wie Europa nach der Machtübenahme durch den ISLAM regiert werden soll.   Leave a comment

Man diskutiert längst in islamischen Ländern darüber – wie Europa –  dann EURABIA – nach der Machtübernahme durch den ISLA – regiert werden soll.

Europa wird ein Kalifat werden – Alle NICHT – Muslime sollen um am Leben zu bleiben eine Kopfsteuer Zahlen und sich  dem islamische Recht unterwerfen  –  und Israel soll gänzlich ausgelöscht und wieder Palästina werden.

TV-Diskussion – Europa nach Übernahme durch den ISLAM  (YXY)


https://www.4shared.com/video/8U57E0ufei/TV-Diskussion_-_Europa_nach_be.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/8U57E0ufei

TV-Diskussion – Europa nach Übernahme durch den ISLAM 2 (YXY)
Untertitel in der Zeitachse gestreckt


https://www.4shared.com/video/olGN0X_Aei/TV-Diskussion_-_Europa_nach_be.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/olGN0X_Aei

Im jordanischen Fernsehen diskutiert man inzwischen nicht mehr darüber, ob man Europa mit dem Dschihad islamisieren soll oder nicht. Und auch davon, dass dieser Dschihad erfolgreich sein wird, ist man überzeugt.

Der Islamgelehrte, der in dem Mitschnitt des Videos zu Wort kommt, ist sich aber sicher: Der Dschihad wird Europa aus dem Mittelalter holen, Christen, die nicht konvertieren wollen, müssen höhere Steuern zahlen und Homosexuelle wird es auch nicht mehr geben.

JoSat TV gehört mit zu den ganz großen TV-Sendern Jordaniens, die in aller Welt empfangen werden können.

Und für die vielen, die jetzt erschrocken „Spinner“ oder „Einzelfall“ rufen: der Herr, dem das jordanische Fernsehen hier in Podium bietet, wiederholt nur auf einfache Weise, was der OIC längst beschlossen hat. Bei dem OIC handelt es sich um einen Zusammenschluss der 56 islamisch dominierten Staaten dieser Erde, von Afghanistan bis zu den Vereinigten Arabischen Emiraten, der für sich in Anspruch nimmt, die islamische Welt zu repräsentieren.


Soll die europäische Bevölkerung ausgetauscht, Europa vollkommen islamisiert und die europäische Kultur zerstört werden? Diese Frage stellen sich immer mehr Bürger Europas. Und die Antwort auf diese Frage lautet: Ja, natürlich soll das geschehen. Das ist der erklärte Wille der Organisation für islamische Zusammenarbeit (Organization of Islamic Cooperation – OIC), einer Organisation die 1969 gegründet wurde.

Die OIC ist ein Zusammenschluss der 56 islamisch dominierten Staaten dieser Erde, von Afghanistan bis Vereinigte Arabische Emirate, der für sich in Anspruch nimmt, die islamische Welt zu repräsentieren. Die OIC arbeitet seit Anfang der 1970-er Jahre aufs Engste mit der EU (Europäische Union) bzw. ihren Vorgängern der EG (Europäische Gemeinschaft) und der EWG (Europäische Wirtschaftsgemeinschaft) zusammen und die EU setzt nahezu alle Wünsche, Forderungen und Anordnungen der OIC eins zu eins um.

Dazu gehören seit Jahrzehnten subtile Anti-USA- und Anti-Israel-Hetze. Dazu gehört jede Diffamierung von Islamkritik als „Islamophobie“. Ein Ausdruck, den die OIC erfunden hat, um sich gegen jede Kritik zu immunisieren, und den sie über die EU und ihre Organisationen im ganzen EU-Raum eingeführt und mit aller Medienmacht durchgesetzt hat.

Die islamische Weltanschauung lehnt kritisches Denken, genau das, was den europäischen Geist seit Sokrates, also seit zweieinhalb Jahrtausenden ausmacht und was neben dem jüdisch-christlichen Gebot der Nächstenliebe eine der beiden Wurzeln Europas darstellt, von jeher ab. Daher auch der enorme geistige, ethisch-moralische Rückstand der Muslimwelt. Dieser ist selbst fabriziert und durch den Islam konserviert.

Zu diesen OIC-Wünschen und Forderungen gehört ferner die Umgestaltung der Lehrpläne in den Schulen, die Glorifizierung der islamischen Kultur, die in Wahrheit so gut wie nichts selbst hervorgebracht hat. Dazu gehört vor allem die Auslassung all der islamischen Genozide und der unfassbar schrecklichen Geschichte der islamischen Sklaverei, die alles übertrifft, was es in der Antike und in Nordamerika bis 1765, was es in der gesamten Weltgeschichte jemals gab. Davon sollen die Europäer auf keinen Fall erfahren.

Dazu gehören unzählige TV-Sendungen, Förderung von Künstlern und Museen, die islamophil agieren sollen und finanziell entsprechend gefördert werden. Dazu gehören Filme, die von der OIC mitfinanziert werden, auch und gerade in Hollywood.

Durch all diese Maßnahmen soll den europäischen und auch der nordamerikanischen Bevölkerungen ein positives, völlig unrealistisches Islambild eingebläut werden, damit sie sich der geplanten Massenmigration von Muslimen nach Europa (und in die USA) nicht widersetzen. Worauf soll das Ganze hinauslaufen?

Endziel dürfte sein: ein gewaltiges weder freiheitlich, noch demokratisch organisiertes Imperium EURABIA. Ein gewaltiger Wirtschaftsraum mit Milliarden von zum Teil äußerst billigen Arbeitskräften, mit gewaltigen Rohstoff-Vorkommen, den größten der Welt, mit europäischer Wissenschaft und Technologie, mit unermesslichem Reichtum in der Hand einiger weniger (Ölmilliardäre, Scheichs, Emire, Kalifen), die alles lenken und beherrschen. Und zwar ohne Gewaltenteilung! Eine europäische Idee der Machtbegrenzung und -kontrolle, die der Islam zutiefst verachtet.

Von außen könnten die Muslime Europa aber niemals einnehmen. Und Wissenschaft sowie Technologie könnten sie niemals selbst auf einem ähnlichen Niveau entwickeln wie Europa. Dazu fehlt es ihnen an Intellekt, an Bildung, an Wissen, an Kultur, an philosophisch-wissenschaftlicher Tradition, im Grunde an fast allem.

Wissenschaftliche Forschung und Technologie selber entwickeln konnten Muslime noch niemals in nennenswertem Umfang. Ihre Machtfaktoren sind einzig 1. das Öl, das sich zufällig auf ihren Territorien befindet, 2. die wilde Entschlossenheit, alles dem Islam zu unterwerfen, insbesondere hierfür Terror einzusetzen und Europa permanent einzuschüchtern und ihm Angst einzujagen vor neuen Terrorakten.

Dies ging los mit dem Anschlag 1972 bei den olympischen Spielen in München und all den Flugzeugentführungen und Attentaten, die folgten, kulminierte in den Anschlägen vom 11. September 2001 in den USA und erreichte nun 2016 auch Deutschland zum ersten Mal in etwas massiverer Form, wobei dies nur ein Vorgeschmack auf Kommendes sein dürfte.

Da die Einnahme Europas von außen nicht möglich ist, hat man sich längst einen anderen Weg, ein anderes Mittel gesucht: die Einnahme von innen durch a) Massenmigration und b) unfassbar hohe Geburtenraten (biologische Kriegsführung über die Gebärmütter), während die Geburtenraten der Europäer seit ca. 45 Jahren viel zu niedrig sind, wogegen keine Regierung etwas unternommen hat.

Eine aktive Familienpolitik mit viel stärkerer Förderung von Familien und Kindern fand fast ein halbes Jahrhundert lang nicht statt, obschon das demografische Problem spätestens seit Anfang der 1970er Jahre klar auf dem Tisch lag. Die Zerstörung Europas soll von innen heraus erfolgen. Und die Massenmigration ist also quasi das trojanische Pferd, wie Europa von innen eingenommen werden kann.

Willfährige Helfer sind übrigens auch die Offiziere der christlichen Kirchen. Immerhin, so meinen diese Einfaltspinsel, glaube man an den gleichen Gott, was bei genauerer Betrachtung nicht stimmt. Allah ist nicht Jahwe. (Man vergleiche die jeweiligen Attribute). Und Mohammed ist in fast allem das krasse Gegenteil zu Jesus von Nazareth.

Wieder deutlich mehr Religion würde Europa gut tun, meinen die Einfaltspinsel, da ihre größte Angst ein gottloser Kontinent ist, in dem sie keinerlei Rolle mehr spielten, ihre Macht für immer dahin wäre.

Die EU, der OIC-Erfüllungsgehilfe und OIC-Befehlsempfänger, hat längst zugegeben, dass er die OIC-Pläne übernommen hat.

Innerhalb von nur zwei Dekaden sollen mehr als 70 Millionen Immigranten nach Europa infiltriert werden, natürlich vor allem Muslime.

„In den nächsten zwei Jahrzehnten werden mehr als 70 Millionen Migranten nötig sein“, meinte der EU-Migrationskommissar Dimitris Avramopoulos schon vor einem Jahr.

Wie Europa dann in 30 bis 50 bzw. in 100 Jahren aussehen würde, kann sich jeder ausmalen, besonders eingedenk dessen, dass die Geburtenraten muslimischer Frauen, auch wenn sie mal in Europa sind, deutlich höher sind als die der europäischen, und eingedenk dessen, dass dieser Immigrationsstrom in 20 Jahren ja nicht aufhören, sondern je mehr Immigranten schon hier sind, immer noch größer werden wird.

Dabei denkt die OIC langfristig im Gegensatz zu den meisten Europäern, die gerne im Hier-und-jetzt leben und kaum noch fähig sind, über den Tellerrand hinaus zu denken.

Es gibt nur eine Kraft, die diese Entwicklung stoppen kann, und vor dieser hat die EU, haben die willfährigen europäischen Regierungen, die das je eigene Volk und die eigene Kultur regelrecht verraten wollen, die größte Angst: die europäischen Völker selbst.

Daher müssen diese permanent, rund um die Uhr indoktriniert werden. Daher müssen die Informationen, die Medien, insbesondere nun auch das Internet, die letzte Bastion der Freiheit, zunehmend kontrolliert werden. 

Alles, wofür das moderne Europa stand und steht, soll zerstört oder zumindest radikal eingegrenzt und beschnitten werden: Aufklärung, freiheitliche Demokratie, Gewaltenteilung, die Trennung von Staat und Religion, die Menschenrechte, insbesondere die Menschenwürde, sprich die Selbstbestimmungsfähigkeit, und auch das Selbstbestimmungsrecht, die Rede- und Meinungsfreiheit.

Sollte der Islam obsiegen, dürfte am Ende dieser Entwicklung das stehen, was es in allen islamischen Gesellschaften immer gab, das einzige Gesellschaftsmodell, dass unter islamischer Herrschaft je funktionierte: die Sklaverei.

***

Der Islam eine Mords Ideologie (YXY)


https://www.4shared.com/video/UiO0Xy3jei/Der_Islam_eine_Mords_Ideologie.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/UiO0Xy3jei
.

Ich befasse mich jetzt seit circa zwei Jahren sehr intensiv mit dem Islam, mit dieser totalitären, menschenfeindlichen, grundgesetzwidrigen Weltanschauung, und je tiefer ich grabe, desto tiefere Abgründe tun sich auf. Nach und nach habe ich das Gefühl, zu durchschauen, was hinter der Islamisierung Europas steckt, wie es dazu kommen konnte.

Andere kommen zu nahezu exakt den gleichen Ergebnissen, so Dr. Guy Millière, Professor an der Universität von Paris, Autor von 27 Büchern über Frankreich und Europa.

Für mich steht fest. Es gibt nur eine Lösung: Alle Muslime müssen raus. Alle! Wir werden sonst nie wieder in Frieden und in Sicherheit leben können und sind auf mittlere und lange Sicht verloren. 

Der Hauptübeltäter, der die Islamisierung Europas zu verantworten hat, ist wohl Frankreich, das nun die Rechnung für seine Politik der letzten 45 Jahre serviert bekommt. Man wollte mit Hilfe der arabischen Welt wieder eine Weltmacht werden. Deutschland hat sich diesen hirnrissigen Plänen angeschlossen. Ziel: ein neues Imperium EURABIA, ein gewaltiger Wirtschaftsraum als Gegengewicht zu den USA (und inzwischen zu China).

Die EU, ein wenig demokratischer Superstaat sollte nur eine Zwischenstation sein zu einem noch viel größeren solchen. Angestrebt wird eine Verbindung aus EU und der OIC (Organization of Islamic Cooperation), bestehend aus 56 islamischen Staaten plus Palästina, die der EU zunehmend genau vorschreibt, was sie sich wünscht.

Die ganze Multi-Kulti-Politik, die Rassismus-Kampagnen, die ständigen Hetzkampagnen gegen Israel und die USA, mit denen die europäische Bevölkerungen seit Jahrzehnten indoktriniert werden, und vieles mehr wurden exakt so von der OIC ausgearbeitet, der EU unterbreitet, die das alles brav umsetzt.

Man träumte von der Verdrängung Amerikas als Weltmacht, dem Zugriff auf billiges Öl, von Geschäften mit ölreichen islamischen Staaten, von billigen Arbeitskräften und man hoffte, über die Kollaboration mit der islamischen Welt vom Terror verschont zu bleiben, hoffte, dass den dann die anderen abkriegen, wenn man sich mit der islamischen Welt arrangiert, sie gewähren lässt, sie niemals reizt und möglichst viel von ihren Wünschen umsetzt.

Doch diese Rechnung ging nicht auf und wird auch in Zukunft nicht aufgehen. Frankreich ist in die islamische Falle getappt. Es hat bereits sechs Millionen Muslime im Land, zehn Prozent seiner Bevölkerung.

Vor kurzem fuhr ein Polizeiauto in einen Hinterhalt und wurde in Brand gesteckt, während die Polizisten am Aussteigen gehindert wurden, indem junge Muslime die Türen blockierten. Die Polizisten sollten in ihrem Fahrzeug lebendig verbrennen. Eine Spezialität im Islam.

Islamischer Staat verbrennt gefangenen Piloten bei lebendigem Leib


https://www.4shared.com/video/vLm4-TbDca/Islamischer_Staat_verbrennt_ge.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/vLm4-TbDca

Frankreich ist inzwischen ein Pulverfass. Es ist mit Millionen von Muslimen geflutet, die das Land jederzeit von innen destabilisieren können. Dieser Fehler darf uns nicht auch passieren! Noch ist Zeit, diese Unterwanderung zu stoppen und komplett umzudrehen. Noch.

* * *

Gedemütigt, getreten und gesteinigt

Muslime töten 17-jähriges Mädchen 2 (Y)


http://www.4shared.com/video/oPD9HCJUce/Muslime_tten_17-jhriges_Mdchen.html
http://www.4shared.com/web/embed/file/oPD9HCJUce
>>http://vid1180.photobucket.com/albums/x414/Sabn_spn3/M%20u%20s%20l%20i%20m%20e%20%20toumlten%2017-jaumlhriges%20Maumldchen%202%20Y.mp4

Bis zu 1000 Kurden aus Mosul steinigten einen Teenager, dessen einziges Verbrechen es war, geflohen zu sein, um einen muslimischen Mann, den sie liebte zu heiraten. Das Mädchen Du’a Khalil Aswad, das so grausam ermordet wurde, wollte dabei zum Islam konvertieren um ihre große Liebe heiraten zu können.

Vier Monate lang hatte das Mädchen Unterschlupf bei einem lokalen muslimischen Scheichs gesucht. Es wurde berichtet, dass in den letzten Tagen ihre Familie sie überredete, nach Hause zurückzukehren, um sie zu überzeugen, dass ihr von ihren Eltern und Verwandten für ihren „Fehler“ vergeben worden war.

In einer kurzen mobilen Videoclip, der von den Einheimischen aufgenommen worden war, ist das Mädchen zu sehen, als es auf dem Heimweg von einer Gruppe von bis zu 1000 Menschen, die auf ihre Rückkehr warteten, in einen Hinterhalt gelockt wurde; die Männer töteten sie auf brutalste Art und Weise, indem sie große Steine auf ihren Kopf warfen. Der Clip zeigt, dass, während sie noch am Leben war und um Hilfe rief, sie verhöhnt und in ihren Magen getreten wurde, bis jemand ihre Leben beendete, indem er einen großen Stein auf ihr Gesicht warf.

* * *

Der ganz gewöhnliche Islam.
Keine Extremisten oder gar Terroristen.
Muslime die die Gutmenschen als Kulturbereicherer bezeichnen – die wir in Massen “WILLKOMMEM“ heißen sollen.
Sie verbrennen einen Teenager, ein 17-jähriges Mädchen bei lebendigem Leib auf der Straße,
weil sie nach westlicher Lebensart leben wollte und Hotpants trug.
Und die Muslime die da darum herum stehen sind amüsiert und filmen das zur Belustigung noch mit ihren Handys.

M u s l i m e töten 17-jähriges Mädchen (Y)
weil sie Hotpants trug


http://www.4shared.com/video/ThCAXeSYce/M_u_s_l_i_m_e__tten_17-jhriges.html
http://www.4shared.com/web/embed/file/ThCAXeSYce
>>http://vid1180.photobucket.com/albums/x414/Sabn_spn3/M%20u%20s%20l%20i%20m%20e%20%20toumlten%2017-jaumlhriges%20Maumldchen%20Y.mp4



.

.
glG Sabine und Baette

Veröffentlicht 3. April 2017 von sabnsn in Islam, Politik

Getaggt mit , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: