Der Terror kommt mit dem ISLAM über die Welt   2 comments

eingestellt von Babette

Vergewaltigungen, Raub, Mord, Körperverletzungen, ganz zu schweigen von Diffamierungen etc. durch Muslime.
Das gehört nun schon zum Alltag in Deutschland.

Attackiert endlich die, die dafür verantwortlich sind – und die sitzen in Berlin.
Oder schweigt für immer!

Widerstand sieht anders aus als über jeden Einzelfall zu berichten. Der Wetterbericht ändert das Wetter nicht. Er dient nur dazu sich darauf einzustellen!

Und das ist (von wem auch immer . . . ) die gewollte Übernahme des Landes / Europas, durch den ISLAM!

Wenn man das nicht will, muss man die bekämpfen, die das wollen – und nicht die, die dem Islam angehören.

Die Muslime sind nach ihrem Glaubensbekenntnis, dem Kran sogar dazu verpflichtet – zum Dschihad – die Weltherrschaft zu erlangen – Ungläubige zu töten, Frauen und Mädchen anderer Kulturen zu versklaven.

Während in westlich geprägten Kulturen – Religionsfreiheit als höchstes Kriterium im Zuge von Toleranz – gegenüber anderen Kulturen gefordert wird.

Den Islam können wir nicht abschaffen, aber dessen Expansion in unseren Kulturbereich unterbinden.

Das heißt jeden des Landes verweisen – oder gar nicht erst reinlassen – der sich zum ISLAM bekennt. Das gebietet die ganz natürliche Selbsterhaltung einer Nation.


glG Babette

Veröffentlicht 19. September 2018 von sabnsn in Deutschland, Islam

Getaggt mit , , , ,

Abschied von Deutschland   4 comments

Bundeskanzlerin Angela Merkel ignoriert die Zuständigkeit des Innenministers im Fall des Bundesverfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen und möchte nach Informationen  aus Koalitionskreisen den Behördenleiter entlassen. Das kann nach Gesetzeslage aber nur die Zustände Behörde und damit ist Horst Seehofer (CSU), der sich eindeutig für Maaßen’s Verbleiben im Amt ausspricht, zuständig. Die bei den Deutschen umstrittene Bundeskanzlerin schwenkt somit auf die Forderungen der SPD ein, die den Bundesverfassungschef wegen seiner Sichtweise auf ein von Linksextremisten gedrehtes Video, zu einer angeblichen Hetzjagd auf Ausländer in Chemnitz, entlassen will.

Angela Merkels Ansinnen ist höchst fragwürdig und wäre im Falle einer Entlassung Maaßens ohne Zustimmung des Innenministeriums nur über die äußerst umstrittene Richtlinienkompetenz  des Bundeskanzlers möglich. In Art. 65 GG ist zu lesen:

Richtlinienkompetenz: Der Bundeskanzler bestimmt die Richtlinien der Politik und trägt dafür die Verantwortung. Innerhalb dieser Richtlinien leitet jeder Bundesminister seinen Geschäftsbereich selbständig und unter eigener Verantwortung. Bei Meinungsverschiedenheiten zwischen den Bundesministern entscheidet die Bundesregierung. 

Die Bundeskanzlerin möchte mit ihrer Richtlinienkompetenz jetzt Akzente setzen und die Ablösung von Kritikern ihrer Regierungspolitik erreichen. Merkel ist somit der Auffassung, dass  Behördenchef Hans-Georg Maaßen nicht länger tragbar sei, weil er sich in die Tagespolitik eingemischt habe. So bewertet Merkel Maaßen Zweifel an dem Video in den Medien, in der er sich nach Erkenntnissen des Bundesverfassungsschutzes kritisch äußerte, ob es in Chemnitz tatsächlich zu „Hetzjagden“ gegen Flüchtlinge und ausländisch aussehende Mitbürger gekommen sei. Hans-Georg Maaßen hat seine Arbeit gemacht und eine Einschätzung des Videos, bzw. der Situation vor Ort gegeben.

Das die Bundeskanzlerin keine abweichende Beurteilung des umstrittenen Videos duldet und jetzt von ihrer Richtlinienkompetenz Gebrauch machen möchte, ist für viele Juristen kaum nachvollziehbar. Laut Bundesbeamtengesetz gehört der Verfassungsschutzpräsident zu den politischen Beamten und kann zwar  jederzeit und ohne Angabe von Gründen in den einstweiligen Ruhestand versetzt werden, aber das könne nur der Innenminister veranlassen.

Nimmt die Regierungskrise jetzt ihren Lauf?

Unterdessen hat sich auch Ex-BND Chef Georg Schindler eingeschaltet und warnt wie Juristen vor der Abberufung Maaßens. Schindler kritisiert auf schärfste, dass Maaßen für seine Zweifel an dem so wörtlich „Wahrheitsmonopol einiger Medien“ abgestraft werden soll. Merkel würde damit ein „fatales Signal an die Sicherheitsbehörden aussenden, deren Mitarbeiter nicht nur zum großen Teil hinter Maaßens stehen würden, sondern mittlerweile nur noch den Dienst mit der Faust in der Tasche“ verrichten würden, so Schindler.Der ehemalige Chef der Sicherheitsbehörde betont in seiner Kritik auch, dass die Mitarbeiter den Mut Hans-Georg Maaßens bewundern, für seine Meinungsfreiheit einzustehen.

„Wenn jemand etwas belegen muss, dann die (Merkel), die behaupten, dass es Hetzjagden gegeben hat. Bis heute haben die Behörden keine Beweise dafür, dass es Hetzjagden gegeben hat. Das Video ist kein Beleg für Hetzjagden. Das Video ist von einer obskuren Bewegung hochgeladen worden. Und der Titel ,Menschenjagd in Chemnitz‘ – darauf basiert die ganze Berichterstattung.“ (Ex-Chef des Bundes Nachrichtendienst, Gerhard Schindler)

Eberhard Schuett-Wetschky war ein deutscher Politkwissenschaftler, der die Richtlinienkompetenz als einen Fremdkörper in der Parteiendemokratie beurteilte

»Ja, man muss dem Deutschen Volk sagen, dass es den Tod gewählt hat, und dass der Tod des großen und intelligenten Deutschen Volkes der Tod Europas ist und das Unglück der Welt.« Prof. Pierre Chaunu, französischer Historiker


Deutschland als Nation stirbt – jeden Tag ein bisschen mehr!

Deutschland verschwindet. Es wird Zeit, sich von dem Land, so wie wir es kennen, zu verabschieden. Denn zum einen werden die »Biodeutschen« durch sinkende Geburtenraten immer weniger. Zum anderen verändert die weiterhin ungebremste Migration Deutschland grundlegend. Wie konnte es zu dieser Entwicklung kommen und warum kämpft niemand dagegen an? Diese Fragen stellt der Soziologe Jost Bauch in seinem neuen Buch – und liefert Antworten von bestechender Logik.

Die Demografie des Verschwindens

Der Autor belegt faktenreich, wie die anhaltenden Zuwanderungswellen zu einem gigantischen Bevölkerungsaustausch führen. Der Bestand an »Biodeutschen« wird rapide zurückgehen, aber es werden »reservatsfähige« Restbestände existent bleiben, die dann von der neuen internationalisierten Bevölkerung in Freilichtmuseen besichtigt werden können.

Jost Bauch zeigt eindrücklich,

  • wie besessen die herrschende Elite die Politik der De-Nationalisierung bereits betreibt,

  • mit welch perfiden Methoden deutsche Nation »abgeschafft« werden soll,

  • wie schnell die Evolution zu einem despotischen Weltstaat voranschreitet,

  • welche unglaublichen Legitimationsfloskeln zur Zuwanderung und Migration verbreitet werden,

  • wie hoch die Zahl der »Nicht-Biodeutschen« in Wirklichkeit ist.

Er zeigt aber auch, wohin die Multikulti-Gesellschaft führen wird: zu einem nicht konsensfähigen, unregierbaren Nebeneinander von Parallelgesellschaften, bei dem schwere Konflikte zwischen den Ethnien vorprogrammiert sind.

Gleichzeitig räumt er mit moralischen Kampfbegriffen auf, die gegen die Einwanderungsgegner verwendet werden und führt sie ad absurdum. So z.B.: »Fremdenfeindlichkeit«, »menschenverachtend«, »islamophob«, »rechts/links« und »Populismus«.

Bauch plädiert eindringlich für einen Nationalstaat und erläutert faktenreich, warum dieser unverzichtbar ist. Er zeigt zudem eindrucksvoll, was die »deutsche Identität« ausmacht und aus welchen nationalen Besonderheiten sie eigentlich besteht.

.
Es ist später, als Sie glauben!
.

.

.
glG

Veröffentlicht 17. September 2018 von sabnsn in Deutschland, Politik, Uncategorized

Getaggt mit , , , ,

Der feine Unterschied   Leave a comment

.

Sie wollten in einem Park Ausweise kontrollieren: In Chemnitz hat die Polizei mehrere Mitglieder einer selbst ernannten „Bürgerwehr“ festgenommen. Eigentlich eine gute Idee, bei der exorbitant hohen Zahl schwerer Straftaten von Asylbewerbern sollte man meinen.

Sechs von ihnen sitzen aber nun in Haft.
Polizei nimmt Mitglieder von „Bürgerwehr“ fest
Chemnitz. In Chemnitz sind nach einer Demonstration in der Innenstadt 15 Mitglieder einer selbst ernannten Bürgerwehr vorläufig festgenommen worden. Gegen 6 der Männer im Alter zwischen 27 und 33 Jahren wurde Haftbefehl erlassen, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Nach Auskunft der Staatsanwaltschaft wird den Männern Landfriedensbruch vorgeworfen. (dpa)

Der Auftritt von Islamisten als „Scharia-Polizei“ in Wuppertal vor 2 1/2 Jahren war nach Ansicht des dortigen Landgerichts nicht strafbar gewesen. Ein Verstoß gegen das Uniformverbot liege nicht vor, befand das Gericht und lehnte die Eröffnung eines Strafprozesses ab.

Von den handelsüblichen orangenfarbigen Warnwesten mit der Aufschrift „Shariah-Police“ sei keine einschüchternde, militante Wirkung ausgegangen, teilte eine Gerichtssprecherin damals mit. Dies sei laut Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts aber eine Voraussetzung.

Sofortiger Haftbefehl gegen deutsche Männer und Anklagen wegen Landfriedensbruch. Wir sind gespannt, wie schnell die Männer wegen Unverhältnismäßigkeit wieder aus der U-Haft entlassen werden? Das die deutsche Justiz Einheimische bei geringsten Vergehen schwer bestraft, dafür aber Totschläger, Serienvervewaltiger und Mitglieder der organisierten Clan-Kriminalität aus Merkels-Gruselkabinett auf freien Fuss belässt, ist nichts neues mehr. Nicht zu Unrecht sprechen bei deutschen Richtern und Staatsanwälten immer mehr Menschen von Merkels Schergen.

Es ist beängstigend was in Deutschland an Gesinnungsterror momentan abgeht.
#Vorratsdatenspeicherung VDS; #Shariadurchsetzungsgesetz NetzDG; #Bundestrojaner . . .
Political correctness in allen Fassetten dass die Menschen nicht mehr sagen dürfen was sie fühle und denken. Neusprech, Gender, Feminismus / Sexismus . . .

Die letzten Zuckungen eines sterbenden Systems.
Indem man noch Mal alle Register zieht – von: RECHTSEXTREMISMUS bis ANTISIMETISMUS –
Nazikeule, Schuld-Kult, Populismus . . .

Obwohl der größte Feind der Juden der ISLAM ist – wird der gegen den Willen aller Deutschen – von der ROT-GRÜNEN Junta um Merkel in Deutschland gerade eingeführt.
Der im Widerspruch zu allen Werten steht – was unsere Zivilisation ausmacht.

Und man alles und jeden über die Klinge springen lässt, was sich einer Islamisierung unseres Landes widersetzt.
Das letzte Opfer in diesem EXZESS ist Herr Maasen, der sich getraut hat vor LINKEM Extremismus zu warnen. Und ebenso vor Falschmeldungen die LINKEN Quellen entstammen.

Zu dem was jetzt in Deutschland abgeht gibt es Parallelen . . .


.
.

.
glG

Veröffentlicht 17. September 2018 von sabnsn in Deutschland, Politik

Getaggt mit , , , ,

wir werden belogen und betogen . . .   Leave a comment

eingestellt von Babette


https://www.4shared.com/video/b0iNEredee/Wollen_Sie_uns_verprgeln_-_Ali.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/b0iNEredee


https://www.4shared.com/video/P3VPp1u_gm/Merkels_Fachkrfte_vertreiben_e.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/P3VPp1u_gm

.


glG

Veröffentlicht 16. September 2018 von sabnsn in Asylanten, Deutschland, EURABIA, Politik

Getaggt mit , , , ,

. . . und die Deutschen schauen zu   2 comments

eingestellt von Babette

Der tschechische Regierungschef Andrej Babis bleibt weiterhin knallhart bei seiner Ablehnung gegenüber von Wirtschaftsmigranten. (linkssprech Flüchtlinge) Selbst bei sog. „humanitären Härtefällen“, von Massenmedien den Menschen als syrische Kriegswaisen verkaufte Migranten, dürfe es keine Ausnahmen geben, sagte der tschechische Politiker in einem Interview mit der in Prag erscheinenden Tageszeitung «Pravo».
«Warum sollten wir sie aufnehmen? Wir haben auch bei uns Waisenkinder, die wir auf ihr Leben vorbereiten müssen»,beantwortete er die Journalistenfrage nach möglichen Ausnahmefällen, die eine CDU EU-Politikerin angeregt hatte.
Tschechien beweise seine Solidarität auch mit finanzieller und medizinischer Hilfe direkt in Syrien und anderen Krisengebieten, betonte Babis.
Die tschechische Position sei weiterhin eindeutig: «Wir nehmen keinen einzigen Flüchtling auf!», sagte Babis. Nicht minder konsequent müsse aber auch die jetzt die EU sein, denn nur dann könne wir Herr der illegalen Migration werden, forderte der tschechische Regierungschef und forderte zugeleich: «Es ist dafür wichtig, dass Europa ein klares Signal aussendet, dass es zu ist und keine weiteren Migranten und Schiffe mehr hereingelassen werden.»

Schwere Kritik übte Babis auch an den jüngsten Bechüssen für ein EU-Rechtsstaatsverfahren gegen Ungarn und Polen: «Mir gefällt die Vorstellung überhaupt nicht, dass die EU-Kommission gegen Polen oder Ungarn vorgeht. Wer weiß, ob so etwas nicht aufgrund von erlogenen Nachrichten irgendwann auch Tschechien drohen könnte», warnte der Politiker.

Der Innenminister Italiens läuft zur Hochform auf.

Michelle Bachelet, die neue Menschenrechtskommissarin der Vereinten Nationen kündigte an, dass die UNO ein Team nach Italien entsenden will, welches über individuelle Geschichten von Migranten berichten soll, die in Italien Opfer rassistischer Angriffe wurden.
Die Kontroverse hat Innenminister und stellvertretender Ministerpräsident Matteo Salvini am Donnerstag auf die Palme gebracht.

Während Salvini in der südlichen Stadt Bari war, sagte er:

„Die einzigen Rassisten, die ich kenne, sind linke Politiker, die Bari und Italien in ein Flüchtlingslager verwandelt haben“.

Nach einem Treffen im Innenministerium in Rom mit Filippo Grandi, dem höchsten Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen, erklärt er: Sie sind rassistisch gegen das italienische Volk“.

„Wir arbeiten daraufhin, rassistische Probleme zu lösen, wir tun das exakte Gegenteil der Rassismusvorwürfe gegenüber uns und den italienischen Bürgern, welcher von unwissenden Menschen angeprangert wird, die Italien und seine großartigen Leute nicht kennen“, sagte Salvini.

Salvini ist in Italien auf den ersten Platz der populärsten Politiker in Italiens Geschichte aufgestiegen und hat bereits damit begonnen, die 500.000 Migranten abzuschieben, wie er während der Wahl versprach.

Darüber hinaus erwägt Italien sämtliche Zahlungen an die UN einzustellen wenn die UN weiterhin die Souveränität Italiens missachtet.

Die Auswüchse links-grüner Politikdarsteller werden immer absurder. In Berlin sollen Studentinnen nun aus Gründen des mangelnden Wohnraumes ins Asylheim einziehen. Leistet die Regierung damit einen Beitrag zu Massenvergewaltigungen?

Es gibt in Berlin eigentlich im Großen und Ganzen genug Wohnraum. Seitdem Frau Merkel die ganze Welt ins Schlaraffenland BRD eingeladen hat, wird dieser allerdings knapp und vor allem auch immer teurer. Während insbesondere sozial schwache Familien immer mehr Probleme haben, bezahlbaren Wohnraum zu finden – denn die Regierung kümmert sich nicht darum, diesen zu schaffen – gibt es noch eine weitere Gruppe, die massiv unter diesen Zuständen zu leiden hat: Studenten.

Zudem hat Berlin auch immer größere Probleme damit, Illegale unterzubringen. Da man als Invasor in der BRD weder ausgewiesen, noch in den Knast gesteckt wird, sondern erst einmal eine möglichst komfortable Unterkunft zur Verfügung gestellt bekommt, bleiben Deutsche immer öfter auf der Strecke. Um die Problematik gleich mit einem Streich zu erledigen, hat sich der Berliner Senat etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Wohnheime für Studenten und gleichzeitig Asyforderer.

Ganz offenbar geht die rot-rot-grüne Koalition in Berlin davon aus, dass ein Wohnheim für hoch gebildete Menschen dazu beiträgt, dass diese gegenseitig von ihren Spezialkenntnissen profitieren können – schließlich befinden sich unter den Zuwanderern laut links-grüner Doktrin beinahe ausnahmslos Raketenwissenschaftler, Ärzte oder Ingenieure. Da könnten sich die Deutschen Studenten doch super Nachhilfeunterricht holen. Doch leider spielen sich derartige Szenen allenfalls in den genderverseuchten Gehirnen links-grüner Gutmenschen ab, während die Realität deutlich anders aussieht.

Wie viele deutsche Studentinnen gerne mit eine ganzen Horde an testosterongesteuerten arabischen und afrikanischen Männern in einer Unterkunft wohnen wollen, wird sich noch zeigen. Um die sogenannte Integration voranzutreiben, will der Senat sein Projekt aber groß aufziehen. Es ist davon auszugehen, dass Studentinnen gezielt angesprochen werden, damit sie in dieses außerordentlich fragwürdige Wohnprojekt einziehen. Der Senat will das ganze Schauspiel möglichst breit gefächert medial ausschlachten – wirklich abscheulich!

Man muss sich ernsthaft fragen, ob den BRD-Politbonzen die zahlreichen Übergriffe auf deutsche Frauen und Mädchen – teils sogar in Asylheimen –  durch Merkels Facharbeiter nicht schon ausreichen, als dass man seitens der Regierung dieser abartigen Entwicklung nun auch noch aktiv Vorschub leisten müsste. Denn nichts anderes ist das Zusammenpferchen von deutschen Studentinnen mit triebgesteuerten Sextouristen aus aller Herren Länder. Aktive Beihilfe zur Vergewaltigung von Seiten des Berliner Senats – alle Achtung!



Ich möchte niemanden zu Nahe treten,
aber Videos  von Demos – von über einer Stunde Länge und noch dazu unkommentiert, d. h. ohne einen Extrakt davon herausgezogen, schaut sich keiner am PC an. Ich jedenfalls nicht. Die Zeit habe ich nicht. Und wenn man es dennoch tut, ärgert man sich hinterher, weil dabei nichts Neues herausgekommen ist. ALLES SEIT LANGEM BEKANNT.

Das ist ja das Dilemma derer, die sich als Patrioten sehen – wenn sie sich so etwas vom Sofa aus ansehen.

Widerstand sieht anders aus!

Man muss was tun!

Und man muss es dort tun, wo ihn die Verantwortlichen spüren. Die sich hinter Panzerglas und Bodyguards vor dem Volk sicher wägen.

In Berlin:
Den Reichstag belagern oder besetzen.
Das Kanzleramt.
Bellevue . . .
Die Volksverräter aus ihren Palästen jagen – statt in der Provinz brav spazieren zu gehen.

„Friede den Hütten – Krieg den Palästen!“
Je friedfertiger ein Protest ist, umso wirkungsloser ist er auch!
Das ist eine Feststellung keine Handlungsanweisung. Das beste Beispiel ist PEGIDA. Wie lange gehen die nun schon jeden montagabend spazieren? EFFIZINZ = weniger als NULL

Die LINKEN machen es den Rechten vor, wie man mit dem Gegner umgeht.
Warum machen das die RECHTEN nicht ebenso mit dem ganzen linksversifften Pack,

Intendanten, Redakteure, Journalisten, Richter, Leiter von Behörden und Institutionen (Gewerkschaften),
dazu der ganze Klerus, Bischöfe, Kardinäle, Priester. Und natürlich die Front Männer und Frauen der Altparteien einschleißlich dem Mob um sie herum.

Es ist eine ganze Menge was weg muss, wenn am Ende was NEUE entstehen soll.

.
„Merkel muss weg“ reicht da nicht!
.

Was die Sprechchöre lautstark auf (RECHTEN) Demos verlangen.
Selbst wenn Merkel abdanken oder ins Exil gehen sollte . . .  – was soll danach sein ? ? ?
Es könnte ja alles auch noch viel schlimmer werden wenn der Islam das Land übernimmt. Oder die LINKEN.
Das Ergebnis ist dann das Selbe.


https://www.4shared.com/video/s7-g-djUee/unser-aller-ende_xvid_001.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/s7-g-djUee


https://www.4shared.com/video/yzq5WRLQda/unsere-heimat-nationalhymne-fu.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/yzq5WRLQda

.


glG Babette

Veröffentlicht 15. September 2018 von sabnsn in Deutschland, EURABIA, Flüchtlinge, Politik, Uncategorized

Getaggt mit , , ,

nackte Mädchen – Fliegerstaffel   1 comment

eingestellt von Babette

kleines Mädchen fliegt solo . . . (B)


https://www.4shared.com/video/ssDrncppee/kleines_Mdchen_fliegt_solo__B_.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/ssDrncppee


glG Betti

Veröffentlicht 14. September 2018 von sabnsn in Deutschland, Technik, Unterhaltung, Zurschaustellung

Getaggt mit , , ,

„Die einzigen Rassisten, die ich kenne, sind linke Politiker“   1 comment


.
Der Innenminister Italiens läuft zur Hochform auf.
.

Michelle Bachelet, die neue Menschenrechtskommissarin der Vereinten Nationen kündigte an, dass die UNO ein Team nach Italien entsenden will, welches über individuelle Geschichten von Migranten berichten soll, die in Italien Opfer rassistischer Angriffe wurden.
Die Kontroverse hat Innenminister und stellvertretender Ministerpräsident Matteo Salvini am Donnerstag auf die Palme gebracht.

Während Salvini in der südlichen Stadt Bari war, sagte er:

„Die einzigen Rassisten, die ich kenne, sind linke Politiker, die Bari und Italien in ein Flüchtlingslager verwandelt haben“.

Nach einem Treffen im Innenministerium in Rom mit Filippo Grandi, dem höchsten Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen, erklärt er: Sie sind rassistisch gegen das italienische Volk“.

„Wir arbeiten daraufhin, rassistische Probleme zu lösen, wir tun das exakte Gegenteil der Rassismusvorwürfe gegenüber uns und den italienischen Bürgern, welcher von unwissenden Menschen angeprangert wird, die Italien und seine großartigen Leute nicht kennen“, sagte Salvini.

Salvini ist in Italien auf den ersten Platz der populärsten Politiker in Italiens Geschichte aufgestiegen und hat bereits damit begonnen, die 500.000 Migranten abzuschieben, wie er während der Wahl versprach.

Darüber hinaus erwägt Italien sämtliche Zahlungen an die UN einzustellen wenn die UN weiterhin die Souveränität Italiens missachtet.


.
.
glG

Veröffentlicht 14. September 2018 von sabnsn in Deutschland, EURABIA, Islam

Getaggt mit , , , , ,