Mich auch Mal während dem normalen Arbeitsalltag zur Schau zu stellen . . .   5 comments

Mich auch Mal während dem normalen Arbeitsalltag zur Schau zu stellen – ist keine Seltenheit.

Gestern Nachmittag war ich wieder im Empfangs-Foyer bei mir auf Arbeit am Andreaskreuz arretiert. Neben meinen üblichen Zurschaustellungen, immer donnerstags den ganzen Tag, weißt das meine Chefin aus einer Laune heraus, auch zwischendurch, des Öfteren an.
Da sie Gefallen daran findet mich splitternackt zur Schau zu stellen.

Es ist dann schon eine teils skurrile Situation für mich, wenn ich splitternackt arretiert bin, und meine Chefin dann in einem der Clubsessel im Foyer sitzt, und sich dabei über dienstliche Belange mit mir unterhält.

Unter anderem auch über die Fortführung des Advent Events – mich auch weiterhin “EXKLUSIV“ für einen kleinen Personenkreis zur Schau zu stellen. Und das auch unter Beibehaltung des Amiente und der Performance.
Die Exklusivität dadurch:
Dass neben meiner Chefin, meiner Tochter und ihrer Freundin Simone, sowie als Gäste höchstens 4 Personen daran teilnehmen.
Ambiente = in einer gediegenen bis privaten Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen
Performance = Dass entweder meine Tochter oder ihre Freundin Simone, mich 2 Stunden lang fertigmachen müssen – und die Gäste dann 1 Stunde lang damit weitermachen müssen.

Das zu den feststehenden Rahmenbedingungen.

Zu klären wäre noch:
1. Wer die Gäste einlädt?
2. Wo das Event künftig stattfinden soll?

Um ein möglichste bereites Spektrum der einzuladenden Gäste zu ermöglichen
bin ich mit Ruth übereingekommen, dass es günstig wäre wenn dazu sowohl meine Tochter, Simone und natürlich auch sie, als meine Chefin dazu einladen könnten.
Meine Tochter z. B. jeweils eine Familie aus unserem Bekanntenkreis:
Nachbarn, Freundschaften einschließlich Lehrer aus ihrer Schule.
Simone das Gleiche aus ihrem Umfeld:
Von ihren Eltern über deren Arbeitskollegen bis zu Schulkameraden.
Und Ruth, meine Chefin:
Sämtliche Partner zu denen sie geschäftliche Beziehungen unterhält, Mitarbeiter des Unternehmens sowie ebenfalls Freunde, Bekannte und Verwandte aus ihrem privaten Umfeld.

Was den Ort betrifft wo das Event jeweils stattfinden soll besteht noch Unklarheit.
Simone und meine Tochter können die Gäste zur Zurschaustellung von „Babettes Mama“ ja schlecht in die Bank einladen. Auch wenn meine Chefin immer mit dabei sein wird.

Eine Möglichkeit wäre, dass Simone und meine Tochter die von ihnen eingeladenen Leute in die Kneipe in unserem Haus einladen. Um die Exklusivität zu wahren, müsste das als geschlossen Veranstaltung deklariert sein. Ein Umstand der im gewissen Sinne problematisch sein könnte, da dann max. nur 8 Personen in der Kneipe sein werden:
Max. 4 Gäste und dazu, meine Chefin, meine Tochter, ihre Freundin Simone und ich.

Die Gaslaterne in das Event mit einzubeziehen ist erst einmal keine schlechte Idee, muss aber mit dem Wirt noch abgestimmt werden unter welchen Bedingungen er dazu bereit wäre.
Ruth könnte dann ihre Gäste entweder wie bisher in die Bank einladen oder eben auch in die Gaslaterne.

Laut Eventkalender 2016 sind diese Events jeden 2 Monat, jeweils an einem So, immer zwischen den Events im Lafayette vorgesehen.
Ausgenommen zum Jahresende wo sie wieder als Advent Event stattfinden sollen.

31.01 (Ruth)
27.03 (Simone)
29.05 (Betti)
31.07 (Ruth)
18.09 (Simone)
27.11 Advent Events (Betti)
04.12 Advent Events (Ruth)
11.12 Advent Events (Simone)
18.12 Advent Events (Betti)

Sie würden also auch relativ selten in der Gaslaterne Stattfinden, Nur jeden 2. Monat an einem Sonntagnachmittag. Und eventuell von 3 Events sogar nur 2 – wenn Ruth ihre Gäste weiterhin in die Bank kommen lässt.

Diese Dinge hat Ruth z.B. gestern mit mir besprochen, während ich splitternackt vor ihr arretier war.
Meine Chefin hat aber auch schon Arbeitsberatungen mit den Mitarbeitern so durchgeführt.
Und dazu hatte sie mir noch Kontaktklemmen an den Schamlippen angebracht und mich dabei elektrisch geil gemacht. Indem die Sau unentwegt, währen der Arbeitsberatung mit dem Trafo gespielt hat.

Morgen ist wieder Donnerstag wo ich offiziell den ganzen Tag zur Schau gestellt werde.
Ich nehme an dass meine Tochter und Simone da auch hinkommen werden. Und da wird das Ruth dann auch mit ihnen besprechen. Und Babettes Aufgabe wird es dann sein, das mit dem Wirt der Gaslaterne auszuhandeln. Und da ich meine Tochter und Simone kenne, werden die da schon eine Möglichkeit finden.

.


glG. Sabine

Veröffentlicht 6. Januar 2016 von sabnsn in splitternackt zur Schau gestellt, Zurschaustellung

Getaggt mit , ,

5 Antworten zu “Mich auch Mal während dem normalen Arbeitsalltag zur Schau zu stellen . . .

Abonniere die Kommentare per RSS.

  1. Hey Sabine,
    da wäre ich gestern gerne mit dabei gewesen.
    Ich finde das toll von deiner Chefin – dich auch während des normalen Büroalltages so zur Schau zu stellen – und sich dann mit dir über betriebliche Belange zu unterhalten – während du dabei splitternackt arretiert bist.
    Das ich da ebenfalls begeistert bin wenn du splitternackt zur Schau gestellt bist, ist ja kein Geheimnis. Und ebensoviel Spaß macht es mir, dich mit Babette zusammen da noch richtig geil zu machen. Dir an den Titten herumzuzotteln und dir in die Fotze zu fassen.
    Bzw. guckt Babette auch gerne dabei zu, wenn ich dich da richtig fertigmache. In der Schule z.B. vor allen Schülern, aber auch zu Events wenn du zur Schau gestellt bist.
    Darum freue ich mich auch schon darauf, dass das Advent Event weitergeht.
    .
    Es müsste viel mehr derartige Events geben. Und auch deine Zurschaustellungen bei uns in der Schule müssten viel öfters sein als nur immer in der letzten Woche eines Monats.
    Das ist doch MEGA geil wenn du da den ganzen Unterricht über splitternackt vorne vor der Klasse arretiert bist. Das dich alle Schüler so sehen müssen.
    Und natürlich alle wissen, dass du die Mama von Babette bist. Das kommt da noch dazu.
    Wodurch das allen dann noch umso mehr Spaß macht dich da richtig geil zu machen bis du so arretiert, vor der Klasse einen Orgasmus hast.
    Sogar die Lehrer sind begeistert . . . dass sich oftmals ein oder 2 Schüler den ganzen Unterricht über auf eine vorgegebene Art an deinen Genitalien auslassen müssen. Z. B. dir den ganzen Unterricht über die Titten kneten und daran herumzotteln müssen – an jeder Titte einer.
    .
    Babette ist übrigens auch der Meinung, dass du noch viel mehr zur Schau gestellt werden sollst!
    Wir werden das auf jeden Fall immer wieder versuchen.
    .

    Liebe Grüße von Simone, auch von meinen Eltern, die ebenso begeistert sind.

  2. .

    Vergangenem Donnerstag – während ich in der Bank zur Schau gestellt war – fand wie erwartet, eine Abstimmung über meine Zurschaustellungen in diesem Jahr zwischen meiner Chefin sowie meiner Tochter und ihrer Freundin Simone statt.
    .
    Und wieder auf die gleiche Art, wie schon einige Tage zuvor – zwischen meiner Chefin und mir.
    Indem ich dazu splitternackt arretiert war. Während meine Chefin, meine Tochter und Simone, im Foyer in Clubsesseln vor mir saßen.
    .
    Meine Chefin vertrat dabei die Meinung, dass es nicht sinnvoll hält, die “EXKLUSUVEN“ Zurschaustellungen wesentlich zu erweiterten. Da das zu Lasten der Exklusivität gehen würde.
    Wer das dennoch erleben will, kann zu den zahlreichen anderen Events und Zurschaustellungen von mir gehen. Nur dass diese dann eben vor einem größere Personenkreis stattfinden.
    Babettes Vorschlag die exklusiven Zurschaustellungen ggf. in der Kneipe “Zur alten Gaslaterne“ durchzuführen fand meine Chefin ausgezeichnet. Sofern der Wirt da mitspielt um die Rahmenbedingungen zu gewährleisten. Womit sie Bebette beauftragt hat das abzuklären. Die nächste Zurschaustellung dieser Art am 31.01. findet erst einmal wie bisher, im Foyer der Bank statt. Ruth ist nicht abgeneigt ihre Gäste später auch in die Gaslaterne einzuladen.
    .
    Um mich in der Schule über das vertraglich vereinbarte Maß hinaus zur Schau zu stellen
    (bisher immer in der letzten Woche eines Monats an 3 zusammenhängenden tagen)
    hält meine Chefin erst einmal für möglich. Allerdings nicht ohne eine entsprechende Vereinbarung.
    Und dazu hat meine Chefin meiner Tochter und Simone vorgeschlagen:
    Dass in der kommenden Woche ihr Schuldirekter zusammen mit ein oder zwei Lehrer sowie Simone und Babette – zu ihr in die Bank kommen sollten, um das dann konkret zu besprechen.
    Ihr ist bekannt dass auch seitens der Lehrer die Forderung besteht Babettes Mama in der Schule mehr zur Schau zu stellen. Und auch das die Forderung nach obszön besteht. Wofür Simone und meine Tochter ja regelrechte Spezialisten sind.
    .
    Soweit zu den Absprachen zwischen meiner Chefin, Simone und meiner Tochter.
    In der Kommenden Woche wird sich nun weiteres entscheiden.
    Sowohl was meine Zurschaustellungen in der Schule betreffen und auch ob es möglich ist dass die Exklusiv Zurschaustellungen in der Gaslaterne möglich sind.

    .


    glG. Sabine

  3. Heute war meine Mama wieder bei sich auf Arbeit zur Schau gestellt.
    .

    .

    Heute war wieder ein ziemlich ereignisreicher Tag.
    Nach der Mittagspause in der Schule sind der Schuldirektor, mein Klassenlehrer, Frau Perleberg sowie Simone und ich, zusammen zu meiner Mama auf Arbeit gefahren.
    Ruth hatte ja auf einem Gespräch mit Vertretern der Schulleitung bestanden um die Rahmenbedingungen nach denen meine Mama in der schule zur Schau gestellt wird, zu erweitern. Die Tage davor hatten wir das ja schon mehrfach in der Schule besprochen.
    Bis hin zu absoluten Wunschvorstellungen seitens der Lehrer und der Schüler.
    .
    Als wir in die Bank kamen und Simone und ich uns unten nackt ausgezogen hatten und dann nach oben kamen,
    war meine Mama wie nicht anders zu erwarten war, im Empfangs-Foyer zur Schau gestellt. Ruth hatte ihr lediglich dazu noch die Augen verbunden, wodurch meine Mama sichtbar geil war.
    Ruth hatte das dann so arrangiert, dass unsere Besprechung im Foyer statt fand. So dass wir meine Mama dabei immer sehen konnten, die nackt vor uns arretiert war.
    Simone konnte dann auch nicht widerstehen – sich während der Beratung an den Genitalien meiner Mama auszulassen. Und meine Mama die Sau hat dabei geqiekt.
    Und umso mehr Spaß macht das dann Simone. Die greift meiner Mama da voll rein.
    .
    Letzten Endes haben wir uns darauf geeinigt, meine Mama jeden 2 Monat neben der letzten Woche im Monat, zusätzlich in der 2 Kalenderwoche, an drei zusammenhängenden Tagen in der Schule zur Schau zu stellen. Es wird dann immer in dem Monat sein in dem auch das Event, die Performance im Lafayette stattfindet. Wie das dann in der Schule gestalte werden soll – bleibt der Schule überlassen. Seitens der Lehrer besteht dazu die Forderung, meine Mama einen Tag davon im Lehrerzimmer zur Schau zu stellen.
    Außerdem wurde heute festgelegt, dass ausschließlich Simone und ich für Mamas Zurschaustellungen in der Schule zuständig sind. Was auch das Vorführen meiner Mama mit beinhaltet.
    .
    Ich denke dass das ein ganz guter Kompromiss ist. Außerplanmäßige Zurschaustellungen kommen da ja auch noch dazu. Hierbei obliegt es uns, (Simone und mir) wo und wie meine Mama da vorgeführt wird. Sofern sich das nicht mit Ruths Interessen überschneidet haben wir da uneingeschränkte Möglichkeiten.
    .
    Da Simone und ich im Unternehmen bereits angestellt sind, hat Ruth festgelegt, dass zu allen schulischen Belangen, meine Mama Simone und Simone mir unterstellt ist.
    .
    Das zu den neusten Neuigkeiten Mamas Zurschaustellungen betreffend.

    .

    Und dann ist heute noch etwas passiert – Mein Sulky ist geliefert worden.

    Ich hatte als Lieferanschrift ja die Bank angegeben wo ich es in die Tiefgarage oder in die Hausmeisterwohnung stellen kann. In der sich auch unsere Garderobe befindet wo Simone und ich mich nackt ausziehen müssen wenn wir das Bankgebäude betreten.
    Das Sulky haben wir natürlich auch gleich ausgepackt und ich bin damit einmal um den Häuserblock gelaufen. Während Simone mein Fahrgast war. Beide waren wir zum Erstaunen der Passanten natürlich nackt.
    Jetzt steht das Sulky erst einmal in der Tiefgarage. Mama und Ruth wollen mir helfen eine Werkstatt für dessen Modifizierung zu finden. Bis Mitte- Ende Mai haben wir damit ja Zeit. Dann will ich an Wochenenden Geld damit vedienen.
    Simone ist auch schon begeistert, Ihr habe ich angeboten mich dann zu führen. Vielleicht betreiben wir das Sulky dann sogar wechselseitig. Und Mama damit zur Schau zu stellen ist ja auch noch vorgesehen.

    .


    .

    Spiele die Spaß machen

    .


    glG Babette

  4. Hi Babette,
    .
    ja heute hat sich einiges getan und die Events wurden in vernünftigen Zeiträumen festgesetzt, soweit ich das beurteilen kann, auch was die Schule betrifft. Dass Simone nicht umhin konnte Mama geil zu machen ist nicht so verwunderlich, weil sie das ja liebend gerne tut und ja auch selbst geil ist.
    Fein auch, dass heute das Sulky kam und ihr es auch schon gleich eingeweiht habt mit dem um den Häuserblock laufen damit bzw. Simone wurde ja gefahren. Mama und Ruth werden sicher eine gute Werkstatt finden, die das Sulky optimal für den geplanten Zweck anpasst.

    .
    glG Papa


  5. .

    Es wird allerhöchste Zeit,
    dass der Monat Januar zu Ende geht und dass meine Mama diese Sau
    in meiner Schule wieder zur Schau gestellt wird.

    .

    Simone – meine Freundin, ist jetzt schon ganz nass
    und kann es kaum noch erwarten – meine Mama vor der Klasse richtig geil zu machen. Meiner Mama vor der Klasse an den Titten herumzuzotteln und sich dementsprechend an der Fotze meiner Mama auszulassen.

    .

    Und je lauter meine Mama dann vor Geilheit dabei stöhnt oder quiekt, umso reizvoller ist das dann für alle. Und die Krönung ist dann immer,
    wenn meine Mama so splitternackt, vor der Klasse einen Orgasmus hat.

    .

    Und um meine Mama vorzuführen haben wir uns auch was Neues ausgedacht. Nämlich meine Mama statt wie bisher an einem Andreaskreuz – in der großen Pause im Foyer der Schule, in einem Rahmen festzuspannen. Ähnlich wie meine Mama und ich im Lafayette arretiert – zur Schau gestellt werden.

    .

    Den Rahmen haben wir über Simones Papa bauen lassen, der uns ja auch schon den Weidezaungenerator besorgt hatte um meine Mama mit Elektroreizen und Stromschlägen fertig machen zu können. Der Rahmen ist vergangene Woche geliefert worden und unser Hausmeister hat den Rahmen dann im Erdgeschoss der Schule, mitten im Hauptfoyer aufgestellt und festgemacht.

    .

    Und noch etwas haben wir bauen lassen um meine Mama auf ihrer Fotze zu arretieren.
    Es funktioniert wie ein Hydraulik-Wagenheber. Ein senkrecht stehendes Teleskoprohr auf dem ein spezieller Kopf befestigt ist der ähnlich wie eine Granate aussieht.
    Meiner Mama werden dazu die Beine auseinander gespreizt und das Ganze ihr dann zwischen die Beine gestellt und die Granate ihr in die Scheide eingeführt.
    Und dann kann das Teleskoprohr automatisch wie ein Wagenhebeber auseinander gefahren werden. So weit bis meine Mama mit ihrer Fotze richtig darauf aufgespießt ist, dass sie keinen Boden mehr unter ihren Füßen hat.

    .

    Und nun gab es eine Rebellion in der Schule. Zum Einen weil meine Mama schon lange nicht mehr in der Schule zur Schau gestellt war. Was sich schon als Entzugserscheinungen bemerkbar machte. Und dazu kam dann noch der Rahmen im Foyer, wo allen klar war wozu der gedacht war. Und schließlich war Simone so versessen darauf meine Mama auf diese Art und Weise vorzuführen, dass sie die Chefin meiner Mama überredet hat, meine Mama
    in dieser Woche zusätzlich in der Schule zur Schau zu stellen.
    Und das war nun heute der Fall.

    .



    .

    .

    50 Shades of Grey – Auszug unveröffentl Fassung (S)


    http://www.4shared.com/video/3juQgxMxba/Auszug_unverffentl_Fassung__S_.html
    http://www.4shared.com/web/embed/file/3juQgxMxba

    .

    .
    .
    .
    .

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: