Archiv für Mai 2019

REZO – steckt die Regierung dahinter ?   2 comments

eingestellt von Baette

Statt die Klimaziele zur Disposition zu stellen, Ziele die Politisch nicht mehr vermittelbar sind, sollen diese mit brachialer Gewalt durchgesetzt werden. Wozu man selbst vor dem Missbrauch von Kindern nicht zurückschreckt und einen Generationskonflikt inszeniert.

Wähnrend mein Account bei Google gelöscht wurde, womit mit einem Schlag 4000 Videos von mir bei YouTube weg waren. Und ich wollte nicht die Bundesrepublik Deutschand abschaffen wie diese ROT / GRÜNR Brut.

Das Klima = Klimaschutz wird nur als Vorwand genommen – da politisch nicht zu vermitteln ist: „Deutschland muss deindustrialisiert werden!“ NWO ist deren Ziel.

Die Klimalüge – Das »Evil Empire« lebt.
Evil Empire ist ein Ausspruch des ehemaligen US-amerikanischen Präsidenten Ronald Reagan,
der die Sowjetunion als „Reich des Bösen“ (engl. „Evil Empire“) bezeichnete.

»Es ist fünf vor zwölf!«, behaupten die Klima-Propheten: »Wir müssen handeln!«
Wie recht sie haben. Allerdings ist es nicht fünf vor zwölf für das Weltklima, sondern fünf vor zwölf für die Freiheit des Menschen.

»Mr. Gorbachev, tear down this wall!«, rief US-Präsident Ronald Reagan 1987 vor dem Brandenburger Tor. Simsalabim – zwei Jahre später war die Mauer weg. Donnerwetter – wie konnte Reagan das nur vorher wissen? Egal. Jedenfalls war damit die Sowjetunion, das »Reich des Bösen«, angeschlagen. Und mit der Auflösung der Sowjetunion ab 1991 glaubten alle, damit sei auch für immer und ewig das »Böse« aus der Welt.

Kleiner Irrtum. Wenn wir »böse« jetzt politisch lieber durch »totalitär« ersetzen, dann wurde das Reich des Bösen nur einige Ebenen höher wiedergegründet, und zwar auf der Ebene der UNO und ihrer Organisationen. Bestand die Sowjetunion aus 15 Staaten mit knapp 300 Millionen Einwohnern, zählt die UNO 192 Staaten mit 6,5 Milliarden Einwohnern. Und wer die UNO bisher für einen Papiertiger hielt, wurde etwa durch die Machenschaften ihres Gesundheitsministeriums WHO in Sachen Vogel- und Schweinegrippe eines besseren belehrt.

Totalitäre Staatengebilde erscheinen als veraltet. Mithilfe der neuen Kommunikations-, Überwachungs-, Verwaltungs- und Propagandamittel erscheint die Zeit reif für totalitäre Gebilde auf globaler Ebene, die freilich schon seit einiger Zeit parallel aufgebaut und betrieben wurden (UNO). In diesen neuen totalitären Strukturen wollen sich altbekannte Interessenträger (zum Beispiel Geostrategen, globale Banken, Pharmaindustrie usw.) verwirklichen und sich eine neue Form und Organisation geben. Nach dem Motto: »Macht korrumpiert, absolute Macht korrumpiert absolut«.

Um Rückstöße zu vermeiden versucht man, die neue totalitäre Organisation in ein ausschließlich gutes Image zu kleiden. Um jeden Widerstand zu untergraben bzw. gar nicht erst entstehen zu lassen, hat alles, was die Organisation tut, vordergründig nur guten Zwecken zu dienen. Durch diese Operation sollen die Menschen komplett wehrlos gemacht werden.

Die »Operation Vogelgrippe« und danach »Schweinegrippe« zählten zu den ersten Gehversuchen dieses neuen totalitären Systems, das nun versucht, seine unumschränkte globale Macht auszuüben und in sagenhafte Profite und uneingeschränkte Macht für seine Entscheidungsträger und Unternehmen umzusetzen. Sowohl die Vogel- als auch die Schweinegrippe-Operation bestanden aus einer Vielzahl ineinander greifender Operationen, vor allem:
• Propaganda und Panikmache,
• globale Massenhysterie,
• Entwicklung von »Impfstoffen« mit dubiosen Inhaltsstoffen,
• »Impfstoff«-Produktion und Distribution.

Das neue »Evil Empire« hat noch ganz andere Pläne. Während Vogel- und Schweinegrippe nur partielle Operationen waren, mit denen »nur« partielle Interessen verfolgt wurden, ist die »Operation Klima« ein ganzheitliches Unternehmen, mit dem der gesamte Globus ausgebeutet und unter ein einheitliches Regime gestellt werden soll. Das Ziel der Operation besteht darin, unter den Menschen einen globalen Konsens für die eigene Versklavung zu erzeugen.

Diese »Klima-Diktatur« beruht auf einer neuen Form von globaler Religion, die eine Todesdrohung, apokalyptische Visionen (»Die Erde wird ersticken/verbrennen«) und eine Hölle ebenso beinhaltet wie Sünde, Schuld, Kasteiung, Sühne, Absolution und Erlösung. Der Kern der Religion beruht auf dem CO2-Dogma. Wie jedes andere religiöse Dogma auch, hat dieses Dogma nichts mit Fakten zu tun. Vielmehr stellt das Dogma, wie das Religionen eben so tun, die Naturwissenschaften auf den Kopf. Demnach soll ein natürlicher und lebenswichtiger Stoff in Wirklichkeit ein teuflischer Schadstoff sein, nämlich das Kohlendioxid, das in Wahrheit die Grundlage der tierischen und menschlichen Nahrung darstellt. Indem man diesen Teufel an die Wand malt, werden andere reale Teufel vergessen gemacht, etwa wirkliche Gifte in der Umwelt. Statt auf sie, starrt alle Welt nur noch auf das CO2. Dieser Stoff ist wie kein anderer zur Errichtung einer totalitären Welt geeignet.

