Archiv für das Schlagwort ‘NWO

Was die mit uns vorhaben . . .   Leave a comment

Die “neue Weltordnung” wurde schon in den 60er-Jahren des 20.Jahrhunderts beschlossen

Der US-Mediziner Dr. Dunegan sprach, Jahre nach einer Rede des Hochgrad-Freimaurers Dr. Day über die fertigen Konzepte der Freimaurer zur Neuen Weltordnung, diese Rede aus dem Gedächtnis auf drei Tonbänder auf, denen er den Titel gab: „The New Order of Barbarism – Die neue Ordnung der Barbarei“.

Richard Day hielt diese Rede in Pittsburgh am 20. März 1969 unter konspirativen Bedingungen (Mitschrift der Rede war strikt untersagt, Tonbandträger mussten abgschaltet sein) vor einer ausgesuchten Zuhörerschaft amerikanischer Kinderärzte, allesamt Mitglieder der “Vereinigung Amerikanischer Kinderärzte”

In dieser Rede sprach Day „ inoffiziell“ zu den versammelten Kinderärzten über den Plan der globalen Elite, welche die westliche Welt regiert, die eine Weltdiktatur – eine Welttyrannei – etablieren wolle, die allgemein auch „Neue Weltordnung“ genannt wird, bestehend aus einer Weltregierung und einer Weltreligion.

Früher, so Dr. Day, hätte er nicht darüber reden dürfen, aber jetzt (1969) könne er schon frei über den Geheimplan sprechen, denn „alles ist parat und niemand kann uns mehr aufhalten.“ Dr. Day weiter:

“Einige von euch meinen, ich spreche über den Kommunismus. Nun, über was ich spreche ist viel grösser als der Kommunismus!”

Day skizzierte in seiner damligen Rede das „Neue Weltsystem”, welches bereits implementiert sei und die Welt umkrempeln würde. Er wolle, daß die 80 Ärzte sich damals darauf vorbereiten könnten. Dr. Day, der 1989 verstarb, war Hochgrad-Freimaurer und ein Insider und zur Zeit des Vortrags Professor für Kindermedizin an der Mount Sinai Medical School in New York.

Der folgende Bricht handelt über diesen Vortrag. Er wird den Lesern zeigen, dass alles, woran die Welt heute krankt (Islamisierung, islamischer Terror, Auflösung der Nationalstaaten, Angriffe gegen das Christentum, Zerstörung der Familie, Frühsexualisierung, Genderisierung etc.) bereits damals beschlossen war und heute in weiten Teilen schon erfolgreich umgesetzt wurde. Es geht um das Thema “New World Order” (Neue Weltordnung NWO) – ein Begriff, der erst später auftauchte und heute die zentrale Agenda fast aller supranationalen Organsiationen (UN, EU, OECD, OIC) ist. Diese NWO wird von den Medien jener Kräfte, die sie ersonnen haben, strikt als “Verschwörung” abgestritten. Die hinter der NWO stehenden Kräfte sind personell gering, aber strukturell mächtiger als selbst die Supermacht USA: Ihnen gehören fast alle Banken und Medien der Welt.


https://sabnsn.wordpress.com/2019/02/09/eu-als-einstieg-in-ene-neue-welordnung/

Wenn eine reale Verschwörung gegen die Menschheit als “Verschwörungstheorie” abgetan wird, dann befindet sich die menschliche Zivilisation in akuter Gefahr

Die “Neue Weltordnung”, vom linksveseuchten Wikipedia als “Verschwörungstheorie” abgetan, ist in Wahrheit die größte Verschwörung der Menschheitsgeschichte gegen die Menschheit selbst. Sie wurde erst möglich durch die grenzenlose Mobilität der Massen, durch die grenzenlosen Just-in-time-Desinformation durch die digitale Medienwelt und das Internet – aber vor allem durch den faktischen Sieg der Verschwörer, die die mächtigsten transnationalen Organsiationen (UN, EU, Geheimbünde, OIC u.a.) unter ihre Kontrolle gebracht haben.

Da sie sowohl die Medien als auch das internationale Bankwesen beherrschen und mehr Geld zu Verfügung haben als China, USA und die EU zusammengenommen, ist ihre Macht faktisch unendlich. Doch die Verschwörer zeigen sich so gut wie nie der Öffentlicheit. Stets bleiben sie im Verborgenen – stets verwischen sie ihre Spuren. Stets lassen sie andere (NGOs, Institut, Medien) für sich sprechen, damit niemand auf sie als die wahren Drahtzieher kommt. Ihr Wirken im Verborgenen ist ihre wahre Macht -aber auch ihre Achillesferse, an der man sie treffen und ausschalten kann.

Diese aufzuspüren bedarf eines unerschrockenen Charakters (wer sich auf die Fährte der Verschwörer begibt, dem droht die internationale mediale Vernichtung – wenn nicht mehr), aber vor allem einer jahrelangen Recherche zu diesen Machtquellen.

Einem Normalbürger, der seinen Beruf nachgeht, ist die Erkenntnis dieser Zusammenhänge nahezu unmöglich – wie intelligent dieser Bürger auch sein mag. Man muss tausende Quellen studiert haben, man muss sich in Geschichte auskennen, man muss die Aussagen und Bücher von Aussteigern aus diesen Zirkeln gelesen haben – und man kann dennoch nie sicher sein, ob man nicht doch wieder Opfer einer erneuten geschickten Manipulation geworden ist.

Doch wer am Ball bleibt, dem lüftet sich langsam der Nebel der inszenierten Verschleierung. Was er dahinter sieht, ist erschreckend: Eine relativ keine Gruppe hochprivilegierter, mächtiger, einflussreicher und in den oben erwähnten transnationalen Organisationen, in den Medien – aber besonders in Geheimbünden bestens miteinander vernetzter größenwahnsinniger “Menschen” hat das wahre und ultimative Sagen auf dieser Welt.

Die sog. demokratischen Wahlen sind daher genau genommen eine Illusion: Denn mittels ihrer globalen Mediendominanz sorgen diese Fürsten der Finsternis dafür, dass nur innerhalb jenes Spektrums gewählt werden kann, was sie zuvor in ihren Medien in Form von Nachrichten und Wissen vorgegeben haben.

Dass all das zuvor Genannte wiederum als “Verschwörungstheorie” von angeblich “Rechten” dargestellt werden wird, liegt in der Natur der Sache: Denn die Jäger tun alles, um nicht zum Gejagten zu werden. Und nichts ist besser, eine echte Verschwörung zu verbergen, als dass man die Kritiker und Aufdecker dieser Verschwörung als “Verschwörungstheoretiker” bloßzustellen versucht. Dafür zahlen sie ihren Journalisten fürstliche Gehälter – die dann das tun, was von ihnen verlang wird.

Ich erwarte nach diesem Vorwort nicht, dass skeptische Menschen nun allem zustimmen, was in der Folge dieses Artikels dargestellt wird. Ich erwarte nicht einmal, dass sie auch nur einem einzigen Punkt zustimmen:

Denn ich kann mich noch gut an jene Zeit zurückerinnern (die so lange nicht her ist), wo ich selbst zu jenen gehörte, die eine weltweite Verschwörung als Thorie von Spinnern abtat. Doch zwischen dieser Zeit und dem Heute besteht ein wichtiger Unterscheid: Ich wusste damals so gut wie nichts von diesen dunklen Mächten. Heute habe ich mich durch zahlreiche Bücher und Artikel zu diesem Thema gearbeitet, habe dutzende Artikel* über diese verfasst mit hunderten unwiderlegbaren Quellen, die beweisen, dass diese Verschwörung gegen die Menschheit real ist, im Hier und Jetzt durchgeführt wird – und dass sie der mit Abstand gefährlichste Angriff des Bösen (in Gestalt totalitäter Mächte) auf die menschliche Zivilisation ist.

Der große Plan

Informationen und Teile des Gedächtnisprotokoll
zu einer Rede des Hochgrad-Feimaurers Dr. Day vor der
“Vereinigung Amerikanischer Kinderärzte”
in Pittsburgh am 20. März 1969

Das Deutsch ist stellenweise holprig.
Ich habe es nicht geändert, um das Original beizubehalten.

Unsere politischen und kulturellen „Führer“ sind die Komplizen in einem Komplott, um die menschliche Gesellschaft umzugestalten, damit sie der globalen Finanzelite als Sklaven dienen kann. Die Lügen über Kriege, Terrorismus, Wirtschaftskrisen, Klimawandel, Energieknappheit usw. auf der einen Seite, und die Medienmanipulation, Unterhaltung, Modetrends und andere Propaganda auf der anderen, werden benutzt um Schritt für Schritt den Orwellschen Polizeistaat einzuführen.

Dass dieser Plan tatsächlich existiert, beweist die folgende Aussage von Dr. Lawrence Dunegan, über einen Vortrag von Dr. Richard Day, an dem er teilnahm. Dr. Day war der National Medical Director der von Rockefeller gesponsorten „Planned Parenthood“ oder Organisation für geplante Elternschaft. Seinen Vortrag hielt er vor der Vereinigung Amerikanischer Kinderärzte in Pittsburgh am 20. März 1969!

Im Jahre 1988 hat Dr. Dunegan seine Erinnerung über diesen Vortrag von Dr. Day, Frau Randy Engel von der US Coalition of Life anvertraut und ihr
auf Band gesprochen. Er beschreibt das „Neue Weltsystem“, welches bereits implementiert ist und die Welt umkrempeln wird. Dr. Day wollte, dass die 80 Ärzte sich damals darauf vorbereiten konnten.

Dr. Day forderte die Zuhörer auf, sich keinerlei Notizen zu machen und alle Aufzeichnungsgeräte auszuschalten. In seiner Einführung sagte er, früher hätte er nicht darüber reden dürfen, aber jetzt (1969) könne er schon frei über den Geheimplan sprechen, denn „… alles ist parat und niemand kann uns mehr aufhalten.“

“Einige von euch meinen, ich spreche über den Kommunismus. Nun, über was ich spreche ist viel grösser als der Kommunismus!”

Hier folgt nun eine Zusammenfassung in Stichworten seiner Rede:

 (Nähere Ausführungen zu diesen Stichworten finden Sie im Anschluss)

Das internationale Netzwerk geheimer, die Weltherrschaft anstrebenden Mächte plant nach Dr. Day u.a. folgendes:

  1. Bevölkerungsreduzierung;

  2. Erlaubnis, Kinder zu bekommen;

  3. Neuausrichtung des Sinn von Sex;

  4. Sex ohne Fortpflanzung;

  5. Verhütung universell erhältlich;

  6. Sexaufklärung der Jugend als Werkzeug für die Weltregierung;

  7. Subventionierung der Abtreibung als Bevölkerungsreduzierung;

  8. Förderung der Homosexualität;

  9. alles ist erlaubt. Homosexualität;

  10. Technologie zur Fortpflanzung ohne Sex;

  11. Zerstörung der Familie;

  12. Sterbehilfe und die „Todespille“;

  13. Zugang zu bezahlbarem Krankenversorgung einschränken, um die Alten los zu werden;

  14. Zugang zu Medizin wird streng kontrolliert;

  15. die Abschaffung selbstständiger Ärzte;

  16. Schwierigkeiten neue unheilbare Krankheiten zu diagnostizieren;

  17. Unterdrückung der Krebsheilung zur Bevölkerungsreduzierung;

  18. Auslösung von Herzattacken um Leute zu ermorden;

  19. Verschmelzung aller Religionen;

  20. die alten Religionen müssen verschwinden;

  21. Veränderung der Bibel durch eine Revision der Schlüsselwörter;

  22. Schulausbildung als Werkzeug zur Indoktrination;

  23. längere Schulzeiten, aber Kinder lernen nichts dabei;

  24. Kontrolle des Informationszugangs;

  25. Schulen als Zentrum der Gemeinde;

  26. gewisse Bücher werden einfach aus den Bibliotheken verschwinden;

  27. Gesetzesänderungen, die soziales und moralisches Chaos auslösen;

  28. Förderung des Drogenkonsums, um eine Jungelatmosphäre in den Städten zu produzieren;

  29. Alkoholkonsum fördern;

  30. Beschränkung der Reisefreiheit;

  31. Notwendigkeit für mehr Gefängnisse;

  32. Verwendung von Spitälern als Gefängnisse;

  33. keine psychologische und physische Sicherheit;

  34. Kriminalität zur Steuerung der Gesellschaft;

  35. Einschränkung der US-Industriedominanz;

  36. Verschiebung der Völker und Wirtschaften;

  37. Herausreissen der sozialen Wurzeln;

  38. Sport, um die Gesellschaft umzubauen;

  39. Sex und Gewalt in der Unterhaltung;

  40. implantierte ID-Karten;

  41. Lebensmittelkontrolle;Wetterkontrolle;

  42. Wissen, wie Menschenfunktionieren, damit sie das machen, was man will;

  43. Fälschung der wissenschaftlichen Erkenntnisse;

  44. Anwendung von Terrorismus;

  45. Fernsehen, welches einen beobachtet;

  46. Eigenheimbesitz gehört der Vergangenheit an;

  47. die Ankunft eines totalitären globalen Systems.

Das alles kündigte Dr. Day bereits 1969 in seiner Rede an.

Und Dr. Day sagte damals, also 1969: „Weltkriege sind überflüssig, wegen der Gefahr eines Nuklearabtausches, deshalb wird Terrorismus verwendet.” Müssen wir uns in dieser Art die Neue Weltordnung vorstellen? Ja, das trifft es ziemlich genau

Nun, all das kündigte Dr. Day bereits 1969 in seiner Rede an. Das heißt, wir sind schon recht weit fortgeschritten…Das ist ja meine Rede. Und es gibt auch kein Zurück mehr. Dr. Day sagte auch, daß die Illuminati „eine oder zwei Atombomben benutzen, um die Menschen zu überzeugen, daß sie es ernst meinen”. Sehen Sie das auch so?

Das entzieht sich meiner Kenntnis, aber es ist nicht auszuschließen. Sollte der friedliche Plan A nicht funktionieren, um die Völker in die Neue Weltordnung zu integrieren, gibt es Plan B und C und D… Und diese sind dann eben nicht mehr friedlich. Es ist doch eindeutig, eindeutiger kann man die heutige Situation nicht beschreiben und nun haben wir mit dem heutigen Artikel den Beweis, daß die Zionisten all-einig sind, die die Fäden ziehen, sie stecken hinter allem.

Wie viel von diesem Plan ist seitdem umgesetzt worden?

Sehr viel! Wenn man diese Punkte in einer Übersicht betrachtet, dann versteht man, was in der Welt und mit uns vorgeht:

  • Sie wollen uns alle einen Chip implantieren, damit sie uns finden und identifizieren können,

  • damit sie uns überwachen,

  • unsere Bewegungen kontrollieren

  • und unsere Einkäufe aufzeichnen können.

  • Gleichzeitig wollen sie den bargeldlosen Zahlungsverkehr einführen,

  • wobei der Chip das Geld beinhaltet

  • und nur damit bezahlt werden kann.

  • Unliebsame Personen wird man einfach den Chip abschalten,

  • damit sie dadurch über das Geld ebenfalls „ausgeschaltet“ sind.

Sie werden „eine oder zwei Atombomben benutzen, um die Menschen zu überzeugen, sie meinen es ernst,“ sagte Day. Er unterliess wohl zu sagen,
wer „sie“ sind, aber ihre Namen kann man erraten:

Da Dr.Day für Rockefeller arbeitete, kann man davon ausgehen, er meinte die Rockefellers und ihre Chefs, die Rothschilds.

Damit wird die Meinung vieler bestätigt, dass die globale Finanzelite und Besitzer der Zentralbanken für die meisten Kriege und den Terrorismus verantwortlich sind, welche ihre gehorsamen Lakaien, die Geheimdienste MI6, Mossad und CIA inszenieren.

Dr. Day sagte dazu, „Weltkriege sind überflüssig“ wegen der Gefahr eines Nuklearabtausches, deshalb wird stattdessen Terrorismus verwendet werden. (MM: Man beachte: Es war das Jahr 1969, und er sprach bereits über den globalen islamischen Terrorismus, der erst 30 Jahre später beginnen sollte.)

Dr. Day betonte, dass es gibt immer zwei Gründe gäbe für alles, was die Rockefellers/Rothschilds machen:

Einen Scheingrund, der den gutgläubigen Menschen plausibel gemacht wird, und den wirklichen Grund.

Als Beispiel für einen Scheingrund sei die erfundene “Klimaerwärmung”* genannt, die nur durch eine Reduzierung des CO2 durch den Menschen gebannt werden könne und von den internationalen Medienkonzerne (fast alle unter Kontrolle Rothschilds, s. hier) als eine erste Prioriät des menschlichen Handelns verkauft wird. Um den Planeten von einer Klimakatastrophe zu retten, müssten alle Menschen dieses Globus ihr Konsum-und Alltagsverhalten ändern.

* Dass es sich bei der Klimarwärmung um eine Lüge handelt, zeigt der folgenden wissenschaftlich untermauerte Artikel: Globale Temperaturen sinken das zweite Jahr in Folge: Die stärksten zwölf im Jahre 2018 wider­legten Klima-Angst­mache-Behaup­tungen

Der wirkliche Grund hinter der Klimalüge besteht darin, dass man mit ihr die Menschen mittels eines auf-oktroyierten Schuldkomplexes kontrollieren, dass man damit einen globalen Umbau der Gesellschaft bewirken, mehr Steuereinnahmen ermöglichen und den Atomstrom als einzige Rettung vor dem Klimakollaps verkaufen kann (weltweite Ausnahme im letzten Punkt bildet Deutschland).

Wie Dr. Day prophezeite, würde Sex völlig von der Ehe und von der Fortpflanzung getrennt:

Was nur mittels der Propagierung der totalen sexuellen Freizügigkeit eintreten würde, um die Promiskuität zu fördern, damit die Familie und die Ehe zerstört und die Population reduziert wird.

  • Abtreibungen, Scheidung und Homosexualität werden als völlig akzeptabel und normal angesehen.

  • Alle Begierden und Neigungen dürfe und solle man ungehemmt ausleben (s. die Gendererklärung der UN, die offizielle Politik der Bundesregierung ist).

  • Die ganze Gesellschaft wird „sexualisiert“ und es findet in der Öffentlichkeit statt.

  • Alles ist erlaubt.

  • Das eigentliche Ziel ist, den Sex von der Fortpflanzung zu trennen.

  • Die Erzeugung der Kinder soll ohne Sex stattfinden, am besten in medizinischen “Befruchtungs-Zentren”.

  • Konzerne übernehmen diese Aufgabe.

  • Die Grösse der Familie wird limitiert, genau wie in China.

Es wird alles gemacht, damit die Familie nicht mehr zusammen bleibt:

  • Die Frauen sollen arbeiten

  • und immer mehr Menschen bleiben alleinstehend.

  • Kinder werden als Babys bereits von der elterlichen Erziehung entfernt

  • und politisch korrekt indoktriniert.

  • Den jungen Mädchen wird als Vorbild nicht mehr die Familie und die Erziehung der Kinder vorgegeben,

  • sondern sie sollen Leistung erbringen und eine „Karriere“ verfolgen.

  • Mädchen wird erzählt, sie müssen genau so sein wie Jungs, und umgekehrt.

  • Man will den geschlechtslosen Menschen, das Neutrum erzeugen.

  • Frauen sollen maskuline Mode tragen,

  • und Männer sich immer femininer geben. (Stichwort Transsexuelle).

Damit wird die Meinung vieler bestätigt, dass die globale Finanzelite und Besitzer der Zentralbanken für die meisten Kriege und den Terrorismus verantwortlich sind, welche ihre gehorsamen Lakaien, die Geheimdienste MI6, Mossad und CIA inszenieren.

Dr. Day sagte dazu, „Weltkriege sind überflüssig“ wegen der Gefahr eines Nuklearabtausches, deshalb wird stattdessen Terrorismus verwendet werden. (Man beachte: Es war das Jahr 1969, und er sprach bereits über den globalen islamischen Terrorismus, der erst 30 Jahre später beginnen sollte.)

Dr. Day betonte, dass es gibt immer zwei Gründe gäbe für alles, was die Rockefellers/Rothschilds machen:

Einen Scheingrund, der den gutgläubigen Menschen plausibel gemacht wird, und den wirklichen Grund.

Als Beispiel für einen Scheingrund sei die erfundene “Klimaerwärmung”* genannt, die nur durch eine Reduzierung des CO2 durch den Menschen gebannt werden könne und von den internationalen Medienkonzerne (fast alle unter Kontrolle Rothschilds, s. hier) als eine erste Prioriät des menschlichen Handelns verkauft wird. Um den Planeten von einer Klimakatastrophe zu retten, müssten alle Menschen dieses Globus ihr Konsum-und Alltagsverhalten ändern.

* Dass es sich bei der Klimarwärmung um eine Lüge handelt, zeigt der folgenden wissenschaftlich untermauerte Artikel: Globale Temperaturen sinken das zweite Jahr in Folge: Die stärksten zwölf im Jahre 2018 wider­legten Klima-Angst­mache-Behaup­tungen

Der wirkliche Grund hinter der Klimalüge besteht darin, dass man mit ihr die Menschen mittels eines auf-oktroyierten Schuldkomplexes kontrollieren, dass man damit einen globalen Umbau der Gesellschaft bewirken, mehr Steuereinnahmen ermöglichen und den Atomstrom als einzige Rettung vor dem Klimakollaps verkaufen kann (weltweite Ausnahme im letzten Punkt bildet Deutschland).

Wie Dr. Day prophezeite, würde Sex völlig von der Ehe und von der Fortpflanzung getrennt:

Was nur mittels der Propagierung der totalen sexuellen Freizügigkeit eintreten würde, um die Promiskuität zu fördern, damit die Familie und die Ehe zerstört und die Population reduziert wird.

  • Abtreibungen, Scheidung und Homosexualität werden als völlig akzeptabel und normal angesehen.

  • Alle Begierden und Neigungen dürfe und solle man ungehemmt ausleben (s. die Gendererklärung der UN, die offizielle Politik der Bundesregierung ist).

  • Die ganze Gesellschaft wird „sexualisiert“ und es findet in der Öffentlichkeit statt.

  • Alles ist erlaubt.

  • Das eigentliche Ziel ist, den Sex von der Fortpflanzung zu trennen.

  • Die Erzeugung der Kinder soll ohne Sex stattfinden, am besten in medizinischen “Befruchtungs-Zentren”.

  • Konzerne übernehmen diese Aufgabe.

  • Die Grösse der Familie wird limitiert, genau wie in China.

Es wird alles gemacht, damit die Familie nicht mehr zusammen bleibt:

  • Die Frauen sollen arbeiten

  • und immer mehr Menschen bleiben alleinstehend.

  • Kinder werden als Babys bereits von der elterlichen Erziehung entfernt

  • und politisch korrekt indoktriniert.

  • Den jungen Mädchen wird als Vorbild nicht mehr die Familie und die Erziehung der Kinder vorgegeben,

  • sondern sie sollen Leistung erbringen und eine „Karriere“ verfolgen.

  • Mädchen wird erzählt, sie müssen genau so sein wie Jungs, und umgekehrt.

  • Man will den geschlechtslosen Menschen, das Neutrum erzeugen.

  • Frauen sollen maskuline Mode tragen,

  • und Männer sich immer femininer geben. (Stichwort Transsexuelle).

Einschub

Das alles war nicht von ungefähr das Programm der Frankfurter Schule – jenes ideologischen Epizentrums der Zertrümmerung Deutschlands und der westlichen Zivilisation,:

  • Kann es Zufall sein, dass die Frankfurter Schule fast auf das Jahr genau (1968) ihre Wirkung entfaltete, als Dr. Day seinen legendären Vortrag (der eine Warnung vor einer glöobalen ideologischen apokalypse ist) hielt (1969)?

  • Kann es Zufall sein, dass es sich nicht nur bei den Rothschilds, sondern auch bei allen wichtigen Denker der Frankfurter Schule um Juden handelte?

  • Kann es Zufall sei , dass die gesamte Presse der Länder der Weißen (Europa, Nordamerika, Australien) das Gedankengut der Frankfurter Schule aufnahm, diese Gedanken in zigtausenden Artikeln, tausenden Fensehsendungen verbreitete?

  • Kann es Zufall sein, dass sich schon damals die Weltpresse in der Hand weniger Juden befand?

Um die Weltgemeinschaft zu vereinigen, werden Sportarten gefördert, welche den Menschen das Gefühl gibt, sie sind „Weltbürger“, wie Fussball, Hockey, Volleyball. Diese sollen auch von beiden Geschlechtern gespielt werden können. Reine Männersportarten, wie Rugby oder American Football sollen verschwinden. Sportveranstaltungen, wie die Olympischen Spiele und Weltmeisterschaften, werden als grosses Spektakel medienwirksam inszeniert und fördern ebenfalls die Vereinheitlichung der Welt.

Day sagte, Amerika wird deindustrialisiert. Sehen wir ja an der ganzen Outsourcingwelle und der gerade stattfindenden Zerstörung der Autoindustrie. Jeder Teil der Welt wird sich spezialisieren und somit voneinander abhängig gemacht. Kein Land darf autark sein. Day beschrieb die Globalisierung – nur den Begriff gab es damals noch nicht. Er sagte auch bereits 1969, die amerikanische Industrie würde untergraben und als nicht wettbewerbsfähig dargestellt werden. Die USA wird jedoch das Zentrum für Landwirtschaft, Hightech, Kommunikation und Ausbildung bleiben dürfen. Pornografie, Gewalt und Obszönität wird im Fernsehen und Kino zunehmen. Die Menschen werden gegenüber Gewalt und Pornos desensibilisiert. Sex hat in zukunft mit Liebe nichts mehr zu tun, sondern wird gekauft und konsumiert. Menschen sollen die Einstellung haben, materieller Besitz sei das Grösste, das Leben ist sei kurz, gefahrvoll und brutal. Der Stärkere gewinnt,: Wer am Schluss am meisten hat, ist der Gewinner.

Es wird Arbeitslosigkeit und Massenmigration geben, um lange etablierte und konservative Gemeinschaften aufzubrechen und wurzellos zu machen.

Durch die Grenzöffnung, bzw. bewusste Zulassung von Flüchtlingsströmen, wird unsere Gesellschaft und Kultur “verwässert”. Fremde werden besser behandelt als Einheimische, die ausländischen Sozialschmarotzer sogar
gefördert. Die Völker sollen ihre Sprache, Individualität und Traditionen aufgeben und Herkunft leugnen, und in einem kulturlosen Einheitsbrei aufgehen.

Er sagte, die Heilung für Krebs ist in den Rockefeller Instituten und Forschungslabors vorhanden, wird aber geheim gehalten, um die Bevölkerung zu dezimieren. Er sagte auch, eine Reihe vom Menschen gemachten Krankheiten werden eingeführt und immer öfters stattfinden. (Wieso tauchen seit einigen Jahren die ganzen epidemischen Krankheiten auf, wie AIDS; SARS, Vogelgrippe usw. Dr. Day wusste ja 1969 nichts davon.)

Day, (der während des II. Weltkrieges in der Wettermanipulation arbeitete), sagte, das Wetter kann benutzt werden um Kriege zu führen oder um Trockenheit und Hungersnöte auszulösen. “Ich meine damit nicht das Versprühen von Jodkristallen auf Wolken, damit Regen ausgelöst wird, sondern ECHTE Wetterkontrolle.” (Sind das die Chemtrails?)

Die Lebensmittelversorgung wird streng kontrolliert, und niemand kann mehr Lebensmittel für den Eigenverbrauch anbauen. Eigene Lebensmittel anzupflanzen wird verboten, mit der Begründung, es wäre unsicher. Der Codex Alimentarius ist genau die Umsetzung dieses Plans. Dahinter stehen die Nahrungsmittelgrosskonzerne welche die Gesetzgebung massiv beeinflussen, um ihr Monopol über die Lebensmittel zu sichern. Siehe auch US-Gesetz HR 875, das unter dem Vorwand der Sicherheit das Anpflanzen von eigener Nahrung verunmöglicht.

Was sind die genmanipulierten Pflanzen und die sogenannten Terminatorsamen, die nur einmal aufkeimen, aber sich nicht vermehren können, anders als die totale Lebensmittelkontrolle?

Seit Jahrtausenden leben die Bauern davon, dass sie einen Teil der Ernte als Samen für die nächste Anpflanzung zurückbehalten. Diese bäuerliche Kultur wird von den Agrakonzernen völlig zerstört. Sie müssen jetzt jedes Jahr neuen Samen von den Verbrechern kaufen. Zitat Henry Kissinger: “Wer die Narungsmittel kontrolliert, kontrolliert die Welt.”

Wie kann man ihnen überhaupt ein Patent auf Gene, also auf Leben, genehmigen? Das ist doch pervers. Haben sie das Leben erschaffen? Nein, sie haben es gestohlen und patentieren es, damit sie damit gigantische Profite einsacken und alle Menschen von sich abhängig machen können.

Er sagte auch, die Menschen werden durch die Informationen, die sie bekommen, kontrolliert. Diese Information wird selektiv sein. Nicht jeder wird Bücher besitzen dürfen. „Gewisse Bücher werden aus den Bibliotheken verschwinden.“ Literaturklassiker werden subtil verändert (Ist bereits mit Goethe passiert). Die Menschen werden zu einer längeren Schulzeit verpflichtet, aber sie lernen nichts dabei und werden immer “dümmer”.

Die Reisemöglichkeiten werden eingeschränkt. Wir sehen, wie mit der Ausrede “Schutz vor Terrorismus” bereits Schwarze Listen über Personen in Amerika geführt werden, denen das Reisen verboten ist: die sogenannte “No Fly List”, die mittlerweile fast 1 Million Namen beinhaltet. Wie man auf diese Liste kommt und wieder runter, ist unbekannt und liegt an der Willkür der Behörden. Alle Personen die in die USA reisen wollen, müssen seit Neuestem sich vorher im Internet anmelden und ein Formular ausfüllen, mit vielen privaten Informationen. Wer kein grünes Licht bekommt, dürfen die Fluglinien nicht an Bord lassen.

Day sagt auch, der private Besitz von Häusern wird verunmöglicht. Der Preis für Häuser und die Finanzierung wird schrittweise erhöht, so dass niemand es sich leisten kann. Die Menschen die welche besitzen, dürfen sie behalten, aber über die Jahre wird es speziell für junge Familien immer unerschwinglicher. Die jungen Menschen sollen Mieter werden, und in Wohnungen leben. Mehr und mehr Häuser werden leer stehen. Niemand kann sie kaufen. Da haben wir die Hypothekenkrise. Er sagte, Leute die das alles nicht wollen, werden „human entsorgt.“ Es wird keine Märtyrer geben, „die Menschen werden einfach verschwinden.“

Konsequenz

Es fällt einem wie Schuppen von den Augen. Man erkennt so vieles was 1969 gesagt wurde wieder. Wir sehen, wir werden durch die Medien zu einer völlig pervertierten „Toleranz“ und „politischer Korrektheit“ erzogen.

Schritt für Schritt wird unsere Akzeptanzgrenze für amoralisches Verhalten, Egoismus, Ausleben von Bedürfnissen, Freiheitseinschränkungen und „plausible“ Gesetze erhöht, ja wir glauben den Rechtfertigungen, die uns mit Propaganda eingetrichtert werden so inbrünstig, dass wir unsere eigene Identität aufgeben und Versklavung verteidigen.

Man will uns glauben machen, dass wir

  • “Weltbürger” ohne eigene Kultur und Nation werden müssten

  • dass Kriege nur Friedensmissionen seien,

  • dass man dem Bankensystem vertrauen blind vertrauen könne,

  • dass Regierungen und Politiker nur unser Bestens wollten,

  • dass die Medien immer die Wahrheit berichten

  • und Konzerne nur auf unser Wohl bedacht seien.

Dabei ist alles eine Lüge – und es ist genau umgekehrt.

Jeder, der versucht seine Mitmenschen aufzuklären und was wirklich abgeht zu zeigen, wird als Spinner und „Verschwörungstheoretiker“ diffamiert. Dabei leben wir in der grössten Verschwörung überhaupt. Das ist ja das infame und raffinierte daran. Die Menschheit ist in der Matrix gefangen und sieht nicht, wie der „Designer“ alles kontrolliert.

Dr. Day sagte, Politiker würden manipuliert werden, „ohne dass sie es merken.“ Daher müssten wir die Aufrichtigen unter den Politikern alarmieren, ebenfalls deren Vollstrecker, die Soldaten und die
Polizei. Die Zivilisation sei am Scheideweg. Wir sind in grosser Gefahr und
müssen uns deshalb in kleine unabhängigen Einheiten organisieren.

Den Menschen gehe es immer schlechter – und sie seien daher viel aufnahmebreiter für diese Informationen. Die „Wirtschaftskrise“ ist absichtlich gemacht und Teil ihrer Agenda für den Polizeistaat. Wir müssen die Menschen aufklären, welche meinen, die Ereignisse die passieren sind nur Zufall. Die

Rockefellers/Rothschilds und ihre verräterischen Lakaien werden es nicht fertigbringen, wenn wenigstens 5 Prozent der Massen die Wahrheit kennen.

“Die Klugen” bei den Unterstützern der Linken und Grünen müssten lernen, dass „liberaler Fortschritt“ und „Veränderung“ eigentlich zur totalitären Weltregierung führt. Dies ist der „Change“ an den sie glauben sollen. Ein völliger Irrglauben. Dr. Day sagte 1969, „Die Menschen sind gezwungen sich an konstante Veränderung zu gewöhnen. “Ich war selber ein liberaler Linker. Wenn ich die echte Bedeutung von „die Welt verändern” sehe, dann können es andere auch.“ , so Dr. Day.

Wir müssen praktische Schritte unternehmen, um uns, unsere Familie und unsere Freiheit zu verteidigen.

Unsere ganze Gesellschaft und Kultur basiert auf Betrug, auf einen zentralen Schwindel, das Monopol über das Geld des Staates liegt in den Händen einer Kabale von Privatbänkern. Sie haben ein Betrugssystem aufgebaut, welches nur aus Luft besteht, aber uns alle kontrolliert, ausbeutet, versklavt und einen grossen Schaden zufügt. Sie benutzen diese Macht um das Monopol auch über jeden Aspekt unseres Lebens auszuweiten, in dem sie die Weltereignisse und das soziale Verhalten der Menschen manipulieren.

Der einzige Weg die Zivilisation vor der Weltdiktatur und dem Zusammenbruch zu retten, ist die Verstaatlichung und Demokratisierung der Zentralbanken, wenn nicht sogar deren völlige Abschaffung.

Ein immer schneller steigender Schuldenberg häuft sich an, der alles belastet und erstickt. Von dieser Knechtschaft müssen wir uns befreien und die Geldsäcke zum Teufel jagen, statt wie dauernd passiert, sie mit noch mehr unserer Steuergelder zu “retten”.

“Wenn ihr weiterhin die Sklaven der Banken sein wollt und für eure eigene Versklavung bezahlen wollt, dann lasst die Banken weiterhin das Geld erschaffen und die Kredite kontrollieren.”

Sir Josiah Stamp, Direktor der Bank of England, 1928 bis 1941

Zieht Eure eigenen Schlüsse. “Verschwörungtheorie”?

Ich könnte noch zahlreiche Punkte hier nennen, füge aber ausnahmsweise einen Text aus einem ein, wo bereits 1969 folgendes angekündigt wurde:

Hier der Auszug aus dem Buch “Hände weg von diesem Buch” von Jan van Helsing:

„Es soll nur eine einzige freimaurerische Regierung für die ganze Welt eingesetzt werden, es soll nur ein einziges unsichtbares Oberhaupt geben.”
(Freimaurer-Zeitung, Leipzig 1873, Nr. 25

Und wenn die ganze Welt des Ordens Tempel ist, dann werden die, Mächtigen der Erde selbst sich beugen und uns die Weltherrschaft lassen.”

(Freimaurer Dr. Phillip Georg Blumenhagen in „Zeitschrift für Freimaurerei”, Altenburg 1828, S. 320)

Von Jan van Helsing “Hände weg von diesem Buch!” 10. Mai 2004

Wie kann man sich diese Weltherrschaft, diese Neue Weltordnung vorstellen?

Wenn man mit offenen Augen und klarem Verstand die aktuelle Weltsituation beobachtet, wird man erkennen, daß die Neue Weltordnung bereits installiert ist.

Die Mehrheit der Menschen hat das aber noch nicht erkannt und wird auch in der nächsten Zukunft noch an alten Gewohnheiten, Meinungen und Verhaltensmustern festhalten. Diese Neue Weltordnung bettet sich in die Geisteshaltung der Menschheit ein und wird das aktuelle Denken der Menschen so beeinflussen, daß sie davon ausgehen, es sei ganz einfach ihre eigene Meinung und ihr eigenes Selbstverständnis, so zu leben. Es wird noch mehrere Anschübe geben, die diese Überzeugungsarbeit beschleunigen können. Die Neue Weltordnung ist ein System, das mit einer sehr umfassenden Kontrolle der Menschen einhergeht.

Man muss schon sehr bewußt am täglichen Leben und an den aktuellen Ereignissen teilnehmen, um die Überwachungsmechanismen zu erkennen.

Selbst die Menschen, die an diesem Kontrollsystemen mitarbeiten, ahnen oft nicht, daß sie nur ein kleiner Teil des Gesamtprogramms sind.

Aber es wird auch die Gesellschaft umgebaut. Alles wird verändert, zerstört und danach die Neue Weltordnung auf das geschaffene Chaos draufgesetzt. Beziehungsweise: das haben wir ja schon.

Die Neue Weltordnung hat sich in bestimmten Lebensweisen und Gesellschaftsbereichen fest etabliert, und die Menschen merken es nicht. Genau das ist so gewollt.

Quellen u.a.
* https://www.legitim.ch/single-post/2018/04/29/Unglaublich-Im-Jahr-1969-machte-Dr-Richard-Day-erstaunliche-Vorhersagen-dar%C3%BCber-wo-die-Welt-heute-sein-w%C3%BCrd
* https://www.goldfinger-report.com/de/blog/allgemein/die-nwo-auf-den-punkt-gebracht/
* http://www.gf-freiburg.de/index.php?option=com_content&view=article&id=163:die-agenta-der-elite

***

.

.
glG

Veröffentlicht 12. Februar 2019 von sabnsn in Deutschland, NWO, Politik

Getaggt mit , , ,

EU – als Einstieg in ene neue Welordnung   2 comments

Die Europäische Union ist ihrem ideologischen Wesen nach ein gigantisches Gleichheitsprojekt geworden, dessen wichtigstes Vehikel die Vereinigungsidee ist. Wie immer man den Mainstream der orthodoxen EU-Vertreter auch beurteilen mag, am Ende aller politischen Überlegungen stehen stets die Vereinigten Staaten von Europa. Viele der politisch führenden „Europäer“ nennen dieses Ziel aber nicht klar beim Namen, sondern umschreiben es nur allzu gerne mit gefälligen Allgemeinplätzen.

Der Euphemismus ist ja gerade in der Europa-Politik das Stilmittel schlechthin: Da wird ohne Unterlass vom größten gemeinsamen Friedensprojekt aller Zeiten geschwärmt, da wird vom menschengerechten modernen Europa schwadroniert und betulich ein angeblich dringend notwendiges gemeinsames Sozialsystem herbeifantasiert. Überall steht die so freizügige Grenzenlosigkeit auf der Agenda ganz oben und angesichts der kommenden EU-Wahlen trauen sich einige politische Vertreter jetzt sogar, ganz offen von der gemeinsamen Armee und der gemeinsamen Außenpolitik zu reden, bei der natürlich niemand – und schon gar kein neutraler Staat – zu irgendeiner militärischen Aktion (=Krieg) verpflichtet werden soll oder kann. Ganz, ganz sicher nicht. Faktum ist, man will ein riesenhaftes politisches Gebilde schaffen, in dem es letztlich völlig gleichgültig sein soll, ob man Ire oder Italiener, Schwede, Deutscher, Franzose oder Pole ist.

Tarnen und täuschen

Die Chef-Ideologen der totalen Vereinigung und Gleichmacherei tarnen ihr Ziel geschickt hinter samtweicher Camouflage. Einer ihrer Lieblingsbegriffe ist das „Europa der Regionen“, in dem angeblich die regionalen kulturellen Eigenschaften der Völker weiterhin gedeihen könnten. In der Realität eines zentral gesteuerten riesigen Einheitsstaates ist das natürlich nicht machbar. Die Regionen wären lediglich bürokratische Verwaltungsbezirke, in denen die Brüssler Vorgaben umgesetzt werden müssen und die beinhart von Polit-Kommissaren überwacht werden. Die heute scharf kritisierten EU-Dämlichkeiten wie etwa die Gurkenkrümmungs-Vorschrift würden dann wie heitere Anekdoten aus einer seligen Vergangenheit wirken.

Falscher Humanismus und Weltstaat

Die Triebfeder dieser Vereinigungsfantasien, die definitiv auch als Gegenprojekt zu den ganz anders gestalteten Vereinigten Staaten von Amerika gedacht sind, ist die als humanistisch bezeichnete Gleichheits-Philosophie. Die Proponenten der EU sehen sich als zivilisatorische Elite, die den modernistischen Grundsatz des Universalismus vorantreiben soll. Am Ende des europäischen Projektes soll nicht nur das Amalgam der Vereinigten Staaten von Europa stehen, sonder es soll in weiterer Folge auch der schon vom Alt-Kommunisten und Internationalisten Leo Trotzki herbeifantasierte Weltstaat eine bald greifbare Realität werden.

Europa ist das Labor für einen universalistisch vereinigten Globus, in dem die Gleichheit der Menschen die oberste Prämisse ist. Im kommenden Weltstaat gibt es dann keine verschiedenen gewachsenen Nationen und keine eigenständigen Populationen mehr, sondern nur noch „die Menschheit“ und das Individuum.

Alle Staaten, Völker und Kulturen sollen in diesem globalen Konstrukt aufgehen, eines Tages soll nur noch die vielzitierte und auf das Individuum bezogene, letztlich zynische Gleichheit durch Vielfalt herrschen. Jede(r) darf sich dann selbst verwirklichen und alle frönen einer kollektiven und zentral überwachten politischen Scheinmoral, die heute schon in klar sichtbaren Ansätzen da ist und als die Politische Korrektheit daherkommt. Gleichgebürstete Individuen, die lächelnd gegenseitige Toleranz und Offenheit demonstrieren, bevölkern die Welt. Das Finale Grande ist erreicht und Nietzsches bittere Vision vom „letzten Menschen“ dann endlich Realität.

Die Bürgerlichen müssen kämpfen

Der härteste Gegner dieser Gleichmacher-Ideologie und der einzige, der sie besiegen kann, ist der konservative bürgerlich-rechte Block. Er ist der Garant für das Bestehen der zivilisierten Nationen und er ist der Kultur-Motor für die Aufrechterhaltung der traditionellen Familie, die nach wie vor oder sogar mehr denn je für das Gedeihen eines Volkes und eines Staates die wichtigste Voraussetzung ist. Und, last not least, er ist der unbeugsame und unbeirrbare Bewahrer der Kulturen und der jeweils national verorteten Eigenschaften.

Die Gleichheitsdenker sehen das natürlich diametral anders. Ihnen sind Grenzen, nationale Strukturen und ethnisch-kulturelle Grundbedingungen prinzipiell ein Dorn im Auge. Sie haben zwar kein letztgültiges Argument für ihre Abneigung gegen die natürlichen und über Jahrtausende gewachsenen kulturellen Fundamente der menschlichen Zivilisation, aber sie haben ihre Faschismus- und Nazi-Keulen, die zwar schon recht zerfleddert sind, aber noch immer heftig gebraucht werden. Wer sich angesichts der europäischen Politik an den Kopf greift und sich lieber auf den Schutz und auf das Gedeihen seiner Nation konzentrieren will, bekommt von der veröffentlichten Meinung fast überall in Europa sofort eine mit der Nazikeule drübergezogen. Dieses ständige Hantieren mit der unsäglichen Keule ist zwar nur noch lächerlich, intellektuell armselig und furchtbar peinlich, aber trotzdem der publizistische und linksideologische Alltag.

Die Ursachen

Doch was steckt dahinter? Woraus entstehen diese de facto schädlichen gleichmacherischen Denkfiguren? Betrachtet man den Egalitarismus genauer, kann man zwei unermüdlich werkende Gruppen identifizieren: Es gibt einerseits diejenigen Gleichmacher, die aus linksideologischen Gründen die Welt in ihrem Sinne verändern wollen. Diese agieren grundsätzlich wie die Vertreter eines „Kommunismus 2.0“ und versuchen, mittels ihres aufgeplusterten Hypermoralismus die Medien und die Politik zu diktieren. Ihr Credo ist der Humanitarismus, der das „Menschenwohl“ bedingungslos über alle Vernunft stellt und dadurch natürlich oft genug klar jenseits derselben agiert.

Die andere Gruppe der Egalitären kommt aus dem Kapitalismus. Sie will die Gleichheit aus vorwiegend ökonomischen Gründen verbreiten, damit sie ihre Märkte vergrößern kann. Die Vertreter des Kapitals haben mehr Macht als die linken Ideologen, denn alleine die schiere Zahl der Kapitalismus-Agenten ist enorm: In Brüssel agieren zehnmal so viele Lobbyisten als es EU-Abgeordnete gibt. Beiden Gruppen, den Linken wie den Kapitalisten, ist jedoch gemeinsam, dass sie selbst eine abgeschlossene Elite bleiben wollen – ähnlich den Schweinen in George Orwells „Animal Farm“.

Klare Motive

Die jeweiligen Motive der Akteure sind eindeutig. Für den Kapitalisten gibt es nichts schlimmeres als kaufkraftschwache Bevölkerungen, denn die sind potenzielle Kunden und wenn die Kunden arm sind, können sie nichts kaufen. Also muss mit ihnen etwas geschehen: Sie sollen Arbeitskräfte werden und das auch bleiben. Die linksideologischen Gleichmacher haben dieselbe Zielgruppe, sie wollen den Armen helfen, sie gleicher und wohlhabender machen. Wenn sie selber dabei noch etwas verdienen können, umso besser. Die NGOs geben uns dafür genug Beispiele.

Ein essenzieller Unterschied

Es gibt aber einen wichtigen Unterschied zwischen den Gleichheitskämpfern: Die Kapitalismus-Vertreter möchten den Wohlstand der (noch) Armen durch deren eigene Arbeit  steigern. Die Linksorientierten hingegen wollen über die abhängigkeitserzeugende staatliche Alimentierung der Armen die Macht über dieselben gewinnen.

Die Wege zu diesem Ziel namens „bessere Welt“ sind also naturgemäß völlig unterschiedlich und das zwingt die Gleichmacher zu ständigen Spagaten, wenn sie gemeinsam marschieren – was sie im Sinne des Weltstaates immer öfter müssen. Der Weltstaat liegt ja nicht nur im Interesse der Links-Doktrin, sondern er ist auch notgedrungen das letzte Ziel des Kapitalismus, der immer zu Oligopol-Bildungen tendiert: Einige wenige riesenhafte Konzerne wollen am Ende die Weltwirtschaft bestimmen.

Langsame Transformation

Natürlich sind das alles noch Visionen, die erst langsam Realität werden, aber die Masterminds hinter den Egalitären sind zielstrebig genug, um zäh und ausdauernd ihre Strategien zu verfolgen. Sie sind auch flexibel: Weil sie längst erkannt haben, dass es wirkliche Gleichheit nie geben kann, versuchen sie ständig, durch verschiedene Tricks zumindest den Schein derselben zu erreichen. Eine der wichtigsten Maßnahmen dazu verbirgt sich hinter dem wohlklingenden Wort „Diversity“. Jeder soll divers sein, unterschiedlich, anders, aber insgesamt sind trotzdem alle gleich. Die Widersprüche in dieser Philosophie sind haarsträubend. Der Zwerg und der Riese, der Schwule wie der Hetero, der Mann und die Frau, das Kind wie der Pensionist, alles Sein soll egal werden – im wahrsten Sinne des Wortes also gleich.

Auf in den Kampf

Für den Normalbürger führen diese Entwicklungen in eine gar nicht erstrebenswerte Zukunft und jeder vernünftige Mensch wird sich fragen, ob und wie er diese Szenarien noch verhindern kann. Die positive Antwort auf dies Frage lautet: ja, man kann. Dafür ist es allerdings notwendig, den Mut und den Willen aufzubringen, sich der jeweils eigenen Leitkultur zu widmen und diese auch verteidigen zu wollen.

Dies wiederum bedingt, dass sich die Politik nicht nur in abstrakten Formulierungen ergeht und sich die Parteien in akademischen  Debatten über das Wesen der EU erschöpfen, sondern dass mehr politisch Verantwortliche ein Bekenntnis zur eigenen Kultur ablegen und ihren Einsatz für die Nation und ihre Werte vervielfachen. Wer die Bürger und ihre Rechte schützen will, der muss grundsätzlich national denken.

Die Freiheit bewahren

Nicht umsonst gibt es den so wichtigen Begriff des Staatsbürgers, dessen Rechte und Pflichten grundsätzlich an die Existenz (s)einer Nation gebunden sind. International orientierte Gleichheitsphilosophien wirken da nur kontraproduktiv und wer auch immer elegant als „Weltbürger“ daherkommen mag, der spielt uns was vor. Tatsache ist, dass die Bürger nur in der eigenen Nation jene Sicherheit finden können, die sie als Voraussetzung für ihre Freiheit brauchen. In Konstrukten wie den Vereinigten Staaten von Europa oder gar im Weltstaat samt der zwangsweise verordneten Gleichheit geht diese Freiheit mit Sicherheit verloren.

.
glG

Veröffentlicht 9. Februar 2019 von sabnsn in Deutschland, NWO, Politik

Getaggt mit , , , , ,

Die Zerstörung von Allem – schreitet voran   1 comment

Wo bleibt Merkels Intervention in Brüssel gegen irrsinnige Abgasgrenzwerte.

Die Luft war nie besser als heute in Deutschland, gegenüber noch vor wenigen Jahren:

Als die Wirtschaft ungefiltert boomte, die Bahn fuhr noch unter Dampf, Wohnungen hatten noch Ofenheizung und KFZ hatten weder einen Kat noch Feinstaubfilter. Seit dem wurden ganze Industrieregionen platt gemacht, (Ruhrgebiet, Leuna . . .) die Industrie hat unentwegt nachgerüstet und die Produktion wie auch die Produkte immer Umweltfreundlicher gemacht.

Und plötzlich soll die Luft so schlecht sein, dass das Auto verboten werden muss ???
Da stimmt doch was nicht!

Und da Merkel nichts dagegen unternimmt Schaden abzuwenden, muss man davon ausgehen, dass ihr daran gelegen ist die Deutsche Industrie zu zerstören.
Merkel hat eine Mission zu erfüllen, Deutschland reif für die NWO zu machen.
Ein Vorhaben das nur realisierbar ist, wenn es allen Ländern gleichschlecht geht.
Und damit das Volk sich nicht dagegen zur Wehr setzen kann – lässt man das durch gekaufte Richter veranlassen.

Auch das gehört dazu


glG. Sabine

Veröffentlicht 8. November 2018 von sabnsn in Deutschland, NWO, Politik

Getaggt mit , , , ,

NULL Bock auf Merkel – und dann . . . ?   3 comments


https://www.4shared.com/video/tIbnlRwVgm/das_Jahr_2015__B__lang.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/tIbnlRwVgm

Auch diese Klage wird abgewiesen werden wie schon 1400 davor. Wir sind schließlich in Deutschland. In einem Land, in dem die Demkratie schon lange per Gesetz  (VDS; NtzDG) abgeschaft wurde.

Nicht das Volk ist der Soudereän, sondern Merkel und ihre ROT-  GRÜNE Gefolgschaft herrschen über das Land.

Und Merkel hat noch eine Mission zu erfüllen. Vorher darf sie nicht in Rente oder ins EXIL gehen.

„Merkels Vision – 2050 hat jeder Deutsche einen Migrationshintergrund.“


https://www.4shared.com/video/i-GFpG6oei/Zukunfts-Vision_2050__B_.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/i-GFpG6oei

Und da arbeitet man vehement daran! Unterstützt von allen Altparteien, Gewerkschaften und Kirchen.

All jene die unsere Identität bewahren wollen werden niedergemacht, in ihrer Existenz / Persönlichkeit zerstört, bis hin medial öffentlich hingerichtet.

Widerstand braucht Führung, doch da ist weit und Breit nichts in Sicht.
Die Menschen beginnen zu resignieren, teils aus Angst um ihre Existenz, um ihre Angehörigen zu schützen, oder auch schon zu alt und zu mittellos sind.

Die, die noch aus eigenem Erleben berichten können wie es einmal war, sterben aus. Und nachfolgende Generationen werden so erzogen dass sie ihre Identität „Deutsche zu sein“, hassen.

Außerdem leben wir nicht alleine in der Welt. Ein erstarkendes Deutsches Reich – würde der Rest der Welt niemals zulassen.

Ich sehe nirgendwo Widerstand, und wenn dann nur gegen rechts. Während Rechte vom Sofa aus in den sozialen Medien jede Missetat eines Negers kommentieren und sich damit als Patrioten fühlen.

Der Wettebericht ändert aber das Wetter nicht. Man muss die Ursachen bekämpfen und nicht die Symptome publizieren, die schon zu unserem Alltag gehören.

EURABIA oder auch EUAFRIKA sind nicht mehr zu verhindern! Das ist die Realität!

Wenn bei uns die Scharia herrscht / der ISLAM das Zepter übernommen hat – werden die LINKEN die ersten sein, die zum ISLAM konvertieren.

Und eins steht jetzt schon fest: Dann wird das Gemetzel erst richtig los gehen. Die deutschen, linken Konvertiten werden die schlimmsten, die grausamsten sein.

Konvertiten neigen immer zum Extremismus. Sie müssen sich ja schließlich vor dem Islam, innerhalb ihrer neuen Gemeinschaft beweisen. Sie müssen zeigen, dass sie “gute” und würdige Neu-Moslems sind.

Sie kennen die Menschen, die offen aufbegehrt haben. Und indem sie zum Islam, also auf die Seite des Stärkeren konvertieren, haben sie die Legitimation, noch härter, brutaler und ja, auch tödlicher gegen die vorzugehen, die sich ihnen in den Weg stellen.

Darauf müssen wir gefasst sein.

Die Linken haben feste Strukturen/Verbindungen in allen Verwaltungen – bis hin zum Verfassungsschutz, Polizei….Stadtverwaltungen. Es ist also ein Leichtes schon bestehende Datenbanken sofort zu nutzen – solche Stasi-Vereine wie die Amadeu-Antonio-Stiftung u.a. – die akribisch im Hintergrund ja schon Menschenjagd auf dem Papier betreiben, geben die Adressaten sofort an ihre „Aktiven“.

Die Gestapo hatte während der Nazizeit in den besetzten Gebieten – noch vor Einmarsch – sofort die Adressen von Juden, Homos, Kommunisten, Verwaltungsangestellten und anderen politisch missliebigen Personen zur Hand gehabt. Kurz nach Besetzung wurden die Leute gezielt aus ihren Häusern geholt und erschossen oder in KZs verbracht.

Nach diesen Methoden arbeiten diese kommunistischen Vereiene und Verbände bei uns wieder, nur mit dem Unterschied der politischen Ausrichtung:

Wer nicht dem Islam folgen will, wer zum Feindbild der Linken gehört, ist längst erfasst und wird unter dem Islam sofort hingerichtet oder deportiert.

Die Recherche-Verbände und z.B. die Amadeu-Antonio-Stiftung hatte 2017 selbst zugegeben, dass sie Partnervereine zur Ermittlung von „Islamfeinde“ im Netz aufspüren will, in Schulen und Betrieben zum Verrat und konspirativer Mitarbeit aufgerufen hatte.

Beste Quelle sind auch örtliche Gewerkschaften und Betriebsräte, Personalbeauftragte – die in Arbeitsstätten durch Konspiration die Namen von Muslimfeinden sofort weiter geben.

Deutschland, das einstige Land der Dichter und Denker, wird zum Land der „DENUNZIANTEN“ umerzogen. Es bedarf gar nicht der Staatsmacht um jeglichen Wiederstand im Keime zu ersticken – das macht das Volk selbst in Deutschland.


.

.
glG

Veröffentlicht 19. Mai 2018 von sabnsn in NWO, Politik

Getaggt mit , , , ,

NWO   Leave a comment


https://www.4shared.com/web/preview/pdf/vYj-4QvTda

Die UNO will den wilden, ungeordneten Verlauf der bisherigen Migrantenströme in legale, gesicherte Bahnen lenken. Am 19.9.2016 haben die hohen UN-Funktionäre die Generalversammlung mit der „New Yorker-Erklärung“ beschließen lassen, bis Sommer 2018 einen „Globalen Pakt für Migration“ zwischen allen Mitgliedsstaaten auf den Weg zu bringen, der garantieren soll, dass Migranten ständig geordnet in andere Länder einwandern können. Die Rechte der Migranten sollen gestärkt und die Zielländer zur unbeschränkten Aufnahme verpflichtet werden.

Mit der Realisierung würden neue gewaltige Wanderbewegungen in Gang gesetzt, zu denen das bisher Erlebte nur der Auftakt gewesen ist. – Und die angestammten Bevölkerungen könnten sich nicht dagegen wehren.

Die New Yorker-Erklärung

Die Vertreter der UNO-Mitgliedstaaten führen in der New Yorker-Erklärung1 vor allem moralische und humanitäre Motive an, sich global um die gewaltigen Flüchtlings- und Migrationsbewegungen kümmern zu müssen. Sie sehen sich in einer gemeinsamen menschheitlichen Verantwortung. „Große Flüchtlings- und Migrantenströme haben politische, wirtschaftliche, soziale, entwicklungsbezogene, humanitäre und menschenrechtliche Auswirkungen, die alle Grenzen überschreiten. Es handelt sich um globale Phänomene, die globale Herangehensweisen und globale Lösungen erfordern. Kein Staat kann derartige Ströme im Alleingang bewältigen.“ (I/7)

Moralischer Druck

Es ist auffallend, wie in der „New Yorker- Erklärung“ der UNO vielfältiger Druck aufgebaut wird, um zu suggerieren, dass die Staaten auch bei großen Migrantenströmen kein Recht hätten, die Grenzen zu schließen und die Aufnahme der Massen zu verweigern. Dazu werden mehrfach die allgemeinen Menschenrechte hervorgehoben. „Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren und haben das Recht, überall als rechtsfähig anerkannt zu werden. Wir erinnern daran, dass unsere völkerrechtlichen Verpflichtungen jede Diskriminierung aufgrund der Rasse, der Hautfarbe, des Geschlechts, der Sprache, der Religion, der politischen oder sonstigen Anschauung, der nationalen oder sozialen Herkunft, des Vermögens, der Geburt oder des sonstigen Status verbieten. Dennoch müssen wir mit großer Besorgnis mitansehen, wie Flüchtlingen und Migranten in vielen Teilen der Welt zunehmend mit Fremdenfeindlichkeit und Rassismus begegnet wird.“ (I/13)
Hier soll offenbar nahegelegt werden, dass Grenzen zu schließen, Diskriminierung bedeute.

Dies steigert sich noch in dem Abschnitt: II. „Verpflichtungen, die sowohl auf Flüchtlinge als auch auf Migranten anwendbar sind“. Da heißt es in Punkt 22:
Unterstreichend, wie wichtig ein umfassender Ansatz für die mit diesem Thema verbundenen Fragen ist, werden wir einen am Menschen ausgerichteten, sensiblen, humanen, würdigen, geschlechtergerechten und umgehenden Empfang für alle Menschen, die in unseren Ländern ankommen, sicherstellen, und insbesondere für diejenigen, die im Rahmen großer Flüchtlings- oder Migrantenströme ankommen. Ebenso werden wir sicherstellen, dass ihre Menschenrechte und Grundfreiheiten uneingeschränkt geachtet und geschützt werden.“
Also alle Menschen, die in den Ländern ankommen, müssen umgehend aufgenommen werden.

Schließlich stellt man in Punkt 24 quasi als Weltregierung ein Verbot der Zurückweisung auf: Wir erklären erneut, dass Menschen gemäß dem Grundsatz der Nichtzurückweisung an Grenzen nicht zurückgewiesen werden dürfen.  Dies ist ja auch die Sprache des neuen UN-Generalsekretärs, des Portugiesen Antonio Guterres, von 2005 bis 2015 Hoher Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen, der am 22.11.2016, kurz nach seiner Wahl in Lissabon sagte, dass die Migration nicht das Problem sei, sondern die Lösung. Die europäischen Nationen hätten kein Recht darauf, ihre Grenzen zu kontrollieren, sie müssten stattdessen massenweise die ärmsten Menschen der Welt aufnehmen. „Es muss anerkannt werden, dass Migration unausweichlich ist und nicht aufhören wird.“ Die Politiker sollten diese „Werte“ höher stellen als den mehrheitlichen Wählerwillen.2

Demgegenüber muss klar festgehalten werden, dass es aufgrund allgemeiner Menschenrechte kein Recht auf Einwanderung und umgekehrt für Staaten keine Pflicht auf Aufnahme von Migranten gibt. Einer der führenden Verfassungsrechtler Deutschlands, der ehemalige Richter am Bundesverfassungsgericht Prof. Udo Di Fabio hat dies in größtmöglicher Deutlichkeit klargelegt:

Globaler Pakt für Migration

Die New Yorker Erklärung sieht in Anlage II vor, einen Prozess zwischenstaatlicher Verhandlungen aufzunehmen, „der zur Annahme eines globalen Paktes für sichere, geordnete und reguläre Migration führen wird. Der globale Pakt würde eine Reihe von Grundsätzen, Verpflichtungen und Vereinbarungen zwischen den Mitgliedstaaten zur internationalen Migration in allen ihren Dimensionen festlegen.“

Dieser Prozess ist jetzt in seiner letzten Phase und soll bis Juli 2018 mit allen Mitgliedstaaten ausgehandelt und vereinbart und auf einer Regierungskonferenz unter Schirmherrschaft der Generalversammlung der Vereinten Nationen am 10.-11. Dezember 2018 in Marokko angenommen werden. Die USA haben die Mitwirkung am Globalen Pakt für Migration schon vorher gekündigt, da es ein No-Border-Programm sei, ein Pakt zur Aufhebung der Grenzen. „Amerika ist ein souveränes Land. Wir legen unsere Einwanderungsregeln selber fest. Wir hören nicht auf ausländische Bürokraten“, sagte US-Präsident Donald Trump.5
Durchführende Organisation des Prozesses ist das „Global Forum on Migration & Development“ GFDM (Globales Forum für Migration und Entwicklung), das eng mit der UNO verbunden ist und die Aufgabe hat, „die Migrations- und Entwicklungszusammenhänge praxisorientiert und handlungsorientiert anzugehen“.

Es ist von Bedeutung, dass der Gründungsvater des GFDM der oben genannte Peter Sutherland ist, also jener hohe EU- und UN-Funktionär, u.a. Goldman-Sachs-Chairman, Mitglied der von David Rockefeller gegründeten „Trilateralen Kommission“ und des Lenkungsausschusses der „Bilderberger“, der unentwegt das Ziel verfolgte, durch Massenmigration die Homogenität der europäischen Völker aufzulösen und multikulturelle Staaten zu schaffen. 2006 vom ehemaligen UN-Generalsekretär Kofi Annan zum Sonderbeauftragten des Generalsekretärs (SRSG) für internationale Migration ernannt, hat er das Forum 2007 ins Leben gerufen, um politische Entscheidungsträger und hochrangige politische Praktiker der UN-Mitgliedstaaten, sowie Nicht-Regierungs-Organisationen, also auch solche der Asyl-Industrie, Experten und Migrations-Organisationen zu versammeln und mit ihnen die globale Migration voranzutreiben und die praktischen Herausforderungen zu bewältigen. Seitdem, bis September 2016, als er krank wurde, (er ist am 7.1.2018 gestorben) hat er den jeweiligen GFMD-Vorsitz strategisch beraten und unterstützt. Das GFMD hat, was Aufgaben und Ziele angeht, von ihm seine Prägung erhalten.

Den derzeitigen Vorsitz des GFMD hat bis Ende 2018, zusammen mit Marokko, Deutschland inne, vertreten durch den Botschafter für den GFMD-Co-Vorsitz 2017-2018 Dr. Götz Schmidt-Bremme, der zuvor 2013-2017 Leiter und Ministerialdirektor der Rechts-, Konsular- und Migrationsabteilung im Auswärtigen Amt war. In einem Nachruf, den dieser zusammen mit seinem marokkanischen Kollegen auf Peter Sutherland schrieb, heißt es am Ende: „Da 2018 ein entscheidendes Jahr für die Verabschiedung des ersten Global Compact sein wird, wird sich der GFMD weiterhin von der Arbeit und Vision von Herrn Sutherland für die internationale Migration inspirieren lassen. Mögen wir uns immer an das Leben des Dienstes erinnern, den er mit der GFMD und der globalen Gemeinschaft geteilt hat.“ 6  Die Intentionen Peter Sutherlands sind also für das deutsche Auswärtige Amt Vorbild.

So sagte auch Maria Margarete Gosse, die jetzige Beauftragte im Auswärtigen Amts für den Rechts- und Konsularbereich, einschließlich Migrationsfragen, in einem Interview am 4.12.2017: „Wichtige Punkte sind für uns die Verminderung irregulärer Migration, die Stärkung bestehender legaler Zuwanderungswege, die Wahrung des Rechts auf Asyl, bessere zwischenstaatliche Kooperation, Mechanismen zur Erfolgskontrolle des Paktes und der Status des Dokuments selbst. Der Pakt soll eine starke politische Willensbekundung aller Staaten sein, um ordnungsgemäße, sichere und verantwortungsbewusste Migration und Mobilität von Menschen durch partnerschaftliche zwischenstaatliche Zusammenarbeit zu erleichtern.“

Das deutsche Außenministerium denkt also ganz im Sinne der New Yorker-Erklärung der UNO, was die Anerkennung eines Einwanderungsrechtes jedes Migranten und die Verpflichtung mit einschließt, keinen Migranten an der Grenze zurückzuweisen, was ja bei uns seit 2015 de facto bereits geschieht. Solche „unbegrenzte Verpflichtungen dürfte der Bund nicht eingehen“, schrieb, wie oben zitiert, der Verfassungsrechtler Prof. Di Fabio, weil sie „die Institution demokratischer Selbstbestimmung und letztlich auch das völkerrechtliche System sprengen (würden), dessen Fähigkeit, den Frieden zu sichern, von territorial abgrenzbaren und handlungsfähigen Staaten abhängt.“
Es ist zu erwarten, dass eine solche Verpflichtung von der Mehrheit der Altparteien im Bundestag auch gebilligt wird.

Das ist eine verfassungswidrige Politik der Deutschland beherrschenden politischen Kaste, die noch über der Ebene des Hochverrates anzusiedeln ist. Sie zielt darauf ab, die Homogenität des deutschen Volkes aufzulösen und einen multikulturellen Staat zu schaffen (Sutherland). Was ja bedeutet, dass das deutsche Volk mit seiner hohen Kultur voraussichtlich mittelfristig zerstört und verschwunden sein wird.

Entschließung des EU-Parlamentes

In der Woche vom 20. – 24.4.2018 fand in EU-Parlament eine Debatte über den im Prozess befindlichen „Globalen Pakt für Migration“ der UNO statt, die mit einer – wen wundert es – zustimmenden Entschließung des Parlamentes endete.

Darüber berichtete der Europa-Abgeordnete der AfD Prof. Jörg Meuthen in einem eigenen Video.8  Sie sieht, wie Prof. Meuthen zitiert,


https://www.4shared.com/video/ZB19ZFg8gm/Globaler_Pakt_fr_Migration_Pro.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/ZB19ZFg8gm

„einen Prozess zur Entwicklung eines weltweiten Steuerungssystems“,zur Stärkung der Koordinierung bei internationaler Migration“ vor. Alle Länder werden dazu aufgerufen, „sich zu einer gerechteren Teilung der Verantwortung für die Aufnahme und Unterstützung von Flüchtlingen weltweit zu verpflichten“. Die EU und ihre Mitgliedstaaten werden ausdrücklich aufgefordert, „ihren Teil der Verantwortung anzuerkennen und zu tragen“. Das EU-Parlament fordert die Annahme eines weltweiten Mechanismus zur Aufteilung der Verantwortung“.

Hier wird mit dem Begriff der Verantwortung massiver moralischer Druck aufgebaut. Zunächst einmal tragen unmittelbare Verantwortung für Chaos und Armut in den Ländern des Nahen Ostens und Afrikas, aus denen sich die Migranten nach besseren Lebensbedingungen aufmachen, USA, NATO, und kapitalistische Konzerne und Organisationen wie der IWF, die sie mit Krieg überziehen, bzw. ihre Ressourcen mit Hilfe der einheimischen korrupten Vasallen ausbeuten.9  Von einer Anklage der EU gegen diese Hauptschuldigen ward noch nichts gehört; sie gehört ja auch selbst dazu.10

An die weitere ethische Bedeutung von Verantwortung, an menschliche oder gar menschheitliche  Solidarität kann man appellieren, sie aber den Menschen Europas nicht per Gesetz zur Pflicht machen. Mitleid und Nächstenliebe, die nicht frei aus dem Herzen kommen, sondern von außen erzwungen werden, sind keine, sondern verkehren sich in Hass und Aggression, führen also zu Auseinandersetzungen und letztlich zu Bürgerkriegen. Umso mehr, als grenzenlose Aufnahme ohne eigenes Auswahl- und Rückweisungsrecht verordnet werden soll und die Menschen ohnmächtig einem „weltweiten Verteilungs-Mechanismus“ von Migrantenmassen ausgeliefert sind, die das Land in Beschlag nehmen. Das ist absurd und totalitär.

Entlarvend und bezeichnend ist, dass in der Entschließung auch das Resettlement- (Neuansiedlungs-) Programm der EU genannt wird, in dessen Rahmen die deutschen Regierenden gerade selbstherrlich über die Köpfe der Bevölkerung hinweg die Übernahme von 10.000 Migranten aus Nordafrika zugesagt haben.11  Denn im Grunde geht es um eine einzige große Ansiedlung von Migranten und Flüchtlingen speziell in Europa, um die europäische Bevölkerung zu ersetzen und zu durchmischen. So besteht das EU-Parlament auf „der Entwicklung sicherer und rechtmäßiger Wege für Flüchtlinge, zusätzlich zur Neuansiedlung, einschließlich humanitärer Korridore, humanitärer internationaler Visa, regionaler Systeme der Neuansiedlung und anderer ergänzender legaler Wege, so dass Flüchtlinge Zielorte erreichen können“. Flüchtlinge, womit auch Migranten gemeint sind, sollen die Zielorte, die sie ansteuern, auch wirklich auf geebneten Wegen sicher erreichen, ohne aufgehalten werden zu können.

Planungsumsetzung und Schweigen der Medien

Mit der „New Yorker-Erklärung“ vom 19.9.2016 und dem Prozess zum Abschluss des „Globalen Paktes für Migration“ durch die Oligarchen aller Mitgliedstaaten – denn Volksabstimmungen gibt es nicht – zum Ende dieses Jahres sind die Planungen der UNO vollends zutage getreten und erreichen eine neue, erdumspannende totalitäre Dimension. Kommt dieser globale Pakt durch das – mit Verlaub – globale Pack zustande, erhält jeder Migrant ein unbeschränktes Einwanderungsrecht in den Staat seiner Wahl, und alle Staaten verlieren ihr souveränes Recht, selbst zu bestimmen, ob, wen und wieviel sie in ihre Gemeinschaft aufnehmen wollen. Es vollzöge sich ein gewaltiger Schritt der Souveränitätsaufgabe aller Staaten unter eine UNO-Welt-Governance, eine Weltregierung.

Das grenzenlose Zuwanderungsrecht und die sicheren, legalen Wege und „Korridore“ in das gelobte Land würden einen ungeheuren Anreiz zur Emigration ausüben, gerade auch auf diejenigen, die bisher diesen Schritt wegen der vielen Gefahren und Schwierigkeiten gescheut haben. Eine noch gewaltigere Völkerwanderung käme in Gang, durch die offenbar angestrebt wird, die bisherigen Völker nach Auseinandersetzungen und Kämpfen allmählich auflösen und eine gemischte Weltbevölkerung entstehen zu lassen. Sie würde eine einheitliche Prägung durch die anglo-amerikanische Massenkultur erhalten, die mit ihren weltweiten Kommunikationssystemen, ihrer Unterhaltungsindustrie und dem Reiz „einer unwiderstehlichen Mischung aus Idealismus und Egoismusschon jetzt auf „die Jugendlichen in aller Welt, eine geradezu magnetische Anziehungskraft“ (Brzezinski) ausübt.12

Das hätte verheerende Auswirkungen auf die Weiterentwicklung der Menschheit, die ihre kulturellen Fortschritte „nur in der individuellen Gestaltung der über die Erde hin differenzierten Völker“  (Rudolf Steiner) und in ihrer wechselseitigen Befruchtung erreichen kann. 

Über die für die Menschheit höchst bedeutungsvollen Abläufe in der UNO haben die Mainstream-Medien bisher nichts berichtet. Ein Schelm, der Böses dabei denkt. So sind die Menschen völlig ahnungslos, in was sie von ihren „Eliten“ hineingeführt werden. Es ist das Verdienst der AfD, dass auf ihr Verlangen am 19.4.2018 im Bundestag eine Aktuelle Stunde darüber stattfinden musste, in der zwei AfD-Abgeordnete klar gegen „eine Verlagerung nationaler Zuständigkeiten bei der Zuwanderung auf eine transnationale Ebene“ Stellung bezogen – während alle Sprecher des Parteien-Kartells das Vorhaben verteidigt haben.13 Aber auch darüber ist in der Lü(ck)gen-Presse nichts berichtet worden.

1    NewYorker-Erklärung
2    UNO, EU und US-Kreise planen seit Jahrzehnten die Massenmigration
3    Siehe: Gelenktes Fliehen ; Das Netzwerk des George Soros
4    Zitiert nach: Fortgesetzter Verfassungs- und Rechtsbruch
5    pravda-tv.com
6    Global Forum on Migration
7    deutschland.de 4.12.2017
8    youtube.com
9    Vgl. Welthunger; Der internationale Währungsfonds
10  Vgl. Wie die EU Afrika ausmergelt
11  heise.de 19.4.2018
12  Vgl. Herrschaftsmethoden des US-Imperialismus, Kap. Kulturimperialismus
13  Siehe http://dipbt.bundestag.de/doc/btp/19/19026.pdf  oder Videos auf politikstube.com; oppostion24.com


https://www.4shared.com/video/-DrGKcFOgm/Es_gibt_kein_Recht_auf_Migrati.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/-DrGKcFOgm


glG Sabine

Veröffentlicht 3. Mai 2018 von sabnsn in Deutschland, EURABIA, NWO, Politik

Getaggt mit , , ,

alle wissen es . . .   Leave a comment


.


ALLE wissen es – und keiner tut was . . .

In „Alternativen Medien“ und in „Blogs“ nur darüber zu berichten – der Wetterbericht  ändert das Wetter nicht!

Widerstand sieht anders aus!  Dass man davon  ausgehen muss, dass die Leute das haben wollen oder zumindest sich damit abgefunden haben.

Denn mit jedem Tag wird es aussichtsloser sein . . .  Am Ende wird EURABIA stehen . . .

Wir sollten uns jetzt schon darauf einstellen . . . als Ungläubige in einem Kalifat zu leben. Es wird bestimmt lustig.

Was man zu Hauff in Blogs darüber lesen kann ist letzten Endes alles Krümelkacke. Eben der Wetterbericht die Symtome – mehr nicht.

Was fehlt ist eine Vision – Ein Europa ohne EU. Denn damit fing das Unheil an.

Die EU muss zuerst beseitigt werden, damit die Länder wieder selbst entscheiden können – statt diktiert zu bekommen, was sie zu wollen haben . . .

Das betrifft weitaus mehr als nur die Flutung Europas mit Muslime – um unsere Kultur, unsere Genen, unsere Identität zu zerstören.

Die Zerstören unserer Wirtschaft ist deren Plan:

Um grenzenübergreifend gleiche Lebensbedingungen zu schaffen. Was die Voraussetzung für eine neuen Weltordnung ist. Einer Welt ohne nationale Staaten.

Wenn es allen gleich(schlecht) geht, sind Grenzen gegenstandslos geworden. Grenzen die bis dahin eine Schutzfunktion hatten – Ein Land, dessen Kultur, Sitten und Bräche, dessen Errungenschaften und nicht zuletzt die Menschen, gegen ungewollte Einflüsse von außen zu schützen. –  Doch dann gibt es nichts mehr was schützenswert wäre. All das ist zerstört.

In einem Konstrukt ohne nationale Saaten (NWO). In dem dann alle Menschen Bastarde (mit einem IQ um 60 sind.  Zu dumm um zu begreifen und klug genug zum Arbeiten.) Was mit einem Genozid der weißen Rasse einhergeht.

EU = Europas Untergang = die Zerstörung des Kontinents – wie er uns bis dahin vertraut war.
= Einstieg in die NWO


https://www.4shared.com/video/2xPZ4dKgei/das_Jahr_2015__B_.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/2xPZ4dKgei


https://www.4shared.com/video/PFlMfZs6ca/Broder_Es_ist_eine_Frage_der_I.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/PFlMfZs6ca

.

.
glG

Veröffentlicht 11. März 2018 von sabnsn in NWO, Politik

Getaggt mit , , ,

Ein Deutsches Mädchen – ich kann das nicht meh hören . . .   1 comment

eingestellt von Babette

Ich kann, diesen IRRSINN nicht mehr hören.
Das ist von Anfang bis Ende gelogen.

Es ist noch nicht lange her, da boomte die Wirtschaft und rauchende Schonsteine waren ein Synonym für Wohlstand. Da war Ofenheizung noch der Normalfall / weit verbretet und die Abgase von Autos waren ungefiltert.
Ganze Industrieregionen Leuna, Bitterfeld, das Ruhrgebiet sind seit dem platt gemacht.
Und die Menschen leben alle noch. (Nur sie heben keinen Job mehr – dafür saubere Luft – nur davon können sie nicht leben)
.
Und plötzlich über Nacht soll die Luft so schlecht sein, dass das Auto verboten werden muss.
Warum dann gerade der PKW? Wo 1 LKW soviel Stickoxyde produziert wie 40 bis 140 PKW, wo die 16 größten Schiffe der Welt mehr Stickoxyde freisetzen als alle 2 Billionen Autos der Welt zusammen? Und dazu dann noch der Selbstbetrug mit der Elektromobikität. Deren gesamtgesellschaftliche CO2-Bilanz um ein Vielfaches schlechter ist, als bei einem Auto mit Verbrennungsmotor. (Man kann mit einem modernen Mittelklasse PKW mit Verbrennungsmotor 8 Jahre fahren um so viel CO2 zu erzeugen wie bei der Produktion eines einzigen Akkus für ein Elektroauto anfällt. Der Akku hält aber nur 6 Jahre.)

Atomausstieg, Koheaustieg, Ausstieg aus der Verbrenungstechnologie – und alles ohne dass es eine Notwendigkeit dazu gibt und was noch schlimmer ist, ohne über sinnvolle Alternativen zu verfügen.

Es sei denn, dass die Zerstörung von allem was uns bisher vertraut war – gewollt ist!

Hier geht es darum unsere Wirtschaft zu zerstören und damit unseren Wohlstand unseren Lebensstandard, alles, was uns bisher vertraut war – und nicht um das Wohl der Menschen!
Umweltschutz wird nur als Vorwand genommen um Proteste nieder zu halten.
Wie man sieht kann man den DUTSCHEN alles zumuten und die halten still – noch dümmer, die finden das toll.

Sind die Deutschen nun schön so verblödet oder aus purer Staatsgläubigkeit?

Damit eine Globale Welt = NWO funktionieren kann, eine Welt ohne nationale Staaten, wozu die EU der Einstieg ist – müssen in diesem Konstrukt durchgängig gleiche Lebensverhältnisse herrschen.

Da man den Lebensstandard in den verschiedensten Regieren Europas nicht nach Belieben anheben kann (Griechenland z.B.), muss man den, von anderen Regionen (Deutschland z. B. ) eben abgesenkt.

Erst wenn es allen gleichschlecht geht (so wie Griechenland heute) – haben die Verfechter einer neuen Weltordnung eine Chance ihr Ziel zu verwirklichen.

Und da arbeitet man daran.
Man zerstört die Wirtschaft eines Landes, die dessen Wohlstand erst ermöglicht / geschaffen hat.
Man fördert alles was das Land demoskopisch in den Untergang treibt – Gender, Feminismus, Homo, Trans . . . und verunglimpft alles was traditionelle Werte sind und eine gesunde Geburtenrate fördert – Sex, Erotik, Spaß am Leben – einschließlich der traditionellen Familie – („Meine Mama heißt Klaus“ ist heute politisch korrekt, in) – damit sich die Nation nicht mehr selbs reproduzieren kann.

Stattdessen siedelt man Millionen fremder Menschen aus einem anderen Kulturbereich an, (der noch dazu, zur eigenen Kultur nicht kompatiebel ist) um den nationalen Zusammenhalt zu zerstören – um die eigene Bevölkerung zur Minderheit im eigenen Land zu machen – um die Sozialsysteme zu überfordern und den inneren Frieden zu gefährden. Offene Grenzen und Sozialstaat das geht nicht zusammen! Ein solcher kann nur in geschützen Räumen gedeihen.

Man sät Zwietracht unter den Menschen, jeder gegen jeden und alles, und nimmt den Menschen zugleich die Möglichkeit mit demokratischen Mitteln dagegen zu protestieren.
Man provoziert damit einen Bürgerkrieg, dass man davon ausgehen kann, dass das gewollt ist.

Und man ist auf einem guten weg – WIR SCHAFFEN DAS – Und das Volk ist dumm genug, die gleichen Verbrecher immer wieder zu wählen, statt die einzige ernstzunehmende Alternative dazu. Alles andere ist multi-kultureller Parteieneinheitsbrei – die dass durchweg alle toll finden was Merkel da macht. Denen Merkel nur noch nicht weit genug geht. Man muss sich da nur die Reden der Fronfrauen und Männer dieser Parteien anhören – die allzeit offene Grenzen fordern – jeder soll kommen und auch bleiben können, egal wie dumm und Kriminell. Und dazu noch ein unbegrenzter Familiennachzug . . . was jedem Integraionsversuch ins Gesicht schlägt und zu Parallelesellschften führt.

Es geht nur darum den deutschen Bevölkerungsteil zurückzudrängen und alles Deutsche zu beseitigen, einschließlich der Gene der Menschen.

Das ist ein Verbrechen – ein wohlhabendes Land, dass durch den sprichwörtlichen Fleiß seiner Menschen zu dem geworden ist – vorsätzlich zu ruinieren.

.
Afrika-Gipfel
.


.

Gutmenschen glauben aber auch jeden Scheiß – zumal wenn die ARD das berichtet.

Wer zwingt die denn unsere vermeintlichen Abfälle zu kaufen??? Wir sind doch nicht für deren Wohlstand zuständig, aber für unseren! Und so, die für ihren!

(Die können ihren Markt doch gegen europäische Produkte abschotten und untereinander Handel treiben wenn sie sich durch uns benachteiligt fühlen.
Und sie müssen uns nicht ihre Produkte verkaufen, wir stehlen die ja nicht.)

Die wollen aber an unserem Wohlstand teilhaben ohne Gegenleistung.
Das ist Schmarotzertum!

Ich konnte Bücher darüber schreiben über Solidarität in Afrika – Hilfe zur Selbsthilfe. Meine Mama hatte zu DDR-Zeiten im Ministerium für Ausenhandel gearbeitet, die kann das belegen.
Die DDR hatte denen alles gegeben – eine voll funktionsfähige Infrastruktur aufgebaut und auch die Leute dazu ausgebildet und bis zur Wende auch angeleitet.  (Eine der ersten Maßnahmen der BRD nach der Annexion der DDR war, diese Projete ersatzlos einzustellen – was auch Kuba betraf.)  Die Afikaner hätten längst ein entwickeltes Industrieland sein können. Doch kaum war der weiße Mann weg, ist alles verkommen.

Afrikaner sind unfähig zu selbstständiger gemeinschaftlicher Arbeit. Sie müssen unentwegt angeleitet werden sonst verfallen sie in Lethargie.

Und warten dann auf Almosen vom Rest der Welt. Ist ja viel einfacher als was zu tun. Der ISLAM scheint da mit eine entscheidende Rolle zu spielen indem er die Menschen von Bildung fernhält.

(Ganz anders die Asiaten, die Chinesen – da nehmen eben 1000 Mann einen Spaten und graben einen Kanal zur Bewässerung ihrer Felder. Undenkbar in Afrika – die warten auf Hilfe von . . . )

.

.

In Süd-Afrika ging es den Menschchen unter der Apartheid um ein Vielfaches besser als jetzt. Wie auch in allen Ländern die wir von einem vermeintlichen Tyrannen befrei haben. In all diesen Ländern herrscht jetzt Chaos und die Scharia – und die LINKEN freuen sich über die Flüchtlinge die von dort kommen.

Statt nach Afrika zu gehen und die Neger zur Arbeit anzutreiben – zur Selbsthilfe zu zwingen!

.

„Statt nach Afrika zu gehen und die Neger zur Arbeit anzutreiben – zur Selbsthilfe zu zwingen!“
.
Diesem Satz geht ein anderer Satz voran der sich auf die ROTEN, die GRÜNEN, die BUNTEN bezieht – eben LINKE, die die (armen) Neger in Massen willkommen heißen und sogar noch deren Familiennachzug fordern.
Wenn denen das Wohlergehen der Neger so am Herzen liegt sollten die nach Afrika gehen und die Neger zur Selbsthilfe . . . zwingen statt als Schmarotzer uns heimsuchen.
.
Wären das die hoch qualifizierten Fachkräfte wie man uns weismachen will – würden die nicht mit dem Schlauchboot versuchen zu uns zu kommen / übers Mittelmeer zu schippern.
.
Alleine daran sieht man deren niederen Intellekt. Dass sich eigentlich jedes Mitleid von vorn herein verbietet.

Wenn die das Risiko eingehen abzusaufen – Selbstmörder soll man nicht aufhalten da sie des immer wieder versuchen werden. Und darauf spekulieren gerettet zu werden – muss ja nicht zwangsläufig erfolge.

.

.


glG Babette

Veröffentlicht 29. November 2017 von sabnsn in NWO, Politik

Getaggt mit , , ,