Archiv für das Schlagwort ‘Deutschland

ist Deutschland noch zu retten – und wer solls machen – und wie . . .   1 comment

Eingestellt von Babette

Ist Deutschland noch zu Retten 1v4 (Y)


https://www.4shared.com/video/EE3eKNr4ee/Ist_Deutschland_noch_zu_Retten.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/EE3eKNr4ee

Ist Deutschland noch zu Retten 2v4 (Y)


https://www.4shared.com/video/Ti-RfuRafi/Ist_Deutschland_noch_zu_Retten.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/Ti-RfuRafi

Ist Deutschland noch zu Retten 3v4 (Y)


https://www.4shared.com/video/v6rOWBA7da/Ist_Deutschland_noch_zu_Retten.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/v6rOWBA7da

Ist Deutschland noch zu Retten 4v4 (Y)


https://www.4shared.com/video/Se3NW9iBee/Ist_Deutschland_noch_zu_Retten.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/Se3NW9iBee

Ein guter Vortrag, aber wer soll das machen und wie? Dazu wird nichts gesagt.

Ein Putsch, ein Bürgerkrieg, eine Revolution?
Von diesem Volk wird ebenso wenig eine Revolution ausgehen, wie von einer Kuhherde in Oberammergau.

Man kann ein Volk in wenigen Jahrzehnten total verblöden.
Um dagegen ein selbstbewusstes gebildetes Volk entstehen zu lassen (Wie es dazu notwendig wäre) bedarf Generationen. Zeit die wir nicht haben, in Anbetracht der Bedrohungen, sowohl von innen als auch von außen.

Außerdem leben wir nicht alleine auf der Welt.
Wir sind in vielfältiger Weise in eine Gemeinschaft eingebunden UNO, EU, NATO, das Weltfinanzsystem. Dazu unterhalten wir eine Vielzahl von Vereinbarungen / Verträgen mit anderen Staaten . . .
Die nicht tatenlos zusehen werden, wenn Deutschland da ausscheren sollte.
Wozu es genügend Beispiele gibt. Durch direkte Einmischung durch Krieg, oder Subversiv (Soros, CIA etv.).

Um Souverän zu werden bedarf es der Zustimmung derer die über uns wachen.
Bilderberger, Wallstreet, City of London. Kurzum, das jüdische Großkapital.
Deren Ansinnen ist es eine Neue Weltordnung zu schaffen, eine Welt ohne nationale Staaten. Und ohne die weiße Rasse.

Die Flutung Europas mit Millionen von Individuen aus einer anderen Kultur ist dabei nur Mitte zum Zweck um die europäische Stammbevölkerung auszurotten. Auf dass dann  alle Menschen Bastarde sind, mit einem niedrigen Intellekt und ohne Bindung an eine nationale Kultur. Intelligent genug um als Sklave zu arbeiten und zu blöd um zu begreifen.

Das Ganze wird vom “KULTURMARXISMUS“ getragen – Die große Gleichmache.
Alle Unterschiede beseitigen zu wollen – und damit genau das, was Vielfalt ausmacht.
Das Paradoxon der Linken.

Je größer ein Konstrukt angelegt ist, umso geringer ist die Einflussnahme des einzelnen Individuums.

Eine nationale Regierung könnte man (zumindest theoretisch) über Wahlen noch abstrafen. Während das bei einem EU-Beschluss schon unmöglich ist.
Selbst wenn theoretisch alle deutschen EU-Parlamentarier in einer Sache gleich stimmen würden, würden wir auf Grund der Mehrheitsverhältnisse im EU-Parlament überstimmt werden.
Und noch extremer ist das im UNO-Rahmen. Versuche mal als Bürger eine UN-Resolution zu verhindern oder einzubringen. Das kommt dort nicht mal beim Pförtner an.

EURABIA oder auch EUARFIA ist nicht mehr zu verhindern! Und um als Märtyrer zu sterben hab ich auch keine Lust:

Warum wird die Kluft zwischen denen, die sich wehren und denen, die ihre Toleranz zelebrieren und ihre Moralvorstellung für die einzig Wahre halten, bewusst vertieft?

Warum wird der Hass aufeinander gezielt geschürt?

Meine Überzeugung: Damit wird bereits jetzt die spätere Massen-Konvertierung zum Islam vorbereitet.
Es wird eine künstliche Argumentationslinie aufgebaut, die es den linken Migrations- und Islambefürwortern später einfacher macht, zum Islam überzutreten. Als Zeichen der SOLIDARITÄT. Natürlich.

Und eins steht jetzt schon fest:
Die deutschen, linken Konvertiten werden die schlimmsten, die grausamsten sein.

Konvertiten neigen immer zum Extremismus. Sie müssen sich ja schließlich vor dem Islam, innerhalb ihrer neuen Gemeinschaft beweisen. Sie müssen zeigen, dass sie “gute” und würdige Neu-Moslems sind.
Sie kennen die Menschen, die offen aufbegehrt haben. Und indem sie zum Islam, also auf die Seite des Stärkeren konvertieren, haben sie die Legitimation, noch härter, brutaler und ja, auch tödlicher gegen die vorzugehen, die sich ihnen in den Weg stellen.

Darauf müssen wir gefasst sein.

 

Um sich dem zu entziehen wird man wohl auswandern müssen. Nur wohin?

Vermutlich nach Asien – China z. B.
Länder die ihre Identität bewahrt und den Islam niedergehalten haben.

2014 hat meine Mama eine Wohnung in Shanghai gekauft. Eigentlich für mich, weil ich dort Sprachen, Hauptfach chinesisch, studieren wollte – und auch schon einen Studienplatz in Shanghai hatte. Das hat sich zerschlagen.

Die Wohnung behalten wir aber trotzdem für den Fall aller Fälle, wenn man aus Deutschland schnell weg muss um seine Haut zu retten. Man kann nur hoffen dass man dann noch wegkommt – bevor es in Deutschland Konzentrationslager für Andersdenkende gibt, so wie das die EU gem. ECTR vorgesehen hat. Oder aber der ISLAM das Land übernimmt mit allen Folgen für die Ungläubigen und dann das Gemetzel der LINKEN Konvertiten beginnt.

.

Das Video stammt aus dem Jahr 2016 – ECTR ist inzwischen Realität.


https://www.4shared.com/video/SvoNnotIfi/ECTR_die_perverseste_aler_EU-P.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/SvoNnotIfi

 

Der politisch erzwungene Kulturwandel, inkl. seiner widerwärtigen Werteverschiebung findet in den obersten westeuropäischen Gerichtshöfen seine folgsamen Mitläufer 

Während der islamische Schlachtruf “allahu akbar“ (Sieg Heil) heute regelmässig in unseren Strassen ertönt und kulturinkompatible Invasoren, auf neudeutsch “Flüchtlinge“, die Europäer auf eine islamische Zukunft vorbereiten, so bereiten die Schergen krimineller Politiker in der Justiz, die rechtlichen Schritte vor.

.


glG Babette

Veröffentlicht 3. Mai 2018 von sabnsn in Deutschland, EURABIA, NWO, Uncategorized

Getaggt mit , , ,

Über Deutsche wird das Grauen kommen . . .   Leave a comment

Bis zum Alter von etwa 40 Jahren sind die Deutschen schon in der Minderheit. Nur bei den über 40-Jährigen bilden sie noch die Mehrheit. In spätestens 30 Jahren werden die Deutschen  die absolute Minderheit im eigenen Land sein. und hier nichts mehr zu sagen haben.

Das Ganze ist ein Genozid an der deutschen Ur-Bevölkerung per Bevölkerungsaustausch. Geplant, organisiert und durchgeführt von der deutschen Regierung.

Das oben abgebildete Diagramm stellt die Ergebnisse des Mikrozensus‘ für das Jahr 2016 dar.

Man achte auf die Feinheiten.

Darin werden Deutsche nun mehr als „Personen ohne Migrationshintergrund“ bezeichnet und stehen gleichauf neben „Personen mit Migrationshintergrund“. Damit sind sie sprachformell gleichrangig mit den Migrantenbestandteilen der Bevölkerung. Umgangssprachlich verfestigt sich diese Gleichstellung seit einiger Zeit mit den Begriffen „Neu-Hinzugekommene“ und „Die schon länger hier sind“. Das betont ebenso die Gleichwertigkeit. Bis vor kurzem hätte die Beschriftung des Diagramms vom Statistischen Bundesamt gelautet: „Deutsche“, „Ausländer“ und „gesamt“.

Ein brillanter Essay von Akif Pirincci über das Grauen, das Deutsche erwartet: Nämlich das Grauen, ihren eigenen Untergang miterleben zu müssen. Ein absolutes Lese-Muss!

Akif Pirinçci: Ins Grauen

Sehen Sie das Diagramm da oben? Es stellt das Grauen dar, welches sich über uns schon innerhalb der kommenden 10 Jahre senken wird.

Ein Detail daran beweist es. Doch bevor ich darauf zu sprechen komme, ein kleiner Ausflug zum Ursprung dieser verhängnisvollen Entwicklung.

Der hängt mit der Gleichheit bzw. Gleichwertigkeit aller Menschen zusammen, die anzuerkennen in der westlich zivilisierten Welt als selbstverständlich gilt.

Mag sein, daß die Behauptung von der Gleichheit aller Menschen inzwischen etwas aus der Mode gekommen ist und angestaubt wirkt. Denn selbst der grün-links Versiffteste und Multikultigste bestreitet heutzutage kaum mehr, daß Menschen von Natur aus verschieden sind. Es gibt dumme und schlaue, fleißige und faule und friedfertige und aggressive Menschen. Und so weiter und so fort. Die Behauptung, alle Menschen seien gleich, ist somit das Allerletzte, womit sich die Flutung Europas, speziell Deutschlands mit Moslems und Afros rechtfertigen ließe.

Im Gegenteil, gerade Vertreter der Migrationsindustrie beharren darauf, daß die „Zuwanderer“ sich zwar mit den Einheimischen auf einen gemeinsamen Nenner einigen sollten – hierbei gelten die deutsche Verfassung und das Grundgesetz als die Klassiker -, aber ihre Andersartigkeit zugunsten einer wie auch immer gearteten deutschen Leitkultur nicht ablegen müßten. Siehe der sich immer mehr ausbreitende islamische Lebenswandel in unserem Land.

Aber wie sieht es mit der Gleichwertigkeit aller Menschen aus?

Nun, das kommt drauf an und bedarf der Erklärung. Wenn ein Kind in Afrika oder im Nahen Osten das Licht der Welt erblickt, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, daß es im Laufe seines jungen Lebens unter Unterernährung leiden, geschlagen, vergewaltigt, verstümmelt, gefoltert, durch eine Granate zerfetzt oder erschossen wird oder einfach verhungert. Aus der Perspektive derjenigen, die es in eine solche Lage bringen, ist sein Leben wertlos. Von Gleichwertigkeit des Menschen keine Spur. Wenn jedoch dasselbe Kind hier bei uns geboren ist, besitzt sein Leben den gleichen Wert wie das aller Kinder im Lande, egal ob deutsch oder nicht-deutsch.

Man sieht, die Gleichwertigkeit des Menschen ist keineswegs eine feststehende Naturkonstante, sondern hängt davon ab, ob Menschen anderen Menschen eine Gleichwertigkeit zugestehen wollen oder nicht.

In unserer Gesellschaft führt dieses Zugeständnis dazu, daß auch Menschen, die aus was für Gründen auch immer für ihren eigenen Lebensunterhalt nicht aufkommen können oder wollen, durch den Staat mit elementaren Dingen wie einer Wohnung, Geld für regelmäßiges Essen oder Kleidung, Mobiliar usw. versorgt werden bzw. damit auf einem gar nicht mal auf beschämend niedrigem Niveau gleichwertig mit alle anderen Menschen leben können. Diese Menschen haben auch nicht weniger Rechte als jene, die sich selber versorgen. Schon gar nicht müssen sie deshalb ihrer Religion abschwören, ihre Weltanschauung ändern oder ihr So-Sein aufgeben.

Das alles ist jedoch nur möglich, weil die arbeitende Bevölkerung, konkret die Netto-Steuerzahler den Gedanken der Gleichwertigkeit aller Menschen verinnerlicht haben, ihn gutheißen und nichts dagegen haben, daß man ihnen einen Teil ihres erarbeiteten Lohns für diesen Zweck wegnimmt.

Heißt, die Gleichwertigkeit eines jeden Menschen wird hierzulande in Wahrheit nicht durch einen zivilisatorischen Quantensprung oder eine abstrakte hehre Idee gewährleistet, sondern durch etwas sehr Archaisches, nämlich durch Geldverdienen und Steuern entrichten.

Wäre dies nicht der Fall, würde ein Großteil der hier lebenden Menschen ihrer Gleichwertigkeit augenblicklich verlustig gehen, egal welche hübsche Philosophien darüber erdacht worden sind. Die GdM kann sich also in einer Gesellschaft nur bei Androhung von Strafe und jede Menge Steuergeld manifestieren. Bleiben diese aus, ist sie nicht existent.

Kehren wieder zum abgebildeten Diagramm zurück, das die Ergebnisse des Mikrozensus‘ für das Jahr 2016 darstellt. Man achte auf die Feinheiten.

Darin werden Deutsche nun mehr als „Personen ohne Migrationshintergrund“ bezeichnet und stehen gleichauf neben „Personen mit Migrationshintergrund“. Damit sind sie sprachformell gleichrangig mit den Migrantenbestandteilen der Bevölkerung.

Umgangssprachlich verfestigt sich diese Gleichstellung seit einiger Zeit mit den Begriffen „Neu-Hinzugekommene“ und „Die schon länger hier sind“. Das betont ebenso die Gleichwertigkeit. Bis vor kurzem hätte die Beschriftung des Diagramms vom Statistischen Bundesamt gelautet: „Deutsche“, „Ausländer“ und „gesamt“.

Der zweite interessante Punkt betrifft die Kohorten der 30- bis 60-Jährigen.

Darin ist der Ausländeranteil der Bevölkerung vergleichsweise noch gering. Doch ausgerechnet aus diesen Jahrgängen rekrutiert sich der Netto-Steuerzahler, also derjenige, der dem Staat von seinem Lohn mehr abgibt als daß er von ihm an Leistungen erhält.

Der Netto-Steuerzahler ist jedoch zu 95 Prozent ein Bio-Deutscher (es spielt keine Rolle, ob seine Vorfahren aus Polen, Frankreich oder der Tschechoslowakei stammen). Selbstverständlich gibt es auch unter den Ausländern und den Paß-Deutschen Netto-Steuerzahler, doch ist ihre Anzahl sehr gering. Tatsache ist, daß der überwältigende Anteil der Steuern, die für den Zahler ein schmerzliches Minus bedeuten, weil er diese durch Transferleistungen, Infrastruktur, soziale Dienste usw. des Staates nicht kompensieren kann, ein Bio-Deutscher ist.

Das hängt damit zusammen, daß Deutschland seinen Reichtum fast ausschließlich dem Wissen verdankt, das bei jeder Generation durch Schule, Ausbildung oder ein Studium jedes Mal neu erlernt werden muß.

Die Geschwätzwissenschaften schließen wir in diesem Zusammenhang aus, da deren Absolventen mangels Nachfrage aus der Wirtschaft fast zur Gänze in staatlichen oder quasi-staatlichen Stellen unterkommen müssen, also ebenso von Steuergeldern finanziert werden.

Das Erlernen des mehrwertschaffenden Wissens korrespondiert jedoch unmittelbar mit dem Intelligenzquotienten eines Menschen und gleich danach mit dessen Disziplin und Durchhaltevermögen.

Der Typus, der diese Parameter in idealerweise in sich vereinigt, ist der weiße bzw. europäische Mensch, mit Ausreißern von Juden, die sogar noch intelligenter sind, und von einigen asiatischen Populationen, wobei bei den Letzteren ein sehr krasser Mangel an Kreativität zu verzeichnen ist.

Mit einem Wort: Deutschland ist deshalb ein so wirtschaftlich erfolgreiches und stabiles Land, weil es noch mehrheitlich von Deutschen bewohnt ist.

Und Syrien oder Afghanistan sehen deshalb so aus, wie sie aussehen, weil sie mehrheitlich von Syrern und Afghanen bewohnt werden.

Es existieren nicht wenige Tabellen über den durchschnittlichen IQ von Ethnien, Völkern und Nationen. Hier ist eine davon:

Kamerun 64, Chad 68, Somalia 68, Niger 69, Äthiopien 69, Botswana 70, Sudan 71, Mali 74, Ägypten 81, Algerien 83, Libyen 83, Oman 83, Syrien 83, Marokko 84, Nigeria 84, Afghanistan 84, Pakistan 84, Iran 84, Saudi Arabien 84, Yemen 85, Irak 87 usw.

Ach, den bedeutenden Vergleich dazu hätte ich beinahe vergessen: Deutschland 105 (allerdings nur bei der autochthonen Bevölkerung; die Migranten, die hier geboren und aufgewachsen sind, besitzen im Durchschnitt den gleichen IQ-Wert wie ihre Landsleute in den Herkunftsländern.)

Die Untersuchungsmethoden zu diesen Tabellen sind unterschiedlich, so daß die Werte von Tabelle zu Tabelle um einige Punkte voneinander nach oben oder nach unten abweichen können. Das bedeutet, in einer anderen Tabelle, als in der von mir bevorzugten, könnte für den landesüblichen IQ-Durchschnitt z. B. von Irak anstatt 87, sagen wir mal, auch 90 IQ-Punkte stehen. Die Differenz zum deutschen Durchschnitt ändert sich dadurch jedoch nicht und verhält sich ebenfalls proportional. Im letzteren Falle wäre der deutsche Durchschnitts-IQ dann 108. Weitere Tabellen hier und hier und hier.

Nach Deutschland kommen jährlich neben europäischen Zuwanderern hauptsächlich und in Bataillonstärke Menschen aus Ländern, deren Bevölkerungen einen katastrophal niedrigen Durchschnitts-IQ besitzen.

Natürlich können sich unter diesen Massen auch Genies und Cleverle verbergen. Doch sinkt die Wahrscheinlichkeit dafür mit der übergroßen Zahl der unterdurchschnittlich Intelligenten (im Vergleich zu Weißen).

Es ist völlig sinnlos, in Erdteilen und Ländern mit niedrigem Durchschnitts-IQ auf einen Frieden, eine Ordnung nach westlichem Maßstab und auf einen Empathie-Standard wie hierzulande zu hoffen.

Dumme Menschen neigen

  • zu Irrationalität,

  • zum Aberglauben,

  • und zu einer destruktiven Wahrnehmung des jeweils anderen Geschlechts.

  • Zudem sind sie gewaltaffin,

  • zu diffizilen kulturellen und technischen Höchstleistungen nicht fähig

  • und kinderleicht durch Intelligentere manipulierbar.

Ebenso ist es grundfalsch, irgendeine geopolitische Schuld für den Chaos und das immerwährende Leid in diesen Gebieten im ach so bösen Westen, Rußland oder bei den Aliens zu suchen.

Der wahre Grund für ihre Hölle ist halt die dort vorherrschende menschliche Natur, die aus einem niedrigen Durchschnitts-IQ resultiert.

Das Argument, daß wir vor Jahrhunderten und Jahrtausenden auch einmal ebenso minderintelligent, gottesfürchtig, ja, steinzeitlich waren, sticht nicht. Denn damals betraf dieser Umstand die ganze Welt, und, das ist der springende Punkt, die Menschen jener Zeit besaßen nicht die technische Hyperkommunikation wie die heutigen, um zu erfahren, wie es in erfolgreichen und „besseren“ Ländern und Gegenden zugeht.

Doch Moslems und Afros in der Jetztzeit, die über Fernsehen, Internet oder gleich vor Ort, wenn sie hier bei uns leben, genauestens darüber informiert sind, daß die „Ungläubigen“ mit ihrer freiheitlichen, meist atheistischen und nicht zu vergessen fleißigen Lebensweise die Gewinner ihres Schicksals sind, und trotzdem an ihren rückschrittlichen Sitten und Gebräuchen und an ihrem in jeder Hinsicht destruktiven Aberglauben festhalten, sind einfach irrational und nicht lernfähig. Ihnen ist nicht mehr zu helfen.

Zudem kommt insbesondere in muslimischen Ländern ein oft übersehenes Problem hinzu, nämlich das der unverheiratbaren jungen Männer.

Obwohl die Frau dort nicht viel wert ist, erlangt sie in einer einzige Phase ihres Lebens enorm an Wert – als junge Frau. Allerdings nicht für sich, sondern für ihre Familie oder ihrem Clan, welche für sie eine „gute Partie“ aussuchen. Da die meisten jungen Männer jedoch wegen des Geburtenüberschuß´ und aus den oben genannten Gründen weder eine Ausbildung noch einen Job noch materielle Ressourcen besitzen und zudem freier Sex verboten ist, kulmuniert das Ganze entweder in irrationalen kriegerischen Auseinandersetzungen (vordergründig als Religionsgedöns getarnt) oder in einer abenteuerlichen Komme-was-wolle-Migration gen Westen.

Es ist nur eine Spekulation von mir, doch glaube ich felsenfest daran, daß Dreiviertel der männlichen Flüchtilanten bei uns unverheiratet sind und, bevor sie hier hinkamen, kein einziges Mal Sex in ihrem Leben hatten.

Ausnahme: die Afros. Das Problem verschwindet dadurch jedoch nicht, sondern wird nur in unsere Gesellschaft hineingetragen.

Noch vor 2015, also vor der Flut, kam in Deutschland in der Altersklasse zwischen 25 und 30 auf zwei männliche Single ein weiblicher Single.

Die Ursache hierfür liegt im Geburtenrückgang der letzten Dekaden hierzulande. Der Pool an (deutschen) Frauen im sexuell attraktiven Alter ist einfach zu klein und wird immer kleiner, weil in diesen nicht nur gleichaltrige Männer hineingreifen, sondern auch ältere Männer mit mehr Ressourcen, aber vor allem muslimische Männer, die wiederum ihre eigenen jungen Frauen aus islam-kulturellen Gründen nicht herausrücken.

Ich gehe davon aus, daß infolge der Invasion in der Altersklasse zwischen 15 und 30 mittlerweile auf eine (deutsche) Frau drei Männer kommen.

Dazu paßt, daß Sex-Forscher eine repräsentative Befragung von deutschen Männern (N = 1.095) im Alter von 18 bis 93 Jahren von 2016 mit einer Befragung aus dem Jahr 2005 (N = 1.106 Männer) in der gleichen Altersspanne verglichen und einen interessanten Generationseffekt herausfanden.

Insgesamt konstatierten sie einen beträchtlichen Rückgang der sexuell aktiven Männer um 9 % über einen Zeitraum von 11 Jahren. Die Ergebnisse enthüllen den Fakt des immer schneller abnehmenden Geschlechtsverkehrs bei jungen deutschen Männern (Millennials) im Vergleich zu früheren Generationen. Es sind einfach zu wenige junge Frauen vorhanden.

Der Verlierer dieses bösen Spiels ist eindeutig der deutsche junge Mann, der in ein paar Jahren ein bindungs- und geschlechtsloses Leben führen wird, wenn er es nicht schon heute tut.

Allerdings wird er sich indirekt dafür rächen – ohne sich dessen bewußt zu sein. Schon heute geht die Anzahl der Netto-Steuerzahler unaufhaltsam zurück. Der Großteil der „sprudelnden Steuereinnahmen“ verlagert sich immer mehr auf ein undurchsichtiges Reich aus Geldpolitik der EU, die Zinsen praktisch abgeschafft hat, so daß der Staat keine Zinsen für seine Schulden bedienen muß, Steuererhöhungen für spezielle Klientel (Grunderwerbsteuer, Grundbesitzabgaben usw.), aus Märchensteuern (Mehrwertsteuer und Ähnliches) und versteckten Steuern auf Waren und Finanzprodukte.

Die Hauptsteuersäule ist zurzeit weiterhin der Netto-Steuerzahler, der sich beim genaueren Hinsehen jedoch mehrheitlich als ein deutscher Mann entpuppt.

Es ist ausgeschlossen, daß ein junger oder mittelalter Mann Herausragendes oder über Gebühr Anstrengendes wird leisten wollen, wenn er mit der Aussicht konfrontiert wird, daß er dadurch auch keine Partnerin oder profan gesagt Sex bekommen wird bzw. dafür in die Rolle eines Luxusfreiers schlüpfen muß, der sein ganzes Geld für ein wenig Zärtlichkeit verschwendet.

Und damit komme ich zu dem angekündigten wahren Grauen, das ich im Titel dieses Textes angekündigt habe.

Neun Zehntel der „Tanne“ ist nämlich gar nicht so brisant, sondern die Altersklasse der Null- bis Zehnjährigen. Deshalb hebe ich sie hier noch mal hervor:

Der Frosch wird gekocht, indem die Temperatur sehr langsam angehoben wird. Für solche begrifflichen Feinheiten fehlt vielen Menschen der Sensor.

Katastrophal ist die Feststellung, daß wir bereits 2016 unter den bis zu Zehnjährigen eine absolute Mehrheit der „Personen mit Migrationshintergrund“, also im Klartext Ausländer hatten.

In zehn Jahren werden diese Personen die bis zu Zwanzigjährigen sein, während unter den bis zu Zehnjährigen die Migranten zirka eine Zweidrittelmehrheit besitzen werden.

Bitte bedenken, daß vorwiegend nur die bis zu Fünfunddreißigjährigen Kinder bekommen. Danach dünnt es sich stark aus.

Will man Deutschlands Zukunft ablesen, dann kann das Diagramm bei den Fünfunddreißigjährigen abgeschnitten werden.

In spätestens 15 Jahren werden laut dieses Diagramms Migranten die absolute Mehrheit unter den bis zu Fünfunddreißigjährigen haben. Damit steht Deutschlands Untergang unabwendbar fest.

Der Zeitraum bis zum Untergang wird aber nicht 25 Jahre betragen, also bis die heute zehnjährigen Migranten 35 Jahre alt geworden sind und zwei bis drei Kinder pro Frauenleben haben (bei Arabern und Afros mehr).

Aufgrund der Unbezahlbarkeit der Transferleistungen an Migranten, die alle einen Anspruch auf staatliche Vollversorgung haben und bereits heute als Arbeitsloser, Flüchtilanten oder einfach als in Deutschland lebender Sozialhilfeempfänger astronomische Summen verschlingen, wird der Zusammenbruch in weniger als 15 Jahren anstehen. Vermutlich wird es sogar weit schneller geschehen. Danach sind Hab und Gut, also Immobilien und Wertpapiere in Europa, insbesondere jedoch in Deutschland fast nichts mehr wert, weil durch die Ausdünnung des Netto-Steuerzahlers darauf Steuern in Horrordimension erhoben werden müssen. Soweit erkennbar stehen wir heute an derselben Stelle wie 1933 oder dort wo China stand, bevor die Große Kulturrevolution kam.

Gegen derartiges Schwarzsehen argumentiert die Regierung, im stärkeren Maße jedoch die Migranten- und Asyllobby auf zweierlei Weise.

1. Argument: Integration bzw. Assimilation.

Bedeutet, die Migranten bzw. die Moslems werden schon bald wie Deutsche sein. Man muß ihnen nur gut zureden, sie in Sprach- und Anpassungskurse, ab und zu mal auch in den Knast schicken und an ihre Vernunft appellieren, bitte, bitte so wie wir zu werden.

Ist das realistisch? Wohl kaum.

Die bisherigen Erfahrungen der letzten 30 bis 40 Jahre lehren, daß jene Ausländer, die Deutschland anlockt, ihre Wurzeln mehrheitlich nicht kappen und ihrer Ursprungsidentität und deren Gepflogenheiten über Generationen hinweg die Treue halten. Beispielhaft sind hier die Türken zu nennen, deren jüngste und hier geborenen Generationen sich noch türkischer und islamischer gebärden als ihre Eltern und Großeltern.

Das 2. Argument: Vielfalt.

Bedeutet, zwar wird sich durch die zügellose Migration die Bevölkerungsstruktur mit allem dazugehörigen Vor- und Nachteilen ändern, aber nicht Deutschland als Wohlstandsland, produktiver Industriestandort, freiheitliches Terrain von Geist und Kultur, kurz als „Ganzes“.

Jeder macht sein eigenes Ding, bekennt sich aber weiterhin zum deutschen Konzept des Leben-und-Leben-Lassen, des Schaffe-schaffe-Häusle-Bauens und Nägel-mit-Köpfen-Machens, und zwar 0,00000001 Millimeter genau.

Im Schwermaschinenbau forscht und entwirft dann der schwarze Ogundu aus Ghana anstatt Günter, die Urteile im Gericht fällt dann die bekopftuchte Richterin Ayse mit türkischen Wurzeln anstatt Susanne und den neuesten Frauenroman-Hit landet die arabischstämmige Samira in Vollverschleierung anstatt Julia. Alles bleibt wie es ist, der Reichtum, das Laissez-faire, das heilige Sozialsystem, „Danke“ und „Bitte“ und die sogenannte Steuermoral, bloß daß das Personal gewechselt hat und 12 000 Moscheen neu hinzugekommen sind.

Diese Vorstellung ist derart bekloppt und bizarr, so sehr einem Kopf mit einem Hirntumor von der Größe einer Kartoffel entsprungen und ein solcher Mega-Witz eines Komikers ähnelnd, daß ich darauf nicht eingehen will.

Es bleibt dabei: Die Deutschen macht es offenkundig nix aus, den „Anderen“ Platz zu machen in der irrigen Annahme, daß sie die Beobachter des Experiments sind und nicht die weißen Mäuse im Labyrinth. Ja, es kommt auf die Perspektive an bzw. auf den Knick in der Optik an. Die anrollende Vergewaltigungs- und Mordwelle läßt jedenfalls das Experiment sehr spannend erscheinen. Zumindest das. So bleibt einem nichts anderes zu sagen als: So sei es!

P.S. Das Diagramm stimmt so nicht. Laut Angaben von Eurostat bürgerte Deutschland 2017 112.843 Ausländer ein, vorwiegend aus muslimischen Ländern. Der „Ausländer-Bauch“ ist in Wahrheit größer.

Quelle:
http://der-kleine-akif.de/2018/04/26/ins-grauen/

Als momentan größte Bedrohungen  unserer Existent oder gar der Zivilisation sehe ich:

Den Kulturmarxismus:

in all seinen Formen – Gender, Feminismus, Muli-Kuli, Political – correctness . . .

Der Zerstörung von allem was uns bisher vertraut war.

Eine neue Weltordnung will man schaffen ohne nationale Staaten. Was wiederum aber nur funktionieren kann, wenn weltweit die gleichen Lebensbedingungen herrschen.

Erst wenn es allen gleichschlecht geh, ist deren Ziel erreicht.

Da man den Lebensstandard aber nicht nach Beleben weltweit anheben kann, muss der von anderen Ländern wie Deutschland  eben abgesenkt werden. Und da arbeitet man mit Hochdruck daran –  unsere Industrie als Garant unseres Wohlstandes zu zerstören. (Mit irrelevanten Umweltvorgaben und einer Sanktionspolitik die uns selbst schadet.)

Die NWO wird auch von der LINKEN Ideologie – der großen Gleichmache getragen, alle Unterschiede und damit die Vielfalt der Welt zu beseitigen.

Durch Vermischung aller Rasen will man einen neuen Menschentyp züchten für einer Welt, in der es die weiße Rasse dann nicht mehr gibt. Individuen ohne Bindung an eine nationale Kultur, mit einem IQ um 60, intelligent genug um als Sklave zu arbeiten und zu dumm zu begreifen. Nach dem Willen von Merkel (Vision 2050) wird 2050 jeder Deutsche einen Migrationshintergrund haben. ENDE und AUS mit den Bio-deutschen und deren GE


https://www.4shared.com/video/i-GFpG6oei/Zukunfts-Vision_2050__B_.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/i-GFpG6oei

Die ISLAMISIERUNG:

Die stetig fortschreitende Islamisierung unseres Landes, ließe sich relativ einfach lösen. WENN es die Linken und deren Ideologie nicht geben würde.

Gegen ungewollte Einbüsse von außen schützen Grenzen. Worin ja der Sinn von grenzen besteht.

Doch wenn der Feind im eigenen Land steht, bedeutet Widerstand  BÜRGERKRIEG!

Das sehe ich für die gravierenden Bedrohungen unserer Existenz – und ich weiß in keinem einzigen Fall eine Lösung  – weder für mich was ich tun kann-  noch  allgemein . . .

Vor einiger Zeit habe ich einen Beitrag mit dem Titel  “Besonnen bleiben“ geschrieben, der eine Antwort darauf sein könnte.

In meinem Beitrag Optionen . . . kann man diesen als Eigenkommentar  lesen. An dieser Stelle noch einmal ein kurzer Auszug daraus:

Ich halte es für sinnvoller uns auf das was auf uns zukommt einzustellen um zu überleben.

EURABIA oder auch EUARFIA ist nicht mehr zu verhindern!  Und um als Märtyrer zu sterben hab ich auch keine Lust:

Warum wird die Kluft zwischen denen, die sich wehren und denen, die ihre Toleranz zelebrieren und ihre Moralvorstellung für die einzig Wahre halten, bewusst vertieft?

Warum wird der Hass aufeinander gezielt geschürt?

Meine Überzeugung: Damit wird bereits jetzt die spätere Massen-Konvertierung zum Islam vorbereitet.
Es wird eine künstliche Argumentationslinie aufgebaut, die es den linken Migrations- und Islambefürwortern später einfacher macht, zum Islam überzutreten. Als Zeichen der SOLIDARITÄT. Natürlich.

Und eins steht jetzt schon fest:
Die deutschen, linken Konvertiten werden die schlimmsten, die grausamsten sein.

Konvertiten neigen immer zum Extremismus. Sie müssen sich ja schließlich vor dem Islam, innerhalb ihrer neuen Gemeinschaft beweisen. Sie müssen zeigen, dass sie “gute” und würdige Neu-Moslems sind.
Sie kennen die Menschen, die offen aufbegehrt haben. Und indem sie zum Islam, also auf die Seite des Stärkeren konvertieren, haben sie die Legitimation, noch härter, brutaler und ja, auch tödlicher gegen die vorzugehen, die sich ihnen in den Weg stellen.

Darauf müssen wir gefasst sein.

.

.
glG

Veröffentlicht 30. April 2018 von sabnsn in Deutschland, Politik

Getaggt mit , , ,

Deutschland – anno 2018 im Februar   3 comments


Die Frauenrechtlerin und AfD-aktive Kurdin Leyla Bilge ruft zu einem „Marsch der Frauen“ auf. Die Demo findet am 17. Februar in Berlin statt und steht unter dem Motto: „Es reicht!“

Anlass der Demo und Kundgebung von Bilge sei die Gefährdung der Frauen in Deutschland durch unkontrollierte Masseneinwanderung und illegal eingereiste Kriminelle, sowie der Verlust von Selbstbestimmung deutscher Frauen durch „voranschreitende und von der Regierung forcierte Islamisierung unserer Heimat“, ist auf einem Flyer zu lesen.

Deutschland sei kein Versuchslabor für mittelalterliche und frauenfeindliche Experimente. Gefordert wird laut ihrem Flyer „die sofortige Sicherung der deutschen Grenze und die konsequente Abschiebung aller illegal Eingereisten und sich hier unrechtmäßig aufhaltenden Migranten“.

„Wir geben unseren Frauen eine Stimme – denn eines haben die vergangenen Monate deutlich gezeigt: In der Agenda von Kanzlerin Merkel haben Frauenrechte- und Schutz keinen Platz“, heißt es im Aufruf zur Demo in Berlin.

Gegenaktionen der Antifa unter dem Logo RAF Berlin

Gleichzeitig ruft die Antifa zu Gegenaktionen auf. In Ihrem Aufruf wird neben einem Steckenplan das Logo „RAF Berlin“ verwendet (Quelle: hier, oder auch hier):

13:30 raus auf die Straße und ran an die Nazis #b1702

Auch die Grünen von Neukölln rufen zu einer Gegendemonstration auf:

Am Samstag plant die AfD einen #Frauenmarsch durch #Xhain. Das ist Rassismus unter dem Deckmantel des #Feminismus. Kommt zur Gegendemo um 14 Uhr am U-Bahnhof Hallesches Tor! Für eine vielfältige und bunte Gesellschaft  #b1702 #noafd #Neukölln

Berliner Verkehrsinformationszentrale

Um 15:00 Uhr startet eine #Demonstration am Mehringplatz (#Kreuzberg) und zieht über Friedrichstraße, Unter den Linden, Ebertstraße, Scheidemannstraße und Heinrich-von-Gagern-Straße zum #Bundeskanzleramt. Bis ca. 18:00 Uhr #Verkehrseinschränkungen möglich.

Quelle: Hier

Biker als Schutz

Wie  berichtet, gab es auf Facebook einen Aufruf der Biker an ihrer Bikerfreunde und alle andere Männer „die noch Eier in der Hose haben“, sich im Ernstfall schützend vor die Frauen zu stellen. Darin heißt es:

„Bro’s, wir brauchen euch am 17. Februar in Berlin. Unsere Frauen demonstieren am Samstag gegen die Vergewaltigungen und die Gewalt der Migranten. Sie sind den angreifenden Antifahorden schutzlos ausgeliefert, die zur Gegegendemo: ‚Für Gewalt gegen Frauen‘ aufrufen. Damit das kein blutiges Schlachtfest an unseren Langhaarigen wird, sollte jeder der kann vor Ort sein.“

So gingen die Drohungen der Antifa alle an: „Wir können Angriffe auf die demonstrierenden Frauen nicht zulassen. Fragt in den Clubs nach, wer Zeit hat. Treffpunkt ist 15:00 Uhr an der U-Bahnstation Hallesches Tor, 10969 Berlin-Kreuzberg.“


>>https://www.youtube.com/watch?v=yB921z9fFbQ<&lt;

 


https://www.4shared.com/video/wb9RWObzei/2018_02_17_Teil_1_Frauenmarsch.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/wb9RWObzei

 


https://www.4shared.com/video/D_gbr-wXca/2018_02_17_Teil_2_Frauenmarsch.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/D_gbr-wXca

 

Gegendemonstranten verhindern Marsch zum Kanzleramt – AfD


https://www.4shared.com/video/h8nonvTGca/Gegendemonstranten_verhindern_.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/h8nonvTGca&#8220;

Am Samstag gab es in Berlin  eine vor dem  Kanzleramt angemeldete Demo von Frauen aus ganz Deutschland, organisiert von der AFD Leyla Birge

  • für Frauenrechte und

  • gegen schleichende Islamisierung,

  • einhergehend gegen die  Einschränkung von Freiheit

  • und Beendigung der Meinungsfreiheit.

Wer die wahren Feinde der Demokratie sind, das hat der gestrige Frauenmarsch in Berlin wieder einmal beweisen:

.

Es sind die Grünen und de Linkspartei – sicherlich auch einige Genossen von der SPD, die diesen Marsch rechtswidrig mit einer Sitzblockaden behinderten – und dabei Schützenhilfe von der Politik erhielten, die der Polizei Anweisungen gab, diese rechtswidrige Sitzblockade nicht zu räumen.

Selbstverständlich mobilisierte das kriminelle politische Links-Establishment seine Schlägertrupps von der terroristischen Antifa (die in den USA von der Home Security letzten Jahres zu einer terroristischen Organisation eingestuft wurde) – und selbstverständlich schrieben die nicht minder kriminellen Systemmedien diese Verbrecher im Auftrag des Staats wieder schön als „Gegendemonstranten“.

Die Ex-DDRlerin, Bürgerrechtlerin und Mitglied der ersten frei gewählten Volkskammer der Noch-DDR, Vera Lengsfeld, hat es  auf den Punkt gebracht:

„Die Antifa prügelt für Merkel“

„Wes Brot ich ess, des Lied ich sing“ –  Den Intellektuellen soll damit klar gemacht werden, dass sie den Mund nur zur Huldigung der Partei- und Staatsführung aufzumachen haben. Wer das Geld der Herrschenden will, muss in die Melodie der Herrschenden einstimmen.

Heute haben wir das Phänomen, dass eine einst staatsferne, militante Truppe, die im Laufe der Jahre mit immer mehr Steuergeldern gefüttert wurde, nicht mal mehr ermahnt werden muss, für dieses Geld etwas zu liefern. Nein, die Antifanten machen sich im eigenen Auftrag staatsfromm daran, die Regierungspolitik unserer Kanzlerin mit schlagkräftigsten Mitteln zu verteidigen. Merkel muss keine Stasi mehr in Marsch setzen, die neue SA  hat übernommen.

Dabei scheut sie sich nicht, auch Frauen und Kinder anzugreifen, wie die Hamburgerin Uta Ogilvie in dieser Woche erfahren musste. Die Frau hatte es tatsächlich gewagt, zu einer Anti-Merkel-Demonstrationen in Hamburg aufzurufen! Ausgerechnet Hamburg, wo die Antifa-Dichte neben Berlin am höchsten ist und wo die Rote Flora seit inzwischen Jahrzehnten die staatlich geförderte Festung für gewaltbereite Linksradikale ist!
Anscheinend war Frau Ogilvie davon ausgegangen, dass sie in einem Land lebt, in dem die Meinungsfreiheit durch die Verfassung garantiert ist und diese Garantie aus historischer Erfahrung von den Verfassungsorganen geschützt wird.

Tatsächlich bestimmen längst die Antifa und ihre willigen Helfer in den Medien, was in der Öffentlichkeit noch gesagt werden darf.
Nachdem die Antifa, die kein Hehl daraus macht, dass sie wie einst die SA ihr Denunziantennetz über das ganze Land ausgebreitet hat, wusste, wo die aufmüpfige Frau Ogilvie wohnt, griff sie ihr Haus an. Ausgerechnet die Fenster des Kinderzimmers wurden mit Steinen eingeschmissen. Dass kein Kind verletzt wurde, ist dem Zufall zu verdanken, dass sie sich nicht in Wurfweite befanden. Obwohl es ein Bekenntnisschreiben auf der linksextremen Hass-Seite indymedia gab, will die Polizei Wort und Tat nicht in Verbindung bringen. Die Bitte der Familie, die nach Drohungen um Polizeischutz gebeten hatte, war abschlägig beschieden worden. Den Angriff auf Frau Ogilvie und ihren Vater auf dem Weg zur Demonstration will die Polizei auch nicht bestätigen. Nur dass hunderte brüllende, gewaltbereite Antifanten sich zur „Gegendemonstration“ eingefunden hatten, konnte nicht geleugnet werden.
Zur Aufhetzung der Atmosphäre hatten die antifafreundlichen Medien erheblich beigetragen. So wurde von der Mopo (Hamburger Morgenpost) spekuliert, ob es am Abend der Demonstration in der City„knallen“ würde. Damit wurden alle Demonstranten als „Rechte“ zum Abschuss freigegeben.
Die Antifa konnte die Aktion als Sieg verbuchen, denn Frau Ogilvie gab aus Angst um ihre Familie auf und Familie Ogilvie wird bis auf Weiteres nicht mehr zuhause übernachten.

In Merkels Deutschland kommen Frauen von zwei Seiten unter Druck: Sie sind der explodierenden sexuellen Gewalt durch „Flüchtlinge“ schutzlos ausgeliefert. Wenn sie das aber thematisieren, droht die Antifa mit Gewalt oder sie werden zumindest von sich ganz besonders politisch korrekt dünkenden Geschlechtsgenossinnen z. B. im Rahmen einer change.org-Petition öffentlich als „rassistische rechte Frauen, die gegen Migranten hetzen“ dafür diffamiert, dass sie zu ihrem Schutz, wie man das jetzt nennt, „rassistische Frauenrechte“ einfordern.
Es ist unter diesen Umständen mehr als mutig, dass eine junge Frau in Hamburg den Staffelstab übernommen und eine weitere Anti-Merkel-Demo angemeldet hat. Es werden hoffentlich viele Demonstranten kommen und zeigen, dass sie sich nicht einschüchtern lassen.

Auch in Berlin macht die Antifa gegen die Frauendemo morgen mobil. Seit Tagen kursiert ein militanter Aufruf im Netz, die Frauen mit Gewalt am Demonstrieren zu hindern. Man darf gespannt sein, wie sich die Polizei verhält. Steht die Anmelderin schon unter Polizeischutz (der der Familie Ogilvie von der Hamburger Polizei noch verweigert wurde)?

Die eigentliche Frage ist aber, ob die neue GroKo, wenn sie denn zustande kommen sollte, weitere hundert Millionen in die Antifa-Strukturen pumpt. Das ist zu befürchten. Merkel will ihre „Flüchtlingspolitik“ nicht ändern, koste, was es wolle. Im Gegenteil. Sie hat bereits mit dem Interims-Vorsitzenden der SPD Olaf Scholz verabredet, dass die abgelehnten Asylbewerber „integriert“ werden sollen. Sie ignoriert beharrlich, dass es in Frankreich und in Schweden bereits bürgerkriegsähnliche Szenen gibt.

Die politischen Schlafwandler des vorigen Jahrhunderts haben Europa in den ersten Weltkrieg getrieben. Die heutigen politischen Schlafwandler riskieren einen europäischen Bürgerkrieg.
Wer den nicht will, sollte spätestens jetzt in der Öffentlichkeit seine Stimme erheben. Mit Demonstrationen, Mahnwachen, Schweigekreisen – gewaltlos, aber beharrlich und entschieden.
Während ich diesen Artikel schrieb, kam eine Meldung über Facebook, dass ein Biker seine Kameraden aufgerufen hat, in Berlin die Frauendemo zu schützen. Das macht Mut!

Es wird sich nur etwas ändern, wenn wir uns ändern! Wir müssen unsere Angst ablegen! Damit fängt es an. Denn die Angst, als „rechts“ gebrandmarkt oder von der Antifa attackiert zu werden, ist nichts im Vergleich damit, was auf uns zukommt, wenn diese Politik, die den Bürgerkrieg riskiert, nicht gestoppt wird!

 


Während wir – im Lafayette splitternackt arretiert – zur Schau gestellt waren . . . zog draußen entlang der Friedrichstraße, der ROTE Mob vorbei.

Obwohl alle Türen vom Lafayette vorübergehend geschlossen wurden, hörten wir, wie sie grölten: „Nazis Raus . . .“

Und ich hatte Angst. Angst dass die eindringen und randalieren könnten . . . Denn das was zu diesem Zeitpunkt im Lafayette stattfand war das Gegenteil von #MeToo.
Wir waren dort in der Eingangslobby splitternackt zur Schau gestell. Das heißt arretiert. Dass wir nicht mal vor dem Mob hätten flüchten können – und diesem splitternackt und arretiert, ausgeliefert gewesen wären . . .

Das Lafayette als Luxus-Konsumtempel, ist für diese Klientel garantiert ein RECHTES Statussymbol, in dem wir – Mutter und Tochter – splitternackt – öffentlich zur Schau gestellt waren. Wogegen sie garantier gewalttätig gewesen wären – wie gegen alles, was nach deren  Ideologie RECHTS ist.
(In Anbetracht von #MeToo – 2 Weiber  – öffentlich splitternackt zur Schau gestellt – die dann Nazi-Säue sind.)

Zum Glück ist da nichts passiert.
Da wir aretiert waren, haben wir auch nicht mitbekommen, was draußen los war. Nur deren Grölen war nach innen durchgedrungen.


https://sabnsn.wordpress.com/2018/02/14/merkel-muss-weg-demo-in-hamburg/


https://www.4shared.com/video/qXwfcbODei/der-rechtsstaat-hat-sich-in-dr.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/qXwfcbODei



.

.
glG

Veröffentlicht 20. Februar 2018 von sabnsn in Politik, Zurschaustellung

Getaggt mit , , , ,

Afrika – Europa – Deutschland   5 comments

Was hat Südafrika so verkommen lassen? Es waren nicht die Weißen. Es waren nicht die Buren. Es waren nicht die Afrikaaner.

Es ist nur das passiert, was in ganz Afrika passiert ist: Intakte Staaten wurden an Afrikaner übergeben (jene mit nur einem „a“ und schwarzer Hautfarbe), die sich anschließend prächtig vermehrt und sonst wenig getan haben. Außer, sich über die Weißen zu beklagen. Es hat ein wenig gedauert, die Infrastruktur verfallen zu lassen, intakt ist sie nur noch dort, wo Chinesen die Bodenschätze ausbeuten.

Und deshalb, weil der Verfall der Infrastruktur in Merkeldeutschland so schleppend vorangeht, muß Merkel diese Fachkräfte für den Verfall der Infrastruktur in so großen Mengen nach Deutschland importieren.

Für dieses großartige Werk sagen wir doch gerne: Danke, Kanzlerin!

Was in Österreich, einem EU-Mitgleid, geht, das geht prinzipiell in jedem andern EU-Mitglied auch. Und zeigt, dass das ganze Gerede unserer neo-bolschewistischen Kanzlerin, „im Zeitalter des Internets könne man keine Grenzen mehr kontrollieren“ (dieser Schwachsinn ging ohne jeden Kommentar damals durch die gesamte deutsche linksverseuchte Presselandschaft,

 und ich fragte damals ob die Immigranten denn durch die WLAN-Anschlüsse der Regierungen und Privatbürger nach Deutschland eindringen würden) nichts als eine weitere höhnische Volksverdummung ist, die zudem noch ohne weiteren Kommentar von ihren bezahlten Pressehuren millionenfach verbreitet wurde.

Österreich entwickelt sich mehr und mehr zum Frontkämpfer der Ent-Islamiserung.

Österreich ist wieder einmal – nachdem es in zwei äußerst blutigen und zahllose Opfer gekostet habenden Angriffen die Osmanen vor den Toren Wiens abwehren konnte, die dies Stadt als Ziel erkoren hatten, um von da aus den Rest des verhassten christlichen Abendlandes zu überrennen – das wahre und bislang einzig wirksame Bollwerk geworden gegen eine weitere Islamismus.

Ja ich weiß: die Bundesregierung umgeht die von Österreich eingefädelte Blockierung der Balkanroute –  die Wien zusammen mit den Regierungen aus Slowenien, der Slowakei, Tschechiens und Polen erwirkt hatte – durch massenhafte Zufuhr von Immigranten per riesigen Luftflotten der Bundeswehr und weiterer gecharterter privater Passagiermaschinen.

Was ein erneuter unsäglicher Bruch des Schengener Abkommens, eine weitere Verhöhnung Merkel und ihrer Adlaten gegenüber geltenden rechtlichen und verfassungsgemäßen Bestimmungen darstellt, für die sich in Deutschland kein Schwein mehr zu interessieren scheint.

Merkel handelt wie eine Despoten – auch auch dies habe ich zahllose Male beschrieben und mit klaren, unwiderlegbaren Beweisen hinterlegt.

Doch eine Despotin kann niemals allein handeln – Die LINKEN und die GRÜNEN sind ihre Steigbügelhalter

Sie braucht dazu den gesamten deutschen Regierungsapparat, nicht nur jenen der Bundesregierung sondern auch jene der Landesregierungen. Es sind die Beamten, vom kleinen diensthabenden Niemands in einer Ausländerbehörde bis zu deren Chefs in den Landratsämtern.

Niemals dürften sie – so gebietet es ihr Eid, den sie auf die Einhaltung der deutschen Gesetze geschworen haben – eine Einreisbewilligug gewähren für Menschen, die erkennbar aus friedlichen Ländern nach Deutschland gekommen sind – und nur eines im Sinn haben:

Am deutschen Wohlstand wie Parasiten teilzuhaben,  an welchem die Afghanen, Jemeniten, Syrer, Nigerianer, Albaner, Georgier, Armenier, Russen Serben, Mazedonier, die Ukrainer,  Bosnier, Moldawier, Pakistaner und Ghanaer zu nullkommonull Prozent beigetragen haben – dafür  aber mit Neubauten, einem neuen Haus und oft lebenslanger Sozialhilfe rechnen dürfen, währenddessen die Deutschen, jene also, die diesen sagenhaften Reichtum mit ihren Händen und ihrer Intelligenz – und ganz ohne Bodenschätze – im Schweiße ihres angesichts erworben haben, immer ärmer werden.

Ja, Deutschland ist reich. aber es wird regelmäßig „vergessen“ zu erwähnen, dass der Großteil der Deutschen dabei immer ärmer wird.

Reicher wurden nur die Profiteure der verbrecherischen Merkel-schen Einwanderungspolitik, für die sie sogar von bundesdeutschen Spitzenrichtern als „kriminelle Kanzlerin“ bezeichnet wurde.

Nur ein Aufstieg der Afd zur einer Größenordnung wie der FPÖ kann in Deutschland noch das Ruder herumreißen.

Diese AfD muss dann koalieren. Auch das geht: Und zwar mit der CDU, deren Kind sie ist, was die ehemaligen Werte dieser Verräterpartei anbetrifft.

Die AfD erhält zwar stimmen aus allen andern Parteien, selbst der Linkspartei, der SPD und den Grünen. Doch das Gros der Stimmen erhält sie fraglos von CDU-wähler, die verstanden haben , dass ihre ehemalige christliche Partei durch die SED- und Stasi-Agentin Merkel zu einer neo-bolschewistischen Partei pervertiert worden ist.

Wie also kann es dennoch zu einer Koalition AfD-CDU kommen?

  • Der erste Schritt muss die Lösung der CDU von Merkel sein – ein Rausschmiss dieser kommunistischen Agentin in hohem Bogen aus dieser Partei und mit Schimpf und Schande.

  • Diesem Rausschmiss muss eine riesige parteiinterne Säuberungswelle folgen: alle ihre Adlaten und Wasserträger, alle jene, die ihre desaströse Politik mitgetragen haben und jenen einen Maulkorb verpassten, die Kritik an Merkels Kurs brachten, sind sofort in einem Sonder-Treffen der CDU aus der Partei zu entfernen.

  • Die gesamte politische Spitze aller hierarchischen Ebenen der CDU müssen mit neuen, politisch unbelasteten Köpfen ersetzt werden.

  • Denn man darf gewiss sein, dass jeder, der heute ein Spitzenamt in dieser Partei innehat, von Merkel persönlich protegiert wurde

  • Es ist dann Aufgabe einer neuen CDU, sich ein neues Programm zu geben, in welchem sie die undichten Stellen stopft

  • und in welcher sie sich klar und deutlich vom Islam distanziert

  • und diese Gewalt- und Kriegsreligion für alle Zukunft von der Religionsfreiheit in Deutschland ausschließt.

  • Dann wird es eine Aufgabe sein, all jene ehemaligen CDUler, die eindeutig gegen geltendes Recht verstoßen haben, vor ein Sondertribunal zu bringen und sie nach ihrer individuellen Schuld abzuurteilen

  • Für Merkel kann das Urteil nur lebenslang bedeuten (was in Deutschland nach wie vor nur 15 Jahre ist) mit anschließender dann wirklich lebenslangen Unterbringung in einer Anstalt für besonders gefährliche Verbrecher – so wie dies heute längst bei nicht resozialisierbaren Schwerverbrechern und Serienmördern der Fall ist.

Nach diesem Reinigungsprozess ist es möglich und sogar sehr wahrscheinlich, die CDU und AfD die Regierung stellt, wobei bereits im Vorvertag ausgehandelt werden muss, dass der zukünftige Kanzler a) keine Frau sein darf und b) aus der AfD zu stammen hat.

Österreich zeigt, wie eine Reconquista geht. Und zwar auch gegen EU-Bestimmungen.

Österreich hat, zusammen mit den Visegradstaaten, die EU schon heute deutlich geschwächt. Diese von niemandem gewählte Superbehörde, die über 550 mio Europäer nach autokratischen Muster herrscht, hat keine weitere Existenzberechtigung. Brüssel hat die Nachfolge Moskaus angetreten: Es wimmelt dort nur so von Linken und Bolschewisten auf hohen Ämtern. Und die EU hat damit fraglos die Nachfolge der Sowjetunion angetreten.

Noch ist es nicht  so weit, dass dieser Prozess nicht unumkehrbar ist. Visegrad, Österreich, der Brexit Englands, der drohende Frexit Frankreichs, wenn Le Pen die nächste Staatspräsidentin stellen sollte, der ebenfalls drohende Nexit, wenn Geert Wilders in Holland an die Macht kommt: das alles zeigt, dass die EU längst auf den letzten Tönen pfeift.

Soros: die EU droht auseinanderfallen

Niemand hat dies besser und klarer ausgedrückt als der Gottvater der NWO, der nimmermüde Staatenzerstörer George Soros: Mitte Januar 2018 warnte dieser politische Teufel vor dem Zusammenbruch der EU –  während er gleichzeitig, man fasst es nicht  (und kein westliches Medien, die allesamt mit diesem Mann sympathisieren, fand dies auch nur eine Zeile wert), schwärmte er „von den Jahren unter der Herrschaft der National-Sozialisten“ (Quelle). Dazu muss wohl nicht mehr gesagt werden: Linke sind heute die Nazis. Das wussten wir schon immer.

Das selbstentlarvende George Soros Interview – Deutsche Untertitel

https://www.4shared.com/video/RDfHX58Pei/Das_selbstentlarvende_George_S.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/RDfHX58Pei
.

.
glG

Veröffentlicht 17. Februar 2018 von sabnsn in EURABIA, NWO, Politik

Getaggt mit , , , , ,

im einstigen Land der Dichte und Denker . . .   1 comment


http://www.anonymousnews.ru/2018/02/09/korrupt-kriminell-und-kohle-bis-zum-abwinken-martin-schulz-der-reichste-politiker-deutschlands/

Ich gehe einmal davon aus, dass die Fakten stimmen, die bei Anonymos, vom Autor  Jürgen Fritz genannt werden.

Ich will das auch gar nicht wiederholen, da das jeder selber lesen kann.

Viel interessanter finde ich die Kommentare dazu. Von denen kein einziger auch nur ansatzweise das Problem erfasst.

Mit dem DENKEN ist das schon so ein Ding – was man den Deutschen, wie man hier  wieder  sehen kann, schon sehr erfolgreich aberzogen hat.  Man blökt mit – wie Schaf in einer Herde und man fühlt sich wohl dabei – blöken doch alle das Gleiche.  Ein Dummer unter Gleichgesinnten merkt nicht, dass er dumm ist  – eine Binsenweisheit.

Ich sage es mal mit Oscar Wilde:
„Gesegnet seien jene die nichts zu sagen haben – und den Mund halten.“

Ich mag Schulz aus einem ganz anderen Grund nicht – sein Charakter seine Ansichten,

Was seine Einkommen betrifft . . .  Schulz hat sich das ja nicht illegal angeeignet !!!  

Die, die ihm das zugestanden haben – die, die die Rahmenbedingungen, die Vorschritte und Richtlinien für Derartiges ersonnen und abgenickt haben, das sind die Täter, denen jegliche Moral abhanden gekommen ist. Und die man zur Rechenschaft ziehen muss.

Wenn ich in die Lage versetzt wäre und man mir das zugestehen würde, wäre ich ja blöd, das abzulehnen.

Maßlosigkeit was Gehälter betrifft, mag in der EU / Brüssel besonders ausgeprägt sein. Wo ein Fahrstuhlführer, Pförtner oder Platzanweiser  mehr verdient als in Deutschland ein Ingeneur.

Aber auch bei uns in Deutschland – der Bundestag ist von diesem Virus infiziert – abgesehen von allen zusätzlichen Vergünstigungen bis hin zu einer sorgenfreien Altersversorgung . . . Wo ein normalsterblicher Bürger nur davon träumen kann.

Man genehmigt sich da (quer durch alle Fraktionen) schon mal eine Diätenerhöhung. Auch außer der Reihe.

Aber nicht nur um 5 Euro wie beim Kindergeld (was vom Regelsatz Hartz4,  gleich wieder abgezogen wird – da es ja ein zusätzliches Einkommen ist) – sondern gleich um 600 Euro. Mehr als manch ein Bürger zum Bestreiten seines Lebensunterhaltes zur Verfügung hat. Und wenn man dann noch die leeren Ränge bei Plenarsitzungen im Bundestag sieht, und 30 Abgeordnete Gesetze verabschieden – (mehr sind von ca. 700 nicht anwesend) – fagt man sich, wofür die das Geld bekommen.


https://www.4shared.com/video/5WGbUx2jei/Bundestagswahl_2017_Der_neue_B.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/5WGbUx2jei

Ähnlich ungerecht empfinde ich Tarifverträge. Egal in welcher Höhe es zum Abschluss kommt.  Der, der schon wenig verdient, bekommt dann auch noch weniger als einer der viel verdient. (3% mehr Lohn z. B., sind für den einen 20 € Netto – und für den anderen die halbe Miete) Womit die Schere ARM / REICH über die Gewerkschaften noch vergrößert wird.

Statt einen absoluten Betrag auszuhandeln z.B. 100 €, der dann allen zusteht. Dafür kann sich dann jeder das Gleiche mehr leisten. Wer eine höherwertige Tätigei ausübt, wird ja schon durch ein höheres Etgeld / Gehalt / Lohn dafür honoriert.

Es gab auch einmal einen Ethikgrundsatz, wonach das Höchste Einkommen in diesem Land, das 30-Fache eine Durchschnittseinkommen nicht übersteigen darf. Lang ist´s her. Ich glaube in den 60iger Jahren. Heute ist das 3000-Fache überschritten. Es gibt Leute in diesem Land die an einem Tag mehr verdienen als ich in meinem Leben.

Und auch hier muss man wieder sagen, die stehlen das ja nicht. Es wird ihnen zugestanden – und zwar von Menschen. WARUM TUN DIE DAS ?  

Es wird in Deutschland noch lustig werden, mit- und ohne GroKo . . .

Widerstand braucht Führung!

Ich sehe da aber keine Persönlichkeit, Institution, Partei oder sonstige Organisation, die das was auf uns zukommt noch abwenden kann – ohne Gefahr zu laufen umgebracht zu werden. Sowohl medial, in der Existenz aber auch real.

Nicht vom äußeren Feind – dem ISLAM, sondern von den vermeidlich GUTEN, den ROTEN, GRÜNEN und BUNTEN. Die es nicht erwaten können, alles was Deutsch ist, zu beseitigen.  

* * *

real

.

.
glG

Veröffentlicht 12. Februar 2018 von sabnsn in NWO, Politik, Uncategorized

Getaggt mit , , ,

Kein Ost-Deutscher in der neuen Regierung (außer Merkel)   1 comment


https://www.4shared.com/video/KZWhj_nbca/Tommy_Robinson_Germany_Fights_.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/KZWhj_nbca

Die Leute haben genug. Ich glaube, wir werden Zeugen von dem Beginn etwas Großem. Angela Merkel hat Millionen Migranten aus Kulturen eingeladen, die Frauen nicht respektieren. Das hier ist die wirkliche #Meetoo-Bewegung.

„Es gibt Messer-Attacken von Migranten und die Atmosphäre hat sich verändert. Es ist jetzt eine Atmosphäre der Angst“, erzählt ihm ein Mann. Tommy Robinson, erklärt, er würde immer wieder mit Frauen sprechen, die ihm sagen, sie hätten jetzt Angst nachts auf der Straße zu sein. Aber sie wollten ihm das nicht in die Kamera sagen, weil sie Angst vor den Repressalien der Politik und der Polizei hätte.

Die Befragten erzählen ihm, man befürchte inzwischen den Jobverlust, wenn man die „falsche“ Meinung äußert.

„Für die Medien sind wir die Rassisten, der braune Sumpf von Deutschland“, so eine Frau mit rotem Schal.

Daraufhin geht eine Journalistin dazwischen und fordert ihn auf nicht mit der Frau zu reden. Sie sind Journalistin aus Berlin? Wieso soll die Frau nicht reden? Wissen sie was, sie sind eine Faschistin!“ antwortet Robinson ihr. Die Journalistin ist empört und macht sich auf den Weg, um die Polizei zu holen.

Tommy Robinson lacht: „Guckt Euch das an. Die Frau hat mir erzählt, warum sie hier ist, dass sie Angst hat. Und die Journalistin hier, das ist der Nazi. Die Mainstream-Medien sind die Feinde der Bürger Europas. Ihr Mainstream-Medien seid alle mit schuldig an dem, was in Europa passiert. Ihr berichtet nicht die Wahrheit und ihr bezeichnet diese Leute völlig unfair als Faschisten, Nazis und Rassisten.“ Die Journalistin ist inzwischen ohne Polizei wieder aufgetaucht, redet aber mit Robinson kein Wort mehr.

Er macht Bekanntschaft mit einer blonden ARD-Reporterin, die ihm bereitwillig Fragen beantworten will. Doch der Kollege schreitet kopfschüttelnd ein. Keine Fragen erlaubt. Robinson ist hartnäckig: „Wie würden Sie diese Leute hier bezeichnen“, fragt er die blonde ARD-Frau. “Würden Sie sagen die sind rechtsextrem? War das ein Ja? Also, ich denke das war ein Ja. Gucken sie sich diese ältere Frau hier an, würden sie erklären, warum sie rechtsextrem ist?“ „Nein, die ist normal“, „So, die ist normal, was ist mit der da?“ fragt Robinson weiter. „Die ist auch normal“. „Aber Sie sagen, das hier ist eine rechtsextreme Demonstration“, „Das habe ich nicht gesagt, das haben Sie gesagt“, windet sich die ARD-Journalistin, der jetzt nicht nur der Kaffee in ihrer Hand zu heiß wird. Sie will keine Fragen mehr beantworten, sie merkt, das Eis ist dünn, auf dem sie sich bewegt.

Robinson dreht sich noch einmal zu der ARD-Crew um: „Es wird der Tag kommen, an dem sich alle gegen Euch wenden werden, Freunde. Keiner traut Euch mehr.“

Eine Journalistin der Deutschen Welle erklärt ihm, sie würden die Leute nicht als rechtsextrem aber als Rechte bezeichnen. Es seien AfD-Anhänger und sie wollten die Migrationspolitik stoppen.“ Als sie mitbekommt, dass Robinson das Gespräch veröffentlichen will, verlangt sie, dass er es löscht. Auch ein RTL-Reporter will nicht gefragt werden, ob und warum er die Demonstranten später in seinem Bericht als Rechtsextreme bezeichnen wird.

„Was ist los mit Euch, Leute?“, fragt Robinson lachend, „Ihr seid doch Journalisten!“

Sein Fazit: „Viele, mit denen ich gesprochen habe, haben an den arabischen Frühling erinnert und gesagt, das hier wird der deutsche Sommer werden. Ich denke, dass ist der Anfang. Die AfD wird stärker werden und immer mehr Menschen werden auf die Straße gehen in diesem Sommer“, beendet Tommy Robinson seinen Bericht aus Cottbus.

.

Zählen sie mal auf 39, während sie mit einem imaginären 39 mal Beil auf eine imaginäre Person einschlagen. Erst dann werden sie verstehen, welches Blutbad diese kosovarische Bestie bei seiner Ehefrau angerichtet hat – und wie lange dieses Massaker für das Opfer gedauert hat.

Das ist der Tragödie erster Teil.  Der zweite Teil folgt zugleich:

Das Gericht stellte nun fest, dass dieser Killer „schuldunfähig“ sei. Was muss eigentlich geschehen, bis ein Moslem, der seine Frauen oder „Ungläubige“ abschlachtet, als schuldfähig eingestuft wird?

Dass sich hinter dieser „Schuldunfähigkeit“ das verottete linkspolitische Establishment verbirgt, das Täter zu Opfern und Opfer zu Tätern macht – darüber habe ich so oft schon geschrieben, dass ich mir hier jeden weiteren Kommentar dazu erspare.

Tatverdunkelung nennt man das. Wenn dies eine Biodeutscher täte, würde ihm a) die volle Schuldfähigkeit eingeräumt werden und er würde b) zu lebenslanger haft mit anschließender Sicherungsverwahrung verurteilt. Rassenjustiz nennt man so etwas.

Doch die deutsche Rassenjustiz  sieht für die Invasoren und potentiellen Mörder der Biodeutschen ganz andere Sichtweisen vor. Sie kommen fast immer davon, wenn sie nur auf Unzurechnungsfähigkeit machen.

Willfährige und kriminelle Rechtsanwälte (meist linker Couleur) tun das Ihre, um diese Lüge zu „beweisen“. Und ein umvolkungsfreundlicher Gutachter betätigte dem seit 20 Jahren (!) als Kriegsflüchtling in Deutschland lebenden Kosovaren gefälligkeitshalber jetzt „psychische Probleme“.

Das ist wie Honig für Gerichte, die ebenfalls in überwiegender Zahl aus linken Richtern bestehen.

Die Konsequenz kann nur sein:

  1. Todesstrafe für solche Bestien in menschlicher Gestalt

  2. Gefängnis und lebenslanges Berufsverbot für Rechtsanwälte, die in ihrer Beweisführung das Recht und die Wahrheit beugen

  3. Gefängnis und lebenslanges Berufsverbot für Gutachter, die erkennbare Gefälligkeitsgutachten erstellen

  4. Gefängnis und lebenslanges Berufsverbot für Richter, die eindeutig das deutsche Recht beugen – und die Sicherheit der deutschen Bio-Bevölkerung mig ihren kriminellen Urteilen massiv bedrohen.

Wer dies zu hart findet, der möge sich einmal mit den Hinterbliebenen der tausenden durch Moslems getöteten Deutschen unterhalten. Und sich von denen die Tat-Fotos zeigen lassen, in welch bestialischer Form zahlreiche dieser Opfer ihr Leben lassen mussten.

Und dem gehört nichts anderes, als dass sie beim Ausbruch des zu erwartenden Angriffs des Islam auf Deutschland zu den zählen mögen, denen islamische Dschihadisten genüßlich und unter Allahu-akhbar-Rufen den Kopf vom Hals trennen.

Und zwar, wie es sich bei „Ungläubigen gehört, nicht vom Nacken zum Hals mit einem einzigen Schwerthieb, sondern vom Hals zum Nacken mit einem kurzen Messer: Eines der schlimmsten und schmerzhaftesten Todesarten, extra für „Ungläubige“ vorbehalten.

Zum Schluss dürfen wir nicht vergessen, wer uns diese Tragödie beschert hat:

Es war Merkel und das ihr unterwürfig zuarbeitende linkspolitische Establishment. Beide gehören vor eine militärisches Sondergericht, das mit genau denselben Vollmachten ausgestattet ist wie das Gericht bei den Nürnberger oder Tokioer Prozessen.

Dutzende, wenn nicht hunderte Todesstrafen durch Erhängen werden die wahrscheinliche Konsequenz dieser Gerichte sein. Der Tag ist nicht weit, an welchem diese Prozesse eröffnet werden. Denn das deutsche Volk ist dabei, sich seine Souveränität zurückzuerobern.

Keine Gnade mit jenen, die keine Gnade mit ihrem eigenen Volk kannte!

 

Wir dürfen die eigentlichen Verantwortlichen für diesen Import an krimineller Perversität nicht vergessen:

Es ist das politische Establishment, das dafür zur Verantwortung gezogen und mit der härtesten Strafe zu bestrafen ist. Diesen Hauptverantwortlichen muss dieselbe Strafe drohen wie jene, die gegen die deutschen und japanischen Massenmörder in den Nürnberger (1945) oder Tokioer Prozessen (1946) ausgesprochen wurden: Tod am Galgen.

Das Verbrechen der heutigen Verantwortlichen steht jenen des sadistischen japanischen Kaiserreichs während dessen Besatzung von China und Korea genausowenig nach wie jenen Verbrechen, die man der Nazi-Elite vorwarf.

Wenn das politische Establishment, zu welchem vor allem neben den Altparteien auch die Medien zu zählen sind, diese Prozesse und deren Ausgang (Galgen für hunderte Hauptverantwortliche) bis heute gutheißen und begrüßen, dann können sie nicht, ohne ihre Glaubwürdigkeit zu verlieren, gegen ein ähnliches Vorgehen bezüglich qualitativ nahezu identischer Verbrechen und deren Ausführenden sein, wie sie in der Gegenwart geschehen.

Mein Mitgefühl und das aller aufrechten, menschlichen Bio-Europäer gilt der erst 18-jährigen, bildhübschen und offensichtlich naiv-unschuldigen Italienerin Pamela Mastropietro, die von ihrem nigerianischen Killer in 20 (!) Teile zerstückelt und danach in zwei Koffern verstaut wurde. Mein Mitgefühl gilt aber auch besonders den Hinterbliebenen dieses jungen Mädchens, die nun eine Last zu tragen haben, die fast übermenschlich ist.

Wer diesem jungen Mädchen nun vorwirft, dass sie selbst schuld gewesen sei, sich mit einem Afrikaner eingelassen zu haben, der kann sich offensichtlich nicht an seine eigene Naivität in diesem jungen Alter erinnern. Und der vergisst, dass ihre Naivität ihre Ursache hat in einer verlogenen Berichterstattung der Medien, die so gut wie nichts über die wahre Bedrohung seitens immigrieren Moslems gerade Frauen gegenüber berichten.

Damit sind die Medien und Politiker genauso an dieser Tat schuldig wie der nigerianische Mörder, den sie nach Europa hereingeholt haben, um ihren irrwitzigen Plan der Bildung eines neuen Europäers zu verwirklichen: Welcher nach Marx und Kalergi ein Mischling aus europäischen und afrikanischen Rassen sein soll.

Dass dieser Nigerianer „polizeibekannt“ war wie nahezu alle islamischen Täter in Europa zeigt, dass unsere Justiz und die Polizeibehörden trotz Ihrer Kenntnis solcher Gefährder ihre Gesellschaften nicht vor diesen Bestien schützen können.

Oder schützen wollen. Der Vorwurf gilt dabei weniger der Polizei, sondern jenen Medien und Politikern, die solche Fälle wahrheitswidrig ein ums andere Mal als „Einzelfälle“ darstellen und die wahre Gefahr, die Europäern seitens islamischer Immigranten droht, bewusst verbergen.

Von deren Seite, vor allem von Seite der Regierungsbehörden, erhält die Polizei entsprechende Befehle, nicht tätig zu werden – und/oder über solche Untaten Schweigen zu bewahren. So dürfen wir sicher sein, dass wir nur die Spitze des Eisbergs dessen erfahren, was an Verbrechen gegen die europäische Bevölkerung in Wahrheit geschieht.

Wenn so gut wie nichts über den Täter zu erfahren ist, dann dürfen wir heute sicher sein, dass es sich wieder einmal um einen Moslem handelt. Wäre es ein Christ, würden sich die Schlagzeilen unserer Lügenpresse dahingehend überschlagen.

Und erneut fällt auf, dass die Welcome-Refugee-Jubler und sonstigen Gutmenschen Europas auch zu diesem Vorfall schweigen.

Schweigen heißt gutheißen. Darin sind sie der schweigenden Mehrheit der weltweiten Moslems identisch, die ein ums andere Mal zu den mittlerweile über 35.000 (!) islamischen Terrorakten weltweit stets geschwiegen haben.

An ihren Taten sollt ihr sie erkennen – und Gut und Böse voneinander  unterscheiden.  Den  wer den Feind nicht erkennt, der ist ihm schutzlos ausgeliefert.

Keine Gnade mit jenen, die keine Gnade mit ihren Völkern zeigten!

.

.
glG

Veröffentlicht 10. Februar 2018 von sabnsn in Islam, Politik

Getaggt mit , , , ,

Verantwortlich ist man nicht nur . . .   Leave a comment

eingestellt von Babette

Um genau das zu vermeiden was die Political correctness von uns – gegenüber unseren Eltern verlangt – Ihnen vorzuwerfen:  Warum sie das zugelassen haben!

Damit das Böse siegt, reicht es aus, wenn die Guten nichts tun.

Ein Brief der immer wieder gelöscht wird (B)


https://www.4shared.com/video/uUbgRBolca/Ein_Brief_der_immer_wieder_gel.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/uUbgRBolca

Video – Transcript:

Ich habe gestern mit erhöhtem Puls unter Freunden getippt, dass ich mir die Wut über dieses Drama aus dem Leib schreiben werde.
Und jetzt sitze ich hier und will genau das tun. Und ich habe immer noch erhöhten Puls.
Also wie fange ich meine Wutrede an.
Vielleicht so. Haut alle ab die uns zum Schweigen gebracht habt die mahnend gesprochen haben, die diese Entwicklung voraussahen. Haut ab die als Politiker und Presseleute alles dafür getan habt, dass die Wahrheit sich weinend in eine Ecke verkrochen weil eure Lügen und Drohungen so mächtig sind.

Nein, das sind nicht die richtigen Worte. Ich muss es anders anfangen.
Liebe Eltern, es ist meine Schuld, dass eure Tochter Tot ist. Ich war nicht laut genug als ich gemahnt habe, dass wir in unserem Land etwas ganz gehörig falsch läuft.
Ich habe mich nicht entschieden genug gewehrt als man mich und die ähnlich denken wie ich sozial geächtet hat. Mein Leben, meine Ruhe mein Gemütlichkeit war mir wichtiger als das Leben eures Kindes.

Es ist meine Schuld, dass hier immer noch Politiker schalten und walten dürfen, die man längst mit Forken aus dem Land hätte jagen müssen, dass Menschen uns bedrohen, wenn wir die Wahrheit sagen. Ich war zu bequem. Ich war zu faul. Ich habe gedacht, dass andere den Karren aus den Dreck ziehen sollen, während ich mich weiter um mich und mein Leben kümmern kann. All das tut mir leid.

Ich habe gegenüber meinen Freunden und Bekannten wie Unbekannten geschwiegen, als sie noch im orgastischen Freudentaumel waren und ich schon kommen sah, was heute passiert. Ich wollte keinen Streß. Ich habe gegenüber den Medien geschwiegen, als diese sich – gewollt oder ungewollt – verschworen, um unser Land und unsere Kinder preiszugeben.

Ich habe gegenüber den Politikern geschwiegen, die uns weiszumachen versuchten, dass uns hier Menschen geschenkt werden, die wertvoller sind als Gold. Sie ist tot. All das ist meine Schuld. Und es tut mir leid. Ich beklage den Tod Eurer Tochter.

Und ich werde nicht mehr schweigen und meine persönliche Komfortzone über das Leben unserer Söhne und Töchter in diesem Land stellen. Damit ist ab heute Schluss. Das verspreche ich Euch.

Liebe Kollegen, liebe Kollegen der anderen Fraktionen, ich bitte sie aufrichtig in sich zu gehen und darüber nachzudenken, wie lange sie bei dieser Entwicklung noch zusehen möchten. Wie lange sie Entscheidungen noch mit ihrem eigenen Gewissen vereinbaren können. Ohne diesen gesetzeswidrige Grenzöffnung mit ihren Folgen könnten Maria und die vielen anderen Opfer noch leben. Doch sie schweigen und schweigen. Doch wer schweigt macht sich mitschuldig. Bitter erweisen sie sich heute mal als die wahren Volksvertreter und nicht als Vasallen ihrer Parteien.

Nach dem schrecklichen Gewaltverbrechen an der 15-jährigen Mia in Kandel machte ein Text unter dem Titel „Wut im Bauch“ auf Facebook die Runde, der – wie konnte es anders sein? – sogleich wieder zu Löschorgien seitens Facebooks führte.

Der bemerkenswerte Text soll hier wortgetreu wiedergegeben werden.

Wie fange ich meine Wutrede an?

Gestern, am 27.12.2017 wurde in einem Drogeriemarkt eine 15-jährige Deutsche von einem 15-jährigen Afghanen nach einem Streit erstochen. Ich habe gestern mit erhöhtem Puls und unter Freunden getippt, dass ich mir die Wut über dieses Drama aus dem Leib schreiben werde. Und jetzt sitze ich hier und will genau das tun – und ich habe immer noch erhöhten Puls. Mir geht da einiges durch den Kopf, mit dem man eine Wutrede beginnen kann. Ich fange an zu tippen, finde es gut und lösche es wieder. Ich lösche die ersten Worte nicht, weil sie schlecht sind. Nein, im Gegenteil. Sie sind alle auf den Punkt. Ihnen ist nur eins gemeinsam: Sie überleben keine 24 Stunden auf Facebook: die Verräter lesen mit und melden was das Zeug hält.

Und mit der Vernichtung meiner Worte via Mausklick im Zensurbüro von Facebook, würde auch mein Profil gesperrt werden. Das wäre ein kleiner Preis für die Wahrheit, den ich gerne bereit wäre zu bezahlen. Aber am Ende bringt es halt nichts, wenn man stummgeschaltet wird. Also, wie fange ich meine Wutrede an?

Vielleicht so: Fickt Euch. Fickt Euch einfach alle, die Ihr uns erzählt, dass sich Deutschland ändern wird und ihr das gut findet. Fickt Euch. Fickt Euch einfach alle, die Ihr uns zum Schweigen gebracht habt, uns, die wir mahnend gesprochen haben, die diese Entwicklung voraussahen. Fickt Euch. Fickt Euch einfach alle, die Ihr nichts tut, um dieses Morden zu beenden, die auf den Flughäfen dafür plädieren, dass Straftäter nicht zurück in ihre Heimat geschickt werden. Fickt Euch, die Ihr als Politiker und Presseleute alles dafür getan habt, dass die Wahrheit sich weinend in eine Ecke verkrochen hat, weil Eure Lügen und Drohungen so mächtig sind.

Nein, das sind nicht die richtigen Worte. Es ist zu einfach. Zu dumm. Vielleicht muss man es anders anfangen.

Es ist meine Schuld, dass eure Tochter tot ist

Vielleicht so: Liebe Eltern des Teenagers, des jungen Mädchens, das gestern von einem Afghanen zu Tode gemetzelt wurde: Es tut mir leid. Es ist meine Schuld, dass das geschehen konnte. Vor ein paar Tagen noch habt Ihr mit Eurer hübschen Tochter im Wohnzimmer gesessen und Weihnachten – das Fest der Liebe – erlebt. Und jetzt ist sie tot. Sie ist von vielen Messerstichen durchbohrt worden, man hat ihren jungen Körper aufgeschlitzt und ihre Eingeweide zerrissen. Sie ist verblutet. Sie wird all das, was sie werden wollte, niemals werden. Angefangen damit, erwachsen zu werden. Und es ist meine Schuld.

Ich war nicht laut genug, als ich gemahnt habe, dass hier in unserem Land etwas ganz gehörig falsch läuft. Ich habe mich nicht entschieden genug gewehrt, als man mich und die, die ähnlich denken wie ich, sozial geächtet hat. Mein Leben, meine Ruhe, meine Gemütlichkeit war mir wichtiger als das Leben Eures Kindes. Es ist meine Schuld, dass Eure Tochter tot ist. Dass sie nie einen Schulabschluss haben wird, dass sie nie die Welt kennen lernen wird, so wie ich es tun konnte.

Es ist meine Schuld, dass Ihr nun heute in ihrem Zimmer auf den Knien seid und Euch die Seele aus dem Leib heult, während die Poster von der Wand, die Kleinigkeiten die das kurze Leben Eurer Tochter auszeichneten von Regalen und Sideboards auf Euch herab schauen und Ihr Euch nun irgendwann – wenn der erste dumpfe Schmerz nachgelassen hat und man Euch sagt, dass das Leben weitergehen muss – fragen müsst, ob man das Zimmer so lässt oder daraus ein Bügelzimmer machen soll. Es ist meine Schuld, dass Eure Tochter tot ist.

All das ist nicht normal – es ist das Gegenteil davon

So wie es auch meine Schuld ist, dass überall in unserem Land junge Männer mit Messern und mit Fäusten, mit bösen Worten und bösen Taten all das vernichten, was unser Land mal auszeichnete. Es ist meine Schuld, dass hier immer noch Politiker schalten und walten dürfen, die man längst mit Forken aus dem Land hätte jagen müssen, dass Menschen uns bedrohen, wenn wir die Wahrheit sagen. Ich war zu bequem. Ich war zu faul. Ich habe gedacht, dass andere den Karren aus den Dreck ziehen sollen, während ich mich weiter um mich und mein Leben kümmern kann. All das tut mir leid.

Ich habe einen Sohn. Der ist 20 Jahre alt und damit lebt er schon fünf Jahre länger als Eure Tochter. Vielleicht wird er sogar mal so alt wie ich und wird selber ein Kind haben. Ich weiß es nicht, ich hoffe es. Auch er hat sich schon in gefährlichen Situationen mit Menschen wiedergefunden, die wir als Gäste aufgenommen haben. Er wurde mit dem Messer bedroht, er wurde in der Schule rassistisch beleidigt, man hat ihn abgezogen und es ist meine Schuld, dass die Leute, die meinen Sohn und die Kinder vieler anderer Deutscher hier bedrohen, sich über uns totlachen, dass Lehrer in den Schulen machtlos sind oder gar nicht reagieren wollen. Es ist meine Schuld, dass all das irgendwie normal zu sein scheint. Das ist es aber nicht. Es ist das Gegenteil davon.

Viel zu lange habe ich geschwiegen

Ich habe gegenüber meinen Freunden und Bekannten wie Unbekannten geschwiegen, als sie noch im orgastischen Freudentaumel waren und ich schon kommen sah, was heute passiert. Ich wollte keinen Streß. Ich habe gegenüber den Medien geschwiegen, als diese sich – gewollt oder ungewollt – verschworen, um unser Land und unsere Kinder preiszugeben.

Ich habe gegenüber den Politikern geschwiegen, die uns weiszumachen versuchten, dass uns hier Menschen geschenkt werden, die wertvoller sind als Gold. Ja, all das und noch viel mehr ist meine Schuld. Ich habe geschwiegen oder war einfach nicht laut genug.

Mein Schuldbekenntnis bringt Euch Eure Tochter nicht zurück und auch all die anderen Menschen werden nicht wieder lebendig, die Opfer meiner Unterlassung wurden und noch werden. Auch dieser Tag und der Tag darauf wird nicht vorübergehen, ohne dass wir wieder ein Opfer aus unseren Reihen zu beklagen haben werden das verletzt, getötet, vergewaltigt oder beleidigt wird von Menschen, die das Gastrecht missbrauchen, weil man es ihnen erlaubt hat.

Ich werde nicht länger schweigen

Wir alle werden jeden Tag vergewaltigt. Wir machen die Beine breit für eine Politik, die unser Land in eine der dunkelsten Phasen der Nachkriegsgeschichte bringen wird und wir wehren uns nicht, weil man uns gesagt hat, dass wir damit etwas Gutes tun und wer was anderes behauptet, ist ein Hetzer, ist ein Nazi, ist ein Arschloch, ist ein Mensch wie ich.

Eure Tochter wurde angelogen. Sie glaubte an die Regenbogenwelt, die ihr versprochen wurde und sie glaubte, dass Menschen wie ich der Feind und alle anderen die Freunde sind und nun hat sie keinen Puls mehr. Sie ist tot. All das ist meine Schuld. Und es tut mir leid. Ich beklage den Tod Eurer Tochter. Und ich werde nicht mehr schweigen und meine persönliche Komfortzone über das Leben unserer Söhne und Töchter in diesem Land stellen.

Sie gehen über unsere Leichen und die unserer Kinder

Denn als Vater weiß ich, dass Eltern ihr eigen Fleisch und Blut nicht überleben sollten. Es liegt an mir, hier für mich und andere Eltern gegen eine Politik zu agieren, der wir nicht wichtig sind auf ihrem Weg zu den „Vereinigten Staaten von Europa“. Sie gehen über unsere Leichen. Sie nehmen uns unser Land. Sie nehmen uns unsere Sicherheit. Sie gehen über die Leichname unserer Kinder und gebieten uns zu schweigen, sie drohen uns mit der Justiz oder erlauben Gruppierungen, Institutionen und Stiftungen uns Angst zu machen und uns zu verfolgen. Damit ist ab heute Schluss. Das verspreche ich Euch.

Mein Beileid zu Eurem Verlust, der auch der meine ist. Der Tod Eurer Tochter soll nicht umsonst gewesen sein und ich hoffe darauf, dass viele die wie ich denken nun ihre Stimme erheben und dieser Entwicklung Einhalt gebieten. Ich wünsche Euch Stärke und uns allen Kraft.

*


https://www.4shared.com/video/ndqBlNgdei/Die_Wut-Demo_in_Cottbus_xvid.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/ndqBlNgdei

Die Reaktion des Mainstream – der ARD / RBB darauf


https://www.4shared.com/video/eXbJ3Eiei/AKTUELL_DEMONSTRATION_IN_COTTB.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/eXbJ3Ei-ei

Hey Du – Wach auf (SB)


https://www.4shared.com/video/EfZtsO7vca/Hey_Du_-_Wach_auf___SB_.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/EfZtsO7vca

1. Ich sehe was, was du nicht siehst
weil´s nicht so irre lustig ist.
Ich sehe das, was du nicht sehen willst –
weil du blind bist – und lieber shoppst und chillst.
„I lies gar nix, i kauf mir jetzt a Kleid!“

2. Die Welt wird fieser und an wem mag´s liegen?
Ich bin umzingelt von Staatsmacht und Intrigen.
Es rafft noch mehr, wer großen Reichtum hat
und die Menschen neben mir, die werd´n nicht satt.

3. Der Schattenstaat, die Schurkenbank, der Gierkonzern,
Wer nennt die Namen und die Sünden dieser feinen Herrn.
Rothschilds, Rockefeller, Soros & Consorten,
die auf dem Scheißeberg des Teufels Dollars horten.

4. Die Masterminds und grauen Eminenzen
JP Morgans, Goldman Sachs u. deren Schranzen,
Waffenhändler, Spekulanten, Militär,
Geheimdienste, Spione und noch mehr.

5. Die elitären Clubs der bösen Herrn,
denen liegt dein kleines Einzelschicksal – so fern.
Es gibt sowieso zu viele Esser,
ohne die Vielen geht´s den Wenigen besser.

Die Kaltblüter mauern unsere Freiheit ein
Jahr für Jahr – ohne Eile – Stein um Stein…

6. Und wir sind zu blöd, um zu kapieren,
zu träge und zu faul zum Informieren,
kaufen Taschen, Schuhe, Schoko, Fußballkarten,
während Satans Drachenreiter auf uns warten.

He, du…! — He, du…!
7. Mach die Ohren auf und höre, wie sie lügen!
Mach die Augen auf und sieh, wie sie betrügen!
Mach den Mund auf und sage, was du siehst!
Die Wahrheit ist oft leider ziemlich fies.

8. Die Weltenlenker sitzen ganz woanders –
Ein illustrer Kreis, oh ja, der kann das.
Der Teufel sponsert die, kackt auf den Haufen,
Die können Teile von der Welt sich einfach kaufen.

9. Sind nie in Flüchtlingsheimen oder an der Tafel
In großen Schlössern wird diniert zu Geschwafel,
In Luxusghettos residiern´s im Seidenhemd
Parallelwelt und Moschee sind denen fremd.

10. Ich sehe was, was du nicht siehst,
weil du halt ganz a Brave bist,
die immer noch ans Gute glaubt,
auch wenn man ihr das Liebste raubt.

11. Deine Vision ist so naiv
und dein Glaube an den Gott, der ist so tief.
Doch sag ich dir, my love, dein Gott ist tot –
auf der Welt regieren Mord und Geld und Not.

„Wo isser denn? Warum sagt er nix? I hab doch so vui bet´ ?!“
Lisa: Aha. Ja, wo isser denn? Tja.

12. Dein Gott macht Urlaub, er sitzt auf den Kanaren
Und im Pazifik, wo die Atomtests waren.
Ihm macht das nix, er ist ja nur aus Luft
Und er verduftet, wenn die ganze Welt verpufft.

13. Dein Unwissen birgt große Gefahr,
denn was du nicht weißt, wird immerdar
Elitenwissen bleiben und geheim
Und sie fangen uns wie Fliegen auf dem Leim.

14. Wir müssen aufstöbern, zeigen und enthüllen
Sie aus dem Fuchsbau jagen und zerknüllen
die Verbrecher gegen Liebe und das Menschenrecht –
Doch im Deutschen wurzelt leider tief der Knecht.

15. Geh hinaus und mach die Augen ganz weit auf!
Benutz dein Hirn und lern begreifen, was da lauft…
Mach dich auf deinen Weg, musst dich beeilen.
Schau genau hin und lies zwischen den Zeilen!

16. Wart nicht, mein Lieb, du musst dich sputen
Die Zeit arbeitet nicht mehr für die Guten…
Es ist nicht fünf vor zwölf – s´ ist fünf nach eins
und wenn du wo Gewissen suchst – s´gibt keins.

17. Gierige Männer, Mördergreise,
spielen vom Tod die böse alte Weise,
reißen im Fallen die halbe Welt mit sich,
wach auf und handle – lass dich nicht im Stich.

18. Alles, was das Volk je wollte
und was es bekommen sollte,
wurde niemals ihm geschenkt,
Wir müssen kämpfen – daran denkt!!

Wer kann den Tango der Verleugnung besser tanzen….
Die Elite – oder die dummen Schranzen? (4x wiederholen)

Hey Du! Wach auf…!


https://michael-mannheimer.net/2018/01/06/sensationeller-brief-der-nun-arbeitslosen-schauspielerin-silvana-heissenberg-an-merkel-sie-sind-die-verachtenswerteste-und-kriminellste-bundeskanzlerin-die-das-deutsche-volk-je-erdulden-musste/


https://www.4shared.com/video/n697drlHei/Silvana_Heienberg_Berufsverbot.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/n697drlHei


glG Babette

Veröffentlicht 3. Februar 2018 von sabnsn in Anstand / Moral / Politik, Politik

Getaggt mit , , ,