Deutsche Geschichte   4 comments

histoische Zitatae:

“Wenn England einmal so geschlagen darniederliegen sollte wie Deutschland nach dem 1. Weltkrieg, dann wünschte ich mir für England einen Mann wie Adolf Hitler.”
Winston Churchill, 1938

“Das unverzeihliche Verbrechen Deutschlands vor dem Zweiten Weltkrieg war der Versuch, seine Wirtschaftskraft aus dem Welthandelssystem herauszulösen und ein eigenes Austauschsystem zu schaffen, bei dem die Weltfinanz nicht mehr mitverdienen konnte.”
Winston Churchill, “Der Zweite Weltkrieg”, 1960

“Man mag heute darüber sagen, was man will: Deutschland war im Jahre 1936 ein blühendes, glückliches Land. Auf seinem Antlitz lag das Strahlen einer verliebten Frau. Und die Deutschen waren verliebt – verliebt in Hitler… Und sie hatten allen Grund zur Dankbarkeit. Hitler hatte die Arbeitslosigkeit bezwungen und ihnen eine neue wirtschaftliche Blüte gebracht. Er hatte den Deutschen ein neues Bewußtsein ihrer nationalen Kraft und ihrer nationalen Aufgabe vermittelt.”
Sefton Delmer, britischer Chefpropagandist während des Zweiten Weltkrieges in seinem Buch “Die Deutschen und ich”,- Hamburg 1961, S. 288

Aber auch in der heutigen Zeit fordern namhafte Persönlichkeiten wie:
Richard von Weizäckern,
Sohn des Diplomaten Ernst von Weizsäcker

https://de.wikipedia.org/wiki/Ernst_von_Weizs%C3%A4cker

von 1984 bis 1994 der sechste Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland.

Valentin Falin:
Dr. der Geschichtswissenschaften, Berater von Gorbatschow und UdSSR Botschafter in der BRD.

Vladimir Putin
und zahlreiche weitere Zeitzeugen, Historiker und Geschichtswissenschaftler.

Dass die Geschichte des 20. Jahrhunderts und da insbesondere die des 2. Weltkriege und was dem voraus ging, NEU geschrieben werden muss.
So wie sie dargestellt wird entspricht das NICHT den Tatsachen!
Deutschland hat NICHT den 2. Weltkrieg begonnen.
Frankreich und Großbritannien und später die USA haben Deutschland den Krieg erklärt und nicht umgekehrt.

Der 2. Weltkrieg hatte viele Väter. Versaille war kein Friedenertrag sondern die Fortführung des 1. Weltkrieges mit anderen Mitteln gegen Deutschland. Man wollte Deutschland vernichten.
Darin ist die Ursache für den 2. Weltkrieges begründet.
Hitler hat den Versailler Vertrag zerrissen und Deutschland wieder eine Identität gegeben. Was die Westmächte veranlasste Deutschland einen Krieg aufzudrängen.

Man hat Deutschland gezwungen zum Schutz der deutschen Bevölkerung in den Ostgebieten – unter Missachtung aller Verhandlungsangebote – Militärisch einzugreifen. Deutschland hatte gar keine andere Wahl gegenüber den Pogromen die in Polen an der deutschen Bevölkerung verübt wurden.
Ein abgekatertes Spiel der Westmächte. Die für diesen Fall ein Beistandsabkommen mit Polen abgeschlossen hatten. Womit ein Krieg unausweichlich war. Frankreich und Großbritannien haben daraufhin Deutschland den Krieg erklärt und nicht umgekehrt.

So hat der 2. Weltkrieg begonnen.

Für all diejenigen, die nicht Willens oder in der Lage sind sich ein längeres Video zusammenhängend anzusehen,
habe ich das Video: “Alles Lüge – die echten Kriegsursachen von 1939 (G)“
thematisch gesplittet.

Es lohnt sich die Videos anzusehen. Da sie offen legen was im Vorfeld des 2. Weltkrieges tatsächlich abgelaufen ist und wie die Geschichte vorsätzlich gefälscht wurde und wird.

