Kein Ost-Deutscher in der neuen Regierung (außer Merkel)   1 comment


https://www.4shared.com/video/KZWhj_nbca/Tommy_Robinson_Germany_Fights_.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/KZWhj_nbca

Die Leute haben genug. Ich glaube, wir werden Zeugen von dem Beginn etwas Großem. Angela Merkel hat Millionen Migranten aus Kulturen eingeladen, die Frauen nicht respektieren. Das hier ist die wirkliche #Meetoo-Bewegung.

„Es gibt Messer-Attacken von Migranten und die Atmosphäre hat sich verändert. Es ist jetzt eine Atmosphäre der Angst“, erzählt ihm ein Mann. Tommy Robinson, erklärt, er würde immer wieder mit Frauen sprechen, die ihm sagen, sie hätten jetzt Angst nachts auf der Straße zu sein. Aber sie wollten ihm das nicht in die Kamera sagen, weil sie Angst vor den Repressalien der Politik und der Polizei hätte.

Die Befragten erzählen ihm, man befürchte inzwischen den Jobverlust, wenn man die „falsche“ Meinung äußert.

„Für die Medien sind wir die Rassisten, der braune Sumpf von Deutschland“, so eine Frau mit rotem Schal.

Daraufhin geht eine Journalistin dazwischen und fordert ihn auf nicht mit der Frau zu reden. Sie sind Journalistin aus Berlin? Wieso soll die Frau nicht reden? Wissen sie was, sie sind eine Faschistin!“ antwortet Robinson ihr. Die Journalistin ist empört und macht sich auf den Weg, um die Polizei zu holen.

Tommy Robinson lacht: „Guckt Euch das an. Die Frau hat mir erzählt, warum sie hier ist, dass sie Angst hat. Und die Journalistin hier, das ist der Nazi. Die Mainstream-Medien sind die Feinde der Bürger Europas. Ihr Mainstream-Medien seid alle mit schuldig an dem, was in Europa passiert. Ihr berichtet nicht die Wahrheit und ihr bezeichnet diese Leute völlig unfair als Faschisten, Nazis und Rassisten.“ Die Journalistin ist inzwischen ohne Polizei wieder aufgetaucht, redet aber mit Robinson kein Wort mehr.

Er macht Bekanntschaft mit einer blonden ARD-Reporterin, die ihm bereitwillig Fragen beantworten will. Doch der Kollege schreitet kopfschüttelnd ein. Keine Fragen erlaubt. Robinson ist hartnäckig: „Wie würden Sie diese Leute hier bezeichnen“, fragt er die blonde ARD-Frau. “Würden Sie sagen die sind rechtsextrem? War das ein Ja? Also, ich denke das war ein Ja. Gucken sie sich diese ältere Frau hier an, würden sie erklären, warum sie rechtsextrem ist?“ „Nein, die ist normal“, „So, die ist normal, was ist mit der da?“ fragt Robinson weiter. „Die ist auch normal“. „Aber Sie sagen, das hier ist eine rechtsextreme Demonstration“, „Das habe ich nicht gesagt, das haben Sie gesagt“, windet sich die ARD-Journalistin, der jetzt nicht nur der Kaffee in ihrer Hand zu heiß wird. Sie will keine Fragen mehr beantworten, sie merkt, das Eis ist dünn, auf dem sie sich bewegt.

Robinson dreht sich noch einmal zu der ARD-Crew um: „Es wird der Tag kommen, an dem sich alle gegen Euch wenden werden, Freunde. Keiner traut Euch mehr.“

Eine Journalistin der Deutschen Welle erklärt ihm, sie würden die Leute nicht als rechtsextrem aber als Rechte bezeichnen. Es seien AfD-Anhänger und sie wollten die Migrationspolitik stoppen.“ Als sie mitbekommt, dass Robinson das Gespräch veröffentlichen will, verlangt sie, dass er es löscht. Auch ein RTL-Reporter will nicht gefragt werden, ob und warum er die Demonstranten später in seinem Bericht als Rechtsextreme bezeichnen wird.

„Was ist los mit Euch, Leute?“, fragt Robinson lachend, „Ihr seid doch Journalisten!“

Sein Fazit: „Viele, mit denen ich gesprochen habe, haben an den arabischen Frühling erinnert und gesagt, das hier wird der deutsche Sommer werden. Ich denke, dass ist der Anfang. Die AfD wird stärker werden und immer mehr Menschen werden auf die Straße gehen in diesem Sommer“, beendet Tommy Robinson seinen Bericht aus Cottbus.

.

Zählen sie mal auf 39, während sie mit einem imaginären 39 mal Beil auf eine imaginäre Person einschlagen. Erst dann werden sie verstehen, welches Blutbad diese kosovarische Bestie bei seiner Ehefrau angerichtet hat – und wie lange dieses Massaker für das Opfer gedauert hat.

Das ist der Tragödie erster Teil.  Der zweite Teil folgt zugleich:

Das Gericht stellte nun fest, dass dieser Killer „schuldunfähig“ sei. Was muss eigentlich geschehen, bis ein Moslem, der seine Frauen oder „Ungläubige“ abschlachtet, als schuldfähig eingestuft wird?

Dass sich hinter dieser „Schuldunfähigkeit“ das verottete linkspolitische Establishment verbirgt, das Täter zu Opfern und Opfer zu Tätern macht – darüber habe ich so oft schon geschrieben, dass ich mir hier jeden weiteren Kommentar dazu erspare.

Tatverdunkelung nennt man das. Wenn dies eine Biodeutscher täte, würde ihm a) die volle Schuldfähigkeit eingeräumt werden und er würde b) zu lebenslanger haft mit anschließender Sicherungsverwahrung verurteilt. Rassenjustiz nennt man so etwas.

Doch die deutsche Rassenjustiz  sieht für die Invasoren und potentiellen Mörder der Biodeutschen ganz andere Sichtweisen vor. Sie kommen fast immer davon, wenn sie nur auf Unzurechnungsfähigkeit machen.

Willfährige und kriminelle Rechtsanwälte (meist linker Couleur) tun das Ihre, um diese Lüge zu „beweisen“. Und ein umvolkungsfreundlicher Gutachter betätigte dem seit 20 Jahren (!) als Kriegsflüchtling in Deutschland lebenden Kosovaren gefälligkeitshalber jetzt „psychische Probleme“.

Das ist wie Honig für Gerichte, die ebenfalls in überwiegender Zahl aus linken Richtern bestehen.

Die Konsequenz kann nur sein:

  1. Todesstrafe für solche Bestien in menschlicher Gestalt

  2. Gefängnis und lebenslanges Berufsverbot für Rechtsanwälte, die in ihrer Beweisführung das Recht und die Wahrheit beugen

  3. Gefängnis und lebenslanges Berufsverbot für Gutachter, die erkennbare Gefälligkeitsgutachten erstellen

  4. Gefängnis und lebenslanges Berufsverbot für Richter, die eindeutig das deutsche Recht beugen – und die Sicherheit der deutschen Bio-Bevölkerung mig ihren kriminellen Urteilen massiv bedrohen.

Wer dies zu hart findet, der möge sich einmal mit den Hinterbliebenen der tausenden durch Moslems getöteten Deutschen unterhalten. Und sich von denen die Tat-Fotos zeigen lassen, in welch bestialischer Form zahlreiche dieser Opfer ihr Leben lassen mussten.

Und dem gehört nichts anderes, als dass sie beim Ausbruch des zu erwartenden Angriffs des Islam auf Deutschland zu den zählen mögen, denen islamische Dschihadisten genüßlich und unter Allahu-akhbar-Rufen den Kopf vom Hals trennen.

Und zwar, wie es sich bei „Ungläubigen gehört, nicht vom Nacken zum Hals mit einem einzigen Schwerthieb, sondern vom Hals zum Nacken mit einem kurzen Messer: Eines der schlimmsten und schmerzhaftesten Todesarten, extra für „Ungläubige“ vorbehalten.

Zum Schluss dürfen wir nicht vergessen, wer uns diese Tragödie beschert hat:

Es war Merkel und das ihr unterwürfig zuarbeitende linkspolitische Establishment. Beide gehören vor eine militärisches Sondergericht, das mit genau denselben Vollmachten ausgestattet ist wie das Gericht bei den Nürnberger oder Tokioer Prozessen.

Dutzende, wenn nicht hunderte Todesstrafen durch Erhängen werden die wahrscheinliche Konsequenz dieser Gerichte sein. Der Tag ist nicht weit, an welchem diese Prozesse eröffnet werden. Denn das deutsche Volk ist dabei, sich seine Souveränität zurückzuerobern.

Keine Gnade mit jenen, die keine Gnade mit ihrem eigenen Volk kannte!

 

Wir dürfen die eigentlichen Verantwortlichen für diesen Import an krimineller Perversität nicht vergessen:

Es ist das politische Establishment, das dafür zur Verantwortung gezogen und mit der härtesten Strafe zu bestrafen ist. Diesen Hauptverantwortlichen muss dieselbe Strafe drohen wie jene, die gegen die deutschen und japanischen Massenmörder in den Nürnberger (1945) oder Tokioer Prozessen (1946) ausgesprochen wurden: Tod am Galgen.

Das Verbrechen der heutigen Verantwortlichen steht jenen des sadistischen japanischen Kaiserreichs während dessen Besatzung von China und Korea genausowenig nach wie jenen Verbrechen, die man der Nazi-Elite vorwarf.

Wenn das politische Establishment, zu welchem vor allem neben den Altparteien auch die Medien zu zählen sind, diese Prozesse und deren Ausgang (Galgen für hunderte Hauptverantwortliche) bis heute gutheißen und begrüßen, dann können sie nicht, ohne ihre Glaubwürdigkeit zu verlieren, gegen ein ähnliches Vorgehen bezüglich qualitativ nahezu identischer Verbrechen und deren Ausführenden sein, wie sie in der Gegenwart geschehen.

Mein Mitgefühl und das aller aufrechten, menschlichen Bio-Europäer gilt der erst 18-jährigen, bildhübschen und offensichtlich naiv-unschuldigen Italienerin Pamela Mastropietro, die von ihrem nigerianischen Killer in 20 (!) Teile zerstückelt und danach in zwei Koffern verstaut wurde. Mein Mitgefühl gilt aber auch besonders den Hinterbliebenen dieses jungen Mädchens, die nun eine Last zu tragen haben, die fast übermenschlich ist.

Wer diesem jungen Mädchen nun vorwirft, dass sie selbst schuld gewesen sei, sich mit einem Afrikaner eingelassen zu haben, der kann sich offensichtlich nicht an seine eigene Naivität in diesem jungen Alter erinnern. Und der vergisst, dass ihre Naivität ihre Ursache hat in einer verlogenen Berichterstattung der Medien, die so gut wie nichts über die wahre Bedrohung seitens immigrieren Moslems gerade Frauen gegenüber berichten.

Damit sind die Medien und Politiker genauso an dieser Tat schuldig wie der nigerianische Mörder, den sie nach Europa hereingeholt haben, um ihren irrwitzigen Plan der Bildung eines neuen Europäers zu verwirklichen: Welcher nach Marx und Kalergi ein Mischling aus europäischen und afrikanischen Rassen sein soll.

Dass dieser Nigerianer „polizeibekannt“ war wie nahezu alle islamischen Täter in Europa zeigt, dass unsere Justiz und die Polizeibehörden trotz Ihrer Kenntnis solcher Gefährder ihre Gesellschaften nicht vor diesen Bestien schützen können.

Oder schützen wollen. Der Vorwurf gilt dabei weniger der Polizei, sondern jenen Medien und Politikern, die solche Fälle wahrheitswidrig ein ums andere Mal als „Einzelfälle“ darstellen und die wahre Gefahr, die Europäern seitens islamischer Immigranten droht, bewusst verbergen.

Von deren Seite, vor allem von Seite der Regierungsbehörden, erhält die Polizei entsprechende Befehle, nicht tätig zu werden – und/oder über solche Untaten Schweigen zu bewahren. So dürfen wir sicher sein, dass wir nur die Spitze des Eisbergs dessen erfahren, was an Verbrechen gegen die europäische Bevölkerung in Wahrheit geschieht.

Wenn so gut wie nichts über den Täter zu erfahren ist, dann dürfen wir heute sicher sein, dass es sich wieder einmal um einen Moslem handelt. Wäre es ein Christ, würden sich die Schlagzeilen unserer Lügenpresse dahingehend überschlagen.

Und erneut fällt auf, dass die Welcome-Refugee-Jubler und sonstigen Gutmenschen Europas auch zu diesem Vorfall schweigen.

Schweigen heißt gutheißen. Darin sind sie der schweigenden Mehrheit der weltweiten Moslems identisch, die ein ums andere Mal zu den mittlerweile über 35.000 (!) islamischen Terrorakten weltweit stets geschwiegen haben.

An ihren Taten sollt ihr sie erkennen – und Gut und Böse voneinander  unterscheiden.  Den  wer den Feind nicht erkennt, der ist ihm schutzlos ausgeliefert.

Keine Gnade mit jenen, die keine Gnade mit ihren Völkern zeigten!

.

.
glG

Veröffentlicht 10. Februar 2018 von sabnsn in Islam, Politik

Getaggt mit , , , ,

Eine Antwort zu “Kein Ost-Deutscher in der neuen Regierung (außer Merkel)

Abonniere die Kommentare per RSS.


  1. .

    ,, Seid ihr Märtyrer oder was? Glaubt ihr auch an eine Belohnung im Jenseit´s?
    Ist das die Bildung auf die ihr so stolz seid?- ihr seid nur die Nr. zwei der IRREN – Nr 1 sind ja die Schweden und die wollt ihr anscheinend unbedingt ablösen!
    Ihr mit eurer Hoffnung auf einen Erlöser, ihr lernt es wohl nie! Wann begreift ihr endlich, dass man handeln muss um etwas zu erreichen? Wie bekloppt muss man sein, schuften und abrackern um über die Runden zu kommen um sich gleichzeitig wieder den Großteil abnehmen zu lassen?,“

    .

    ,,Ihr mit eurer scheiß Arroganz meint ihr könnt die Welt retten und seid zu blöd euch selbst zu retten!“ Vielleicht geschieht es euch recht, denn wer sich nicht für sein Haus und Land interessiert, hat es auch nicht verdient! „Wie schrieb Weizsäcker sinngemäß:
    ,,Die Deutschen sind Obrigkeitshörig und werden mit Ihrer falsch verstandenen Geduld wenn diese reißt, Alles sinnlos zerschlagen, auch das was sie noch dringend benötigen würden!“

    .

    Prost, Mahlzeit, happy shopping – Bitte ja nicht organisieren und auf die Strasse gehen, bitte keinen Widerstand und kein wehren, ,,wir,, sind ja die Guten und halten gerne noch unsere Existenz/Leben nach der linken und der rechten Backe hin, denn wir zeigen der Welt, dass das „Gute“ siegen wird!

    .

    Hurra !! Der ,,BRD- Merkels,, Familiennachzug ist da, auch aus Europa!! Deutschland ist das einzigste LAND wo Merkels Eingeladene rein WOLLEN !!!

    .

    Und nennt mal ein islamisches Land, wo es Religionsfreiheit gibt!

    .

    Sie werden eines Tages vor euren Türen stehen. Dann heißt es konvertieren oder Kopf ab. Ihr werdet es erleben und konvertieren, anstatt den Mut zum Widerstand aufzubringen. Anpassen ist ja so viel bequemer. Wie dumm die Deutschen sind denn sie alimentieren ihre eigenen BRD- Mörder damit werden sie bestimmt in die Geschichte eingehen.

    .

    .

    .

    .


    glG Babette

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: