nun ist er tot . . .   3 comments

Jetzt werden wir nie erfahren ob er es wirklich war – und wenn:
Was seine Motivation dazu war.

Nun ist er tot – wie ich das schon vorausgesehen habe.
Aber nicht etwa durch DEUTSCHE Antiterroristen – NEIN Italiener haben ihn zur Strecke gebracht.
Weil die Deutschen das nicht konnten, wollten oder durften. Man kann auch unfähig dazu sagen.
Nicht nur dass ein schwerkrimineller als Flüchtling getarnter Muslime, ungehindert nach Deutschland einreisen konnte. konnte er nach Ausübung eines Terroranschlages, ebenso ungehindert wieder Ausreisen. Bis man ihn schließlich in Italien tot gemacht hat.

Dazu habe ich aber noch eine weitere Bemrkung zu machen:

Wie konnte der nach Italien gelangen?
Deutschland hat keine gemeinsame Landesgrenze mit Italien.
Er muss also mindestens durch 1 weiteres Land gereist sein, um nach Verübung seines Terroranschlages in Deutschland, sich nach Italien abzusetzen.

Das bedeutet:
Er muss auf dem Landweg mindestens ZWEI Grenzen ungehindert passier hab.
(Deutschland / Österreich und Österreich / Italien oder das ganze über die Schweiz)

Oder wenn er per Flugzeug ausgereist ist, muss er alle Sicherheitsschecks auf einem Deutschen Flughafen überwunden haben.
WIE IST DAS MÖGLICH ?

Und das offensichtlich ohne Papiere, die ja angeblich erst nach Verübung des Terroranschlages aus Afghanistan bei den deutschen Behörden eingetroffen sein sollen.

Was auch als Begründung genannt wird, weswegen er nicht abgeschoben werden konnte.
Es kommt aber noch besser:
Trotz Kenntnis der Gefahr die von dieser Person ausgeht, wurde eine Überwachung eingestellt.

Hierzu fehlen mir ehrlich gesagt die Worte.

Unfassbar – mir fehlen die Worte um das zu kommentieren


https://www.4shared.com/video/x3OaWxteba/Unfassbar__xvid.html
http://www.4shared.com/web/embed/file/x3OaWxteba

Hat man ihn womöglich sogar bewusst ausreisen lassen, damit er nicht von Deutschen Beamten erschossen wird, wenn es bei seiner Festnahme . . . .
Auch dafür gäbe es Gründe.
Erst holt Mutti die Terroristen ins Land und dann werden sie hier erschossen – das könnte peinlich sein.
Aber auch die Links-Güne Brut könnte protestieren, einen armen Flüchtling und Muslime noch dazu, einfach zu erschießen. Was Wasser auf die Mühlen derer wäre die “Deutschland verrecke“ grölen.

WOZU HABEN WIR DANN ÜBERHAUPT NOCH GRENZEN ?

Grenzen haben eine Schutzfunktion, um die Menschen, die Kultur, die soziale Errungenschaften und auch die Wirtschaft eines Landes zu schützen.
Wer das aushebelt begeht HOCHVERRAT.
Indem er die Sicherheit, den sozialen Frieden, die Existenz des Staates damit gefährdet.

Wann kapiert man das endlich?
Es betrifft nicht nur die EU-Außengrenzen, auch die Grenzen der einzelnen Mitgliedstaaten untereinander. Man muss die gesamte EU zur Disposition stellen.

Wenn dann sollte man auf der Basis der einstigen EWG einen Neuanfang machen. Mit souveränen nationalen Staaten – die untereinander freundschaftliche Beziehungen unterhalten.

Das hatte funktioniert bis man uns die EU übergeholfen hat. Zu deren Beitritt oder Mitgliedschaft, kein Bürger ein Mitspracherecht hatte. Wie zu allen Grundsatzentscheidungen der EU bis heue nicht. Wovon jeder einzelne Bürger persönlich betroffen ist.

Setzt endlich Merkel ab und macht die Grenzen dicht – und dann müsen wir anfangen das Land aufzuräumen und alle des Landes zu verweisen die sich zum ISLAM bekennen.

Sonst wird EURABIA nicht mehr zu verhindern sein.

.

.
glG Sabine und Babette

Veröffentlicht 23. Dezember 2016 von sabnsn in Politik

Getaggt mit , , ,

3 Antworten zu “nun ist er tot . . .

Abonniere die Kommentare per RSS.


  1. .

    Es war am frühen Freitagmorgen, als Christian Movio und Luca Scavá in Sesto San Giovanni auf Streife gingen. Auf dem Platz des 1. Mai in der Nähe des Bahnhofs des 80.000-Einwohner-Orts nördlich von Mailand sprachen die beiden Polizisten einen jungen Tunesier an, fragten ihn nach seinen Papieren. Eine Routinekontrolle. Der Mann griff in seinen Rucksack. Statt eines Ausweises zückte er eine Pistole Kaliber .22, rief „Allahu akbar“ und eröffnete das Feuer auf die beiden Polizisten. Movio wurde in die Schulter getroffen, Scavá schoss zurück – und tötete den Tunesier.
    .
    So beschrieb Italiens Innenminister Marco Minniti das Geschehen, das sich gegen drei Uhr morgens ereignet hat. Es bestehe „nicht der Schatten eines Zweifels“ an der Identität des Getöteten. Es handele sich um Anis Amri, jenen Mann also, der nach Überzeugung der deutschen Sicherheitsbehörden der Attentäter von Berlin ist.

    .

    https://www.4shared.com/video/7H4oWibuba/Anis_Amri_Wie_konnte_Europas_m.html
    http://www.4shared.com/web/embed/file/7H4oWibuba

    .

    Tatsächlich sind längst nicht alle Fragen beantwortet. Vor allem diese nicht: Wo hat sich Amri seit Montagabend, 20 Uhr, bis Freitagmorgen, drei Uhr, aufgehalten? Wie konnte der zur internationalen Fahndung ausgeschriebene Tatverdächtige sich offenbar ungehindert über mehrere Grenzen hinwegbewegen? Über seine Fluchtroute sind bislang nur Fragmente bekannt.
    .
    „Mit Sicherheit wissen wir, dass er nachts um ein Uhr am Mailänder Hauptbahnhof gewesen ist. Wir haben Bildmaterial dazu”, sagte Mailands Polizeipräsident Antonio De Iesu der „Welt“. Die Bilder könnten noch nicht veröffentlicht werden, sie dienten weiteren Fahndungszwecken. Unklar sei noch, wie Amri dann nach Sesto San Giovanni weitergefahren sei.
    .
    De Iesu zeigte sich zufrieden mit dem Erfolg der nach dem Berliner Anschlag aufgestockten Sicherheitsmaßnahmen. Unter anderem war die Zahl der Streifenpolizisten erhöht worden, teilweise seien Beamte aus dem Urlaub geholt worden – zu Recht, wie der Polizeichef sagte: Anis Amri sei „eine durchgeknallte Zeitbombe, ein hochgefährlicher Mann auf der Flucht“ gewesen, unterwegs „mit geladener Pistole und jederzeit bereit, sie zu benutzen. Er hätte weitere Attentate begehen können.“
    .
    Dem Mailänder Antiterrorchef Alberto Nobili zufolge war Amri mit dem Zug nach Italien gekommen. Er sei aus Frankreich, aus Chambéry im Département Savoyen, nach Turin gereist. Nach drei Stunden Aufenthalt sei er von der italienischen Region Piemont wiederum mit dem Zug weiter nach Mailand gefahren, so Nobili, wo er gegen ein Uhr in der Nacht zum Freitag angekommen sei. Die Bahntickets in seiner Tasche machten es möglich, diesen Reiseweg zu rekonstruieren. Dann muss er weiter nach Sesto San Giovanni im Norden Mailands gefahren sein, wo er von der Polizeistreife gestellt wurde.
    .
    Man mag sich fragen, warum Amri nicht den direkten Weg nach Italien wählte – schließlich musste er damit rechnen, dass ihm die Zeit davonlief. Es ist nicht auszuschließen, dass der Tunesier in den vergangenen Monaten schlicht die Nachrichten verfolgt hat. Der Weg über den Brenner wäre nämlich risikoreich gewesen, weil an der Grenze zu Österreich seit der Flüchtlingskrise viele Autos und Züge kontrolliert werden. Ähnliches gilt mittlerweile auch bei der Schweiz. Nachdem immer mehr Migranten aus Italien über die Schweiz nach Deutschland reisten, patrouillieren deutlich mehr Polizisten, gehen durch die Züge und leuchten mit Taschenlampen in Autos hinein.
    .
    Über Frankreich dagegen führt offenbar der einfachere Fluchtweg. Schon 2015, im Jahr der Massenzuwanderung, unterschätzten viele diesen Weg durch Europa. Dabei hatte sich die Route längst unter Migranten und Schleppern herumgesprochen. Damals wählten viele sie, um die strengen Kontrollen in der Schweiz oder in Österreich zu umgehen.
    .
    Und auch heute heißt es in internen Unterlagen der EU-Grenzschutzagentur Frontex, dass Personen, die über die Balkanroute kommen, immer wieder den Umweg über Norditalien einschlagen. Viele von ihnen wollen nämlich noch weiter, zu Verwandten oder Bekannten in Skandinavien, und wollen nicht vor ihrem Ziel registriert werden.
    .
    Die italienischen Ermittler gehen nun vor allem der Frage nach, ob Amri Komplizen oder Unterstützer im Mailänder Sesto-Viertel hatte. Möglicherweise wollte er alte Kontakte aufsuchen. Denn Amri ist in Italien kein Unbekannter, und in Mailand sowie der norditalienischen Provinz gibt es viele Stützpunkte radikaler Islamisten. Auch in Sesto San Giovanni. Das liegt in der Lombardei, einer Region, die von der Tageszeitung „Il Giornale“ zum „Molenbeek Italiens“ erklärt wurde.
    .
    Im belgischen Molenbeek hatten sich die Attentäter von Paris versteckt. Dass Amri in Sesto also Unterschlupf finden und sich möglicherweise gefälschte Papiere und Tickets für die Ausreise besorgen wollte, ist die These der Fahnder. „Bisher gibt es aber noch keine Hinweise auf Verbindungen zur Moschee von Sesto“, sagte Polizeipräsident Di Iesu.

    .

    .


    glG Babette

  2. Am 24. Dezember 2016 um 19:42 von X X X

    Es gibt nur eine Antwort

    Merkel ist schuld und all die Angepassten . . .
    Ausgerechnet Merkel fordert also Konsequenzen für ihr eigenes Verhalten/Fehlverhalten und ihre Verbrechen am deutschen Volk?? Das ist nur noch schizophren und nichts anderes!
    .
    Sie haben hier nicht zu ‚fordern‘, sondern zu machen, machen, machen,
    .
    Zu allererst die Genzen dicht, und dann kann man Ordnung im Land schaffen und alle die sich zum Islam bekennen das Landes verweisen. Der Islam ist das Problem. Wann kapiert man das hier endlich.
    .
    Ich führe den Gedanken jetzt nicht weiter aus, denn derartige Anschläge sind Bestandteil der Kultur des ISLAM gegenüber den Ungläubigen dieser Welt. (Sure 2 / 191 – Und tötet sie die Ungläubigen wo immer ihr ihnen begegnet.) Das ist eine von ca. 200 ähnlichen Stellen im Koran.
    .
    WOZU HABEN WIR DANN ÜBERHAUPT NOCH GRENZEN ?
    Grenzen haben eine Schutzfunktion, um die Menschen, die Kultur, die soziale Errungenschaften und auch die Wirtschaft eines Landes zu schützen.
    Wer das aushebelt begeht HOCHVERRAT!

    .

    natürlich hat die Regierungspropagande von ihrem Hausrecht Gebrauch gemacht
    und hat den Kommentar NICHT feigegeben.

    .

    .

    Es ist nicht zu fassen:
    Aus Angst vor Hasskommentaren auf der Facebook-Seite der Polizei hat Hamburgs Justizsenator Steffen eine Fahndungsverordnung bisher nicht umgesetzt. Die Suche nach dem Berliner Attentäter hat das behindert.
    .
    Da ist das gar nicht mal so abwegig, dass man ihn bewusst hat entkommen lassen . . . um nicht fremdenfeindlich zu sein
    Während wenn deutsche die Opfer sind:
    Da müssen wir uns halt daran gewöhnen!
    Wenn man verkündet, dass der ISLAM zu Deutschland gehört, da gehört das mit dazu.

    .


    glG Babette


  3. .

    Ich staune immer wieder, wessen Sprache diese Merkel spricht, kann jemand helfen? Gibt es vielleicht psychosomatisch bedingte Lähmungen der Zunge und Kehlkopforgane, wenn immer wieder Lügen produziert werden müssen? Was ist das auch für eine komische Satzmelodie, die diese Dame an sich hat, die allen politischen Redeanweisungen zuwider läuft?
    .
    Frau Merkel ist rhetorisch eine absolute Null und Schlafnummer, daher kann ihr angeblicher Erfolg und ihre ach so grenzenlose ‚Beliebtheit‘ nicht von dieser Welt stammen, das gibt es einfach nicht, gell, Herr Kauder, Sie wissen, wovon die Rede ist…
    .
    Ich schreibe das, weil ausgerechnet diese Frau Merkel heute „Konsequenzen nach dem Anschlag in Berlin“ forderte.
    .
    Ausgerechnet dieses Merkel fordert also Konsequenzen für ihr eigenes Verhalten/Fehlverhalten und ihre Verbrechen am deutschen Volk?? Das ist nur noch schizophren und nichts anderes!
    .
    Nun, Frau Merkel, auf geht`s, dann treten Sie sich mal selbst in den Arsch, nun, zum `Rausflug aus dem Kanzleramt wird das allerdings nicht reichen, der Tritt dürfte zu schwach, zu halbherzig und vor allem unmöglich ausfallen! Sie haben hier nicht zu ‚fordern‘, sondern zu machen, machen, machen, wie Sie früher so schön gesagt haben, als es darum ging, Gesetze zu ignorieren, wenn es um das ‚Machen‘ ging. Was gedenken Sie denn hier und jetzt zu machen? Merkel rausschmeißen? Das wäre mal ein Anfang in die richtige Richtung,
    .
    Und schon habe ich hier den nächsten Kandidaten bzgl. Verwirrung/Geistesschwäche o.ä., du lieber Himmel, das ist ja das reinste Karussell:
    .
    Frau Göringekardt fordert mehr Polizei, um potentielle Gefährder rund um die Uhr überwachen zu können, alles klar, Frau Sowieso, ich werde das mal so weitergeben, dies in Bezug auf brutales Vorgehen von Ämtern gegen unbescholtene Bürger, heißt im Klartext:
    .
    Dann bitteschön auch ein zunächstes „Unbehelligtlassen“ von legalen Waffenbesitzern, Reichsbürgern oder sonstigen von Ihnen als solche abgestempelten „Querulanten“, all diese sind ab sofort lediglich nur zu überwachen, aber in keinem Fall zu sanktionieren!! Gleiches Recht für alle, nicht wahr? Nur zu damit, es würde sehr viel weniger Ärger in der Republik und ihren Beamten, Angestellten und Arbeitern geben.
    .
    Bleiben wir bei grünem Mist: Der Hamburger Justizsenator Till Steffen hat zunächst verhindert, daß die Polizei auf ihrer facebook-Seite nach dem Terrorverdächtigen Anis A. fahnden konnte, der Herr Justizsenator hatte Angst vor „Hass-Meldungen“, es wurde weiter bekannt, daß Till Steffen seit Monaten Internetfahndungen blockiert, dies in „Zusammenarbeit“ mit dem Datenschutzbeauftragten Johannes Caspar.
    .
    Ich denke, damit ist alles klar, bei diesem Grünen-Pack dürfte es sich nahezu ausschließlich und natürlich höchst ‚mutmaßlich‘ um Verräter und Kriminelle handeln, die Bandbreite der Strafdelikte dürfte das Fassbare derzeit übersteigen….Nur das Tribunal fehlt noch, aber berät sich bereits…
    .
    Ist aber nicht nur bei den Grünen so, das Verbrechen zieht sich durch die gesamte Polit-Riege, durch die sogenannten Behörden und Ämter, überall walten nur noch Verbrechen, Schmierei, Unvermögen und Ignoranz!
    .
    Wie sonst ist zu erklären, daß z.B. der BND bereits vor Monaten konkret vor Anis Amri warnte und hier im Lande nichts geschah?
    .
    Ne, wissen Sie was, es ist mir jetzt zu blöde, darüber weiter zu schreiben!
    .
    Wer jetzt noch nicht kapiert hat, daß wir, gezielt und gesteuert von Merkel, vernichtet werden sollen, dem ist nicht mehr zu helfen…
    .
    Hierzu zählt auch unsere geltende Rechtsprechung, hier bzgl. „Opferentschädigung“, man hat im Opferentschädigungsgesetz vorausschauend den § 1 Abs. 11 eingebaut:
    .
    „Dieses Gesetz ist nicht anzuwenden auf Schäden aus einem tätlichen Angriff, die von dem Angreifer durch den Gebrauch eines Kraftfahrzeuges oder eines Anhängers verursacht worden sind“.
    Alles klar Berlin, Ihr habt hinreichend gesetzliche Vorsorge getroffen dafür, daß Mörder, auch potentielle Mörder und Straftäter sich frei und unbehelligt bewegen können, staatlich, also durch Steuergelder alimentiert werden, dies wohl in zig-facher Ausfertigung, während die Menschen hier im Lande mittlerweile geradezu rechtlos gestellt werden, das, liebe Leser, lassen Sie sich bitte mal auf der Zunge zergehen!
    .
    Treten Sie ein in Diskussionen mit Ihren Nachbarn, Freunden, Bekannten, mit Menschen auf der Straße, es kann nicht sein, was mit diesem Land geschieht!
    .
    Liebe Landsleute, ich habe mich gestern hingesetzt und mir die ‚Pastorale‘ von Beethoven mit Herbert von Karajan und den Berliner Philharmonikern gegönnt. Malen Sie sich die Klangbilder dieser symphonischen Dichtung lebendig aus, dann wissen Sie, was deutsche Kultur ist, und was uns diese unselige Kanzlerin verordnet auf ihrem ‚Guten Weg‘, den sie auf Biegen und Brechen ’schaffen‘ will. Dieser Kulturmord ist besser nicht darstellbar. Wohlan, Herz, nimm Abschied und gesunde…!
    .
    Ich wünsche allen Lesern ein möglichst frohes Weihnachtsfest, aber kein verhunztes ‚Christmas‘, besinnliche Stunden bei Kerzenschein und streßfreie Feiertage vielleicht mit der ‚Pastorale‘, das wäre eine gute Medizin mit den besten Nebenwirkungen.
    .
    Ein Deutsches Mädchen

    .

    Merkel holt den Abschaum der Welt nach Deutschland. Afghanistan, Pakistan, und nun aus Afrika.

    Diese Länder sind froh diese Brut los zu sein und sie wären ja dumm, diese in ihr Land wieder einreisen zu lassen . . . .
    Die Rückführung von abgelehnten Asylantragstellern funktioniert nicht – abgesehen von den Kosten die damit verbunden wären. Googelt mal danach was ein Flugticket nach Afghanistan oder nach Somalia kostet? Und das dann ca. 1 Million mal. Es sind aber nicht nur die Ticketkosten, da müssen Sicherheits-Begleitpersonen mitfliegen und auch wieder zurückkommen. Soviel mir bekannt ist bekommen die zurückzubringenden Individuen auch noch ein Taschengeld. (womöglich für ein Ticket, um zurück kommen zu können)
    Eine Rückführung hätte aber auch nur Sinn wen die Grenzen geschlossen sind, sonst sind sie schneller als man denkt wieder da. Und von Detschland aus verteilt sich die Pest dann über ganz Europa. Merkel machts möglich.

    .

    .

    “Afrikanische ‘Flüchtlinge’ sind der Abschaum” Serge Boret Bokwango Republik Kongo bei UN


    https://www.4shared.com/video/nzFAyQmUba/Afrikanische_Flchtlinge_sind_d.html
    http://www.4shared.com/web/embed/file/nzFAyQmUba
    .

    Kritiker der Einwanderungspolitik sind »Nazis« und »Verschwörer«

    .

    Doch als Nazi, als Verschwörer, als krude und wirr wird der bezeichnet, wer diese Sorge zum Ausdruck bringt. Kanzlerin Merkel trägt mit gleichmütiger Miene das Schicksal eines sterbenden Landes auf den Schultern, ihre Handlanger folgen ihr, politisch korrekt, in den Untergang.
    .
    Auch die Terror-Anschläge in Belgien und Frankreich 2016 wurden durch Einwanderer verübt, die man immer noch irrtümlicherweise (vorsätzlich) als Flüchtlinge bezeichnet. Ebenso die tausende Terrorübergriffe auf Frauen, Männer und Kinder, nicht nur zu Silvester 2015, wurden vornehmlich von Migranten verübt, die zahllosen, zum Teil brutalsten Vergewaltigungen, mit und ohne Todesfolge. Ich möchte noch einmal auf die »Einzelfall-Map« hinweisen, die die russischen Kollegen von Sputnik News vor kurzem veröffentlichten unter dem Titel: »Deutschlandkarte von Flüchtlingskriminalität übersät.«
    .
    Auch der Mord an einer Studentin aus Freiburg vor wenigen Wochen geht auf das Konto eines sogenannten Flüchtlings, sie wurde grausam vergewaltigt und getötet. Ebenso der Bochum-Vergewaltiger, der zwei Frauen brutal missbrauchte, wurde vor Kurzem von der Polizei bekanntgegeben –ein arabischer »Flüchtling«.

    Mindestens jeder dritte Nordafrikaner in Deutschland ist kriminell

    .


    glG Babette

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: