Archiv für die Kategorie ‘Uncategorized

Weil ich es für wichtig halte . . .   1 comment

Bemerkung:
Eigentlich hatte ich diesen Beitrag auf einem anderen Profil als Kommentar zu einem dortigen Beitrag:

“A. Merkel – wir müssen die Gewalt von Immigranten akzeptieren“ geschrieben.

Da mein Kommentar dort zensiert wurde:
Links und Hinweise entfernt wurden,
die ich jedoch für wichtig ansehe,

bringe ich diesen Kommentar hier noch einmal vollständig als eigenständigen Beitrag.

Das Ganze ist ja nicht erst seit gestern oder vorgestern bekannt.

Und bekannt ist auch, dass der Saat, das Volk (damit meine ich die, die die schon länger hier leben)
nicht schützen kann, nicht schützen will oder nicht schützen darf.

Und was ist die Schlussfolgerung daraus?

Das Volk muss das selbst in die Hand nehmen. Und genau da fängt das an schizophren zu werden.

Das Web ist voll mit Missetaten durch Muslime – Einesteils zu Recht, um derartiges bekannt zu machen. Weil die Medien darüber schweigen – schweigen müssen . . .

Und jeder Ansatz einer Berichterstattung . . . hat seitens der ROTEN, GRÜNEN und der BUNTEN sofort einen Shitstorm zur Folge – wird als rassistisch gebrandmarkt – als Fake-News deklariert und als Volksvehetzung . . .

Zum Schluss ist dann das Opfer Schuld, und der Täter bekommt eine Entschädigung.

Opfer einer Vergewaltigung zu sein, heißt nach Grünem Neusprech „Erlebende“ Und sollte sie sich gewehrt haben, ist das rassistisch.  Auch das kann man in der Taz nachlesen:

„Frauen die sich nicht von Arabern ficken lassen sind rassistisch.“ Und wer will schon ein Rassist sein?

Andererseits, im Web über jeden Pup zu berichten den ein Neger ziehen lässt kann es auch nicht sein. Dass das so ist wissen wir und brauchen das nur zu verallgemeinere. Es grüßt der 100.000fache Einzelfall.

.


>>http://refcrime.info/de/Crime/Map

Und der Michel kann dann nicht mehr erkennen was davon wichtig ist, wo man  protestieren MUSS und wo das nur das Gehirn verkleistert.

Wir werden so schon vom Mainstream mit Unwichtigem zu gemacht und Wichtiges uns vorenthalten.

Und was macht das Volk?

Es wählt genau die, die dafür verantwortlich sind, mit großer Mehrheit wieder!

Nicht einmal 13 % haben sich bei der letzten Bundestagswahl für die einzige Alternative entschieden.

Da alles andere multi-kultureller Parteien-Einheitsbrei ist, bedeutet dass, das über 87 % der Deutschen das billigen. Wenn man die Nichtwähler da noch mit dazurechne, die ja auch nicht dagegen gestimmt haben, sind das noch mehr.

Und nur 14 Tage später hat die Landtagswahl in Niedersachsen das mit Nachdruck bestätigt. Indem die AfD da gerade mal noch knapp über 5 % der Wählerstimmen bekommen hat.

(Während die SPD die Wahl gewonnen hat, die nur 14 Tage zuvor bei der Bundestagswahl, ihr schlechtestes Ergebnis aller Zeiten eingefahren hat.)

Das nennt sich dann Demokratie? !

Und noch etwas habe ich festgestellt:

Es sind vorwiegend Mädchen die es offensichtlich gar nicht erwarten können von den armen traumatisierten Flüchtlingen vergewaltigt zu werden.

Sei es nun als Bahnhofsklatscher, als freiwilliger Flüchtlingshelfer oder auf Demos mit Refugees Welcome Plakaten.

Warum sehen gerade Mädchen ihre Pflicht darin sich von denen ficken zu lassen?

Sind die deutschen Jungs zu dumm dazu?

Überhaupt wo bleiben die. Man sollte doch erwaten dass sie ihre Mädchen schützen,

um ihre Mädchen Kämpfen und die Fremden aus ihrem Revier vertreiben!

Statt ihren Besitzstand zu verteidigen, geben sie den, den Fremden Preis und machen selbst auf schwul um sich nicht als Waschlappen zu outen. Denn schwul steht bei uns ja auch unter Denkmalschutz. Wie auch Juden, der ISLAM und Merkel.

Nur die Deutschen die schon länger hier leben sind Freiwild auf allen Ebenen.

Ich bin jetzt in der Tat verunsichert was man von all dem halten soll. Einerseits bin ich für Demokratie und andererseits bin ich fassungslos. 

Ich habe schon eine Menge darüber geschrieben, u. a. auch über Möglichkeiten zur effektiven Selbstverteidigung. Denn etwas anderes bleibt einem im Moment nicht übrig wenn man das nicht will was jetzt Alltag zu werden scheint. 


https://sabnsn.wordpress.com/2016/02/08/krav-maga-effektive-selbstverteidigung/

Optimal ist wenn man Krav-Maga kann. Was ich für die effektivste Art der Selbstverteidigung halte.

Während ich Waffen, von Reizgas über  Elektroschocker bis zu scharfen Schusswaffen, nur unter Vorbehalt für Sinnvoll halte.

Von Attrappen, Schreckschusswaffen etc. halte ich dagegen gar nichts. Da für den Gegner und auch für die Polizei nicht erkennbar ist dass die Waffe Spielzeug ist. Was in einer unübersichtlichen Situation für mich zum Verhängnis werden kann. Zum Schluss bin ich tot.

Zumal wenn man den Umgang damit nicht ständig übt – so dass man im Ernstfall mehr oder weniger im Affekt handelt. (Die Waffe entwendet, und dann gegen einen selbst gerichtet werden kann. Die Waffe versagen kann, nicht funktioniert – nicht entsichert wurde, nicht geladen ist . . . Wie dicht lasse ich den Gegner an mich herankommen? Aus welcher Distanz drücke ich ab?  Und auch die Verhältnismäßigkeit spielt eine Rolle damit die Notwehrabsicht nicht zu Mord wird.)

Sinnvoll sind auch Alarmanlagen. Die, wenn  aktiviert, durch einen Leuten Ton – gute Geräte sind 130 dbA laut – (man sagt 120 dpA ist die Schmerzgrenze)  andere Leute aufmerksam machen und einen potentiellen Angreifer dadurch in die Flucht schlagen.

Der imitierte Ton ist da das Entscheidende Kriterium.

Bei Geräuschen was wie Vogelgezwitscher oder einer Polizeisirene / Martinshorn sich anhört wird nachts kein Bürger aus dem Fenster gucken. Hört sich das aber an, als ob eine Frau wie am Spieß schreit, gehen garantiert den ganzen Straßenzug die Leute ans Fenster. Der Alarm kann natürlich auch gestoppt werden. Man muss die Frau nicht schreien lasen bis die Batterie leer ist. Die Batterie geht übrigens NICHT auszuwachsen um Manipulation auszuschließen und das Gerät im Ernstfall nicht geht, keine Batterie enthalten ist.

Auch ein solches Gerät empfehle ich in meinem Beitrag. Preis ca. 30 € zzg. Versandkosten.

3 Jahre Garantie. Dann sollte man ein gleiches neues Gerät kaufen, eben wegen der Batterie.

https://www.proidee.de/concept-store/alle-kategorien/reise-persoenliche-accessoires/persoenliche-accessoires/sicherheitsanhaenger-ila-dusk?H=sea_adw_pi_de_pool_cs&gclid=CjwKEAiAqJjDBRCG5KK6hq_juDwSJABRm03hFEwUa1bn-NJrGhCEvxGnSMxzHatEOz9_4Qi1kM5mthoCfUjw_wcB

Die wohl effektivste Art der Selbstverteidigung wäre KRAV MAGA zu beherrschen. Doch das setzt ein regelmäßiges Training voraus. Die Techniken die da möglich sind, müssen zum Reflex werde. Es ist sogar möglich mehreren Gegner außer Gefecht zu setzen und auch wenn ein Gegner bewaffnet ist.
..
Man muss sich aber auch im Klaren sein – man hat im Ernstfall nur einen Versuch, wo man den Gegner zumindest so außer Gefecht setzen muss, dass man die Zeit gewinnt um wegrennen zu können. Man darf keine Skrupel haben dem Gegner weh zu tun.
Eine missglückte Attacke macht den Gegner nur wütend und dann . . .

.

Selbstverteidigung – 3 Reflexe die sie kennen sollten (B)


http://www.4shared.com/video/ju93GCuUce/Selbstverteidigung_-_3_Reflexe.html
http://www.4shared.com/web/embed/file/ju93GCuUce

.

Krav Maga effektive Selbstverteidigung (S)


http://www.4shared.com/video/UlLC6d3Mce/Selbstverteidigung_-_Krav_Maga.html
http://www.4shared.com/web/embed/file/UlLC6d3Mce

.

Selbstverteidigung EXTREM 1v2 (SYY) [auszug]


http://www.4shared.com/video/XxoJvcplce/Selbstverteidigung_EXTREM_1v2_.html
http://www.4shared.com/web/embed/file/XxoJvcplce

.

Selbstverteidigung EXTREM 2v2 (SYY) [auszug]


http://www.4shared.com/video/nJZHoVEzba/Selbstverteidigung_EXTREM_2v2_.html
http://www.4shared.com/web/embed/file/nJZHoVEzba
.

Effektive Selbstverteidigung – Krav Maga – Demos (SYY)


http://www.4shared.com/video/Z0q_f9EOba/Effektive_Selbstverteidigung_-.html
http://www.4shared.com/web/embed/file/Z0q_f9EOba
.

Selbstverteidigung / Selbstverteidigung EXTREM

Schaut Ech die Videos alle an, am Besten ladet sie Euch herunter und gebt sie auch an Freunde weiter. Und dann übt das Gesehen mit Freunden nicht nur einmal. So könnt ihr euch am Besten schützen – egal wer Euch dann angreift.

.


glG. Sabine

.

Veröffentlicht 20. Oktober 2017 von sabnsn in Anstand / Moral / Politik, Politik, Uncategorized

Getaggt mit , , ,

Dumm für Flüchtlinge geht weiter – weiter erfolgreich   Leave a comment

eingestellt von Babette


.

TS 13.10.2017 – Dumm für Flüchtlinge


https://www.4shared.com/video/kIrkpB6zei/TS_13102017_-_Dumm_fr_Fchtling.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/kIrkpB6zei
.

Und es sind immer ROT-GRÜN regierte Bundesländer die hier die Negativliste anführe.

Man legt da mehr wert auf richtiges “Gendern“ und die richtige GESINNUNG statt auf rechnen, lesen und schreiben.

.

.

Von Deutscher Geschichte, Kultur, Literatur ganz zu schweigen. Dafür haben sie Islam-Unterricht . . . (Früh übt sich  . . .)

Dazu kommt dann noch ein föderales Bildungssystem in einem einheitlichen Sprachraum.

Die Leittragenden sind die Kinder.

Einerseits heißt es in der heutigen Zeit müssen die Menschen flexibel sein und ggf. für eine Arbeitsstelle auch mal den Wohnort wechseln . . . Mit der Konsequenz, dass deren Kinder z. B. bei einem Wohnungswechsel von Berlin nach München um 2 Klassen zurückgestuft werden müssen.  Aber nicht nur das, auch Schulabschlüsse (das Abitur) wird unter den Bundesländern nicht immer anerkennt.

In der DDR war im September Einschulung  und Weihnachten konnten die Kinder lesen. In Berlin gibt es Schulen wo die Kinder heute am ENDE der 3. Klasse noch nicht lesen können.

Und jetzt nach dem Neusten Test nicht einmal in der 4, Klasse.

Was soll man da aber auch verlangen in Schulen mit Klassen wo von 30 Schülern 28 einen Immigrationshintergrund haben, von denen die hälfte kaum Deutsch kann?

Nun könnte man sich mit dem Bildungsplan nach dem Leistungsniveau der beiden Deutschen Schüler richten. Doch dann würden am Schuljahresende nahezu alle Immigranten sitzen bleiben – was die als Fremdenfeindlich auslegen könnten.

Und vor nichts hat man mehr angst als vor diesen Vorwurf. Lehrer wurden deswegen schon vom Schundest suspendiert.

Und so wurde und wird der Bildungsplan ganz einfach auf das Niveau von Analphabeten heruntergefahren. Und schon kann man Vollzug melden. „Alle Schüler versetzt – Integration gelungen!“

Und nun gab es wieder einen Test . . . 

Die Gewinner und Verlierer des neuesten Bildungstrends in Sachen Lesen, Schreiben und Rechnen stehen fest. Berlin und Bremen abgeschlagen, Bayern und Sachsen an der Spitze. Und natürlich die Erkenntnis, dass die Viertklässler insgesamt schlechter sind als vor fünf Jahren.

Wir Deutschen lieben es, unsere Schulwelt zu vermessen. Vielleicht weil das im unübersichtlichen Chaos der Länderkompetenzen so etwas wie Ordnung suggeriert. Seht her: Die im Norden können es nicht, jubelt der Süden. Gefühlt kann er das ja permanent tun, denn dem Bildungstrend folgt die PISA-Studie, nach dem TIMMSS-Vergleich ist vor dem PIRLS-Ranking. Dass unsere Schüler überhaupt noch etwas lernen, zwischen all den Tests, ist ja fast schon ein Wunder.

Bei der Faszination für all diese Ranglisten geht eine Frage allerdings ziemlich unter: Warum zur Hölle schreiben wir eigentlich all diese Listen? Die einzig sinnvolle Antwort wäre ja, daraus etwas zu lernen. Da allerdings werden die Autoren all dieser Tests sehr schnell schmallippig. Die Chefin des heute veröffentlichten Bildungstrends sagte kühn, es gehe ja gar nicht darum zu erklären, was ist, sondern darum zu beschreiben, wie es ist. Dies heißt im Klartext: Sie will ihre eigenen Ergebnisse nicht interpretieren. Und erst recht will sie keine Konsequenzen ableiten.

Kultusminister begeistert

Die einzelnen Kultusminister sind begeistert. Sie finden in dem Zahlenwust schon irgendetwas, was sie präsentieren können. Die Stadtstaaten etwa erklären ihre Rechenschwäche damit, dass sie ja einen so hohen Ausländeranteil haben. Nur: In Baden-Württemberg drücken ähnliche viele Migrantenkinder die Schulbank wie in der Hauptstadt, trotzdem sind die Schüler im Ländle die viel besseren Rechenfüchse. Hessen schmückt sich damit, dass es sich ja irgendwie überall leicht verbessert hat – unterschlägt aber, dass die Veränderungen so klein sind, dass sie statistisch nicht ins Gewicht fallen.

Und so kleistert die Flut der Rankings und Vergleiche die eigentlich wichtige Frage zu: Warum genau sind manche Bundesländer seit Jahren so viel schlechter darin, ihre Kinder zu unterrichten? Wie kommt man aus diesem Dilemma raus? Gerade in einer Zeit, wo Eltern mobiler werden. Mobiler werden müssen. Doch ein Umzug von Bremen nach Bayern fühlt sich für Schüler so an, als ob sie den Kontinent wechseln.

Deshalb: Schluss mit der permanenten Vermessung der Schule. Es gibt mehr als genügend Daten, die die Probleme beschreiben – sie liegen alle auf dem Tisch. Wir sollten nun dringend anfangen, nach wirklichen Lösungen zu suchen.

* * *

Dumm für Flüchtlinge = Integration gelungen
Und da arbeitet man mit Nachdruck daran:
.
Damit unsere Kinder auch garantiert dumm bleiben . . .

.

So will man nicht nur Prüfungen abschaffen, auch die Schreibschrift und solchen doofen Schulfächer wie Literatur, Geschichte . . . sondern auch das Sitzenbleiben bei schlechten Leistungen.
Was zudem ein genialer Schachzug als Integrationsmaßnahme ist.
Wenn sowieso alle gleich dumm sind, macht „Sitzenbleiben“ ja keinen Sinn. Außerdem wäre das diskriminierend gegenüber Asylanten und würde dazu noch die Staatskasse belasten.

.

.

Dabei ist Sitzenbleiben längst nicht mehr nur eine Frage des fehlenden Wissens und Könnens. Vielmehr entscheiden auch der Wohnort und die Schulart über das Wohl und Wehe der Schüler, wie eine aktuelle Schulstudie belegt. Demnach unterscheiden sich die Quoten für die ermittelten „Ehrenrunden“ deutschlandweit erheblich. So blieben in den untersuchten bayerischen Städten teilweise viermal mehr Schüler sitzen als etwa in Aalen, Flensburg oder Konstanz.

.

In Berlin müssen Schüler nicht bangen

.

Zur Studie

Untersucht wurde das Schuljahr 2014/15 und zwar in den 122 größten und wichtigsten Städten, die in der Regel über 100.000 Einwohner haben. Für die Untersuchung wurden zahlreiche Quellen herangezogen, darunter die Kultusministerien und deren Schul- und Kommunalbehörden sowie die Statistischen Ämter des Bundes und der Länder. Zudem wurde auch bei einigen Schulen direkt angefragt. Auf diese Weise kamen mehr als 2100 Datensätze zusammen, mit denen Deutschlands erstes umfangreiches Sitzenbleiber-Ranking gebildet werden konnte. Untersucht wurden Grund-, Haupt-, Real- und Gesamt- bzw. Gemeinschaftsschulen sowie Gymnasien.

.

Ebenfalls zu den Top-Städten gehört – überraschenderweise – Berlin. Zwar hatte die Bundeshauptstadt im 2014/15 mit 4182 berücksichtigten Schülern die höchste Anzahl an Sitzenbleibern in ganz Deutschland. Würde man den ermittelten bundesweiten Studien-Schnitt von 1,97 Prozent als Grundlage für Berlin nehmen, käme die Hauptstadt rein theoretisch auf rund 6245 Sitzenbleiber.

.

Der Grund für die starke Normabweichung liegt vor allem in Berlins lockerer Schul- und Versetzungspolitik. Ein Sitzenbleiben an Sekundarschulen ist dort nämlich gar nicht mehr möglich. Diese seit 2010 existierende Schulform vereint Haupt-, Real- und Gesamtschule. Lediglich an Gymnasien müssen die Schüler in der Hauptstadt noch um ihre Nichtversetzung fürchten.

.

Sitzenbleiben ist nicht nur für die Betroffenen äußerst ärgerlich. Blickt man nämlich auf die jährlich verursachten Kosten, wird die Nichtversetzung auch für den Steuerzahler zum monetären Trauerspiel. So rechnete die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) in ihrem Bericht zur Pisa-Studie bereits 2013 vor, dass jede Klassenwiederholung im Jahr mit stolzen 34.000 Euro zu Buche schlage.

.

Nimmt man die von der OECD errechnete Zahl als Berechnungsbasis für die 52.982 Nichtversetzten in den 122 bedeutendsten Städten Deutschlands, kommt die jährliche Ehrenrunde dem deutschen Steuerzahler mit satten 1,8 Milliarden Euro teuer zu stehen.

.

Hamburg und Berlin schaffen Sitzenbleiben ab

Nicht nur in Berlin ist das Sitzenbleiben an den Sekundarschulen nicht mehr vorgesehen, immer mehr Bundesländer schränken das Sitzenbleiben deutlich ein. So ist in Hamburg ein Durchfallen kaum noch möglich. Lediglich in Ausnahmefällen darf in der Hansestadt mit dem Einverständnis der Schulbehörde eine Klassenstufe wiederholt werden. Auch in Baden-Württemberg ist an der seit 2012 neu eingeführten Gemeinschaftsschule die Nichtversetzung tabu. In Schleswig-Holstein kann ein Schüler nur noch in der sechsten oder neunten Klasse sitzenbleiben. Ein ähnliches Modell verfolgen Thüringen und Brandenburg.

Keiner ist Sitzengebieben – Integration gelungen !

.

Andere Bundesländer wiederum sehen das Sitzenbleiben als ein gezielt gewolltes pädagogisches Instrument. Insbesondere in Bayern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Hessen und Mecklenburg-Vorpommern müssen Schüler bei schlechten Leistungen weiterhin mit einer Nichtversetzung rechnen. Kein Wunder also, dass Bayern Sitzenbleiber-Hochburg ist.

Quelle: n-tv.de

Dem Staat geht es also nicht darum allumfassend, gebildete Bürger heranzuziehen, sondern um den statistischen Nachweis – wie gut wir doch sind – trotz Millionen von Asylanten haben wir alles im Griff, auch wenn am Ende die dümmsten Kinder der Welt dabei herauskommen.
Eine Zukunft haben sie sowieso nicht in unserem Land. Wozu dann einen hohen Bildungsstand. Wo jetzt schon Akademiker Taxi fahren um zu überleben. Und Studenten mit TOP Abschlüssen auf 400 Bewerbungen keine Anstellung finden und gezwungen sind ins Ausland zu gehen (Silicon Valley, Shanghai, Singapur) wo ihnen hervorragende Forschungsbedingungen geboten werden.

https://sabnsn.wordpress.com/2016/09/06/dumm-fuer-fluechtlinge-integration-gelungen/

https://sabnsn.wordpress.com/2016/09/15/dumm-fuer-fluechtlinge-geht-weiter/

https://sabnsn.wordpress.com/2016/04/23/dumm/

https://sabnsn.wordpress.com/2017/10/01/was-soll-man-dazu-sagen-2/

https://sabnsn.wordpress.com/2017/08/17/macht-das-ueberhaupt-noch-sinn/

.


glG Babette

Veröffentlicht 14. Oktober 2017 von sabnsn in Flüchtlinge, Politik, Uncategorized

Getaggt mit , , ,

Der Letzte macht das Licht aus – in Afrika   Leave a comment

 

.


glG Sabine

.

Veröffentlicht 13. Oktober 2017 von sabnsn in EURABIA, Islam, Politik, Uncategorized

Getaggt mit , , , ,

Konfrontation mit LINKS   2 comments

dem war vorausgegangen:

Wenn die Menschen nicht mehr sagen dürfen was sie fühlen und denken und in ständiger Angst leben etwas Verbotenes zu tun – ist es höchste Zeit zum Widerstand – auch mit Gewalt wenn es sein muss.
Wenn man dem Volk die Möglichkeit genommen hat auf demokratischem Weg gegen die Regierungspolitik zu opponieren. Um die Demokratie wieder herzustellen.

Alleine aus diesem Grund muss diese Regierung weg. Maas und Konsorten und dessen Befürworter dürfen NIE WIEDER ein öffentliches Amt begleiten. Und sämtliche Knebelgesetze sind unverzüglich aufzuheben. Wie auch Gesetze die vom Volk mehrheitlich nicht mitgetragen werden weil sie wesensfremd zu unserer Kultur sind (Homo-Ehe z.B.). Aber auch GENDER, Feminismus, Political correctness allgemein – in all seiner Abartigkeit (Schönsprech, Gedankenverboten, Stigmatisierung politisch Andersdenkenden . . . ) gehören abgeschafft!

Wie berechtigt diese Forderung ist sieht man auch daran:

politische Diskerditierungskultur in Deutschland

SIE WOLLEN DEN ISLAM – Die ROTEN, GRÜNEN, BUNTEN

Um den ISLAM aus Deutschland zu verbannen, besser noch aus Europa – müssen zuerst die LINKEN eliminiert werden. Denn LINKS – das heißt ISLAM!

Die Welt könnte in Glück und Frieden leben würde es diese LINKE Ideologie nicht geben. Mit dem Zusammenbruch des Ostblocks und der Sowjetunion haben die LINKEN ein Identitätsproblem.

Während Marx noch Lehrte: Sozialismus = Jeder nach seinen Fähigkeiten / Leistungen – propagieren die LINKEN jetzt die große Gleichmache – der Beseitigung aller Unterschiede auf der Welt, genau das was Vielfalt ausmacht.

Womit letzten Endes die weiße Rasse ausgelöscht werden soll. Und allen soll es gleichschlecht gehen, egal wie dumm. Die LINKEN wollen nur verteilen. Während Wertschöpfung in deren Ideologie nicht vorkommt. Die, die die Werte schaffen werden immer weniger bzw. von den LINKEN als Rassisten aus dem Land getrieben.


.

Ohne LINKE gäbe es auch nicht das Problem mit dem ISLAM.
Den könnte man ganz leicht aus unserem Kuturbereich fernhalten bzw. desse Expnsion unterbinden. Aber nicht wenn LINKE hier das sagen haben. Fernab jeglichen demokratischen Spielregeln.
Darum muss man Prioritäten setzen und zuerst diese LINKE Ideologie bekämpfen, aus den Köpfe der Menschen “ausrotten.“

Und genau um dieses Wort geht es.

„Ausrottung“

Und wie immer, nimmst du wieder was persönlich was ich allgemein gemeint habe.

Und ich habe gleich IDEOLOGIE nachgeschoben weil ich ahnte dass du das falsch verstehen könntest. Was du in deinem Hass gegen alles was bei dir Rechts ist, überhaupt nicht mehr zur Kenntnis genommen hast!

Unter diesen Umständen ist jede Diskussion Sinnlos. Glaub du das was du glauben willst und was man dir erzählt hat.

Bei mir hat das was ich erlebt habe eine höhere Priorität.

Und du musst mir zugestehen selbst zu entscheiden was ich von anderen Quellen annehme oder auch in Frage stelle. Was davon WAHR ist, weißt weder du, noch ich.

Wenn aber schon das Hinterfragen verboten ist, gibt es für mich berechtigte Zweifel an der offiziellen Version. Betti hat in ihrem Beitrag „ad absurdum“ treffend dazu geschrieben:

„Kontroverse Meinungen über die Deutsche Geschichte, die niemandem etwas zu leide tun, werden als „Schwerstverbrechen!“ verfolgt, doch gleichzeitig gehört der Islam, welcher Steinigungen, Scharia und Verbrechen legalisiert und bestialische Morde begeht, zu Deutschland? Wenn ich je nach einer Definition für „Irre sein“ gesucht hätte, so hätte ich sie zu hundert Prozent in dieser kranken Tatsache gefunden!“

Lass mich mit deinem ganzen Naziwahn in Ruhe. Ich kann das nicht bestätigen weil ich da noch gar nicht auf der Welt war. UND DU AUCH NICHT. Und Menschen die mir nahe standen – meine Eltern, Großeltern, Verwandte aber auch fremde Leute, haben mir da etwas anderes erzählt.

Auch darüber gibt es umfangreiches Informationsmaterial. Auch öffentlich zugänglich – NOCH. Doch du lehnst es ab, das überhaupt zur Kenntnis zu nehmen. Diffamierst diese Quellen einfach als RECHTSRADIKAL.

Der Erkenntnisprozess beruht auf einer Symbiose aus allen zur Verfügung stehenden Informationen, dem persönlichen Wissen = Bildung, persönlichen Erfahrungen und das alles eingebettet in eine Weltbid.
Von vornherein Informationen auszublenden muss zwangsläufig zu fehlerhaften bis falschen Schlussfolgerungen führen. Und das dann noch zum DOGMA erheben, das ist mit mir nicht zu machen.

Ich lebe heute und nehme mit all meinen Sinnen wahr was da um mich herum geschieht. Und da mische ich mich auch ein, damit nachfolgende Generationen mir nicht mal vorwerfen können, was wir – um politisch korrekt zu sein – unseren Eltern vorwerfen sollen: „Warum habt ihr das zugelassen . . . ?“

Ich lasse mich nicht für etwas verantwortlich machen, was ich nicht zu verantworten habe und noch nicht mal beweisen ist, ob das wirklich so war. Zumal wenn  verboten ist das zu hinterfragen. Ich hab mich jetzt hier wiederholt. Aber auch das muss sein. Ich sehe das ja bei deiner Reaktion auf das Wort „ausrotten“.  Dir geht es nicht um Inhalte sondern um alles zu diffamieren was nicht deiner Meinung ist. Eine typisch LINKE  Maie.

So wie du mir untersagen willst dass ich . . .

untersage ich dir:  Das was MEINE Heimat ist, und alles was damit zusammenhängt, in Misskredit zu bringen.

ENDE off Diskussion.

.

.

Veröffentlicht 8. Oktober 2017 von sabnsn in Anstand / Moral / Politik, Politik, Uncategorized

Getaggt mit , , , ,

Paradoxon „na-und“   1 comment

Das Web ist voll mit Taten derer:

die die ROTEN, GRÜNEN und die BUNTEN als Kulturbereicherer bezeichnen.

Und die Politik tut alles um diese Klientel zu schützen und zu protegieren.

Wofür man in diesem Land die Demokratie abgeschafft hat.

Sowohl die Meinungsfreiheit als auch das Rechtssystem wurde diesem Umstand angepasst um jede Kritik daran im Keime  zu ersticken.

So werden die Taten der Kulturbereicherer legalisiert – während – einer der schon länger hier lebt, alleine auf eine derartige Beschuldigung hin – in den Knast geht!

Beleidigung, Belästigung, Raub, Einbruch, Vergewaltigung, bis hin zu Tötungsdelikte durch Muslime, gehören heute zum Alltag in unserem Land. Der Islam gehört halt zu Deutschland . . . Und wehe wenn das einer in Frage stellt. Es ist wie mit dem Holocaust . . .

Alles Einzelfälle:  In 100.000-facher Auflage


.
DAS IST GERMANIA UNTER MERKEL
.

Ich sage jetzt einmal ganz provokant  “NA UND“

Dass das so ist wissen ALLE und keiner tut was. Dass man davon ausgehen kann, die Deutschen wollen das.

Zu Tausenden gehen die Deutschen auf die Straße wenn ein Schwerkrimineller Asylant abgeschoben werden soll, aber nicht wenn es um existentielle eigene Belange geht. Sprich um UNSERE Freiheit. Man will ja nicht als rassistisch gebrandmarkt werden. Was dann unweigerlich die Folgen wären.

Das Ganze ist schon gut einfädelt . . .

Toleranz frisst Freiheit – denn Toleranz ist nun mal, das Geltenlassen und Gewährenlassen fremder Überzeugungen und Handlungsweisen. Ein Verzicht auf bisherige Freiheiten und Werte. Und wir wissen auch, Toleranz kann Tödlich sein.

Und trotzdem protestieren die deutschen nicht. Und wenn sich das doch ein paar wenige trauen, gibt es gleich eine Gegendemo – organisiert und finanziert von staatlichen Institutionen, Parteien, Gewerkschaften und Kirchen . . .  mit der 10-fachen Teilnehmerzahl. Die zudem noch gewalttätig sind, im Gegensatz zu denen, die friedlich gegen die fortschreitende Islamisierung unseres Landes  demonstrieren.


https://sabnsn.wordpress.com/tag/erlebende/

In Deutschland vergewaltigt zu werden ist längst keine Vergewaltigung mehr. Wenn die Täter Muslime sind spricht man bei den Opfern von “ERLEBENDEN“ . . . die was Tolles erlebt haben, vergleichbar einem Konzertbesuch oder einem Urlaub.

Und wenn das Opfer sich dem widersetzt, wird ihm Rassismus vorgeworfen. Das Opfer wird zur Angeklagten und geht leer aus. Während der Täter oftmals noch eine Prozessentschädigung bekommt.
Daher sollten die “Opfer“ nach der Ideologier der Linken und de Grünen hinterher nicht vergessen Danke zu sagen.

Was Vergewaltigungen durch Kulturbereicherern betrifft, haben wir eigene Erfahrungen:

Womit das kein Bericht aus zweiter- oder dritter Hand ist. Nichts ist nachhaltiger als selbstgemachte Erfahrungen.

Meine Tochter hat diese Erfahrung auch schon machen müssen.
An dieser Stelle in Kopie, ihr bzw. unser damaliger Bericht – einschließlich Schlussfolgerungen dazu:

 

von Betti:

Nach einem Discobesuch, ich habe dort in einer Band Keyboard gespielt, wurde ich auf dem Nachhauseweg (gegen 02:00) von einer Klicke, 10 oder 12 südländisch aussehenden Typen, offensichtlich Araber oder Türken, (einige von denen kannte ich aus der Disco), aufgelauert, und in den Hof eines unbewohnten Hauses gedrängt.
Und da haben die mich dann nach Strich und Faden gefickt. Das ganze ging dann über mehrere Stunden.

Ich war da splitternackt, so wie ich immer in der Disco gehe und auch in der Band spiele. Da bestehen die Jungs der Band  darauf. Und mir macht das Spaß. Wie auch allen Leuten dort. Und bin dann auch so nach Hause gegangen. Es war ja nicht das erste mal – Bis eben . . . .

Ich kann zwar auch ganz gut Krav-Maga und wäre wahrscheinlich auch mit 3 oder 4 von den Typen fertiggeworden. Aber das waren zu viele und außerdem hätte ich keine Chance gehabt von dem Hof runterzukommen.
Und Angst hatte ich natülich auch . . .
Und um Schlimmeres zu vermeiden habe ich dann alles über mich ergehen lassen. Es war ja wie ein Gang Bang – und haben mich da in den unterschiedlichsten Stellungen gefickt. Musste mich über einen Bock beuge der auf dem Hof herum stand. Wo sie mich dann alle von hinten gefickt haben. Bzw. musste mich auch auf dem Rücken auf einen Tisch legen und meine Beine ganz weit auseinander spreizen. Und so haben sie mich dann auf dem Tisch festgebunden.
Und während sie mich so gefickt haben, haben sich andere an meiner Titten ausgelassen – brutal geknetet und ebenso an den Nippeln herumgezogen.

Und ich habe mehrmals einen Orgasmus bekommen.

Was mir einerseits peinlich war, andererseits aber auch eine Erlösung – indem die Spannung gelöst wurde in der ich mich die ganze Zeit befand.

Während die Typen – wenn ich dabei gestöhnt oder auch geschrienen habe, dass dann immer als Geilheit interpretiert haben – worauf sie dann umso brutaler weitergemacht haben.

Was mir später von der Polzei zum Vorwurf gemacht wurde:
„Ich hätte ja keinen Widerstand geleistet.“
Womit das nach deren Meinung im gegenseitigen Einverhehmen war.
Und mir unterstellt wurde, dass ich gefickt werden wollte.
Und dass ich da erst 15 war, spielle in diesem Fall keine Rolle (da die Täter angeblich Muslime waren.) 

Bauarbeiter haben mich dann frühmorgens dort gefunden, splitternackt, auf auf dem dem auf dem Hof herumstehenden Tisch festgebunden. Und dazu hatte ich eine ½ l Bierflasche nahezu vollständig in der der Fotze zu stecken.

Ich hatte dann die Bauarbeiter gebeten meine Mama anzurufen, die mich dann von dort abgeholt hat. Ich war da immer noch auf dem Tisch festgebunden wo meine Mama eintraf.
Ihr Kommentar: “Du siehst ja bezaubernd aus – und das mit der Flasche steht dir wirklich gut. Sollte man öfers machen.“

Nachdem mich meine Mama losegebunden hat, sind wir erst einmal zu uns nach Hause gefahren, wo ich meiner Mama den ganzen Hergang geschildert habe. Und auch, dass ich da, mehrmals einen Orgasmus dabei hatte. Und Mama hat mir das auch bestätigt. BDSM beruht ja auch darauf. Wenn man splitternackt restlos ausgeliefert ist, dass das geil macht.

Am Nachmittag wollten wir dann eine Anzeige machen. Und was wir da erlebt haben hat uns fassungslos gemacht.

Man hat nach Schilderung des Herganges abgelehnt eine Anzeige aufzunehmen:
Ich hätte das ja selbst provoziert indem ich in der Disco und dann auch auf dem Nachhauseweg nackt gegangen sei. Und außerdem hätte ich da garantiert auch Spaß dabei gehabt. . . Da ich keine Anstalten gemacht habe mich zu wehren.

Wir, haben es dann aufgegeben, über den Rechtsweg vorzugehen.

Nach wie vor spiele ich weiter mit der Band – auch in der Disco – und gehe nun erstrecht nackt. Hin und wieder sehe ich da auch einige von diesen Typen wieder.
Die müssen dermaßen davon beeindruckt sein dass ich denen nicht aus dem Weg und auch weiter nackt gehe, dass die mir gegenüber jetzt ganz zuvorkommend sind.

.

“WAS WÄRE WENN“

Die Polizei die Anzeige aufgenommen und verfolgt hätte. Und es dann sogar zu einer Anklage gekommen wäre?

Grundsätzlich muss man erst einmal zur Kenntnis nehmen, dass seitens unserer Justiz Immigranten und da ins besondere Muslime einen Sonderstatus haben.
Selbst bei schwersten Delikten wie “Ehrenmorde“ gibt es Bewährungsstrafen und bei Vergewaltigungen sind Freisprüche an der Tagesordnung.
Wobei ein solcher Prozess für das Opfer zu einem Spießrutenlauf wird. Indem das Opfer zum Beschuldigten wird.

Aber einmal angenommen es kommt zur Verurteilung des Täters. Was resultiert daraus?

Muslime leben traditionsgemäß in Großfamilien. Zum einen sind sie Kinderreich und bilden über mehrere Generationen eine enge Lebensgemeinschaft / Sippe.
Nun stelle man sich vor, dass aus so einer Sippe ein männliches Familienmitglied wegen einer Ungläubigen “Sau“ in den Knast kommt. Und das noch wegen einem Tatbestand, was gem. deren Kultur rechtens ist. Der Koran geht da sogar noch weiter und verlangt das vergewaltigen von ungläubigen Mädchen und Frauen.
Das Opfer einer derartigen Vergewaltigung hätte also sofort den gesamten Familienklan gegen sich. Denn die Verletzung der Familienehre ist ein Vergehen das nur durch den Tod des Opfers gesühnt werden kann. Das Opfer würde zeitlebens Polizeischutz brauchen oder sollte besser auswandern.

Um Auf meinen Fall Zurückzukommen.
Da waren 12 dieser Typen daran beteiligt, von denen jeder aus einem anderen Klan stammte.
Es ist sehr unwahrscheinlich, dass man alle 12 verurteilt hätte. Was aber notwendig währe um der Gerechtigkeit gerecht zu werden. Und automatisch hätte ich 12 Familienklans gegen mich. Womit mein Leben keinen Pfifferling mehr wert währe.

Ein weiterer Punkt ist die Beweislage, als Voraussetzung für ein Gerichtsverfahren.
Es gibt keine unmittelbaren Zeugen des Herganges, als die Typen die mich auf dem Hof gefickt haben. Es müsste dann einer der beschuldigten als Kronzeuge auftreten. Doch das kann man in diesem Fall wohl vergessen.
Die Bauarbeiter die mich frühmorgens gefunden haben, bestätigen zwar den Vorfall, können aber nichts über den Hergang sagen.
Ebenso gibt es kein medizinisches Gutachten dass die Vergewaltigungen als solche bestätigen. Die Spuren (blauen Flecke an den Titten und die von der Flasche geweitete Fotze, könnte auch auf eine andere Art zustande gekommen sein. Sie geben zumindest keinen Hinweis auf die Täter. Und um kiminaltechnisch nach Spermaspuren und Fingerabdrücke auf der Flasche zu suchen, ist es nicht wert . ICH WÜRDE JA NOCH LEBEN.

Es würde also alles nur auf meiner Aussage einschließlich meiner Identifikation der vermeintlichen Täter beruhen.
Ich glaube nicht, dass ein ordentliches Gericht daraufhin, selbst ohne Immigrantenbonus, eine Verurteilung der Täter vorgenommen hätte.
Im Zweifelsfall zu Gunsten des Angeklagten . . .

Die mir aber auch bei einem Freispruch, anschließend nicht wohl gesonnen sein würden.

Auch wenn sich das jetzt blöd anhören mag, ich denke, dass das situationsbedingt, noch optimal verlaufen ist.
Man muss eine Situation richtig einschätzen können in wieweit es sinnvoll oder auch möglich ist, Widerstand zu leisten ohne sich selbst noch mehr zu gefährden. Man kann ja auch wegrennen, doch von dem Hof währe kein Entkommen für mich möglich gewesen.

Meine Mama und ich können beide Kraf-Maga was ich für die effektivste Art der Selbstverteidigung ansehe. Und unser Trainer hat uns immer eingebläut:
Man muss seinen Gegner mit der ersten Attacke kampfunfähig machen. Zumindest zeitweise um ggf. wegrennen zu können oder um nachzusetzen . . . . um den Gegner zu eliminieren.
Geht diese Attacke schief, hat man ganz schlechte Karten. Man reizt den Gegner nur und wird mit großer Wahrscheinlichkeit dann selbst fertig gemacht.
Man hat also nur einen Versuch. Man muss also auch warten können bis sich eine Situation für eine solche Attacke bietet.

Zwei Typen (auch Muslime), habe ich ja schon mal abgekocht.
Aber gegen 12 solcher Typen hätte ich keine Chance gehabt das zu überleben.
Zumal auch eine Flucht nicht möglich war.
Es war also vollkommen richtig in dieser Situation nicht allzu viel Widerstand zu leisten.

Ganz ohne währe auch blöd gewesen. So haben sie die innere Genugtuung gehabt meinen Widerstand gebrochen zu haben was ihre Aggressivitätsbereitschaft gemindert hat.
Mama hat gesagt: Wie eine widerspenstige Stute die man eingeritten hat. Die wird man hinterher auch anders behandeln.
Und die haben aus ihrer Sicht mich da eingeritten. Indem ich mehrmals einen Orgasmus dabei hatte.

Ganz wichtig war in diesem Zusammenhang mein späteres Veralten.
Ohne Angst vor diesen Typen zu haben, nicht nur weiterhin nackt zu gehen, sondern in der Disco auch weiter mit der Band zu spielen.
Und ich kann mir in der Tat vorstellen, dass das die Typen mehr beeindruckt, als wenn ich denen aus dem Weg gehen würde.

Und noch eine Bemerkung:
Gutaussehende deutsche Männer sind zu 99% schwul.
Und sich von einem Typen ficken zulassen, der einem schon vom Äußeren unsympathisch ist . . . hab ich auch nicht nötig. Da ziehe ich dann Praktiken wie BDSM vor. Bis hin mich elektrisch geil zu machen.
Während diese Machotypen einen nicht unerheblichen Körperkult betreiben.
Also nicht nur gut aussehen – können die auch richtig ficken. Nicht nur kurz mal rammeln und das war es dann. Das gehört zur Wahrheit mit dazu.
Und trotzdem werde ich mich niemals mit diesen Typen einlassen.

.

.
Sabine und Babette

Veröffentlicht 1. September 2017 von sabnsn in Uncategorized

Frage an die AfD . . ?   Leave a comment


.

.

Berlin. Die AfD will sämtliche Binnengrenzen wieder schließen und jede einzelne Ein- und Ausreise überprüfen. „Schengen ist gescheitert“, sagte AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel im Interview

Was packen Sie nach der Bundestagswahl als erstes an?

Weidel: Wir beantragen als erstes einen Untersuchungsausschuss gegen die Bundeskanzlerin, der die Rechtsverletzungen in der Flüchtlingskrise aufklärt. Außerdem bringen wir eine Verfassungsklage gegen Heiko Maas wegen des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes in Gang.

 

Das Interview:

 

Die AfD will die Grenzen schließen. Heißt das raus aus dem Schengen-Vertrag?

Weidel Ja. Schengen ist gescheitert. Die Bedingung für die Öffnung der Binnengrenzen war, dass die Außengrenzen gesichert sind. Sie sehen aber, dass die EU schon 2015 mit der Flüchtlingskrise völlig versagt hat und es auch bis heute nicht in den Griff bekommen hat. Und wenn Europa das nicht schafft, muss es jeder Staat wieder selbst machen.

 

Wollen Sie also wieder Grenzschranken an jedem Übergang?

Weidel Auf jeden Fall. Die Personenströme müssen kontrolliert werden. Der Staat muss anhand von Papieren überprüfen, wer ins Land reinkommt und wer wieder rausgeht.

 

Und Sie denken sogar an Zäune rund um Deutschland?

Weidel Wenn sie eine grüne Grenze absichern wollen, kommen auch Zäune ins Spiel, natürlich. Auch wenn das widersprüchlich klingt: Nur Zäune garantieren Freiheit.

 

Was bedeutet die Forderung nach einem Zuwanderungsziel von Null – Abschaffung des Grundrechts auf Asyl?

Weidel Unser Asylrecht ist veraltet. Die Orientierung am Einzelfall wird einer gigantischen Migration aus dem Nahen Osten und Afrika nicht gerecht. Wir müssen das Asylrecht deshalb nicht abschaffen, aber verändern. Etwa mit einer Obergrenze.

 

Und die Obergrenze ist Null?

Weidel Das hängt von den jeweils aktuellen Kapazitäten ab. Wir können dem Migrationsdruck aus Afrika in Europa nicht gerecht werden. Asylanträge dürfen nur noch mit gültigen Papieren aus Flüchtlingscamps heraus heimatnah oder in Auslandskonsulaten gestellt werden.

 

Anlässlich der tödlichen Vorfälle in Hamburg und Konstanz fordern Sie ein „Rückgaberecht für Islamisten“ – wie soll das aussehen?

Weidel Die als Gefährder eingestuften Personen gehören abgeschoben, und zwar innerhalb von 24 Stunden. Außerdem soll Gefährdern, die bereits eingebürgert sind, die deutsche Staatsbürgerschaft entzogen werden.

 

Und wenn sie in der Konsequenz staatenlos werden? Wohin mit diesen Menschen?

Weidel Da muss man dann bilaterale Abkommen treffen. Die Länder, aus denen sie kommen, müssen sie dann zurücknehmen. Wenn nicht, zwingen wir sie dazu, indem wir Entwicklungs- und Fördergelder streichen.

 

Wenn Sie in den Bundestag einziehen, wo möchten Sie sitzen – ganz rechts?

Weidel Das ist mir relativ egal. Hauptsache ich sitze drin.

 

Es gibt nun die „Ehe für alle“. Werden auch Sie heiraten?

Weidel Für mich ist das eine rein semantische Debatte. Ich sage doch seit langem, dass ich verheiratet sei, obwohl ich in einer eingetragenen Lebensgemeinschaft lebe. Aber die Ehe ist ein Wert und von der Verfassung geschützt. Wenn Sie den mit der „Ehe für alle“ aufweichen, was kommt dann als nächstes. Die Ehe zu dritt, wie in Kolumbien?

 

Gregor Mayntz und Julia Rathcke führten das Interview.

 

.


https://sabnsn.wordpress.com/2017/08/22/wahlen-waehlen-gehen-oder-nicht/
.

.
lG Sabine und Babette

.

Veröffentlicht 23. August 2017 von sabnsn in Uncategorized

Was kommt da noch ?   5 comments

eingestellt von Babette

.

.

.

.

.

.

In keinem zivilisierten Land der Welt wird so zensiert wie in Deutschland.


ISLAM – der friedfertige (G)


https://www.4shared.com/video/ZPJt8vnoei/ISLAM_-_der_Friedfertige__G_.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/ZPJt8vnoei

Frage: Worin besteht die Verletzung der Community-Richtlinien?
Das Video wurde im April 2015 von der ARD hochgeladen, wo extra die Option Download angeboten wird.
Das Video war als „Nicht gelistet“ deklariert.
Das Video wurde ein einziges Mal von mir verlinkt und diente zur Untersetzung eines Beitrages.
Das Video hatte Seitdem ca. 20 Aufrufe.
Offensichtlich liegt hier eine ungerechtfertigte Denunziation polischer Beiträge vor, ohne das von der ARD stammende Video gesehen zu haben?

Alltag in Berlin Google entfernt in nur wenigen Stunden

Schariaanwendung (YBY)


https://www.4shared.com/video/k7V5OljQei/Schriaanwendung_in_Berlin_-_Ne.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/k7V5OljQei

Es wird ungemütlich in Deutschland.
Alle Videos die wir bei Tube habe sind „ungelistet
d. h. sie kann nur der sehen, der den Link dazu hat.

Wieso kann das Video dann einer Melden? Der den Link nie bekommen hat.
Offensichtlich werden in diesem Staat jetzt auch Privatsachen durchschnüffelt und beanstandet. Aber nicht etwa um ´Terroristen zu fangen sondern um Systemkritiker auszuschalten.
Die Überwachung übertrifft alles was ich vom Hörensagen kenne.
Weder zur NS-Zeit noch in der DDR wurden die Menschen so überwach.


.

https://sabnsn.wordpress.com/2015/04/13/8718/


.


glG Babette

Veröffentlicht 13. August 2017 von sabnsn in Politik, Uncategorized

Getaggt mit , , ,