Archiv für die Kategorie ‘Unterhaltung

Nachdenklich – was macht das Leben eigentlich lebenswert?   Leave a comment

eingestellt von Babette

.

.

Es ist nicht die eigentliche Entscheidung, sondern die Konsequenzen über die Sie sich Gedanken machen müssen! Und die meisten Menschen wissen gar nicht, welche Konsequenzen sie in Wirklichkeit präferieren. Sie machen einfach das, was man Ihnen ein Leben lang als das „einzig Richtige“ beigebracht hat.

Wer einmal die Medien, die Presse, die Geschichte und die Politik durchschaut hat, der sollte sich berechtigterweise fragen, ob es wirklich richtig sein kann, dem zu folgen, was diese Institutionen uns als richtig suggerieren?

Wie oft haben Sie Ihre Familie vernachlässigt, weil sie „arbeiten“ mussten? Wie oft hatten Sie keine Lust auf „Diskussionen“ mit Ihren Liebsten, weil Sie in Ihrem Job schon genug davon haben? Wie oft haben Sie private Verabredungen abgesagt, weil Sie etwas „Wichtigeres“ zu tun hatten? Seien Sie einmal ganz ehrlich mit sich selbst: Wie oft? Wie oft lagen Ihre Prioritäten an einem ganz anderen Ort als Ihr Herz? Und halten Sie es wirklich für gesund und richtig, dass Sie sich „gegen“ Ihr Herz entscheiden müssen?

Wenn man eine solche Entscheidung von Ihnen verlangt, so müssen Sie sich unwillkürlich fragen, was eigentlich richtig ist: Ist es richtig, dass Sie für „Ihre Arbeit“, „Ihr Geld“ und „Ihren Ruhm“ die Menschen vernachlässigen, die Sie lieben? Ist es richtig, dass Sie in einer Welt leben müssen, in der es nur so geht? Wer oder was macht Ihr Leben denn lebenswert? Ist es Ihr Beruf? Ihr Geld? Ihr Ansehen? Oder sind es nicht viel mehr die Menschen, die nichts mit Geld zu tun haben: Ihre Freunde, Ihre Frau, Ihr Mann, Ihre Kinder, Ihre Enkel…

Das, was das Leben wirklich lebenswert macht, ist mit Geld nicht zu bezahlen! Und meist kostet es Sie noch nicht einmal etwas. Das Verhalten, welches das Leben wirklich sicher und angenehm macht, ist mit Gesetzen nicht zu erzwingen! Das Ziel, welches sich wirklich anzustreben lohnt, ist durch keine Religion, keine Weltanschauung und keine Einstellung definiert und gesichert!

Alles, das Ihr Leben wirklich ausmacht, ist mit dem bloßen Auge nicht sichtbar!

Ein wirklich freier Geist lässt sich nicht in Formen pressen, genauso wie Gott sich nicht in Worte zwängen lässt! Und genauso wenig wie das „große Geheimnis“ des Glücks, sich nicht in einen einzigen Artikel pressen lässt! Das einzige, was offensichtlich scheint, ist, dass uns beigebracht wird, um Dinge zu kämpfen, die nicht wichtig sind, diese mit Sachen zu bezahlen, die nicht notwendig sind, um ein Ziel zu erreichen, das nicht erstrebenswert ist! Oder um es mit den Worten eines anderen zu sagen:

Wir geben Geld aus, das wir nicht haben,

um Dinge zu kaufen, die wir nicht brauchen,

um Menschen zu beeindrucken, die wir nicht mögen!

Wenn eines Tages die Stunde kommt, in der Sie ein letztes mal reden können werden: Was glauben Sie, werden Sie sagen? Wie stolz Sie auf Ihr erarbeitetes Vermögen sind? Wie politisch korrekt Sie sich stets verhalten haben? Oder wie gut Sie gelernt haben, was „andere“ Ihnen beibrachten? Oder werden Sie vielleicht einmal stolz darauf sein, dass Sie gelernt haben zu hassen, was von oberster Stelle „hassenswert“ war? Meinen Sie ernsthaft, dies sind die Dinge, die Ihnen durch den Kopf gehen werden, wenn Sie die letzten fünf Minuten haben?

Es ist traurig zu sehen, wie sich die Welt für etwas aufgibt, das so wenig wert ist, wie ein Stück Gold im Mund eines hungernden Kindes. Etwas, das keine Bedeutung hat und niemals eine Bedeutung erlangen wird! Es ist traurig zu sehen, wie Menschen sich selbst die Zunge ausreißen, nur um zu vermeiden, etwas zu sagen, das man nicht sagen sollte! Es ist traurig zu sehen, wie ein Mensch ein so hohes Gut, wie „wahre Freunde“ für „oberflächliche Kollegen“ opfert! Und es ist über alle Maßen traurig, zu sehen, wie Wahrheit verurteilt und bestraft, während Lüge gefördert und belohnt wird!

Es ist traurig zu sehen, wie Menschen in Formen gepresst, in Schubladen gesteckt und gleich gemacht werden. Wie jegliche Individualität und damit jede Besonderheit, im Keim erstickt und damit nichtig gemacht wird! Es ist erschreckend in einer Welt zu leben, die von „Randgruppen“ predigt, während ihr einziges Ziel jenes ist, alles und alle gleichzuschalten und jegliche Individualität zu verbannen! Es ist hoch traurig in einer Welt zu leben, die uns suggeriert Gott hätte kein Gesicht, anstatt uns zu lehren, dass sein Gesicht immer und überall und in allem sichtbar ist!

Es ist deprimierend in einer Welt zu leben, in der den Menschen ihre Arbeit und damit das Geld, das sie kriegen und die „Loyalität“ zu ihrem Chef, der sie nur ausbeutet, mehr bedeutet als die Liebe ihrer Partner und Kinder! Es ist traurig an einem Ort zu leben, den Menschen mit „Zeit“ bezahlen müssen. Zeit, die sie um so viel sinnvoller nutzen könnten!

Wenn mich jemals jemand fragen sollte, ob ich keine Zeit habe, so wird meine Antwort immer lauten: „Ich habe Zeit, doch geben werde ich sie nur dort, wo es wirklich sinnvoll ist! Zeit ist alles, das wir haben! Und unser Wille das einzige, mit dem wir über diese Zeit  entscheiden können!

Ein Deutsches Mädchen

Amazing Grace – Betti und ihr Tyros4 (B)


https://www.4shared.com/video/2ZHm2rheca/Amazig_Grace_-_Betti_und_ihr_T.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/2ZHm2rheca
.

Amazing Grace – drei Versionen (S)


https://www.4shared.com/video/XZdBq6Pkei/Amazig_Grace_-_drei_Versionen_.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/XZdBq6Pkei
.

Amazing Grace emotional – Andre Rieu (S)


https://www.4shared.com/video/bZnwGcOoca/Amazing_Grace_emotional_-_Andr.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/bZnwGcOoca
.

Es ist bewegend wie das Publikum emotional, bei Live-Konzerten bei diesem Titel reagiert.
Genau die gleichen Erfahrungen habe ich gemacht wenn ich diesen Titel in der Disco auf meinem Tyros spiele.

Im Raum ist es da ganz dunkel, nur ich werde mit einem einzigen Scheinwerfer angestrahlt.
Und so spielt ich dann diesen Titel – im Stehen, splitternackt.

Die Leute stehen auch alle. Keiner sitzt auf seinem Platz. Viele habe feuchte Augen bzw. haben ihren Liebsten im Armen . . . . Typen die sonst so cool zu sein scheinen zeigen Gefühle.

Manchmal muss ich den Titel 2 oder 3 Mal spielen.

Es ist erstaunlich was Musik vermag. Das würde man mit Worten nie erreichen.
Es ist aber auch phänomenal was man mit dem Tyros machen kann. Ich imitiere damit ganze Orchester und stehe doch nur alleine mit meinem Tyros da.

.


.

Wahre Worte sind nicht angenehm, angenehme Worte sind nicht wahr.
(Lao-Tse)

Der Alltag ist ist eine gepflasterte Straße; man kann gut darauf gehen – doch es wachsen keine Blumen darauf.
(Vincent Van Gogh)

Die stillsten Worte sind es, die den Sturm bringen.
(Französisches Sprichwort)

Erst wenn man stolpert, achtet man auf den Weg.
(aus China)

Was die Welt vorwärtstreibt, ist nicht die Liebe, sondern der Zweifel.
(Peter Ustinov)

Glück kommt nie zu zweit. Unglück nie allein.
(Konfuzius)

Weiches Wasser auf hartem Stein, tropft solang bis er durchlöchert.
(aus Portugal)

Wir erkennt das Paradies erst nachdem wir daraus vertrieben wurden.
(Hermann Hesse)

Der Klügere gibt nach – Eine traurige Wahrheit: sie begründet die Weltherrschaft der Dummen.
(Marie von Ebner-Eschenbach)

Das Glück ist nur ein Traum, und der Schmerz ist wirklich.
(Voltaire)

Ändere deine Ansichten und du hörst auf, dich zu beklagen.
(Marc Aurel)

Der Zweifel ist das Wartezimmer der Erkenntnis
(Indisches Sprichwort)

Die Liebe ist nicht blind, aber sie sieht nichts.
(Deutsches Sprichwort)

Nur der verwandte Schmerz entlockt uns die Träne, und jeder weint eigentlich für sich selbst.
(Heinrich Heine)

  • Nur Menschen, die uns etwas bedeuten, können uns auch wirklich verletzen.

  • Nicht alle sind glücklich, die glücklich scheinen. Manche lachen nur um nicht zu weinen.

  • Ich weine nicht weil ich traurig bin, ich weine weil ich zu lange stark war.

  • Ein Mund kann lachen, auch wenn das Herz weint.

  • Irgendwann hört man auf zu warten und fängt an zu vergessen.

  • Alt genug um zu verstehen was kaputt geht und gleichzeitig zu jung um es richtig zu verkraften.

  • Leben ist, was einem begegnet, während man auf seine Träume wartet.

  • Keiner weiß wie ich mich fühle und trotzdem sagt jeder ich kann dich verstehen!

  • Erinnerungen sind wichtig, denn manchmal bleibt einem nichts Anderes mehr.

  • Den eigenen Tod stirbt man, mit dem Tod eines anderen muss man leben!

  • Die Erinnerung ist ein Paradies aus dem man nicht vertrieben werden kann.

  • Abschied ist immer ein wenig Sterben.

.


glG Babette

Veröffentlicht 11. Oktober 2017 von sabnsn in Anstand / Moral / Politik, Politik, Unterhaltung

Getaggt mit , , , , ,

und wieder Firefox   1 comment

In Ergänzung zu unserem Beitrag

Ich bin ehrlich gesagt entsetzt wie FIREFOX seit ca. einem Jahr unentwegt verschlimmbessert wird.
Die vielen Up-Dates in kürzesten Zeiträumen . . . WAS SOLL DAS ?

Und jedes Mal lebt man in Angst dass danach etwas bisher Vertrautes – auf das man aber nicht verzichten will – nicht mehr funktioniert. Ohne dass man dann auf die vorhergehende Version wieder zurückgehen kann.
Bzw. wird man mit zusätzlichen Optionen (wie zu https oder flash ) genervt.
Was für mich aber vollkommen irrelevant ist.
Seiten die ich besuchen will, besuche ich trotzdem. Und da empfinde ich derartige Hinweise die man zudem noch bestätigen muss, als Nötigung.
Hier wird mit dem begriff Sicherheit ZENSUR ausgeübt.

Alles was nach Firefox Release 54 herausgekommen ist, und noch kommen wird, kann ich bezüglich Nutzbarkeit meiner Add-Ons sowie des Flashplayer  nicht akzeptieren.

Auch wieder ein neues Design lehne ich ab, wenn man nicht auf das gewohnte umschalten kann. Auch Ästhetik / Gewohntes spielt da eine Rolle. Ich lasse mich nicht gerne vergewaltigen.
Wenn mir schon optisch etwas missfällt, verzichte ich darauf – selbst wenn alles andere gut ist.
Das ist es in diesem Fall aber nicht.

Firefox Einstellungen werden nicht auf dem Rechner auf dem die Software installiert ist gespeichert, sondern auf einem Morzilla-Server. (Z.B. beim  Click-to-Play.)
Womit jeder Rechner auf dem Firefox installiert ist einzeln identifizierbar / ansprechbar ist.
Damit ist es zumindest möglich, dass ohne mein Wissen, Konfigurationen geändert werden. Beim Start von Firefox Z. B. das Mikrofon bzw. die Kamera dauerhaft eingeschaltet werden könnten. Den Verlauf welche Webseiten ich wie lange besucht habe, mein E-Mailverkehr  und vielleicht auch noch mehr. . .
Wer sich dann der Daten bedient mag dahingestellt sein.

Fakt ist – es gibt digital keine 100%ige Sicherheit – und warum sollte es Hackern da nicht auch gelingen . . . Oder brauchen die das nicht mal, sondern Mozilla gewährt bestimmten Kreisen den Zugang. Auch das sollte mich in der heutigen Zeit nicht wundern.
Das ist ein lupenreiner Trojaner der da integriert wird!
Schon die Eile mit der das Projekt ff57 vorangetrieben wird macht mich misstrauisch.

Ich hatte mich einst für Firefox entschieden, weil es über die Add-ons um ein Vierfaches vielseitiger und auch benutzerfreundlicher als andere Browser war.
Und genau dieser Vorteil ist dahin. – Keines der von mir verwendeten Add-ons ist bis jetzt auf ff57-Tauglichkeit umgestellt. Dazu kommen dann noch alle anderen Probleme die ich oben erwähnt habe. So dass es für mich keinen Grund mehr gibt bei Firefox zu bleiben. Zumal andere Browser Optionen enthalten (integriertes VPN z.B. oder Werbeunterdrückung) die Firefox nicht mal angedacht hat. Wo man doch so auf Sicherheit bedacht ist.

Warum bringt man ff57 nicht als eigenständiges Finalprodukt heraus, das  man wie jeden anderen Browser (Opera, Chrome, IE . . .) parallel installieren kann. Da hat man dann noch die Möglichkeit mit dem bisherigen Browser zu arbeiten.

Ich weiß, dass sie keinen Einfluss auf Mozilla haben. Lege aber Wert darauf, dass sie meine Bedenken kennen, denen sich in meinem Unfeld ALLE angeschlossen haben.
Firefox war gestern, es war eine schöne Zeit. Aber Mozilla hat genau das zerstört was Firefox einmal so beleibt gemacht hatte. Die Zukunft gehört anderen.

mit freundlichen Gruß

Sabine

* *  *

Der Adobe Flash Player ist das letzte verbliebene NPAPI-Plugin, welches von Firefox noch unterstützt wird, nachdem andere NPAPI-Plugins wie Oracle Java oder Microsoft Silverlight bereits seit Firefox 52 nicht mehr unterstützt werden. NPAPI-Plugins waren für viele Jahre ein wichtiger Teil der Webplattform. In den letzten Jahren hat deren Bedeutung aber immer stärker abgenommen. Praktisch alles, was früher ausschließlich mittels NPAPI-Plugin umsetzbar war, wird heute, dank entsprechender Weiterentwicklung von Webstandards, nativ durch die Browser unterstützt. Heute gelten NPAPI-Plugins vor allem aus Sicherheits-Perspektive als problematisch.

Dass der Adobe Flash Player, auch in anderen Browsern, weiterhin unterstützt wird, liegt vor allem an der immer noch sehr großen Verbreitung von Flash-Inhalten. Nun hat Adobe gemeinsam mit seinen Technologie-Partnern Mozilla, Google, Microsoft, Apple und Facebook einen Zeitpunkt festgelegt, an dem Schluss ist: mit Ende 2020 erreicht der Adobe Flash Player sein sogenanntes End of Life. Mit anderen Worten: ab dann wird es keine Updates mehr für den Adobe Flash Player geben. Nicht nur das, zu diesem Zeitpunkt werden auch die wichtigen Browser wie Firefox, Chrome, Internet Explorer und Edge nicht länger in der Lage sein, Flash-Inhalte abzuspielen.

Mozillas Roadmap im Hinblick auf Flash sie wie folgt aus:

August 2017

Mozilla wird am 8. August Firefox 55 veröffentlichen. Mit Firefox 55 wird der Adobe Flash Player nicht länger standardmäßig aktiviert sein, sondern im sogenannten Click-to-Play-Modus betrieben werden. Das heißt, dass das Plugin erst nach ausdrücklicher Bestätigung auf der Webseite aktiviert wird. Der Nutzer kann Firefox die Entscheidung, ob der Flash Player geladen werden soll oder nicht, pro Webseite merken lassen. Diese Änderung wird schrittweise zwischen August und September ausgerollt werden.

Darüber hinaus wird Mozilla eine Liste von Webseiten [1] pflegen, welche überhaupt kein Flash mehr nutzen können.

September 2017

Mit Version 56 (geplante Veröffentlichung: 26. September) wird Mozilla die Unterstützung von Plugins aus Firefox für Android entfernen.

Ende 2018

Firefox wird sich nicht länger merken, auf welchen Seiten Click to Play deaktiviert werden soll. Dann muss der Flash Player in jeder Browser-Sitzung erneut aktiviert werden, wenn er genutzt werden soll.

Anfang 2019

Anfang des Jahres 2019 wird Firefox Warnungen auf Webseiten anzeigen, welche weiterhin den Adobe Flash Player benötigen.

Anfang 2020

Mozilla wird bereits Anfang 2020 die Unterstützung von Flash für die meisten Nutzer, sprich aus der Mainstream-Version von Firefox, entfernen. Firefox ESR wird weiterhin bis Ende 2020 den Adobe Flash Player unterstützen.

Ende 2020

Ab Ende 2020 wird auch Firefox ESR nicht länger den Adobe Flash Player unterstützen.

Übersetzung zu [1]

Blockierung nach Domain
In diesem Artikel

Auswirkungen von Plugin Blocking
Kriterien
Liste Inhalt und Updates

Plugins wie Flash sind ein Performance- und Sicherheitsproblem für Firefox-Benutzer. Allerdings ist einige Legacy-Flash-Inhalte noch nicht auf HTML portiert und ist für Benutzer wertvoll. Anstatt Plugins vollständig zu blockieren, beschränkt Firefox die Auswirkungen von Plugins durch die Blockierung bestimmter Domains von der Verwendung von Plugins. Diese Blöcke verbessern die Firefox-Sicherheit und -Performance und machen die Click-to-Activivate-Funktion für Benutzer durch die Verringerung unnötiger Aufforderungen wertvoller.

Nach der Firefox-Plugin-Roadmap ist die Plugin-Blockliste für Firefox 55 geplant.
Auswirkungen von Plugin Blocking
Bearbeiten

Sobald eine Website in Plugin-Blocking enthalten ist, ist es nicht möglich, dass diese Website oder Subframes innerhalb dieser Website Plugins verwenden. Jeder Versuch, ein Plugin zu verwenden (über das oder -Element) verhält sich, als ob das Plugin nicht installiert wäre und den Fallback-Inhalt verwendet, wie es der HTML-Standard spezifiziert hat. Plugin-Erkennungsmechanismen wie navigator.mimeTypes und navigator.plugins werden sich auch so verhalten, als wäre das Plugin nicht installiert.Es gibt zwei Versionen von Plugin-Blocking:First-Party-Plugin-Blocking-ListeWebsites auf dieser Liste dürfen keine Plugins verwenden.Drittanbieter-Plugin-BlocklisteWebsites auf dieser Liste dürfen keine Plugins verwenden, wenn sie in eine Drittanbieter-Iframe in einer anderen Website geladen werden.KriterienBearbeitenUm Firefox Sicherheit und Leistung zu verbessern, gibt es zwei Hauptkategorien von Websites Mozilla kann wählen, um Plugin Domain Blocking hinzufügen:Websites, die häufig in einem Drittanbieter-Kontext eingebettet sindWebsites, die häufig in andere Websites mit iframes eingebettet sind, können einen großen Einfluss auf die Sicherheit des Browsers haben und dazu führen, dass viele Websites Plugin-Aktivierungsaufforderungen anzeigen. Websites in dieser Kategorie können Werbetreibende, Social Media Sites und andere Dienstprogramme enthalten.Top-WebseitenViele beliebte Seiten funktionieren ordnungsgemäß ohne Plugins, aber immer noch Benutzer zur Aktivierung. Um die Website-Performance zu verbessern und die Anzahl der Plugin-Aufforderungen zu reduzieren, die Benutzer sehen, werden beliebte Websites, die unnötige Plugin-Aufforderungen zeigen oder den Browser mit unnötigen Plugins verlangsamen, der Plugin-Blockliste hinzugefügt.Liste Inhalt und UpdatesBearbeitenDie Plugin-Blocklisten sind frei lizenzierte Listen von Mozilla in Github. Der Anfangsinhalt der Drittanbieter-Plugin-Blockliste basiert auf der Open-Source-Blockliste von Disconnect. Nachfolgende Aktualisierungen der Liste erfolgen über Telemetrie aus Firefox-Experimenten. Im Allgemeinen werden Websites nicht aus der Liste entfernt, es sei denn, es liegt ein Fehler vor, der eine Website ernsthaft defekt macht.Anliegen oder Fragen zu den Plugin-Blocklisten sollten an plugin-blocking-by-domain@mozilla.com gerichtet sein.War dieser Artikel hilfreich?Vielen Dank!Dokument-Tags und MitwirkendeZugehörige zu dieser Seite: Jack85, tedmarynicz, bsmedbergZuletzt aktualisiert von: Jack85, Aug 22, 2017, 3:18:54 AMLernen Sie das Beste aus Web-Entwicklung

Auf jeden Fall bis ENDE 2020  wegen dem Flashplayer bei ff 54 bleiben

Ab ff55 muss jede Flashanwendung extra freigegeben werden.  Bzw. wird die Freigabe bei ff in einer Liste gespeichert dass die Freigebe nicht bei jedem Seitenaufruf neu erteilt werden muss.

Diese Liste ist nicht auf dem Rechner, sondern bei Morzilla gespeichert und wird 2018 eingestellt. Danach muss jede Flashanwendung jedes Mal einzeln freigegeben werden und ab ANFANG 2020 geht Flash mit FF gar nicht mehr.

..
glG

Veröffentlicht 6. Oktober 2017 von sabnsn in Unterhaltung, Wissenschaft / Politik

Getaggt mit , , ,

zwei Pony-Mädchen – splitternackt – mit dem Sulky Leute durch die Stadt fahren   2 comments

eingestellt von Babette

Ich natürlich auch – ist ja schließlich mein Sulky –
und bin auch eine ebensolche Sau wie meine Mama – die geile Sau.

.
&

Veröffentlicht 29. September 2017 von sabnsn in Pony Mädchen, Unterhaltung

Getaggt mit , , , ,

Oktoberfest 2017   1 comment

 

Eingestellt von Babette:
Den Beitrag habe ich 1:1 von meinem Blog als Ergänzung zu „Der Urlaub ist zu ENDE“ Übernommen.

[…] Aber das Alles können wir erst machen wenn meine Mama aus München zurück ist.

Morgen Vormittag muss sie bis spätestens 11:00 in München, in der Zentrale sein.
Vermutlich wollen da wieder Leute mit ihr auf dem Oktoberfest gesehen werden.
Da hat meine Mama ja schon einiges erlebt. Bis hin, das man sie auf dem Oktoberfest mit KO-Tropfen Down gemacht hat. Und dann splitternackt, auf allen vieren, wie eine Sau durch das Festzelt getrieben / geführt hat. Meine Mama kann sich an nichts davon erinnern. Das hat man ihr dann am nächsten Tag erzählt: Dass man sie zum Gaudi Aller – splitternackt als Sau vorgeführt und auch so auf einem Podest zur Schau gestellt hat.

Das ist aber schon einige Jahre her. Da waren die Bayern noch fürs Derbe und die Dirndl der Mädels hatten tiefe Dekolletes. Teils sogar Oben-ohne mit vollkommen freien Büsten. Heute sind die Männer schwul und die Weiber feministisch. Nur nicht zu viel Haut zeigen, was ja sexistisch wäre. Und da fällt das natürlich auf, wenn eine Frau splitternackt geh. Und da wollen dann natürlich auch alle mit ihr gesehen werden.

Mama wird da aber nicht mehr unten unter das Volk gehen, sondern in der VIP-Loge bleiben, wo die Bank für sie und einige Gäste, Plätze reserviert hat.

Da Mama spätestens 11:00 morgen in München sein soll, wollte sie kommende Nacht mit dem BMW nach München fahren. Zwischen Mittenacht und 02:00 von Berlin losfahren, da wäre sie am Vormittag in München. Und dazu wollte Mama Ruth mitnehmen die ja aus München stammt. Und Mama wollte auch nicht selber fahren sondern unser Fahrer sollte fahren.

Da es auf der Strecke aber 8 große Baustellen gibt die die Fahrzeit unkalkulierbar machen, habe ich Mama vorgeschlagen eine Cessna zu chartern – und ich fliege sie hin.

Wenn wir morgen früh 06:00 oder 07:00 in Strausberg losfliegen (es muss schon hell sein da ich nachts nicht fliegen darf) sind wir spätestens 10:00 in München.

Da hat sie bzw. haben wir noch eine Stunde Zeit um vom Flugplatz in die Bankzentrale zu komme. Mama kann dann ihrer Aufgabe nachgehen und ich sehe mich in München um , oder wenn es mlöglich ist, gehe mit ihr mit.

Ich gehe mal davon aus, das Mama dann bis zum Schluss auf dem Oktoberfest bleiben muss.

Die Bierzelte öffnen Montag bis Freitag um 10.00 Uhr und schließen um 23.30 Uhr. Letzter Bierausschank um 22.30 Uhr.

Gleich anschließend nach Berlin zurückzufliegen darf ich nicht, weil es um diese Zeit in Deutschland dunkel ist. Wir müssen dann also in München übernachten, und haben dann den ganzen Mittwoch Zeit nach Berlin zurückzufliegen. Wo wir möglichst bis 18.00 ankommen sollten. Meine Nachtfluglizenz / Instrumentenflug wird das Nächste sein, womit ich meinen Pilotenschein erweitern werde. Vermutlich im Zusammenhang mit Simones und Angelicas Pilotenausbildung im kommenden Jahr.

Da sich Mama nicht schlüssig war, was sie nun machen soll, hab ich die Initiative ergriffen und habe kurzfristig für 2 Tage eine Cessna172 gechartert. Eine viersitzige Cessna, damit wir Ruth mitnehmen können und eventuell auch Simone oder Angelica. Die ja beide noch nicht in München waren.

Ruth deswegen um in München bei ihr übernachten zu können. Sonst hätte ich für uns auch noch Hotelzimmer buchen müssen.

Und so habe ich heute alle vor vollendete Tatsachen gestellt wovon es nun kein Zurück mehr gibt.

Ach ja, einen Gag hab ich mir noch einfallen lassen.
In Anbetracht der auf mich lizenzierten Bezeichnung: “Nackte Mädchen Fliegerstaffel“ müssen natürlich auch meine Passagiere splitternackt sein. Mama und ich sind es ja sowieso, aber auch Ruth muss da morgen nackt gehen . . .Und je nachdem, Simone oder Angelica dann auch.

München wird sich freuen wenn wir dort landen und 4 nackte Weiber aussteigen.


glG Babette


.

.

.
Cessna172cockpit
.

.


https://de.wikipedia.org/wiki/Cessna_172
.

Heute morgen 05:00 ging es los mit dem Auto nach Strausberg zu fahren.
Unsere Reisetaschen hatten wir schon gestern Abend gepackelt. D. h. zum größten Teil sind die ja gepackt. Man weiß ja nie . . .
Dennoch haben wir alles noch mal kontrolliert. Angefangen von wichtigen Unterlagen zur Legitimation wie auch wichtige Papiere. . .
– Personalausweis, Reisepass, Versicherungskarte, Geldkarten, beglaubigte Urkunden . . .
Und auch 1000 Euro Bahrgeld in verschiedeneren Währungen.
– Ein kleines Reiseapotheke mit Verbandsmaterial, div. Pflaster und auch einigen Medikamenten.
– eine Taschenlampe und ein kleines Transistorradio und mehrere Satz Batterien dazu.
– Sanitärartikel, Kosmetik, ein paar Handtücher, eine Decke . . .
-diverse Accessoires wie 2 Paar Schuhe, halterlose Strümpfe sowie diversen Schmuck.
– Und dazu noch ein paar Utensilien angelehnt an BDSM: Wie Handschellen, ein paar Seile zum Titten abschnüren bzw. zum fesseln / festbinden, mehrere Vibratoren, div. Gewichte zum an den Nippeln und an den Schamlippen anzuhängen, und ein paar spezielle Instrumente Klemmen, Zwingen und auch ein Spektrum zur Fotze weiten.
– Weiterhin ein paar Bücher, Schreibzeug und zum Schluss mein Handy und der Laptop – jeweils mit dem dazugehörenden Netzteil.

.

Das zur Vorbereitung.

.

Heute Morgen 05:00 – es war noch dunkel, trafen wir uns alle bei uns zu Hause vor dem Haus, um dann zusammen nach Stausberg zu fahren. Und wie ich das festgelegt hatte war auch Ruth splitternackt gekommen. Angelica ja sowieso, wie auch ich und meine Mama.
Mama und ich im Partner Look. Mit einer Affenschaukel an den Titten, einer Perlenkette von einem Nippel zum anderen und die Schamlippen permanent auseinander gezogen.
Die Schamlippen, mit einem speziellen Clipser – jeweils an einer gleichen Perlenkette befestigt sind, die um die Oberschenkel eng anliegt.
So das die Schamlippen dauerhaft – dementsprechend weit auseinander gezogen werden.
.
Kurz vor 06:00 waren wir in Strausberg. Ab da hatte ich dann ganz schön Stress. Ich konnte ja nichts von dem delegieren, was bis zu unserem Abflug zu erledigen war.
Zu allererst habe ich den Chartervertrag für die Cessna abgeschlossen und mir die Unterlegen aushändigen lassen. Während Mama, Ruth und Angelica im Office des Flugservice Kaffee getrunken haben.
Ich habe die Unterlagen der Cessna kurz überflogen:
Wann sie die letzte Durchsicht hatte,
Was an Reparaturen durchgerührt wurden,
Wer sie zuletzt geflogen hatte und dessen Bordbucheintrag.
.
Da aus meiner Sicht alles OK war hab ich mich dran gemacht den Flug zu planen.
Da habe ich dann Angelica mit dazu genommen damit sie schon einen Einblick bekommt.
Die Strecke festgelegt die ich fliegen will
Mich über mögliche Ausweichflugplätze informiert. Einschließlich deren Funkfrequenzen.
Wie auch die Rufzeichen und Funkfrequenzen der einzelnen Luftüberwachungszonen die ich tangieren werde.
Dann den Flugwetterbericht für die gesamte Streche eingeholt. Wonach es in München Sau Wetter sein soll.
Und den Fluglagebericht, eingeholt, ob es auf dieser Strecke, während dieser Zeit, eventuell gesperrte Lufträume gibt.
.
Aus all den Informationen hab ich dann den Flug geplant: Den Treibstoffbedarf ermittelt, die günstigste Flughöhe, und den Zeitverlauf, wann ich wo sein will.
Und dann hab ich den Flug mit Startzeit 07:00 angemeldet.
Das erfolgte alles noch im Warmen – im Gebäude des Flugservice.
.
Dann ging es raus zum Flugzeug, das im Freien auf dem Vorfeld verankert war. Zuerst habe ich mit Angelica die Befestigungen entfernt und dann den Außencheck durchgeführt.
Zuerst eine visuelle Kontrolle des gesamten Flugzeuges auf irgendwelche sichtbaren Beschädigungen.
Danach wie viel Benzin sich noch in den beiden Tanks befindet und das dann beim Cockpitcheck mit der Bordanzeige verglichen,
kontrolliert ob sich Kondenswasser in den Tanks befindet und den Motorenölstand.
(Die Cessna hat zwei getrennte Tanks, (in jeder Tragfläche einen) damit sich bei Schräglage das Flugzeuges dassen Schwerpunkt nicht wesentlich verändert.
Hätte sie nur einen Tank würde das gesamte Benzin auf eine Seite = in eine Tragfläche fließen und würde damit den Schwerpunkt verändern. So bleibt das Benzin in der jeweiligen Tragfläche)

.
Danach ging es dann nach Checkliste im Cockpit weiter bis diese bis zu einem bestimmten Punkt abgearbeitet war. Inzwischen war es 06:30 durch – und es wurde langsam hell. Als Nächstes stand Tanken an. Dazu habe ich einen sogenannten Schlepper geholt. Eine Art Handwagen mit einem Elektromotor. Der wird am Bugrad des Flugzeuges eingehakt und der zieht dann das Flugzeug dorthin wo man den Schlepper hinlenkt – zur Tankstelle.
Und da haben wir die Maschine voll getankt und anschließend wieder auf des Flugvorfeld geschleppt. Womit die Cessna startbereit war.
.
Angelica hat dann Ruth und meine Mama geholt, wir haben das Gepäck verstaut und dann haben alle im Flugzeug Platz genommen.
Ruth und Mama haben hinten gesessen und Angelica neben mir.
Jetzt wurden die letzten Punkte der Cockpitcheckliste abgearbeitet, der Motor angelassen und zum Vorstart gerollt.
Die Flugbereitschaft dem Tower gemeldet
Und vom Tower die Startfreigabe erhalten.
VOLLGAS gegeben und wir waren in der Luft.
Und ca. 3 Stunden späte bei Nieselregen, sind 4 nackte Weiber in München gelandet.

.

.

.

Der Flugplatz Schleißheim liegt um die Hälfte näher am Stadtzentrum von München, als der Internationale Airport.
Für Schleißheim habe ich mich auch entschieden, weil kleine Flieger auf dem großen Flugplatz schlechte Karten haben. MUC, was der Code vom großen Airport ist, ist zu stark frequentiert. Zu bestimmten Zeiten aller 2 Minuten ein Start bzw. eine Landung.
Da gibt es Probleme wenn so ein Privatflieger, möglichst noch mit 4 nackten Weibern, unplanmäßig dazwischen kommt – und ein Jumbo oder Airbus A380 deswegen in die Warteschleife muss.
Jede Minute die so ein großer Vogel länger fliegen muss, schmälert den Gewinn der Airlines.
Das, was meine Cessna von Berlin nach München verbrauche, verbraucht so ein Jumbo in 5 Minuten.
.
Landen lassen müssen sie einen ja.
Notfalls kann man das mit Mayday auch erzwingen wenn der Sprit ausgeht.
Aber von dort wegkommen . . . . Da haben die großen Flieger eine höhere Priorität.
Um als Privatflieger eine Startfreigabe zu bekommen, habe ich schon von 2 Stunden Wartezeit gehört. Die man dann am Vorstart steht, aber keine Startfreigabe bekommt, weil immer wieder eine große Maschine Landet. Das ist aber nicht nur in München so. Fasst an allen großen Flughäfen soll das so sein. Daher suche ich mir in der Nähe gelegene kleine Flugplätze aus.

.

Eine Besonderheit hat Schleißheim:
PPR bis April 2018 geschlossen. “ out of service“
Das heißt, der Pilot ist voll auf sich gestellt, es erfolgt keine Einweisung durch einen Fluglotsen. Und auch keine externe elektronische Unterstützung.
Was für mich aber nicht problematisch ist, da ich in Stausberg nur so gelandet bin. (Nach Sicht und meinen Bordinstumenten: Höhenmesser, Geschwindigkeitsanzege, Variometer, das anzeigt wie schnell man steigt oder sinkt und dem künstlichen Horizont – obwohl die Fluglotsen haben).
Mein Fluglehrer hatte gesagt: ich muss das im Gefühl haben – und während er mit meiner Mama, die die ganze Zeit an einem Hangar splitternackt arreiert war, gespielt hat, hat er mich im Alleinflug, Routine sammeln lassen.

.

Etwas kompliziert wurde es noch mal am Boden, unmittelbar nachdem wir gelandet waren. Auf Grund der fehlenden Einwesung auf einen Stellplatz. Zumal, wenn man noch nie dort war.
Wo soll man hinrollen. Es gab mehrere Hangar, die aber weit auseinander waren. Ich habe mich dann danach orientiert wo bereits ein paar Kleinflugzeuge herumstanden.

.

.

Ich habe die Cessna am Rand von einem Vorfeld abgestellt und dann haben wir eine Art Verwaltung gesucht.
Ein zufällig vorbeikommender Radfahrer verwies uns auf die Rückseite eines bestimmten Hangars, gleich neben dem Biergatten betonte er.
(ach ja, wir waren ja in München – da haben demnach sogar Flugplätze einen Biergarten)

.

.

Vom Vorfeld wo ich die Maschine abgestellt habe bis zu dem besagen Hangar,
waren es gut 300m zu laufen. Und das splitternackt – und bei Nieselregen.
.

.
Auf dem Weg sind wir am Biergarten vorbeigekommen wo Mama, Ruth und Angelica gewartet habe. Draußen konnte sie bei dem Wetter ja nicht sitzen und in dem kleinen Gastraum war es knüppeldicke voll. Und plötzlich kommen da 3 Weiber rein. Und alle 3 splitternackt. Womit sie sofort alle Aufmerksamkeit auf sich zogen.
.
Ich habe mir auch noch einen Gag erlaubt und meine Flugkapitänsmütze aufgesetzt, die ich zur bestandenen Pilotenprüfung von meinem Fluglehrer geschenkt bekommen habe. Und so bin ich dann, ansonsten splitternackt, zur Flugplatzverwaltung gegangen.
Habe meie Landegebühren und die Stellplatzgebühren bis zum nächsten Tag 15:00 bezahlt. Bis dahin will ich spätestens wieder abfliegen, um nicht nach 18:00 in Strausberg zu sein.
Dabei habe ich mich auch nach der Betankungsmöglichkeit erkundigt, da ja auf dem Flugplatz der gesamte Service eingestellt ist.
“Kein Problem“ wurde mir gesagt, Ich muss das nur rechtzeitig anmelden:
“Wann, ich was, und wie viel, tanken will.“
Da kommt dann in den nächsten 2 Stunden ein Tankfahrzeug vorbei, direkt zum Flugzeug – und bezahlt wird bei dessen Fahrer in bar.
Da ich spätestens 15:00 am kommenden Tag wieder starten will, hab ich das gleich für 12:00 am kommenden Tag vereinbart. Da habe ich dann noch 3 Stunden Spielraum. Ggf. 2 Stunden Warten auf den Tanklaster und 1 Stunde zum tanken und den üblichen Flugvorbereitungen.
.
Die beiden Personen in der Flugplatzverwaltung mit denen ich Kontakt hatte, waren sichtlich beeindruckt von meinem Auftreten.
Eine Pilotin die dazu noch splitternackt geht haben die noch nie erlebt. Was ich denen mit: „Da besteht mein Chef darauf“ erklärt habe. „Der will mich immer ganz nackt sehen!“
Die wissen dort ja nicht, dass mein Chef meine Mama ist.
.
Nachdem dort alles geklärt war, bin ich zu meinen „Passagieren“ in den Biergarten gegangen. So dass dann 4 nackte Weiber dort waren.
Wodurch die anderen Gäste dann vollkommen aus dem Häschen waren. Mama die Sau, hat da alle noch provoziert . . . ihre Schamlippen waren ja permanent auseinander gezogen – und da hat die ihre Fotze, so natürlich alle präsentiert.
Und ich ging ja ebenfalls so.
.
Um das nicht ausufern zu lassen, habe ich vom Wirt ein Taxi kommen lassen.
Zumal es inzwischen 10:30 war, und Mama spätestens 11:00 in der Konzernzentrale sein sollte.
Wo wir dann auch alle zusammen hingefahren sind. Und sogar noch pünktlich waren.

.

HD Live Webcam München – Wiesn – Theresienwiese – Oktoberfes


https://www.4shared.com/video/xhRkAxxGei/HD_Live_Webcam_Mnchen_-_Wiesn_.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/xhRkAxxGei
.

In der Konzernzentrale fanden dann die obligatorischen Begrüßungen statt.
Zum einen durch uns bzw. Mama, und zum anderen hatte es sich auch schnell herumgesprochen, dass wir zu viert – und alle 4 nackt – dort waren und die Bankmitarbeiter den Kontakt zu uns gesucht haben.
.
Anschließend sind wir dann zusammen zum Oktoberfest gegangen. (keine 15 Minuten zu Fuß von der Bank entfernt)
Mama hatte von der Bank eine Einladung bzw. Eintrittskarte für die VIP-Loge in einem der Bierzelte.
Wo meine Mama als „Public-Relations“ Leuten begegnen sollte, die ebenfalls von der Bank eine gleiche Einladung erhalten haben. Womit man eine entsprechende Nachhaltigkeit bezweckte. Einerseits dass meine Mama dabei splitternackt ist, und noch dazu so ordinär, obszön und extrem wie möglich. Was die Standardattribute sind.
.
Ruth, Angelica und ich hatten dagegen keine Eintrittskarte. Eigentlich wollten wir da die ganzen Fuhrgeschäfte ausprobieren, Achterbahn, Riesenrad usw. Was wir unter Begeisterung der Leute (wir waren ja alle 3 splitternackt) auch zum Teil gemacht haben.
Da das Wetter aber beschissen war, auch wenn der Regen aufgehört hatte, haben wir dann doch versucht in dass Zelt zu kommen wo Mama eine Eintrittskarte hatte.
Und wir hatten sogar Glück. Splitternackt zu gehen öffnet eben doch Türen.
Mama war da schon über 2 Stunden dort. Wir haben sie auch oben auf dem Balkon, in der VIP-Loge gesehen. Während wir uns unten mang dem gemeinen Volk einen Platz gesucht haben.
Und damit uns nichts passieren kann – wir waren ja alle 3 splitternackt – haben wir uns aneinander gekettet. So wie, wenn Sklaven vorgeführt werden.
Was zugleich ein toller Gag war. Und ohne dass wir das beabsichtigt hatten, haben das einige sogar als Islam Protest gehalten – und uns für das beste Wiesenoutfit auf Platz 1 gesetzt.
.
Nach der 3. Mass Bier in 4 Sunden war ich ganz schön down.

.

.

Zumal die dann auch rumgesaut und uns mit Bier übergossen haben.
Da wir aneinander gekettet waren, ich in der Mitte, konnten ich dem nicht ausweichen.
Und auch meine Mama müssen sie wieder Down gemacht haben. Indem sie die wie eine Sau durchs Zelt geführt haben.
.

.
Gegen 20:00 habe ich dann darauf bestanden Schluss zu machen und zu gehen. Um am nächsten Tag keinen Kater zu haben.
Wir, Ruth, Anjelica und ich, sind dann vom Oktoberfest erst einmal wieder zu Fuß zur Bank gegangen. Das sind keine 15 Minuten zu laufen. Dort haben wir uns vom Pförtner ein Taxi kommen lassen und sind zu Ruth nach Hause gefahren.
.
Was in der Zwischenzeit mit Mama war vermag ich nicht zu sagen. Das wird sie irgendwann sicher selbst schreiben, wenn man ihr nicht wieder KO – Tropfen verabreicht hat.
.
Auf jeden Fall bin ich mit Angelica zu 23:30 wieder zum Oktoberfest gefahren, wo dort immer Schluss ist um meine Mama abzuholen – falls man die total down gemacht hat.
Immerhin war die ja von 12:00 an dort. Mehr oder weniger als geile Sau zur Schau gestellt. Nur eben nicht arretiert. Aber splitternackt und immerzu geil gemacht.

.

Wiesn Wahnsinn Größte Volksfest der Welt / n24-HD Doku


https://www.4shared.com/video/5Ssk3kBxei/Wiesn_Wahnsinn_Grte_Volksfest_.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/5Ssk3kBxei
.

Es war auch ganz gut so dass wir meine Mama abgeholt haben. So konnte man sie nicht noch anderweitig benutzen . . .
Ihr Auftrag war ja ausschließlich auf das Oktoberfest fixiert – sich dort als geile Sau, nackt präsentieren zu lassen.
.
Am nächsten Tag, nachdem wir ausgeschlafen hatten, sind wir wieder nach Schleißheim gefahren. Das Ganze so getimt, dass wir 12:00 dort waren.
Während Mama und Ruth wieder im Biergarten waren, hab ich mit Angelica an der Cessna gewartet. Zuvor hatte ich in der Verwaltung Bescheid gesagt, das ich an meinem Flugzeug auf das Tankfahrzeug warten werde.
.
12:30 kam dann auch ein riesen Tank-Lastzug, ein 40 t Sattelschlepper. Der Fahrer ging zuerst in die Verwaltung, wo sie ihm vermutlich gesagt haben, dass die Maschine zu betanken ist, die von einer nackten Frau geflogen wird und dort auf ihn wartet.
Als er von der Verwaltung wieder raus kam, hat er sich offensichtlich nach mir umgesehen und ich hab ihm zugewinkt.
Damit war die Verständigung hergestellt. Worauf er mit dem Sattelzug direkt an meine Cessna herangefahren ist.
.
Was irgendwie komisch aussah. Ein riesen großer Tanklastzug, wie sie auf Flughäfen zum Betanken von Jombos verwendet werden, und die kleine Cessna daneben. Deren Tank max. 162 Ltr. fasst. (Treibstoffverbrauch 35,2 l/h (bei 65% Motorleistung)
Da mein Tank aber noch nicht leer war, habe ich nur 120 Ltr. nachgetankt. Was aber offensichtlich nichts Außergewöhnliches für den Fahrer war. Wenn – dann waren wir es, Angelica und ich. Zwei spliternackte Weiber.

.

.

Kerosin wird in Gallonen und in US-Dollar gehandelt. Den tagesaktuellen Preis findet man auf der Webseite der US Energy Information Administration. Am 20. September 2017 kostete eine Gallone zum Beispiel 1,509 US-Dollar. Um den Preis in Euro pro Liter umzurechnen, braucht man folgende Informationen:

Jetzt kann man den Kerosinpreis in zwei Schritten umrechnen:

  1. Zuerst den Preis pro Gallone in Euro: 1,509 x 0,85 = 1,283 Euro

  2. Dann den ausgerechneten Preis für einen Liter: 1,283 : 3,8 = 0,338 Euro

Ein Liter Kerosin kostet somit 33,8 Cent.

Damit kostet eine kompl. Tankfüllung meiner Cessna 162 Ltr. = 55 Euro Annähernd das Gleiche, was ich an der Tankstelle beim Tanken meines Ponto bezahle.

.

Und wie vorgesehen habe ich das dann auch bar bezahlt.
Inzwischen war es 13:000
Da ich für den Rückflug 15:00 vorgesehen habe, war es für das Durchchecken der Maschine noch zu früh. Entweder hätten wir dann früher starten müssen, oder ich hätte bis zum Start in der Cessna sitzen bleiben müssen. Um sicher zu sein, dass bis zum Start nichts mehr verändert wurde.
Ansonsten, wenn wir 15:00 starten wollen, können wir 14:30 mit dem Check beginnen.
.
Und da wir noch 1,5 Stunden Zeit bis dahin hatten, sind wir, Angelica und ich ebenfalls in den Biergerten, d. h. in die Kleine Gaststätte gegangen wo meine Mama und Ruth ja schon waren. Wieder mit dem gleichen trara wie am Vortag, dass dort alle aus dem Häuschen waren.
.
Alles was dann noch folgte war denn wieder Routine.
Die Maschine von außen und aus dem Cockpit durchchecken, das Gepäck verstauen, alle ihre Plätze einnehmen – und dann ging es wieder zurück nach Berlin, bzw. Strausberg.
Wo wir 17:45 ankamen.
Und dann wieder Routine: Die Cessna parken und sichern, Bordbucheintrag ausfüllen, Chartervertrag abrechnen und Flugzeugunterlagen abgeben.
Mamas Auto stand ja in Strausberg und seit 19:30 sind wir wieder zu Hause.
.
Eventuell fliegen wir noch mal hin, am letzten oder vorletzten Wiesentag. Das steht aber noch nicht fest.

 


glG Babette

Veröffentlicht 21. September 2017 von sabnsn in Unterhaltung, Zurschaustellung

Getaggt mit , , ,

Die Natur – das Leben – der Mensch   6 comments

Die Natur – das Leben – der Mensch
.

Die Natur konstruiert nicht, die Natur probiert aus:
„Was sich bewährt hat wird im Rahmen der Evolution weiterentwickelt und was unzweckmäßig war wird verworfen, stirbt aus.

Die Erhaltung der Art ist die Triebkraft der Natur. Um das zu gewährleisten muss der Mensch ein Alter von max. 40 bis 45 Jahren erreichen. Ausreichend um genügend Kinder (mindestebs 2) zur Arterhaltung zu zeugen und bis zu deren Selbstständigkeit groß zu ziehen.
In dieser Zeitspanne (ca. 16 bis 45) ist der Mensch – beide Geschlechter Frauen und Männer – zeugungsfähig.
Mit allem drum und dran einschließlich rumsauen = Spaß am Sex haben.
(Das Christentum hat hingegen diesen natürlichen Trieb mit einer unnatürlichen Moralauffassungen als verwerflich deklariert.)

Ein höheres Alter ist NICHT im Sinne der Natur. Daher tritt jenseits 45 ein verstärkter körperlicher Verfall ein, der nur beim Menschen, Homo Sapiens offensichlich ist.
Kein anderes Säugetier verändert im Verlaufe seines Lebens so extrem seinen Körper wie der Mensch – jenseits der von der Natur zu dessen Arterhaltung notwendigem Lebensalter. Dass ein höheres Lebensalter auch Weißheit, Erfahrung beinhalten kann, ist für die Natur nicht von Bedeutung. Zumal sich Intelligenz im Sinne der menschlichen Intelligenz für die Natur in vielerlei Hinsicht als unvorteilhaft erwiesen hat.

Der Homo Sapiens ist die einzige Spezies die nicht nur andere Lebewesen aus Spaß an der Freude tötet,
sondern danach trachtet sich selbst auszurotten.
Eine Spezies die sich seiner eigenen Lebensgrundlage beraubt.
Umweltverschmutzung, Ressourcenverknappung, Kriege, unbewältigte politische-, soziale- und ökonomische Krisen einschließlich religiöser-, ethnischer- und ideologischer Konflikte sind das Produkt menschlicher Intelligenz.

Ein Hund, Ein Wolf . . . bekommen im hohen Alter zwar weise Lefzen, aber ansonsten bleibt deren Äußeres sowie körperliche Konstitution ist bis zum Tode nahezu unverändert. Während der Mensch regelrecht verfällt.
Bis Mitte 40 verfügt der Mensch über eine hohe physische Leistungskraft und sein Körper ist ästhetisch anzusehen. Danach hat er für die Natur seine Schuldigkeit getan.

Nicht nur funktionell auch ästhetisch. Hängetitten, Falten, Bierbauch, Glatze . . . Auch wenn Hängetitten oder Glatze als erotisch gelten können. (Mir werden die Titte oftmals extra so abgeschnürt, dass sie dadurch ordinär herunterhängen.)
Dieser Prozess lässt sich durch die moderne Medizin einschließlich Pharmazie unsinniger Weise noch verlängern. Ein dahinsiechen ist nicht selten die Folge, fernab jeder Würde.
Statt das Lebensalter zu verlängern sollte die Verlangsamung des körperlichen Verfalls im Mittelpunkt der Forschung stehen.

Diese Zielstellung trifft aber auf unüberwindbare ethische und ökonomische Grenzen.
Ich weiß nicht ob es erstrebenswert währe wenn alle Menschen annähernd gleich alt aussehen würden. Attribute wie Würde, Lebenserfahrung etc. könnte man Menschen an Hand ihres Äußeren dann nicht mehr zuordnen – wenn alle wie 20 aussehen.

Den Alterungsprozess verlangsamen bedeutet auch die Anfälligkeit von altersbedingten Erkrankungen zu verringern. Neben einer sprunghaften Zunahme der Weltbevölkerung mit all ihren negativen Folgen, würden der Pharmaindustrie, der Medizin allgemein, die sich auf die Behandlung altersbedingter Erkrankungen spezialisiert haben, weltweit Verluste in Billionenhöhe entstehen. Dazu zählen dann auch Hilfsmittel jeder Art, Pothesen, Brillen, Hörgeräte . . . . . Und nicht zuletzt auch die Kosmetikindustrie, die ebenfalls daran verdient um derartige Erscheinungen zu retuschieren.

Ich finde die Natur hat das schon genial eingerichtet. Nur wie wir damit umgehen, das ist das Problem.
Goethe hat dazu gesagt:
„Natur – Leben ist ihre schönste Erfindung, und der Tod ist ihr Kunstgriff viel Leben zu haben…“
(wäre jedes entstandene Leben unsterblich, hätte es keine Evolution gegeben)


https://sabnsn.wordpress.com/2015/07/02/mein-tod-gehor-mir/

.

Gruß Sabine

Veröffentlicht 15. September 2017 von sabnsn in philosophische Betrachtungen, Unterhaltung, Wissenschaft / Politik

Getaggt mit , , , , ,

der Countdown läuft . . . Urlaub in Sicht   26 comments

Eingestellt von Babette

Demnächst bis zum Urlaub . . .

und auch während dem Urlaub liegt noch eine ganze Menge an.


https://sabnsn.wordpress.com/2017/06/28/mutter-und-tochter/comment-page-1/#comment-5236


https://sabnsn.wordpress.com/2017/05/09/fliegen-lernen-nimmt-konturen-an/


https://sabnsn.wordpress.com/2017/04/19/fliegen-lernen-mit-cessna-152/

Wenn 14-jährige Mädchen bereits alleine fliegen, wie man in den Videos sehen kann, werde ich das auch hinbekommen.

Mama kann ja auch fliegen, nur sie hat eben keinen Pilotenschein. Einen Airbus A340-600 kann sie blind fliegen. Und ist in China auch schon Überschallkampfjets geflogen (nackt natürlich) die zuvor noch nie ein Nicht-Chinese zu sehen bekommen hatte.

Immer wenn Mama nach Shanghai musste, und das manchmal 3 oder 4 Mal im Jahr, hat sie lange Zeit im Cockpit verbracht und den Vogel dann auch geflogen. Die Crews werden zwar bei jedem Fug neu zusammengestellt, aber immer aus dem gleichen Fundus die immer diese Stecke fliegen. So dass meine Mama schließlich alle kannten. Nackt fällt eben auf.

Immer nackt zu gegen öffnet eben Möglichkeiten die einem sonst bis ans Lebensende verschlossen wären.

So auch in meinem Fall, dass ich nur das Flugbenzin und die Landegebühren bezahlen muss wenn wir auf fremden Flugplätzen landen. (Was Bestandteil der Ausbildung ist.)

Im Mai diesen Jahres, wo wir das mit meiner Ausbildung verbindlich gemacht haben habe ich eine ganze Menge Schulungsmaterial einschließlich DVDs mitbekommen um mir im Selbststudium Vorkenntnisse aneignen zu können. Hauptsächlich Englischkenntnisse für die Funkkommunikation, da ich ja den „internationalen“ Pilotenschein mache. Ansonsten wären englisch Sprachkenntnisse für die Privatpilotenlizenz “nicht“ Pflicht.

Und da habe ich mit meinem künftigen Fluglehrer auch einen kurzen Rundflug gemacht.

Wir gingen zu einem Flugzeug einer Cessna 152, die etwas an der Seite vom Vorfeld stand.
Während der Pilot die Maschine von außen durchgecheckt hat, habe ich daneben gestanden und er hat mir das erklärt.
Und dann sind wir eingestiegen. Ich durfte oder musste mich auf der linken Seite, auf den Pilotensitz setzen, während der Pilot, auf dem rechten Sitz gesessen hat. Den angestammten Platz des Fluglehrers.
Während er die Checkliste abgearbeitet hat, habe ich ihm so gut ich konnte dazu immer gesagt was er da gerade macht. Was ihn unheimlich imponiert hat. Ich weiß zwar nicht was ihn da mehr beeindruckt hat, meine bereits vorhandenen Kenntnisse, oder dass das Mädchen neben ihm auf dem Pilotensitz splitternackt ist.

Kurzum:
Wir sind dann tatsächlich geflogen. Natürlich hat er die Maschine geflogen, gestartet und auch gelandet.
Aber in der Luft durfte ich auch schon mal die Maschine übernehmen, eine Links- und eine Rechtskurve fliegen und die Flughöhe variieren.
Es ist schon ein tolles Gefühl ein Flugzeug eigenhändig zu lenken als nur mitzufliegen.

Wir waren etwa 20 Minuten in der Luft und haben dabei zwei größere Platzrunden gedreht.
Dabei haben wir zwei Mal den Flugplatz überflogen. Und ich hab auch Mama gesehen, die uns von Unten zugeguckt und auch gewinkt hat.

Nachdem wir wieder gelandet waren, haben wir uns gegenseitig für das tolle Erlebnis bedankt.
Der Pilot bei uns und da speziell bei mir, uns kennen gelernt zu haben. Und dass er sich darauf freut, meine Ausbildung zu übernehmen.
Und ich habe mich ebenfalls bedankt, so zuvorkommend alles kennen gelernt zu haben.

In der Flugschule war man von meinen Vorkenntnisse beeindruckt, dass man die Meinung vertrat, dass es unter diesen Umstanden möglich wäre in 14 tagen den Pilotenschein zu machen.

Fliegen ist letzten Endes einfacher als Auto fahren. Keine Fußgänger auf die man achten muss. Keine Bäume und auch auf die Vorfahrt muss man nicht so achten, Zumal man neben nach rechts oder links, auch nach oben oder unten ausweichen kann wenn was entegen kommen sollte. Man muss lediglich mit dem Flugzeug vertraut sein, wie es auf was reagiert. Und das muss im Unterbewusstsein erfolgen. wie das Schalte und Kuppeln beim Auto.

Man muss eigentlich nur Obacht geben dass man nicht zu langsam fliegt (nicht unter 65 km/h) dass die Strömung abreißt. Und dass man immer hoch genug ist, um die Maschine ggf. abfangen zu können. (Wenn man nur 10m hoch ist, kann man nicht noch in den Sturzflug übergeben um schnell fahrt aufzunehmen wenn man zu langsam war und die Strömung abgerissen ist.)

Und da ist die Cessna152 ideal. Im Extremfall alles loslassen – die Maschine fängt sich von selbst. Man muss nur hoch genug sein.

Das wird auch Bestandteil der Ausbildung sein. Derartige Situationen zu trainieren.

Die Strömung bewusst abreißen zu lassen und die Maischen dann manuell abzufangen.

Oder während des Fluges den Moor abzustellen und neu zu starten und dabei darauf zu achten, dass man im Segelflug nicht zu langsam wird, bis der Motor wieder läuft.

Vormittags 2 oder 3 Stunden theoretischer Unterricht in kleinen Seminargruppen und nachmittags – jeden Tag fliegen – um auf die 40 Flugstunden darunter 4 Stunden Alleinflug zu kommen – was Vorschrift ist um zur Prüfung zugelassen zu werden. Auch mindestens 2 Starts und Landungen auf fremden Flugplätzen gehören dazu.

Allerdings muss da das Wetter mitspielen, damit jeden Tag geflogen werden kann. Sicherheitshalber haben wir daher 3 Wochen eingeplant. Was aber auch noch verlängert werden könnte. Hauptsache in unserem Urlaub findet das statt. Denn die Bank wird mich dafür nicht freistellen. Und nur an Wochenenden fliegen (schönes Wetter vorausgesetzt) um auf die 40 Pflichtstunden zu kommen, da kann sich das bis zum Jahresende hinziehen.

Eine begonnene Ausbildung muss innerhalb von 2 Jahren zum Abschluss gebracht werden, sonst wäre alles hinfällig.

Die Privatpilotenlizenz die ich erwerbe beinhaltet nur Sichtflug. Also keinen reinen Instrumentenflug um auch nachts oder bei schlechtem Wetter fliegen zu können. Und ich darf auch nur max. 3 Personen mitnehmen. Was durch Zusatzlehrgänge / Geschäftspilotenlizenz erweitert werden kann. (12 oder 20 Personen sowie Nacht – und Instrumentenflug.)

Was ich aber nicht vorhabe da ich das nicht gewerblich betreiben will.

Die Fluglizenz muss aller 2 Jahre verlängert werden wozu man in meiner Lizenz, im 2 Jahr 12 Flugstunden nachweisen muss. Sollte das aus irgend einem Grund jedoch mal nicht möglich sein, ist das aber nicht weiter tragisch. Man muss dann nur eine Art Prüfungsflug mit einem autorisierten Prüfer absolviere und hat die Lizenz dann für die nächsten 2 Jahre.

Ich denke dass das so zusammengefass, für einige doch nochmal interessant war.

PS. Der Erwerb der Internationalen Privatpilotenlizenz PPL (A) kostet im Normafall 8.000 bis 12.000 €. Abhängig von den Flugstunden die man benötigt.

An Hand der mir zugestandenen Konditionen, dass ich nur das Flugbenzin und die Landegebühren zu bezahlen brauche, rechne ich mit 3.000 bis 4.000 €

Da lohnt es sich schon nackt zu gehen und auch splitternackt zu fliegen.

Mama die Sau hat denen ja freigestellt, da auch Spielchen mit mir machen zu können.
Z. B. dass ich beim Fliegen zur Orientierung Gewichte an den Nippeln zu hängen habe. Die Titten werden dann immer zum Erdmittelpunkt gezogen. Und schon weiß ich auch mit geschlossenen Augen oder extrem schlechter Sicht wo oben und unten ist. Auch sollen sie verlangen können dass ich beim Fliegen einen Vibrator in der Fotze zu stecken haben soll. Damit ich beim Fliegen immer schön geil bin . . . . Ist eben meine Mama.

.


glG Babette

Veröffentlicht 17. Juli 2017 von sabnsn in Technik, Unterhaltung, Zurschaustellung

Getaggt mit , , , , ,

immer nackt zu sein   Leave a comment

eingestellt von Babette


https://www.4shared.com/video/l0bmomj3ca/News_nackt_-_01__S_.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/l0bmomj3ca

NEWS – Nackt TV_02 (S)
Naked TV präsentiert Eila Adams and Isabella Rossini show off


https://www.4shared.com/video/2Tn_2S2aei/NEWS_-_Nackt_TV_02__S_.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/2Tn_2S2aei

Unter der heißen Urlaubssonne kommen bei vielen Urlaubern die Hormone ordentlich in Wallung. Der Beischlaf am Strand ist eine verlockende Idee. Doch die körperliche Erregung wird schnell zur Erregung öffentlichen Ärgernisses – und somit teuer.

Im Seebad Tossa de Mar an der spanischen Costa Brava trat Anfang Juni eine Verordnung in Kraft, welche ausdrücklich den Beischlaf am Strand verbietet. Wer dennoch erwischt wird, muss mit Geldstrafen von bis zu 75.000 Euro rechnen. Ein Einzelfall? Mitnichten. Im vergangenen Jahr hat schon die Urlauberhochburg Benidorm ganz ähnliche Gesetze verhängt und auch anderswo in Spanien sieht man sexuelle Handlungen im Freien gar nicht gern.

In anderen Ländern fallen die Sanktionen noch heftiger aus. Auch in Staaten, denen man das nicht zutraut. In Dänemark drohen für Outdoor-Sex bis zu vier Jahre Gefängnis. In Rumänien sind es sogar bis zu sieben Jahre. Allerdings nur, wenn tatsächlich jemand Anzeige erstattet.

Wenn nackte Haut zum Störfaktor wird

In muslimischen Ländern – zu denen die Malediven gehören – dürften lange Gefängnisstrafen aufgeklärte Reisende nicht verwundern. Eher die Tatsache, dass etwa in Ägypten sogar FKK und Oben-ohne-Baden gesetzlich verboten sind. Selbst Bikinis können als anstößig empfunden werden, mit Ausnahme der Touristenzentren Hurghada und Sharm-el-Sheikh. Geahndet wird dieses Fehlverhalten in der Regel nicht.

Ganz anders sieht es beim Austausch von Zärtlichkeiten in der Öffentlichkeit aus. In Dubai gelten zur Schau gestellte Küsse, Umarmungen und Streicheleinheiten als illegal – unbeachtet der Tatsache, dass viele Touristen aus westlichen Ländern kommen. Besonders bei unverheirateten und erst recht bei homosexuellen Paaren ist schnell Schluss mit weltoffen. Dass die Gesetze keine leeren Drohungen sind, mussten jüngst eine 36-jährige Bulgarin und eine 30-jährige Libanesin erfahren, die in Dubai zu 30 Tagen Gefängnis verurteilt wurden, weil sie sich am Strand geküsst und «unanständig» verhalten haben sollen.

Selbst FKK-Hochburgen geben sich zugeknöpft

Auch in Thailand – weltweites Sextourismusziel Nummer eins – versteht man in puncto öffentliches Liebessspiel keinen Spaß. Nacktbaden, Baden ohne Bikinioberteil sowie sexuelle Handlungen in der Öffentlichkeit sind per Gesetz streng verboten und werden bestraft. Wer mit 500 Euro davon kommt, ist noch gut bedient.

Kroatien mag lange Zeit das FKK-Paradies gewesen sein: In Sachen körperaktiver Freizügigkeit ist es das nicht. Neben einer Geldstrafe von 150 Euro drohen sogar bis 30 Tage Haft, wenn man beim Liebesspiel am Strand oder einem anderen öffentlichen Ort erwischt wird. Die Türkei verschärft das Ganze: Bis zu 200 Euro und bis zu zwei Monaten Haft – so lauten die Gesetze.

Paragraph 218 des österreichischen Strafgesetzbuchs verbietet öffentliche sexuelle Handlungen und sieht bei Zuwiderhandlung Freiheitsentzug bis zu sechs Monaten oder eine Geldstrafe in Höhe von bis zu 360 Tagessätzen vor. Portugal wiederum setzt eine Geldstrafe von 120 Tagessätzen an, Frankreich Geldstrafen bis zu 15.000 Euro und im Extremfall sogar ein Jahr Gefängnis.

Haftstrafen für vorehelichen Sex

Haftstrafen kennt auch der deutsche Strafkatalog: Zwar sind bei Outdoor-Sex keine Geldbußen vorgesehen. Falls es zum Äußersten kommt, kann aber ein Jahr Freiheitsentzug verhängt werden. Getoppt wird das von einem Land, von dem es nicht zu erwarten wäre: Italien, das Land der freizügigen Liebhaber. Für Sex am Strand drohen, ähnlich wie in Griechenland, zwei Jahre Gefängnis. Allerdings ist es so, dass die Gefängnisse vor liebeshungrigen Gigolos nicht gerade überquellen. In der Praxis kommen Verurteilungen nämlich so gut wie nicht vor.

Aber liebestrunkene Pärchen können eben nie wissen, wer sie beim Liebesspiel beobachtet. Gerade in den USA schwankt das sexuelle Rechtsempfinden extrem zwischen liberal und ultrakonservativ. Mögen haufenweise Bilder von ausgelassenen Springbreak-Partys mit wet-t-shirt-tragenden US-Girls über die Mattscheiben der Privatsender flimmern, kann es allein für ein bisschen zu viel Fummeln im nächsten Bundesstaat schon ordentlich Ärger geben. Für öffentlichen Sex sowieso. Und in Arizona geht das Gesetzbuch noch weiter: Drei Jahre Haft können selbst bei sexuellen Handlungen in Privaträumen verhängt werden – wenn es sich um vorehelichen Sex handelt.

20 Jahre Haft für gleichgeschlechtliche Paare

Tiefenentspannt geben sich da die Skandinavier. Sex in der schwedischen Natur wird mit läppischen 50 Euro geahndet. Gar kein Bußgeld, lediglich Verwarnungen, haben die Nachbarn aus Norwegen und Finnland sowie die Kanadier vorgesehen. Auch Bulgarien und das karibische Jamaika geben sich großzügig und lassen es mit einer Verwarnung gut sein.

Allerdings ist man auf der Reggae-und-Rum-Insel bei einer anderen Sache alles andere als locker: bei Homosexualität. Die ist hier gesetzlich verboten und strafbar. Das gilt auch in Kenia, Marokko und auf den Malediven. Malaysia schießt in diesem Punkt den Vogel ab: Bei homosexuellen Handlungen – erst recht öffentlich am Strand – drohen bis zu 20 Jahre Gefängnis und Stockschläge. Da kann man nur zur absoluten Vorsicht raten. Und im Zweifelsfall zu Enthaltsamkeit. Oder zu einer anderen Variante des «Sex on the Beach» – dem berühmten Cocktail-Klassiker.

.


glG Babette

Veröffentlicht 10. Juli 2017 von sabnsn in Aufklärung, Unterhaltung

Getaggt mit , , ,