Archiv für die Kategorie ‘Anstand / Moral / Politik

Selbstfindung 2   Leave a comment

eingestellt von Babette


https://www.4shared.com/web/embed/file/qZ8vfLUDda


lG Babette

Veröffentlicht 9. Juni 2019 von sabnsn in Anstand / Moral / Politik, Aufklärung, Deutschland

Getaggt mit , , ,

wenn die Seele . . .   1 comment

eingestellt von Babette

 

Veröffentlicht 21. Mai 2019 von sabnsn in Anstand / Moral / Politik, Deutschland, Unterhaltung

Getaggt mit , , ,

willkommen liebe Mörder . . .   Leave a comment

eingestellt von Babette


https://www.4shared.com/video/Yakycmwqda/Willkommen_liebe_Mrder__B__aud.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/Yakycmwqda

Willkommen liebe Mörder

Ist es jeder Vierte
ist es jeder Dritte
aber sie sind hier
ganz in unsrer Mitte
jeder kann es sein
keinem kann man trauen
manchmal sind es Männer
ab und zu auch Frauen

Sie wollen uns zerstören
sie wollen uns vernichten
nichts wird sie dazu bringen
darauf zu verzichten
wir möchten das verdrängen
und einfach ignorieren
uns weiter davor drücken
den großen Kampf zu führen

Willkommen liebe Mörder
fühlt euch wie zuhause
bedient euch macht es euch bequem
kurze Atempause
nichts nehmen wir euch übel
Empörung nicht die Spur
ihr habt halt eine andere
Umbringekultur

Jeder sieht es kommen
die Bedrohung steigen
jeder ist beklommen
keiner will es zeigen
laßt uns das vertuschen
nicht darüber reden
alle gegen alle
jeder gegen jeden

Sie pflegen fremde Bräuche
so lautet das Gerücht
Genaueres weiß keiner denn
man erkennt sie nicht
und wenn sie unter sich sind
dann lachen sie uns aus
nie würden sie behaupten
mein Haus ist euer Haus

Willkommen liebe Mörder
wir sind so tolerant
die Dunkelheit bricht bald herein
über dieses Land
wir reichen euch die Kerzen
damit ihr besser seht
und euch das nächste Opfer nicht
durch die Lappen geht

Willkommen liebe Mörder
ein viel zu hartes Wort
wir haben doch Verständnis
ihr nennt das nicht mal Mord
ihr tut’s aus Überzeugung
und wenn man’s überlegt
wir sind so schlaff und müde wir
gehören weggefegt

 


 


Babette

Veröffentlicht 2. Mai 2019 von sabnsn in Anstand / Moral / Politik, Deutschland, EURABIA, Politik

Getaggt mit , , , ,

FREIHEIT   Leave a comment

Ein Hoch auf den goldenen Westen,
auf seine Werte und seinen Sieg.
Doch wo ist eigentlich unsere Beute?
Wo ist der Gewinn?

Wir laufen grinsend durch die Straßen,
mit Händen, die gefesselt sind.
Langes Leben, kurze Leine –
das ist das Prinzip.

Wir sind erschöpft vom Warten,
vom Hoffen auf Veränderung,
verbringen unsere Zeit im Halbschlaf,
denken: Es ist besser so.

Freiheit – du hast so viele Freunde
Freiheit – man sagt, dass du im Westen lebst.
Freiheit – warum merke ich nichts von dir.

Freiheit – das ist so ein schöner Name.
Freiheit – wer bist du, ich kenn dich nicht?
Freiheit – ich hab dich hier noch nie gesehen.

Freiheit – für dich gehen wir über Leichen.
Freiheit – zeig mir endlich dein Gesicht.
Freiheit – ich hab dich hier noch nie gesehen.

Die hässliche Fratze der Political correctness thront über Allem.
Uns wird vorgeschrieben was wir zu denken haben und was nicht,
wer unsere Freunde sind und wen wir hassen sollen.
Dazu kommen der Gender- Feminismus- Klima-Wahn,
Homo, Pädophile, Multi-Kulti, Willkommenskultur . . .
Und mit der Nazi-Keule wird alles nieder gemacht
was nicht dem Zeitgeist entspricht.
Ich habe mal gelernt, Politik hat sich am Volkswillen zu orientieren
und nicht umgekehrt. Gilt das nicht mehr?

Freiheit – das ist Diktatur, warum lässt Du so etwas zu?
Freiheit – ich hab dich hier noch nie gesehen.
Freiheit – gibt es Dich überhaupt im Westen noch?
Oder hat man Dich schon vertrieben, interniert, getötet, gekillt?
Für eine neue Weltordnung – OHNE DICH


Betti

Veröffentlicht 2. Mai 2019 von sabnsn in Anstand / Moral / Politik, Aufklärung, Deutschland

Getaggt mit , , ,

Ich habe Angst – richtie Angst!   Leave a comment

eingestellt von Babette

Ich hab Angst. Richtige Angst. Geht das nur mir so?

Ich habe Angst, weil es scheint, als
käme mit den heutigen Kommunikationsmitteln
die Dummheit schneller und leichter an die Macht

Ich habe Angst, weil man heute mit einem
einzigen Tweet Flächenbrände entfachen kann

Ich habe Angst, weil jeder nur noch an sich denkt
und das “Jeder ist nur für sich selbst verantwortlich”
so heftig von Amerika hier rüber schwappt

Ich habe Angst, weil heute jeder meint
er hat alle Rechte und keine Pflichten.
Keine Sorgfaltspflicht den Mitmenschen
und der Gesellschaft gegenüber

Ich habe Angst, weil die Menschen willenlos
glauben, wiederkäuen und verlernen selbst zu denken,
sich selbst ein Urteil zu bilden, ein Gewissen zu haben.
Selbst verantwortlich zu sein

Ich habe Angst, weil wir heute entfremdet sind:
Von uns selbst, unserer Arbeit, unserer Nahrung,
unserem Körper, unseren Ideen, unserer Sprache,
unseren Ängsten und unserem Herzen

Ich habe Angst, weil wir heute keine Muße haben:
Nicht für uns selbst, nicht für unsere Arbeit,
nicht für unsere Nahrung, nicht für unseren Körper,
nicht für unsere Ideen, nicht für unsere Sprache,
nicht für unsere Ängste und nicht für unser Herz

Ich habe Angst, weil es heute als normal gilt,
kein Verständnis zu haben. Wer Verständnis hat ist
dumm und naiv. Es ist nicht mal mehr nötig welches
zu heucheln. Man hat einfach keines und trompetet
das stolz in die Welt hinaus

Ich habe Angst, weil ich kein Ende der Spirale sehe.
Das wird so lang weiter gehen, bis es Krieg gibt.
Bis Blut fließt. Oder besser gesagt: Mehr Krieg, mehr Blut

Ich habe Angst, weil ich nicht glaube,
dass der Kreislauf des Hasses, der inneren Leere,
der Lieblosigkeit, die unsere Gesellschaft erfasst,
nochmal innehält und sich zurückdreht

Ich hab Angst. Richtige Angst.

 


glG Babette

Veröffentlicht 2. Mai 2019 von sabnsn in Anstand / Moral / Politik, Aufklärung, Deutschland, Unterhaltung

Getaggt mit , , ,

Und wieder Trump – geht es jetzt wirklich los ?   1 comment

Geht es jetzt wirklich los?
Trump spricht nun offiziell vor der Kamera über Menschenhandel, Kinderhandel & Missbrauch!

 

https://www.4shared.com/video/E8E1SN4wgm/TRUMP_JUST_RED-PILLED_AMERICA_.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/E8E1SN4wgm

Trump spricht nun offiziell über … (YXY)


https://www.4shared.com/video/jwv5UHz3gm/Trump_spricht_nun_offiziell_be.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/jwv5UHz3gm

Im Wahlkampf hatte der damalige Präsidentschaftskandidat Trump angekündigt, den „Sumpf“ auszutrocknen (to drain the Swamp). Viel ist seither in den Freien Medien gemutmaßt worden. 70.000 versiegelte Anklagen sollen vorliegen, die Namen darin seien die aus höchsten Kreisen, die mit Pädophilie, Kinderhandel, rituellen Kindermorden, Menschenhändlerringen usw. zu tun haben sollen. Das Phänomen „Q“ teilt die alternative Szene in zwei Lager.  Es sollen Patrioten um den Präsidenten Trump sein, die ihn gebeten haben, die Führung der USA zu übernehmen, bevor die Welt endgültig in den diktatorischen, zerstörerischen Fängen der Neuen Weltordnung erwürgt wird. Die einen sehen in „Q“ ein riesiges Täuschungstheater, um die Menschen in den USA in Sicherheit zu wiegen, dass Trump wirklich eine Zeitenwende herbeiführt und den Kampf mit den okkulten Eliten aufnehme. Die Menschen würden Präsident Trump glauben und in der Hoffnung auf ihn den Kampf um Freiheit, Leben und Tod nicht aufnehmen, sondern abwarten. Andere sagen, es sei erwiesen, dass der militärische Geheimdienst hinter Trump stehe und dass Trump – was ja stimmt – ein Wahlversprechen nach dem anderen einlöse. Es brauche eben viel Vorbereitung, aber die Öffnung der 70.000 Versiegelten Anklagen (sealed indictments) stehe unmittelbar bevor, Guantanamo sei vorbereitet für die Aufnahme vieler Häftlinge aus dem tiefen Staat, die dort lebenslang eingekerkert oder sogar hingerichtet würden.

Doch Monat um Monat zieht es sich hin und mancher Begeisterte fiel vom Glauben ab, die Skeptiker sahen sich bestätigt. War es nicht längst überfällig? Andere warten gespannt auf jede kryptische Nachticht von „Q“ und anderen Anons, diskutieren sie in Gruppen, interpretieren sie, schöpfen Hoffnung und warten weiter auf den Befreiungsschlag.

Wir haben die Sache hier bei connectiv immer verfolgt, waren aber nie sicher, was nun wirklich von der ganzen Sache zu halten ist. So richtig sind wir das auch heute nicht. Aber es gibt eine ganz neue Qualität. Hier ist ein Video aus den USA von „Black Patriot“, einem der vielen schwarzen Trump-Anhängern, bei dem man schon den Eindruck bekommt, dass es tatsächlich Ernst werden könnte mit den ganzen Gerüchten.

Das Video ist eine Sendung des US-Fernsehsender FOX5.

Das ist ein sehr interessantes Video, weil es doch ein paar ganz handfeste Fakten über den tiefen Staat in den USA zeigt und auch, dass Präsident Trump anfängt, offen über Menschenhandel, Kinderhandel und Kindesmissbrauch zu sprechen. Das Video beginnt mit ein paar Ausschnitten, die später im Film etwas ausführlicher kommen.

Alan Dershowitz ist als Studiogast im Studio von FOX5. Er sagt:
„Die Zweite Frau ist eine Frau, die an die New York Post“ geschrieben hat und behauptet, Videos zu besitzen, auf denen Hillary und Bill Clinton zu sehen seien, wie sie mit minderjährigen Mädchen Sex haben. Es gibt E-Mails … zu Geheimnissen …. Der Beweis werden aber prominente Leute in Handschellen sein.“
Moderatorin:„WOOOOOWWWW!“
Der Studiogast: „Prominente Leute in Handschellen, wenn diese Mails veröffentlicht werden (Wenn sie herauskommen).“

Dann sehen wir Präsident Trump vor einem Hubschrauber (er ist wohl gerade in Camp David gelandet), wie er in die Mikrophone spricht:
„Menschenhändler stoppen: Menschenhandel ist ein großes Geschäft, ein ganz großes Ding. Das Handeln mit Kindern ist ein ganz großes Ding. Kinder sind wahrscheinlich am allermeisten betroffen. Sie schnappen sie, machen ihnen Klebeband über den Mund, fesseln ihre Hände und bringen sie in andere Länder. Da geschehen Dinge, das wollen Sie überhaupt nicht wissen. Und das passiert schon seit Jahrzehnten, aber nun wird es nicht mehr passieren!“

Zurück im FOX5-Studio:
Alan Dershowitz: „Es werden Namen genannt. Diese Leute werden ins Gefängnis kommen, wenn diese E-Mails herauskommen!“

Nun wendet sich er „Schwarze Patriot“, absichtlich in einer gelben Weste und erklärt ein bisschen die Hintergründe. Er solidarisiert sich mit den französischen Gelbwesten, die auch gegen das System der globalen Finanzeliten aufstehen, sagt er: Die Bankereliten wollen uns alle als ihre Sklaven unterdrücken. Und er sagt, dass Präsident Trump die Grenze im Süden nach Mexiko in Verbindung mit dem Menschenhandel bringt. Dann zeigt er eine der bei Podesta gefundenen E-Mails, wo der Satz zu Lesen ist:
„Bonnie will be Uber Service to transport Ruby, Emerson, and Maeve Luzatto (11, 9, ans almost 7),so you’ll have some further entertainment, and they will be in that pool for sure.“
(Bonnie macht den Fahrdienst und transportiert Ruby, Emerson und Maeve Luzatto (11, 9 und fast sieben Jahre alt), also habt ihr dann etwas mehr Unterhaltung, und die werden ganz bestimmt in der Gruppe [der Angebotenen] mit dabei sein.“

Trump wird möglicherweise wirklich den nationalen Notstand ausrufen

Wieder Zurück zu Präsident Trump und das Thema der Mauer oder Stahlbarriere an der US/mexikanischen Grenze:
„Am Allerwichtigsten ist aber: Es geht um Sicherheit und die Sicherheit unseres Landes. Es geht darum, Menschenhändler zu stoppen.“
(…) „Ich werde vielleicht den Nationalen Notstand erklären, das hängt davon ab, was in den nächsten Tagen geschehen wird.“
(Der „schwarze, konservative Patriot“ legt in einem kurzen Exkurs dar, dass Präsident schon einmal zu diesem Thema einen nationalen Notstand erklärt hat, der ihm freie Hand gegeben hatte.)
Wieder Zurück zu Präsident Trump und seiner Stellungnahme bei Camp David (Minute 08:45):
„Es ist nicht nur illegal, es ist kriminell. Es ist kein neues Phänomen, das gibt es seit Tausenden von Jahren, aber es war noch so schlimm wie heute, wegen des Internets. Menschenhandel mit Frauen, denen man Klebeband über den Mund klebt, sie über unsere Grenze bringt und sie hier verkauft. Und das geht in beide Richtungen so.“
(Weiter  bei Minute 10:02):
„Sie gehen nicht so offiziell über die Grenze (…) Dann würden sie geschnappt. Dann gehen sie eben da rüber, wo es keine Mauer gibt. Sie gehen nach Mexiko. Sehen Sie, wir sollten da schlauer sein. Menschenhandel. Menschenhandel ist ein großes Geschäft, ein ganz großes Ding. Kinderhandel ist ein großes Ding. Die Kinder werden wahrscheinlich am meisten davon geschädigt, wenn es nicht diese Mauer oder etwas ähnliches gibt.“

Jetzt sagt der „schwarze, konservative Patriot“ (Black Conservative PAtriot = BCP) etwas sehr wichtiges: Man habe zwar auch unter Obama die Kinder von den Eltern getrennt, jedoch unter Präsident Trump würde das auch deswegen geschehen, weil man an der Grenze sicherstellen will, dass die begleitenden Erwachsenen auch wirklich die Eltern des jeweiligen Kindes sind (!). Er sagt, er habe die Videos gesehen, sei aber auch unten in Mexiko gewesen und da habe es eine Menge Männer mit Kindern gegeben an der Grenze. Das sehr beängstigend und verstörend gewesen.

Wieder Zurück zu Präsident Trump und seiner Stellungnahme bei Camp David (Minute 10:58):
„Aber wenn Sie sich den Menschenhandel ansehen: Sie kommen herein, schnappen sich Frauen, kleben ihnen den Mund mit Tape zu, fesseln sie und bringen sie in in anderes Land und gehen einfach über die Grenze. Wenn wir eine starke Mauer hätten, oder etwas gleichwertiges, dann könnten sie das nicht machen. Denn sie müssten durch eine Kontrollstation. Wir denken deshalb über einen nationalen Notstand nach, weil wir wirklich einen nationalen Notstand haben. Lesen Sie einfach mal Zeitung. Wir haben eine Krise an der Grenze. Eine Drogenkrise, einen Menschenhandel, bei dem menschliche Wesen über die ganze Welt hin verkauft werden. Die kommen da durch. Und wir haben eine absolute Krise von Kriminellen und Bandenmitgliedern, die da durchkommen.Es geht um Nationale Sicherheit und um einen nationalen Notstand.„

BCP wundert sich nun über den Aufschrei darüber, dass Kinder von den Eltern getrennt werden, es gebe aber keinen Aufschrei gegen den Kinderhandel  über die Grenze – hinein in die USA und auch heraus und gegen den Missbrauch von Kindern.

Wieder Zurück zu Präsident Trump und seiner Stellungnahme bei Camp David (Minute 12:05):
„Das, was wir brauchen, ist eine starke Grenze. Da kommen Kriminelle herein, da kommen Menschenhändler herein, da kommen Drogen hereingeflossen, Da geschehen Dinge, von denen Sie gar nichts wissen wollen. Das geschieht seit Jahrzehnten und wir können das nicht weiter zulassen.“

BPC fordert nun die Linke heraus, was sie denn dagegen einwenden können, dass eine starke Grenze die Kinder von beiden Seiten beschützt. Es seien doch gerade die Linken die immer davon reden, man müsse doch die Kinder schützen. Die Linke möge doch einmal ihren manischen Hass gegen den jetzigen Präsidenten einmal beiseite tun, es sei wichtig die Kinder zu schützen durch eine befestigte Grenze. Die Linken müssten doch eigentlich mal ihren Hass gegen Trump hintenan stellen können, um die älteste „Handelsware der Welt“, den Kinderhandel und Kindesmissbrauch an der Grenze abzustellen.

Zurück ins FOX5-Studio zu Alan Dershowitz über „Framing“ (jemandem etwas anhängen, ihm ein negatives Image verpassen) und Erpressung, indem ihm Beziehungen zu Minderjährigen vorgeworfen wurden. (Minute 13:26) In einem anderen Ausschnitt, der ihn den Zuschauern etwas vorstellen soll, beschreibt Herr Dershowitz sich als liberalen Demokraten (Minute 14:02). Er sei aber ein Patriot und er wolle, dass ein Präsident für das Land erfolgreich ist. (Wenn Du in einem Flugzeug sitzt, hältst Du immer zum Piloten).

Alan Dershowitz war der Anwalt des verurteilten Pädophilen Jeffrey Epstein, der diese Insel besitzt, auf der sagenumwobene Sexorgien gefeiert werden sollen und wo hochrangige Leute – unter anderem angeblich die Clintons – zu Gast sind. Die hochstehenden Gäste werden per Privatflugzeug eingeflogen, der auch „Lolita-Express“ genannt.

„Ich war sein Anwalt in der Zeit wo er strafrechtlich verfolgt wurde“, sagt Alan Dershowitz. „Wenn man jemandes Anwalt ist, kann man nicht aufhören, seinem Mandanten Fragen zu beantworten. Wenn er mich also heute wegen etwas fragt über den Deal damals, dann stehe ich zur Verfügung, mit ihm zu sprechen.“

Die Moderatorin spricht nun davon, dass es Anschuldigungen gegen Alan Dershowitz gegeben habe, dass er sich ebenfalls mit Minderjährigen abgegeben haben soll. Dershowitz weist das zurück. Er beschreibt, dass die Frauen, die gegen ihn aussagten unglaubwürdig waren, auch nach Ansicht des Gerichtes und er weder am von den Frauen angegebenen Ort noch zu der Zeit anwesend war. Er Sei bedroht und erpresst worden. Er meint, dass man lügende Zeugen aufbietet, um ihn fertig zu machen. BCP schaltet sich wieder ein und erinnert daran, dass dasselbe auch gegen Donald Trump ständig aufgefahren wird: Falsche Aussagen und Beschuldigungen, um ihn unmöglich zu machen.

Nun sagt Dershowitz, dass es E-Mails gibt, die beweisen, dass er niedergemacht werden soll, durch sogenanntes „Framing“, eine Methode, mittels einer geplante Rufmordkampagne, die meistens mehrere Leute , vielleicht auch die Medien mittragen und stützen, jemanden gezielt in heftigen, öffentlichen Misskredit zu bringen. Eine perfide Methode, gegen die man sich kaum wehren kann. Dershowitz behauptet, er habe die Namen und die Beweise der Verleumder aus geheimen E-Mails, und diese Leute würden dafür ins Gefängnis gehen, sobald diese E-Mails öffentlich gemacht werden. (Diese Szene ist in Ausschnitten auch am Anfang des Videos zu sehen.) Das sei eine absolute Rufmordkampagne aus finanziellen Gründen, was er lückenlos belegen könne, wie er sagt. Und er werde es beweisen. Man solle ihn wieder ins Studio einladen, wenn die E-Mails öffentlich gemacht werden, denn das werde sehr interessant werden, sagt er. „Prominente Leute in Handschellen, wenn diese Mails veröffentlicht werden (Wenn sie herauskommen)“.

BCP meint, das sei sehr bemerkenswert, denn hier sei jetzt einmal ein Linker, der vom tiefen Staat systematisch fertig gemacht werde, der sich aber wehren und die Typen überführen kann. Hier sei endlich einmal ein Linker, der die Namen der prominenten, schuldigen Verbrecher des tiefen Staates nennt und sie überführen kann. Dann wendet er sich an die Trump-Administration und fordert Präsident Trump und die Seinen auf, nun endlich Flagge zu zeigen und Gerechtigkeit walten zu lassen. Die Patrioten hätten Langmut und Treue gezeigt, aber es sei nun schon zwei Jahre her und man werde langsam doch ungeduldig. Präsident Trump solle nun endlich wahr machen, was die ganze Zeit angekündigt wurde. „Action taking place now!“ (Jetzt muss was passieren!). Wir wollen die Mauer gebaut sehen. Wir wissen, dass Präsident Trump hart arbeitet, um sein Wort zu halten. Ob über zivilrechtliche Wege oder über das Militär, die Patrioten wollen nun Taten sehen, meint BCP. Es geht ihm auch um die Kinder, egal woher sie kommen.

Illuminati NWO Alle Informationen zum Pizzagate Pädophilen Skandal


https://www.4shared.com/video/fQYZlDOUfi/Illuminati_NWO_Alle_Informatio.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/fQYZlDOUfi

Pizzagate – die pädophilen Eliten haben Angst


https://www.4shared.com/video/gaTbhcS9da/Pizzagate_-_die_pdophilen_Elit.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/gaTbhcS9da

++ neue Einblicke Pizzagate + harte Fakten + ab 18 + deutsch


https://www.4shared.com/video/5xO-0m7Ofi/_neue_Einblicke_Pizzagate__har.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/5xO-0m7Ofi

#Pizzagate – Deleted Celebrity Cannibalism Dinner with Marina Abramovic


https://www.4shared.com/video/gpV06SwQda/Pizzagate_-_Deleted_Celebrity_.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/gpV06SwQda

#PIZZAGATE – Kindesmissbrauch im Darknet


https://www.4shared.com/video/tGpQag07fi/PIZZAGATE_-_Kindesmissbrauch_i.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/tGpQag07fi


https://www.4shared.com/video/8sBmTOoNda/Trump_grillt_Clinton_mit_blen_.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/8sBmTOoNda


https://www.4shared.com/video/d_7zX9a4ee/History_Die_Macht_der_Geheimbn.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/d_7zX9a4ee


glG Sabine

Veröffentlicht 15. Januar 2019 von sabnsn in Anstand / Moral / Politik, Aufklärung, NWO, Politik

Getaggt mit , , , ,

Abschiedsrede von Maaßen im Wortlaut   1 comment

„Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Ich möchte mich heute aus diesem Kreis nach über sechsjähriger Zugehörigkeit von Ihnen verabschieden.

Manche Abschiede sind geplant, z.B. wenn der Arbeitsvertrag befristet oder wenn eine bestimmte Altersgrenze erreicht ist, wie bei unserem Freund Rob, andere Abschiede sind nicht geplant und etwas überraschend, wie bei mir.

Die Vorsitzenden der drei Parteien, die die Bundesregierung in Deutschland bilden, Frau Merkel, CDU, Herr Seehofer, CSU, und Frau Nahles, SPD, hatten am 23. September beschlossen, dass ich als Präsident des Bundesverfassungsschutzes abgelöst werden soll.

Damit ist eine Regierungskrise in Deutschland beendet worden. Die SPD hatte mit einem Bruch der Koalition gedroht, wenn ich weiter im Amt bleiben würde.

Hintergrund der Regierungskrise war die Tatsache, dass ich am 7. September gegenüber der größten deutschen Tageszeitung „Bild-Zeitung“ die Richtigkeit der von Medien und Politikern verbreiteten Berichte über rechtsextremistische „Hetzjagden“ bzw. Pogrome in Chemnitz in Zweifel gezogen hatte.

Am 26. August 2018 war ein Deutscher von Asylbewerbern in Chemnitz getötet worden. Am gleichen Tage gab es Demonstrationen in Chemnitz gegen die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung von normalen Bürgern aber auch von Rechtsextremisten. Dabei kam es vereinzelt zu Straftaten.

Am folgenden Tag und an den darauffolgenden Tagen stand nicht das Tötungsdelikt im politischen und medialen Interesse, sondern rechtsextremistische „Hetzjagden gegen Ausländer“. Diese „Hetzjagden“ hatten nach Erkenntnissen der lokalen Polizei, der Staatsanwaltschaft, der Lokalpresse, des Ministerpräsidenten des Landes und meiner Mitarbeiter nicht stattgefunden. Sie waren frei erfunden.

Ich habe bereits viel an deutscher Medienmanipulation und russischer Desinformation erlebt. Dass aber Politiker und Medien „Hetzjagden“ frei erfinden oder zumindest ungeprüft diese Falschinformation verbreiten, war für mich eine neue Qualität von Falschberichterstattung in Deutschland.

Ich hatte mich in der darauffolgenden Woche gegenüber der „Bild-Zeitung“ in nur vier Sätzen dazu geäußert, indem ich klarstellte, dass es nach Erkenntnissen aller zuständigen Sicherheitsbehörden keine derartigen rechtsextremistischen „Hetzjagden“ gab. Gegenüber den zuständigen Parlamentsausschüssen stellte ich in der folgenden Woche klar, dass ein Kampf gegen Rechtsextremismus es nicht rechtfertigt, rechtsextremistische Straftaten zu erfinden.

Die Medien sowie grüne und linke Politiker, die sich durch mich bei ihrer Falschberichterstattung ertappt fühlten, forderten daraufhin meine Entlassung. Aus meiner Sicht war dies für linksradikale Kräfte in der SPD, die von vorneherein dagegen waren, eine Koalition mit der CDU/CSU einzugehen, der willkommene Anlass, um einen Bruch dieser Regierungskoalition zu provozieren.

Da ich in Deutschland als Kritiker einer idealistischen, naiven und linken Ausländer- und Sicherheitspolitik bekannt bin, war dies für meine politischen Gegner und für einige Medien auch ein Anlass, um mich aus meinem Amt zu drängen.

Aufgrund des schon erwähnten Beschlusses der drei Parteivorsitzenden werde ich mein Amt aufgeben, sobald ein Nachfolger bestimmt ist. Dies wird voraussichtlich in den nächsten Wochen der Fall sein. Bundesinnenminister Seehofer, der mich und meine Position in dieser politischen Auseinandersetzung sehr unterstützte und dafür selbst viel Kritik von den Medien erfuhr, möchte mich als seinen Berater bei sich behalten. Ob und unter welchen Bedingungen dies stattfinden soll, wird im Einzelnen in den nächsten Wochen geklärt werden müssen.

Jedenfalls kann ich mir auch ein Leben außerhalb des Staatsdienstes zum Beispiel in der Politik oder in der Wirtschaft vorstellen. Ich hätte nie gedacht, dass die Angst vor mir und vor der Wahrheit Teile der Politik und Medien in solche Panik und Hysterie versetzt, dass vier Sätze von mir ausreichend sind, um eine Regierungskrise in Deutschland auszulösen.

Liebe Kolleginnen und Kollegen, es fällt mir schwer, mich nach sechs Jahren von Ihnen zu verabschieden. Ich habe diesem Kreis sehr gerne angehört und habe in allen Sitzungen und bei allen Gesprächen ein hohes Maß an Kollegialität und an Solidarität festgestellt.

Ich habe festgestellt, dass wir die gleichen Ziele haben, die gleichen Werte teilen und gegen die gleichen Gegner von Freiheit und Demokratie kämpfen. Ich bin der Auffassung, dass wir in den letzten sechs Jahren viel erreicht haben. Viel auch für die Sicherheit meines Landes.

Ich habe in den letzten Jahren viel Unterstützung von Ihnen erfahren bei der Lösung unserer nationalen Sicherheitsprobleme und ich habe mich immer bemüht, Sie auch bei Ihrer Arbeit zu unterstützen, damit Ihre Länder und Europa sicherer werden. Ich möchte Ihnen für all das danken.

Danken möchte ich Ihnen auch für die vielen persönlichen und freundschaftlichen Momente, die ich erfahren durfte. Ich würde mich sehr freuen, auch nach dieser Zeit mit manch einem von Ihnen persönlich und privat in Kontakt bleiben zu können.

Zuletzt möchte ich die Bitte äußern, dass Sie mit meinem Nachfolger die Zusammenarbeit in gleich intensiver Weise partnerschaftlich fortsetzen. Danke für Ihre Aufmerksamkeit!“

Veröffentlicht 5. November 2018 von sabnsn in Anstand / Moral / Politik, Deutschland, Politik

Getaggt mit , , ,