.

die echten Kriegsursachen von 1939 (G) -auszug 1-
Deutschland nach Versailles


http://www.4shared.com/video/K3cBB-kpba/die_echten_Kriegsursachen_von_.html
http://www.4shared.com/web/embed/file/K3cBB-kpba
.

die echten Kriegsursachen von 1939 (G) -auszug 2-
Schurkenstaat Polen (1)


http://www.4shared.com/video/nKoZV4a0ce/die_echten_Kriegsursachen_von_.html
http://www.4shared.com/web/embed/file/nKoZV4a0ce
.

die echten Kriegsursachen von 1939 (G) -auszug 3-
Schurkenstaat Polen (2)


http://www.4shared.com/video/fRXvwK5Tba/die_echten_Kriegsursachen_von_.html
http://www.4shared.com/web/embed/file/fRXvwK5Tba
.

die echten Kriegsursachen von 1939 (G) [-auszug 4-
Hitler – Stalin Pakt


http://www.4shared.com/video/vsJ5oGYRba/die_echten_Kriegsursachen_von_.html
http://www.4shared.com/web/embed/file/vsJ5oGYRba
.

.

.

verbotene Wahrheit

verbotene Wahrheit Teil 2

.

.


glG Sabine

Veröffentlicht 24. Oktober 2015 von sabnsn in Politik

Getaggt mit , , ,

4 Antworten zu “Deutsche Geschichte

Abonniere die Kommentare per RSS.


  1. .

    Ich gehe mal davon aus dass du keine persönlichen Erfahrungen mit de NS-Zeit gemacht haben kannst. Ich auch nicht, was ich immer wieder betone und mir daher das Recht herausnehme unbefangen darüber zu befinden. Ich habe mich nicht mitschuldig gemacht wenn es so gewesen sein solle.
    Alles was du darüber weißt, meinst zu wissen, hast du aus Informationen – Informationen die uns seit dem Ende des 2. Weltkrieges rundum die Uhr, Tag für Tag, in allen Medien eingehämmert wurde und werden.
    „Deutschland ist Schuld am 2. Weltkrieg und Hitler ist in Person das Böse“

    .

    Und nun tauchen Hinweise auf das vieles nicht so war, wie man uns bisher glauben gemacht hat.
    Und das von Persönlichkeiten wie: Weizäcker, Falin, Putin oder Generalmajor a.D. Rhonhof. Die da öffentlich die Meinung vertreten, dass die Geschichte des 20. Jahrhunderts insbesondere die des 2. Weltkrieges, neu geschrieben werden muss.
    Zumindest sollte man da doch in Erwägung ziehen, im Gehirn festgeranntes, ggf. auch in Frage zu stellen. Das bedeutet ja noch nicht, sein bisheriges Weltbild aufgeben zu müssen.
    Nur erst einmal darüber nachdenken!
    Das ist aber nur möglich wenn man es nicht von vorn herein ablehnt, diese Informationen überhaupt zur Kenntnis zu nehmen.

    .

    Die Persönlichkeiten die jetzt damit an die Öffentlichkeit gehen, haben sich das ja nicht ausgedacht um das NS-Regime zu rehabilitieren. Sie verweisen auf Dokumente die real vorhanden sind, nur nie erwähnt werden. Und andererseits stoßen sie dabei auf offensichtliche Geschichtsfälschungen. Wie einem vermeintlichen Hitlerzitat in den Schulbüchern unserer Kinder, das Hitler NIE gesagt hat.
    Ein Zitat das nachträglich in die Prozessakten des Nürnberger Prozesses eingefügt wurde um Angeklagte zusätzlich zu belasten – dass Hitler den Polenkrieg wollte.

    .

    Die Ursachen zum 2. Weltkrieges sind im Vertrag von Versailles begründet. Was kein Friedensvertrag war, sondern die Fortsetzung des 1. Weltkrieges mit anderen Mittel. Mit dem Ziel der Zerstörung Deutschlands.
    Diesen Vertrag hat Hitler zerrissen und Deutschland eine neue Blüte und Identität gegeben. Daher ist das Zitat von “Sefton Delmerauch“ aus deutscher Sichtweise auch vollkommen richtig. Nur für unsere Ohren ist es ungewohnt.
    Hitler wollte mit der Hauptstadt Germania, etwas Großes schaffen. Ob größenwahnsinnig mag dahingestellt sein. Fakt ist, es wäre nach neuste Berechnungen realisierbar gewesen.
    Dieses Vorhaben hätte aber nur zu Friedenszeiten realisiert werden können.
    Es wäre also paradox ein solches Vorhaben zu planen und zugleich einen globalen Krieg zu führen. Ganz so blöd war Hitler nun doch nicht, das nicht zu erkennen. Der Krieg kam ihm daher ungelogen. Denn Deutschland wurde angegriffen. Der Bau hatte ja schon begonnen.

    .

    Krieg – es ist nicht entscheidend wer den 1. Schuss abgegeben hat.
    Entscheidend ist was vor den 1. Schuss stattgefunden hat.
    Das ist wichtig für das Geschichtsverständnis.
    Polen war der Schurkenstaat in der 1. Hälfte des 20. Jahrhundert. Polen hat Pogrome an der nicht polnischen Bevölkerung aller Nationen begangen. Polen hat den 2.Weltkrieg begonnen und Frankreich und England haben Deutschland den Krieg erklärt, nicht umgedreht. Auch das ist Fakt.
    Später kamen da die USA noch dazu weil sie auch mitverdienen wollten. (Die USA wurden von Japan angegriffen nicht von Deutschland)

    .

    Krieg entwickelt dann immer eine Eigendynamik, so dass vieles was da geschieht nicht vorgesehen war. Was im Nachhinein als Kriegverbrechen deklariert wird, muss nicht geplant gewesen sein, aber notwendig um eine bestimmte Vorgabe zu erfüllen.
    Das gilt für ALLE am Krieg beteiligten Parteien gleichermaßen. Nicht nur für die deutsche Wehrmacht.

    .

    Gem. Genfer Kriegskonvention wurden Kriege bisdahin unter den Armeen verfeindeter Länder ausgetragen. Erst die Alliierten mit ihren Flächenbombardements, haben den TOTALEN Krieg, den Krieg auch gegen die Zivilbevölkerung eröffnet.
    Bekannt dazu ist nur eine historische Rede Goebbels im Sportpalast von Berlin, wo er die Frage stellt:
    “Wollt ihr den totalen Krieg“ Und die Massen haben “JA“ gegrölt haben.

    .

    Wollt ihr den totalen Krieg TOTAL WAR speech by Joseph Goebbels


    http://www.4shared.com/video/YdYDfjeace/Wollt_ihr_den_totalen_Krieg_TO.html
    http://www.4shared.com/web/embed/file/YdYDfjeace

    .
    Wollt ihr den totalen Krieg (SY) -audio-

    http://www.4shared.com/video/gaEfma-Xba/Wollt_ihr_den_totalen_Krieg__S.html
    http://www.4shared.com/web/embed/file/gaEfma-Xba

    .

    Dem waren aber die schwersten Bombardement die Deutschland bis dahin erlebt hatte, vorausgegangen.
    Letzteres wird nie mit erwähnt.
    Wie auch nie erwähnt wird dass die Blockade 1948/49 der Westsektoren Berlins, die Reaktion Stalins auf die Spaltung Deutschlands durch die Westalliierten war.

    .

    Man muss schon bereit sein, Informationen zur Kenntnis zu nehmen, die nicht in den Lehrbüchern stehen um Geschichte richtig zu bewerte.

    .


    glG Sabine

  2. Hallo Sabine,
    nein, persönliche Erfahrungen habe ich keine, da bin selbst ich noch zu jung.
    Die Schuld für nachkommende Generationen kann höchstens darin bestehen, wenn alles abgestritten bzw. schöngeredet würde.
    Aber da sind wir ja schon mitten drin beim Thema. Was ist die Wahrheit beim Nationalsozialismus, beim Dritten Reich?
    Über alles nachzudenken und jede Möglichkeit in Betracht zu ziehen ist immer gut. Wichtig ist für mich nur, dass Personen, die sich mit der Geschichte des 2. Weltkrieges befasst haben, kein Naheverhältnis zur NS-Ideologie haben, weil sonst die Unbefangenheit und Objektivität nicht gegeben ist. Objektivität immer im Bereich des Möglichen, denn das Subjektive spielt da ja immer auch hinein. Es muss aber wissenschaftliche Redlichkeit vorhanden sein. Geschichtsfälschungen wird wohl von beiden Seiten, Gegnern und Befürwortern der anderen Seite vorgeworfen werden.
    Ich weiß nur dass es auch einen Geschichts-Revisionismus in Bezug auf die Zeit des Dritten Reiches gibt.
    .
    Unabhängig davon wer die Schuld am Ausbruch des 2. Weltkrieg hatte, Polen oder Deutschland, bleibt für mich die Frage offen warum Hitler Krieg gegen fast ganz Europa, Russland, Nordafrika, Balkanstaaten usw. führte. Auch wenn es eine Eigendynamik geben wird, wenn ein Krieg mal ausgebrochen ist, sind mir da zu viele Staaten involviert.
    Das zweite ist vor allem die Frage warum Hitler so viele (ich nenne jetzt bewusst keine Zahl, weil ich deine Argumente dazu auch kenne) Juden umbringen ließ? Von mir aus hatte Hitler da sicher einen Wahn.
    .
    Ich bin immer bereit auf NEUE Argumente einzugehen und sie gut zu reflektieren, auf Schlüssigkeit zu überprüfen. Ich muss da aber schon sicher sein, dass mir nicht ein NS-Ideologe Hitler und sein Drittes Reich erklären will. Es ist da ja menschlich und psychologisch verständlich, dass er einen Persilschein über Hitler und diese Zeit ausstellen möchte. Da muss schon Unbefangenheit und Unverdächtigkeit gegeben sein.
    Wundern täte mich auch, dass erst 70 Jahre nach Kriegsende völlig neue Dokumente auftauchen würden. Jedenfalls kommt früher oder später immer die Wahrheit ans Licht. Eines bin ich aber sicher… dass ich Nie ein Faschist werden würde. Deswegen bin ich aber noch lange nicht ein Anhänger von Antifa. Die sind für mich inakzeptabel und die haben nichts mit Antifaschismus zu tun.

    .
    glG Hubert

  3. Hi Hubert

    .

    Deine Argumentation zeigt mir, dass du die Videos NICHT gesehen haben kannst. Denn alles was du hier erwähnst wir darin angesprochen.
    Mir liegt es aber auch fern dich beeinflussen zu wollen!
    Du musst schon selbst das Bedürfnis haben dich zu informieren.

    .

    “Eines bin ich aber sicher… dass ich Nie ein Faschist werden würde“
    Diese Bemerkung hättest du dir sparen können.
    Was ist wenn dein Bild FASCHIST nicht stimmt? Oder bist du dir da schon so sicher?
    Damit unterstelst du mir ja indirekt ein Faschist im Sinne deines Weltbildes zu sein.

    .

    Die Thematik ist so umfangreich, dass man dass in einem Buch abhandeln müsste um alle Aspekte zu erwähnen.

    .

    Du schreibst:
    Wundern täte mich auch, dass erst 70 Jahre nach Kriegsende völlig neue Dokumente auftauchen würden. Jedenfalls kommt früher oder später immer die Wahrheit ans Licht.

    .

    Das ist nicht wahr. Es tauchen keine neuen Dokumente im Sinne neu erstellt auf. Bestenfalls der allgemeinen Öffentlichkeit bisher nicht bekannt.
    Die Dokumente sind zum größten Teil in Staats- und Universitätsarchiven mit einer Geschichtlichen Fakultät frei zugänglich. Rohnhof nennt zu jedem Fakt die Quelle woher seine Information hat. So dass das jeder selbst nachprüfen kann.

    .

    Darüber hinaus gibt es Dokumente die als Staatsgeheimnis deklariert sind. Wie es im großen Stil mit Dokumenten die im Besitz Englands sind der Fall ist. Warum hält man die geheim?
    Sie müssen ja etwas enthalten was unangenehm wäre wenn das bekannt werden würde.
    (Nämlich die Rolle Polens und Englands im Vorfeld des 2. Weltkrieges)

    .

    Manche Dinge wird die Welt also nie erfahren bestenfalls Schlussfolgerungen daraus ziehen was deren Geheimhaltung begründen kann.
    Denn Rohnhof hat sich die Mühe gemacht in Archiven anderer Länder (Deutschland, Russland, Frankreich, USA) nach dem gleichen Vorgang zu suchen. Und daraus kann man dann schlussfolgern, was die Engländer geheim halten. Das betrifft natürlich auch andere Länder die bestimmte Dinge als geheim eingestuft haben. Aber eben nicht alle Länder gleichermaßen.
    Und so bekommt man doch ein ziemlich genaues Bild was wirklich abgelaufen ist.
    Und was nicht mit dem übereinstimmt was man uns vormacht.
    Hitlers Aktivitäten zur Vermeidung des 2. Weltkrieges z. B.
    Selbst 6 Stunden vor Ausbruch des Krieges hat er noch einmal einen Versuch unternommen, was Polen abgelehnt hat. Stattdessen hatte Polen Deutschland mehrfach den Krieg erklärt. Was nur nie erwähnt wurde weil es ohne Folgen blieb. Das ist heute in keinem Geschichtsbuch zu lesen. Stattdessen aber ein gefälschtes Hitlerzitat, was Hittler nie gesagt hat . . . .

    .

    Darum auch die Forderung die Geschichte des 20 Jahrhundert, insbesondere die des 2.Weltkrieges muss neu geschrieben werden. Das ist keine Forderung von Nazis, oder anderen der Nazi-Ideologie nahestehenden Personen, sondern von Persönlichkeiten die ihr wissen auch aus Quellen haben die selbst für Rohnhof nicht zugänglich waren. Geheime Staatsarchive etc.

    .


    glG. Sabine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: