Sabine – Sabnsn   Leave a comment


.

Wichtige Themen / Beiträge / Kommentare:

Trauer

EVENTS – 2018

Wie alles begann . . .

Muter und Tochter

Samstag wird es wieder geil . . .

EVENTS – 2016

Zurschaustellung

Faszination – Zurschaustellung

Zurschaustellungen – Hintergründe und Infos dazu

mein Job ist es – immer “nackt” zu sein

Mich auch Mal während dem normalen Arbeitsalltag zur Schau zu stellen

Zeit für einen ersten Jahresrückblick

EINSCHULUNG war heute angesagt

1. Mai 2015 – es muss nicht immer politisch sein

Erlebnisse / Ereignisse die . . . (von Babette)

Warum ich nackt gehe – (2)

splitternackt in der Schule meiner Tochter ausgestellt

Performance 21.02.2015 – Mutter und Tochter splitternackt öffentlich zur Schau gestellt

Begebenheiten – Behördenwillkür

Kinder sollen nicht erfahren wieso sie auf der Welt sind.

3. Okober – da war doch was?

Wie man Internetsperren aushebeln kann
Ein Deutsches Mädche – und der Deutsche schaut zu . . . !

Wenn Demokratie zum IRRSINN wird

EU = Europas Untergang

Gender

Das Letzte – ARD

Alle reden von Montagsdemos – ich dann auch mal

Ich will die DDR wiederhaben

Es muss sich wieder lohnen in diesem Land zu leben

Deutsche Geschichte

verbotene Wahrheit

verbotene Wahrheit Teil 2

Orwell lebt: Gedankenverbrechen 2014

Frieden, Geborgenheit, Harmonie

Résumé #BW13

Political correctness

politische Korrektheit

Argloser Badespaß war gestern

Revolution

Wo geht die Reise hin

Wie Merkel und Schäuble das Volk anlügen

Es muss mal in Erinnerung gebracht werden

Systematische Volksverdummung

Willkommen in Absurdistan

Zurück zur D-Mark! Souveränität statt „Governance-Diktatur

Alternative für Deutschland – AfD

Rette deine Freiheit

Way of life USA

An alle die Multi-Kulti “TOLL” finden.

Islam

Islam – was ist das? Oder auch Was der Islam NICHT ist!

Deutschlands Selbstauslöschung

Der Vernichtungskrieg der Linken gegen Europa

Deutschland und die Ausländer

Dumm – dümmer – am Dümmsten – oder die Energiewende

Doha und der religiöse Klimawahn

Wenn Lügen und Dummheit Hochzeit machen.

IRRSINN Energiewende und deren Folgen

Die Zeit

Die Welt in der wir leben

Die Natur, das Leben, der Mensch

Sind wir alleine im Universum ?

Der Ursprung von Allem

schöne Videos – 01

Videos – 02 meine Wölfe

26.06.2013 . Und wieder geht es nach Shanghai.

Am Mittwoch den, 11. Juli 2012 geht es wieder nach Shanghai.

Sonntag am 11.11.2012 geht es wieder nach Shanghai.

Airport Shanghai Pudong.
.

nackt

Warum ich nackt gehe

Splitternackt in der Schule meiner Tochter ausgestellt

ich splitternackt öffentlich ausgestellt

ich splitternackt öffentlich ausgestellt Teil-2

Begebenheiten

Eine teils autobiografische Erzählung.

 

Veröffentlicht 1. Januar 2016 von sabnsn in ich über mich, Politik

Getaggt mit , , ,

. . . nach mir die Scharia   Leave a comment


Merkel hat eine Mission zu erfüllen – den Acker zu bestellen dass in Deutschland die Scharia eingeführt werden kann – dann kann sie ins Exil gehen . . .

Bitte unbedingt das Video ansehen:


https://www.4shared.com/video/b3qyXeUZda/Der_NEUBRGER_holt_seine_Zweitf.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/b3qyXeUZda

Die Herrschaft des Pöbels, die sogenannte Ochlokratie, führt nach der altgriechischen Verfassungslehre letztlich in die Tyrannei, aus der irgendwann wieder eine legitime Mehrheitsherrschaft erwachsen kann, bevor der Kreislauf von vorne beginnt.

Es gehört dabei zum Wesen der Pöbelherrschaft, für einen nicht versiegenden Nachschub an Personen zu sorgen, die intellektuell, charakterlich und persönlich für die Staatsführung ungeeignet sind. Nicht mehr das Gemeinwohl steht im Vordergrund, sondern der eigene Nutzen.

Die Regierenden instrumentalisieren die Massen zur Befriedigung ihrer Hab- und Herrschsucht, agieren überheblich und ungerecht. Unterstützt vom vermeintlich profitierenden Pöbel, missbrauchen sie die Staatsmacht dazu, Kritiker ihrer demokratischen Rechte zu berauben.


https://www.4shared.com/video/6kE1JKdWfi/Angela_Merkel_Regierungserklru.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/6kE1JKdWfi

In ihrer Bundestagsrede am Mittwoch hat Angela Merkel von vielen unbemerkt zum ersten Mal offen von ihren Plänen gesprochen, mit finanziellen Sanktionen gegen Desinformationskampagnen von Parteien vorzugehen, die dem System Merkel gefährlich werden könnten. Wer nach welchen Kriterien entscheidet, was Information und was Desinformation ist – natürlich das Merkel-Maas-Wahrheitsministerium –, und welcher Partei dieses Vorhaben gilt, der so der Finanzstrom abgeschnitten werden soll, dürfte klar sein.

Die Angst vor der Unkontrollierbarkeit des Internets

Kaum beachtet von der Öffentlichkeit, gleichsam in einem Nebensatz, hat Bundeskanzlerin Angela Merkel in ihrer Regierungserklärung am Mittwoch im Bundestag angeblichen „Desinformationskampagnen“ den Kampf angesagt. Diese Kampfansage klingt nach einer deutlichen Ausdehnung des „Netzdurchsetzungsgesetzes“ von Heiko Maas, die nun nach „Hassrede“ und „Hetze“ auch die sogenannten „Fakenews“ zu Wahlkampfzwecken verbieten lassen will:

„Wir wollen zudem Leitlinien für den Umgang mit Parteien schaffen, die in ihren Kampagnen aktiv Desinformation betreiben. Und das bedeutet in letzter Konsequenz auch, in solchen Fällen über finanzielle Sanktionen nachzudenken“,

so Merkel in ihrer Rede.

Die Stoßrichtung der geplanten Sanktionen

Dies sei dringend notwendig: „Denn unsere Erfahrungen in jüngerer Vergangenheit zeigen, dass die demokratischen Willensäußerungen der Wählerinnen und Wähler durch gezielte Desinformationskampagnen, Cyberangriffe oder Datenmissbrauch allzu leicht verfälscht werden können.“

Für ihre Pläne will sie zunächst auf Sanktionen auf EU-Ebene zurückgreifen. Dort hat man bereits noch vor dem NetzDG von Heiko Maas in der Europäischen Kommission weitreichende, de facto die Meinungsfreiheit einschränkende Richtlinien beschlossen.

Und Merkel und die Ihren haben vor allem eine Partei, die in Deutschland abgestraft werden soll, im Blick: die AfD als einzige deutsche Partei, die für das System Merkel eine reale Gefahr darstellt.

Merkels gestörtes Verhältnis zu Demokratie und Rechtsstaat

Alice Weidel von der AfD ordnete das von Merkel Geforderte kurz danach in ihrer Rede dann auch näher ein:

„Zur Desinformation, liebe Bundeskanzlerin, ein Wort: Wer den Bundesverfassungsschutzpräsidenten schasst, weil er Ihrer Desinformation widerspricht, weiß, was Sie für ein Demokratieverständnis haben.“


https://www.4shared.com/video/Eys3mpuAfi/Bundestagsrede_von_Dr_Alice_We.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/Eys3mpuAfi

Merkel hatte – entgegen aller bisherigen Kenntnisse – behauptet, in Chemnitz habe es „Hetzjagden gegen Ausländer“ gegeben. Diese Fake-News hatte  Bundesverfassungsschutzpräsident Maaßen richtig gestellt und war kurz danach von Merkel aus seinem Amt entfernt worden. An diesem Fall sieht man überdeutlich: Was Fake-News sind und was nicht, bestimmen von jeher die gerade Mächtigen. In diesem Falle also die Funktionäre des Systems Merkel.

Das ist das System Merkel mit seiner immer weiter um sich greifenden Gesinnungsdiktatur. Gesützt von den ROTEN, GRÜNRN und BUNTEN – dem LINKEN Pöbel dieses Landes. Merkel die Demokratie, die Grund- und Bürgerrechte vollends zerstören will.


https://www.4shared.com/video/CEJOJ_pGda/Alexander_Gauland__AFD__Groart.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/CEJOJ_pGda

.

.
glG

Veröffentlicht 19. Oktober 2018 von sabnsn in Deutschland, Islam, Uncategorized

Getaggt mit , , , ,

Gedanken, Zitate, Aphorismen, Weisheiten – zur Deutschen Geschichte   1 comment

eingestellt von Babete

Ich kann dazu nichts sagen, weil alles was mir über den Nationalsozialismus bekannt ist, Beigebracht wurde. Aber nicht im persönlichen Gespräch mit Zeitzeugen, sondern durch allumfassende Propaganda im Sinne des Zeitgeistes.

Wozu es zunehmend anders lautende Informationen gibt. Auch namhafte Persönlichkeiten verlangen eine Korrektur der Geschichtsschreibung des 20 Jahrhunderts, insbesondere der des 2. Weltkrieges und seiner Vorgeschichte. Was genau diese Zeit betrifft.

Es ist nicht entscheidend wer bei einem Krieg den ersten Schuss abgegeben hat, sondern was dem vorausgegangen ist.

Und das ist in der offiziellen Geschichtsschreibung ein weißer Fleck. Aber nicht nur das, es ist per Gesetz verboten das zu hinterfragen. Selbst Symbolik aus jener Zeit  ist verboten zu zeigen und wird strafrechtlich verfolgt.  Das ist GESINNUNG in seiner schlimmsten Form. Den Menschen zu verbieten sich zu ihrer Geschichte zu artikulieren. (Was aber nicht nur die NS-Zeit betifft. Auch DDR-Symbolik ist verboten.) Womit die BRD genau das ist, was sie vorgibt zu bekämpfen. Eines der totaliträrsten Regime.

Womit es zumindest wahrscheinlich ist, dass man etwas verbergen will. Etwas was um keinen Preis an die Öffentlichkeit kommen soll . . . Warum nicht?

Es muss schwergewichtige Gründe dafür geben . . . Was wiederum Spekulationen zulässt, dass dadurch das verordnete Weltbild gefährden, at absurdum geführt wird. Mit weiteichenden Folgen – bis hin zur Existenzberechtigung von Israel . . .

Um Geschichtliche Ereignisse, Persönlichkeiten etc., zu beurteilen / bewerten – muss man deren Handeln, Wirken, deren Absichten und Hintergründe dazu . . . in der jeweiligen Zeit sehen.

Der 1. Weltkrieg und dessen Folgen für Deutschland,
der Versiller Vertrag als Fortsetzung dessen mit anderen Mitteln – um Deutschland zu vernichten.

Und dann kam Hitler und hat diesen Vertrag zerrissen und Deutschland damit eine neue Blüte / Idendität gegeben. So dass der 2. Weltrieg unvermeidbar war um ein ausscheren Deutschlands aus dem jüdischen Weltfinanzsystem zu verhidern.

Eine Bewertung aus heutiger sicht ist nicht nur überheblich, sondern führt auch zu falschen Ergebnissen und damit zu einem falschen Geschichtsbild.

Eine Bewertung vom Standpunkt eines Betrachters aus, kann niemals objektiv sein!  Zumal dieser einem ständigen Wandel unterliegt. Was heute RECHT ist kann morgen UNRECHT sein und umgedreht – was man Zeitgeist nennt.

Normen haben nur in soweit Gültigkeit, wie sie in eine Zeit eingebunden sind bzw. waren.

Was ist wahr – was ist unwahr?
Was noch nichts mit Recht oder Unrecht, gut oder böse  zu tun hat.
Entscheidend hierbei ist der Erkenntnisprozess jedes einzelnen Individuums:

Eine Symbiose aus allen zur Verfügung stehenden Informationen zu einem Thema, dem Bildungsgrad / Wissen, persönlichen Erfahrungen, der Fähigkeit selbstständig zu denken und alles eingebettet in ein Weltbild.

Von vornherein Informationen auszuschleißen, in den Erkenntnisrozess nicht mit einzubeziehen, MUSS zwangsläufig zu, von der Realität abweichenden Erkenntnisse führen.

Ein Verbrechen wird das – wider besseren Wissens, das zum Dogma zu machen.    


glG Babette

Veröffentlicht 18. Oktober 2018 von sabnsn in Anstand / Moral / Politik, Deutschland

Getaggt mit , , , , ,

AFRIKA ist das Problem . . .   1 comment

LINKE hassen nichts mehr als ihre eigene Identität und brauche die NEGER um ihr Volk auszutauschen, noch mehr, um die weiße Rasse auszurotten. Haben sie doch den Wahn alle Unterschiede zu beseitigen – und damit jede Vielfalt, was die Summe aller Unterschiede ist.

Und der Klerus, allen voran der Vatikan – ist gegen jede Form von Geburtenkontrolle und
Schwangerschaftsverhütung sowieso.

Und damit nimmt das Unheil seinen Lauf. Europa wird zu EURABIA / EURAFRIKA
und die weiße Rasse verschwindet auch.

Statt, dass die Afrikaner ihren Geburtenüberschuss nach Europa entsorgen . . . sollte die Weltgemeinschaft – Entwicklungshilfe von einer wirkungsvollen Geburtenkontrolle abhängig machen!

Dazu wäre ein Packt notwendig!
Ein globaler Packt um das Problem nachhaltig in den Griff zu bekommen.
Statt ein Packt um das Problem nach Europa zu verlagern. Denn da vermehren die sich ja auch noch weiter . . .

Statt seitens der UNO / EU alle Länder verpflichten zu wollen, unbegrenzt Afrikaner aufzunehmen.
Und dazu denen noch mehr Rechte einzuräumen, als der einheimischen Bevölkerung.

Wer halb Afrika aufnimmt hilft nicht Afrika – er wird selbst zu Afrika –  zu dem, wovor die Flüchtlinge geflüchtet sind.

Und so auch mit dem ISLAM – der mit keiner anderen Kultur dieser Welt kompatibel ist.

Wer den ISLAM aufnimmt gibt seine Identität auf und wird selbst ISLAM.
Der zu den Zustände gefürt hat, vor denen sie geflüchtet sind.

Man kann, nein mein muss sich von den Institutionen UNO / EU vehement distanzieren. Deren Ansinnen unweigerlich den Untergang der Zivilisation zur Fole hat.

 
https://sabnsn.wordpress.com/2018/10/10/globaler-un-migrationspack/


https://sabnsn.wordpress.com/2018/10/14/globaler-migrationspackt-teil-2/

Statt allen Moslems den Schwenz abhacken.
Die Ficken doch alles was eine Fotze hat – weltweit.

„Die Expansion der Weltbevölkerung findet ausschließlich durch den ISLAM statt!“

Während die weiße Rasse weniger als 8 % der Weltbevölkerung ausmacht – mit fallender Tendenz.

Jeden Tag wächst die Weltbevölkerung. „Auch heute“. „Bis 10 Uhr wurden 176.752 Babys geboren, und das geht jede Sekunde weiter“, so der CSU-Politiker.

„Natürlich sterben auch Menschen. Aber wir haben jeden Tag eine Zunahme von 250.000 Menschen weltweit im Durchschnitt.“ Das geht aus dem nun veröffentlichten Weltbevölkerungsbericht der Vereinten Nationen hervor.

Weltweit gesehen bekommen die Frauen im Durchschnitt 2,5 Kinder. Das ist zwar nur noch halb so viel wie Mitte der 1960er-Jahre, aber trotzdem werden nach den Berechnungen der Vereinten Nationen im Jahr 2050 rund zehn Milliarden Menschen auf der Erde leben, jetzt sind es knapp 7,6 Milliarden.

Besonders stark wird die Bevölkerung demnach in den afrikanischen Staaten südlich der Sahara wachsen. Laut dem UN-Bericht sind fast 20 Millionen Schwangerschaften pro Jahr in Afrika ungewollt. Viele Frauen haben, so der Bericht, keinen Zugang zu Verhütungsmitteln, sind unzureichend aufgeklärt oder bekommen schon mit 13 Jahren ihr zweites Kind, weil sie früh zwangsverheiratet werden = ISLAM.

7,5 Kinder pro Frau in Niger

Müller sagte, Deutschland investiere deshalb mehr Geld. Es gehe um eine „Stärkung der Frau mit Zugang zu Bildung und Gesundheitsstrukturen“. In Niger bekomme eine Frau im Durchschnitt 7,5 Kinder. In Tunesien kämen zwei Kinder auf eine Frau.

Problematisch sei auch, dass das bisherige größte Geberland – die USA – kein Geld mehr für die Familienplanung gebe. Dabei sei es wichtig, dass Frauen ihre Schwangerschaft planen könnten, um zunächst zur Schule gehen und arbeiten zu können.

Ein zum ISLAM vollkommen unrealistischs Ansinnen!

Besonders auffällig ist auch, dass die Geburten in den Krisenländern Jemen, Afghanistan und Irak steigen. Viele Frauen werden vergewaltigt und so ungewollt schwanger oder schon früh in eine Kinderehe gezwungen = ISLAM.

Wachse die Bevölkerung so weiter wie jetzt, werde es unmöglich, ausreichend Nahrung, Energie und Jobs für alle zu ermöglichen, so Müller.

Mann muss das Problem bei der Wurzel angehen – beim Schwanz der Muslime. Wozu es ja schon einschlägige theoretische Grundlagen gibt = Morgenthau Plan, Kaufmann Plan.  Einst ausgedacht von amerikanischen Juden um die Deutschen auszurotten

 

.

.
gG

Veröffentlicht 17. Oktober 2018 von sabnsn in Uncategorized

die Herrschaft des Pöbels   2 comments

Die „neuen deutschen Zivilgesellschaft“, ist bei genauer Betrachtung nur ein Symptom der Ochlokratie, vor der schon die alten Griechen gewarnt haben.

Ochlokratie (altgr. ὀχλοκρατία, aus ὄχλος óchlos ‚Menschenmenge, Masse, Pöbel‘, und -kratie), deutsch auch Pöbelherrschaft, ist ein abwertender Begriff für eine Herrschaftsform, bei der eine Masse ihre politischen Entschlüsse als Mehrheit oder durch Gewalt durchsetzt. In der älteren Literatur findet sich gelegentlich als Synonym das Wort Laokratie (griech.: λαός laos ‚Volk, Volksmenge‘ und κράτος kratos ‚Macht, Herrschaft‘). Wörtlich übersetzt heißt Laokratie „Volksherrschaft“.Im Conversations-Hand-Lexikon von 1831 wurde Laokratie ebenfalls mit Pöbelherrschaft übersetzt.

Unteilbar intolerant: Die Ausgrenzung Andersdenkender in der Pöbelherrschaft

Von den alten Griechen können wir viel lernen. Unsere moderne Demokratie basiert auf der Staatslehre großer griechischer Denker wie Sokrates und Platon. Ein anderer großer Grieche ist den meisten heute allerdings unbekannt: Polybios von Megalopolis, der um das Jahr 200 vor Christi Geburt lebte, hat sich verdient gemacht, indem er als Geschichtsschreiber den Aufstieg Roms zur Weltmacht aufzeichnete. Er schrieb die Vormachtstellung des Römischen Reiches neben der Stärke des eigenen Heeres vor allem der Verfassung der Republik zu.

Polybios kam allerdings dennoch zu dem Schluss, dass jede noch so gut ausbalancierte Demokratie früher oder später untergehen müsse.

Er unterfütterte die von Platon und Aristoteles entwickelte Theorie vom Kreislauf der Verfassungen, nach der Demokratien zwangsläufig in Pöbelherrschaften münden, erstmals mit empirischen Fakten. Diesen antiken Lehren könnten wir für unsere Tage entscheidende Warnungen entnehmen – wenn wir es denn wollten.

Denn mehr und mehr zeichnet sich ab, dass auch unsere Demokratie in Gefahr ist, einem Kreislauf zu folgen, aus dem es kein Entrinnen zu geben scheint, weil Menschen offenbar weder fähig noch bereit sind, die Lehren aus der Vergangenheit zu ziehen.

Dabei fällt ins Auge, dass die Weigerung, aus der Geschichte zu lernen, umso ausgeprägter ist, je vehementer die Betroffenen vorgeben, genau dies zur Grundlage ihres Handelns zu machen. So wie die intolerantesten Zeitgenossen eben oft jene sind, die mit großen Transparenten für mehr Toleranz werben.

Unter dem Motto “Unteilbar – Solidarität statt Ausgrenzung” feierten linke Ausgrenzer in Berlin ihre Solidarität mit jenen, die ihrer Meinung sind

Die Herrschaft des Pöbels, die sogenannte Ochlokratie, führt nach der altgriechischen Verfassungslehre letztlich in die Tyrannei, aus der irgendwann wieder eine legitime Mehrheitsherrschaft erwachsen kann, bevor der Kreislauf von vorne beginnt.

Es gehört dabei zum Wesen der Pöbelherrschaft, für einen nicht versiegenden Nachschub an Personen zu sorgen, die intellektuell, charakterlich und persönlich für die Staatsführung ungeeignet sind. Nicht mehr das Gemeinwohl steht im Vordergrund, sondern der eigene Nutzen.

Die Regierenden instrumentalisieren die Massen zur Befriedigung ihrer Hab- und Herrschsucht, agieren überheblich und ungerecht. Unterstützt vom vermeintlich profitierenden Pöbel, missbrauchen sie die Staatsmacht dazu, Kritiker ihrer demokratischen Rechte zu berauben.

Einst selbstverständliche Maßstäbe an das eigene Handeln mutet sich niemand mehr zu. In Berlin ließ sich am Wochenende gut beobachten, zu welchen Auswüchsen Ochlokratien führen. Unter dem Motto “Unteilbar – Solidarität statt Ausgrenzung” feierte nach Angaben der Veranstalter fast eine Viertelmillion von Ausgrenzern ihre Solidarität mit jenen, die ihrer Meinung sind. Es ging ihnen darum, ein Zeichen gegen Andersdenkende zu setzen, die nach ihrer Überzeugung in einer Demokratie nichts zu suchen haben. Die Polizei sprach später von einer Veranstaltung mit “Happening-Charakter” und taxierte die Teilnehmerzahl auf nur gut 100.000. Es ist allerdings beileibe keine linke Domäne, dass Organisatoren ihre Events großreden.

Der Pöbel hat das Heft in die Hand genommen – grüne und linke Radikale, die die Ochlokratie in die Parlamente gespült hat, geben ihm eine Stimme

Veranstalter brüsten sich gerne mit aufgeblasenen Teilnehmerzahlen.

Bemerkenswert und vielsagend ist aber, dass in der medialen Berichterstattung lediglich die Zahlen der “Unteilbaren” genannt wurden, während man bei Demonstrationen der Gegenseite niemals müde wird darauf hinzuweisen, dass die Einsatzkräfte weitaus weniger Teilnehmer gezählt hätten als die Organisatoren.

So geistern seit Samstag 242.000 Event-Gänger durch die Presse, die es nie gegeben hat.

Beeindruckend wäre angesichts des phantastischen Wetters und des kirmesmäßig organisierten Rahmenprogramms aber selbst diese Zahl in Berlin nicht. Würde man Demonstrationen für den Erhalt von Recht und Ordnung (also sogenannte Nazi-Aufmärsche) ebenfalls als ein vom Steuerzahler finanziertes Volksfest inszenieren, mit Bespaßung, Kinderhüpfburgen und einem dreistündigen Gratiskonzert, wie es bei Kundgebungen Linker inzwischen Standard zu sein scheint, kämen auch dazu Hunderttausende. “Rechte” Demonstranten müssten ihre Anreise allerdings selbst organisieren und finanzieren. Auch Transparente in rauen Mengen, die beim Aussteigen aus den kostenlos verfügbaren Reisebussen nur noch entgegengenommen werden müssen, lassen sich ohne staatliche Alimentierung schwerlich anbieten.

Der Pöbel, den Polybios beschreibt, hat das Heft in die Hand genommen.

Grüne und linke Radikale, die von der Ochlokratie in die Parlamente gespült worden sind, geben ihm eine Stimme. Sie sind längst mächtig genug, die Tyrannei einzuleiten. Es wird lange dauern, bis der Kreislauf wieder bei der legitimen Mehrheitsherrschaft angekommen ist.

.

Veröffentlicht 16. Oktober 2018 von sabnsn in Deutschland, Politik, Uncategorized

Getaggt mit , , , ,

ein Land schaft sich ab   Leave a comment

eingestellt von Babette

.


glG Babette

Veröffentlicht 16. Oktober 2018 von sabnsn in Deutschland, EURABIA, Politik

Getaggt mit , , , ,

Gedanken zum Widerstand   1 comment

eingestellt von Babette

Ich habe Deutschland abgeschrieben – und ich überlege mir, ob es überhaupt noch Sinn macht, sich politisch zu beätigen. Selbst die sich als Patrioten bezeichnen bekriegen sich gegenseitig und pflegen Vorurteile / Resentiments gegenüber Gleichgesinnten . . .

Es müssen andere Formen des Podestes her als vom Sofa aus auf Sozial-Media, auf Blogs und in Foren Beiträge zu schreiben.
Beiträge, die nichts an dem ändern was geschehen ist – und auch prophylaktisch nichts verhindern.

Da muss man nämlich was tun. So ist das nichts weiter als Palaver. Und da gibt es viele Seiten davon. Ich will die jetzt nicht aufzählen. Teils professionell aufgezogen und über Spenden und Werbung finanziert, und auch rein aus Idealismus . . . wenn man meint der Welt seine Sicht der Dinge mitteilen zu müssen – oder auch nur um die Meinung anderer zu verbreiten.

Der Wetterbericht ändert das Wetter aber nicht!

Und genau da fängt das Problem an – Widerstand braucht Führung. Und sie muss glaubwürdig sein . . . Zu oft habe ich vollkommen unrealistisch auf alternativen Seiten schon gelesen, dass Merkels Tagenge gezählt seine. . . Merkel gibt es aber immer noch.

Holen die ihre Weisheiten nun aus einer Glaskugel, oder ist das Kaffeesatzleserei?

Und selbst wenn . . .
Was soll danach sein?  Davon habe ich noch nichts aus derartigen Quellen vernommen.
Es kann dann ja auch alles noch viel schlimmer werden – wenn der ISLAM das Land übernimmt. Und so wird es auch kommen.

Obwohl alles bekannt ist was da auf uns zukommt, geht das dem Michel am Arsch vorbei. Nur nicht als RASSIST gelten, das ist ihm wichtig. Auch auf die Gefahr hin, gemeuchelt zu werden. Das gehört zum ISLAM eben mit dazu.

Merkel muss weg, reicht dazu nicht – da muss mehr weg.

Angefangen bei den Medien – Intendanten, Redakteure, Journalisten, (Was die mächtigste Macht im Lande ist.)
Dann Richter, Rektoren, Dekane. Leiter von Behörden und Institutionen (Gewerkschaften), dazu der ganze Klerus, Kardinäle, Bischöfe, Priester / Pfaffen. Und natürlich die Frontmänner und Frauen der sogenannten etablierten Parteien einschließlich der ganzen Peripherie um sie herum, die sich als Wasserträger betätigen.

Es ist eine ganze Menge was weg muss – um unsere Identität zu erhalten. Und da läuft uns die Zeit davon.
Das könnte selbst die AfD bei einer hypothetischen absoluten Mehrheit nicht umsetzen!

Dazu bedarf es einer vom Volk getragenen Revolution. Doch davon sind wir weiter denn ja entfernt. Da werden eher die USA sozialistisch.
Von dem deutschen Volk wird ebensowenig eine Revolution ausgehen wie von einer Kuhherde aus Oberammergau.

Die Bayernwahl und am Samstag davor die Demo in Berlin, sind das beste Beispiel dafür.

Deutschland das Epizentrum kultureller Entartung!

Die Bayern wählten gerade die Partei, die GRÜNEN, die am vehementesten Deutschland abschaffen will, als zweitstärkste Partei in ihren Landtag . . .!!! Während die einzige Alternative zum „Multi-Kulturellen-Parteieneinheitsbrei AfD, nur auf Platz 4 kommt.

Und in Berlin: Dort sind 250.000 Deutschlandhasser für die Abschaffung Deutschlands auf die Straße gegangen. Für eine offene Gesellschaft, allzeit offene Grenzen. Jeder soll kommen und auch leiben können, egal wie dumm und wie kriminell.

Während der besorgte Bürger in der Provinz  (Dresden, Kendel, Chemnitz) brav spazieren geht.
Statt im Zentrum der Macht, den Mächtigen (die sich hinter Panzerglas und Bodyguards  in Sicherheit wägen), das Fürchten zu lehren – den Reichstag, das Kanzleramt, Schloss Bellevue . . . belagern oder auch besetzen.

Über dem Hauptportal vom Reichstag ist in Stein gemeißelt zu lesen:

Das muss man umsetzen. Das kann dann ein Fanal sein, auch über die Landesgrenzen hinweg.

Friede den Hütte, Krieg den Palästen – und nicht Friede den Muslimen Tod den Deutschen.
Deutschland verecke.

.

glG Babette

Veröffentlicht 15. Oktober 2018 von sabnsn in Deutschland, Politik

Getaggt mit , , ,

globaler Migrationspackt – Teil 2   2 comments


https://sabnsn.wordpress.com/2018/10/10/globaler-un-migrationspack/

Worum es geht, dürften mittlerweile die meisten aufgeweckten Bürger erfahren haben. Es geht um zwei große globale Pakte der Vereinten Nationen, einmal um den „Globalen Pakt zu Flüchtlingen“ und um den „Globalen Pakt zu sicherer, geordneter und regulärer Migration“.

Das, was wir bisher an Masseneinwanderungen nach Deutschland und Europa gesehen haben, war erst der Vorspann an Migrantenflutungen „biblischen Ausmaßes“, die uns in den nächsten Jahren buchstäblich erst noch so richtig überrollen und die einheimischen Bevölkerungen in Europa ausdünnen, vertreiben und ja, auch ausrotten sollen – wenn es nach den geistigen Fantasieergüssen der noch herrschenden Strippenzieher auf dieser Erde geht, die eine linksfaschistische Weltdiktatur anstreben, in der von der Politik abweichende Meinungen und Gesinnungen drakonisch sanktioniert werden sollen.

Die Kurzfassung: Die nationalen Grenzen sollen auf unserem Globus quasi verschwinden. Migration wird zum Menschenrecht deklariert, für jedermann, jederzeit, mit allen infrastrukturellen, finanziellen, gesundheitlichen und vor allem negativen gesellschaftlich-sozialen Folgen für jeden einzelnen in den Aufnahmeländern – mit Ausnahme der Politiker natürlich.

Zusammenfassung der beiden globalen Pakte – „Resettlement“ ist das Zauberwort!

Der globale Flüchtlings-Pakt solle zwei Komponenten vereinen: Den „umfassenden Rahmenplan für Flüchtlingshilfsmaßnahmen“ und ein ergänzendes „Aktionsprogramm“, welches konkrete Handlungsweisen bindend und zwingend für die einzelnen UN-Mitgliedsstaaten festlegt! Dieser Pakt verfolgt vier Ziele:

  1. Den Druck auf die betroffenen Aufnahmeländer mindern.

    2. Die Eigenständigkeit und Widerstandsfähigkeit von Flüchtlingen fördern.

    3. Den Zugang zu Resettlement in Drittstaaten ausweiten.

    4. Die Bedingungen fördern, die eine Rückkehr in das Heimatland in Sicherheit und Würde ermöglichen.

Und hier muss man auf den Wortlaut achten und zwischen den Zeilen lesen. Die „Eigenständigkeit und Widerstandsfähigkeit von Flüchtlingen“ ist demnach so zu interpretieren, dass Asylsuchende rechtlichen Schutz vor möglichen Zurückweisungen genießen sollen. Der Zugang zum „Resettlement“, also der „Umsiedlung“ in Drittstaaten, beinhaltet u.a. private oder von Gemeinden geförderte Sponsorings und das Ermöglichen von Stipendien und Studentenvisa.

Der letzte Punkt ist Augenwischerei für die naiven Gutmenschen, denn das Wort „Umsiedlung“ sagt ja schon indirekt aus, dass „Flüchtlinge“ dauerhaft bleiben werden! Letzteres wird ja schon eifrig von unseren sogenannten Volksvertretern umgesetzt, indem straffällige Migranten einfach nicht ausgewiesen werden bzw. Ausgewiesene einfach wieder zurückkehren, ja sogst zurückgeholt werden MÜSSEN, immer und immer wieder. Die Presse war gerade dieses Jahr voll von solchen Berichten.

Die Verabschiedung des Paktes soll am 10. und 11. Dezember 2018 in Marokko erfolgen.

Was das insgesamt nun für die kommenden Jahre bedeutet, ist quasi die schrittweise Abschaffung der nationalen Grenzen wie wir sie kennen und die damit einhergehende Abschaffung des kleinen Rests an Souveränität der europäischen Staaten und mit der UN als Weltregierung, deren „humanitäre“ Vorgaben und Zielsetzungen in nationale Gesetze gegossen werden.

Die USA, Ungarn und auch Australien wollen sich diesem Pakt zur Migration nicht anschließen. Auch wenn in den Schriftsätzen der UN von „Freiwilligkeit“ die Rede ist, wird gleichzeitig auch von Verpflichtungen gesprochen. Typisches Orwell’sches Doppelsprech, denn am 2. Mai haben 27 europäische und 28 afrikanische Staaten eine Erklärung in Marrakesch unterzeichnet, die sich in die beiden vorhin erwähnten UN-Pakte kuschelig einbettet.

Laut der Schweizer Morgenpost könnten dadurch bis 2068 bis zu 300 Millionen Afrikaner nach Europa auswandern. Diese Erklärung haben sowohl Deutschland, Schweiz als auch Österreich unterzeichnet. Im letzteren Land wächst aber zunehmend der Widerstand gegen diesen geplanten Migrationswahnsinn. Afrika hat aktuell etwas mehr als eine Milliarde Einwohner. Bis 2050 soll diese Zahl sich aufgrund der hohen Geburtenraten verdoppelt haben! Laut Umfragen, die Welt.de veröffentlicht hatte, planen allein schon 44% der Volljährigen in Senegal, 42% in Ghana und 38% in Nigeria binnen der nächsten fünf Jahre auszuwandern. Na, dann mal gute Nacht!

Volksaustausch und Islamisierung keine Verschwörungstheorie!

Als 2008 britische Medien erstmals einen Geheimplan enthüllten, der vorsah, 50 Millionen afrikanische „Arbeitskräfte“ nach Europa zu holen, wurde dies jahrelang als „Verschwörungstheorie“ verschrien. Jetzt haben wir die beiden UN-Pakte und die Marrakesch-Erklärung als reale Tatsachen. Bittere Tatsache und keine Verschwörungstheorie ist auch ein Bericht der UN, der schon 2000 von einer „Replacement Migration“ sprach, also eine „Austauschmigration“ für Europa vorsah, da die Geburtenraten der einheimischen Bevölkerungen in Europa angeblich kontinuierlich sinken würden. Das Compact Magazin schrieb zu dem Thema passend:

„Die Demografiebombe explodiert in den Klassenzimmern: Dort sehen sich unsere Kinder in immer mehr Städten einer Übermacht an Orientalen gegenüber, die wie die neuen Herrenmenschen auftreten: Unsere Jungs müssen unterwürfig, unsere Mädchen willfährig sein. (…) Der Fisch stinkt vom Kopf her. Nun heißt es entweder – oder: Wenn die Regierung das Volk austauscht, muss das Volk die Regierung austauschen. Jeder Kompromiss, jede Verzögerung hat irreparable Folgen. (…)“

Wie ein „Herrenmensch“ tritt auch der türkische Kalif Erdogan immer mal wieder auf. Bei seinem letzten Deutschlandbesuch zeigte er aus seinem Auto heraus den Rabiagruß der Muslimbruderschaft, wie das Compact Magazin und andere freie Medien berichteten. Weiterer Grund für seinen Besuch war die Eröffnung der großen Ditib-Zentralmoschee in Köln, dessen Einweihung „zufällig“ am Tag der Deutschen Einheit anberaumt war. Im türkischen Staatsfernsehen prangte im Hintergrund eines Interviews einmal eine Karte der Türkei, dessen Staatsgebiet jedoch das des Osmanischen Reichs im 18. Jahrhundert ähnelt, wie die Huffington Post uns mitteilte. Im Frühjahr 2017 forderte Erdogan die Türken in Europa auf, nicht drei, sondern fünf Kinder zu kriegen.

Derweil kündigen Top Imame mit bebender Stimme an, europäische Länder zu erobern und mit den Einheimischen Kinder zu zeugen. Zurecht sprechen hierbei mehr und mehr Leute von einem „Geburten-Dschihad“. Islamisten fordern uns zudem straffrei öffentlich auf, zum Islam zu konvertieren, das Land zu verlassen oder zu sterben, wie in einer Videoaufnahme hier zu sehen ist. Dabei kündigt der „nette Herr“ im Video auch ganz in Erdogan-Manier an: „Wir erobern dieses Land mit den Bäuchen unserer Frauen! Ihr könnt nichts dagegen tun!“. Würde man solch eine Show als Christ in einem arabischen Land abziehen und die Leute dort zum Konvertieren zum Christentum auffordern oder zu sterben, könnte man die Minuten an maximal einer Hand abzählen, ehe diese Darbietung mit einer öffentlichen Enthauptung „honoriert“ werden würde.

Provokante Massengebete auf öffentlichen Straßen, Plätzen und Gehwegen häufen sich als Zeichen des islamischen Machtanspruchs ebenfalls (siehe z.B. hier, hier und hier). Diesen Machtanspruch demonstrieren einige „Schutzsuchende“ bereits bei der illegalen Einreise auf Schlepperbooten mit dem Schlachtruf: „Allahu Akbar! Europa gehört uns!“ Als Zeichen der Eroberung markieren Islamisten ihr Territorium übrigens mit dem Kopftuch, so die schweizerisch-jemenitische Politologin Elham Manea in einem Interview. Und laut einer Harvard-Studie ist ab einem Muslimanteil von 16% in einer Bevölkerung die Islamisierung unaufhaltsam (siehe Bericht auf freiewelt.net). Ein weiteres Zeichen der Eroberung ist die Umwandlung von Kirchen in Moscheen, wie zuletzt in Hamburg geschehen. Ob man eine Moschee in der Türkei oder im „toleranten“ Saudi Barbarien auch in eine Kirche umwandeln könnte…?

Ein Bischof der katholischen Kirche bestätigte nun offen, was hinter dieser ganzen Masseneinwanderung steht, nämlich ein „seit langem vorbereiteter Plan, um die europäischen Völker auszutauschen“ und „um die christliche und nationale Identität der europäischen Völker zu verändern“.

Weitere traurige Tatsachen in diesem Zusammenhang sind die bereits jetzt schon immer weiter steigenden „Einzelfälle“ in einem Land, in dem „gut und gerne gemessert wird“, wie es ein Meme auf Facebook treffend formulierte, sowie das Stadtbild, dass sich landesweit und in ganz Europa rasant ändert und von Buntfaschisten sowie von auf links gewaschenen Deutschlandhassern so berauschend gefeiert wird – also von maaslosen Idioten, die sich ihren eigenen Untergang herbeisehnen. Von den anderen wird grenzenlose Toleranz eingepeitscht, auch wenn man in der islamischen Kultur anscheinend bereits wegen Streitereien „töten darf“, wie sich ein syrischer Messertäter seiner Schuld nicht bewusst einmal über seinen Anwalt rechtfertigte.

Ja, sind das nun die von Martin Schulze erwähnten Gold- und Platinstücke, die Europa heimsuchen und noch immens „bereichern“ sollen?

Wollen wir solch eine mit unseren Werten inkompatible und leicht zu gewalttätigen Aggressionen neigende Kultur in unseren Reihen weiter dulden, die Frauen grundsätzlich als minderwertige Wesen verachtet und gar als „Waffen“ für politische Ideologien und Ziele missbraucht?

Jedenfalls hat unsere EU-Junta vor, die Islamisierung weiter im Eiltempo voranzutreiben. Nicht nur halb Afrika, sondern auch noch 5 Millionen muslimische Uiguren aus China will sie nach Europa importieren! Das BRD-Regime stellt bis 2020 derweil 93 Milliarden Euro für Migranten bereit (und nach 2020 kommt ganz sicher die nächste dicke Tranche), während die Obdachlosigkeit in unserem Land zunehmend steigt, immer mehr Rentner Flaschen sammeln müssen, das Rentenalter weiter erhöht wird und die Politiker-„Diäten“ immer fetter werden. Dies alles dürfen wir Steuerzahler finanzieren, denn machen wir uns nichts vor, der Großteil der „Neu-Deutschen“ wird niemals im Leben arbeiten, sondern unsere Sozialsysteme größtmöglichst beanspruchen. Deutschland ist bekanntlich Zahlmeister für den Rest der Welt und deshalb belegen die Deutschen laut einer EZB-Studie auch den letzten Platz in der Euro-Zone im Vermögensranking. Selbst Griechen, Zyprer und Italiener haben ein höheres Pro-Kopf-Vermögen als die Deutschen. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Der Rest der Welt lacht nur noch über uns Deutsche und darüber, was wir mit uns alles machen lassen.

Fazit: Wir werden von machtgierigen Psychopathen und Volksverrätern regiert! Tauschen die Herrscher das Volk aus, so muss das Volk die Herrscher austauschen – gegen Leute aus dem Volk!

.


glG Sabine

Veröffentlicht 14. Oktober 2018 von sabnsn in Deutschland, EURABIA, Flüchtlinge, Uncategorized

Getaggt mit , , ,