Archiv für Oktober 2016

ERGÄNZUNG zu: Wir schaffen das – dass Europa EURABIA wird   1 comment

ERGÄNZUNG zu:

Wir schaffen das – dass aus Europa EURABIA wird

ALLE Flüchtlinge die als solche bezeichnet werden – aber auch ALLE,
haben ein Handy, ein Smartphon, was ja auch nicht gerade billig ist.

WOHER haben die das?

Von zu Hause mitgebracht – oder von wem auch immer – in Deutschland bekommen?
Wobei letzteres nicht ganz abwegig ist – da getötete Terroristen eine deutsche SIM-Karte im Handy hatten.
Und wer bezahlt da die anfallenden Roaming- und Gesprächsgebühren?

Woher die Handys stammen ließe sich ganz leicht an Hand der SIM-Karten ermitteln.
Zumal die SIM-Karte eine Art elektronische Fußfessel ist über die der Eigentümer und dessen Aufenthaltsort in Echtzeit, ermittelt werden kann.

Dann wäre es auch nicht mölich, dass Flüchtlinge bei ihrer Verteilung auf Asylunterkünfte spurlos verschwinden. WARUM tut man das nicht?
Will man nicht, oder darf man nicht . . . oder noch aus einem anderen Grund nicht?

Das alle Flüchtlinge Handys haben ist auch anderen Bürgern aufgefallen.
Worauf man dem Deutschen Volk beschwichtigend erklärt hat, dass das ganz normal sei – worüber die Flüchtenden Kontakt mit ihren Angehörigen halten die sie zu Hause in ihrer Heimat zurückgelassen haben. Handys für die Flüchtlinge somit eine wichtige soziale Komponente seinen.


http://www.sueddeutsche.de/panorama/vorurteile-warum-handys-fuer-fluechtlinge-kein-luxusartikel-sind-1.2603717

AHA:

Ob eine SIM-Karte aus Zentral- oder Nord-Afrika, dem Nahen- oder Fernen-Osten, aus Syrien, aus Afghanistan und wo sie alle herkommen, auch in Deutschland funktionieren würde, weiß ich nicht.

Nehmen wir mal an es ist mglich, und auch die Provider- Entgelde werden bezahlt:  Zweifle ich doch an, dass in diesen technisch doch unterentwickelten Ländern eine entspendes hohe Netzabdeckung vorhanden ist. Selbst in Deutschland gibt es da noch weiße Flecke wo kein Handyempfang möglich ist.
Die Möglichkeit mit seinen Angehörigen zu kommunizieren wäre für die Flüchtlinge da doch schon erheblich eingeschränkt. Sie werden ja nicht alle nur aus Großstädten kommen.

Und da das alles vom ISLAM beherrschte Länder sind, bezweifle ich auch, dass Frauen dort über Handys verfügen (dürfen). Frauen werden in islamischen Ländern ja nahezu in Quarantäne gehalten. So dass das dann ein Widerspruch wäre ihnen mittels Handy zu ermöglichen, Kontakt mit der Welt aufzunehmen. Denn das würde sich dann ja nicht auf den Kontakt mit ihrem Ehemann beschränken. Zumal der weit, weit, weit weg ist und womöglich gerade deutsche Frauen und Mädchen fickt.

Und noch ein Beweis, dass WIR von unserer Regierung belogen werden:

Bei den Abermillionen Fremden die schon hier sind, sollte man doch annehmen, dass sie darüber berichten:

Dass sie hier gar nicht willkommen sind.
Dass sie keine Autos und Häuser wie versprochen, geschenkt bekommen haben.
Dass die Frauen hier, selbst wenn sie splitternackt gehen, nicht danach lechzen von ihnen gefickt zu werden.
Dass nichts von dem wahr ist, womit man sie gelockt hat ihr Heimatland zu verlassen und nach Europa, nach Deutschland zu kommen.

Man sollte doch annehmen, dass sich das in deren Heimatländern rumspricht. Immerhin sind das dann Informationen aus erster Hand – von Leuten die man kennt – und keine anonyme Propaganda, von wem auch immer. (Womöglich vom Auswärtigen Amt, aus dem Bundeskanzler Amt . . .) Eben eine Klientel deren Ziel EURABIA ist.

Da das aber nicht der Fall ist, sondern erst der Anfang. 34 Millionen Afrikaner warten noch auf ihre Überfahrt nach Deutschland. Andere seriöse Quellen gehen von 100 Millioen Afrikanern aus, die nach Europa wollen. Halte ich es für bewiesen, dass die Handys nichts mit dem zu tun haben, was man uns versucht weiszumachen.

Eher um untereinander Kontakt zu halten, mit allen Optionen die da möglich sind. Bis zum Aufstand gegen die Bevölkerung. „Wir sind gekommen um zu bleiben,“ so lautet einer deren Slogans.

Werbung für EURABIA im Web.

Also TOLLE Aussichten für uns. EURABIA wird Realität und es hat schon begonnen.

.


glG. Sabine

Veröffentlicht 31. Oktober 2016 von sabnsn in EURABIA, Flüchtlinge, Islam, Politik

Getaggt mit , , ,

Wir schaffen das – dass aus Europa EURABIA wird   1 comment

Australien macht das TOR zu (YXY)


http://www.4shared.com/video/Vrnb_CCDce/Australien_macht_das_TOR_zu__Y.htm
http://www.4shared.com/web/embed/file/Vrnb_CCDce
.
„Die Tür nach Australien ist zu“

„Die Tür nach Australien ist für jene geschlossen, die hier per Boot mit einem Menschenschmuggler herkommen wollen. Sie ist zu“, sagte Premierminister Malcolm Turnbull am Sonntag. „Diese absolut unnachgiebige, eindeutige und unmissverständliche Botschaft muss klar und deutlich sein.“ Die Regierung wolle klar machen, dass sie ihre Position nicht ändern werde.

Er fügte hinzu, die von Menschenschmugglern ausgehende Bedrohung dürfe „nicht unterschätzt“ werden. Bei ihnen handele es sich um die „schlimmsten vorstellbaren Kriminellen“.

Die jetzt vorgesehene Neuregelung soll rückwirkend auch für diejenigen Bootsflüchtlinge gelten, die nach dem 19. Juli 2013 nach Nauru, Manus oder zurück nach Hause gebracht wurden.

Australien interniert Bootsflüchtlinge in Lagern in den pazifischen Inselstaaten Nauru und Papua Neuguinea. Auch nach einem positiven Bescheid des Asylantrags dürfen die Flüchtlinge nicht nach Australien einreisen.

30.10.2016 | 14:40 Uhr ael, DPA, KNA, AFP, N24

Und die EU:
.

Statt wie Australien das Tor für die Bootsflüchtlinge zu zumachen betätigt sich die EU selbst als Schlepper! Und sogar als deren Primärer Teil.
Statt die Flüchtlinge zurückzubringen von wo sie losgefahren sind, verbringt man sie in die EU und da vornehmlich nach Deutschland.

Womit auch für den DÜMMSTEN ersichtlich ist, dass man diese Klientel von Menschen um jeden Preis haben will – und damit auch bewiesen ist, dass man EURABIA schaffen will.

Menschen aus Seenot zu retten ist ja OK, aber 5 km vor der Afrikanischen Küste und sie dann 500 km weiter nach Europa zu verbringen wo sie sowieso hin wollten – ist schon ein starkes stück. Warum werden die nicht zurück gebrach von wo sie losgefahren sind?

Diese nordafrikanischen Länder hätten diese Boote gar nicht erst in See stechen lassen dürfen.
Wissentlich, dass damit eine illegale Einreise in die EU erzwungen werden soll. Was letzten Endes eine Invasion ist – und damit ein kriegerischer Akt gegen die EU.

Ich vermisse da Sanktionen gegen diese Länder. Nicht einmal die Kosten für die Rettung der Menschen aus Seenot, unmittelbar vor ihrer Küste wird ihnen von der EU in Rechnung gesellt.

Das alles lässt doch nur einen einzigen Schluss zu. Man will diese Flüchtlinge um jeden Preis haben. Auch gegen den Widerstand der europäischen Bevölkerung.

Merkt denn keiner was da abgeht?

„Wir schaffen das“ sagt Merkel heute noch – und bemängelt die Schließung der Balkanroute.
Merkel sagt aber nicht, wen sie mit “WIR“ meint – und WAS sie schaffen will.

Ich sags: “Wir schaffen das, aus Europa EURABIA zu machen.“

Das dabei Menschen im Mittelmeer abstufen ist sogar gewollt – als Druckmittel um den Widersand der europäischen Bevölkerung gegen die Masseneinwanderung, mittels Humanismus zu unterwandern.

Das ist kein „Phänomen Flüchtlinge“, was uns / Europa da heimsucht – wie einst die Pest!
Obwohl die Auswirkungen langfristig verheerender für Europa sind.

Das ist inszeniert! Eine neue Art der Kriegsführung  Immigranten als Waffe zu benutzen!

Damit kann man ganze Regionen destabilisieren, ruinieren, zerstören, ohne dass ein Schuss fällt.

Und man bedient sich dazu dem Islam, der von Hause aus das niedrigste Bildungsniveau und zugleich einen niedrigen Intellekt hat! Kein halbwegs gebildeter Mensch aus einer aderen Kultur würde auf derartige Lockmittel hereinfallen und für die Aussicht: „In Europa alles ficken zu können was weiblich ist,“ dafür sein Heimatland zu verlassen. Sie glauben daran dass in Europa die Frauen darauf warten von ihnen gefickt zu werden . . .

Das es sich dabei NICHT um Kriegsflüchtlinge handelt, wie man uns weiß macht, sieht man auch daran, dass die meisten ihre Familien zurückgelassen haben. Ansonsten müsste man sie in doppelter Hinsicht als moralischen Abschaum bezeichnen. Was es wohl auch ist.

Wieso kämpfen sie dann nicht in ihrem Land um dessen Freiheit – und sonnen sich stattdessen bei uns, während sie ihre Familien im Kriegsgebiet zurückgelassen haben.

Auch in Syrien ist nicht landesweit Krieg. Wenn, dann gehe ich doch in ein kriegsfreies Gebiet im eigenen Land, satt in ein Land mit einer anderen Kultur. Die sie nach ihrer Religion nicht tolerieren dürfen und auch die Sprache des Landes nicht beherrschen. Das ist doch schizophren.

Es gibt nur eine schlüssige Erklärung warum das alles so ist – und die heißt EURABIA

.

.
glG Sabie und Baette

Veröffentlicht 31. Oktober 2016 von sabnsn in Flüchtlinge, Islam, Politik

Getaggt mit , , , , ,

Wie aus Demokratie eine Gesinnungsdiktatur wird   1 comment

Die pädagogischen Konzepte ganzer Kulturkreise offenbaren die jeweilige Einstellung zum Leben.

In den heroischen Zeiten der Nationalstaaten war bzw. gehört die Orientierung des zu erziehenden Nachwuchses auf den Schutz und den Erhalt des Gemeinwesens!

Da wird der Staat, um den es geht, als zentraler Wert vermittelt und das Glück des Individuums mit dem Großen und Ganzen als Identität gesehen.

Beim Blick aus unserer, d.h. der zentraleuropäischen und dort besonders der deutschen Perspektive gilt diese Auffassung als längst überholt und veraltet, obwohl die zentralen Mächte dieser Welt noch so funktionieren. Nicht nur China und Russland, sondern auch die USA sind so konzipiert. In China ist es der Sozialismus, in Russland das Mütterchen Russland und in den USA die amerikanische Verfassung, auf die sich die Intention der kollektiven Pädagogik ausrichten. Es geht um die Identität von Individuum und Nation.

Die Bemühungen, über die Erziehungsinstitutionen einen Sinn zu vermitteln, der sich aus einem Heroismus speist, ist bemerkenswert. Denn in der Tat hört sich das, was als deutsches Erziehungsideal in diesem Kontext andeutet als etwas ganz andres an. Ob es besser ist, sei dahingestellt.
Selbst im benachbarten Frankreich, wo die Revolution für die individuelle Freiheit die gewaltigsten Feste feierte, existieren noch Verweise auf die Grande Nation, der die Jugend des Landes verpflichtet ist. Insofern scheint die Bundesrepublik Deutschland das synthetisch reine Produkt des Post-Heroismus zu sein.

Um Missverständnissen vorzubeugen, es geht um die großen Tendenzen, nicht um Nuancen. Selbst bei der Beschreibung des Individuums, in den gedachten großen pädagogischen Konzepten, existieren je nach Kulturkreis Unterschiede. Während noch in der Verfassung (!) der USA nicht nur von dem Recht, sondern von der Pflicht des Individuums auf der Jagd nach dem Glück die Rede ist, ist in Deutschland nur von Rechten die Rede.

Rechte wiederum werden in Anspruch genommen oder auch nicht. Die Paradoxie, auf man im Falle Deutschlands stößt, ist einerseits die überproportionale Existenz des Individuums gegenüber dem Gemeinwesen (Minderheitenschutz) und andererseits ein Vakuum, weil die individuelle Sphäre gar nicht in dem außergewöhnlichen Maße in Anspruch genommen wird.

Ursache mag ein langer, aus Trägheit akzeptierter Prozess der systematischen Entmündigung sein. Statt des Kraft strotzenden Individuums steht dort eine Bürokratie, die beansprucht, als Agentur des Individuums das Glück für alle an Land zu ziehen.

.


.

Der Individualismus hierzulande scheint zu einer bloßen Phrase verkommen, weil die Akteure dazu fehlen. Grundlage eines agierenden Individuums sind Können und Erfolg, denn der Erfolg ist die Mutter der Motivation, die ihrerseits den Prozess der wachsenden Befähigung auslöst.

Die Pädagogik dieses Landes ist jedoch weder auf die Tat des Einzelnen noch auf dessen Erfolg ausgerichtet, sondern sie entstammt nahezu komplett aus Ansätzen der therapeutischen Behandlung. Man senkt z. B. um  Immigranten / Muslime nicht zu diskriminieren, das Bildungsniveau für alle ab.

Alles, was als pathologisches Resultat der Entmündigung zu erwarten ist, säumt die Alleen der pädagogischen Weisheit. Es sind Forderungen nach Zu- Und Hinwendung, nach Wertschätzung und Achtsamkeit, die allesamt im therapeutischen Rahmen ihren Sinn haben, aber für das Individuum, um nicht zu sagen das historische Subjekt , das Volk insgesamt, schwerwiegende negative Folgen haben.

Neben verordnetem “Schönsprech“ um jegliche Diskriminierungen auszuschließen, verliert die Sprache ihren Sinn. Die Menschen können sich nicht mehr verständigen – ihre Gedanken und Gefühle zum Ausdruck bringen.
Wenn man einem Individuum nicht mehr sagen kann oder darf was man von ihm hält, ist man gezwungen im das auf eine andere Art zu verstehen zu geben. Es führt unweigerlich zur Verrohung der Gesellschaft. An Stelle mittels Sprache, ist Gewalt dann die einzige Möglichkeit seinen Standpunkt zu vertreten.

Und offene Zensur tut ihr Übriges.
Freie Meinungsäußerung ist nur noch erwünscht, wenn diese sich mit der Staatlichen Meinung deckt. Es ist nur noch ein kleiner Schritt bis abweichende Meinungen grundsätzlich verboten sind. In keinem zivilisierten Land der Welt wird die individuelle freie Meinungsäußerung so eingeschränkt wie in Deutschland. Was im Widerspruch zur erklärten Freiheit des einzelnen Individuums steht. Was in Wirklichkeit aber nur für auserwählte Minderheiten gilt. Man muss in diesem Land bekloppt (behindert), Homo, Trans, Jude oder Moslem sein, um eine Lobby zu haben.

Krieg ist Frieden! Freiheit ist Sklaverei! Unwissenheit ist Stärke!“

Was haben die im Grundgesetz verbürgten Rechte mit der Wirklichkeit zu tun?
Art. 3.3 „Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Rasse, seines Glaubens […] bevorzugt oder benachteiligt werden. – Warum steht da nicht ‚wegen seines Geldes‘? Beim Milliardär sitzen drei Spitzenanwälte, beim Sozialhilfeempfänger ein Pflichtverteidiger.“
Welche realen Rechte hat beispielsweise ein Hartz IV-Empfänger oder ein prekär Beschäftigter, der drei Jobs braucht, um über die Runden zukommen?
Die Freiheit der Wahl zwischen „Bauer sucht Frau“ und „Dschungelcamp“ vielleicht?  Bei Prostitution /Sex in allen Nuancen , hört dagegen die individuelle Freiheit schon wieder auf.  – Ich will aber nich bevormundet / entmündigt  werden!
Und GEZ-Gebühren zu bezahlen ist eine heilige Pflicht, die nicht ungestraft verweigert werden darf. Das muss nicht im Grundgesetz stehen. Wozu gibt es die staatliche Gewalt? Es ist alles eine einzige Schaumschlägerei.

Ja, füher gab es noch so etwas wie Stolz auf die Heimat. Heute ist jeder ein Nazi, der so etwas ausdrückt. Heute gibt es nur noch den Staat. Den angeblich demokratischen Staat, der der Orwellschen Vision immer näher rückt. Noch mehr – EURABIA wird zur Realität – indem die Deutschen zur Minderheit im eigenen Land gemacht werden!

„Erfolg ist nicht die Mutter der Motivation, sondern die Aussicht auf Erfolg.“ Ich könnte das ja ganz allgemein beantworten oder mich selbst fragen, was mich mehr als alles andere motiviert. Für mich ist es die individuelle Freiheit, alles untersuchen zu können, was mich fasziniert, alles in Frage stellen zu können und einfach kreativ sein zu können. Der Erfolg ist dabei ziemlich nebensächlich. Da muss ich nur an dieses Zitat aus „Alexis Sorbas“ denken:

„Heh, Boss! Hast du jemals erlebt, dass etwas so bildschön zusammen kracht?“

Die Vorstellung von einem Erfolg orientiert sich halt gern an einem Bild, das aus der Vergangenheit kommt, vom Tellerwäscher zum Millionär z.B. – und dann ist er Millionär und dann? Wie sagt Tucholsky in seinem Gedicht „danach“:

Es wird nach einem happy end
im Film jewöhnlich abjeblendt.
Man sieht bloß noch in ihre Lippen
den Helden seinen Schnurrbart stippen —
da hat sie nu den Schentelmen.
Na, un denn –?

Dieses „Na, un denn –?“ ist die eigentlich interessante Frage für mich – auch und besonders beim Thema Motivation. Für mich liegt jede Motivation in der Lebendigkeit dieses Augenblicks und nicht in irgendwelchen Zukunftsvisionen, die, wenn sie sich irgendwann erfüllt haben sollten, nur zu dieser Frage „na, un denn –?“ führen.

das HEUTE von MORGEN hat schon begonnen . . .


https://sabnsn.wordpress.com/2016/10/26/das-heute-von-morgen-hat-schon-begonnen/

.


glG. Sabine

Veröffentlicht 30. Oktober 2016 von sabnsn in Uncategorized

Event / Performance – 29. Oktober 2016   4 comments

Die Performances im Lafayette ist mit Abstand – die geilste Präsentation.
– Mutter und Tochter gemeinsam spliternackt zur Schau zu stellen –

Dass diese Präsentation schon einen Kult-Status hat. Und obwohl dabei nahezu immer das Gleiche stattfinden, ist das Publikum immer wieder begeistert und auch fasziniert – wenn die Mutter und ihre Tochter, (die da splitternackt arretiert sind), vor allen Leuten elektrisch geil gemacht – an ihren Genitalien unter Strom gesetzt werden – bis sie beide einen Orgasmus haben.

Was noch umso reizvoller ist, da wir dazu in Reihe geschaltet sind. So dass beide zugleich, auf die gleiche Art unter Strom stehen.
Was aber auch bedeutet, wenn eine von uns, (die Mutter oder die Tochter) einen Orgasmus hat, dass sie trotzdem weiter unter Strom seht, dessen Intensität zudem ständig weiter erhöht wird, bis auch die andere einen Orgasmus hat.

Was für das Publikum faszinierend ist, wenn die Mutter oder die Tochter vor Geilheit ganz laut dabei stöhnen und quieken.
Und das wiederholt sich dann in immer anderen Verkabelungskombinationen. In der Regel 2 Stunden Lang und die beiden, Mutter und Tochter, 10 bis 12 Mal einen Orgasmus dabei haben.

Das Event besteht aus mehreren Teilen.
Die Performance mit Strom ist nur ein Teil davon. Wenn auch der nachhaltigste.
Was beim Publikum die größte Faszination hervorruft.

In einem weiteren Teil kann sich das Publikum selbst betätigen und sich nach Belieben an den Genitalien der Mutter und der Tochter auslassen. Ihnen die Titten kneten und daran herumzotteln bzw. sich an ihrer Fotze auslassen. Ihnen die Schamlippen auseinander ziehen, in die Scheide fassen . . . Besonderen Beifall gibt es immer wenn die Mutter oder die Tochter dabei einen Orgasmus hat.
Dieses Spiel geht in der Regel auch 2 Stunden.

Operativ sind auch weitere Spiele möglich.
Wie: Zurschaustellungen unter extremen Bedingungen:
Z. B. Der Mutter, oder der Tochter, oder beiden, die ja splitternackt arretiert sind, dazu Schwere Gewichte an den Nippeln und an den Schamlippe angehangen werden. Oder der Mutter die Brüste extrem abgeschnürt werden, dass ihre Titten kugelrund, pralle Bälle sind.

Und dann so zur Schau gestellt werden. Was beides ein geiler Anblick ist.

Neben der Arretierung in den vorgesehenen Arretierungsrahmen sind dazu auch andere Arretierungen möglich:
Z. B. mit den Titten an einem Pranger festgespannt zu werden – um dann noch weiteres . . . vorzunehmen: Gewichte an der Fotze anzuhängen, an den Nippel Schlauchklemmen anzusetzen . . .

Oder – splitternackt – auf der Fotze aufgespießt – zur Schau gestellt zu werden.

Und das Publikum bei alldem miterleben kann – wie die die Qualen für die Betreffende im Verlaufe der Zeit immer größer werden und letzten Endes in Geilheit umschlagen und die dann einen Orgasmus dabei hat.

Ein weiteres Spiel:
Eine von beiden (die Mutter oder die Tochter) wird von ihrer Arretierung gelöst – und die muss dann die andere die noch arretiert ist, vor dem Publikum fertigmachen.
Was das Publikum noch besonders faszinier, da alle wissen, dass das Mutter und Tocher sind:
Die Mutter ihrer Tochter da die Titten kneten muss,
ihrer Tochter vor allen Leuten fingern muss,
ihrer Tochter in die Scheide fassen muss
und die Mutter ihre Tochter letzten Endes vor allen Leuten zum Orgasmus bringt.
Und dann das Gleiche umgekehrt. Tochter macht ihre Mama fertig.

Das war jetzt noch mal ganz allgemein über das Event im Lafayette geschrieben.
Auf Einzelheiten von heute will ich da jetzt nicht eingehen. Es wiederhol sich ja immer wieder.

Wir, Babette, Simone, Angelica und ich sind gegen 14:00 zusamme von zu Hause losgefahren und habe das Auto wie immer in der Bank in der Tiefgarage abgestellt, um denn die 150 m zu Fuß zum Lafayette zu laufen. Babette und ich natürlich splitternackt.
Etwa 14:20 waren wir dort, und nach einer kurzen Begrüßung, wurden Babette und ich unter dem Applaus bereits dort wartender Zuschauer, dann auch gleich in unseren Rahmen arretiert.
So dass wir bereits vor Beginn das Events, (was auf 15:00 angesetzt war), zur Schau gestellt waren.

Simone, die dort auch schon bekannt ist, hat Angelica mit den Veranstaltern bekannt gemacht und wohl auch einiges mit denen vereinbart . . .

Das Event verlief dann wie üblich.
Unter den Gästen / Zuschauern waren neben Simones Mama auch Angelicas Eltern, zahlreiche Kollegen aus der Bank einschließlich Ruth und auch viele Schüler und einge Lehrer aus Bettis ehemaliger Schule.

In dem Teil wo sich das Publikum betätigen konnte, hat Simone die Sau alle Register gezogen und mich restlos fertig gemacht. Und Betti die Sau, die ja auch splitternackt arretiert war und dabei zugucken musste, hat dabei einige Male einen Orgasmus bekommen.
Was der DJ ebenfalls bemerkte – und die Leute darauf hinwies:
“Was die Tochter für eine geile Sau ist. Während ihre Mama fertiggemacht wird, bekommt die Tochter einen Orgasmus vom zugucken.“

Das Event ging offiziell bis 20:00. Gegen 20:30, nachdem die meisten Zuschauer gegangen waren, wurden wir dann auch aus unseren Arretierungen gelöst. Bis etwa 21:10 haben wir dann mit den Machern noch kurz zusammen gesessen und bei einem Glas Sek ein Resümee gezogen.

Seit 21:45 sind wir jetzt alle bei uns zu Hause. Auch Simone und Angelica. Es wird bestimmt noch eine nette Nacht.


.

Für Morgen, Sonntag den 30. Oktober 2016 hat Betti ein Exklusiv-Event in der Gaslaterne angesetzt. (16:00 – 18:00) Gast werden Angelicas Eltern und ihre beiden jüngeren Geschwister sein.
Zuerst wird mich da Betti oder Simone 2 Stunden lang restlos fertig machen. Und anschließend müssen dann Angelicas Eltern und ihre Geschwister eine Stunde lang, damit weitermachen.

Eine Konstellation die Betti reizvoll findet.
Angelica – ihre Tochter – muss auf Arbeit ja immer splitternackt gehen und ihre Aufgabe besteht u. a. darin, mich als NL-Leiter spliternackt zu arretieren – und mich dann geil zu machen. (Zumal sie dabei selber nackt ist.)
Und genau das sollen sie dann auch machen – mich eine Stunde lang richtig fertigmachen. (Wie das ihre Tochter auf Arbeit mit mir machen muss.)
Darüber berichte ich oder Betti dann extra.

.

.
glG Sabine und Betti

Veröffentlicht 29. Oktober 2016 von sabnsn in splitternackt zur Schau gestellt, Zurschaustellung

Getaggt mit , , , ,

Auch Pisa ist ein Indiz, dass es mit EURABIA voran geht.   1 comment

#RIP EUROPA – Ruhe in Frieden Europa

.

Auch Pisa ist ein Indiz, dass es mit EURABIA voran geht.

Warum wird Berlin da nicht erwähnt – und was noch wichtiger ist – der Grund:
WARUM Berlin auf dem vorletzten Patz liegt.
Nur noch Bremen muss Berlin vobeiziehen lassen um dann die Bildungsnegativliste anzuführen. Das sind doch schon mal gute Aussischet für einen ROT, ROT, GRÜNEN Senat. Zumal man noch nicht mal Mathematik zum Gegenstand der Studie gemacht hat.

PISA-2016 (YXY)


http://www.4shared.com/video/oI7mbGooba/PISA-2016___YXY_.html
http://www.4shared.com/web/embed/file/oI7mbGooba

Hoher Ausländeranteil – In Schulklassen mit 99 % Ausländeranteil – und auf Grund dessen, das Bildungsniveau heruntergefahren wurde und wird, so dass das die logische Konsequenz davon ist.

Eine Schulklasse mit 30 Schülern von denen 27 Immigranten sind von denen 80 % kein Wort deutsch können – was sollen die 3 Deutschen Schüler da lernen?
Nun könnte man sich ja mit dem Lehrplan nach den deutschen Kindern richten. Doch dann würden 90 % der Schüler dieser Klasse am Schuljahresende sitzen bleiben. Was kein Problem wäre wenn das nicht ausschließlich die Immigranten bereffen würde.

Und um nicht fremdenfeindlich zu sein, was diese als Diskriminierung empfinden könnten, wird eben der Lehrplan auf deren Niveau abgesenkt.

Und schon kann man Vollzug melden – Integration gelungen – keiner ist sitzen geblieben.

Die größten Defiziente haben hierbei ROT / GRÜN regierte Länder.
Man will sogar die Schreibschrift abschaffen und auch Schulbücher und Hefte. Alles nur noch online. Eine papierlose Schule streben die an. Und Prüfungen soll´s auch nicht mehr geben.
Ausgenommen davon der Koranunterricht den sie einführen wollen und teils auch schon haben. Man will Weltoffen sein, bunt und dem ISLAM zugewandt.
Faßt vergessen, in Berlin und Hamburg wird auch das „Sitzenbleiben“ abgeschafft. ALLE werden versetzt egal wie dumm.

Bayern, das als konservativ eingestuft wird, steht im Leistungsvergleich der Schüler dagegen recht gut da. „Selber Schuld“ – ist man geneigt zu sagen, wen man das Bild mit dem Schild sieht . . . Das muss man nicht mehr kommentieren.  ROT / GRÜN wird Deutschlands Untergang sein.

Übrigens Universitäten, Handwerk und Industrie beklagen auch das miserable Bildungsniveau von Schulabgängern.

Ich / wir haben darüber bereits mehrmals geschrieben:


94 % der Studienbewerber sind bei der Aufnahmeprüfung zum Informatiker im Fach Mathematik durchgefallen.
Ähnlich auch bei angehenden Grundschullehrern. Zu dumm um ein solches Studium beginnen zu können. Wenn Abiturienten mit einer Abschlussnote von 1,7 keine Prozentrechnung können und nicht in der Lage sind ein Protokoll zu schreiben, dafür aber Texte GENDERN können, ist was faul am Bildungssystem. ODER IST DAS GEWOLLT? “Dummes Volk lässt sich besser regieren.“

Top Abschlussarbeit, sowohl vom Inhalt als auch in der Ortographie, die nicht gegendert warhatte keine Chance über eine 3 in der Benotung hinauszukommen. Während Arbeiten mit über 25 ortographischen Fehlern pro Seite aber vorgabengerecht gegendert war,  mit „ausgezeichnet“ ( 1 ) bewertet wurde.

In der Studie wurde auch untersucht, ob sich die Neuntklässler in ihrer Schule wohlfühlen. „Die Ergebnisse zeigen, dass das Zugehörigkeitsgefühl insgesamt hoch ausgeprägt ist“, und dies gelte für Schüler mit und ohne Migrationshintergrund, so das KMK-Fazit. Soziale Integration an deutschen Schulen gelinge also „sehr gut“.

.

Was soll man dazu noch sagen:
Mobbing von Deutschen Schülern durch Immigranten sind an der Tagesordnung! Mädchen die kein Kopftuch tragen werden gemobbt, beschimpft . . . und Schlimmeres. Und die Schulen gucken weg – sind gezwungen weg zu gucken um nicht als fremdenfeindlich zu gelten.
Dass es in mehreren Fällen zu Suizid von deutschen Schülern gekommen ist, die das nicht mehr ertragen konnten.

Darüber berichten die Medien nicht! Und Eltern die das öffentlich machen wollten wurden seitens des Staates wegen Fremdenfeindlichkeit / Rassismus  massiv bedroht. „Das habe nichts mit den Immigranten zu tun!“ (Wenn dann sind die Eltern Schuld, ihre Kinder nich im Sinne multikultureller Vielfalt erzoge zu haben – sich den Moslimen anzupassen.)

In deutschen Schulen sollte Deutsch gesprochen werden, auch auf dem Schulhof!


https://www.welt.de/print-welt/article192759/Deutsch-Pflicht-auf-Schulhof-in-Wedding.html

Deutsche Schüler sind sich bei der Übermacht von Immigranten (In Berlin gibt es Schulen mit über 90% Immigrantenanteil) nicht mehr sicher!

Auch darüber habe ich berichtet – und siehe auch unten die Videos dazu.

„Ein deutsches Mädchen wurde auf dem Schulhof von einer Klicke Muslime (Jungs und Mädchen) umringt und genötigt sich ganz nackt auszuziehen und haben ihr dann die Sachen weggenommen und sie umhergeschupst, beleidigt und gendemütigt. (Ein deutscher Junge der dazwischen gehen wollte wurde zusammengeschlagen.)
Worauf nicht etwa die Muslime gemaßregelt wurden, sondern das Mädchen – SIE habe sich ja auf dem Schulhof ausgezogen, man habe das genau gesehen. Dann brauche sie sich auch nicht wunden – so die Schulleitung.“

Deutschlandfeindlichkeit (SY)


http://www.4shared.com/video/AmF3uD5Ice/Deutschlandfeindlichkeit__SY_.html
http://www.4shared.com/web/embed/file/AmF3uD5Ice

Islamistisches Mobbing an . . . (SY)


http://www.4shared.com/video/PrwnC–0ce/Islamistisches_Mobbing_an_____.html
http://www.4shared.com/web/embed/file/PrwnC–0ce

ARD Panorama (SY)

http://www.4shared.com/video/O-gUrnhIce/ARD_Panorama__SY__1_.html
http://www.4shared.com/web/embed/file/O-gUrnhIce

Mir graut schon vor den Wahlen 2017 in Deutschland

.

.

lG Sabine und Babette

Veröffentlicht 28. Oktober 2016 von sabnsn in Islam, Politik

Getaggt mit , , , , ,

Es geht voran mit EURABIA   Leave a comment

#RIP EUROPA – Ruhe in Frieden Europa

.

.

Die Islamisierung Europas ist in vollem Gang. Die Mehrheit der Europäer stehen dieser Entwicklung hilflos gegenüber. Weder sind sie über das wahre Wesen des Islams informiert, noch über die Hintergründe islamischer Politik auf europäischem Boden. Die Muslime sind nicht gekommen, um sich in die europäischen Gesellschaften zu integrieren. Ihr Ziel ist die Umgestaltung Europas zu EURABIA in ein islamisches Herrschaftsgebiet, wo künftig nur noch die Scharia herrschen soll: das Gesetz des Islam.

Ob Vural Öger (deutsch-türkischer SPD-Abgeordneter), ob Boumediennes (ehemaliger algerischer Staatschef), ob Izetbegovic (bosnischer Ex-Präsident), ob Erbakan (ehemaliger türkischer Ministerpräsident), oder ob Ibrahim El-Zayat (Präsident der Islamischen Gemeinschaft in Deutschland): alle kennen den islamischen Auftrag zur Welteroberung und alle setzen sich mit all ihrer Kraft dafür ein.

Nur westliche Gutmenschen und die linken Eliten weigern sich bis heute beharrlich, vom islamischen Streben nach Weltherrschaft überhaupt Kenntnis zu nehmen gemäß dem Weltmotto aller Gutgläubigen und Gutmeinenden, demzufolge nicht sein darf, was nicht sein kann. Doch all jenen Realitätsverweigerern sei gesagt: dem Islam ist vollkommen egal, was Nicht-Muslime über ihn denken. Was den Islam anbelangt ist einzig von Bedeutung, wie Muslime ihn auffassen. Westliche Vorstellungen von Moral oder sonstigen Werten kümmern den Islam – um es derb zu formulieren – einen Dreck. Nicht nur Khomeini formulierte unzweideutig:

„Die Herrschaft über die Welt ist das Fernziel des Islam.“

Im Klartext:
was Europa anbelangt, verhält sich der links-grüne Machtkomplex in wesentlichen politischen Kernbereichen (wie Zuwanderung, EU-Erweiterung, Staatsbürgerschaft) gegenüber seinen eigenen Völkern längst wie eine externe Besatzungsmacht. Da die für diese Massenimmigration Verantwortlichen die einheimischen Wähler Europas nicht über eine überzeugende politische Arbeit gewinnen können, besetzen sie ihre eigenen Länder durch Millionen Menschen einer fremden Sprache, Kultur und Religion.

Das ist nichts anderes als eine neue Form von „ethnic cleansing“ – allerdings mit verkehrten Vorzeichen: gesteuert nicht von einem externen Besatzer, sondern von einer kleinen, zu allem entschlossenen, hochorganisierten Minderheit, die aus der Mitte der autochthonen (alteingesessenen) Bevölkerung selbst stammt, diese jedoch mittel- bzw. langfristig komplett austauschen will mit Menschen, von denen man sich eine stärkere Unterstützung ihrer Politik verspricht.
Der links-grüne Masterplan zeigt bereits seine ersten erwünschten Erfolge.

Eine Studie des Islam-Archiv in Soest (2006) zur Bevölkerungsentwicklung in Deutschland prognostiziert für das Jahr 2045 einen Stand von 51,72 Millionen in Deutschland lebenden Muslimen gegenüber nur noch 45 Millionen indigenen Deutschen.

Ein Datum, mit dem bei führenden Muslimvertretern in Bezug auf die Machtübernahme im wichtigsten europäischen Land bereits fest gerechnet wird.

Das heißt, Frauen die nicht zum Islam konvertieren, werden dann im Sinne des Koran Sklaven sein.

.

Wenn die Schule zum Hass gegen Bürger erzieht und gleichzeitig ‚Islamismus‘ lehrt

An Meldungen dieser Art mangelt es dieser Tage nicht. Zudem nehmen sie in bedenklichem Ausmaß zu.
Im Bild ist Unterrichtsmaterial für den Musikunterricht an der Freien Werkschule Meißen zu sehen, mit dessen Hilfe die Kinder der 5. und 6. Klasse abgerichtet werden sollen.

Der Text des sog. „Raps“ ist unstrittig, dennoch erfüllt er den Tatbestand des § 130.
Mit dem oberen Text verhält es sich da anders, denn wer von uns versteht schon Arabisch?
Ein wegen seiner Herkunft in der arabischen Sprache und Kultur befähigter Zeitgenosse hat aber ausgeholfen und uns darüber unterrichtet, dass es sich um einen Text der Terrororganisation Hamas handelt.

Auf Nachfrage beim Direktor der Schule reagierte selbiger verdutzt. Inwieweit die Schule inzwischen gegen die verantwortliche Musiklehrerin vorgegangen ist, entzieht sich jedoch ebenso meiner Kenntnis, wie ich nicht den Namen der Lehrerin kennen. Für den Musikunterricht der Schule sind aber Stephanie Uhlarik-Voß und Helgrid Wagner zuständig. Zumindest erfährt man das über die Internetpräsenz der Schule. Von daher könnte es sein, dass eine der beiden genannten Frauen als Täterin in Frage kommt.

Wieso wird den Deutschen von den gleichen Experten der ISLAM zugemutet ?
Es beantwortet sich von selbst . . .

.

.
glG Sabine und Babette

Veröffentlicht 28. Oktober 2016 von sabnsn in Islam, Politik

Getaggt mit , , , ,

Ein Appell an die menschliche Intelligenz   1 comment

eingestellt von Babette

Was muss eigentlich noch passieren?

Bombenhagel, Axtmassaker, Selbstmordattentate und riesige Flüchtlingsströme… Das sind die Ergebnisse der usraelisch-europäisch-demokratischen Bündnispolitik.

Glaubenskriege zwischen Moslems und Christen, Diskrepanzen zwischen Wessis und Ossis, Demonstrationen mit Ausschreitungen zwischen Antifa und Pegida, ja selbst Meinungsverschiedenheiten und Zerwürfnisse zwischen Freunden, Kollegen und Ehepartnern. Angst und Schrecken und Bilder eines drohenden „dritten Weltkriegs“. Das sind die Ergebnisse des heutigen Pressekults.

Und wie reagieren die oben genannten Instanzen darauf, um dies einzudämmen?

Sie schicken Waffen nach Syrien, damit der Krieg schön weiter gehen kann. Sie nehmen den Kampf gegen Rechts auf (klar, das ist weltweit gerade das größte Problem. Fragt mal die Syrer, die ihr Land lieben ob sie das genauso sehen). Um das zu können, musste erst einmal festgestellt werden, wer eigentlich alles „rechts“ ist.

Nach eingehender Betrachtung kann ich sagen, dass jeder rechts ist, der in irgendeiner Form das Weltkrieg fördernde System der Politik und der Medien kritisiert. Es wurde auf allen Ebenen die Nazikeule geschwungen. Nachdem die Nazikeule nicht mehr so richtig ziehen wollte, weil etwa 80 Prozent der Bevölkerung sich guten Gewissens zu den Nazis zählen konnten, durften oder mussten, wird dem Schreckgespenst jetzt ein neuer Name verpasst. Nämlich „der Reichsbürger“! Doch was ist ein Reichsbürger?

Hier wird es schon kniffliger und doch auch wieder sehr viel einfacher. Ein Reichsbürger ist nämlich jeder, dessen Herkunft in Deutschland bis vor den zweiten Weltkrieg reicht.

Und wir klatschen alle und meinen, dass es eine gute Idee ist jetzt die „Reichsbürger“ zu beobachten, zu entmündigen und zu verfolgen? Und inwieweit soll der Kampf gegen Nazis und Reichsbürger den Weltfrieden herstellen?

Fallen weltweit keine Bomben mehr, wenn Deutschland intern komplett zerstritten ist und alle Nazis und Reichsbürger dingfest gemacht wurden? Wenn die einzige politische Richtung in einer „Demokratie“ ab sofort nur noch links ist?

Stellt des den Frieden weltweit wieder her, wenn wir permanent den russischen Präsidenten, der seine Armee ausschließlich in Syrien einsetzt – und nicht wie der Amerikaner weltweit und in jedes ehemalige, derzeitige oder zukünftige Kriegsgebiet schickt – mit Sanktionen abstrafen, beleidigen und provozieren?

Oder ist der Deutsche Bürger inzwischen wirklich so verblödet, gehirngewaschen und durch Denkverbote mund- und intelligenztot gemacht zu glauben, die einzige Lösung ist es die Flüchtlinge mit Luftballons zu begrüßen, die ganze Welt hier willkommen zu heißen und sich demütig in sein Schicksal zu fügen?

Sind wir inzwischen so eingelullt, dass wir glauben, die derzeitigen Machthaber, die überall fröhlich Krieg anzetteln, bringen uns und der Welt plötzlich den Frieden?

Müssen erst Atombomben fallen, Bürgerkrieg ausbrechen und alle Systemkritiker hinter Gitter gebracht werden, bevor wir endlich aufhören im engen Radius von links und rechts, Ost und West, Political Correctness, Angstmacherei und Denunziation zu denken und uns stattdessen wieder auf unsere gottgegebenen und wirklich friedenbringenden Fähigkeiten wie „Weitsicht, Objektivität, Ursachenforschung und Ursachenbekämpfung, Mut und die Macht unserer eigenen Stimme zu besinnen?

Oder glauben wir der Wolf verschwindet von allein, wenn das Reh so tut als würde es ihn nicht sehen?

Wer Angst hat seine Stimme zu gebrauchen, der darf sich nicht wundern, wenn er überhört wird.

Wer Angst hat zu hinterfragen, der darf sich nicht wundern wenn er eines Tages nicht mehr gefragt wird.

Wer Angst hat Grenzen zu setzen, der darf sich nicht wundern, wenn er damit grenzenloser Ungerechtigkeit und unbegrenztem Terror Tür und Tor öffnet und seine Grenzen eines Tages rücksichtslos überschritten werden.

Wer Angst hat Widerstand gegen ein korruptes System zu leisten, der darf sich nicht wundern wenn er eines Tages nicht mehr steht.

Und wer sich permanent bückt, duckt und beugt… dem sei die physikalische Gewissheit nahegelegt:

Nach Biegen kommt Brechen!

Ein Deutsches Mädchen

.


glG Babette

Veröffentlicht 27. Oktober 2016 von sabnsn in Politik

Getaggt mit , , , ,