Archiv für das Schlagwort ‘Flüchtlinge

Ein Detsches Mädchen – der blanke Horror durch Merkels Gäste   Leave a comment

Eingestellt von Babette

Totschweigen, Verharmlosen und Wegsehen. Da nicht sein kann, was nicht sein darf, werden nicht nur die Mitarbeiter in den Arbeitsämtern, in den Aufnahmedienststellen für Flüchtlinge sowie bei der Bundeswehr allein gelassen, auch im deutschen Gesundheitswesen stehen Ärzte und Pfleger mit dem Rücken zur Wand – während Merkel und Schulz ihren Wahlkampf mit anderen, schöneren Themen machen. Ist ja auch kein Problem, wer sein Geld beim Staat verdient, der muß den Mund halten und schweigen, sonst fliegt er. Also bestimmt nicht das Bodenpersonal, was über die Wahrheit am Boden zu berichten wäre, sondern die feine Elite der Besserverdiener mit Berufspolitikerhintergrund. Merkels brachial anmutende Regentschaft – über ihren Amtseid mit Karacho hinweg! – wird bewußt an der deutschen Wirklichkeit vorbei inszeniert, vor allem im Staatswesen. Ihr mediales Umfeld und eng gespanntes Netz der Meinungskontrolleure ignoriert natürlich, dass in deutschen Arztpraxen und Kliniken dank ihrer arabisch-afrikanischen Besucherströme der Teufel los ist. Die Klagen von Medizinern und Pflegekräften häufen sich, doch wie üblich schweigt der politisch-mediale Komplex auch hier. Wir schaffen das, Merkels satanisches Gelächter schallt des Nachts durchs kranke Land…

Merkel und ihre GroKo lehnen sich grinsend zurück. Die ärztliche Schweigepflicht verkehrt sich in diesen Tagen in das Gegenteil dessen, was mit dem Eid des Hippokrates einst gut gemeint war. Der Patient sollte geschützt werden, der Arzt ein Vertrauter sein. Was aber, wenn Ärzte und Pflegepersonal geschützt werden müssen?!!! Vor Einwanderern, die hierzulande mitunter eine brachiale Barbarei einschleppen, mit archaischen bis mittelalterlich zu nennenden primitiven Handlungsweisen, die allenfalls vor Gericht, ins Gefängnis oder strikt und unverzüglich ausgewiesen gehörten – nicht aber Behandlungsfälle sind, die dann auch noch der Steuerzahler zu regulieren hat. Doch wenn keiner mithört, dann hat der Arzt was zu erzählen, überall im Lande, in so gut wie jeder Praxis.

Da ist jener Herr Doktor der Allgemeinmedizin und seit Jahrzehnten auch praktizierender Frauenarzt, der vor kurzem das deutsche Land verließ um sich in der benachbarten Schweiz anzusiedeln – kurz: Der vorm deutschen Chaos floh um im benachbarten Ausland in Ruh und Frieden und in geordneten Verhältnissen zu leben. Er hatte schlicht die Schnauze voll, in einer großen Stadt in Baden-Württemberg, nach der Pfeife von Einwanderern mit Islamhintergrund zu tanzen, die sich wie die neuen Herren aufspielen und strikte Rücksichtnahme auf ihre religiöse Denkweise bei Behandlungen erwarten – oder notfalls mit Gewalt(-androhung) erzwingen. Verlogen ist das alles auch, also eine Religionsmoral, die keine ist, denn wenn der Muslimpascha samt seiner Sippe mal nicht guckt, dann flüchten die muslimischen Frauen in die Arztpraxen und bitten um Hilfe – vor ihren prügelnden Muslimmännern, die Frauen auch im 21. Jahrhundert gerne wie Viehzeug halten (was inzwischen die Femanzen des freien Westens nicht mehr kümmert sondern „kultursensibel“ positiv beeindruckt!).

„Da herrscht die nackte Angst unter den Frauen. Sie müssen wirklich mit allem rechnen, nicht mehr nur in ihren Herkunftsländern, wo ihr rechtloser Status Alltag ist, sondern auch hier.“ Mit allem rechnen, das weisen diverse Kriminalreports aus, bedeutet erschlagen, verstümmelt, hinterm Auto hergeschleift, erwürgt oder mit Säure überschüttet zu werden – diese Praktiken gehören jetzt auch zu Deutschland, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker!!!

„Ich muss allerdings sagen, dass solche Fälle sich jetzt inzwischen selbst in der Schweiz häufen, dass zu mir junge muslimische Frauen kommen, die wegen ‚drohender‘ Hochzeit und der darauf folgenden Nacht in Todesangst sind. Wegen ihrer künftigen Ehemänner wollen sie zurück zur Unschuld, die eben oft nicht mehr vorhanden ist. Man muss sich das mal vorstellen, denn in unseren Breitengraden ist das seit Jahrzehnten doch normal, dass Frauen wie Männer auch vor ihrer Ehe oder einer neuen festen Beziehung bereits sexuelle Kontakte hatten, da regt sich doch hier keiner mehr drüber auf.“ Unser ärztlicher Informant redet sich in Rage. Es ist schlicht eine andere Welt, die da zu ihm in die Praxis kommt – und immer in dieser fatalen Verbindung mit dem Pesthauch brutaler Gewalt. „Diese Frauen haben schlicht Angst! Sie beknien mich, Herr Doktor, Sie müssen mir helfen, mein zukünftiger Mann erschlägt mich, die kontrollieren am nächsten Morgen, ob es Blut im Ehebett gibt. Da stehen nach einer Hochzeitsnacht wirklich die Brüder, Söhne, Väter und Mütter ums Ehebett des Paares herum und schauen gebannt auf das Bettlaken. Sie wollen Spuren der Entjungferung sehen, also etwas Blut im Laken.“ Frauen, die dementsprechend „versagen“ kommen dann auch zu ihm in die Praxis. „Die sind dann grün und blau geschlagen, manchmal weisen wir die auch direkt ins Krankenhaus ein, weil Rippen gebrochen, Zähne ausgeschlagen wurden oder leichte bis schwere Schädelverletzungen vermutet werden.“ In seiner ehemaligen Praxis häuften sich derartige Vorfäle, auch und gerade wegen der neuen Besucherströme mit den Gästen der Angela Merkel.

Schariaanwendung (YBY)


https://www.4shared.com/video/k7V5OljQei/Schriaanwendung_in_Berlin_-_Ne.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/k7V5OljQei

„Ich konnte den meisten Frauen dabei helfen, und habe denen gezeigt, wie sie sich vor der Penetration dann Hamsterhäutchen mit Blutkapseln heimlich in die Vagina einführen – damit sie nach der ersten Liebesnacht „unschuldig“ bluten.“ Haufenweise verprügelte und teil schwer mißhandelte Muslimas in den Arztpraxen und teils sogar in den Krankenhäusern wären normalerweise überall ein Anlass um von amtlicher Seite aus einzuschreiten. Doch Feministinnen, Frauenhäuser und Frauenbeauftragte halten dieses eben nicht für „kultursensibel“ und drücken alle Augen zu! Blind und blöd ist das heutige Links bzw. Politischkorrekt.

Nun wäre all das schlimm genug, Warnhinweise ohne Ende, der Staat wäre hier als Schutzgarant natürlich gefordert – nicht so im herunter gekommen „Schland“, im zwölften Jahr unter der „Weltkanzlerin“ Merkel. Denn weitaus gravierender für die allgemeine Bevölkerung sind die nun eingeschleppten Krankheitserreger, die hierzulande oft seit Jahrzehnten als ausgerottet galten. Dank Merkels „Viren-Willkommenskultur“ nun alle wieder da, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! „Anfangs kamen wir Mediziner aus dem Staunen kaum raus, vielfach wurde unter uns von Praxis zu Praxis kommuniziert, auch bei den Gesundheitsämtern angerufen, wir verglichen Symptome, benötigten auch neue Diagnosestandards und wissenschaftliche Unterstützung. Typhus, Krätze, Cholera, Tuberkolose – es ist praktisch vieles wieder da an Krankheitsbildern, was wir als Mediziner aus der Geschichte der Menschheit zwar kennen, aber als überwunden einstuften oder zumindest in unseren Regionen schon lange nicht mehr kannten. Von einem neuen Schub bei HIV, Tripper oder Syphlilis wollen wir gar nicht erst reden, zumal hier vielfach illegale Prostitution heimlich läuft, die quasi über die offenen Grenzen ins Land geholt und hier installiert worden ist. Diese ganzen Grauzonen sind vollkommen unkontrolliert, unterschiedlichste Erreger können sich natürlich bei diesen meist katastrophalen hygienischen Verhältnissen in den Aufnahmelagern und schon davor auf der Flucht bestens ausbreiten.“

Doch der blanke Horror hat hier immer noch kein Ende.

Noch etwas läuft in den Arztpraxen auf. Unser Mann vom Fach berichtet: „Zu uns in die Praxen kommen natürlich auch immer wieder Menschen, die vorgeben unter Traumatisierungen zu leiden, die vorgeben, gefoltert und verfolgt zu sein, was im Einzelfall natürlich stimmen mag und eine Überweisung zu hierfür geschulten Psychologen zur Folge hat. Heikel ist das aber, wenn diese Hinweise dazu dienen, sich quasi über ein ärztliches Attest eine Aufenthaltsgenehmigung zu erschwindeln. Dieses wird vom allgemeinen Mangel an vorhandenen Ausweispapieren unterstützt, was für den behandelnden Arzt dann auch eine moralische Herausforderung ist, da natürlich jeder Mediziner Menschen in Not helfen möchte.“ Was dann aber kommt, macht sprachlos und rückt das Merkelregime zwischen völlige Dilletanz und Verantwortungslosigkeit. Denn nicht nur die Mediziner schütteln die Köpfe, dass nun hierzulande reihenweise „Flüchtlinge“ ohne Papiere Ausweisdokumente erhalten, die tausenden dieser Menschen das gleiche Geburtsdatum verpassen: 1. Januar 1990 – wobei es lediglich leichte Variationen beim Jahr gibt. Man muss es sich einmal klar machen, was hier läuft. Wer früher einen neuen Pass für eine neue Identität benötigte, der mußte hinab in die Unterwelt und höllisch aufpassen, nicht erwischt zu werden. Heute geht man nach Deutschland, in die größte Passfälscheranlage aller Zeiten, wo es eine neue Identität, einen neuen Paß, finanzielle Hilfen und ärztliche Hilfe komplett umsonst gibt – und noch genügend Taschengeld obendrauf. Der Staat verschleudert neue Identitäten – das wird irgendwann mal in den Geschichtsbüchern stehen, als allergröbstes Staatsversagen aller Zeiten.

Wozu das führt, in der staatlichen Passfälscherwerkstatt Deutschistan, das kann uns unser praktischer Arzt am praktischen Beispiel erläutern. „Es kam mal vor einiger Zeit ein Syrer in meine Praxis, die eben auch aus Teilpraxen bestand, die ich dort mit meiner Frau und Kollegen in Süddeutschland betrieb. So als kleines Ärztezentrum hatten wir natürlich viel Einblick in sehr unterschiedliche Problematiken bei der Einwanderung, so konnten wir uns auch immer ‚quer‘ informieren und austauschen, wenn wir seltsame Fälle darunter hatten. Dieser Syrer war Mitte dreißig und wollte als Folteropfer mit schwerem Trauma anerkannt werden, ihm drohte die Abschiebung und seine persönlichen Angaben zur Person schienen sehr unklar – und falsch!“

Der Arzt schildert nun also, dass trotz mehrfacher Untersuchungen keinerlei körperliche Schädigungen und Folterspuren bei dem Syrer festgestellt wurden, dagegen eine gute körperliche und sportive Verfassung, die auf einen durchtrainierten Militär schließen ließ. „Wir hatten gute Verbindungen zu einem syrischen Arzt, der schon lange in Deutschland lebte und noch über gute Verbindungen zu seiner Heimat verfügte. Der ließ sich das Foto des Mannes und seine allgemeinen Angaben kommen – und konnte über seine Quellen fündig werden. Es war unglaublich: Dieser Mann war ein gesuchter schwerer Kriegsverbrecher, der hunderte von Menschen auf dem Gewissen hatte, bei dem man vermuten durfte, dass er nicht zögern würde, jemandem, der ihm unbequem werden konnte, einfach umzubringen – so wie unsereins eine Fliege zerquetscht. Und so was sitzt ihnen nun gegenüber und macht einen auf Opfer!“ Der Rest der Geschichte ist noch schlimmer, noch bedenklicher, wir werden wirklich entweder von Volltrotteln, Wahnsinnigen oder Hochkriminellen regiert: „Für uns Ärzte ist das nicht unsere Aufgabe, auf Jagd nach Kriegsverbrechern zu gehen. Wir können so was nur den Behörden melden und denen die Klärung nahelegen. So auch hier. Das Ergebnis war niederschmetternd. Der Fall wurde gemeldet, weiter geleitet, wir hörten nie wieder etwas von diesem Mann. Unlängst traf ich einen Kollegen, der von dem Fall wußte. Der war sich angeblich sicher, dass dieser Syrer immer noch in Deutschland sei, auf freiem Fuß. Weil diesem Kriegsverbrecher in seiner Heimat Gewalt drohen würde, dürfe Deutschland nicht abschieben.“ Deutschland, das größte Freiluftparadies für Verbrecher aller Länder….

Quelle: angelehnt an Jouwatch
.


glG Babette

Veröffentlicht 21. August 2017 von sabnsn in Flüchtlinge, Politik

Getaggt mit , , , ,

Deutschland in diesen Tagen   Leave a comment

In Schorndorf haben am Wochenende eine Menge Ausländer randaliert und sexuelle Übergriffe vollführt? Das Volksfest sieht nun aus wie eine Polizeikaserne? Wen interessiert das? Da ist es doch viel wichtiger, daß Georg Ratzinger als Leiter der Regensburger Domspatzen vor zwanzig Jahren ein paar Ohrfeigen ausgeteilt hat. Misshandlung, nennt man das heute. Das muss ganz groß in den Nachrichten gebracht werden, immer und immer wieder. Wen interessiert da noch Schorndorf, wo Merkels geschätzte Gäste ein wenig über die Stränge geschlagen haben?




.

Eigentlich sind Frauen minderwertig, Menschen zweiter Klasse, also im Islam. Im Judentum übrigens auch, da können alle Frauen Israels nicht einen Mann ersetzen, wenn es um die zehn Männer geht, die sich in einer Synagoge versammeln müssen, damit ein Gottesdienst stattfinden kann.

Bei den korantreuen Muslimen des Islamischen Staates sieht man das mit den Frauen differenzierter. Im Normalfall eine Handelsware, die dem Manne demütig zu dienen hat, dürfen Frauen bei Bedarf sogar für die Sache Allahs kämpfen. Wobei uns die Herren Meuchelmoslems leider nicht sagen, wieso der allmächtige Allah überhaupt Menschen braucht, die für seine Sache kämpfen.

Jedenfalls soll man in Mossul 30 korantreue Muslimas / Musliminin gefunden haben, die allerdings nicht bereit gewesen waren, sich per Sprengstoffgürtel zu Allah zu begeben. Fünf dieser Frauen sollen aus Deutschland stammen. Ja, das ist schon seltsam. Die ganze muselmanische Welt will nach Merkeldeutschland „fliehen“, und ausgerechnet jene, die schon hier angekommen waren, gehen freiwillig zurück ins Kriegsgebiet. Ungläubige umbringen macht eben mehr Spaß, als mit Ungläubigen zu leben.


https://www.4shared.com/video/zhlEYiH-ca/Islamischer_Staat_Deutsches_Md.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/zhlEYiH-ca

.

Der NSU-Schauprozeß geht nach mehr als vier Jahren seinem Ende entgegen. Die Bundesanwaltschaft beginnt mit den Plädoyers, als nächstes folgen die Plädoyers der Nebenkläger, zuletzt kommen die Verteidiger, endlich darf Beate Zschäpe das letzte Wort sprechen – und dann wird verurteilt.

Den ganzen Unsinn durchziehen und dann nicht verurteilen, wäre doch eine Farce. Nach cardassianischem Recht, das der totale Merkelstaat übernommen hat, ist ein Angeklagter schon allein deswegen schuldig, weil er angeklagt worden ist. Alles zwischen Anklage und Verurteilung dient ausschließlich der Unterhaltung des Publikums auf Kosten der Steuerzahler.

Für die Anwälte der Nebenkläger ist so ein Dauerprozeß eine Lizenz zum Gelddrucken. Sie sind völlig überflüssig, haben mit der Entscheidungsfindung nichts zu tun, werden aber bezahlt. Mit Steuergeldern natürlich, weil bei Beate Zschäpe nichts zu holen ist. Falls Rechtsmittel zugelassen sind, gibt es eine Berufung und eine Revision. Die Anwälte der Nebenkläger würden sich freuen.

.

.

.

.


.

.

https://www.4shared.com/video/1b-nwiU3ca/Die_Flchtlingslge_2017__Und_es.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/1b-nwiU3ca
https://www.4shared.com/web/embed/file/sYstorVfei
.


glG Sabine

Veröffentlicht 21. Juli 2017 von sabnsn in EURABIA, Flüchtlinge, Politik

Getaggt mit , , , ,

Merkels Wohnwelt – für Flüchtlinge tun wir alles   Leave a comment

Merkels Wohnwelt (YXY)


https://www.4shared.com/video/EeIOv_LRca/Merkels_Wohnwelt__YXY_.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/EeIOv_LRca

Die Massenmigration nach Europa ist in vollem Gange. Nun zeichnet ab, wie der nächste Schritt der Globalisten im Kampf gegen die Nationen aussieht. Im Abseits zahlreicher Volksberuhigungspillen in Form von milliardenschweren Integrationsprogrammen, haben globale Denkfabriken längst die Idee dauerhafter Parallelgesellschaften akzeptiert. Bereits im Oktober 2015 berichtete die Welt vom Konzept, in Deutschland reißbrettartig Flüchtlingsstädte zu errichten, inklusive „Wohnungen, Supermärkte, Schulen und Krankenhäuser, Sportplätze, Kinos und Werkstätten, viel Grün und vor allem einen zentralen Platz mit einer Moschee“. Der Grünen-Politiker Kurt Edler ist schon einen Schritt weiter. Er will „Neu-Aleppo“ in Mecklenburg-Vorpommern errichten.

Manchmal denkt man, in dieser irren Republik kann es nicht noch irrer werden, und siehe da: Im Handumdrehen wird man wieder eines Besseren belehrt. So hat auch ein Herr Kurt Edler von den Grünen meinen Glauben an die Vernunft und die Menschheit aufs Neue erschüttert. Der Grünenpolitiker gab der Welt am Sonntag ein Interview, das den Boden der Realität bis in die schwindelerregendsten Höhen verlässt. Aber der Reihe nach.

Laut der Welt ist Edler ein „Querdenker“, der „den Finger gerne in die Wunde legt“. Nun gut, man kann eine solche Realitätsentfremdung auch als Querdenken bezeichnen – ich würde andere Worte wählen. Vielleicht legen wir aber nun mal bei Herrn Edler den Finger in die Wunde und analysieren einige seine Thesen.

Welt am Sonntag:

„Herr Edler, die Flüchtlingsproblematik sorgt für großen Unmut. Immer mehr Bürger glauben, dass Islamismus und Integration ein zwangsläufiger Gegensatz in Deutschland sind.“

Edler dazu:

„Ja, aber das ist Quatsch. Integration ist aus Sicht der deutschen Lebenswelt kein elementares Bedürfnis, weil sich die Stammbevölkerung selber völlig desintegriert hat.“

Ach, so ist das. Die Stammbevölkerung hat sich desintegriert. Nun frage ich mich, wie so etwas überhaupt geht. Wie kann sich eine Stammbevölkerung, also die einheimische Bevölkerung, desintegrieren? Mal davon abgesehen, dass sich eine einheimische Bevölkerung überhaupt nicht integrieren muss, da sie Heimrecht besitzt, ist die Aussage von Herrn Edler völlig sinnbefreit.

Die Deutschen können sich gar nicht desintegrieren, weil sie sich erst gar nicht integrieren müssen. Das ist nun mal die Wahrheit. Die Deutschen haben in Deutschland Hausrecht! Auch wenn das Grünutopisten nicht gerne wahrhaben wollen.

Gehen wir weiter. Edler hat nämlich eine hervorragende Idee, wie wir all unsere Probleme ganz einfach lösen können: „Warum richten wir nicht in Vorpommern ein Neu-Aleppo ein? Mit vielen fähigen Leuten aus unserem Land und aus Syrien. Dann zeigen wir, dass das, was die britischen und irischen Auswanderer im Nordosten der USA geschafft haben, auch bei uns möglich ist.“

Ja, warum denn eigentlich nicht? Ein Neu-Aleppo ist doch genau das, was uns in der irren BRD noch fehlt. Am besten wird dann gleich der Bundestag dorthin verlegt und Neu-Aleppo wird die neue Hauptstadt. Das wäre doch ein Zeichen für „Integration“. Hilfe, ich bin in einem Alptraum! Wer weckt mich auf?

Doch der Alptraum ist leider Realität. Abgehobene Gutmenschen versuchen eine neue Welt zu bauen, und dabei kommt es immer zu den gleichen, inhaltlichen Fehlern – so wie der erneute Vergleich zwischen den USA und Deutschland. Ganz ehrlich: Ich kann diesen blödsinnigen Vergleich, dem ich schon im Naziwahn einige Zeilen widmete, nicht mehr hören oder lesen.

Die USA sind ein Land, das den Ureinwohnern auf gewaltsame Weise geraubt wurde und in der heute eine Mischbevölkerung – bestehend aus den Nachfahren der Einwanderer und neuen Einwanderern – lebt. Es handelt sich um ein reines Einwanderungsland. Deutschland ist hingegen ein Land, das seiner Urbevölkerung (noch) gehört, also mit den USA keineswegs vergleichbar.

Das ist wie ein Vergleich von Erbsen mit Melonen – mal davon abgesehen, dass in Deutschland auch flächenmäßig viel weniger Platz vorhanden ist und die Einwanderer in die USA von damals nicht mit den Einwanderern nach Deutschland von heute vergleichbar sind. Ist das wirklich so schwer zu verstehen?

Aber von solchen Überlegungen will ein visionärer Grünenpolitiker wohl eher nichts wissen. Richtigerweise stellt Edler in dem Interview weiterhin fest, dass sich zunehmend mehr Menschen einsam fühlen. Daraus entstehe eine „Sehnsucht nach Vertrautheit“. Soweit stimme ich voll zu, doch dann wird es schlagartig wieder abstrus, denn er sagt: „Und daran binden sich so Pseudo-Utopien wie Heimat, Vaterland oder Abendland. Wie albern ist allein das Wort? Das Abendland ist längst untergegangen.“

Heimat, Vaterland und Abendland sind also Pseudo-Utopien, ein Neu-Aleppo mitten in Deutschland hingegen aber nicht. Diese „Logik“ ist wirklich verblüffend. Und das Abendland ist sowieso schon längst untergegangen… Es ist also gar nicht im Niedergang, sondern schon längst hinweggefegt, lässt uns Edler wissen.

Nun ja, wenn wir uns mit all den abendländischen Errungenschaften – vor allem in den Bereichen des technischen und kulturellen Fortschritts – beschäftigen und uns hingegen Herrn Edlers Ausführungen ansehen, so könnte man ihm tatsächlich Glauben schenken. Die Fantasien des Grünenpolitikers haben nun wirklich nichts mit den geistigen Errungenschaften des Abendlandes gemein. Man erkennt einen deutlichen Qualitätsunterschied.

Wir wissen nun immerhin, dass Herr Edler kein großer Anhänger von althergebrachten Wertvorstellungen ist, und folgerichtig glaubt der „Islamismus-Experte“ ebenfalls nicht, dass die zukünftigen Konflikte durch verschiedene kulturelle Prägungen oder Religionen entstehen könnten.

Er vertritt dazu folgende Meinung: „Die neuen Konfliktlinien werden aber weder entlang der nationalen Herkunft noch entlang der Religionszugehörigkeit laufen, sondern entlang eines viel mächtigeren Musters, und das ist der Lebensstil. Der Lebensstil tangiert den Kern der menschlichen Freiheit und Selbstbestimmung. Die Zugehörigkeit zu einer Lebensstilgruppe wird den Ausschlag geben. Leitkultur für alle ist demgegenüber eine reaktionäre Uniformitätsvorstellung, der man nicht anhängen sollte. Leitkultur ist ein diskriminierender Begriff, der nur dazu dient, jemandem zu sagen, dass er dazu gehört oder, dass er „kulturfremd“ ist – so, wie es von der AfD als Wort benutzt wird. Damit wird auch die Nazivokabel von der Artfremdheit bewusst aufgerufen.“

Ob der Lebensstil tatsächlich das mächtigere Mustert ist, darf bezweifelt werden. Ideologien und Lebensstile sind meist nicht langlebig, Kultur und Zugehörigkeitsgefühle hingegen schon. Und natürlich bedarf es einer Leitkultur, damit Integration überhaupt gelingen kann, sonst ist es ja logischerweise keine Integration. Aber Herr Edler will davon nichts wissen und schmeißt dann lieber noch mit linken Kampfbegriffen wie „Nazivokabel“ um sich.

Ohne eine Integrationspflicht und eine Leitkultur wird es auf Dauer nicht gehen. Auch das in diesem Zusammenhang immer wieder beschworene Grundgesetz kann das Zugehörigkeitsgefühl zu einer Kultur nicht ersetzen.

Natürlich werden das einige Menschen – vornehmlich linksgrün angehaucht – anders sehen. Laut Herrn Edler sind es ja wir Deutschen selbst, die sich desintegrieren und in ihrer Sturheit an überholten Werten wie Heimat und Vaterland (in anderen Ländern selbstverständliche Werte) festhalten, anstatt endlich damit anzufangen, Neu-Aleppo aufzubauen. Aber ob diese spezielle Meinung wirklich etwas mit der Realität zu tun hat? Ich glaube nicht!

Am Ende müssen wir feststellen, dass Herr Edler in einer Fantasiewelt lebt. Identitätsstiftende Größen wie Heimat und Kultur werden weder die Deutschen noch die Zuwanderer wirklich aufgeben. So ist der Mensch nun mal. Die Ausnahme bilden lediglich ein paar schräge Vögel, die in ihrem eigenen geistigen Parallel-Universum leben und meinen, dieses der Allgemeinheit überstülpen zu müssen.

Sollten dann dort Sunniten und Schiiten zugleich angesiedet werden – oder wie gedenkt man die zu trennen?

Ansonsten wird es nicht lange dauern, dass die ihre Häuser gegenseitig in die Luft sprengen.

.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article147740932/Willkommen-in-Neu-Aleppo-der-Stadt-fuer-Fluechtlinge.html


https://www.4shared.com/video/C9yUkAIHca/Flchtlinge_Architekten_wollen_.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/C9yUkAIHca


https://sabnsn.wordpress.com/2017/03/22/immer-wenn-man-denkt/#comment-4981

Das Jahr das uns den Frieden nahm


https://www.4shared.com/video/5vrnncTJce/2015_-_das_Jahr_das_uns_den_Fr.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/5vrnncTJce
.
https://www.4shared.com/video/3PrN_Jdace/2015_-_das_Jahr_das_uns_den_Fr.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/3PrN_Jdace
.

.

.
https://www.4shared.com/web/preview/pdf/dJCG8hu_ce
.

.

.
glG Sabine und Babette

Veröffentlicht 12. Juni 2017 von sabnsn in Flüchtlinge, Islam, Politik

Getaggt mit , , , ,

„Schaut mal, was mein Flüchtling alles kann!“ – Ein Deutsches Mädchen   1 comment

eingestellt von Babette

The most wonderful…


https://www.4shared.com/video/oM8XamKhce/The_most_wonderful_xvid.html
http://www.4shared.com/web/embed/file/oM8XamKhce

Deutsche Mädchen, begrabschen, vergewaltigen, töten, die U-Bahn-Treppe runterschupsen . . .
Leute zusammenschlagen und auch töten (Mit Messern, Äxten, Eisenstangen, bzw. lebendig verbrennen), Einbrüche verüben, Leute bestehlen, Handys klauen, uns auf die übelste Art beschimpfen (dürfen).
Mobbing in der Schule gegenüber deutschen Kindern – in Klassen in denen 90% der Schüler Muslime sind. Mädchen die kein Kopftuch tragen als Schlampen / Huren zu beschimpfen. Mädchen zwingen sich nackt auszuziehen und auf dem Schulhof umher treiben.
(Und KEIN Lehrer ist eingeschritten – aus Angst, wegen Fremdenfeindlichkeit vom Schuldienst suspendiert zu werden. – Stattdessen wurde das Mädchen von der Schulleitung gemaßregelt (weil ihre Eltern das zur Anzeige gebracht hatten). Sie hätte sich ja, umringt von Schülern, ganz nackt ausgezogen – man habe das genau beobachtet! Und da darf sie sich auch nicht wundern wenn die Schüler sie dann . . . wenn sie Spiele mit ihr machen. Ihr in alle Löcher fassen und was hineinstecken.

Ich habe schon mehrfach darüber geschrieben und habe auch Videos davon. (Heute hat ja jeder ein Handy und die Muslime finden Gefallen daran derartiges aufzunehmen) Es sind ja Deutsche Schlampen – oder gerade weil es Deutsche sind. Und die Videos kursieren dann unter den Muslimen – als Genugtuung  und zur Angabe –  mit einer Ungläbigen dementsprechend verfahren zu haben.
Was für das Mädchen eine sagenhafte Demütigung war – sich auf dem Schulhof vor den Mitschülern, (alles Muslime,) splitternackt ausziehen musste – und dann am ganzen Körper begrabscht und ihr in alle Löcher gefasst bzw. was reingesteckt wurde.
Womit die Muslime sich gegenüber den Unglübigen als überlegen sehen. Und nicht das geringste Unrechtsbewusstsein haben etwas unrechtes getan zu haben.

Das nennt sich Kulturbereicherung – dem wir uns uneingeschränkt anzupassen haben – sonst Knast. So hat das Merkel verkündet:

Und damit das reibungslos geschieht, wird politisch Korrekt, alles nieder gemacht was sich dem entgegenstellt.
Es stehen uns damit herrliche Zeiten bevor. Es fragt sich nur aus wessen Sicht.

Jeden Tag höre ich von Flüchtlingen, muslimischen Flüchtlingen, traumatisiert,
halb traumatisiert, fleißige Finder von großen Geldbeträgen, hochqualifizierte Arbeitskräfte,
die aber ein wenig sexuell frustriert sind, Vorzeige-Flüchtlinge,
denen von deren deutschen Gastfamilien das Flötenspielen innerhalb einer Woche beigebracht wird.

Tagein tagaus Flüchtlingsintegrationsprogramme, die alle mehr oder weniger den Beigeschmack von Zirkusvorlagen haben. Eine infantile zur Schaustellung inszenierte Vorführung. Eine Epidemie der grenzenlose Liebe war ausgebrochen. Nach dem Motto „Schaut mal, was mein Flüchtling alles kann!“. Flüchtlinge erscheinen mir als Volkstherapie zu fungieren oder besser gesagt, als die Erfüllung göttlicher Mission. Flüchtlingshelfer steigen in dieser göttlichen Hierarchie empor zu Heiligen, zu Schutzpatronen.

Ich verstehe nicht, was sich hier vor meinen Augen abspielt. Ich verstehe den Sinn dieser offenen Grenze nicht.

  • Warum ermutigt man Menschen, dass sie aus ihren Heimatländern fliehen und somit entwurzelt in Deutschland ankommen?

  • Warum hilft man den Menschen vor Ort nicht? Nehmen wir das Beispiel Syrien. Die Menschen sind entweder innerhalb Syriens oder in die Anrainerstaaten geflüchtet. Sie waren stets im Blickkontakt mit ihrer Heimat.

  • Wo waren die Humanisten unter uns als das UN-Welternährungsprogramm das Geld für die syrischen Flüchtlinge in den bereits existierenden Flüchtlingsunterkünften kürzte? Ein Bruchteil des Geldes, das heute für die Angekommenen ausgegeben wird, hätte gereicht.

  • Warum erstellte das Bundesamt für Integration bereits im Jahre 2014 einen Anwerbefilm, damit die Flüchtlinge ermutigt werden, nach Deutschland zu kommen?

  • Und warum glaubt die Mehrheitsgesellschaft, dass sie in der Lage ist, diese Millionen Menschen, deren Sozialisierung bereits abgeschlossen ist, hier neu zu resozialisieren? Was ist das für eine neue Form des Kulturkolonialismus? Arrogant, ignorant, fahrlässig und keinesfalls human.

Menschen aus Marokko, Nigeria, dem Irak oder Syrien laufen auf langen, beschwerlichen, gefährlichen und regelmäßig tödlich endenden Wegen nun um die Wette. 80 Prozent davon starke Männer im wehrfähigen Alter, die den Mythos Einwanderer und Eroberer mit sich tragen, starten eine gefährliche Reise. Wer es schafft, der bekommt Geld und Unterkunft von den Deutschen. Wer unterwegs umgefallen oder im Mittelmeer ertrunken ist, hat halt Pech gehabt. Das versuchen uns die Medien als Humanität zu verkaufen.

Mir ist wirklich rätselhaft, warum wir unsere gesunden Sozialsysteme mutwillig destabilisieren. Damit tun wir weder der aufnehmenden Gesellschaft noch den Neuankömmlingen (mittel- bis langfristig) einen Gefallen.

Menschen kommen nach Deutschland und werden als „Flüchtlinge“ deklariert. Wir wissen nichts über sie. Das einzige, was bei ihnen registriert werden kann, ist die Nummer ihrer iPhones – sonst nichts. Weder Name, Alter oder sonstiges. Auch die nachgereichten Zeugnisse, Geburtsurkunden, Führerscheine bis hin zu Uni Abschlüssen sind zum größten Teil gefälscht.

  • Was ist daran human, eine siebenköpfigen afghanischen Familie, die bisher in ihrer Heimat mit 40 Euro pro Monat über die Runde kam, hier in Deutschland Monat für Monat mit 1.700 Euro netto zu versorgen (Wohnung, Krankenversorgung, Schulbildung werden extra bezahlt)? Anstatt solche Summen vor Ort zu zahlen, mit denen 40 Familien unterstützt werden könnten?

  • Es sind über 60 Millionen Flüchtlinge weltweit unterwegs. Wollen wir alle nach Europa bringen?

  • Wieso veranstalten wir diesen Marathonlauf des Elendes?

  • Warum schickt der Westen Soldaten in diese Kriegsgebiete? Was haben die deutschen Soldaten bis jetzt in Afghanistan erreicht? Wozu starben über 107 deutsche Soldaten bei Auslandseinsätzen?

  • Haben sie den Einsatzländern Frieden gebracht oder haben sie den Hass auf den Westen noch mehr geschürt?

Warum schweigen unsere „Humanisten“, wenn es darum geht, dass die westlichen Regierungen gigantische Waffengeschäften mit Regimen, wie Saudi-Arabien machen, die z.B. Länder wie Syrien destabilisieren? Vielleicht kann mir unser Noch-Bundeswirtschaftsminister, Herr Gabriel das erklären! Und warum höre ich immer „Aleppo brennt“ aber nicht Saana oder Aden im Jemen brennen? Vielleicht, weil Saudi-Arabien die Islamisten in Syrien gegen den Machthaber Assad unterstützt und selbst einen Vernichtungskrieg gegen Jemen, eines der ärmsten Länder der Welt führt?

Es kommen eigentlich kaum Menschen aus den Kriegsgebieten zu uns, diese können sich die Schlepper nicht leisten.

Es kommen Menschen hierher, die seit Jahren in den Anrainerstaaten, Libanon, Jordanien und der Türkei eine Existenz aufbauten. Sie verkaufen alles und machen sich auf den Weg nach Deutschland. Auch viele syrische, libanesische und andere arabische Gastarbeiter aus asiatischen Ländern, wie Pakistan oder Afghanistan, die mit ihren Familien seit Jahren in den Golfstaaten leben, verkaufen alles und kommen nach Deutschland (oder Vater bleibt und er folgt später). Es lohnt sich eben in Deutschland zu leben!

Unzählige Klein-und Groß-Kriminelle aus den Slums der nordafrikanischen Metropolen bezahlen die Schlepper und kommen als Flüchtlinge hierher. Sind sie schon hier, werden sie von ihren Heimatländern nicht mehr wieder zurückgenommen.

Einmal sind diese Einwanderer hochqualifizierte Fachkräfte, einmal sind sie Analphabeten.

  • Sind sie hochqualifiziert, denn ist es ein Verbrechen, dass wir sie ihren Herkunftsländern entziehen.

  • Sind sie Analphabeten, dann verwandeln wir Deutschland in ein Heim für Erwachsenenbildung und zum Teil für schwer erziehbare Jugendliche, deren Sprache wir nicht mal kennen. Wollen wir das wirklich?

Eine politische Scheinwelt

Uns werden Begriffe und Idiome verordnet. Weigern wir uns sie zu benutzen, fallen wir in Ungnade. Was hat das mit Populismus zu tun?

Ich habe „political correctness“ aber immer so verstanden, dass wir allen Gesellschaftsgruppen mehr Teilhaberechte und mehr Zugangschancen auf den öffentlichen Diskurs gewähren. Aber wenn daraus eine ideologisierte Scheinwelt entsteht, der wir uns unterordnen müssen, und der wir nicht mit den Mitteln der Empirie entgegnen können und dürfen, dann sprechen wir hier von einer Gesinnungsethik, die zur Katastrophe führen würde. Heute dürfen wir die Dinge nicht beim Namen nennen. Wenn wir in unserer freiheitlichen Grundordnung kriminelle Migranten nicht als kriminell bezeichnen dürfen, weil sie Migranten sind, dann hat das mit Toleranz nichts zu tun, sondern mit einer neuen Art von Rassismus, Privilegien-Rassismus gegen uns, gegen die Weiße Rasse.

Ich rufe dazu auf: Nennen Sie die Kriminellen beim Namen. Trauen Sie sich mehr, die Wahrheit zu sagen. Uns wird suggeriert, „Achtung“ Hitler stehe kurz vor der Auferstehung“. Das ist mehr als absurd. Unsere Eliten warnen uns vor den Rechtsradikalen, die sie anscheinend seit 70 Jahren noch nicht integrieren konnten, aber sich sicher sind, Millionen aus dem Islam mit seinen mittelalterlichen Vorstellungen, kommenden Menschen integrieren zu können.

„Nehmt den Islam an – oder sterbt“

Einen Tag nach dem Islam-Terroranschlag in Berlin wurden an verschiedenen Örtlichkeiten im Gütersloher Stadtgebiet Din A4-Zettel mit Hass-Parolen angebracht, wie man sie aus der mohammedanischen „Religion“ kennt. Beispielsweise „Tötet die Heiden, wo ihr sie findet“ und „Nehmt den Islam an oder sterbt. Es gibt keinen Gott außer Allah“. Außerdem wurden weitere Terror-Anschläge angekündigt: „Berlin war erst der Anfang“. Die Aktion soll sich zwischen dem frühen Abend des 20. Dezembers bis zum Folgetag 5 Uhr morgens ereignet haben.

Die WELT berichtete am 21.12.:

Nach derzeitigem Ermittlungsstand brachten ein oder mehrere Täter an verschiedenen Örtlichkeiten im Gütersloher Stadtgebiet Din A4-Zettel mit verschiedenen Parolen, wie z.B. „Tötet die Heiden, wo ihr sie findet“ und „Nehmt den Islam an oder sterbt. Es gibt keinen Gott außer Allah“ und „Berlin war erst der Anfang“ an. Die Täter flüchteten anschließend.

Die Streifenbeamten der Gütersloher Polizei stellten die Plakatierungen an dem Fahrradständer am Amtsgericht Gütersloh, an mehreren Stellen in der Moltkestraße, in der Schulstraße, an zwei Orten in der Strengerstraße, in der Berliner Straße und an der Bushaltestelle am Rathaus fest, heißt es in dem Polizeibericht.

Der Staatsschutz Bielefeld nahm die Ermittlungen wegen Volksverhetzung auf und sucht neben den Tätern auch nach Zeugen.

Wenn die Botschaften auf den Zetteln volksverhetzend sind, dann ist es auch der Koran. Vielleicht sollte der Staatsschutz Bielefeld auch Ermittlungen gegen die örtliche Moschee aufnehmen, was eigentlich in jeder deutschen Stadt geschehen sollte. Der Koran in der Hand eines Imams ist wie ein geladener Revolver in der Hosentasche.

Aber was sagte Ralf Stegner von der Scharia Partei Deutschlands (SPD) doch kürzlich?
„Wer vor der Islamisierung Deutschlands warnt, braucht medizinischen Rat, keinen politischen.“

Bei Stegner hilft überhaupt kein Rat mehr, sondern nur noch die Abschiebung aus der Politik, damit er mit seiner kompletten Ahnungslosigkeit keinen weiteren Schaden mehr am deutschen Volk anrichten kann.

Ein Deutsches Mädchen

.


glG Babette

Veröffentlicht 29. Dezember 2016 von sabnsn in Politik

Getaggt mit , , ,

eine deutsche Sau spricht . . .   1 comment

eingestellt von Babette

Ich bin zwar blond – und auch eine Sau
Aber blöd bin ich nicht
Und ich lasse mich von der Regierung und vom Mainstream nicht verarschen.

Wie kommt jetzt eigentlich das GRO der Flüchtlinge nach Europa ?
Auf dem Landweg ist das zum Leid von Merkel ja kaum noch möglich.
Böse Buben haben da die Grenzen einfach ZU gemacht.

In den Medien wird nur immer mit spektakulären Bildern darüber berichtet:
Wenn wieder einmal welche abgesoffen sind.
Bzw. werden die dann unmittelbar vor der Küste Afrikas aufgebracht – und statt sie zurückzubringen, werde die prompt nach Europa verbracht, wo sie ja sowieso hin wollten.
Ich bezeichne das als „Schleppen.“ Wo ist da der Unterschied zu denen die das illegal betreiben.
Oder doch nicht illegal?
Wenn das kein Schleppertum sein sollte, möge man mich aufklären.

Ich unterstelle jetzt sogar, dass das alles gewollt ist, um mit solchen Bildern den Widerstand der Menschen
„die schon länger in Europa leben“ gegen eine massenhafte Ansiedlung von Negern, zu unterwandern. Und dazu bedient man sich dem Totschlagargument “HUMANISMUS“ womit man alles nieder machen kann was sich dem entgegensetzt.

Aber es saufen ja längst nicht so viel Flüchtlinge im Mittelmeer ab (die dann gerettet waren), als notwendig sind, um die, die schon länger in Europa leben zur Minderheit zu machen.

Es müssen also viel, viel mehr in Europa ankommen. Nur darüber berichtet man nicht. Und weil man da nicht darüber beichtet, muss man es als gewollt ansehen Abermillionen Neger in Europa anzusiedeln.

Von wegen Verschwörungstheorie:

Dazu sehe man sich das Video an:

Zeitraffer über die Schleuseraktivitäten im Mittelmeer zwischen Libyen und Italien


https://www.4shared.com/video/9nnZzViace/Zeitraffer_ber_die_Schleuserak.html
http://www.4shared.com/web/embed/file/9nnZzViace

Wie ist es sonst möglich, dass zwischen Libyen und Italien ein derartiger Schiffs / Bootsverkehr stattfindet, ohne dass darüber berichtet wird. Die aus Afrika flüchtenden müssen in Italien ja auch an Land gehen. Bis jetzt habe ich da keinen Bericht darüber vernommen.

Und das müssen tausende sein. Dass kann nicht heimlich erfolgen. Und was die „Schlepperboote“ betrifft – die fahren sogar unbehelligt wieder nach Afrika zurück. Man muss da schon von einem Shuttledienst sprechen.
Werden die womöglich sogar von der EU finanzier oder gar betrieben?  Abwegig wäre das nicht!

Das Video zeigt nur einen kleinen Ausschnitt von dem worüber nicht berichtet wird.
Man muss davon ausgehen, dass derartiges auch an anderen Stellen stattfindet.
Und da wie schon erwähnt, der Landweg weitestgehend zu ist, Lässt Merkel jetzt die Flüchtlinge per Flugzeug von Palma, von Malta, von . . . Von wo sie angelandet sind, nach Deutschland verbringen. Es ist noch gar nicht lange her da wurde das als “Verschwörungstheorie“ dementiert.

Hochverrat als Staatsräson

Was will Merkel mit dieser Klientel von Menschen die zu nichts zu gebrauchen sind ?! (Die Zeit ihres Lebens auf unsere Sozialsysteme angewisen sein werden, ohne auch nur einen Cent in diese einzubringen.)
Außer:
Die, die schon länger hier leben zur Minderheit zu machen und Deutschland an den ISLAM zu übergeben.
Um den Weg für das eigentliche Ziel zu ebnen – Europa zu  EURABIA zu machen.
Mit anderen Worten, die bestehende Weltordnung zu zerstören.

Das war’s worüber sich eine Deutsche Sau Gedanken gemacht hat.
Wer kann, denke auch mal darüber nach.

.


glG eine Deutsche Sau

Veröffentlicht 7. Dezember 2016 von sabnsn in Politik

Getaggt mit , , , ,

Wir schaffen das – dass aus Europa EURABIA wird   1 comment

Australien macht das TOR zu (YXY)


http://www.4shared.com/video/Vrnb_CCDce/Australien_macht_das_TOR_zu__Y.htm
http://www.4shared.com/web/embed/file/Vrnb_CCDce
.
„Die Tür nach Australien ist zu“

„Die Tür nach Australien ist für jene geschlossen, die hier per Boot mit einem Menschenschmuggler herkommen wollen. Sie ist zu“, sagte Premierminister Malcolm Turnbull am Sonntag. „Diese absolut unnachgiebige, eindeutige und unmissverständliche Botschaft muss klar und deutlich sein.“ Die Regierung wolle klar machen, dass sie ihre Position nicht ändern werde.

Er fügte hinzu, die von Menschenschmugglern ausgehende Bedrohung dürfe „nicht unterschätzt“ werden. Bei ihnen handele es sich um die „schlimmsten vorstellbaren Kriminellen“.

Die jetzt vorgesehene Neuregelung soll rückwirkend auch für diejenigen Bootsflüchtlinge gelten, die nach dem 19. Juli 2013 nach Nauru, Manus oder zurück nach Hause gebracht wurden.

Australien interniert Bootsflüchtlinge in Lagern in den pazifischen Inselstaaten Nauru und Papua Neuguinea. Auch nach einem positiven Bescheid des Asylantrags dürfen die Flüchtlinge nicht nach Australien einreisen.

30.10.2016 | 14:40 Uhr ael, DPA, KNA, AFP, N24

Und die EU:
.

Statt wie Australien das Tor für die Bootsflüchtlinge zu zumachen betätigt sich die EU selbst als Schlepper! Und sogar als deren Primärer Teil.
Statt die Flüchtlinge zurückzubringen von wo sie losgefahren sind, verbringt man sie in die EU und da vornehmlich nach Deutschland.

Womit auch für den DÜMMSTEN ersichtlich ist, dass man diese Klientel von Menschen um jeden Preis haben will – und damit auch bewiesen ist, dass man EURABIA schaffen will.

Menschen aus Seenot zu retten ist ja OK, aber 5 km vor der Afrikanischen Küste und sie dann 500 km weiter nach Europa zu verbringen wo sie sowieso hin wollten – ist schon ein starkes stück. Warum werden die nicht zurück gebrach von wo sie losgefahren sind?

Diese nordafrikanischen Länder hätten diese Boote gar nicht erst in See stechen lassen dürfen.
Wissentlich, dass damit eine illegale Einreise in die EU erzwungen werden soll. Was letzten Endes eine Invasion ist – und damit ein kriegerischer Akt gegen die EU.

Ich vermisse da Sanktionen gegen diese Länder. Nicht einmal die Kosten für die Rettung der Menschen aus Seenot, unmittelbar vor ihrer Küste wird ihnen von der EU in Rechnung gesellt.

Das alles lässt doch nur einen einzigen Schluss zu. Man will diese Flüchtlinge um jeden Preis haben. Auch gegen den Widerstand der europäischen Bevölkerung.

Merkt denn keiner was da abgeht?

„Wir schaffen das“ sagt Merkel heute noch – und bemängelt die Schließung der Balkanroute.
Merkel sagt aber nicht, wen sie mit “WIR“ meint – und WAS sie schaffen will.

Ich sags: “Wir schaffen das, aus Europa EURABIA zu machen.“

Das dabei Menschen im Mittelmeer abstufen ist sogar gewollt – als Druckmittel um den Widersand der europäischen Bevölkerung gegen die Masseneinwanderung, mittels Humanismus zu unterwandern.

Das ist kein „Phänomen Flüchtlinge“, was uns / Europa da heimsucht – wie einst die Pest!
Obwohl die Auswirkungen langfristig verheerender für Europa sind.

Das ist inszeniert! Eine neue Art der Kriegsführung  Immigranten als Waffe zu benutzen!

Damit kann man ganze Regionen destabilisieren, ruinieren, zerstören, ohne dass ein Schuss fällt.

Und man bedient sich dazu dem Islam, der von Hause aus das niedrigste Bildungsniveau und zugleich einen niedrigen Intellekt hat! Kein halbwegs gebildeter Mensch aus einer aderen Kultur würde auf derartige Lockmittel hereinfallen und für die Aussicht: „In Europa alles ficken zu können was weiblich ist,“ dafür sein Heimatland zu verlassen. Sie glauben daran dass in Europa die Frauen darauf warten von ihnen gefickt zu werden . . .

Das es sich dabei NICHT um Kriegsflüchtlinge handelt, wie man uns weiß macht, sieht man auch daran, dass die meisten ihre Familien zurückgelassen haben. Ansonsten müsste man sie in doppelter Hinsicht als moralischen Abschaum bezeichnen. Was es wohl auch ist.

Wieso kämpfen sie dann nicht in ihrem Land um dessen Freiheit – und sonnen sich stattdessen bei uns, während sie ihre Familien im Kriegsgebiet zurückgelassen haben.

Auch in Syrien ist nicht landesweit Krieg. Wenn, dann gehe ich doch in ein kriegsfreies Gebiet im eigenen Land, satt in ein Land mit einer anderen Kultur. Die sie nach ihrer Religion nicht tolerieren dürfen und auch die Sprache des Landes nicht beherrschen. Das ist doch schizophren.

Es gibt nur eine schlüssige Erklärung warum das alles so ist – und die heißt EURABIA

.

.
glG Sabie und Baette

Veröffentlicht 31. Oktober 2016 von sabnsn in Flüchtlinge, Islam, Politik

Getaggt mit , , , , ,

Was steckt hinter allem – ein Resümee   1 comment

100 Millionen mag eine Übertreibung sein. Es ist auch egal ob 100 oder NUR 56 Millionen.

Entscheidend ist WARUM ? Man die Flüchtlinge haben will. Denn dass man sie haben will ist zweifelsfrei bewiesen.

Und es wird immer deutlicher, es geht um EURABIA wie die NWO für Europa bezeichnet wird.

Um die Verwirklichung LINKER Utopien – einer multirassistischen Welt ohne weiße.
(20050 werden alle deutschen einen Migrationshintergrund haben – deutlicher geht es doch nicht mehr.)

Warum wird ALLES unternommen, aber auch ALLES um die Geburtenraten der weißen niedrig zu halten? GENDER, HOMO, FEMINISMUS . . .
Statt Rahmenbedingungen zu schaffen dass mehr Kinder geboren werden, wird alles nieder gemacht was Multi-Kulti kritisiert ja sogar als strafrechtlich relevant deklariert.

Man bedauert die Schließung der Balkanroute und holt die Flüchtlinge bereits von der Libyschen Küste ab (5 Km wären es um sie zurückzubringen 500 km bis nach Europa) und man bringt sie nach Europa wo sie sowieso hinwollten. Damit betätigt sich die EU als Schlepper. Womöglich sogar als deren primärer Teil.

Trotz 3 eklatanter Wahlniederlagen der CDU in Folge, bleibt Merkel ihrem Kurs treu. Die Grenzen bleiben offen! Und niemand hindert sie daran!
Obwohl das eindeutig HOCHVERRAT ist, wird vom obersten Gericht dem Volk die Möglichkeit genommen, juristisch dagegen vorzugehen! WARUM ??? Das macht doch nur Sinn, wenn man die ANGEWORBENEN FLÜCHTLINGE um jeden Preis haben will.

Die LINKEN und die GRÜNEN gehen auf die Straße wenn ein schwerstkrimineller Asylant abgeschoben werden soll
Die LINKEN und die GRÜNEN verlangen, ein Bleiberechte für ALLE Asylanten und denken sogar schon über das Wahlrecht für Asylanten nach. Ja sogar an die Abschaffung der Staatsbürgerschaft. – Damit würde es ganz im Sinne linker Ideologen, keine DEUTSCHEN mehr geben – alle wären dann EU-Bürger. Da die EU aber kein Staat ist nennt man das dann EURABIA. Ein Kontinent / Konstrukt ohne nationale Identität der Bürger.

Deutschland hat, was die Flüchtlinge betrifft die „freie Meinungsäußerung“ was ein Eckpfeiler der Demokratie, wenn nicht sogar dessen Primat ist, abgeschafft.
Deutschland ist zur Gesinnungsdiktatur geworden. Deutschland maßt sich an das Internet nach vermeintlichen Hasskommentaren zu durchsuchen (was immer man darunter auch verstehen mag) und diese binnen 24 Stunden löschen zu lassen.
Während Webseiten – über die MUSLIME gemäß ihrem Intellekt und Religion angeworben werden – unbehelligt bleiben.
Wie auch LINKSEXTREME Webseiten einschließlich Kommentare in sozialen Netzwerken – die alles diffamieren was sich kritisch mit der Flüchtlingsproblematik auseinandersetzt – unbehelligt bleiben.
Auch das ist ein Indiz, dass man die Flüchtlinge (die ja gar keine sind), ungeachtet dessen wie die einheimische Bevölkerung dazu steht, um jeden Preis haben will.
Und wenn die Menschen ihren Unmut Kund dazu tut, sind das alles, Nazis, Mob, Dumpfbacken, braune Soße . . .
Was keine Stammtischäußerungen sind, sondern offizielle Statements führender Politiker das Landes.

Wie kommt Merkel auf die Idee, dass 2050 alle deutschen einen Immigrationshintergrund haben werden. Schäuble sogar von INZUCHT spricht, wenn deutsche Frauen nicht von Neger gefickt werden. Gysi hat sich ähnlich geäußert wie auch die TAZ.

Der LINKE Abschaum (ROTE Faschisten) gehen da ja noch weiter und attackieren Andersdenkende tätig, bis hin zu Mordaufrufen. Auch das geschieht weitestgehend unbehelligt.
.

Selbst im Ausland ist man sprachlos (in Tschechien, Polen, Ungarn . . .) Selbst in den USA,
dass das deutsche Volk das alles hinnimmt.
Eine deprimierende Charakteristik über das Deutsche Volk.
Angela Merkel wird als geisteskrank, der leibhaftige Teufel oder beides bezeichnet, die in die Geschichte als die Kanzlereien eingehen wird, Deutschland und Westeuropa zu zerstören.

Eine Opposition gibt es in Deutschland nicht mehr. Redefreiheit gibt es ebenfalls nicht mehr.
Jeder der die Verrückten PC-Richtlinien der Bundesregierung ignoriert, wird als Rassist gebrandmarkt und oft auf erfundenen Hassverbrechen verhaftet.

Der Terror von Muslimen wird weitergehen, weil die Deutschen schwach, politisch korrekt, feminisiert und Opfer des Sozialismus (linker Ideologie) sind.
Die Deutschen von 2016 sind nicht die Stollen wie es ihre Väter und Großväter waren.
Das Ergebnis: Eine Nation sozialistischer Zombies – Stärke an Männlichkeit und Substanz – Fehlanzeige.

Vom einstigen deutschen Synonym – “Hart wie Stahl“ ist nur noch Wellblech übrig geblieben. So denkt man in den USA über uns.

Keine Spur von einem Erwin Rommel.
Die letzten Deutschen Männer haben aufgehört – in den Steppen Russlands, die Felder in der Normandie, die Wälder der Ardennen und der Sand von Nordafrika .

Der moderne deutsche Mann ist der moderne europäische Mensch, ein Schwächling Eurotrash so nutzlosen, dass er sein Land Männern anderer Ethnien überlässt.
Der moderne deutsche Mann ist unfähig zu sichern sein Zuhause, seine Straße, seine Umgebung und sein Land. Er ist schwul ohne Männlichkeit und Substanz. Nicht mal um Kinder zu zeugen ist willens, in der Lage oder darf es aus politischer Korrektheit nicht.

Würde jeder deutschen Führer – der war in Ordnung und gut und patriotische – jemals so etwas tun, um das Land und in der Tat den europäischen Kontinent zu zerstören?

Die Antwort ist nein.
Deshalb ist Angela Merkel, geisteskrank, der Teufel in Menschengestalt oder beides;
Die den Tod und die Zerstörung Deutschland veranlasst. Was nur ein Dämon tut.

Szenario:
Es wird zum Bürgerkrieg kommen, was in Frankreich von einer zornigen Französisch Bevölkerung angewidert gestartet wird. Die Franzosen nehmen das Gesetz in die eigene Hand. Der Bürgerkrieg breitet sich nach Deutschland aus. Die Muslime beginnen, einen Guerillakrieg zu führen und der Krieg wird sich auf den Kontinent ausdehnen.

Warum wird Angela Merkel nicht ihres Amtes enthoben und eingesperrt? Ein Beweis für die vollständige Feigheit der deutschen Regierung und der Kraftlosigkeit der deutschen Wähler.

= = =

So denkt man in den USA über Deutschland. Nur in den Medien wird das nicht publiziert, ja nicht einmal erwähnt.
Stattdessen werden bei uns schon wieder Umfragen gefälscht um dem Volk zu suggerieren dass die Beleibtheit von Merkel nach wie vor im Volk ungebrochen ist.

Wer kann, soll uns all das, was ich hier geschrieben habe, widerlegen.
So langsam müsste auch der deutsche Michel wach werden und begreifen was da abgeht.
Das alles hat nichts mit Humanität zu tun, man macht ernst mit der NWO

Das Thema “Rassismus gegen Weiße“ in eine fiktive Handlung eingebettet.
Ich finde hervorragend erklärt.
Sowohl als Auszug
wie auch die vollständige Dokumentation
jeweils in 2 Teile gesplittet

Rassismus gegen die weiße Rasse – Auszug 01 (G)


http://www.4shared.com/video/lIRMjEhfce/Rassismus_gegen_die_weie_Rasse.html
http://www.4shared.com/web/embed/file/lIRMjEhfce

Rassismus gegen die weiße Rasse – Auszug 02 (G)


http://www.4shared.com/video/9CE4GW7Qce/Rassismus_gegen_die_weie_Rasse.html
http://www.4shared.com/web/embed/file/9CE4GW7Qce

Rassismus gegen die weiße Rasse – Teil 1 (G) [33:32]

http://www.4shared.com/video/30ASDfk6ba/Rassismus_gegen_die_weie_Rasse.html
http://www.4shared.com/web/embed/file/30ASDfk6ba

Rassismus gegen die weiße Rasse – Teil 2 (G) [42:22]

http://www.4shared.com/video/onQcoBFwba/Rassismus_gegen_die_weie_Rasse.html
http://www.4shared.com/web/embed/file/onQcoBFwba

.

.


glG Sabine

Veröffentlicht 11. Oktober 2016 von sabnsn in Politik, Wissenschaft / Politik

Getaggt mit , , , , ,