wieder mal Pony-Mädchen sein   Leave a comment

eingestellt von Babette


Ich bin heute zusammen mit Simone mal wieder mit dem Sulky gefahren. Aber nicht um Geld damit zu verdienen sondern aus Spaß an der Freude. Etwa 1 ½ Stunde waren wir unterwegs.

Wir sind von der Bank, wo der Sulky in der Tiefgarage steht, zu uns nach Hause gefahren, um das Haus herum, und wieder zurück zur Bank Ich war vor den Sulky gespannt und Simone war der Jockay bzw. der Kutscher und hat mich gelenkt.

Die Zügel waren an meinen Schamlippen angebracht, genauer gesagt an Gewichten die ich an den Schamlippen zu hängen hatte. Und Simone hat dafür gesorgt, dass die Gewichte durch die daran befestigten Zügel unentwegt gependelt haben. Ich muss gestehen, dass mich das zeitweise ganz schön geil gemacht hat. (Ausfluss hatte)

Auch an den Nippel hatte ich jeweils ein solches Geicht zu hängen –
jedes Geweicht 750 g schwer / insgesamt 3 kg.

Die Hände waren mir wie üblich wenn ich den Sulky fahre, auf dem Rücken arretiert.
Dass ich gerade noch die beiden Sulkydeichseln fassen kann, meine Arme die ganze Zeit aber nicht nach vorne nehmen kann – um den Anreiz zu erhöhen falls ich begrabsch werden sollt.

Das mit den Gewichten war Simones Idee – so mit mir als Ponymädchen durch die Gegend zu fahren. Schuhe – da hatte wir beide die gleichen Fellstiefel an, wie schon vor wenigen Wochen, wo wir es in der Fotze knistern lassen wollten. Ansonsten war ich spliternackt, während Simone in ihrem üblichen Outfit ging.

Auf jeden fall hat es Spaß gemacht und hat auch für reichlich Aufsehen gesorgt.

PS

Es hätte dabei fasst noch ein Malheur gegen. Der Sulky steht ja in der Bank in der Tiefgarage.

So dass ich von zu Hause mit Simone erst zur Bank fahren musste. Und unterwegs kam Simone auf die Idee mit den Gewichten. Was kein Problem gewesen wäre, da die Gewichte neben vielen anderen Utensilien, (für Zurschaustellungen meiner Mama) in der Bank deponiert sind.

Woran wir nicht dachten, dass die Alarmanlage scharf war. In buchstäblich letzter Sekunde war mir das eingefallen. Wenn man sich am Eingang oder an den Aufzügen in der Tiefgarage angemeldet hat, kann man die Eingangstür öffnen bzw. den Aufzug rufen und dann hat man 5 Minuten Zeit die Alarmanlage in der 5. Etage auszuschalten. Da sich unsere Büros und damit auch das Lager für die Utensilien auch in der 5., Etage befinden, hat das gerade noch geklappt.

Simone war gerade dabei mir die Gewichte anzuhängen als mir einfiel, dass ja die Alarmanlage ausgeschaltet werden muss. Simone hat sich richtig erschocken wie ich plötzlich losgerannt bin. Der Countdown war bis auf 25 Sekunden abgelaufen, wo ich die Anlage gestoppt habe. Wäre der Alarm als Fehlalarm ausgelöst worden hätte es ganz schönen Ärger gegeben.

Nach unserem Ausflug verlief der Countdown anders herum . Nach einschalten der Alarmanlage hat man noch 5 Minuten Zeit das Gebäude zu verlassen. Dann ist sie scharf.

Entweder spricht sie dann sofort an wenn eine Tür oder ein Fenster geöffnet wird, oder wenn man sich wie vorgegeben anmeldet, wird sie für 5 Minuten deaktiviert um sie auszuschalten.

Lediglich die Tiefgarage ist davon ausgenommen. Die kann auch bei scharfer Alarmanlage genutzt werden.

.


.

Das nackte Pony-Mädchen – nackt durch Berlin + Diashow (B) NEU


https://www.4shared.com/video/9z58gpS1ce/Das_nackte_Pony-Mdchen_-_nackt.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/9z58gpS1ce

.


glG Babette

Veröffentlicht 29. Januar 2017 von sabnsn in Pony Mädchen, Unterhaltung

Getaggt mit , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: