zur Wahrheit gehöt Mut – ein Deutsches Mädchen   4 comments

eingestellt von Babette


.
Doch warum braucht es Mut?

Warum braucht es Mut, seine Ahnen zu ehren?

Warum braucht es Mut, seiner gefallenen und ermordeten Soldaten zu gedenken?

Warum braucht es Mut, die eigene Geschichte zu hinterfragen?

Warum braucht es Mut, auch nur seine Meinung zu sagen?

In welchem Land braucht es derart viel Mut wie hier, um die selbstverständlichsten Dinge zu tun? Was ist hier anders als andernorts?

Die Antwort: Das „Strafgesetzbuch“ der BRD!

Die BRD ist derzeit das einzige „demokratische“ Land in dem man aufgrund einer völlig gewaltlosen Meinung seine Arbeit, sein Einkommen, sein Ansehen, ja seine ganze Existenz verlieren kann! Und ich wiederhole: Dies nur wegen EINER MEINUNG!

In einem Land, das sich auf eine „freiheitliche Grundordnung“ beruft, sich mit Grund- und Menschenrechten brüstet und für sich in Anspruch nimmt die größte Meinungsfreiheit überhaupt zu besitzen und frei jeder Zensur zu sein… geht man wegen einer Meinung in den sozialen Niedergang oder sogar in den Knast!

Die Justiz der BRD schreckt nicht davor zurück, sogar alte Frauen und Männer im Rollstuhl, unvorbestrafte Anwälte und gewöhnliche Menschen wegen einer „Meinung“ an Ort und Stelle zu verhaften und einzukerkern!

Man geht hier nicht ins Gefängnis, weil man „zum Völkermord oder anderen Greueltaten aufgerufen hat.“

Man geht auch nicht ins Gefängnis, weil man Drohungen ausgesprochen hat.

Nein, man geht ins Gefängnis, der simplen Tatsache wegen, dass man ZWEIFEL geäußert hat!

Man geht ins Gefängnis, weil man seiner Ahnen gedacht hat.

Man geht ins Gefängnis, weil man Stolz auf die vollbrachten und weltweit angesehenen Leistungen seiner Vorfahren ist.

Und man kann im Gefängnis landen, weil man seinen eigenen Großeltern mehr glaubt, als dem Establishment der Feindmächte, die derzeit noch über unser Land zu herrschen glauben!

Und es ist nicht etwa so, dass unsere Medien dies an die große Glocke hängen würden. Nein, man muss schon bewusst suchen, um die Schandtaten und Justizverbrechen der BRD im Netz zu finden.

Warum ist das wohl so? Warum veröffentlichen sie diese Verbrechen nicht, so wie sie aus einem einzelnen „Reichsbürger“ – der sich selbst noch nicht einmal so nannte – landesweit einen Terroristen machen?

Warum wird es nicht, wie die Antinazipropaganda auf allen Sendern und in allen Medien, öffentlich gemacht, dass eine 88-jährige für ihre Meinung zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt wird? Ganz einfach, weil selbst dieses Verbrecherregime weiß, dass die Deutschen dann Fragen stellen würden!

Unbequeme Fragen, die nach Antworten verlangen. Fragen auf die es bisher keine Antworten gab, zumindest nicht von offizieller Stelle.

Fragen, die die BRD-Akteure nur mit dem Verweis auf Horrorfilme und Gräuelmärchen, auf wackelige Zeugenaussagen und den Begriff der „Offenkundigkeit“ beantworten können. Fragen, die sie laut eigener Aussage gar nicht beantworten müssen, da es egal ist ob gewisse Dinge tatsächlich stattgefunden haben oder nicht, da es gesetzlich verboten ist Fragen zu stellen und nur das zählt vor Gericht!

Wer hier nicht hellhörig wird, wer hier nicht merkt, dass ganz entschieden etwas schief läuft… dem ist bei allen Göttern nicht mehr zu helfen.

Und damit komme ich zurück zu meinem Eingangssatz:

„Zur Wahrheit gehört Mut!“

Es ist also nicht einem Mangel an Intelligenz geschuldet, denn selbst dem Dümmsten der Dummen würde hier ein Licht aufgehen, sondern lediglich einem Mangel an Mut!

Wenn Antifa ihre sinnlosen und von Hass triefenden Parolen plärrt, selbst Totengedenkfeiern stört und aufrechte Menschen, die den Mut besitzen, der ihnen selbst fehlt, wenn eine politische Klasse Menschen anzeigt… anzeigt, wegen Sätzen und Wortfetzen im Internet, wegen ganz gewöhnlicher und sachlicher Fragen und Zweifel, die jeder selbstständig denkende Mensch haben muss… dann tut sie das nicht aus Mut, sondern aus Feigheit!

Diese Leute wissen ganz genau, dass sie schreien können was sie wollen, ihnen wird von Gesetzeswegen nichts blühen! Diese Leute wollen nicht zuhören, weil sie wissen, dass ihnen die Argumente zur Widerlegung der Wahrheit fehlen!

Diese Leute trauen sich schlichtweg nicht hinzusehen. Sie halten sich selbst für „Gerechtigkeits- und Freiheitskämpfer“, dabei sind sie nichts weiter als Verleumder, Angsthasen und schweigende Mittäter!

Diese Leute wissen, dass sie untergehen, wenn ihr Weltbild ins Wanken gerät. Diese Leute sind wie Nichtschwimmer auf hoher See; sie müssen auf dem Boot bleiben, auf dem sie sich befinden, denn diese Leute sind dem Meer der Wahrheit nicht gewachsen!

Diese Leute sind die Ersten die schreiend davon laufen, wenn das Leben selbst sie eines Tages vor eine Herausforderung stellt, der sie beileibe nicht gewachsen sind. Und dieser Tag wird alsbald kommen!

Diese Leute lassen sich lieber ein nettes Taschengeld vom „Staat“ bezahlen, um ihrer Wut auf das Leben im Allgemeinen in Form von sinn- und inhaltlosem Krakeele Luft machen zu können. Diese Leute sind immer dagegen, aber niemals dafür! Diese Leute wissen nicht einmal wofür sie eigentlich sind, weil sie weder sich selbst noch die Wahrheit kennen.

Es sind und waren immer die Bücklinge und Kriecher, die Bestechlichen und Käuflichen, die des selbstständigen Denkens Unfähigen, die eine Nation ganz oder beinahe zu Grunde gerichtet haben.

Die Blinden und Tauben, die einfach nicht hinsehen wollen oder es schlichtweg nicht können! Könnten sie nur einen Zentimeter über ihre eigene Nasenspitze hinausblicken, dann wüssten sie, dass sie selbst mit dem Schiff untergehen werden, auf welches sie mit der Axt einschlagen. Doch sie können es einfach nicht!

Jesus sagte: „Herr vergib ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun.“

Der Grund aber, warum sie es nicht wissen, ist dass sie es gar nicht wissen wollen!

Ja, zur Wahrheit gehört Mut. Und jeder muss sich die Frage selbst beantworten, ob er auf der Seite der Wahrheit stehen möchte und zu welcher Welt er beitragen möchte.

Denn auch wenn wir Vieles nicht und vielleicht niemals „be-antworten“ können, „ver-antworten“ muss sich ein jeder für das was er in seinem Leben getan hat irgendwann selbst.

Das Leben bietet uns viele Wege und viele Kreuzungen, die es uns ermöglichen einen anderen Weg einzuschlagen. Doch wenn wir nicht den Mut aufbringen, uns auf der Landkarte zumindest einmal über alle Pfade zu erkundigen und dann die „rechte“ Entscheidung zu treffen, dann wird weder Gott, noch das Leben selbst uns vor dem schützen können, was uns auf unserem selbst erwählten Weg begegnen wird.

Aus gutem Grund heißt es: „Dummheit schützt vor Strafe nicht.“ Und Feigheit erst recht nicht.

Ein deutsches Mädchen

.

https://sabnsn.wordpress.com/2016/10/09/ein-plaedoyer-fuer-die-wahrheit/


https://sabnsn.wordpress.com/2016/12/14/mir-graut-vor-dem-was-da-auf-uns-zukommt/


https://sabnsn.wordpress.com/2016/11/21/ein-deutsches-maedchen-hat-was-zu-sagen/


https://sabnsn.wordpress.com/2016/11/16/ein-deutsches-maedchen-hat-wieder-was-zu-sagen/


https://sabnsn.wordpress.com/2016/11/25/such-nicht-den-sinn-des-lebens-gib-ihm-einen/


https://sabnsn.wordpress.com/2016/11/03/sau-sein-oder-nicht-das-ist-die-frage/


https://sabnsn.wordpress.com/2016/10/27/ein-appell-an-die-menschliche-intelligenz/


https://sabnsn.wordpress.com/2016/10/11/demokratie-vs-nationalsozialismus/

.


glG Babette

Veröffentlicht 15. Dezember 2016 von sabnsn in Politik

Getaggt mit , , , ,

4 Antworten zu “zur Wahrheit gehöt Mut – ein Deutsches Mädchen

Abonniere die Kommentare per RSS.


  1. .

    Fake – News:

    Wer in diesem Zusammenhang mit den Finger auf andere zeigt, richtet 3 Finger gegen such selbst.
    Und so ist das auch. Die Leitmedien ARD und ZDF beweisen das Tag täglich.
    Sie verbreiten Regierungspropagande, keine Spur von neutraler Information

    ARD und ZDF sind Spitzenreiter im verbreiten von Falschmeldungen. Dass man da schon von FekeNews Fabriken sprechen kann.

    .

    Ich erinnere an die Ukraine Berichterstattung. Was sogar befreundeten Ländern zu weit ging und der Medienrat die ARD wegen falscher Berichterstattung gerügt hatte.
    Das Gleiche Libyen betreffend und nun Syrien.
    Es betrifft alle Interventionen und Kriege die der Westen geführt hatte und noch führt. Begonnen mit dem Kosovo bis in die Gegenwart.
    Und dazu kommt dann noch Putin und jetzt auch noch Trump.

    .

    Der westen braucht Feindbilder um seine eigenen Verbrechen zu verdecken.
    Die Lüge muss durch Gesetze gestützt werden, nicht die Wahrheit, die steht von alleine. Weil es da nichts zu entlarven gibt.

    .

    Aber auch die eigene Geschichte . . . Indem vieles anders war als uns über alle Medien unentwegt suggeriert wird. Es ist doch paradox die eigene Geschichte zu hinterfragen als Straftatbestand deklarieren.

    .

    Frage:
    Fake News – wann ist denn eine Meldung fasch?
    Nur weil das die Leitmedien verbreiten muss das ja nicht wahrer sein.

    .

    Als das, was mir meine Urgroßeltern erzählt haben, oder ich mit meinen Sinnen selbst wahrnehme.

    .

    Mama und ich haben da schon viel darüber geschrieben. Wieso braucht es Mut die Wahrheit zu sagen, während wir in einer Tour belogen werden – und das vom Staat. Der immer nur so viel zugibt, was er nicht mehr leugnen kann . . . . Ich erspare mir an dieser Stelle Beispiele zu nennen.

    .

    .

    .

    Das Establishment wird in anbetracht der Bundestagswahlen 2017 nervös, und hat mit FakeNews ein Instrument ersonnen, gegen jede unliebsame Meinung vorgehen zu können.
    Wer entscheidet dann aber ob eine Meinung Wahr oder Unwahr ist ??? Das alleine ist doch schon pervers und eine Diskriminierung der Menschen.
    Indem man sie für unmündig erklärt selbst entscheiden zu können wem sie glauben.

    .

    Wie lautet ein Sprichwort:
    „Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht mehr, auch wenn er hinterher 1000 Mal die Wahrheit spricht.“

    .

    Und so haben die Staatlichen Medien und die Politik, sich selbst das Verrauen beim Volk entzogen. Ein Regime das sich nur noch mit Zensur, totaler Überwachung und Gesinnungskontrolle an der Macht halten kann hat jeden Anspruch verwirkt sich demokratisch zu nennen. Denn gerade die feie Meinungsäußerung, (ob wahr oder unwahr spielt da keine Rolle – dass muss jeder mündige Bürger dann für sich entscheiden), ist ein fundamentaler Eckpfeiler der Demokratie.

    .

    Kampf gegen Fake-News als Deckmantel für kommende Internetzensur? | 16.12.2016


    .

    Wie leicht die Macht der „Bilder“ von den Medien missbraucht werden kann | 15.12.2016


    .

    Augenzeugen aus Aleppo: Die syrische Regierung greift keine Zivilisten an | 14.12.2016


    .

    Medienkommentar: Widersprüchliche Berichterstattung zu Aleppo… | 16.12.2016


    .


    glG Babette

  2. 30 Worthülsen für jede Gelegenheit

    In einem Land, in dem man die epidemische Ausbreitung von Terror, Zerstörung und Anarchie durch den Aufstieg radikalislamischer Gruppen geschmeidig als Arabischer Frühling durch die Medienlandschaft gleiten konnte, ist es ratsam, sich mit dem Neusprech unserer Zeit zu arrangieren. Nicht, dass Ihnen etwas herausrutscht, was Ihnen als falsche Gesinnung ausgelegt wird und Sie im hellen Deutschland zum Paria macht. Unbedacht´ Wort versenkt das Schiff noch im Port!

    .

    Äußern Sie etwa gewisse Befürchtungen (Kriminalität, Terror, soziale und gesellschaftliche Verwerfungen) hinsichtlich der unkontrollierten Masseneinwanderung vorwiegend orientalischer Jungmänner, sind Sie ein „besorgter Bürger“, und das ist für die „Refugees-welcome“-Fraktion ein todsicheres Indiz dafür, dass Sie ein Nazi sind.

    .

    Hüten Sie also Ihre Zunge! Wenn Sie reden, wie Ihnen der Schnabel gewachsen ist, könnte das im günstigsten Fall Ihren Gesprächspartner schwer verunsichern, im ungünstigsten Heiko Maas auf den Plan rufen. Man muss das Kind nicht immer beim Namen nennen. Nachfolgend ein kleines, durchaus unvollständiges Glossar mit Begriffen, die Sie unbedingt kennen sollten, um die überall lauernden Fettnäpfchen elegant zu umsteuern.

    .

    Dieb, Räuber, Schläger, Grapscher, Vergewaltiger: Antänzer

    .

    Massive sexuelle Nötigung: Übergriff

    .

    Konservativ: rechtspopulistisch

    .

    Versager: Benachteiligter

    .

    Analphabeten: Fachkräfte von morgen

    .

    Türke, Araber: Südländer

    .

    Schwerkrimineller Libanesen-Clan: Großfamilie

    .

    Verbrechen: Vorfall

    .

    Asi-Viertel: sozialer Brennpunkt

    .

    Aufnahme notorisch integrationsunwilliger Parallelgesellschaften: bunte Vielfalt

    .

    Unverantwortliche Politik zu Lasten von Generationen: Willkommenskultur

    .

    Sorge vor Dschihadisten-Terror: Islamophobie

    .

    Wiederkäuer linker Weisheiten: Querdenker

    .

    Verräter: Whistleblower

    .

    Feigheit: Toleranz

    .

    Absehbare Katastrophe: Chance

    .

    Schiss: Respekt

    .

    Kuschen vor gewaltbereiten Typen: Deeskalationsstrategie

    .

    Negative Erfahrungen: Vorurteile

    .

    Unliebsames Statement: Provokation

    .

    Hochgradig gefährlicher junger Muslim: minderjähriger unbegleiteter Flüchtling

    .

    Rechtsgerichtete Chaoten: Pack, Mob, braune Soße, Nazis

    .

    Linksgerichtete Chaoten: Gegendemonstranten

    .

    1000 Fälle von Raub, Belästigung etc. an einem Ort: entspannte Sicherheitslage

    .

    Arschkriecherei bei Diktatoren: Dialog auf Augenhöhe

    .

    Kapitulation vor antisemitischem Mullah-Regime: Atom-Kompromiss

    .

    Kriegsopfer, Armutsmigranten, Glücksritter, Kriminelle, IS-Kämpfer etc., alle zusammen: Schutzsuchende

    .

    Komplette Überforderung, Hilflosigkeit: Ringen um eine europäische Lösung

    .

    EU-weite solidarische Leistungen: Deutsches Hegemonie-Streben

    .

    Mir doch scheißegal, was ich Euch eingebrockt habe: Wir schaffen das!

    .


    glG Babette

  3. Ich muss doch noch etwas dazu sagen:

    .

    .

    Phantasie ist die Voraussetzung um erst einmal zu einen Gedanken zu gelangen.

    .

    Man stellt eine bestimmte Erscheinung fest und sucht dann nach Erklärungen.
    Und das wiederum setzt Phantasie voraus, Gedanken wie das sein könnte.
    Und durch Abwägung der verschiedensten Gedankten kristallisiert sich dann ein Gedankte als am Wahrscheinlichsten heraus, was dann als Konsens als Wahr angesehen wird.
    Diese Wahrheit gilt aber nur so lange, bis sie durch neue Erkenntnisse (die ursprünglich nicht vorhanden waren,) überholt wird.

    .

    Ohne Phantasie keine Erkenntnis, und ohne Erkenntnis keine Wahrheit.
    Die aber mit Ausnahme in der Mathematik nicht absolut sein kann.
    Wenn der Glaube an eine Wahrheit zum Dogma wird, hat man nichts verstanden.
    Noch schlimmer ist es, wenn eine Meinung per Gesetz als Wahrheit verordnet wird . . . und dessen Infragestellung strafrechtlich verfolgt wird . . . ich führe den Gedanken jetzt nicht weiter aus. Da man alleine zu diesem Sachverhalt Romane schreiben könnte.

    .

    Für mich ist eine Sache wahr, wenn es darüber einen Konsens gibt.
    Ob Kühnast den Satz nun gesagt hat oder nicht ist doch vollkommen unwichtig.
    Fakt ist, dass er den Grüninnen zuzutrauen ist, worüber ein Konsens besteht und der Satz damit wahr sein könnte.
    Viel, viel aufschlussreicher finde ich Kühnast Reaktion darauf.
    Hätte sie das auf sich beruhen lassen, würde heute kein Mensch mehr darüber reden.

    .

    Ich halte es an Hand der Reaktionen aller im Bundestag vertretenen Parteien, nicht mal für ausgeschlossen, dass das inszeniert war.
    Man brauchte einen Grund für eine neue Qualität das Volk nieder zu halten. (Schließlich steht In der Verfassung unter Meinungsfreiheit: “Eine Zensur findet nicht statt“ Und genau das beabsichtigt man mit Fake-News auszuhebeln. Fake-News das ist ZENSUR, die freie Meinungsäußerung weiter einzuschränken. Es geht ja nicht mehr um Hasskommentare, sondern um polische Äußerungen. Und das finde ich bedenklich. Orwells 1984 war als Mahnung gedacht, nicht als Vorlage. Aber das ist längst Schnee von gestern, wir bewegen uns auf Sansals Vision 2084 zu. Die Übergabe das Kontinents Europa an den Islam. Und dazu will man jede Kritik unterbinden.

    .

    Man will z.B. Facebook zwingen, neben Hasskommentaren (natürlich nur die RECHTS zuzuordnen sind,) jetzt auch unliebsame politische Äußerungen mit der Begründung Fake-News, binnen 24 Stunden löschen zu lassen. Und das ohne gerichtliche Grundlage (z. B. einstweilige Verfügung) durch Denunziation einer privaten Organisation – die im Auftrag des deutschen Justizministers arbeitet. Auch ein direkter Zugriff dieser Organisation auf die Löschoption bei Facebook kann nicht gänzlich ausgeschlossen werden.
    Alle User die noch ein wenig Grips in der Birne haben, sollten sich daher nach Alternativen von facebook umsehen, zu denen Maas keinen zugriff hat.

    .

    Und es gab auch ein Leben vor dem Internet. Und die Menschen waren da in vielem gescheiter. Haben da noch selbst gedacht, statt sich heute eine Meinung suggerieren zu lassen.
    Egal von wem – das gehört heute zum Programm – Zwietracht unter den Menschen zu säen.
    Was hierzulande derzeit passiert dürfte wohl für den vermeintlich dümmsten kein Geheimnis mehr sein. Es herrscht auf allen Ebenen Krieg und Unstimmigkeit:
    Links gegen Rechts, Alt gegen jung, Antifa gegen Pegida, Inländer gegen Ausländer, Arm gegen Reich, Wessis gegen Ossis, etc…
    Alles und jeder wird gegeneinander „aufgehetzt“!

    .

    In den 60iger Jahren waren die Linken noch links und die GRÜNEN ein Sammelbecken für Pazifisten.
    Mit Ausnahme der AfD, sind heute Alle Parteien multi-kultureller Einheitsbrei. Die sich in ihrem Ansinnen überbieten, alles was nicht ihre Gesinnung mitträgt, zu vernichten.

    .

    .


    glG Babette

  4. Man mag es nicht wahrhaben, aber es ist so. Ohne auf die eigene Verfassung, die Regeln des Völkerrechtes oder das Soldatengesetz zu achten, wurde Schulterschluss mit den angelsächsischen Welteroberern seit dem völkerrechtswidrigen Krieg gegen Jugoslawien gepflegt.
    .
    Überall dort, wo wir seither unsere Soldaten ohne Rücksicht auf Recht und Gesetz eingesetzt haben, erklärten wir Krieg, ohne dabei die Regeln zu beachten, auch nicht durch eine notwendige Beschlussfassung im Deutschen Bundestag.
    .
    Wen wundert es unter diesen Umständen, dass der Krieg sich gegen uns richtet? Oder hat bei uns jemand geglaubt, Menschen umbringen zu können ohne Reaktionen heraufbeschwören zu müssen. Verheerend wäre es unter diesen Umständen, die Folgen in unseres mörderischen Tuns in gewohnter Weise handhabbarer zu machen, statt an die Wurzeln zu gehen: es muß wieder Frieden und Völkerrecht her.
    .
    Das geht nicht ohne die USA, die uns und die Welt in den letzten zwanzig Jahren ins Elend gestoßen haben. Der Umstand, dass sich mit dem neuen Präsidenten Trump etwas ändern könnte, wenn man seine öffentlichen Aussagen heranzieht, verursacht bei unserer eigenen Regierung eine gesteigerte Form von Politik-Panik.
    .
    Nachdem man sich freudig an der Vernichtung umgebender Zivilisationen beteiligt hatte, droht mit einem Präsidenten Trump Friede und Verständigung. Dies vor allem deshalb, weil in Moskau jemand in den letzten Jahren die Nerven behalten hat. Wie anders könnte eine neue Zusammenarbeit aussehen als auf der Grundlage des Völkerrechtes und der Verständigung?
    .
    Nachdem die europäischen Staaten die Charta von Paris des Jahres 1990 verraten haben, gibt es neue Hoffnung. Die will man in Berlin nicht wahrhaben und hält es mit der fortdauernden Gefahr für die internationale Sicherheit und Ordnung.

    :


    glG Babette

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: