wie zu erwarten war . . .   1 comment

Wirtschaftsflüchtlinge aus Afrika: Jetzt wird ganz offiziell von Umsiedlung gesprochen


https://www.4shared.com/video/yag880Mxca/2015_-_Das_Jahr_das_uns_den_Fi.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/yag880Mxca

Und wieder gegen den Willen das Volkes und am Parlament vorbei

Die Bundesregierung nimmt jetzt weitere 10.000 Wirtschaftsmigranten im Rahmen eines EU-Umsiedlungsprogramms auf.

EU-Flüchtlingskommissar Dimitris Avramopoulos berichtet von mehr als zehntausend „Flüchtlingen“ aus Nordafrika und dem Nahen Osten, die die Bundesrepublik Deutschland nach Zusage der Bundesregierung in Kürze aufnehmen wird.

Diese Zusage der Bundesregierung sei laut Avramopoulos in dieser Woche bei der EU-Kommission eingegangen, berichtet er der Funke Mediengruppe am heutigen Donnerstag. Offiziell wird hier von Umsiedlungs -und Neuansiedlungsprogrammen gesprochen.

„Die deutsche Regierung ist erneut zur Stelle, wenn es um internationale Solidarität geht“, freut sich EU-Kommissar Dimitris Avramopoulos.

Das Umsiedlungsprogramm für die Umvolkung der deutschen Bevölkerung mit Muslimen und Afrikanern beabsichtigt, Wirtschaftsflüchtlingen einen direkten Weg nach Europa zu ermöglichen. Die EU-Kommission spricht hier von einem „legalen und sicheren Weg“ der Wirtschaftsmigranten aus afrikanischen und muslimischen Dritt-Welt-Staaten nach Europa, obwohl die nationale Gesetzgebung in Deutschland, weder Umsiedlung-, noch Ansiedlungsprogamme vorsieht. Bis 2019 sollen wieder 50.000 Wirtschaftsmigranten aus wirtschaftschwachen Ländern in die EU verbracht werden, die offizielle EU-Vertreter und auch deutsche Politiker den Bürgern als „Flüchtlinge aus Krisengebieten“ verkaufen.

Dieser erneute Flüchtlingsdeal wurde bereits an der deutschen Öffentlichkeit vorbei und unter strikter Geheimhaltung unter Federführung von Bundeskanzlerin Merkel und dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron in Libyen beschlossen, im November letzten Jahres. „Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass wir mit afrikanischen Ländern Kontingente vereinbaren, erklärte Angela Merkel damals. Jetzt ist es also soweit und diese Vereinbarung wird umgesetzt.

.

.
glG

Veröffentlicht 19. April 2018 von sabnsn in Deutschland, EURABIA, Flüchtlinge, Islam, Uncategorized

Getaggt mit , , ,

Eine Antwort zu “wie zu erwarten war . . .

Abonniere die Kommentare per RSS.


  1. .

    .

    Die Deutschen wollen das doch so.


    .

    Wenn man CDU, SPD, FDP, Linke und Grüne addiert kommt man auf 81 % Zustimmung zur Merkelschen Politik, oder wer auch immer dahinter steckt.

    .

    Wenn überhaupt, gibt es einen spürbaren Widerstand nur gegen RECHTS.
    Während die Rechten vom Sofa aus jede Missetat eines Negers kommentieren . . . Der Wetterbericht ändert aber das Wetter nicht. Es ist eine Binsenweisheit, aber das kapieren die nicht.

    .

    .

    Stattdessen bekriegen die sich noch untereinander. Und dabei geht es nicht mal um Inhalte sondern um den Bucheinband. Ein Patriot hat nach den selbsternannten Guten unter den Patrioten einem Klischee zu entsprechen – z.B. blond, Zöpfe und keusch zu sein hat. Ansonsten würde das der Sache schaden . . . so deren Meinung. Das nackt zu gehen auch patriotisch sein kann, kommt denen nicht in den Sinn.
    Die Effizienz ist entscheiden um die zu erreichen die das nötig hätten. Gleichgesinnte müssen sich nicht noch gegenseitig agitieren.

    .

    .

    Was sollen Demos in Kendel?
    In Berlin muss man demonstrieren im Zentrum der Macht!

    .

    Den Reichstag belagern oder gar besetzen. Das wäre ein Fanal.
    Über dem Portal ist in Stein gemeiselt zu lesen: „Dem Deutschen Volke.“
    Das muss man umsetzen! Was auch im Ausland vernommen wird – um unsere Ehre wieder herzustellen.
    Für die sind die Deutschen doch alles Duckmäuser, Weicheier, Denunzianten und schwul.
    Ein Volk dass bei seinem eigenen Untergang zusieht . . . und Beifall klatscht „Refugees Welcome“.
    .
    Anders kann man den Deutschlandtrend nicht werten = 81 % Zustimmung für Merkel.
    Mit Ausnahme der AfD ist der ganze Rest multi-kultureller Parteien-Einheitsbrei. Man muss sich die Reden der Frontmänner und Frauen dieser Parteien nur mal anhören. Denen geht Merkel nicht weit genug. Denen geht es nicht schnell genug Deutschland zu zerstören. Alles was uns vertraut, lieb und Teuer war:
    Unserer Werte, Sitten, Bräuche . . . , unserer Errungenschaften, unserem Reichtum, die Industrie als Garant unseres Wohlstandes, bis hin zu unseren Genen.

    .

    .

    Es sind die Deutschen, die Merkel erst zu dem gemacht haben – und lassen sie weiter gewähren.

    .

    Darum verstehe ich die Mehrzahl der Kommentare in Blogs und Foren zu diesem Thema nicht.
    Ist das Unvermögen die Realität zu erkennen?
    Was soll im übertragenen Sinn die Forderung: “Merkel muss weg!“
    Wer soll das denn machen? Wenn nicht die Deutschenselbst – Und wie? Bis zu den nächsten Bundestagswahlen kann alles zu spät sein.
    Ich sage sogar, „Ist es jezt schon!“ Diese Entwicklung ist nicht mehr umzukehren – und schon gar nicht bei dem Volk.

    .

    Und es fehlt ein Konzept was nach Merkel sein soll.

    Es Könnte ja alles noch schlimmer werden . . .
    Nur mal hypothetisch angenommen die AfD würde die absolute Mehrheit erlangen . . .
    Was die ROTEN, die GRÜNEN, die BUNTEN niemals hinnehmen werden.

    Und dann hätten wir den Bürgerkrieg . . .

    .

    .

    Und da sieht es für die, die schon länger hier leben, nicht gut aus. Die sich, um kein Nazi zu sein, für diesen Fall freiwillig haben entwarfen lassen.

    .

    Ich mache an dieser stelle Schluss – obwohl man dieses Szenario weiter prognostizieren könnte. Am ENDE von allem wird EURABIA stehen.

    .

    .

    .

    .
    glG

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: