Archiv für die Kategorie ‘NWO

Und wieder Trump – geht es jetzt wirklich los ?   1 comment

Geht es jetzt wirklich los?
Trump spricht nun offiziell vor der Kamera über Menschenhandel, Kinderhandel & Missbrauch!

 

https://www.4shared.com/video/E8E1SN4wgm/TRUMP_JUST_RED-PILLED_AMERICA_.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/E8E1SN4wgm

Trump spricht nun offiziell über … (YXY)


https://www.4shared.com/video/jwv5UHz3gm/Trump_spricht_nun_offiziell_be.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/jwv5UHz3gm

Im Wahlkampf hatte der damalige Präsidentschaftskandidat Trump angekündigt, den „Sumpf“ auszutrocknen (to drain the Swamp). Viel ist seither in den Freien Medien gemutmaßt worden. 70.000 versiegelte Anklagen sollen vorliegen, die Namen darin seien die aus höchsten Kreisen, die mit Pädophilie, Kinderhandel, rituellen Kindermorden, Menschenhändlerringen usw. zu tun haben sollen. Das Phänomen „Q“ teilt die alternative Szene in zwei Lager.  Es sollen Patrioten um den Präsidenten Trump sein, die ihn gebeten haben, die Führung der USA zu übernehmen, bevor die Welt endgültig in den diktatorischen, zerstörerischen Fängen der Neuen Weltordnung erwürgt wird. Die einen sehen in „Q“ ein riesiges Täuschungstheater, um die Menschen in den USA in Sicherheit zu wiegen, dass Trump wirklich eine Zeitenwende herbeiführt und den Kampf mit den okkulten Eliten aufnehme. Die Menschen würden Präsident Trump glauben und in der Hoffnung auf ihn den Kampf um Freiheit, Leben und Tod nicht aufnehmen, sondern abwarten. Andere sagen, es sei erwiesen, dass der militärische Geheimdienst hinter Trump stehe und dass Trump – was ja stimmt – ein Wahlversprechen nach dem anderen einlöse. Es brauche eben viel Vorbereitung, aber die Öffnung der 70.000 Versiegelten Anklagen (sealed indictments) stehe unmittelbar bevor, Guantanamo sei vorbereitet für die Aufnahme vieler Häftlinge aus dem tiefen Staat, die dort lebenslang eingekerkert oder sogar hingerichtet würden.

Doch Monat um Monat zieht es sich hin und mancher Begeisterte fiel vom Glauben ab, die Skeptiker sahen sich bestätigt. War es nicht längst überfällig? Andere warten gespannt auf jede kryptische Nachticht von „Q“ und anderen Anons, diskutieren sie in Gruppen, interpretieren sie, schöpfen Hoffnung und warten weiter auf den Befreiungsschlag.

Wir haben die Sache hier bei connectiv immer verfolgt, waren aber nie sicher, was nun wirklich von der ganzen Sache zu halten ist. So richtig sind wir das auch heute nicht. Aber es gibt eine ganz neue Qualität. Hier ist ein Video aus den USA von „Black Patriot“, einem der vielen schwarzen Trump-Anhängern, bei dem man schon den Eindruck bekommt, dass es tatsächlich Ernst werden könnte mit den ganzen Gerüchten.

Das Video ist eine Sendung des US-Fernsehsender FOX5.

Das ist ein sehr interessantes Video, weil es doch ein paar ganz handfeste Fakten über den tiefen Staat in den USA zeigt und auch, dass Präsident Trump anfängt, offen über Menschenhandel, Kinderhandel und Kindesmissbrauch zu sprechen. Das Video beginnt mit ein paar Ausschnitten, die später im Film etwas ausführlicher kommen.

Alan Dershowitz ist als Studiogast im Studio von FOX5. Er sagt:
„Die Zweite Frau ist eine Frau, die an die New York Post“ geschrieben hat und behauptet, Videos zu besitzen, auf denen Hillary und Bill Clinton zu sehen seien, wie sie mit minderjährigen Mädchen Sex haben. Es gibt E-Mails … zu Geheimnissen …. Der Beweis werden aber prominente Leute in Handschellen sein.“
Moderatorin:„WOOOOOWWWW!“
Der Studiogast: „Prominente Leute in Handschellen, wenn diese Mails veröffentlicht werden (Wenn sie herauskommen).“

Dann sehen wir Präsident Trump vor einem Hubschrauber (er ist wohl gerade in Camp David gelandet), wie er in die Mikrophone spricht:
„Menschenhändler stoppen: Menschenhandel ist ein großes Geschäft, ein ganz großes Ding. Das Handeln mit Kindern ist ein ganz großes Ding. Kinder sind wahrscheinlich am allermeisten betroffen. Sie schnappen sie, machen ihnen Klebeband über den Mund, fesseln ihre Hände und bringen sie in andere Länder. Da geschehen Dinge, das wollen Sie überhaupt nicht wissen. Und das passiert schon seit Jahrzehnten, aber nun wird es nicht mehr passieren!“

Zurück im FOX5-Studio:
Alan Dershowitz: „Es werden Namen genannt. Diese Leute werden ins Gefängnis kommen, wenn diese E-Mails herauskommen!“

Nun wendet sich er „Schwarze Patriot“, absichtlich in einer gelben Weste und erklärt ein bisschen die Hintergründe. Er solidarisiert sich mit den französischen Gelbwesten, die auch gegen das System der globalen Finanzeliten aufstehen, sagt er: Die Bankereliten wollen uns alle als ihre Sklaven unterdrücken. Und er sagt, dass Präsident Trump die Grenze im Süden nach Mexiko in Verbindung mit dem Menschenhandel bringt. Dann zeigt er eine der bei Podesta gefundenen E-Mails, wo der Satz zu Lesen ist:
„Bonnie will be Uber Service to transport Ruby, Emerson, and Maeve Luzatto (11, 9, ans almost 7),so you’ll have some further entertainment, and they will be in that pool for sure.“
(Bonnie macht den Fahrdienst und transportiert Ruby, Emerson und Maeve Luzatto (11, 9 und fast sieben Jahre alt), also habt ihr dann etwas mehr Unterhaltung, und die werden ganz bestimmt in der Gruppe [der Angebotenen] mit dabei sein.“

Trump wird möglicherweise wirklich den nationalen Notstand ausrufen

Wieder Zurück zu Präsident Trump und das Thema der Mauer oder Stahlbarriere an der US/mexikanischen Grenze:
„Am Allerwichtigsten ist aber: Es geht um Sicherheit und die Sicherheit unseres Landes. Es geht darum, Menschenhändler zu stoppen.“
(…) „Ich werde vielleicht den Nationalen Notstand erklären, das hängt davon ab, was in den nächsten Tagen geschehen wird.“
(Der „schwarze, konservative Patriot“ legt in einem kurzen Exkurs dar, dass Präsident schon einmal zu diesem Thema einen nationalen Notstand erklärt hat, der ihm freie Hand gegeben hatte.)
Wieder Zurück zu Präsident Trump und seiner Stellungnahme bei Camp David (Minute 08:45):
„Es ist nicht nur illegal, es ist kriminell. Es ist kein neues Phänomen, das gibt es seit Tausenden von Jahren, aber es war noch so schlimm wie heute, wegen des Internets. Menschenhandel mit Frauen, denen man Klebeband über den Mund klebt, sie über unsere Grenze bringt und sie hier verkauft. Und das geht in beide Richtungen so.“
(Weiter  bei Minute 10:02):
„Sie gehen nicht so offiziell über die Grenze (…) Dann würden sie geschnappt. Dann gehen sie eben da rüber, wo es keine Mauer gibt. Sie gehen nach Mexiko. Sehen Sie, wir sollten da schlauer sein. Menschenhandel. Menschenhandel ist ein großes Geschäft, ein ganz großes Ding. Kinderhandel ist ein großes Ding. Die Kinder werden wahrscheinlich am meisten davon geschädigt, wenn es nicht diese Mauer oder etwas ähnliches gibt.“

Jetzt sagt der „schwarze, konservative Patriot“ (Black Conservative PAtriot = BCP) etwas sehr wichtiges: Man habe zwar auch unter Obama die Kinder von den Eltern getrennt, jedoch unter Präsident Trump würde das auch deswegen geschehen, weil man an der Grenze sicherstellen will, dass die begleitenden Erwachsenen auch wirklich die Eltern des jeweiligen Kindes sind (!). Er sagt, er habe die Videos gesehen, sei aber auch unten in Mexiko gewesen und da habe es eine Menge Männer mit Kindern gegeben an der Grenze. Das sehr beängstigend und verstörend gewesen.

Wieder Zurück zu Präsident Trump und seiner Stellungnahme bei Camp David (Minute 10:58):
„Aber wenn Sie sich den Menschenhandel ansehen: Sie kommen herein, schnappen sich Frauen, kleben ihnen den Mund mit Tape zu, fesseln sie und bringen sie in in anderes Land und gehen einfach über die Grenze. Wenn wir eine starke Mauer hätten, oder etwas gleichwertiges, dann könnten sie das nicht machen. Denn sie müssten durch eine Kontrollstation. Wir denken deshalb über einen nationalen Notstand nach, weil wir wirklich einen nationalen Notstand haben. Lesen Sie einfach mal Zeitung. Wir haben eine Krise an der Grenze. Eine Drogenkrise, einen Menschenhandel, bei dem menschliche Wesen über die ganze Welt hin verkauft werden. Die kommen da durch. Und wir haben eine absolute Krise von Kriminellen und Bandenmitgliedern, die da durchkommen.Es geht um Nationale Sicherheit und um einen nationalen Notstand.„

BCP wundert sich nun über den Aufschrei darüber, dass Kinder von den Eltern getrennt werden, es gebe aber keinen Aufschrei gegen den Kinderhandel  über die Grenze – hinein in die USA und auch heraus und gegen den Missbrauch von Kindern.

Wieder Zurück zu Präsident Trump und seiner Stellungnahme bei Camp David (Minute 12:05):
„Das, was wir brauchen, ist eine starke Grenze. Da kommen Kriminelle herein, da kommen Menschenhändler herein, da kommen Drogen hereingeflossen, Da geschehen Dinge, von denen Sie gar nichts wissen wollen. Das geschieht seit Jahrzehnten und wir können das nicht weiter zulassen.“

BPC fordert nun die Linke heraus, was sie denn dagegen einwenden können, dass eine starke Grenze die Kinder von beiden Seiten beschützt. Es seien doch gerade die Linken die immer davon reden, man müsse doch die Kinder schützen. Die Linke möge doch einmal ihren manischen Hass gegen den jetzigen Präsidenten einmal beiseite tun, es sei wichtig die Kinder zu schützen durch eine befestigte Grenze. Die Linken müssten doch eigentlich mal ihren Hass gegen Trump hintenan stellen können, um die älteste „Handelsware der Welt“, den Kinderhandel und Kindesmissbrauch an der Grenze abzustellen.

Zurück ins FOX5-Studio zu Alan Dershowitz über „Framing“ (jemandem etwas anhängen, ihm ein negatives Image verpassen) und Erpressung, indem ihm Beziehungen zu Minderjährigen vorgeworfen wurden. (Minute 13:26) In einem anderen Ausschnitt, der ihn den Zuschauern etwas vorstellen soll, beschreibt Herr Dershowitz sich als liberalen Demokraten (Minute 14:02). Er sei aber ein Patriot und er wolle, dass ein Präsident für das Land erfolgreich ist. (Wenn Du in einem Flugzeug sitzt, hältst Du immer zum Piloten).

Alan Dershowitz war der Anwalt des verurteilten Pädophilen Jeffrey Epstein, der diese Insel besitzt, auf der sagenumwobene Sexorgien gefeiert werden sollen und wo hochrangige Leute – unter anderem angeblich die Clintons – zu Gast sind. Die hochstehenden Gäste werden per Privatflugzeug eingeflogen, der auch „Lolita-Express“ genannt.

„Ich war sein Anwalt in der Zeit wo er strafrechtlich verfolgt wurde“, sagt Alan Dershowitz. „Wenn man jemandes Anwalt ist, kann man nicht aufhören, seinem Mandanten Fragen zu beantworten. Wenn er mich also heute wegen etwas fragt über den Deal damals, dann stehe ich zur Verfügung, mit ihm zu sprechen.“

Die Moderatorin spricht nun davon, dass es Anschuldigungen gegen Alan Dershowitz gegeben habe, dass er sich ebenfalls mit Minderjährigen abgegeben haben soll. Dershowitz weist das zurück. Er beschreibt, dass die Frauen, die gegen ihn aussagten unglaubwürdig waren, auch nach Ansicht des Gerichtes und er weder am von den Frauen angegebenen Ort noch zu der Zeit anwesend war. Er Sei bedroht und erpresst worden. Er meint, dass man lügende Zeugen aufbietet, um ihn fertig zu machen. BCP schaltet sich wieder ein und erinnert daran, dass dasselbe auch gegen Donald Trump ständig aufgefahren wird: Falsche Aussagen und Beschuldigungen, um ihn unmöglich zu machen.

Nun sagt Dershowitz, dass es E-Mails gibt, die beweisen, dass er niedergemacht werden soll, durch sogenanntes „Framing“, eine Methode, mittels einer geplante Rufmordkampagne, die meistens mehrere Leute , vielleicht auch die Medien mittragen und stützen, jemanden gezielt in heftigen, öffentlichen Misskredit zu bringen. Eine perfide Methode, gegen die man sich kaum wehren kann. Dershowitz behauptet, er habe die Namen und die Beweise der Verleumder aus geheimen E-Mails, und diese Leute würden dafür ins Gefängnis gehen, sobald diese E-Mails öffentlich gemacht werden. (Diese Szene ist in Ausschnitten auch am Anfang des Videos zu sehen.) Das sei eine absolute Rufmordkampagne aus finanziellen Gründen, was er lückenlos belegen könne, wie er sagt. Und er werde es beweisen. Man solle ihn wieder ins Studio einladen, wenn die E-Mails öffentlich gemacht werden, denn das werde sehr interessant werden, sagt er. „Prominente Leute in Handschellen, wenn diese Mails veröffentlicht werden (Wenn sie herauskommen)“.

BCP meint, das sei sehr bemerkenswert, denn hier sei jetzt einmal ein Linker, der vom tiefen Staat systematisch fertig gemacht werde, der sich aber wehren und die Typen überführen kann. Hier sei endlich einmal ein Linker, der die Namen der prominenten, schuldigen Verbrecher des tiefen Staates nennt und sie überführen kann. Dann wendet er sich an die Trump-Administration und fordert Präsident Trump und die Seinen auf, nun endlich Flagge zu zeigen und Gerechtigkeit walten zu lassen. Die Patrioten hätten Langmut und Treue gezeigt, aber es sei nun schon zwei Jahre her und man werde langsam doch ungeduldig. Präsident Trump solle nun endlich wahr machen, was die ganze Zeit angekündigt wurde. „Action taking place now!“ (Jetzt muss was passieren!). Wir wollen die Mauer gebaut sehen. Wir wissen, dass Präsident Trump hart arbeitet, um sein Wort zu halten. Ob über zivilrechtliche Wege oder über das Militär, die Patrioten wollen nun Taten sehen, meint BCP. Es geht ihm auch um die Kinder, egal woher sie kommen.

Illuminati NWO Alle Informationen zum Pizzagate Pädophilen Skandal


https://www.4shared.com/video/fQYZlDOUfi/Illuminati_NWO_Alle_Informatio.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/fQYZlDOUfi

Pizzagate – die pädophilen Eliten haben Angst


https://www.4shared.com/video/gaTbhcS9da/Pizzagate_-_die_pdophilen_Elit.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/gaTbhcS9da

++ neue Einblicke Pizzagate + harte Fakten + ab 18 + deutsch


https://www.4shared.com/video/5xO-0m7Ofi/_neue_Einblicke_Pizzagate__har.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/5xO-0m7Ofi

#Pizzagate – Deleted Celebrity Cannibalism Dinner with Marina Abramovic


https://www.4shared.com/video/gpV06SwQda/Pizzagate_-_Deleted_Celebrity_.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/gpV06SwQda

#PIZZAGATE – Kindesmissbrauch im Darknet


https://www.4shared.com/video/tGpQag07fi/PIZZAGATE_-_Kindesmissbrauch_i.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/tGpQag07fi


https://www.4shared.com/video/8sBmTOoNda/Trump_grillt_Clinton_mit_blen_.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/8sBmTOoNda


https://www.4shared.com/video/d_7zX9a4ee/History_Die_Macht_der_Geheimbn.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/d_7zX9a4ee


glG Sabine

Veröffentlicht 15. Januar 2019 von sabnsn in Anstand / Moral / Politik, Aufklärung, NWO, Politik

Getaggt mit , , , ,

kollekives Irrenhaus Europa / EU   1 comment

Das folgende Beispiel möge zeigen, wie absurd, ja pervers, die europäischen Asylbestimmungen sind.

Da hat doch tatsächlich ein afrikanischer „Flüchtling“ die britische Regierung auf 150.000 Pfund Schadensersatz verklagt, weil ihm das Klima in England „zu kalt“ ist.

Der Kläger heißt Asiamah, und er will, daß die Briten ES ihm so gemütlich warm machen, wie er zu Hause in Afrika gewöhnt ist. Er denkt gar nicht daran, in seine warme Heimat zurückzukehren. Und wenn es um die „lieben Gästen“ geht, darf der Europäer auch nicht knausern, sich nicht von den CO2 u. a. Klimamärchen abbringen lassen (Quelle).

Kafkaesk: Das ist eines der Begriffe, wie sich das heutige Europa beschreiben lässt. Man kann Europa auch ein kollektives Irrenhaus nennen.

Der Afrikaner, der sich über das kalte Wetter beschwerte und die Unverfrorenheit besitzt, eine europäische Regierung dafür zu verklagen, bildet die dümmliche Schnittmenge der meisten Mosleminvasoren: Diese haben in aller Regel keinerlei Ahnung, wo genau Europa liegt. Noch wissen sie irgendetwas über die demografischen, politischen, geschweige die geografisch-klimatologischen Verhältnisse des Kontinents, zu dem sie nur aus einem Grund gehen: Um dort ohne Arbeit in Saus und Braus auf Dauer zu leben.

Verantwortlich auch hierbei sind die EU-Politiker, die in den afrikanischen und asiatischen Ländern in hunderten Fernsehsendungen und auf tausenden Straßenplakaten für des „Paradies Europa“ Werbung machen.

Beiden, diesen frechen Flüchtlingen und den dafür verantwortlichen Europavernichtern, wünsche ich: Zusammen in tausenden Schlauchbooten dürfen sie von Europa nach Afrika paddeln. Und niemals wieder einen Fuß auf Europa setzen. Wer dies tut, wird lebenslang weggesperrt. Denn Irren kann man nur mit irren Methoden begegnen.

Das Asylrecht gehört komplett abgeschafft

Es war von den Grundgesetzvätern nur für den Fall verfolgter Individuen gedacht. Und nicht, wie die Merkelbande dies nun tut, für den Import ganzer Völker nach Deutschland und Europa. Daher gehört es aufgelöst.

Geht nicht? Alles geht, wenn der politische Wille dazu vorhanden ist. Japan hat kein Asylrecht. Wohlweislich und insbesondere mit Blick auf die ansonsten auch in dieses land strömenden Millionen von Moslems. Japan nimmt keinen von diesen Welteroberen auf. Und? Ist Japan zusammengebrochen? Geht es der japanischen Wirtschaft schlecht? Ist Japan international geächtet?

Nichts dergleichen von dem, was unsere Deutschlandzerstörer und NWO-Priester uns weismachen wollen, ist in Japan oder sonstwo eingetreten.

Auch nicht in China: Dort wurde der Islam in seiner moslemischen Unruheprovinz Uigurien – nachdem er auch dort in zahllosen Terroranschlägen gegen die Chinesen vorging – aus der Öffentlichkeit verbannt. Und der Druck des Koran wurde verboten. Der islamische Glaube darf nur noch in den eigenen privaten Wänden ausgeübt werden.

Wie damals im alten Rom, als Religon grundsätzlich eine „causa privata“ war: Eine private Angelegenheit. Und? Ist Rom daran zerbrochen? Ist China am Auseinanderfallen, weil es keine moslemischen Flüchtlinge aufnimmt?

Nichts dergleichen auch im Land der Mitte: Und das, obwohl China und Japan an denselben demografischen Problemen leidet wie Deutschland: Die Bevölkerung altert – und es wachsen zu wenige junge Nachkommen nach. Und? Ist das eine Katstrophe? Nein. Beide Länder (und im übrigen auch Südkorea) haben gelernt, ihre demografischen Probleme konstruktiv und ohne jeder Immigration von außen zu lösen.

Alle obersten Gerichte Deutschlands und Europas müssen ausnahmslos personell ausgetauscht werden

Dasss das deutsche und das europäische Asylrecht so pervertiert wurde, dafür haben die von korrupten linksextremistisch besetzten europäischen obersten Gerichte gesorgt.

Ein paar Hansel mit der richtigen marxistischen Einstellung und der richtigen pekuniären Schmierung durch den OIC und Brüssel – und schon wurden die bislang durchaus akzeptabeblen europäischen Asylgesrtze zu einem riesigen Einfallstor für den Plan der Globalisten und Kalergisten umfunktioniert – mit dem mehrfach dezidiert ausgesprochenen Ziel, Europas Urbevölkerungen auszurotten.

Diese wenigen hochbezahlten Hansel und Gretels bestimmen über 550 Millionen Europäer – und vergewaltigen einen Kontinet, der seinesgleichen sucht in der Weltgeschichte. Ohne dafür belangt zu werden.

Das wird sich ändern, wenn in Europa die erhoffte Reconquista ausgebrochen ist. Alle Richter, Staatsanwälte, Justiz- und Innenminister, alle EU-Kommissare und so gut wie alle Mitglieder der deutschen Länder- und des Bundesparlaments müssen mit derselben Höchsstrafe rechnen wie die politischen Führer und die Journalisten, die jahzentelang das ideologische Sturmgewehr der Völkermörder waren, die Europas Völkermord aus London, Stockholm, Paris, Rom und Berlin befahlen..



https://www.4shared.com/video/za8DBybKfi/Deutschland_den_Deutschen__S_.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/za8DBybKfi

.
glG

Veröffentlicht 2. Januar 2019 von sabnsn in Deutschland, EURABIA, NWO, Politik

Getaggt mit , , ,

Deutschland – das Epizentrum kultureller Entartung – Teil: 2   Leave a comment


.
.
Abrechnung mit LINKS
.
.

In Berlin-Gesundbrunnen wurde vor wenigen Tagen die Leiche von Arpita Roychoudhury in ihrer Wohnung entdeckt. Die 23-jährige Islam-Kritikerin und Bloggerin hatte zuvor mehrfach Todesdrohungen von Muslimen erhalten. Die Umstände ihres Todes sind noch ungeklärt.

Die aus Bangladesch stammende Tamalika Singha, die unter dem Pseudonym Arpita Roychoudhury bekannt war, flüchtete im vergangenen Jahr vor den Korangläubigen in ihrer Heimat nach Deutschland. Unterstützung bekam sie dabei vom bekannten P.E.N Autorenclub, der ihr laut Daily Bangladesh ein Stipendium gewährte.

Nach dem Hinweis, dass Arpita Roychoudhury seit mehreren Tagen nicht mehr gesehen worden war und in ihrer Wohnung kein Licht brannte, entdeckte ein Mitglied des P.E.N. Clubs am vergangenen Dienstagabend den leblosen Körper der jungen Frau auf dem Boden ihrer Wohnung im Weddinger Gebiet Gesundbrunnen.

Am 12. Dezember habe sie noch einen befreundeten Blogger angerufen, der aber nicht ans Telefon ging. Er habe am darauf folgenden Morgen versucht, sie zu kontaktieren, sie aber nicht erreicht. Das sei offensichtlich das letzte Lebenszeichen von ihr gewesen. Quelle

In deutschen Systemmedien (Regierungsmedien) ist bis heute kein Wort über diesen Vorfall zu finden.

Allein einige islamkritische Blogs haben darüber berichtet. Und – man höre und staune – auch der deutsche P.E.N.-Club äußert sich gleich zweimal zum Tod der Islamkritikerin.

Frage: Warum trauert plötzlich der linksextreme P.E.N. ausgerechnet um einen tote Islamkritikerin? Wo er doch ansonsten jeden Islamkritiker in die rechtsnationale Ecke stellt und diesen mit Spott, Hass und Häme überschüttet?

Antwort: Bei der Islamkritikerin handelt es sich um eine Nichtdeutsche. Damit um ein „besseres“ Wesen. Denn alles Deutsche ist „häßlich“ und „verachtenswert“. Und alles Nichtdeutsche ist „schön“ und „verehrenswert“.

Die neue Religion der Linken: Der Nationalmasochismus.

Man kann und darf es ruhig auch als pathologischen Hass auf sich selbst bezeichenen.

Die deutschen Selbsthasser stehen dabei (kaum einer von ihnen wird’s wissen) in der Tradition von Flagellanten oder Geißlern einer christlichen Laienbewegung im 13. und 14. Jahrhundert. (Ihr Name geht auf das lateinische Wort flagellum (Geißel oder Peitsche) zurück).

Zu den religiösen Praktiken ihrer Anhänger gehörte die öffentliche Selbstgeißelung, um auf diese Weise Buße zu tun und sich von begangenen Sünden zu reinigen.

Doch mit diesen mittelalterlichen Flagellaten haben die heutigen Selbstgeißler nur den Namen gemeinsam. Beide sind so unterschiedlich, wie sie unterschiedlicher nicht sein können. Die mittelalterlichen Flagellanten wollten mit ihrer Selbstgeißelung Abbitte für echte oder eingebildete Sünden tun – und sich damit zu besseren Mitgliedern ihrer christlichen Gemeinschaft machen. Ihr Geißelung galt nur ihnen selbst – und nicht einem Dritten.

Ganz anders heute:

Die heutigen Flagellanten prügeln auf alle anderen Deutschen ein – bezichtigen sie des kollektiven Inhumanismus, des kollektiven Holocaust und der kollektiven Alleinschuld an den beiden Weltkriegen.

Nichts davon ist wahr. Alles ist gelogen und eine bis heute aufrechterhaltene Geschichstlüge

Dabei nehmen sich diese Fremd-Flagellanten natürlich von eigener Schuld aus: Schuld sind stets „die anderen.“ Sie selbst trifft keine Schuld. Ein typisches, unverkennbares psychopathologisches Kennzeichen, das auf kranke Individuen genauso zutrifft wie auf kranke Gesellschaftsysteme („Pathokratien“). Doch der wesentliche Unterschied zu den mittelaterlichen Flagellanten besteht darin, dass die heutigen ihre Mitmenschen ausradieren, vernichten, sprich: völkermorden wollen. Die Deutschen sollen komplett verschwinden. Nichts mehr von ihnen soll übrigbleiben.

Der geplante Genozid am deutschen Volk

Erdacht wurde der heutige Selbsthass in den Thinktanks der Allierten (s.u.).

Ausgebrütet wurde er in der Frankfurter Schule und in hunderttausenden, dem Konzept dieser neobolschewistischen , unsere Werte zersetzenden Schule folgenden Artikeln und Medien nach 1968.

Der österreichische Politologe Dr. Michael Ley geißelt in seiner Publikation „Nationalmasochismus„* (ich berichtete) die 68-er-Bewegung wahrheitsgemäß als direkte Fortsetzung des sozialistischen Totalitarismus – und reißt den 68ern, die sich so gerne als Erlösung von jeglichem Totalitarismus sehen, die Maske vom Gesicht.

Was dabei zum Vorschein  kommt ist dieselbe Intoleranz, derselbe Rassenhass (ein Hass, der sich vom Hitler`schen Rassismus allein dadurch unterscheidet, dass er sich gegen die eigene Rasse richtet) und derselbe Weltlerlösung-Wahn, wie es die 68-er ihren Eltern vorwarfen.

O-Ton Dr. Ley:

„Die Wohlstandskinder Deutschlands hatten in den späten sechziger Jahren eine grandiose Idee: Sie wollten wiederum die Welt erlösen.

Aus der politischen Katastrophe ihrer Eltern hatten sie nichts gelernt und unternahmen nochmals den gleichen Irrsinn ihrer Väter und Mütter unter scheinbar geänderten Prämissen.

Götz Aly charakterisiert den politischen Wahn der 68er folgendermaßen:

„Die Selbstermächtigung der Achtundsechziger zur gesellschaftlichen Avantgarde, ihr Fortschrittsglaube, ihre individuelle Veränderungswut, ihre Lust am Tabula rasa und – damit bald verbunden – an der Gewalt, erweisen sich bei näherem Hinsehen als sehr deutsche Spätausläufer des Totalitarismus…

Erschreckend ist die Erkenntnis, wie die Kinder ihren Eltern ähneln.

Sie sind von einem „Heilswissen“ besessen wie ihre Väter und Mütter und sind beseelt von dem Wunsch, „die Welt“ zu erlösen. Den Totalitarismus ihrer Elterngeneration reflektierten sie nicht im Sinne einer notwendigen anti-totalitären Aufklärung, sondern sie schufen einen neuen Totalitarismus: den wahren Sozialismus bzw. die multikulturelle Utopie.“

Sie, die 68er, und ihre Gallionsfigur Angela Merkel, beenden nun das Werk der Selbstzerstörung, das uns die Alliierten – mit England an der Spitze – auferlegt haben.

Die wenigsten dieser Selbsthasser wissen davon oder haben auch nur die Spur einer Ahnung, dass sie in Wahrheit für fremde Mächte arbeiten (zu welchen auch das orthodoxe Judentum mit seiner tödlichen Deutschfeindlichkeit zählt.

Sie agieren daher nicht anders als alle Geschöpfe, deren Gehirne von einer Ideologie (oder einem Computerprogramm) gekapert wurden: Automatisch wie programmierte Maschinen. Und dennoch glauben, frei zu sein. Ein verhängnisvoller Irrtum: Niemand ist unfreier als ein Sklave, der glaubt, frei zu sein.

Zur Erinnerung:

Als britischer Chefpropagandist im Zweiten Weltkrieg war es die wichtigste Aufgabe von Sefton Delmer, das deutsche Volk auf jede erdenkliche Art und Weise zu diffamieren, so daß es als Paria der Welt den angelsächsischen Interessen nicht länger im Wege stehen würde.

O-Ton Delmer 1945, nach der deutschen Kapitulation:

Mit Greuelpropaganda haben wir den Krieg gewonnen Und nun fangen wir erst richtig damit an!

Wir werden diese Greuelpropaganda fortsetzen, wir werden sie steigern, bis niemand mehr ein gutes Wort von den Deutschen annehmen wird, bis alles zerstört sein wird, was sie etwa in anderen Ländern noch an Sympathien gehabt haben, und sie selber so durcheinander geraten sein werden, daß sie nicht mehrwissen, was sie tun.

Wenn das erreicht ist, wenn sie beginnen, ihr eigenes Nest zu beschmutzen, und das nicht etwa zähneknirschend,sondern in eilfertiger Bereitschaft, den Siegern gefällig zu sein, dann erst ist der Sieg vollständig.

Endgültig ist er nie. Die Umerziehung (Reeducation) bedarf sorgfältiger, unentwegter Pflege wieenglischer Rasen. Nur ein Augenblick der Nachlässigkeit, und das Unkraut bricht durch, jenes unausrottbare Unkraut der geschichtlichen Wahrheit.“

(Sefton Delmer 1945 zu dem deutschen Völkerrechtler Prof. Grimm., gefunden in: Quelle)

Die 68er erfüllten genau diesen britischen Auftrag – und, der Witz daran, glaubten, dies in freiem Willen getan zu haben. Dabei waren und sind sie so wenig frei wie ein Roboter, den man für eine bestimmte Aufgabe programmiert hat: Die Zerstörung der eigenen Gesellschaft, wie von Delmer geplant. Dr Ley dazu:

„Das Ziel der 68er war die bestehende Gesellschaft zu zerstören:

Mit dem Konzept des Multikulturalismus und der damit verbundenen extremen Islamisierung stehen sie heute kurz vor der erhofften gesellschaftlichen Erlösung: Aus der absurden Idee einer Erlösung durch Vernichtung – des Judentums – schmiedeten die Kinder den Wahn der kollektiven Selbstvernichtung. Die Achtundsechziger leben seit Jahrzehnten in einer Scheinwelt, die auf einem Schuldkult, d. h. einer unüberbietbaren kollektiven Selbstverachtung beruht, und der völlig abstrusen Utopie des Multikulturalismus.

Adolf Hitler und seine total fehlgeleiteten Kinder haben eines gemeinsam: den Größenwahnsinn.

Während Hitler die Deutschen zu gottähnlichen Wesen sakralisierte, die aufgerufen seien, die Welt durch ein Tausendjähriges Reich zu retten, möchten seine Nachfolger jegliche deutsche und europäische Identität durch eine Massenflutung von Migranten konsequent eliminieren, um einen neuen Menschen zu schöpfen.“

Quelle: Dr. Ley: In „Nationalmasochismus“

Der zersetzende Virus der „Frankfurter Schuke“ beginnt auch, die USA zu lähmen

Die Amerikaner haben den Vordenkern der Frankfurter Schule (Habermas, Adorno, Horkheimer, Bloch u.a.) politisches Asyl während der Nazizeit gegeben. Die diese Vordenker dazu zu nutzen wussten, ihren zersetzenden Geist an den Unis der amerikanischen Ostküste und damit in die Herzen des amerikansichen Volks zu injizieren.

Mit großem Erfolg: Die USA sind so marxistisch wie nie zuvor. Und die einst demokratische Partei der US-Demokraten, die Partei John F. Kennedys, wurde, wie von den Chruschtschow vorausgesagt, zu einer neobolschewistisch-marxistischen Partei. Spätestens mit dem US-Linken Obama konnte sie ihre unselige Wirkung weltweit verbreiten (Obama schuf den IS und zerstörte, wie von Thomas Barnett (dem NWO-Strategen) gefordert, die politische Stabilität des nahen Ostens mit dem gewünschten Ziel der Massenmigration nach Europa.

Obama erfüllte in seiner Person glech zwei der treibenden Kräfte des Globalismus: Erstens war er Schwarzer (und damit Mitglied der neuen, nichtweißen Herrenrassen). Und zweitens war er Geburtsmoslem:

Die ganze Welt, besonders die Welt der weißen sozialistischen Selbsthasser, lag Obama zu Füßen wie einem neuen Gott.

Und tat etwas, was es nie zuvor gab: Bevor Obama auch nur einen Zeh in das Weiße Haus steckte, erhielt er den Friedensnobelpreis. Nicht etwa für das, was er schon getan hatte (Obama war eine völlig unbekannte politische Größe), sondern für die Hoffnung, die die Welt der weißen Selbsthasser und die islamische Welt in ihren neuen Messias steckte.

Wir erinnern uns: 1959 kündigte der Russe Chruschtschow dem US Landwirtschaftsminister Ezra Taft Benson an, dass seine Enkel im Kommunismus leben würden. Als Benson widersprach, sagte Chruschtschow:

„Ihr Amerikaner seid so naiv. Nein, ihr werdet den Kommunismus nicht freiheraus annehmen, aber wir werden euch den Sozialismus immer wieder in kleinen Dosen füttern, bis ihr am Ende aufwacht und feststellt, dass ihr den Kommunismus bereits habt.“

Heute ist Deutschfeindlichkeit politische Maxime der Regierung, Politik und der Medien in Deutschland.

Der Gedanke eines geplanten schleichenden Genozids an den Deutschen war geboren. Ohne die Frankfurter Schule  gäbe es weder den Islam – noch die Massenimmigration ganzer islamischer Völker nach Deutschland. Ohne sie gäbe es weder eine deutschenfeindliche Justiz, und auch keine Merkel und keinen Maas, die gerade dabei sind, die letzten Fundamente der deutschen Demokratie zu zerstören.

Was in Deutschland und Europa geschieht – das steht den USA bevor.

All das wurde und wird von den Linken schlichtweg ignoriert. Dass der Islam lediglich der Hammer ist, der die westlichen Zivilisationen zertümmern soll, wird einfach nicht wahrgenommen (übrigens auch nicht von den meisten islamkritischen Blogs, die sich unentwegt und völlig einseitig mit dem „Hammer“ – anstatt mit der Hand zu beschäftigen, die den Hammer führt).

Die Hand, die den Hammer lenkt, sind die Globalisten, die Kommunisten und das orthodoxe Judentum.

Alle diese „Hände“ sind interessiert an der alleinigen Weltherrschaft und am Konzept der „Eine-Welt-Regierung“ – im Wissen, dass sie, trotz ihrer derzeitigen Kollaboration, am Ende Todfeinde untereinander sind.

So haben sie sich dennoch aus rein taktischen Gründen vereint, um ihr Ziel zu erreichen – da sie genau wissen, dass sie, jeder für sich, nicht stark genug sind, dieses satanische Ziel zu erreichen. Am Ende ihres Wegs wird dann die letzte und vermutlich verheerendste Schlacht der Geschichte um den Sieger der Weltherrschaft entbrennen.

Alle diese „Hände“ sind interessiert an der alleinigen Weltherrschaft und am Konzept der „Eine-Welt-Regierung“ – im Wissen, dass sie, trotz ihrer derzeitigen Kollaboration, am Ende Todfeinde untereinander sind. So haben sie sich dennoch aus rein taktischen Gründen vereint, um ihr Ziel zu erreichen – da sie genau wissen, dass sie, jeder für sich, nicht stark genug sind, dieses satanische Ziel zu erreichen. Am Ende ihres Wegs wird dann die letzte und vermutlich verheerendste Schlacht der Geschichte um den Sieger der Weltherrschaft entbrennen.

Auch hier erkennt man Parallelen zu Hitler

Hitler sah sich als Messias – die Globalisten, Kalergisten und NWO-ler sehen sich genauso. Alle Reden der Globalisten zeugen von ihrer messianischen Mission, in welcher sie behauptenn, nur ihr (pathokratisches) Konzept der „Eine-Welt-Regierung“ mittels der (völlig absurden und niemals funktíonierenden Vermischung inkompatibler Kulturen Religionen und Rassen) würde den „ewigen“ Frieden für die Menschheit bringen.

Dr Ley dazu:

Hitler sah sich als der auserwählte Messias einer neuen deutschen Religion von weltgeschichtlicher Bedeutung.

Mit dem deutschen Volk sollte das neue Millenium, die heilsgeschichtliche Endzeit, anbrechen. Die Voraussetzung dafür war für Hitler die „Erkenntnis“, dass „in der Rassenschande – in der Sünde wider den Bestand der weißen Menschheit – die Erbsünde der Menschen erkannt wird.“

Die Achtundsechziger drehten den Spieß einfach um und kreierten eine neue „Erbsünde“: Der weiße Mensch – insbesondere seine männliche Variante – trägt die Schuld an der Verelendung der ausgebeuteten und kolonisierten Welt.

Im Kampf gegen einen angeblichen Rassismus in Deutschland haben die deutschen Neobolschewisten einen neuen Rassismus entwicklet. Einen Rassismus gegen ihre eigene Rasse („Autorassimsus“).

Dr Ley beschreibt dies in seinem Buch wie folgt:

„Ihre Losung ist die unbedingte „Rassenschande“: der Multikulturalismus.

Auf Deutschlands Straßen plärrten sie: „Nie wieder Deutschland!“ Dieser linke Populismus unterscheidet sich mitnichten von der totalitären Sprache der Nationalsozialisten.

Bei den überzeugten Multikulturalisten handelt es sich offensichtlich um traumatisierte Personen, die im Sinne einer Sündenbocktheorie glauben, dass die Bewältigung der totalitären Vergangenheit nur durch eine rabiate Ent-Deutschung möglich sei.

Diese neurotische Fixierung auf die Vergangenheit erzeugt ein Weltbild, in dem alles Fremde einen positiven Wert darstellt. Das Eigene wird radikal abgewertet und soll letztendlich ausgelöscht werden:

Aus dem neurotischen Selbsthass entsteht eine unbewusste Selbstvernichtungsphantasie.“

Sefton Delmer und sein Auftraggeber Winston Churchill würden sich, lebten sie heute noch, vor Freude im Grab umdrehen: Die Deutschen taten gehormsamst genau das, was sie 1945 für Deutschland vorsahen. Und sind nun kurz davor, sich selbst von der Geschichte für immer zu verabschieden.

Nun verstehen wir, warum der P.E.N.-Club Deutschland so um die verstorbene (oder ermordete) Islamkritierin aus Sri Lanka trauert.

Erfüllt sie doch alle attribute, die „gute“ Sefton-Delmer-Deutsche zur Trauer befähigen: Sie ist nichtdeutsch. Und sie hat eine nichtweiße Hautfarbe.

Wörtlich steht auf der Website des autorassitischen P.E.E.Clubs folgendes dazu:

Der deutsche PEN trauert um Arpita Roychoudhury

Veröffentlicht am 20.12.2018 von PEN-Zentrum

„Wie viele andere Menschen auch träumte ich von einem normalen Leben. Aber ich hatte nur die Wahl, entweder diesen Kampf weiterzukämpfen oder bis zu meinem Tod immer wieder unterdrückt und erniedrigt zu werden. Mein Leben, das ich mir so nicht gewünscht hatte, hat mich gezwungen, mutig zu sein.“ (Arpita Roychoudhury, 1995-2018)

Wir trauern um unsere Stipendiatin Arpita Roychoudhury, die seit Dezember 2017 in unserem Writers-in-Exile Programm in Berlin lebte und nun viel zu jung verstorben ist. Ihr Tod erschüttert uns zutiefst und macht uns sprachlos. Unser Mitgefühl gilt ihrer Familie in Bangladesch und ihren Freunden.

Regula Venske, Präsidentin
Franziska Sperr; Vizepräsidentin und Writers-in-Exile Beauftragte
PEN-Zentrum Deutschland e. V.

Niemals, ich wiederhole: Niemals würde P.E.N. ein ähnliches Statement zu einem toten oder ermordeten deutschen Islamkritiker verfassen.

Ich kenne sie alle: Die Gewerkschafter. die Altparteien. Die Systemmedien. Die NGOs. Die ganzen linksversifften Verbände – von den Kunst- und Theaterverbänden bis hin zu den Verbänden der schreibenden Zunft. Sie alle wirken – ohne Ausnahme – an der Zerstörung Deutschlands und Europas mit.

Sie alle fühlen sich als die Gralshüter des „anderen“, nicht-faschistischen Deutschlands. Und sind doch Fleisch vom Fleisch des deutschen und internationalen Faschismus, der niemals zugeben würde, er sie der Faschismus. Sondern dreist behauptet, er sei der Antifaschismus.

Dass, im übrigen, die beiden Allein-Unterzeichner der Trauerbekundung von P.E.N. Frauen sind, ist nicht untypisch, sondern bezeichnend. Frauen stehen an der Front der Zerstörung Deutschlands und Europas.

Alle Frauen? Natürlich nicht. Aber die schärfsten Feinde des alten Europas, die größten „Welcome-Refugee-Jubler“ – und immerhin fast 80 Prozent aller Freiwilligen, die sich um die „Refugees“ (Tarnbegriff für islamische Invasoren) kümmern, sind Frauen. Das ist das ernüchternde Ergebnis einer europaweiten Studie, welches auf jedes westeuropäische Land zutrifft. Und zeigt, dass, entgegen allem Unsinn, den die Gender-Vereinheitlicher predigen, es eben doch einen eklatanten Unterschied zwischen den Geschlechtern gibt.

Obwohl der Terror der roten (Bolschewismus) mindestens zehnmal mehr Tote gefordert hat als jener der Nazis, ist das weder Teil des Schulunterrichts noch Teil des kollektiven Gedächtnisses der westlichen Gesellschaften, insbesondere nicht der deutschen Gesellschaft.

Heute sitzen diese deutsche Bolschewisten und Maoisten in den Parlamenten Deutschlands und geben den Ton an.

Diese sind es auch, die immer noch und wahrheitswidrig das deutsche Volk für „das schlimmste aller jemals begangenen Verbrechen“ zur Verantwortung ziehen:

Obwohl dies 1. inhaltlich falsch und  obwohl 2. ein Verbrechen nicht auf nachfolgenden Generationen übertragen werden darf, da –  so die Rechtssprechung aller zivilisierten Nationen und der UN – stets nur das Verbrechen jener Individuen bestraft werden könne, die es auch tatsächlich ausführten.

Die brutalsten Massenmörder spielen sich zu Anklägern des deutschen Volkes auf

Ankläger der Deutschen sind also vor allem jene, die früher und/oder heute Mitglieder oder Sympathisanten einer politischen Ideologie waren bzw. sind, die um ein Vielfaches brutaler und tödlicher war als das Dritte Reich. Die Zielsetzung dieser Anklage ist leicht zu erklären: Sie folgt dem Prinzip des Diebes, der auf einen Dritten zeigt und ruft: „Haltet den Dieb!“

Dieser schizophrene Zustand ist beileibe keine Ausnahme – sondern eher Regel in der Weltgeschichte:

Bis heute verehren weit über 20 Mio Russen Stalin als Heilsgestalt und fordern nicht mehr und nicht weniger seine Heiligsprechung durch die russisch-orthodoxe Kirche . und die Kirche, in deren Namen eine Unzahl brutalster Verbrechen mit Millionen Todesopfer geschah, spielte sich zu allen Zeiten als Richter über Moral und Gewissen ihrer ihnen anvertrauten Schäfchen auf.

Ich betone hier erneut, dass die Kirche und Christentum nicht identisch sind. Das Christentum ist eine prinzipiell friedliche Religion, während die Untaten der Kirchen im Widerspruch zu den Inhalten des Neuen Testaments (allein dies ist für das Christentum entscheidend), stehen.

Wer dies bezweifelt, der möge mir Stellen aus dem NT zitierten, in welchen Frauen als Hexen denunziert, gefoltert und anschließend lebendig verbrannt werden dürfen. Oder in denen es steht, dass Christen zum Zweck der Verbreitung des Christentums in aller Welt die „heidnischen“ Völker massenhaft umbringen dürfen.

Das ist im übrigen auch der wesentliche Unterschied wischen Christentum und Islam:

Ersteres beging seine Untaten entgegen den Texten der Heiligen Schrift. Letztere beging und begeht bis heute seine Untaten in voller Übereinstimmung mit dem Islam: an über 2.000 Stellen aus Koran und Hadithe wird Moslem das Töten „Ungläubiger“ seitens Allahs und Mohammed als „heilige Pflicht“ (Ayatollah Khomeini) befohlen.

So etwas existiert im Christentum nicht – existiert(e) jedoch sehr wohl in der Kirchengeschichte (nicht der gesamten).

Die Madrider Universität bestätigt: Die Opfer des „Roten Terrorrs2 waren wesentlich größer als die der Nazis.

Was Historiker längst wussten, bestätigte eine Untersuchung der Universität Madrid:

Am 19. Juli 1992 berichtete die spanische Tageszeitung „ABC“ über eine Untersuchung der Historischen Fakultät der Universität Madrid (Prof. Castells) in Zusammenarbeit mit der Moskauer Universität (Prof. Schkaratan, Prof. Iomiets). Schlagzeile:

„Die Opfer des ‚Roten Terrors‘, ein Holocaust, größer als der nazistische“.

Bei dem „größten Holocaust der Menschheitsgeschichte“ (Castells) habe es „mehr als 50 Millionen Tote“ gegeben.

Eine Zahl, die falsch und längst überholt ist.

Das alles ist Deutschen Schulbüchern keine Erwähnung wert. Und die Zahl der Opfer, die die spanische Universität herausgab, war um 100 Prozent gegenüber der wahren Opferzahl untertrieben:

Am 10. September 1992 erklärte die einzige deutschsprachige jüdische Tageszeitung der Welt, „Israel Nachrichten“ (Tel Aviv), diese Schätzung für viel zu niedrig, denn der Kommunismus habe sogar 100 Millionen Menschen umgebracht.

Auch diese Zahl ist falsch, wie sie weiter unten lesen können.

Wie mehrere andere Historiker auch, so hat der Brite russischer Herkunft Nikolaj Tolstoy nachgewiesen,

dass den Deutschen in den sowjetischen Bilanzen oft Opfer bolschewistischer Massenmorde sozusagen mit „untergejubelt“ worden sind („Die Verratenen von Jalta“, München 1977).

Quelle: „Das Lexikon der antideutschen Fälschungen“, München 2003, S. 245
http://www.luebeck-kunterbunt.de/Geschi/Roter_Terror.htm

Winston Churchill schreibt im ‚London Sunday Herald‘ über den Bolschewismus u.a.:

„Diese Bewegung unter den Juden ist nicht neu. Von den Tagen des Spartacus Weißhaupt (Gründer des Illuminatenordens 1776) bis zu denen des Karl Marx und bis zu Trotzki, Bela Khun, Rosa Luxemburg, Emma Goldmann (USA) ist diese weltweite Verschwörung zur Vernichtung der Zivilisation und für den Umbau der Gesellschaft auf der Basis gehemmter Entwicklung, böswilligen Neides und unmöglicher Gleichheit in ständigem Wachsen begriffen …

Sie war die Quelle jeder Wühlarbeit im 19. Jahrhundert. Und nun hat schließlich diese Bande von außerordentlichen Personen aus der Unterwelt der großen Städte von Europa und Amerika das russische Volk beim Haupthaar ergriffen und sich unbestritten zu Meistern dieses gewaltigen Reiches gemacht … Der ursprüngliche Gedanke und die treibende Kraft kommen von der jüdischen Führung …“

Quelle: ‚London Sunday Herald‘, 8.2.1920

Churchill weiter:

„Derjenige muss in der Tat blind sein, der nicht sehen kann, dass hier auf Erden ein großes Vorhaben, ein großer Plan ausgeführt wird, an dessen Verwirklichung wir als treue Knechte mitwirken dürfen.“

Zitiert von Rudi Berner in „Auf ein Wort – Eine Reise zum Gipfel der Philosophie“, S. 119

Obwohl es kaum zu bestreiten ist, daß Juden bei der Durchführung gewisser Pläne der Weltrevolution eine wichtige Rolle gespielt haben, läßt Churchill , ein Hochgrad-Freimaurer, die englische Wühlarbeit vorsichtshalber unerwähnt. (Quelle: Dieter Rüggeberg in „Geheimpolitik – Der Fahrplan zur Weltherrschaft“, Wuppertal 2000 (5. Auflage), S. 80)

Neueste Erkenntnisse der Opfer des roten Terrors: 167 bis 175 Millionen Menschen

Das überaus lesenswerte Fundamentalwerk „Schwarzbuch des Kommunismus“ ist eine Aufsatzsammlung von 1997, in welchem seitens elf (in der deutschsprachigen Ausgabe von 1998 weitere zwei) akademische Autoren (meist Professoren der Geschichte) die  „Verbrechen, Terror, Unterdrückung von kommunistischen Staaten, Regierungen und Organisationen“ (Untertitel) dargestellt werden.

Der Herausgeber, der französische Historiker Stéphane Courtois, veröffentlichte das Buch am 6. November 1997, dem 80. Jahrestag der Oktoberrevolution 1917, als erste weltweite Gesamtbilanz von 80 Jahren Kommunismus. Er verglich im Vorwort die Ursachen und die von ihm recherchierte Gesamtopferzahl dieser Verbrechen von 100 Millionen Menschen mit denen des Nationalsozialismus und verlangte ihre „angemessene historische und moralische Aufarbeitung“.

Auch diese Zahl ist inzwischen überholt.

Laut dem polnisch-US-amerikanischer Politikwissenschaftler  Zbigniew Brzezinski fielen dem „Roten Holocaust“ 167 bis 175 Millionen Menschen zum Opfer.

.
glG

Veröffentlicht 25. Dezember 2018 von sabnsn in Deutschland, NWO, Politik

Getaggt mit , , ,

sie ziehen durch – alles was uns vertraut war und ist zu zerstören – und niemand hindert sie daran.   4 comments

eingestellt von Babette


https://sabnsn.wordpress.com/2017/07/22/um-das-klima-zu-retten/

Und noch eine Bemerkung wie wir verarscht werden:

CO2 war nie ein Treibhausgas, ist es nicht und kann es nie werden. Nicht einmal einen Treibhauseffekt gibt es auf der Erde. Den gab es nie, den gibt es nicht und den kann es nie geben da die Erdatmosphäre kein geschlossenes System/ Gewächshaus ist. In der Früphase der Erdgeschichte wo deren Oberfläche noch glühend war, betrug der CO2 Gehalt über 90%.

Die Erde hätte nie abkühlen können wenn es einen Treibhauseffekt gegeben hätte. Zumal bei über 90 % CO2 Anteil in der Atmosphäre, der heute 0,0039 % beträgt. “Und die 0,0039 % sollen für die Erderwärmung verantwortlich sein – dümmer geht’s wirklich nicht.“

Und noch einen Beweis dass es keinen Treibhauseffekt gibt:

Infrarot Erdbeobachtungs- und Aufklärungssatelliten wären gar nicht möglich, wenn Wärmestrahlung auf Grund eines Treibhauseffektes nicht in den Weltraum entweichen könnte. Kann aber – denn militärische Aufklärungssatelliten sind sogar in der Lage festzustellen ob z. B. ein Auto vor Kurzem gefahren wurde – eben an Hand der Wärmestrahlung die noch von dessen Motor ausgeht. Und das aus einigen 100 bis 1000 km Höhe.

Weitere Fakten zur Klimalüge:

Auch das Szenario vom ansteigenden Meeresspiegel ist gelogen. Dieser würde um keinen mm ansteigen. So wie ein Whiskyglas nicht überläuft wenn die Eiswürfel darin schmelzen. Es kommt ja kein Wasser auf der Erde hinzu. Es ändert nur ständig seinen Aggregatzustand zwischen flüssig, fest bzw. Gas.

Lediglich die Volumenausdehnung des erwärmten Wasser könnte sich auswirken. Gleichzeitig wird aber in Folge der globalen Erwärmung mehr Wasser aus den Oceanen verdunsten. So dass der Meeresspiegel sogar sinken wird. So wie Flüsse bei großer Wärme austrocknen wenn nicht genügend Wasser nachfließen kann.
.
Der zu verzeichnende Anstieg des Meeresspiegels durch das Abschmelzen von Eis auf Landmassen findet seit 15.000 Jahren statt und nicht erst durch menschliche Aktivitäten in Folge Industrialisierung. Der damit verbundene Anstieg des Meeresspiegels bewegt sich in der Größeordnung von cm pro 1000 Jahre.

Dass dennoch Inseln im Meer versinken hat eine andere Ursache.
Nicht der Meeresspiegel steigt an sondern die Inseln sinken ab. Das hat nichts mit klimatischen Veränderungen zu tun, sondern beruht auf tektonischen Vorgängen in der Erdkruste.

Das Klima der Erde ist ein dynamischer Prozess im ständigen Wechsel zwischen Warm- und Kaltzeiten. Klimatisch gesehen befinden wir uns immer noch in der letzten Eiszeit. Zu eiszeitfreien Zeiten, also den Zweiten zwischen zwei Eiszeiten waren die Pole der Erde immer Eisfrei. Und das zu Zeitpunkten, da gab es den Menschen mit seinen Emissionen noch gar nicht. Bohrkerne im Dauerfrostboden haben zudem bewiesen dass es immer zuerst wärmer geworden ist. Und erst mit einer Verzögerung von ca. 8000 Jahren ist der CO2 Gehalt in der Erdatmosphäre angestiegen. Durch verstärktes Ausgasen von CO2 in Folge einer globalen Erderwärmung, aus den Weltmeeren.
.
Es gibt keinen Zusammenhang zwischen CO2 und der Erdtemperatur.
Zu Eiszeiten wurden höhere CO2 Konzentrationen in der Erdatmosphäre nachgewiesen als heute. Und ebenso zu echten Warmzeiten niedrigere.

1. Die mittlere Erdtemperatur war seit ca. 600 Millionen Jahren meist konstant hoch auf ca. 22°C, unterbrochen durch 4 Kältephasen (10°C kälter).
.
2. Wir leben heute in einer Zwischeneiszeit und gehen vermutlich einer neuen Eiszeit entgegen (Temperaturabfall seit ca. 8000 Jahren um ca. 3°C!)
.
3. Die Erdoberflächentemperaturen änderten sich während der Erdgeschichte laufend. Global Warming und -Abkühlungen sind natürliche Prozesse.

Und CO2 ist auch kein Schadstoff sondern ein Spurenelement, lebensnotwendig für die Pflanzen auf der Erde die daraus mittels Photosynthese erst den Sauerstoff produzieren, den wir zum Atmen brauchen. Weniger CO2 bedeutet weniger Pflanzenwachstum und damit weniger pflanzliche Biomasse. Du das wiederum umso mehr Menschen und Tiere werden verhungern.

Und nun zur Eiszeit und deren Folgen.

Was man aber wieder einmal wider besseren Wissens nicht zur Kenntnis nehmen will, die Gefahr kommt von einer ganz anderen Seite.

Die Bedrohung für die Menschheit wird nicht die Erderwärmung sein, sonder die sich immer daran anschließende Eiszeit, die in keimen Szenario erwähnt wird.

Die Mechanismen dazu sind bekannt:
Durch eine globale Erderwärmung und dem damit verbunden schmelzen großer Eismassen auf der Oberfläche das Planeten gelangen große Mengen Süßwasser in die Weltmeere und verdünnen deren Salzgehalt.
Dessen Mindestkonzentration jedoch Voraussetzug für eine Konvektion und den damit verbundenen Meeresströmungen (auch dem Golfstrom) ist.
Sollte die Konverktion (das absinken kühleren Wasser) versiegen, kommen auch die Meeresströmungen zum erliegen.

Der Golfstrom ist für unser Klima in Europa lebensnotwendig. Er ist eine Art Förderband welches warmes Wasser aus dem Golf von Mexiko zu uns transportiert. In Höhe von Spitzbergen wenn das Wasser genug abgekühlt ist, sinkt es nach unten und fließt in einer Tiefenströmung im Atlantik zurück zum Golf von Mexiko.

Dieser Mechanismus funktioniert aber nur bei einem mindest Salzgehalt im Atlantik. Wird dieser unterschritten sinkt kein kaltes Wasser mehr nach unten ab, es kommt zu einer Vermischung, wodurch die Strömung zum Erliegen kommen.

Die Auswirkungen währen für Europa verheerend. Ohne die vom Golfstrom zu uns transportierte Wärme, würde Europa in einer Eiszeit versinken. Was in Erdgeschichtlichen Zeiträumen ein normaler Vorgang ist.

Wann der Punkt erreicht sein wird vermag kein Mensch voraussagen. Es ist kein Vorgang der kontinuierlich verläuft, es allmählich immer kühler wird. Das System kippt einfach um. Das kann übermorgen sein, das kann aber auch noch 1000 Jahre dauern.

Die letzte Eiszeit ist z.B. innerhalb von 10 Jahren gekommen. Ein Zeitraum der dann kaum ausreichen wird sich global dieser Situation zu stellen. Zumal dann viel Energie gebraucht werden wird um das Überleben großer Teile der Menschheit zu sichern. Energie die dann auf konventionelle Art nicht mehr zu gewinnen ist.
Landwirtschaft ist dann nur noch in Gewächshäusern möglich, sämtliche oberirdische Infrastruktur Verkehrswegen sowohl regional als auch global, Ver- und Endsorgung, Bergbau, Rohstoffgewinnung, alles währe nur noch mit einem unvorstellbar hohem (Energie) Aufwand möglich. (Windgeneratoren, Wasserkraftwerke, Kohlekraftwerke währen dann nicht mehr möglich.
Nur hocheffiziente Kernkraftwerke könnten nach heutigem Technologiestand das schlimmste vermeiden) Doch die schaffen wir gerade ab!

Der Mensch hat noch nie Naturereignisse, Vulkanausbrüche, Erdbeben, Stürme, sinnflutartige Niederschlage udg. verhindern können. Sich aber im Wissen um dieser Ereignisse darauf einstellen können um die Auswikungen zu minimieren.

Fakt ist:
Es wird in einer Eiszeitwelt sehr, sehr viel Energie gebraucht werden. Um das 1000fache gegenüber jetzt. Und unsere heutigen Technologien funktionieren dann nicht mehr. Geschweige alternative Energieerzeugung. Die Rotoren von Windgeneratoren werden meterdick vereisen, Wasserkraft steht nicht mehr zur Verfügung da Stauseen bis auf den Grund durchfrieren bzw. der Eisdruck die Straumauern sprengen werden. Die Effizienz von Sonnenkollektoren wird unter derartigen klimatischen Bedingungen gleich NULL sein. Kohle und Erdgaskraftwerke können unter diesen Bedingungen nicht ausreichend mit Brennstoff versorgt werden. Erdöl und Erdgas das ja in den Pipelines verflüssigt transportiert wird, wird unter diesen Bedingungen erstarren. Eine Kontinuierliche Versorgung mit Kohle wird ebenfalls scheitern. Man sieht ja schon jetzt, was ein ganz normaler Winter für Probleme bringt.

Man stelle sich einen Sibirischen Winter mit Temperaturen um die -50°C bis -80°C vor, der das ganze Jahr anhält und das dann einige 100.0000 Jahre lang. Ganz zu schweigen von der Eisdecke die dann über Europa liegen wird. Möglicherweise mehrer 100 oder 1000 m dick von Skandinavien bis zu den Alpen.
(10. 000 Jährigen Warmpasen foge in erdgeschichtlichen Abläufen immer mehrer 100.000 Jahre währende Eiszeiten. Bis genügend Wasser aus den Ozeanen verdunstet und der Salzgehalt dementsprechend wieder angestiegen ist, dass erneut eine Konvektion in Gang kommen kann.)

Und ohne Energie werden Millionen Menschen verhungern oder erfrieren. Denn auch Wärme muss erst erzeugt werden.
Aber die Politik negiert diese Erkenntnisse. Erfrieren scheint für sie human zu sein. (Nur Sterbehilfe ist verboten)
Erfrieren doch heute schon zahlreiche Obdachlose bei einem ganz normalen Winter. Und das in den reichsten Ländern der Welt. Hauptsachen der Profit der stimmt. Dafür haben wir ja Kapitalismus.

Denn die Folgen werden für uns verheerend sein, indem es die Spezies Homo Sapiens hinterher nicht mehr geben wird. Noch nie hat eine Lebensform eine Eiszeit überlebt. Die Natur bringt einfach neues Leben hervor. Und Intelligenz in unserem Sinne hat sich für die Natur sowieso als unvorteilhaft erweisen. Der Mensch ist die einzige Spezies in der belebten Natur die sich selbst vernichtet und sich seiner Lebensgrundlage beraubt.

* * *

Und noch mehr – wie hirnverbrant der so genannte Abgasskandal ist. Der Autoindustrie, um die Welt zu retten, CO2 Werte vorzuschreiben die technisch kaum noch zu realisieren sind, obwohl CO2 keinen Einfluss auf das Klima hat.

Dem vorausgegangen war schon der IRRSINN mit dem Biospritt. Womit wertvolles Ackerlend zur Ernährung der Menschen, zweckentfremdet wird. Urwällder (Der wichtigste Sauerstoffproduzent der Erde) gerodet werden um dort Biosprit anzubauen . . .

Und so ist es auch mit den so genanten erneuerbaren Energien „Solar- und Windsrom“ bis zum Horizont. Das ist nicht nur hochgradig ästhetische Umweltverschmutzung . . . Über die Flur- und Faunaschäden wid nicht gespochen. Und ganze Ökosysteme zu Lande und im Meer damit vernichtet.

Fakt ist aber auch – eine Erderwärmung hätte und hat nicht nur negative Folgen!
Noch viel mehr würden viele Regionen der Erde davon provitieren !!! Das wird nicht erwähnt – müsste aber gegengerechnet werden.

Der Anstieg des Meeresspiegels, die Zunahme von Wetterextremen in Folge der (nicht vorhandenen) Erderwärmung – auch das ist gelogen!
Der Meeresspiegel steigt seit 3000 Jahren konstant um 20 cm pro 100 Jahren. Also überheupt kein Gund für Panik. Auch wenn der Nordpol schmilzt, nimmt das Eis am Südpol in einem Maße zu, wie es seit Menschengedenken noch nie registriert wude. Warum wird das verschwiegen?
Und Wetterextreme / Hurrikans etc. sind in den letzten 15 Jahren sogar weniger geworden.

https://sabnsn.wordpress.com/2013/01/25/die-welt-in-der-wir-leben/

https://sabnsn.wordpress.com/2015/07/21/rolle-rueckwaerts-zum-klimawandel/

https://sabnsn.wordpress.com/2012/09/10/sind-wir-alleine-im-universum/

* * *


.

http://www.epochtimes.de/umwelt/der-co2-schwindel-teil-i-a104126.html
.

http://www.epochtimes.de/politik/welt/der-co2-schwindel-teil-ii-a104825.html
.

http://www.epochtimes.de/umwelt/der-co2-schwindel-teil-iii-a104815.html
.

http://www.epochtimes.de/umwelt/der-co2-schwindel-teil-iv-a109369.html

* * *

Es geht um eine vermeintliche Erdewärmung die angeblich vom Menschen durch vom ihm produziertes CO2 verursacht wird. Und genau das ist die Lüge.
Die größte Lüge der Menschheit ist!!!

CO2 ist farb- und geruchlos und auch nicht Giftig. Seine Konzentration in der Erdatmosphäre beträgt 0,0038 % und davon ist der menschliche Anteil 3 %

Um sich das vorstellen zu können haben das Wissenschaftler in Vergleiche umgerechnet.
Man kannst sie in meinem Beitrag „Initialzündung“ nachlesen. Ich wiederhole das hier nicht.
Auch im Video: Physik-Nobelpreisträger über den Klimawandel (YXY) wird ein solches Beispiel genant.

Fakt ist, CO2 hat überhaupt keinen Einfluss au die Temperatur. Auch dazu gibt es Tausende unwiderlegbare Beweise. Während angebliche Beweise für den Klimawandel sich in Größenordnungen als Fälschung und vorsätzliche Manipulationen herausstellen.

Es gibt weder eine Ederwärmung noch einen nennenswerten Anstieg des Meeresspiegels noch eine Zunahme Extremer Witterungssituationen.

Dass es auf der Nord-Halbkugel wärmer wird, wird ja gar nicht bestritten. Aber warum wird nicht erwähnt dass das Eis am Südpol extrem zunimmt. Und ein wärmer werdendes Klima hat ja nicht nur Nachteile, es gibt viele Regionen die davon profitieren würden. Die Vorteile würden sogar überwiegen. Warum dann diese Hysterie.
Die mittel die Weltweit ausgegeben werden um die Erde rückwärts zu drehen, wären sinnvoller angebracht sich auf Klimaveränderungen einzustellen.

Und die ganz Dummen bringen das dann mit Umweltverschmutzung in Verbindung!
Umweltverschmutzung, das sind Erosole und Feinstaub. Und das hat mit CO2 nichts zu tun.

Trump hat in seiner Rede zum Ausstieg aus dem Pariser Klima Abkommen klar und deutlich gesagt: Wir werden die sauberste Luft und das Sauberste Wasser haben. (Was auch technisch machbar ist). – Was wir aber nicht machen, Milliarden für eine Lobby auszugeben um den CO2 Ausstoß zu verringern. Weil das keinen Sinn macht – außer eine Volkswirtschaft zu zerstören.

CO2 und saubere Luft sind grundverschiedene Dinge.

Aus dem CO2 Zirkus auszusteigen bedeutet NICHT zugleich ein Freibrief für Umweltverschmutzung.

Sind die Wissenschaftler und Noelpreisträger die die CO2 Mär widerlegen nun alles Nazis?

Der Gipfel war ja, dass man sogar die Todesstrafe für Klimaleugner gefordert hat.

Seit 150 Jahren ist es NICHT wärmer geworden (das ist die Zeit wo weltweit die Industrialisierung stattgefunden hat) und in den letzten 30 Jahren wurde es sogar kälter.

Dass es auf der nördlichen Halbkugel wärmer wird, wird ja nicht bestritten, aber im gleichen Maße nimmt das Eis am Südpol extrem zu. Warum wir das nicht auch erwähnt.

Der Meeresspiegel steigt seit mehreren tausend Jahren kontinuierlich um 20 cm pro 100 Jahre.

Also kein Grund für eine Panik, dass in absehbarere Zeit nur noch die Spitze vom Kölner Dom aus den Fluten herausragt. Warum verbreitet man solche Horror-Szenarien und mach dazu noch den Menschen verantwortlich?

Merkel: CO2 muss um jeden Preis vermieden werden – koste es was es wolle – um die Welt zu retten. Und das sagt eine promovierte Physikerin. Der müsste man den Dr.-Titel aberkennen. Denn CO2 hat keinen Einfluss auf die Temperatur. CO2 ist weder giftig noch ist es ein Treibhausgas. Nicht einmal einen Treibhauseffekt gibt es auf der Ede. Weil die Erde kein geschlossenes Gewächshaus ist.

https://sabnsn.wordpress.com/2015/11/30/klimahysterie-das-2-dogma-der-warming-lobbyisten/#comment-3872

Die untere Grafik zeigt, dass Temperatur und CO2 Gehalt in keinem Zusammenhang stehen.

Nimmt man gemäß der Kirchhoffschen Definition in guter Näherung an, dass die Erde ein „Schwarzer Körper“ ist, dann kann keine Lufthülle mit ihren nur selektiv Strahlung absorbierenden „Treibhausgasen“ die Erde an ihrer Abkühlung hindern. Dies ist Inhalt des ‚cooling law‘ von Newton. Eine Erwärmung durch eine treibhausgasbedingte atmosphärische „Gegenstrahlung“ ist physikalisch prinzipiell ausgeschlossen. Daher ist ein „Treibhauseffekt“ auch noch nie beobachtet worden, ist seine Messung unmöglich.

DAS IST WISSENSCHAFT – müsste Merkel als Physikerin bekannt sein. Naturgesetze gelten außerhalb des Bewusstseins der Menschen. Weder Merkel noch die EU noch der IPCC können Naturgesetze für ungültig erklären NUR LEUGNEN. Und unter Strafe stellen sie zu publizieren (wie mit dem Holocaust)

Der CO2 Anteil in der Erdatmosphäre betrögt 0,0038 % und der Anteil des Menschen 3 % davon. Für die, denen das Vorstellungsvermögen fehlt haben Wissenschaftler vergleiche errechnet.

1. Der menschliche Anteil verhält sich etwa so, als wenn 2 Wissenschaftler in den Atlantik pinkeln und behaupten das Wasser sei dadurch wärmer geworden.

2. Ein anderer vergleich: Man stelle sich ein großes Zimmer vor, 6m x 6m x 3m und riegle das Zimmer hermetisch von der Außenwelt ab. Dann zünde man darin EIN Streichholz an. Der CO2 Gehalt im Zimmer steigt dadurch um den gleichen Betrag, wie durch ALLE Autos der Welt (ca. 1 Milliarde KfZ) in 20 Jahren, außerhalb des Zimmers.

Es zeigt den IRRSIN der von der Politik vorgegebenen Reduzierung der CO2 Werte bei KFZ.

Dabei vollkommen außer Acht lassen, dass CO2 gar keinen Einfluss auf das Klima hat.

Was reduziert werden muss, sind Feinstaub und Erosole. Das was man allgemein als Smog als saurer Regen etc. bezeichnet. Das hat aber mit CO2 nichts zu tun.

Und warum wird eine globale Erderwärmung grundsätzlich als Katastrophe dargestellt.

Ebenso gibt es Regionen auf der Welt die davon profitieren. Und zwar mehr als das was als nachteilig ausgewiesen wird.

Alle Mittel die weltweit zur Vermeidung des unvermeidbaren ausgegeben werden, wären sinnvoller verwendet sich auf klimatische Veränderungen einzustellen. Der Mensch hat noch nie Naturkatastrophen verhindern können, aber um das Wissen darum, deren Auswirkungen minimieren können.

Man unterstellt mir:

Darauf hab ich zu antworten:
Was verstehst du unter ZU VIEL CO2? Ich habe da keine Obergrenze festgelegt.
Momentan sind es 0,0038 % wovon 3 % auf menschliche Aktivitäten zurückgehen.

.

Damit beträgt der momentane CO2 Anteil in der Erdatmosphäre 380 ppm.

Davon 3 % wäre der Anteil des Menschen.

Wie viel das ist muss man sich an Hand der Vergleiche verdeutlichen.

Und dieser verschwindend geringe Teil, soll . . . ja was eigentlich?

Den Fortbestand der Menschheit gefährden???

Die letzten 600 Millionen Jahre:

Gab es Zeiten wo der CO2 Gehalt bei bis zu 7000 ppm lag. Im Schnitt um 4000 ppm und es gab eine üppige Vegetation. Nahezu die gesamte Landmasse des Planeten war Urwaldartig voller Vegetation. Ideale Bedingungen zu Entfaltung eine Vielzahl von Lebensformen.

Was mit einer Eiszeit je abgebrochen wurde. Es gibt auf der ganzen Erde keine Spezies die vor einer Eiszeit gelebt hat. Und so wird es auch den Menschen nach der nächsten Eiszeit nicht mehr geben. Die Natur bringt einfach neue Lebensformen hervor.

https://sabnsn.wordpress.com/2015/11/30/klimahysterie-das-2-dogma-der-warming-lobbyisten/#comment-3872

Die untere Grafik zeigt, dass Temperatur und CO2 Gehalt in keinem Zusammenhang stehen.

https://sabnsn.wordpress.com/2013/01/25/die-welt-in-der-wir-leben/

Das Alter der Erde wird mit 4.5 Milliarden Jahren angenommen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Erde
.

Den Menschen gibt es seit ca. 200.000 Jahren auf dem Planeten

http://de.wikipedia.org/wiki/Mensch

Von einer Zivilisation sprechen wir seit 5.000 Jahren

http://www.geistigenahrung.org/ftopic19873.html

Und nun eine mathematische Spielerei:

4,5 Milliarden Jahre = 4.500.000.000

1 Jahr = 31.536.000 Sekunden

Wenn man das Alter der Erde auf 1 Jahr (365 Tage) festlegt
Würde es in diesem Modell den Menschen seit 1.401,6 sec. = 23 min. 21 sec. geben.
dto. Zivilisation seit 35 sec. / vor 14 sec. begann unsere Zeitrechnung / vor 1,1 sec. das techn. Zeitalter.

Das erste direkte Leben ( erste einzellige Lebensformen ) entstanden vor 3,9728 Milliarden Jahren in flachen Ur – Ozeanen. Die Atmospäre war 80 % CO² mit etwas Stickstoff, Methan und Ammoniak und ohne jeden Sauerstoffgehalt.
Der erste Sauerstoff kam erst vor 2,9455 Milliarden Jahren, als Cyano – Bakterien ( besser bekannt als Blaualgen ) die Photosynthese entwickelten. Und auch dann war er nur im Wasser enthalten.

Allerdings gab es auch mehrere Massenausterben, mindestens bis heute 7 Stück. Das erste war im übrigen vor 2,1 Milliarden Jahren, als der erste freihe Sauerstoff in die Atmosphäre gelangte. Für die ersten Lebewesen ausser den Cyanobakterien war Sauerstoff absolutes Gift. Danach war im sogenannten Cryogenium ( 910 – 700 Millionen Jahren VNZ [ vor normaler Zeitrechnung ]), als es eine fast totale Abkühlung der Erde gab ( Schneeball Erde ), ein Massenausterben, im ZR der Grenze zwischen Ordovicium / Silur ( 448 Mio Jahre VNZ ), Devon ( 379 Mio J VNZ ), zum Ende des Perm vor 250 Mio J VNZ ( dem größten Massenausterben aller Zeitperioden ), in der Mitte der Trias vor 220 Mio J VNZ und am bekanntesten, im Übergang Kreide / Tertiär vor 65,0 Millionen Jahren VNZ.
Also haben auch viele Arten wieder den Planeten mittlerweile verlassen, und heute arbeitet die Menschheit am nächsten Massenaussterben.

Ohne CO2 währe kein Leben auf der Erde entstanden. CO2 ist lebensnotwendig für unsere Pflanzen, die über die Photosynthese den Sauerstoff produzieren den wir zum Leben brauchen. CO2 war nie ein Schadstoff (Treibhausgas), ist es nicht und kann es nie sein.
CO2 zum Schadstoff zu deklarieren welcher um jeden Preis vermieden werden muss, ist ein Verbrechen – Begangen von allen, die die Religion GREEN ECONOMY unterstützen!
Damit wird die Grundlage des Lebens auf unserem Planeten bedroht. Weniger CO2 bedeutet weniger Pflanzenwachstum, das wiederum weniger Photosynthese und das wiederum weniger Sauerstoff in der Luft.
Spekuliert man etwa darauf um die Luft zu privatisieren?

Und noch etwas kommt hinzu:
Weniger CO2 bedeutet weniger- bzw. spärlicheres Pflanzenwachstum und damit weniger Biomasse. Und das wiederum um so mehr Menschen und auch Tiere werden verhungern.
Weniger tierisches Leben auf der Erde bedeutet weniger CO2 wird auf natürliche Weise produziert und das wiederum . . . . EIN TEUFELSKREIS
Ersonnen von den Bilderbergern und umgesetzt von der UNO (IPCC) und der EU und allen dummen Menschen auf dieser Erde die der Religion des Kapitals frönen und GREEN ECONOMY für etwas GUTES halten.

CO2 ist ein natürlicher Bestandteil der Luft, wo es derzeit in einer mittleren Konzentration von 0,038 Vol.-% (380 ppm) vorkommt. Sogar WIKIPEDIA lügt hier und bezeichnet CO2 als Treibhausgas was es NIEMALS war nicht ist und auch nicht sein kann. Nicht einmal einen Treibhauseffekt gibt es auf der Erde. Die sonst niemals hätte abkühlen können, dass Leben entstehen konnte.

CO2 ist lebensnotwendig (S)


https://www.4shared.com/video/XrAD-h72ei/CO2_ist_lebensnotwendig__S_.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/XrAD-h72ei


https://www.4shared.com/video/gOw5qcrBca/Dr_Wolfgang_Thne_-_Ansprache_a.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/gOw5qcrBca


https://www.4shared.com/video/rXHozwMDei/Nobelpreistrger_entlarvt_den_K.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/rXHozwMDei

Mit religiösem Eifer predigen Politiker und „anerkannte“ Klimaforscher die bevorstehende Apokalypse. Propaganda ersetzt Argumente, die Menschen werden in Angst und Schrecken versetzt. An die mittelalterliche Inquisition erinnert der Umgang mit Kritikern und eine Randnotiz – aus dem Weltkimabericht (TAR) der UN (IPCC) 2001 Seite 774 – verrät uns, womit wir es eigentlich zu tun haben…

Dort heißt es: „Klimamodelle arbeiten mit gekoppelten, nichtlinearen chaotischen Systemen; dadurch ist eine langfristige Voraussage des Systems ‘Klima’ nicht möglich.”

Und dennoch wird uns von den Apologeten der Klimareligion mit ihrer pseudowissenschaftlichen Bigotterie ein düsteres Szenario mit einer infernalen Treibhaushölle auf der Erde prognostiziert.

Und doch gibt es noch Wissenschaftler, die sich nicht darauf spezialisiert haben lediglich Autoritäten zu zitieren und hohe „öffentliche Fördergelder“ illegal aus den Steuerkassen zu kassieren, sondern sie trauen sich dem Nonsens zu widersprechen.

Einer von ihnen ist der norwegisch-amerikanischer Physiker Ivar Giaever, der zusammen mit Leo Esaki den Physik-Nobelpreis erhielt und von 2008 bis 2011 vom Heartland-Institute als Experte für die globale Erwärmung geführt wurde, bis er 2011 öffentlichkeitswirksam aus der American Physical Society austrat, weil diese nicht bereit war, die Erkenntnisse zum Klimawandel anders als „unumstößlich“ zu werten.

Ivar Giaever vertrat seine klimaskeptischen Thesen bei einer Tagung der Nobelpreisträger in Lindau, sowohl im Jahr 2015, als auch im Jahr 2012.
Dies möchten wir hier als Ausschnitt in synchronisierter Fassung präsentieren und haben es hinten heraus mit einer entlarvenden Sequenz aus unserem Video „Möchtest Du ein Geheimnis erfahren?“ ergänzt.

Dass CO2 keinen Einfluss auf das Klima hat gilt aks erwiesen wie auch in der geringen Konzentration von  0,0038 % in er Erdatmoaphäre – wovon 3 % auf menschliche Aktivitäten zurückgehen gilt als erwiesen. Alle die das negieren sind geistig unterentwickelt oder gekauft. Ebenso verhält es sich mit den Stickoxyden in der Dieselkampagne. Wo der EU-Genzwert bei 40 MOKROgramm pro m3 Luft legt. Aber erst über 1000 Mikrogramm erst relevant sind. Und da auch nur eingeschränkt bei langzeitlicher Einwirkung.

4 brennende Adventskerzen in einem TV-Studio erhöhen den Stickoxydgehalt im Studio uber den von der EU für die Streße vorgegebenen zulässigen Wert.

***


https://www.4shared.com/video/gAur0JGGda/Lungenfacharzt_Prof_Dr_Dieter_.html https://www.4shared.com/web/embed/file/gAur0JGGda

Man sagt  von Lobyisten geht die Macht im Land aus. Sie diktiren der Politik die Gesetzestexte, die von denen dann abgenickt werden.

Warum zwingen sie die Politik nich in Brüssel zu inervenieren um ihre Interesen, durchzusetzen. Ebenso die Automobilkonzerne selbst. Niemand anderes hat doch die Macht dazu die Regierung unter Druck zu setzen.

Die Automobilindustie als Ganzes mit ihren Zulieferern ist ein Eckpfeiler der Deutschen Wirtschaft. Auch was deren Steuereinnahmen betrifft. sowohl direckt als auch indirekt über die Miniralölsteuer.

Umso unverständlicher, dass dieser Industriezweig von der eigenen Regerung zerschlagen wird. Eine Regierung sollte die einheimische Wirtschaft schützen statt im Interesse fremder Mächte sie zu zerschlagen.


glG Babette

Veröffentlicht 18. Dezember 2018 von sabnsn in Deutschland, NWO, Politik, Uncategorized

Getaggt mit , , , ,

es gibt nur Verlierer – und trotzdem machen sie es . . . WARUM ?   2 comments

eingestellt von Babette


https://www.4shared.com/video/p-YQZvj9fi/TS-10122018_xvid.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/p-YQZvj9fi

NICHT Migration muss gesteuert werden, indem alle Länder ihren Bevölkerungsüberschuss (Ausschuss) nach EUROPA / in vernehmliche Industriestaaten entsorgen, womit das Problem nur verlagert wird.
(Bis dort die gleichen Bedingungen Herrschen wie in deren Herkunftsländern.)

164 UN-Mitgliedstaaten von 193 haben dem Pakt zugestimmt. Die zu 99 % Herkunftsländer sind. Entscheidend ist – die dem Pakt NICHT zugestimmt haben – was ausschließlich potentielle Aufnahmeländer sind.

Zumal der Verlust der gesellschaftlichen Mittelschicht, die Situation in den Herkunftsländern zusätzlich verschlechtert. Den Ländern die Fähigkeit nimmt ihre Probleme selbst zu lösen.

Nur über eine weltweite Geburtenkontrolle – vornehmlich in ISLAMISCHEN Ländern ist das Problem zu lösen!
Aber auch in den Industrieländern sind Bedingungen zu schaffen, dass diese sich bevölkerungsmäsig selbst reproduziere können. Indem in diesen Ländern alles zu untersagen ist, was dem entgegenwirkt.

 

.


glG Babette

Veröffentlicht 10. Dezember 2018 von sabnsn in Deutschland, EURABIA, Flüchtlinge, NWO, Politik

Getaggt mit , , ,

Wenn alles hier gelaufen ist – der Der Countdown läuft . . . und der Michel schläft weiter   1 comment


https://www.4shared.com/video/D11iN_nBee/Gottfried_Curio_AFD_Der_DUMME_.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/D11iN_nBee

Der Ball ist längst eingelocht. Zu lange hat der Michel geschlafen und schläft weiter.

Nur kein Nazi sein, dass ist ihm wichtig.

Selbst wenn Merkel vor dem 10. Dezember noch der Blitz treffen sollte, würde ein andere den Pakt unterzeichnen – und das Ende Deutschlands vertraglich besiegeln.

Die Deutschen wollen das ja so. Nur nicht als Nazi betitelt zu werden, das ist ihnen wichtig.

Zu Hunderttausenden gehen sie auf die Straße für den Kohleausstieg, gegen Rechts, gegen die AfD –  oder wenn ein schwerstkrimineller Asylforderer abgeschoben werden soll – um das zu verhindern. Sogar für dessen Rückholung wenn er schon angeschoben ist, setzt man sich ein.

Während das Elend vor der eigenen Haustür . . . Nur kein Nazi sein – das ist ihnen wichtig. Auch auf die Gefahr hin massakriert zu werden wenn bei uns die Scharia herrscht. Das gehört dann eben mit dazu – zum Islam.  Hauptsache kein Nazi sein, dass ist wichtig.

Mit diesem Volk kann man keine Revolution machen.

.
glG

Veröffentlicht 4. Dezember 2018 von sabnsn in Deutschland, EURABIA, NWO, Politik, Uncategorized

Getaggt mit , , , ,

Selbstbestimmung / Menschenwürd   1 comment

eingestelt von Babette

Ich habe den Beitrag zwar schon als Kommentar zu meinem Beirag: „Die Farce von der Selbstbestimmung . . .“ geschrieben – befürchte aber dass er da kaum Beachtung findet: Darum hier noch einmal an 1. Stelle

https://sabnsn.wordpress.com/2018/11/17/am-dieselfahrverbot-stinkt-alles/
https://sabnsn.wordpress.com/2018/11/16/dieselfahrverbote-pure-ideologie/
https://sabnsn.wordpress.com/2018/11/15/wie-zerstoert-man-ohne-krieg-eine-gesunde-volkswirtschaft/

In Essen ist ein Teilstück der vielbefahrenen A40 für die meisten Dieselfahrzeuge bald tabu. Erstmals gilt damit ein Diesel-Verbot auf einer deutschen Autobahn. So will es das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen, das in der abgelaufenen Woche Fahrverbote für Essen und Gelsenkirchen verfügte. Diese wurden von den Gerichten bereits für Stuttgart, Hamburg, Berlin, Frankfurt, Aachen, Köln und Bonn ausgesprochen.

In Kürze stehen die Entscheidungen für Darmstadt und Wiesbaden an. Stets ging den Fahrverboten eine Klage der Deutschen Umwelthilfe voraus, die in ganz Deutschland dafür sorgen will, dass möglichst viele Autos aus den Städten verbannt werden. Der Name ist allerdings irreführend, denn bei den Aktivitäten des grünen Klagevehikels handelt es sich weniger um eine Hilfe für die Umwelt, als vielmehr um einen Feldzug gegen die individuelle Mobilität.

Das gemeinwohlschädliche Gebaren der radikalen Autohasser, die Richter aufgrund politisch festgelegter Schadstoffgrenzwerte zwingen, sich zu Komplizen einer irren Ideologie zu machen, fügt Millionen von Dieselfahrern schweren Schaden zu. Der gerichtlich erstrittene Wertverlust für deren Kraftfahrzeuge kommt dabei einer staatlichen Enteignung gleich. Das interessiert aber weder Politik noch Justiz.

Auf Gedeih und Verderb sollen Grenzwerte durchgesetzt werden, deren Festlegung keinerlei wissenschaftlichen Standards genügt und deren Erhebung über eine möglichweise bewusst gegen EU-Vorgaben verstoßende Platzierung von Messstationen zweifelhaft ist.

In kaum einem Land Europas gibt es ein derart dichtes Netz verkehrsnaher Messstationen und so viel politischen Messeifer

Nun ist es vielen Dieselfahrern zu bunt geworden. Immer mehr Bürger und sogar Teile der Leitmedien hinterfragen die Aktivitäten des dubiosen Abmahnvereins, der Deutschland unter dem Deckmantel des Umweltschutzes drangsaliert.

Da fühlte sich selbst die Bundesregierung verpflichtet zu reagieren: Am vergangenen Freitag verabschiedete das Kabinett eine gesetzliche Regelung, nach der Dieselfahrverbote eingeschränkt werden können. Sie sollen nur noch bei einer deutlichen Überschreitung des Grenzwerts verhängt werden. Erst, wenn der zulässige europäische Stickoxid-Höchstwert von 40 Mikrogramm pro Kubikmeter an einer der rund 500 Messstationen im Jahresmittel um mehr als 25% überschritten wird, sollen Diesel-Verbote in Betracht kommen.

Allerdings haben auch nach der aktuellen Modifizierung des Bundesimmissionsschutzgesetzes weiterhin die Städte das letzte Wort. Und so wird es auch in Zukunft Fahrverbote hageln. Der Beschluss des Bundeskabinetts dient offenbar allein dem Ziel, den “schwarzen Peter” am Ende weiterreichen zu können. Statt sich gegen willkürliche Brüsseler Vorgaben zu stellen, wird der bequemste Ausweg gesucht, sich der Verantwortung zu entziehen.

Andere EU-Länder sind da konsequenter: Zum einen gibt es in kaum einem Land Europas ein derart dichtes Netz an sogenannten verkehrsnahen Messstationen, zum anderen wird im Ausland vielfach in einer Höhe gemessen, in der die willkürliche EU-Vorgabe mit Leichtigkeit einzuhalten ist. Je weiter vom Ort des Geschehens entfernt man misst, desto niedriger logischerweise die Stickoxidkonzentration.

Ein Staat, in dem Richter Fahrverbote auf Autobahnen anordnen müssen, ist vollkommen außer Kontrolle geraten

Den deutschen Planübererfüllern käme so viel Pragmatismus niemals in den Sinn. Sie messen – ganz im Gegenteil – an vielen Stationen in einer derart niedrigen Höhe und so nah an der Fahrbahn, dass eine Grenzwertüberschreitung praktisch zwangsläufig ist. Sie scheint mancherorts geradezu gewollt.

Derweil treibt die Deutsche Umwelthilfe weiter ihr Unwesen. Doch der vom japanischen Autohersteller Toyota mitfinanzierte Verein gerät zunehmend unter Druck. Eine Online-Petition fordert gar die Aberkennung der Gemeinnützigkeit. Ein durchaus nachvollziehbares Anliegen, dem sich innerhalb weniger Tage rund 80.000 Bürger angeschlossen haben.

Zwar dürfte die Forderung rechtlich kaum durchsetzbar sein, doch eröffnet sie die Möglichkeit zu einer breiten öffentlichen Debatte darüber, ob die Deutsche Umwelthilfe nicht vielleicht in Kenntnis der methodischen Mängel der Messungen agiert.

Mancher Jurist spekuliert bereits darüber, dass der Tatbestand des Betrugs erfüllt sein könnte. Dann kämen gegebenenfalls ganz erhebliche Schadenersatzforderungen auf die grünen Fahrverbotserzwinger zu. Millionen geschädigte Dieselfahrer sind beileibe kein Pappenstiel. Niemand weiß, wie sie ihren Schaden erstsetzt bekommen sollen.

Eines ist aber sicher: Ein Staat, in dem Richter Fahrverbote auf Autobahnen anordnen müssen, ist vollkommen außer Kontrolle geraten. Es ist höchste Zeit, den grünen Gesellschaftsfeinden von der Deutschen Umwelthilfe und ihren dreisten politischen Gehilfen die Herrschaft über das Recht wieder zu entreißen.

Womöglich ist das sogar gewollt um letztendlich das Auto zu verbieten zumindest den Verbrennungsmotor.
Dem ROT / GRÜNEN Pack traue ich alles zu – und Merkel!


Die in Brüssel längst interveniert haben müsste wegen der irrsinnigen Abgasgrenzwerte.

Von einem Landesvorsteher sollte man erwarten, dass er alles in seiner Mach stehende tut um Schaden für sein Land abzuwenden.

Statt die eigene Wirtschaf zu stärken und zu schützen unternimmt Merkel alles, diese zu zerstören. Denn Merkel ist auch die Treibende Kraft Sanktionen gegen andere Länder zu verhängen. (Russland, Iran . . .) Die Deutschland als Exportnation mehr schaden . . . und andere Länder nur darauf warten, um einzuspringen.

Trump macht es vor – Amerika zuerst – und hat sagenhaften Erfolg damit. Die Wirtschaft boomt. Die USA haben in kurzer Zeit Vollbeschäftigung erreicht. Alle heben wieder Abeit und einen gewissen Wohlstand erreicht. Wovon auch der Staat providiert. Wohlstand kann nur in geschützten Räumen entstehen und gedeihen. Soziale Marktwirtschaft und offene Grenzen geht nicht zusammen. Globalisierung schafft auch Verlierer, was dann immer die Menschen sind. Das Kapital geht einfach woanders hin.

Während Merkel und ihre Vasallen, das entgegengesetzte Ziel verfolgt, die Zerstörung der Deutschen Wirtschaft. Um Deutschland reif für die NWO zu machen.

Aber jeden und alles was gegen den Globalen – Migrationspakt der UN und der EU ist verunglimpfen. Die unlimitierte Ansiedlung von Arabern, Afghanen und Negern in Europa. Die allesamt dem ISLAM zugehören.

 

 

Man verbietet den Menschen die schon länger hier leben und deren Heimat das ist, eine eigene Meinung zu haben. Menschen die den Packt zu Recht ablehnen, der die Besiegelung der Vernichtung unserer Kultur ist.

 

.


glG Babette

Veröffentlicht 22. November 2018 von sabnsn in Deutschland, NWO, Politik

Getaggt mit , , , ,