Zeit für einen ersten Jahresrückblick   15 comments


.

Morgen in einem Monat ist Weihnachten – Zeit für einen Rückblick über das was in diesem Jahr stattgefunden hatte. Nicht über die große Weltpolitik, was ja jeder für sich zur Kenntnis nehmen konnte, sondern zu dem was mich persönlich betraf.

Bisher wurde ich jeden Donnerstag bei mir im Unternehmen und jeweils in der letzten Woche eines Monats an 3 zusammenhängenden Tagen, (Mo, Di, Mi) in der Schule meiner Tochter “splitternackt zur schau gestellt“ – wie auch heute wieder.

Diese Zurschaustellungen haben im zu Ende gehenden Jahr massiv zugenommen.
Indem ich auf betreiben meiner Tochter zu den unterschiedlichsten Anlässen zur Schau gestellt wurde und wohl auch weiterhin werde.

Dazu zählen die Performances im Lafayette, die aller 2 Monate stattfinden.
Wo meine Tochter und ich, splitternackt, öffentlich zur Schaugestellt werden.
(Auf einem Podest jeweils in einem entsprechenden Rahmen – wie an einem Andreaskreuz, arretiert  – und natürlich beide splitternackt.)
Und so arretiert, werden wir dann unentwegt elektrisch geil gemacht. Jeweils bis wir vor allen Leuten einen Orgasmus haben. Was bei den Teilnehmen grenzenlose Begeisterung hervorruft.

“Mutter und Tochter beide spliternackt – öffentlich zur Schau gestellt.
Und dazu an ihren Genitalien unter Strom gesetzt,
das die Tochter und ihre Mutter permanent geil sind.“

Eine weitern regelmäßige Zurschaustellungen findet in einer Galerie statt. Wo ich mitten in einem großen leeren Raum, freistehend, wie an einem Andreaskreuz arretiert werde. Die Beine auseinander gespreizt und die Arme leicht angewinkelt schräg nach oben.
Und meistens werde ich dann von Simone einer Freundin einer Tochter vorgeführt. Während meine Tochter dabei zuguckt.
Und Simone den Leuten dann dort erzählt:
“Dass die Sau – die Mama ihrer Freundin sei.
Und damit alle sehen sollen was die für eine Sau ist, wird die hier so zur Schau gestellt.“
Und dabei zottelt Simone mir an den Titten herum und fasst mir auch in die Fotze.
Und meine Tochter fordert dann die Leute auf, es Simone gleich zu tun und sich an den Genitalien ihrer Mama richtig auszulassen. Wie man das bei einer solchen Sau eben macht.
Und die Leute machen dann auch rege gebrauch davon. Die Krönung ist dann immer wenn ich dabei einen Orgasmus habe und herumspritze.

Dieses oder ein ähnliches Szenario fand und findet auch zu anderen Ereignissen statt, zu denen ich zur Schau gestellt wurde und werde.

Zurschaustellung auf der Straße vor meiner Arbeitsstelle

zum Kinderfest am 1. Mai

https://sabnsn.wordpress.com/2015/05/01/1-mai-2015-es-muss-nicht-immer-politisch-sein/

zu allen Schuldiscos

https://sabnsn.wordpress.com/2015/05/20/zurschaustellung/comment-page-1/#comment-2375
https://sabnsn.wordpress.com/2015/05/30/faszination-zurschaustellung/comment-page-1/#comment-2452

am 24. Mai – zu Pfingsten im Biergarten der Kneipe in unserem Haus

https://sabnsn.wordpress.com/2015/05/20/zurschaustellung/comment-page-1/#comment-2375

zum Kindertag am 1.Juni

https://sabnsn.wordpress.com/2015/05/30/faszination-zurschaustellung/comment-page-1/#comment-2432

Kinderfest 19. August

https://babspn.wordpress.com/2015/08/17/es-wird-zeit-dass-die-sau-wieder-zur-schau-gestellt-wird/

zentrale Elternabende in der Schule

https://sabnsn.wordpress.com/2015/05/20/zurschaustellung/comment-page-1/#comment-3836

zur Einschulung am 5. September

https://babspn.wordpress.com/2015/09/05/einschulung-war-heute-angesagt/

Oktoberfest am 3. Oktober

https://sabnsn.wordpress.com/2015/10/02/eilmeldung-event-angesagt/

Klasssenparty meiner Tochter am 2. November

https://babspn.wordpress.com/2015/11/02/zurschaustellung/

Überall wurde ich splitternackt zur Schau gesellt und von meine Tochter oder ihrer Freundin Simone oder von beiden zusammen, vorgeführt. Simone hat da ja schon mehr oder weniger ein Abo darauf, die Mama von Babette vorzuführen.

Am Skurrilsten finde ich – in der Schule meiner Tochter zur Schau gestellt zu werden, und da in ihre Klasse. Dass ihre Klassenkammeraden mich den ganzen unterricht über vorne vor der Klasse splitternackt sehen müssen. Und sich natürlich auch alle nach Belieben an meinen Genitalien auslassen können, bis hin müssen.

Ja nach Intuition der Lehrer müssen sich oftmals ein oder zwei Schüler die ganze Unterrichtsstunde über, auf eine bestimmte Art an meinen Genitalien auslassen. (Mir z. B. die Titten kneten und daran herumzuzotteln – an jeder Titte einer) Während der Unterricht ganz normal weiter geht und die ganze Klasse dabei zuguckt.
Krönung ist dann immer wenn ich vor der Klasse einen Orgasmus habe. Was allen noch umso mehr spaß macht, da alle wissen dass ich Babettes Mama bin. Die das MEGA geil findet, das alle ihre Mama so zu sehen bekommen. Und auch keine Skrupel hat da mitzumachen, ihrer Mama vor der ganzen Klasse in die Scheid zu fassen, bzw. ihre Mama zum Orgasmus zu bringen.

Es gibt wohl keinen Schüler in der ganzen Schule der mir noch nicht in die Scheide gefasst hat.
Und ich viele der Schüler auch so von außerhalb der Schule kenne, die bei uns im Haus oder im Wohngebiet wohnen. Und Freundschaften meiner Tochter auch zu uns nach Hause kommen.

Und alle Schüler von der 1. bis zur 10. Klasse einschließlich sämtlicher Lehrer,  finden das cool, dass ich in ihrer Schule splitterneckt zur Schau gestellt werde.

.
* * *

Ich kann das schwer einschätzen wie viel ich da bei einem Orgasmus abspritze.
Ich denke mal zwischen ½ und 1 Liter könnten dass jedes mal sein. Meine Tochter oder Simone haben da ja schon ein paar Mal die volle Ladung abbekommen. Und die waren dann klatschnass.

Video

Orgasmus – Geile Sau spritzt (S)


http://www.4shared.com/video/YQMQwzU8ce/Orgasmus_-_Geile_Sau_spitzt__S.html
http://www.4shared.com/web/embed/file/YQMQwzU8ce

Da kannst du die Menge etwa schätzen

Wenn ich an einem Andreaskreuz arretiert bin, müssen die sich ja vor mir hinkniende wenn sie sich an meiner Fotze auslassen. Und wenn ich da einen Orgasmus bekomme, bekommen sie schon mal die volle Ladung ins Gesicht gespritzt. Wen das dann in der Schule vor der ganzen Klasse passiert, ist das immer ein riesen Gaudi. Mit dem Orgasmus das kann man dann nicht beeinflussen. Den bekommt man dann einfach. Man kann einen Orgasmus bestenfalls vortäuschen (stöhnen etc. ohne zu spritze) aber nicht unterdrücken.

Wichtig ist, wenn man mehrmals 6, 7 Mal hintereinander, oder mehr zum Orgasmus gebracht wird, was ja elektrisch kein Problem ist, dass man da zwischendurch etwas zum Trinken verabreicht bekommt um den Flüssigkeitsverlust auszugleichen. Sonst könnte es zu Kreislaufproblemen kommen.

Bei den Performances im Lafayette werde ich ja zusammen mit meiner Tochter, splitternackt, elektrisch geil gemacht. Und das dann jedes Mal so lange bis wir beide einen Orgasmus haben.
Da wir da in Reihe geschaltet sind, steht diejenige, die zuerst einen Orgasmus hat trotzdem weiter unter Strom, bis auch die andere einen Orgasmus hat. Und dabei wird der Strom natürlich ständig weiter erhöht. Was zudem noch zusätzlich extrem ist. Denn wenn die Fotze
beim Orgasmus nass ist, wirkt der Strom von der Elektrode in der Scheide noch intensiver.

Du glaubst ja nicht wie meine Tochter da vor Geilheit schreit und quiekt wenn sie zuerst einen Orgasmus hat und weiter unter Strom steht. Der dazu immer weiter erhöht wird, bis auch ihre Mama einen Orgasmus hat.
Im Umgekehrten Fall wenn ich zuerst einen Orgasmus habe, bin ich natürlich auch nicht stumm. (Und das wird dann alles über Lautsprecher im ganzen Lafayette übertragen, bzw. ist auf 3 Groß-Bildschirmen im Detail zu sehen.)

Und das macht den Leuten dann Spaß dabei zuzugucken.
Und wenn wir dann beide einen Orgasmus hatten werden wir auf eine andere Art verkabelt und dann geht das von Neuem los. In der Regel 2 Stunden lang. Dabei haben wir dann ungefähr 20 Mal einen Orgasmus.
Aber auch die zeit dazwischen wo wir neu verkabelt werden macht mich geil.
Wir sind da ja beide splitternackt, vor den Leuten fest arretiert. Und wenn die uns z. B. statt einer Elektrode in der Scheide dann Kontaktklemmen an den Schamlippenanbringen oder am Kitzler anbringen – wissentlich was dem dann folgen wird, macht mich das schon geil.

Es geht aber noch extremer, statt mit Elektroreize geil gemacht zu werden –
mit Stromschlägen in der Scheide und zugleich immer auch an beiden Titten!
.
Die Stromschläge haben ein paar Tausend Volt aber nur ganz weinige Ampere – äquivalent einem Weidezaungenerator.
So dass sie bei richtiger Anwendung ungefährlich sind. Aber hundsgemein zwirbeln. Dass es einem glattweg umhauen würde, wenn man da nicht fest arretiert ist.

Ein Pol muss dabei immer an beiden Titten (Brustwarzen) angeschlossen sein und der andere Pol in oder an der Fotze. Meistens ein Metallstab ca. 4 cm Durchmesser, der mir dazu so tief es geht in die Scheide gesteckt wird.
NIEMALS dürfen beide Pole an den Titten angeschlossen werden. Da würde der ganze Strom über das Herz fließen.

Anders als bei den Stromreizen die kontinuierlich wirken und nur in der Intensität variieren,
Sind die Stromschläge einzelne Impulse von von ½ bis 2 Sekunden Dauer, die beliebig oft hintereinander ausgelöst werden können. Aber auch automatisch über einen Zufallsgenerator ausgelöst werden können. Um das ganze für mich unkalkulierbar zu machen, damit ich mich mental nicht au den nächsten Stromschlag einstellen kann.

Einen Stromschlag von 10.000 V in der Scheide zu bekommen – und den bekommt man da ja nicht nur einmal. . . .
Das macht den Leute nämlich Spaß. Dabei zuzusehen wie meine Titten bei jedem Stromschlag hochspringen und ganz steif abstehen. Und aus der Fotze mir bei jedem Stromschlag Ausfluss regelrecht herausspritzt.
Und hinterher hängen meine Titten dann wie schlaffe Lappen herunter und brauchen dann einige Wochen um sich davon zu erholen. Aber das finden die Leute dann auch wieder geil sogar meine Tochter.
Im nachstehenden Video ist die Wirkung von Strom ganz gut beschrieben.

Unter Strom – elektisch gel machen (S)


http://www.4shared.com/web/embed/file/gQxM1lwPba

Zu einer Schuldisco wo sie mich auch fertiggemacht haben, wobei sie das da ja immer machen, hatten sie den Ausfluss den ich bei meinen Orgasmen verspritzt habe, teilweise aufgefangen – in Gläser gefüllt und dann musste ich meinen Ausfluss vor allen Teilnehmen (Schüler und Lehrer) trinken. Das fanden dann auch alle MEGA geil.
Das hat sich übrigens meine Tochter einfallen lassen, weil die auch schon meinen Ausfluss schlucken musste wo ich sie vor der ganzen Klasse vollgespritzt hatte.

Anhang:
Auszug aus der Dokumentation Elektrostimulaion:

Wirkung
Die Stimulation der Vaginalmuskulatur ist extrem gezielt. Mit Estim kann man den Partner wirklich zum Orgasmus zwingen. Denn dieser besitzt keine wirkliche Kontrolle mehr über seinen Orgasmus. Ist man etwas geübt im Umgang mit TENS-Geräten können sehr verschiedene Orgasmen herbei führen. Es ist wirklich möglich den Partner eine gefühlte Ewigkeit auf einem Orgasmus reiten zu lassen.
Estim lässt sich übrigens hervorragend mit SM bzw. Bondage kombinieren. Den Partner fesseln und anschließend mehrfache teils Minutenlange Orgasmen durchleben zu lassen ist sehr lustvoll. Doch der Strom kann auch als “Strafmittel” genutzt werden indem die Stärke dementsprechend erhöht wird. Was dann unweigerlich zur Geilheit führt.


glG. Sabine

15 Antworten zu “Zeit für einen ersten Jahresrückblick

Abonniere die Kommentare per RSS.

  1. Meine Tochter Babette hat meinen Jahresrückblick 1:1 auf ihren Blog übernommen,
    auf den “Simone“ geantwortet hat.

    https://babspn.wordpress.com/2015/11/23/jahresruckblick-meiner-mama/comment-page-1/#comment-35

    Was ich der Vollständigkeit halber, ebenfalls 1:1 nach hier übernehme.

    .

    Simone eine ebensolche Sau wie meine Tochter, die sich beide ergänzen, hat ja schon ein Abo darauf mich (Babettes Mama) nach eigenem Ermessen vorzuführen.
    Was meine Tochter wiederum MEGA geil findet, die das mit Ruth, meiner Chefin, so vereinbart hat.

    .

    Nach bestandenem Schulabschluss (10. Klasse) werden beide, meine Tochter und Simone, bei mir im Unternehmen anfangen. Wozu sie bereits einen verbindlichen Vorvertrag haben. Meine Tochter wird dann irgendwann meinen Job übernehmen, und Simone ihr persönlicher Assistent sein. Während ich die Leitung der Niederlassung übernehmen soll.

    .

    Z. Zt. weißt Ruth, meine Chefin mich ja an, wie und wo ich mich zur Schau zu stellen lassen habe.
    Da ich dass dann meiner Tochter anweisen muss, wird Simone dazwischen geschalte.
    Um Konflikte zu vermeiden, informiere ich dann Simone darüber – wie und wo meine Tochter zur Schau zu stellen ist. Und Simone weißt das dann meiner Tochter an. Die so wie ich heute, dann keinerlei Widerspruchsrecht hat.

    Simone hat sich dazu vorbehalten, sowohl mich als Niederlassungsleiter, als auch meine Tochter nach eigenem Ermessen vorführen zu können.

    .

    Im Vorvertrag ist bereits festgelegt, dass bereits jetzt – beide in der Bank immer splitternackt zu gehen haben. Und das gehen sie auch zur Freude aller Mitarbeiter.

    .

    Hier Simones Kommentar auf meinen Jahresrückblick im Blog meiner Tochter:

    Hey Betti,
    ja es ist phantastisch wenn dein Mama bei uns in der Schule nackt zur Schau gestellt ist. Wobei nackt ist die ja immer, aber dazu arreiert ist.

    .

    Das muss doch auch für deine Mama geil sein, den ganzen Unterricht über, splitternackt vorne vor der Klasse ihrer Tochter arretiert zu sein.
    Ich finde geil wird die da situationsbedingt schon von alleine – wenn die splitternackt in unserer Klasse zur Schau gestellt ist.
    Was zudem ein reizender Anblick ist, wenn deiner Mama dann da vor Geilheit Ausfluss an den Beinen runterläuft und die Sau letzten Endes aus heiterem Himmel einen Orgasmus bekommt. Und die ganze Klasse dann dabei zuguckt wenn deine Mama vor der Klasse rumspritz. Und ich kann mir vorstellen, dass das deine Mama dann noch umso geiler macht.

    .

    Es ist phantastischer Anblick wenn die Sau dann so richtig geil ist.

    .

    Und die Lehrer finden das auch alle schau, indem die das dann noch provozieren. Ein oder zwei Schüler sich den ganzen Unterricht über auf eine bestimmte Art an den Genitalien deiner Mama auslassen müssen.
    Mit anderen Worten deine Mama zusätzlich noch geiler machen müssen.
    Was aber auch noch zu steigern geht, indem du deiner Mama vor der ganzen Klasse in der Fotze herumwühlen musst – dass deine Mama vor Geilheit dann wie eine Sau dabei quiekt.
    Was nicht zuletzt auch die Lehrer phantastisch / reizvoll finden:
    Wenn die Tochter ihrer Mama, (die splitterneckt vor der Klasse zur Schau gestellt / arretiert ist) in der Fotze rumfummelt. Bzw. ihrer Mama den ganzen Unterricht über die Titten zu knetet und daran herumzuzotteln hat.

    .

    Aber auch sonst haben wir da schon nette Spiele mit deiner Mama gemacht. Bis hin deine Mama mit Stromschlägen fertig zu machen. Stromschläge in der Fotze und zugleich immer auch an beiden Titten.
    (Deiner Mama Kontaktklemmen an den Brustwarzen angebracht und einen Metallstab in die Fotze gesteckt und alles an einem modifizierten Weidezaungenerator angeschlossen, den uns mein Papa besorgt hatte).
    Was ebenfalls ein reizender Anblick ist, wie die Titten deiner Mama da bei jedem Stromschlag hochspringen und ganz steif abstehen und aus der Fotze ihr bei jedem Stromschlag Ausfluss richtig herausspritzt.

    .

    MEGA geil war auch, wo wir deiner Mama schwere Gewichte (jedes etwa 2 kg schwer) an den Titten / Brustwarze und an den Schamlippen angehangen hatten und deine Mama dann splitternackt, mit auf dem Rücken gefesselten Händen, durch die Stadt getrieben haben.

    .

    Wir, d.h. Du hattest deiner Mama dazu ein breites, mehrreihiges Kettenhalsband von Rex um den Hals getan – und wir (Du, ich, und noch 6 Schüler aus unserer Klasse) haben die Sau dann so – splitternackt, die Hände ihr auf dem Rücken gefesselt und die Gewichte an den Titten und an den Schamlippen zu hängen haben – an einer Hundekette, etwa 1 Stunde lang durch die Stadt, in der Gegend umher geführt. Was ein MEGA geiler Anblick war.
    Auch wenn wir hinterher zum Direktor mussten und er uns gemaßregelt hatte, deine Mama im Rahmen ihrer Zurschaustellung in der Schule, außerhalb der Schule vorzuführen. Hat er dann doch zugegeben dass er das ebenfalls geil fand.
    Zumal du ihm ja auch höflich zu verstehen gegeben hattest, dass das deine Mama sei, die du und auch “Simone“ (ich) vorführen können, wo und wie wir wollen.

    .

    Und mir macht es auch einen mortz Spaß deine Mama vorzuführen. Sogar meine Eltern sind da begeisterte Zuschauer wenn ich deine Mama auf Events dementsprechend vorzuführen habe. Und du ja sowieso. Schließlich hast du das ja alles inszeniert, dass das jetzt mehr oder weniger der Job deiner Mama ist, nach Belieben zur Schau gestellt zu werden.

    .

    Jetzt ist deine Mama bis Mittwoch erst mal wieder bei uns in der Schule zur Schau gestellt. Am Donnerstag wieder bei sich auf Arbeit und in der übernächsten Woche am Sa. den 12. Dezember ist die nächste Performance im Lafayette fällig. Da werde ich wieder die ganze Zeit mit dabei sein.

    .

    Was würdest du denn davon halten die Woche davor am Sa, den 5. Dezember eine Schuldisco zu veranstalten? Ich finde Geld haben wir genug in der Kasse. Der DJ wäre auch kein Problem und der Rest müsste sich doch auf die Schnelle organisieren lassen.
    Natürlich ist deine Mama die Sau da wieder fällig. Darum geht es mir ja hauptsächlich.

    .

    Ich will mich mal zwingen jetzt Schluss zu machen.
    Liebe Grüße auch an deine Mama
    von Simone

    ENDE

    .


    glG. Sabine

  2. Hi Mama und auch Simone,
    es ist so wie Simone und du geschrieben habt. Simone geht voll darauf ab dich vorzuführen.
    Und es ist ja auch faszinierend dich splitterneckt zur Schau zu stellen.
    Ganz gleich wo das dann ist, – bei dir auf Arbeit, bei uns in der Schule, im Biergarten der Kneipe bzw. zu Event in der Galerie den Performances im Lafayette – überall sind die Leute begeistert. Besonders wenn du dann richtig geil bist. Und geil machen wir dich da schon.
    Wie diese Woche wieder in der Schule, wo du, wie jeden Dienstag wenn du bei uns in der Schule zur Schau gestellt bist, in unserer Klasse . . .

    .

    .

    Nicht nur ich finde das MEGA geil, wenn meine Mama – splitternackt – den ganzen Unterricht über, vor der Klasse arretiert ist. Und meine Klassenkameraden dich den ganzen Unterricht über da so sehen müssen. Sehen müssen was du für eine Sau bist – indem dich das dann immer geiler macht – in der Klasse deiner Tochter nackt zur schau gestellt zu sein.

    .

    Simones Vorschlag mit der Schuldisco am 05.Dezember habe ich aufgegriffen und schon einige Vorbereitungen dazu getroffen. Ich denke mal dass das eine geile Party wird.
    Die Woche davor, also kommendes Wochenende, machen wir am Freitagabend aber schon eine Klassenparty. Und zu beiden ist meine Mama natürlich fällig.

    .

    Eine Woche nach der Schuldisco, am 12. Dezember, ist dann das Lafayette wieder dran. Ich lasse mich da überraschen was sie sich diesmal an Neuem haben einfallen lassen.
    Da habe ich ja keinen Einfluss auf das Geschehen. Und ich muss gestehen, ich kann es kaum noch erwarten.

    .

    Mama hatte das ja schon angedeutet. Dass ich mal ihren Job übernehmen werde, war ja anzunehmen. Was nun amtlich, mit einem Vorab-Arbeisvertrag besiege ist.
    Und das Tollste daran ist, dass Simone ebenfalls mit übernommen wird.
    Damit haben wir schon jetzt, einen tollen Job nach unserem Schulabschluss sicher. Nicht nur dass wir zusammenbleiben können, können wir uns da auch im Sinne unserer Vorlieben verwirklichen.

    .

    Ruth hat das wirklich gut bedacht. Ich werde dann ja meiner Mama unterstellt sein – Und um Konflikte zu vermeiden die sich daraus ergeben könnten – „Simone“ dazwischen zu schalten.
    So dass Simone mich das anweisen muss, was meine Mama mich bereffend, vorgegeben hat.
    (Z. B. Wann sich ihre Tochter wo und wie zur Schau zu stelle lassen hat.)
    Es wird ja das volle Programm sein, das jetzt mit meiner Mama abgeht. Und natürlich werde ich da keinerlei Widerspruchsrecht haben, sie wie meine Mama bis heute auch nicht.

    .

    Anfangs hatte ich ja etwas bedenken, dass Simones Eltern dem nicht zustimmen würden.
    Letzten Endes ist das ja kein alltäglicher Job. Dafür aber MEGA gut bezahl. So dass Simone und ich da mehr verdienen werden als unser Schuldirektor hat.
    Meine Befürchtungen aber unbegründet waren, so dass es zur Unterzeichnung der Vorab-Arbeisverträge gekommen ist. Womit wir im Unternehmen schon fest angestellt sind.
    Meine Mama hatte in diesem Zusammenhang darauf bestanden, dass wir uns im Untenehmen nur splitternackt aufhalten dürfen. Worauf Ruth eingegangen ist und das in die Verträgen mit Aufgenommen hat.

    .

    Ich kann mich noch erinnern wo es zur Vertragsunterzeichnung mit Simone kam. Simones Eltern waren dazu in die Bank eingeladen, und Ruth hat ihnen die Aufgaben erklärt, die ihre Tochter nach erfolgreichen Schulabschluss, in der Bank übernehmen wird.
    Und zu allerletzte wurde Simone gefragt ob sie mit alledem einverstanden sei.

    .

    Und da hat Simone zur Überraschung von Ruth, zusätzlich zur Bedingung gemacht:
    Dass sie Babette und auch ihre Mama (dann als Niederlassungsleiter), Weisungen erteilen und nach eigenem Ermessen zur Schau stellen und auch vorführen kann.

    .

    Ruth, die sichtlich damit überrumpelt war, hat auf drängen von Simones Eltern, dem dann zugestimmt und das in den Vertrag mit aufgenommen.

    Simone meinte hinterher dazu, dass sie es geil finde Würde, wenn die Niederlassungsleiterein auf der Straße splitternackt zur Schau gestellt wird,
    oder die Neiderlassungsleiterin ihre Tochter vor allen Kollegen fingern muss,
    oder . . .
    Und genau das will sie dann anweisen können.
    Und hat es auch erreicht, dass das Vertragsbestandteil wurde.

    .


    glG Babette

  3. Heute ist Donnerstag, da ist meine Mama in der Bank wieder zur Schau gestellt.
    Simone und ich haben uns ein neues, geiles Event ausgedacht.
    Und um das mit Ruth zu besprechen, sind wir von der Schule aus, gleich zu Mama in die Bank gefahren.

    .

    Das Event soll jeweils an einem Sonntagnachmittag (zur Kaffee Zeit 15:00 / 18:00) im Foyer der Bank stattfinden.
    Zum ersten Mal am kommenden Sonntag – und dann erst einmal bis Weihnachten, jeden Advents Sonntag.

    .

    Das Event ist folgendermaßen gedacht:
    Ruth lädt zur besagten Zeit eine oder mehrer Personen, zu denen eine besondere Beziehung besteht, (Bestimmte Kollegen, oder Simones Eltern, oder Lehrer aus meiner Schule . . . ) zu einem netten Ambiente bei Kaffe und Kuchen in die Bank ein. Es sollen aber nie ehr als 4 Personen sein.

    .

    Meine Mama wird dann dort mit verbundenen Augen, unmittelbar vor ihnen, zur Schau gestellt sein. Das heißt, an dem Andreaskreuz im Empfangsfoyer, splitterneckt arretiert sein.

    .

    Und Simone oder ich muss meine Mama dann in deren Beisein restlos fertig machen.
    Während sie in dem besagten Ambiente dabei zugucken und genießen.
    Denn wenn ich oder Simone meine Mama fertig machen – wird das als besonders geil empfunden.
    Allerdings soll das dann nur immer eine von uns machen. Entweder Simone oder ich, während die andere mit den Gästen dabei zuguckt.

    .

    Dass ich und Simone dabei splitternackt gehen hatte ich ja schon mal erwähnt.
    Dass das Bestandteil unseres Vorab – Arbeitsvertrages ist – dass wir in der Bank immer nackt gehen müssen. Auf dieser Festlegung hatte meine Mama bestanden und Ruth hat das in den Vertrag aufgenommen. Und so laufen wir zur Freude der Mitarbeiter jetzt auch splitternackt in der Bank herum.
    (Im Erdgeschoss des Bankgebäudes befindet sich eine ungenutzte Wohnung, die mal für einen Hausmeister gedacht war. Und in dieser Wohnung hatte Ruth vor vielen Jahren eine persönliche Garderobe für meine Mama einrichten lassen, wo sich meine Mama splitternackt auszuziehen hatte bevor sie nach oben in die Chefetage kam. Inzwischen muss meine Mama ja immer nackt gehen, so dass die Garderobe ungenutzt war. Die Garderobe wurde damals entsprechend den Forderungen meiner Mama, mit allen Schikanen ausgestattet, Schminktisch, Duschkabine, Bidet, auch eine Liege ist darin.)
    Und diese Garderobe wurde nun mir und Simone zugewiesen wo wir uns sofort nackt auszuziehen haben, wenn wir in die Bank kommen.

    .

    Zurück zum geplanten Event:
    .

    Wir haben uns gedacht meine Mama da zwei Stunden (15:00bis 17:00) fertig zu machen. Wozu alles erlaubt sein soll was möglich ist und uns dazu zur Verfügung steht. Meine Mama mit allen möglichen Utensilien geil zu machen, ihr die Fotze zu weiten, die Titten mit einem Seil extrem abschüren, bis hin meine Mama mit Elektroreizen und Stromschlägen fertig zu machen. Das alles soll spontan erfolgen, ohne vorherige Absprachen oder Konzept.
    Und von 17:00 bis 18:00 sollen sich dann, von Simone oder mir inspiriert, die Leute weiter an meiner Mama auslassen MÜSSEN.

    .

    .

    Da meiner Mama (die ganze Zeit über) die Augen verbunden sind – was sich zudem positiv auf das Engagement der Leute auswirken wird – indem die sich dadurch wesentlich ungehemmter betätigen werden.
    Und andererseits meine Mama dadurch wesentlich sensibeler darauf reagieren wird, da sie alles nur spüren kann was da vonstatten geht.
    Dass meine Mama dabei laut Stöhnt, quiekt oder gar schreit.
    Was durch Beifalls- bzw. Anerkennungsbekundungen von Ruth, sowie von Simone und mir – die Leute zu noch mehr Engagement animieren wird.
    (Meier Mama z. B. die Titten mit einem Seil noch umso mehr abzuschnüren, bis hin, meine Mama die Sau, mit Stromschlägen an ihren Genitalien restlos fertig zu machen.)
    So dass dieses Event garantiert zu einem phantastischen Erlebnis aller Beteiligten wird.

    .

    Es gibt ja nichts Geileres für Simone und mich, als meine Mama die Sau – splitternackt zur Schau zu stellen – und dabei restlos fertig zu machen. Und genauso finden das andere Leute die dabei zugucken. Wenn die Tochter ihre Mama, die splitternackt ist, richtig fertig macht. Oder die Freundin ihrer Tochter, während die Tochter dabei zuguckt.

    .

    Kommenden Sonntag, dem ersten Event dieser Art, sollen Simones Eltern eingeladen werden, Und Simone wird da meine Mama exklusiv vor ihren Eltern fertig machen. Und anschließend müssen dann Simones Eltern damit weiter machen.

    .

    Ruth ist voll darauf abgefahren und findet die Idee ganz toll, indem sie in unserem Beisein bereit Simones Papa angerufen, und ihn zusammen mit seiner Frau (Simones Mama), für Sonntagnachmittag in die Bank eingeladen hat. Natürlich ohne ihm zu sagen, was sie da erwarten wird. Und er hat wohl auch schon zugesagt.

    .

    Es ist durchaus denkbar diese Art von Event auch nach Weihnachten fortzusetzen.
    Dann jedoch in größeren Abständen.
    Wir können ja nicht von Ruth verlangen dass sie jeden Sonntag in die Bank kommen muss.
    Wie oft wir das dann machen könnten, werden wir nach dem ersten Event entscheiden.
    Vielleicht ließe sich das auch in der Kneipe bei uns im Haus durchführen.
    Sonntagnachmittag – geschlossene Veranstaltung. Nur Meine Mama, Simone und ich und dann noch ganz wenige ausgesuchte Leute. Das Ambiente soll ja auch stimmen.
    Und da wird dann meine Mama entweder von mir oder von Simone zwei Stunden lang fertig gemacht. Und hinterher müssen die dazu eingeladenen Leute eine Stunde lang damit weitermachen. Da gucken dann Simone und ich gemeinsam dabei zu.

    .

    Wir sind noch bei Mama auf Arbeit. Während ich das hier in Mamas Büro schreibe spielt Simone draußen im Foyer mit meiner Mama und Kollegen gucken dabei zu. Ich höre wie meine Mama quiekt. Da hat Simone ihre Hände doch wieder in der Scheide bei meiner Mama und wühlt darin herum.
    Ich mache da jetzt hier Schluss und gucke dabei zu oder mache mit.

    .


    glG Babette

  4. Hey Sabine
    Es wird MEGA geil werden. Auch für Dich – da bin ich überzeugt.

    .

    Es beginnt ja schon damit, dass du da unmitelbar vor uns – splitternackt zur Schau gestellt sein wirst!
    Zumal dir da die Augen dabei verbunden sind. – Und ich werde dich da restlos fertig machen . . .
    Was auch schon dadurch geil ist, dass mein Papa und meine Mama dabei zugucken werden. Ruth und Betti natürlich auch. Babette hat sich das ja ausgedacht.

    .

    Und anschließend gucken wir, (Betti, Ruth und ich) dabei zu wenn meine Mama und mein Pappe damit weiter machen müssen.

    .

    Was ja ebenso geil ist dabei zuzugucken, wie meine Mama dir da z. B. die Titten mit einem Seil abschnürt und mein Papa deiner Fotze Stress verschafft.
    Und du kannst das alles nur spüren und bestenfalls dabei stöhnen, quieken oder schreien.

    .

    Geiler geht es ja gar nicht mehr.

    .

    Meine Eltern wissen natürlich nicht, was sie am Sonntagnachmittag in der Bank erwarten wird. Umso größer wird dann deren Faszination und Begeisterung sein dich fertig zu machen.

    .

    glG Simone,
    und ein Kompliment an Betti – die diese tolle Idee hatte – ihre Mama . . .

  5. Hi Babette, Simone und nicht zuletzt Hauptdarstellerin Sabine,
    muss schon geil sein Mama die Titten abzuschnüren, tief in die Scheide zu fassen oder als Sahnehäubchen sie mit Strom restlos fertig zu machen, dass sie nur noch stöhnt und quiekt. Besonders reizvoll ist auch wenn du oder Simone Mama fertig macht, besonders eben Tochter geilt Mutter richtig auf. Meine Finger zucken schon, wenn ich mir vorstelle Mama zu fingern.
    Jedenfalls gibt es in nächster Zeit volles Programm für Mama. Die anwesenden Leute werden sich freuen und für Mamas Orgasmen ist garantiert und sie wird gar einige Male auch geil umher spritzen.
    Kompliment auch an dich Babette für dein Organisationstalent.
    Viel Spaß heute schon bald bei der Klassenparty.

    glG Papa


  6. .

    14:30 war ich mit Mama in der Bank. Ruth war auch schon da und war dabei den Kaffee-Tisch zu decken bzw. die Kerzen bei einen Adventskranz anzustecken.
    Nachdem wir uns begrüßt hatten, habe ich meine Mama gleich am Andreaskreuz festgemacht und ihr Wäscheklammern an den Titten und am Kitzler angebracht, damit die dann schon schön geil ist wenn Simones Eltern kommen. Zwischenzeitlich habe ich dann Ruth noch etwas geholfen bzw. meiner Mama hin und wieder an der Fotze rumgefummelt.

    .

    Gegen 14:50 kamen dann auch Simone und ihre Eltern. Simone ging natürlich splitterneckt. Bei dieser Gelegenheit hat Simone ihrem Papa und ihrer Mama auch gleich die Garderobe im Erdgeschoss gezeigt, wo sie sich immer nackt auszuziehen hat wenn sie in die Bank kommt.

    .

    Simones Eltern waren ja nicht eingeweiht was sie erwarten wird, und waren daher auch überrascht, dass meine Mama da splitternackt arretiert war.
    Nachdem wir uns alle gegenseitig begrüßt und am Kaffeetisch platz genommen hatten,
    hab ich meiner Mama die Wäscheklammern abgenommen und ihr mit einem Tuch die Augen verbunden. Und dann habe ich Simone aufgefordert meine Mama fertigzumachen.
    Und das lässt sich Simone ja nicht zweimal sagen. Und Simone hat dann alle Register gezogen. Sich an den Titten meiner Mama regelrecht angehangen – bis hin die Sau mit Stromschläge an ihren Genitalien fertigzumachen, Dass meine Mama Zeitweise wie am Spieß dabei gequiekt hat.
    Es gibt ja nichts was Simone lieber tut, als meine Mama fertigzumachen.
    Und es war phantastisch anzusehen, wie Simone meine Mama da fertiggemacht hat.
    Dass ich bloß vom zugucken, mehrmals einen Orgasmus dabei hatte.
    Und das beim Kaffeetrinken, im Beisein von Simones Eltern und von Ruth.
    Simone war dabei aber auch nass.
    Und Ruth war ebenfalls begeistert. Dass sie mehrmals hervorgehoben hatte diese Art von Event unbedingt fortzusetzen zu wollen.

    .

    Etwa gegen 17:00 habe ich mich bei Simone für ihr Engagement bedankt.
    Hab dann ein Seil genommen und das Simones Mama in die Hand gegeben und sie aufgefordert damit weiter zu machen. Meiner Mama die Titten damit abzuschnüren
    Und auch sonst sich weiter an den Genitalien meiner Mama auszulassen. Und Simone hat gegenüber ihren Eltern dann noch bekräftigt, dass das nicht nur geil ist, sondern auch einen Mortz Spaß macht Babettes Mama nach Strich und Faden fertig zu machen. Und dann hat Simone ihren Eltern vorgeführt wie man meiner Mama die Titten richtig abschnürt. Was ihre Mama dann auch widerspruchslos gemacht hat. Und ihren Papa hat sie anschließen aufgefordert das Seil noch richtig festzuzurren.
    Womit das Eis gebrochen war, dass sich Simones Eltern dann von sich aus weiter an den Genitalien meiner Mama ausgelassen haben. Während Simone, Ruth und ich, dabei zugeguckt haben. Was ja auch schon situationsbedingt eine ebenso geile Situation war. (Im Beisein ihrer Tochter, sich an den Genitalien der Mama der Freundin ihrer Tochter, auszulassen.)
    Und sowohl Ruth als auch Simone und ich, haben jedes Mal mit wohlwollen begrüßt, wenn meine Mama besonders intensiv auf ihre Aktivitäten reagiert hat. (hecheln, stöhnen, quieken, schreien – oder einen Orgasmus hatte) Was für Simones Eltern zugleich Ansporn war, noch umso intensiver weiter zu machen.

    .

    Kurz nach 18:00 habe ich mich dann auch bei Simones Eltern für ihr Engagement bedankt,
    meine Mama dementsprechend fertig zu machen.
    Simone hat meiner Mama dann auch das Tuch von den Augen abgenommen. Und wir haben dann noch bis gegen 18:45 zusammen gesessen, während meine Mama unmittelbar vor uns weiterhin arretiert war. Die natürlich phantastisch geil aussah.
    19:00 war dann endgültig Schluss. Da haben wir meine Mama von ihrer Arretierung gelöst,
    Ruth hat die Alarmanlage scharf gemacht und sind dann alle zusammen nach unten gefahren. Simone die Sau hat dann noch darauf bestanden, zusammen mit meiner Mama noch einmal durchs Lafayette zu laufen. Meine Mama sehe so phantastisch geil aus, dass das die Leute unbedingt sehen müssen. Während Ruth und Simones Eltern nach Hause gefahren sind, sind Simone meine Mama und ich dann noch mal durchs Lafayette gelaufen. Alle drei splitterneckt.
    Womit wir auch das nötige Aufsehen hervorgerufen haben.
    Und seit etwa 20 Uhr sind wir nun zu Hause. Simone ist mit uns mitgekommen und schläft diese Nach bei uns. Da gibt es heute noch einen Dreier. Fotze lecken ist dann angesagt.
    ENDE

    .

  7. Hallo Simone und Betti,

    Da will ich mal aus meiner Sicht auch noch was zu dem „ADVENT-EVENT“ zum Besten geben.
    Gestern, am Montag auf Arbeit, hatte sich Ruth vor Begeisterung – wie phantastisch sie das Event am vergangenen Sonntag, (1. Advent) fand, kaum beruhigen könne.
    Immerzu hat sie davon erzählt und Babette für diese Idee gelobt. Und natürlich auch Simone immer wieder dabei erwähnt.

    .

    Alleine schon das Ambiente, die Atmosphäre die das Ganze intim aber auch exklusiv machte,
    indem nur ganz wenige Personen dabei waren – vor denen ich splitternackt zur Schau gestellt war, fand Ruth genial.

    .

    Vor allen Dingen aber die Konstellation des Geschehens.
    – indem Babette von Simone verlangt hat – ihre Mama (die dort splitternackt zur Schau gestellt war), im Beisein von Simones Eltern, – nach Strich und Faden fertigzumachen.
    Und Simone hat sich das nicht zweimal sagen lassen und hat mich dann da etwa 2 Stunden lang, vor ihren Eltern, meiner Tochter und Ruh, restlos fertiggemacht.
    Dabei hat Simone alle Register gezogen was ihr dazu möglich war. Bis hin mich u. a. mit Stromschlägen an den Genitalien fertigzumachen.
    Während ich während dem gesamten Event mehrmals einen Orgasmus hatte.

    .

    Und dass anschließen meine Tochter Simones Eltern aufgefordert hatte damit weiter zu machen. Was die dann auch gemacht haben, während Bebette, Simone und Ruth dabei zugeguckt haben.
    Die näheren Umstände kenne ich nur aus Erzählungen von Babette, Ruth und Simone. Mir waren dabei ja die ganze Zeit de Augen verbunden.
    .

    Ruth will diese Art von Event, unbedingt beibehalten.
    Jeweils im Wechsel zwischen Babette und Simone die mich da fertigzumachen haben.
    Und immer vor auserwählten ganz wenigen Leuten. (Babette hat sich da auf max. 4 festgelegt) Wodurch das eine gewisse Exklusivität hat.

    .

    Kommenden Sonntag soll mich dann Babette vor bestimmten dazu eingeladenen Personen fertigmachen. Die dann im Anschluss daran ebenfalls damit weitermachen sollen.
    Meine Tochter die sich das hat einfallen lassen, erwägt dazu ihren Klassenlehrer, ihren Physiklehrer, Frau Perleberg ihre Deutschlehrerein und die Sekretären vom Schuldirektor, (die mich frühmorgens zu arretieren hat, wenn ich in der Schule zur Schau gestellt bin), einzuladen.

    .

    So wie Ruth begeistert ist, kann ich mir vorstellen, dass Ruth sogar ihre Verwandtschaft, einbeziehen könnte.
    Zum Einen, um ihnen das Erlebnis zu bieten mich exklusiv, splitternackt vor ihnen zur Schau zu stellen.
    Und dann dabei zuzuschauen: wenn meine Tochter ihre Mama, bzw. Simone, (die Freundin meiner Tochter) – mich fertigmacht.
    Und zum Anderen:
    Dass die Leute die dabei zuschauen mich dann ebenfalls fertigmachen müssen.
    Und der Kick ist dann, wenn das exklusiv für Bekannte oder Verwandte von Ruth stattfindet.

    .


    glG. Sabine

  8. Hi alle zusammen,
    Heute am Donnerstag ist meine Mama wieder auf Arbeit zur Schau gestellt.
    Und kommenden Sonntag was der 2. Advent ist, dann auch wieder ganz exlisiv, im Rahmen des „Advebt Event“ was ich mir neu ausgedacht hatte, um meine Mama fertigzumachen.
    .
    Ursprünglich hatte ich dazu vorgesehen 4 Lehrer aus meiner Schule, genauer gesagt 3 Lehrer und die Sekretärin vom Schuldirektor, dazu einzuladen.
    .
    Ruth hat das jedoch umgepolt, und stattdessen, einen Bekannten nebst Familie dazu eingeladen.
    Dessen Frau und 2 Kinder 10 und 13 Jahre alt.
    Begründung:
    Kommender Sonntag ist der 6. Dezember und damit Nikolaustag. Ein Tag der insbesondere für Kinder bedeutungsvoll ist. Und Ruth war da der Meinung, dass an diesem Tag, zu dem Event auch Kinder dabei sein sollten. Und so hat Ruth entschieden an Stelle der Lehrer aus meiner Schule, einen Bekannten nebst Familie dazu einzuladen.
    .
    Meine Mama ganz exklusiv – splitternackt vor ihnen zur Schau zu stellen. Während ich dann meine Mama richtig fertigmache und Ruths Bekennte dabei zugucken.
    Simone wird ja auch dabei sein und denen dabei kundtun, dass das meine Mama ist, die ich da fertigmache.
    Und anschließend müssen die dann damit weitermachen, wo sich auch deren Kinder mit daran zu beteiligen haben.
    Was für Ruhts Bekennte garantiert ein nachhaltiges Erlebnis sein wird.
    .
    Eine Woche Später am 3. Advent sind dann die Lehrer dazu eingeladen. Wobei der Ablauf ja immer der gleiche ist. Nur dass meine Mama dabei im Wechsel von Simone oder mir fertiggemecht wird. Immer 2 Stunden lang, und dann müssen die Gäste mindestens 1 Stunde lang damit weitermachen.
    .
    Einen Tag davor am Samstag den 12. Dezember ist noch das Lafayette fällig. So dass der 3. Advent für meine Mama umso netter werden wird.

    .


    glG Babette

  9. .
    Advent Event Nr. 2 – zum NIKOLAUS
    .

    Wenn der Tag gelaufen ist, werde ich davon berichten:

    Meine Mama die geile Sau – exklusiv – splitternackt zur Schau gestellt – und dann restlos fertiggemacht.

    * * *

    Ich hatte versprochen im Anschluss daran noch ein paar Worte darüber zu verlieren.
    Wobei es da nichts Neues zu berichten gibt was nicht schon bekannt ist. Da diese Art Event immer nach dem gleichen Schema abläuft.
    Meine Mama die geile Sau wird dabei mit verbundenen Augen, vor einem kleinen auserwählten Personenkreis, splitternackt arretiert – zur Schau gesellt.
    So dass das Ambiente eine gewisse Exklusivität beinhaltet.
    Und dabei wird meine Mama dann entweder von meiner Freundin Simone oder von mir, zwei Stunden lang restlos fertiggemacht. Und im Anschuss daran müssen dann die Gäste, mindestens eine Stunde lang, damit weiter machen.
    Das ist im Gossen und Ganzen der Inhalt des Events. Als Gäste sollen nie mehr als 4 Personen daran teilnehmen. Und mit Simone wechsle ich mich dahingehend ab, dass wir uns pro Event abwechseln – meine Mama vor den Gästen fertigzumachen. Wir sind natürlich beide immer mit dabei, wie auch Ruth als Gastgeberin.

    So auch letzten Sonntag. Und als Gäste hatte Ruth einen Bekannten nebst Familie (dessen Frau und 2 Kinder) eingeladen. Und ich habe meine Mama dann unmittelbar vor ihnen, nach Strich und Faden fertiggemacht. Während die zusammen mir Ruh und Simone, bei Kaffee und Kuchen, dabei zugeguckt haben.
    Und im Anschluss daran mussten Ruths Bekannte dann damit weitermachen. Was denen, von mir inspiriert, auch sichtlichen Spaß gemacht hat. Auch den beiden Kindern.

    Das war’s eigentlich schon was zum letzten Advent Event zu sagen ist.
    Kommenden Sonntag zum 3. Advent werden drei Lehrer aus meiner Schule und die Sekretärin vom Schuldirektor als Gäste dabei sein. Und da wird Simone meine Mama wieder fertigmachen. Wie schon beim 1. Event dieser Art.

    .

  10. Hi Babette,
    du und Simone sind zu beneiden, weil ihr Mama so restlos fertig machen dürft. Möchte ich ja auch gerne. Im kleinen Kreis Mama so richtig tief in die Scheide zu fassen hat schon was an sich – oder ihr auch die Titten kräftig durchzukneten.

    glG Papa


  11. .

    Die kommende Woche, die wird geil.
    Am Mo, Di. und Mi ist meine Mama bei mir in der Schule zur Schau gestellt.
    Am Donnerstag dann bei sich auf Arbeit.
    Am Samstag ist Performance im Lafayette auf dem Plan.
    Und am darauffolgenden Sonntag ist dann das 4. Advents Event fällig.

    * * *

    Wie ich schon erwähnt habe ist das eine MEGA geile Woche.
    Heute am Dienstag ist meine Mama wieder bei mir in der Klasse zur Schau gestellt.
    Schade dass das keiner hören kann wie die gerade quiekt. Eine Schülerin muss ihr die ganze Unterrichtsstunde über in der Scheide rumwühlen. Ihr glaubt ja nicht wie geil die Sau ist. Ich meine meine Mama. Die hat schon 3 Mal einen Orgasmus dabei bekommen und so arretiert vor allen Schülern rumgespritzt.
    Was sogar die Lehre reizvoll finden und denn jedes Mal den Unterricht unterbrechen und dann alle begeistert dabei zugucken:
    “WAS BABETTES MAMA FÜR EINE GEILE SAU IST“

    .

    Ich finde das phantastisch wenn meine Mama splitternackt vor meiner Klasse zur Schau gestellt ist, so dass meine Klassenkammerade meine Mama alle so sehen müssen.
    Die ist ja vorne neben der Tafel arretiert. Die Beine auseinander gespreizt und die Arme schräg nach oben, ähnlich wie an einem Andreaskreuz. Natürlich splitternackt. Lediglich Schuhe darf sie an haben, mehr aber nicht.

    .

    Und ich gucke auch gerne dabei zu, wenn meine Klassenkameraden meine Mama da richtig fertigmachen bzw. fertigmachen müssen. So wie jetzt und das die ganze Unterrichtsstunde über. Manchmal auch 2 Schüler gemeinsam die sich dann an den Titten meiner Mama auslassen müssen, an jeder Titte einer.
    Und in den Pausen ja sowieso. Da kann dann jeder nach Belieben machen was er will.
    Meine Mama ist da ja arretiert und muss das über sich ergehen lassen. Was noch umso geiler ist, da in der Schule alle wissen, dass das meine Mama ist.

    .

    Wenn frühmorgens die ersten Schüler in die Klasse kommen ist meine Mama dort schon arretiert. Und zur Begrüßung ziehe sie meiner Mama kräftig an den Nippeln bzw. geben ihr einen Klaps auf ihre Fotze. Und ähnlich auch die Lehrer wenn sie die Klasse betreten.
    Heute Morgen hatte Frau Perleberg, unsere Deutschlehrerein, Meiner Mama zur Begrüßung mit beiden Händen die Titte kurz geknetet und ihr mit 2 Fingern in die Fotze gefasst.
    Mit der Bemerkung:
    “Dass die ja noch ganz trocken sei. Und dass da sofort Abhilfe geschaffen werden müsse.“
    Und dann musste ich nach vorne kommen – und hat mich angewiesen:
    „Dass ich meine Mama geil machen soll.“
    Und das lasse ich mir ja nicht zweimal sagen.
    Währen Frau Perleberg mit dem Unterricht begonnen hat, habe ich dann meine Mama vor der Klasse richtig geil gemacht. So geil, dass ihr stöhnen dann schon wieder den Unterricht gestört hat.

    .

    Die Lehrer scheinen sich in den Pausen auch zu unterhalten was da so mit meiner Mama stattgefunden hat. Denn in der 5. Stunde in der wir uns jetzt befinden, (die Stunde vor der großen Pause), hatte ein Lehrer eine Schülerin angewiesen meiner Mama die ganze Zeit über (Unterrichtsstunde) in der Scheide herumzuwühlen.
    Womit wir wieder beim Anfang meiner heutigen Schilderung angekommen sind.

    .


  12. Hi Betti und Sabine,
    .
    ist schon toll wie die Schüler sich an Mamas Titten hängen, daran herumzotteln und ihr in die Fotze fassen, darin herumwühlen… Und Mama dann stöhnt, hechelt und quiekt, besonders knapp davor bevor sie einen Orgasmus bekommt. Diese Schülerinnen haben sicher keine Startschwierigkeiten bei den ersten sexuellen Versuchen, wenn sie mal einen Freund haben. Keine Frage, dass sie da alle liebend gerne in die Schule gehen, wenn Mama ausgestellt ist und ihnen ihre Titten und ihre Fotze zur Betätigung anbietet.

    .
    glG Hubert


  13. .

    ..

  14. Hi Betti
    .
    Heute fand nun das 4. Advent Event statt.
    Diesmal warst Du damit dran – mich exklusiv vor einem Gast nebst dessen Familie, Ehefrau und eine 13 jährige Tochter – fertigzumachen.
    Und da hast Du natürlich auch noch einmal alle Register gezogen. Und das wie vorgesehen 2 Stunden lang. Während meine Chefin, sowie Simone und die Gäste dabei zugeschaut haben.
    Und anschließend mussten dann die Gäste noch 1 Stunde lang damit weitermachen.
    Was denen sichtlichen Spaß gemacht hat. Auch deren Tochter hat sich da an meinen Genitalien ausgelassen.
    Mir die Schamlippen auseinader gezogen, in die Scheide gefasst und an meinen Titten rumgezottel. Und ihre Eltern natürlich auch. Die mir auf deine Forderung hin dann auch die Titten mit einem Seil abgeschnürt und mir alles Mögliche in die Fotze gesteckt haben.

    .

    Ruth möchte ja diese Art von Zurschaustellung im kommenden Jahr unbedingt fortsetzen. Und du ja sowieso. Das Ganze ist ja eine Idee von dir.

    .

    Ab kommenden Montag habe ich bis nach Weihnachten Urlaub.
    Mo., den 28. Dezember Muss ich dann erst wieder zur Arbeit. So viel ich mitbekommen habe soll ich dann an allen 3 Tagen , Mo, Di, und Mi in der Bank zur Schau gestellt werden. Am 31.ist die Bank ja geschlossen. Erst am 04.01. muss ich dann wieder zur Arbeit.

    .

    Wenn nicht noch etwas dazwischen kommt werden wir Silvester zu Hause verbringen. Das war immer ganz nett. Wir wohnen ja in einem Hochhaus 22 Etagen und jeweils 8 Wohnungen pro Etage. Da feiert jeder bei jedem mit.
    Außerdem ist im Erdgeschoss eine altberliner Kneipe mit Biergarten. Da kann man auch ab und zu mal reingucken. Und dadurch dass meine Tochter und ich splitternackt gehen, ist da auch für das Gaudi gesorgt. Zumal Babette keine Gelegenheit auslassen wird ihre Mama unentwegt als geile Sau vorzuführen.

    .


    glG. Deine Mama

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: