Archiv für Februar 2015

ich bin „ICH“ und nicht . . .   2 comments

Ich bin nicht WIR, und ich bin nicht Charlie und auch nicht blöd
ich bin ICH
Ein Individuum mit eigenem Verstand, Gefühlen und Erfahrungen.

Die Angepassten – die politisch Korrekten, das sind die Sklaven.
Die Kranken – Unfähig eine eigene Meinung zu haben.

Ich brauche keinen Vormund der mir vorschreibt was ich zu wollen und was ich abzulehnen habe,
wer meine Freunde sind und wen ich zu hassen habe.

Ich mache meine Fehler selbst und stehe auch dafür gerade. Und ich verwahre mich davor eine Mitschuld zu tragen für etwas wofür ich nicht verantwortlich bin.

Ich habe es satt in einer Gesellschaft zu leben wo Unrecht zu Recht erklärt wird.
Und ich bin es auch leid, alles Leid dieser Welt auf meinen Schultern zu tragen.

Ich mache diesen Irrsinn nicht mehr mit.

.

Die Angepassten sind die Sklaven (B)


http://www.4shared.com/web/embed/file/rmfrPtMPba
http://www.4shared.com/video/rmfrPtMPba/Die_Angepassten_sind_die_Sklav.html

.

Ich hab keine Lust mehr (B)


http://www.4shared.com/web/embed/file/tz0Klslsce
http://www.4shared.com/video/tz0Klslsce/Ich_hab_keine_Lust_mehr___B__a.html

.

Ich habe für mein Leben neue Prioritäten gesetzt. Manchmal braucht man ein Schlüsselerlebnis um sein Leben einen neuen Sinn zu geben.

Politik geht mir künftig am Arsch vorbei, da man sowieso nichts beeinflussen kann.
Es interessiert ja keine Sau was kluge Leute, Einstein, Brecht, Marx . . . . mal gesagt haben.
Man verwahrt sich regelrecht davor aus der Geschichte zu lernen.

Resignieren oder radikal zu werden – mehr Möglichkeiten gibt es für mich nicht.
Ich habe jetzt kapiert das für mich nur eins zählt: GEIL zu sein.
Sowohl zu meiner Befriedigung aber auch zur Begeisterung der Leute.
Und die sind begeistert.

Mutter und Tochter – beide splitternackt öffentlich zur Schau gestellt,
und an ihren Genitalien unter Strom gesetzt
dass die Tochter und ihre Mutter permanent geil sind.

Statt mich fortwährend von der Politik verarschen zu lassen:
lasse ich mich lieber splitternackt zur Schau stellen und dabei elektrisch geil machen.
Da hab ich etwas davon und auch das Publikum. Und das ist nachhaltiger, als irgendwelche Politikerreden, was sowieso gelogen ist.

.

elektrisch geil machen – Elektrostimulation (S)


http://www.4shared.com/web/embed/file/pA8R5TSnce
http://www.4shared.com/video/pA8R5TSnce/elektrisch_geil_machen_-_Elekt.html

elektrisch geil machen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Erotische_Elektrostimulation

.

glG Babette

Veröffentlicht 28. Februar 2015 von sabnsn in Politik

Getaggt mit , , ,

Wozu lebt der Mensch   3 comments

Eingestellt von Babette auf dem Blog meiner Mama:

Ich habe für mein Leben neue Prioritäten gesetzt. Manchmal braucht man ein Schlüsselerlebnis um sein Leben einen neuen Sinn zu geben.

Schweigsam möchte man verweilen in seinen Gedanken unruhiger Visionen, die nichts Gutes verheißen, zumal die äußeren Umstände einen zwingen, sehr direkt möglichst schnell notwendige Entscheidungen zu treffen. Bloß welche, fragst du dich und schwelgst weiter in zögerlichen Vorstellungen, wägst Argumente ab, die allesamt zunichte, sobald die Wirklichkeit dich eingeholt.

Soviel Schönheit in gleichfließend farbenfroher Anmut begegnet dir, sobald mitten in unzivilisierter Natur, in der keinerlei Grenzen den Weg behindern, der neugierig beschritten werden möchte, vorsichtig mit gebührendem Respekt dem allgegenwärtigen Leben gegenüber. Kein schriller, lärmender Großstadtlaut durchdringt die Umgebung, hier herrschen die Klänge und Geräusche des pulsierenden Lebens, das kaum hörbar sich Wege des eigenen Bewußtseins sucht und erstaunlich geschickt anpaßt.

Mensch hingegen hat meist verlernt, sich zurechtzufinden ohne die angeblich lebensnotwendigen Utensilien seiner Arterhaltung, glaubt tatsächlich, in Feindesterrain keinerlei Chancen zu haben, auch nur einige Tage zu überleben. Wobei er inzwischen tatsächlich schnell versagen würde, hilflos ausgeliefert, ohne geringstes Wissen, wie die Natur ihn dennoch aufnehmen würde, er zu seinen Gunsten in ihr im Einklang verweilen könnte.

Die eigens geschaffene Zivilisation der Stolperstein der Spezies Mensch, wenn in Extremfällen ihm nichts anderes verbleibt, als in seiner Umgebung sich direkt neu zu orientieren?
Erst recht nach einer Apokalypse, die schon lang vorhergesagt unweigerlich eintreten wird? Zerbricht Homo sapiens an seinem eigenen Unvermögen, in friedlicher Koexistenz ein Leben auf Erden zu gestalten? Allerdings. Doch diejenigen, die dennoch überleben, haben es erneut in der Hand, die Rückbesinnung ureigenster Instinkte sich zu vergegenwärtigen, aus dem Pool alter Erinnerungen zu schöpfen, um sie lebensrettend anzuwenden.

Eine Natter schlängelt sich durchs trockene, bräunliche Gras, die helle Erde tief zerfurcht vor lauter Risse, da kein Regen seit Wochen den Boden speist, während eine Krähe vergeblich versucht, sie aufzupicken, schließlich daran scheitert, weil die Schlange im letzten Moment in einem Mauseloch sich verkriecht. Du selbst taumelst dem nahenden Tümpel entgegen, dessen Wasser für ein wenig Abkühlung sorgt in sengender Hitze, die gnadenlos dich umgibt.

Erinnerungsfetzen umflügeln deine Gedanken, hattest noch vor kurzem einen sehr gut bezahlten Job, warst emporgestiegen im Mobbing-Reigen bis hin zum Abteilungsleiter, ohne Sinn und Verstand dem Konsumrausch erlegen, der Nächste zählte nicht im geringsten, sondern nur der Erfolg, den sie dir permanent als Sinnbild allen Seins suggerierten. Nach dem großen Krieg fiel deine armselige Scheinwelt in sich zusammen, Zerstörung offenbarte das ganze Ausmaß einer fehlgeleiteten Entwicklung der eigenen Spezies. Und da liegst du nun im kühlen Naß und fragst dich: War’s das?

.

.

.

Politik geht mir künftig am Arsch vorbei, da man sowieso nichts beeinflussen kann.
Es interessiert ja keine Sau was kluge Leute, Einstein, Brecht, Marx . . . . mal gesagt haben.
Man verwahrt sich regelrecht davor aus der Geschichte zu lernen.

Resignieren oder radikal zu werden – mehr Möglichkeiten gibt es für mich nicht.
Ich habe jetzt kapiert das für mich nur eins zählt: GEIL zu sein.
Sowohl zu meiner Befriedigung aber auch zur Begeisterung der Leute.
Und die sind begeistert.

Mutter und Tochter – beide splitternackt öffentlich zur Schau gestellt,
und an ihren Genitalien unter Strom gesetzt
dass die Tochter und ihre Mutter permanent geil sind.

Statt mich fortwährend verarschen zu lassen: „In was für einem wunderbaren Land wir leben“, lasse ich mich lieber splitternackt zur Schau stellen und dabei elektrisch geil machen.
Da hab ich etwas davon und auch das Publikum. Und das ist nachhaltiger, als irgendwelche Politikerreden, was sowieso gelogen ist.

.

glG Babette

Folgen von Islamisierung   Leave a comment


Folgen von Islamisierung

Muslimische Vergewaltigungswelle schwappt über Europa

Europa wird momentan nicht nur von islamistischen Terrorzellen in Angst und Schrecken versetzt, sondern auch von einer regelrechten Vergewaltigungswelle durch muslimische Zuwanderer. Vor allem in skandinavischen Staaten explodieren die Zahlen.

http://www.infowars.com/feminists-mute-on-muslim-rape-epidemic-sweeping-europe/
.

http://www.4shared.com/video/Z7S7RXfkce/Rotherham_Rape_Scandal_Destroy.html
.

Vergewaltigungen durch Muslime europaweit verschwiegen

Das wohl unrühmlichste Beispiel dieser Welle bildet dabei die britische Stadt Rotherham, wo mehr als 1.400 weiße Mädchen von muslimischen Banden über Jahre hinweg missbraucht, vergewaltigt und ermordet wurden. Weiße Mädchen galten unter den muslimischen Einwanderern als Menschen dritter Klasse. Die lokale Stadtregierung wusste über die Zustände Bescheid, verschwieg diese aber aus Angst vor möglichen Rassismusvorwürfen und zahlreichen Verstrickungen von lokalen Politikern in den systematischen Kindesmissbrauch.

In Schweden ist die muslimische Einwanderung mittlerweile so weit fortgeschritten, dass es an die 55 „No-Go Areas“ im ganzen Land gibt. Diese wurden gar von der Polizei selbst deklariert. Die muslimische Masseneinwanderung bringt auch ein ungeahntes Maß an Vergewaltigungen mit sich. Blonde Frauen sind unter den meist jungen Migranten besonders begehrt. Kommt es zu Anzeigen nach Vergewaltigungen, haben die Gerichte aus politischer Korrektheit meist Nachsicht mit den Tätern und nicht mit den Opfern, da die Täter einfach behaupten, die Frauen hätten dem Geschlechtsverkehr zugestimmt, selbst wenn es sich um Massenvergewaltigungen handelte.

.

http://www.4shared.com/video/D0f6TALAce/Sweden___Muslim_Rape_Epidemic.html
.

Politiker wegen Denunziation verurteilt

Spricht ein lokaler Politiker die Missstände offen an, kann es sogar passieren, dass er wegen Denunziation ethnischer Gruppierungen verurteilt wird. Dies ist dem schwedischen Politiker Michael Hess von den Schwedendemokraten passiert. Schwedische Frauen müssen mittlerweile immer häufiger Keuschheitsgürtel wie im Mittelalter tragen, um möglichen Vergewaltigungen zu entgehen. Auch beginnen sie, sich ihre blonden Haare schwarz zu färben und nur mehr in Gruppen außer Haus zu gehen. Inoffiziell soll Schweden gar die höchste Vergewaltigungsrate in ganz Europa aufweisen.

Nicht besser sind die Zustände in Norwegen und Dänemark. In Dänemark werden mehr als die Hälfte aller Vergewaltigungen von Migranten begangen, in Norwegen gar unglaubliche 95 Prozent. Lars Hedegaard, Präsident der dänischen Free Press Society, wurde im Jahr 2006 ebenfalls verurteilt, weil er die hohe Zahl an Vergewaltigungen in muslimisch dominierten Wohngegenden angeprangert hatte.

In Deutschland ist es der Polizei untersagt eine Statistik über Straftaten mit Immigrationshintergrund zu führen. Und bei Vergewaltigungen wird nicht einmal eine Anzeige aufgenommen. Was wir persönlich erlebt haben. Ich schrieb bereits darüber.

.

http://www.4shared.com/video/k8gpdMkqce/ALL_rapes_in_Oslo__Norway_are_.html
.

Feministinnen schweigen zu muslimischen Vergewaltigungen

Während die Vergewaltigungswellen unaufhaltsam über Europa hereinbrechen – auch in anderen europäischen Länder einschließlich Deutschland kommt es vermehrt
zu Vergewaltigungen und versuchten Vergewaltigungen durch Migranten -, schweigen Feministinnen weltweit dazu. Die Gründe dafür sind schnell gefunden.

Feministinnen können hier nicht gegen das Patriachat des „weißen Mannes“ hetzen, wie das sonst gerne getan wird, etwa bei der Genderdebatte. Auch ist schon alleine die Thematisierung von Migrations- und Islamproblemen in der links dominierten (Feminismus)-Gesellschaft verpönt. Feministinnen kümmern sich heutzutage lieber um gendergerechte Sprache, antirassistische Kampagnen, Geburtenkontrolle und das Adoptionsrecht für Homosexuelle.

.


glG. Sabine

Veröffentlicht 26. Februar 2015 von sabnsn in Politik

Getaggt mit , , , ,

rotlackierte Faschisten – LEGIDA 23.02.2015   1 comment


LEGIDA = Leipzig am 23.02.2014

Der pure Hass auf zwei Beinen – rotlackierte Faschisten am 23.02.15 in Leipzig

 

rotlackierte Faschisten – LEGIDA 23.02.2015 (SY)


http://www.4shared.com/video/7jefjMOrba/rotlackierte_Faschisten_-_LEGI.html

 

FASCHISTEN RAUS !

.

Gruß Sabine

Veröffentlicht 26. Februar 2015 von sabnsn in Politik

Getaggt mit , , ,

Die USA träumen vom 4. Weltkrieg   1 comment

Als kritische Stimmen ertönten hinsichtlich des Krieges in Afghanistan, dem inszenierten Terror 9/11, haben etliche Bürger die damalige Kriegsgefahr inmitten Europas belächelt, als Verschwörungstheorie abgestempelt. Anno 2015 sieht es hingegen schon anders aus: Immer mehr Menschen verwenden im Internet Suchbegriffe wie „Weltkrieg“ oder „Europa Krieg“, nicht zuletzt wegen des Ukraine-Konflikts.

Kontinuierlich tauchen neue Terror-Kriegs-Meldungen auf, verschlimmern sich globalpolitische Zusammenhänge. Obgleich Völker inzwischen Hilflosigkeit verspüren, hätten sie längst etwas dagegen unternehmen können, denn diverse Vorhersagen zum dritten Weltkrieg sind ohnehin eingetreten. Ergo existieren faktische Belege über verschiedene politische Konstrukte, welche deutlich aufzeigen, wohin die Reise geht und zwar bereits jahrzehntelang. Wollen Völker nicht erkennen oder leben sie gerne innerhalb einer großen Lüge aus Angst vor schmerzhaften Wahrheiten? Ganz gleich, was momentan zutreffend, weil schweigende, inaktive Bürger Kriege zulassen, obwohl Massen auferstehen müssten gegen bekannte Kriegstreiber.

Außer einige aufgewachte Bürger schlafen Massen, schreien förmlich unbewusst: Krieg, Krieg, Krieg! Sie sagen, nein, stimmt nicht? Nun, warum müssen Menschen dann seit Jahren dank haltloser, unverantwortlicher US-Angriffskriege weltweit sterben, oftmals unter Beteiligung europäischer Länder wie Deutschland? Insbesondere Industriestaaten-Bürger ertragen offensichtlich ihre Wohlstandlangeweile mitnichten, lechzen förmlich nach dramatischen Schlagzeilen, worüber sie am Stammtisch diskutieren können. Doch vergessen jene zuweilen, daß es kein Actionfilm, worüber gesprochen wird, sondern traurige Realität voller Leid. Blut muss fließen, so suggerieren es Medien samt westlicher Politiker, Unterhaltung um jeden Preis, ganz gleich welche Konsequenzen daraus entstehen.

Frieden durch Krieg – Bilanz des Schreckens

Gerade seit 9/11 dulden Völker Kriege aufgrund verlogener Politiker, die angeblich Terrorgefahren sowie Diktaturen bekämpfen, fragwürdige, menschenverachtende Interventionen durchführen. Natürlich zählen einzig Kapitalinteressen, da sämtliche Länder zuvor keinerlei Probleme hatten, Unruhen mittels Privatarmeen erst erzeugt wurden. Deutsche Rüstungsexporte lagen 2012 demnach bei 1,2 Milliarden Dollar, 2007 erzielten Rüstungsunternehmer gar 3,2 Milliarden Dollar Umsatz.

Das Rüstungsunternehmen Lockheed Martin notierte anno 2012 45 Milliarden US-Dollar Umsatz, ist somit Weltmarktführer. Gefolgt von: Boeing, BAE Systems, Raytheon, Northrop Grumman, General Dynamics, United Technologies, Thales und Finmeccanica. Besonders interessant aus deutscher Sicht, Georg Wilhelm Adamowitsch, ehemaliger SPD-Staatssekretär im Wirtschaftsministerium unter Wolfgang Clement (2002 bis 2006) ist inzwischen Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes der Deutschen Sicherheits- und Verteidigungsindustrie e.V., ergo Georg Wilhelm Adamowitsch die Interessen der Rüstungsindustrieunternehmen unterstützt – eigentlich unvereinbar mit seinem politischen Auftrag.

Donbass (Ostukraine) gilt unter Insidern als letzter Test, wozu auch genaue Verhaltensforschungen gehören. Bewahren Europas Völker Ruhe, folgt ein europäischer Krieg, welcher längst angefangen, dank dem Ukraine-Konflikt. Zuweilen bestehen noch Chancen, genanntes Szenario aufzuhalten, sofern Millionen Menschen aufbegehren, gemeinsam Widerstand leisten. Ein besonnener Wladimir Putin kann solche Entwicklung allein keinesfalls aufhalten, dazu müssen einfache Menschen ihre Stimme erheben. US-Europa annektiert seit Jahrzehnten ganze Nationen, wohingegen Wladimir Putin lediglich die Krim vor Fremdeinwirkungen schützte, was zweifelsohne notwendig, siehe das angerichtete, anhaltende Leid durch Westmächte in der Ostukraine. Daß Millionen Menschen „Krieg“ schreien, liegt gar nicht so lange zurück. Wollen Generationen unserer Zeit wieder hören: seit 5:45 Uhr wird zurückgeschossen? Eine aufgeklärte Gesellschaft würde niemals aktuell stattfindende Kriegshetze gegen Russland hinnehmen. Frieden muss man erarbeiten.

USA träumen vom 4. Weltkrieg (SY)


http://www.4shared.com/video/dfVxzaV1ce/Die_USA_trmen_von_einem_4_Welt.html

Der Dritte Weltkrieg – die Vorhersagen der Seher erfüllen sich

Kämpfer der Terrormiliz »Islamischer Staat« haben sich nun auch in Libyen festgesetzt und wenden sich jetzt dem alten Kontinent zu. Dies meldeten die Nachrichtenagenturen am Wochenende. Was mich dabei besonders beunruhigt: Damit ist wieder eine der Vorhersagen zum Dritten Weltkrieg eingetreten.

Jetzt paradieren die Kämpfer des IS mit Toyota-Konvois und aufgeblendeten Scheinwerfern auch durch Libyen. Ihr teuflisch inszeniertes Strandvideo von der Massenenthauptung ägyptischer Kopten war eine Botschaft an Europa. »Wir werden Rom erobern«, deklamierte einer der Vermummten und streckte seinen Dolch Richtung offenes Meer.

Sieben Monate, nachdem der selbst ernannte Kalif Ibrahim alias Abu Bakr al Baghdadi in Mossul sein »Islamisches Kalifat« ausrief, stehen seine Anhänger nun an der südlichen Mittelmeerküste. Vom alten Kontinent trennen sie nur einige hundert Seemeilen.

Eine IS-Piraterie auf dem Mittelmeer ähnlich wie vor Somalia ist denkbar. »Schnellboote könnten Fischerboote, Kreuzfahrtschiffe, kleinere Handelsschiffe oder die Küstenwache attackieren, um Geiseln zu nehmen und Lösegelder zu erpressen«, warnt das italienische Verteidigungsministerium.

Was mich jedoch beunruhigt, ist, dass plötzlich eine Vorhersage der Seher in greifbare Nähe gerückt ist, die bis vor Kurzem als Ausgeburt von Phantasten galt: Rom wird erobert, Bürgerkrieg in Italien, der Papst flieht.

Dazu muss ich vorausschicken, dass ich für mein Buch Am Vorabend des Dritten Weltkriegs rund 500 Schauungen von Sehern analysiert habe und dadurch einen Ablauf der möglichen Ereignisse, die zum Dritten Weltkrieg führen, skizziert habe. Ich möchte hier nur kurz einige Schlaglichter aufzeigen:

Vor dem Ausbruch des Dritten Weltkrieges soll es nach übereinstimmender Aussage der Seher zu folgenden Ereignissen kommen: Deutschland wird wiedervereinigt. Der Kommunismus in der Sowjetunion scheitert. Die Stationierungsstreitkräfte der USA und UdSSR ziehen ab. Die Bundeswehr wird reduziert. Schwere Unruhen auf dem Balkan, besonders in Jugoslawien. Wirtschaftskrise im Westen und weltweiter Börsen- und Bankencrash (2008/2009). Spannungen und Kriege im Nahen Osten. Soweit ist alles bisher eingetreten.

Dann folgen: Bürgerkrieg in Italien und Frankreich. Straßenkämpfe in Paris, die Stadt brennt. In Rom kommt es zu Verfolgung und Tötung von Priestern, Flucht des Papstes. Meine Frage lautet also: Ist der IS hier der Akteur, der die Prophezeiungen erfüllt?

Privatarmeen: schnell, lautlos und tödlich

Wenn bezahlte Söldner Kriege provozieren

Spätestens seit dem Blackwater-Söldnereinsatz im Irak, welche via US-Auftrag agierten, Gefangene folterten, sollten Privatarmeen bekannt sein. Sie führen Kriege für den höchst Bietenden, kennen keinerlei Gewissen oder Ehrenkodex, sondern töten für Kapital, egal wen. Private Söldnerfirmen erleben derweilen einen „Wirtschaftsboom“; ihr Umsatz liegt zwischen 200 und 250 Milliarden Dollar jährlich. Durchschnittlich verdient jeder Söldner rund 400.000 Dollar innerhalb von 2 Jahren, wohingegen klassische Soldaten etwa 60.000 Dollar erhalten. Doch wer nunmehr denkt, Söldner beschützen lediglich einfache Soldaten, irrt gewaltig.
Aufgrund eines Handyvideos wurde unlängst bekannt, daß private Söldner gar inmitten der Ukraine-Krise auftauchten, ausgerechnet auch noch in der ostukrainischen Stadt Slawjansk. Blitzartig waren vermummte Söldner zwischen Demonstranten sowie Rebellen gesichtet worden, verschwanden folglich ebenso schnell wieder. Jene gehörten, laut offiziellen Meldungen, zur Firma Academi, früherer Name Blackwater. Demzufolge ist davon auszugehen, daß dort ähnliches Unheil ansteht, wie einst Iraker erleiden mussten. Besonders prekär daran: Schätzungsweise 5 Millionen Söldner arbeiten bereits für private Sicherheitsfirmen, genießen neben Anonymität ebenfalls gewisse staatliche Anonymität, sind allerdings kaum an Auflagen gebunden.

Der schleichende Krieg ohne Gesichter
Besonders haltlose US-Angriffskriege profitieren davon, denn Söldner operieren privat. Verbindungen hinsichtlich staatlicher Interessen sind schwer nachweisbar, wodurch staatliche Organe jedwede Kriegsverbrechen konspirativ legitimieren, schließlich waren keineswegs staatliche Soldaten involviert. Ein Grund mehr, weltweit solche Geschäfte zu verbieten, sofern tatsächlich Demokratie herrschen würde. Gegenteiliges ist jedoch der Fall: Viele Firmen rekrutieren fortlaufend neue Söldner, bilden sie aus betreffend weiterer fragwürdiger Einsätze. Allein im United States Center (USTC), der größten Militärtrainingsanlage, wurden bis dato über 120.000 Söldner ausgebildet – genaue Zahlen stehen unter „Verschluss“.
Die nicht wahrnehmbare Gestalt schenkt diesen Einheiten Narrenfreiheit. Ob Vergewaltigungen, ganze Stadtausrottungen, illegale Kriegsführung, gewisse Strukturen samt Zwischenmänner anonymisieren ihre komplette Identität. Keinerlei Namenslisten, Regeln oder sonstige Auflagen, einzig Waffen, Auftrag sowie Kapital bestimmen das Söldnerleben. Generell können Söldner folglich ohne weiteres bei einfachen Demonstrationen, ungeliebten Freiheitskämpfern auch als Auftragskiller eingesetzt werden. Nahezu fatal wären weitere Ukraine-Aufträge, da Wladimir Putin dann vollkommen berechtigt handeln müsste. Etliche unschuldige Opfer gehen auf ihr Konto, doch wo Namen fehlen, kann keine Anklage erfolgen.

Zionisten der USA und ihre Kriegswut

Weitesgehend größter Auftraggeber privater Söldnerfirmen? Die USA. Trotzdem fehlen angeblich stichhaltige Beweise. Außerdem bieten Firmenstrukturen Ausweichmöglichkeiten Richtung Grauzone. Bestes Beispiel: Blackwater erntete wegen antihumanen Irakeinsätzen vehemente Kritik, ergo änderten Verantwortliche just den Namen, manches Mal öffnet mitunter einfach ein neues Sicherheitsunternehmen, und weiter geht es.
Privatarmeen gehören gänzlich verboten, fernab irgendwelcher scheinheiliger Ausnahmen. Der 3. Weltkrieg hat unlängst vor vielen Jahren begonnen. Gezüchtete Laborviren, lautlose Killereinheiten, katastrophale Geldsystemkrisen, verängstigte Menschen – ganz gleich welche Faktoren hier mitspielen, die Menschheit dezimiert sich vollkommen eigenständig, weil Wesen Mensch Kapitalsklaventum akzeptiert. Söldner sollten einmal begreifen, daß sie selber Marionetten, die man abgenutzt irgendwann aussortiert.

.


Gruß Sabine

Veröffentlicht 25. Februar 2015 von sabnsn in Politik

Getaggt mit , , , ,

PPEGIDA – 23.02.2015 vom Mainstream totgeschwieden   1 comment


Vom Mainstream totgeschwiegen
Pegida am 23.02.2014

So lief der Demo-Montag in Dresden, Leipzig und Chemnitz



https://mopo24.de/nachrichten/pegida-legida-und-cegida-in-sachsen-4886

PEGIDA Abendspaziergang am 23.02.2015 in Dresden


http://www.4shared.com/video/EKrLCsuwba/Mobilisierungsvideo_PEGIDA_Abe.html

Live: PEGIDA-Demonstration in Dresden

Arte über PEGIDA:
“Hässliche Perversion der schönen Kulturhauptstadt Dresden”


Wie wichtig es ist, dass PEGIDA-Demonstranten den Medien Interviews geben, zeigt der 25-Minuten-Film “Dresden – PEGIDA und die Folgen” von Arte, der am Samstag um 17:05 und heute Morgen um 6:50 Uhr gesendet wurde. Sämtliche Statements der friedlichen Bürger aus der Mitte der Gesellschaft konterkarieren die einseitige Hetz-Propaganda des Staatsfunks. Die meisten Fernsehzuschauer dürften sich verwundert die Augen gerieben haben, worin denn die “hässliche Perversion” besteht, wenn Bürger absolut berechtigt die konsequente Anwendung des geltenden Asylrechtes fordern und die fortschreitende Islamisierung unseres Landes kritisieren.

In der Sendung wird auch die abgespaltene PEGIDA-Gruppe um Kathrin Oertel dargestellt. Textauszug:
“Die organisierten Wutbürger von Dresden haben sich mittlerweile gespalten. In bierdünstigen Hinterzimmern plant die Ex-Frontfrau Kathrin Oertel mit ihren Kumpanen die Zukunft. Weil die früheren Nazi-Sprüche nicht mehr ankamen, haben sie und ihre Mitläufer sich von PEGIDA getrennt und Kreide gefressen.”

Es lohnt sich aber, die Sendung trotz solcher dämlichen Texte aus der Rotfunk-Schreibstube anzusehen, denn es kommen auch andere zu Wort. Frank Richter, Leiter der sächsischen Landeszentrale für politische Bildung, macht sich immerhin Gedanken über die PEGIDA-Bewegung und veranstaltet Diskussionrunden mit Befürwortern und Gegnern. Werner Patzelt, Politikprofessor aus Dresden, sieht PEGIDA als bundesweites Phänomen, das noch lange nicht beendet ist und bewertet es sachlich.

Durch die Präsentation eines Vorzeige-Flüchtlings, eines arbeitswilligen, integrierten und deutschsprechenden Kurden aus dem Nordirak, will Arte beweisen, welch nette Menschen von den “fremdenfeindlichen” Dresdnern “angefeindet” werden würden. Billigste Stereotype aus der untersten Medien-Schublade.

Die sympathische Rentnerin und PEGIDA-Demonstrantin Sabine, die das Arte-Team zuhause portraitierte, offenbart den klaffenden Unterschied zwischen der Arte-Propaganda und der Realität. Sabine stellt klar, dass berechtigte Kriegsflüchtlinge in Deutschland willkommen sind – nicht aber Asylmissbraucher, Sozialgeldschnorrer und Wirtschaftsflüchtlinge. Das Video der Arte-Sendung dokumentiert, wie viel Wahrheit im PEGIDA-Slogan “Lügenpresse” steckt:

Video
Arte über PEGIDA (G)


http://www.4shared.com/video/ZeSKLfJice/arte_ber_PEGIDA_-_Dresden_2302.html
http://www.4shared.com/web/embed/file/ZeSKLfJice

In München hat sich heute ein ARD-Team angekündigt, das eine 45-Minuten-Dokumentation über PEGIDA dreht. Ausführliche Interviews sind bereits vereinbart. Nur so kann einem Massenpublikum das wahre Gesicht dieser größten Bürgerbewegung seit dem Mauerfall jenseits der verlogenenen Medienpropaganda gezeigt werden.

.

glG Sabne

Veröffentlicht 25. Februar 2015 von sabnsn in Politik

Getaggt mit , , ,

auch das ist Deutschland – anno 2015   Leave a comment

 

ich bin fassungslos
Man sollte die Verfassung ändern und den Passus der Rechtsstaatlichkeit herausnehmen.
Wie nennt man dieses Rechtssystem?
Wenn du dich schuldig bekennst – wirst du freigesprochen.

Ansonsten gehst du in den Knast, auch wenn du unschuldig bist.

Mit dem Schuldeingeständnis wollen einige das Gesicht wahren
mit Ethadys Vorverurteilung politische Ziele verfolgt zu haben.
Warum führt man nicht die Wasserprobe wieder ein?

Wasserprobe
Bei der Kaltwasserprobe wurde der rituell gefesselte Proband an einer Leine gehalten ins Wasser geworfen. Ging er unter, so galt er als unschuldig und wurde mithilfe der Leine zurück an Land gezogen. Mittelalterlichen Glaubensvorstellungen zufolge war Wasser rein und Teil der Schöpfung Gottes. Wer oberhalb der Wasserfläche blieb, den wollte das reine Wasser nicht aufnehmen und er war somit schuldig.

Kinderpornographie und Rechtsextremismus,
das sind die Instrumente meit denen das Establishment . . . .
(Politik macht)

.

glG Sabine

Veröffentlicht 24. Februar 2015 von sabnsn in Politik

Getaggt mit , , ,