Die Unterwerfung funktioniert in drei Schritten:

1. Man erklärt einen natürlichen Stoff, der bei jeder Lebensäußerung entsteht, zum gefährlichen Schadstoff: CO2.

2. Weil der Stoff überall vorkommt, kann man nun überall hineinreden.

3. Weil alles und jedes den Stoff abgibt, kann man nun alles und jeden bespitzeln, kontrollieren und gängeln, etwa so, als würde jeder einzelne Mensch, jedes Auto und jede Firma ständig giftige Dioxine in die Luft abgeben. Jeder ist ab jetzt ein gefährlicher Sünder, und zwar ein Klima-Sünder.

Kontrolliert man diesen Stoff, kontrolliert man also jeden einzelnen Menschen, jede einzelne Firma und jedes einzelne Land. Denn da jeder Staat an die Atmosphäre angrenzt, muß sich jeder Staat diesem Regime unterwerfen. Da alle Menschen von der Gefährlichkeit des CO2 überzeugt werden sollen, sollen alle bis zum letzten Atemzug für den Klima-Staat und damit für die eigene Versklavung kämpfen – und nicht nur zu braven, sondern auch zu im tiefsten Inneren überzeugten Parteisoldaten des Klima-Staates werden. Eine genialere Diktatur hat die Welt noch nicht gesehen, da die Menschen diese Diktatur für eine Ausgeburt des Guten halten werden. Jeder Einzelne wird sowohl Diktator als auch Sklave sein und auf diese Weise in einem eigenen ideologischen und psychologischen Teufelskreis gefangen sein.

Da die CO2-Vorgaben nur durch radikale Reduzierung des Energieverbrauchs und damit des Lebensstandards zu erfüllen sein werden, wird ein globales Heer von einfachen Arbeitsdrohnen (verblödete Massen) entstehen.

Dieses Heer von Drohnen wird durch die Zerstörung des Bildungssystems (G8, Bologna-Prozeß etc.) auch keine kognitiven Fähigkeiten mehr besitzen, die über das für die tägliche Arbeit notwendige Maß hinausgehen, und die genügen würden, die Operationen der herrschenden globalen Schicht zu durchschauen – geschweige denn, sie zu stören. Statt zu wissen, werden diese globalen Drohnen glauben, und zwar an die Klima-Religion. Sie werden ohne jede Gegenwehr für die Macht und den Reichtum der herrschenden Klasse arbeiten. Die neue globale »Arbeiterklasse« wird gehalten werden wie das liebe Vieh, aus dem der maximale Nutzen herausgeschlagen werden kann, ohne daß es einen Aufstand gegen den Bauern anzetteln kann. Außer zur finanziellen Ausbeutung wird dieses »menschliche Vieh« auch noch durch Vermischeung der Rassen in seinem Zusammenhalt und Intelligenz zerstöt. Dessen IQ unter 90 sein wird. Zu blöd um zu begreifen aber dumm genug . . . An eine Revolution zu glauben, wird in etwa ebenso realistisch sein, wie an den Aufstand einer Kuhherde in Oberammergau.

»Wie werden unsere Enkel leben?«, lautet eine beliebte Frage der Klima-Priester. Antwort: Was das Klima angeht, weiß das kein Mensch. Aber politisch und sozial werden sie zweifellos in einem nie dagewesenen Albtraum leben, aus dem es kein Erwachen mehr geben wird. Wenn wir jetzt nicht erwachen:

• kein Geld und keine Unterstützung für Medien, die den Klima-Wahn und andere UNO-Phantome propagieren,
• keine Unterstützung für dem Klima-Wahn und anderen UNO-Phantomen anhängende Parteien und Politiker,
• keine Unterstützung für Umweltorganisationen, die dem Klima-Wahn anhängen,
• keine, ich wiederhole: keine Spenden für UNO-Organisationen, auch dann nicht, wenn sie mit dem Leid von Kindern hausieren gehen (UNICEF),
• keine Unterstützung für UNO-Initiativen irgendeiner Art, da damit die UNO gestärkt
wird,

Tatsachen über die Klimalüge

Eine neue Religion

Der neue Gott heisst Klima

Der neue Teufel heisst CO2

Der neue Beelzebub heisst Stickstoffoxid

Die neuen Propheten: Vom Staat bezahlte Schwätzer die sich Wissenschaftler nennen

Wissenschaftlerhaben herausgefunden, daß Menschen alles glauben wenn man behauptet, Wissenschaftler hätten es herausgefunden.
(Die immer neue Klima-Horro-Szenarien erfinden: wie dramatisch steigende Meeresspiegel u. eine 4 Grad-Erderwärmung bis 2100.)

Dabei können uns diese Herrschaften nicht mal sagen, wie das Wetter in 14 Tagen sein wird.
DAS KLIMA ÄNDERT SICH SEIT JAHRMILLIONEN – Vor 12.000 Jahren schmolzen – Gott sei Dank – die Gletscher in den Alpen, über Norddeutschland und Skandinavien. Sonst lägen diese Regionen noch heute unter einem meterdicken Eispanzer.
C0-2 hat keinerlei EINFLUSS AUF DAS KLIMA.

Übrigens: C0-2 ist zu 97 % natürlichen Ursprungs.

Nur ca. 3 % sind auf menschliche Aktivitäten zurückzuführen.

Deutschland trägt zum weltweiten C0-2 einen Anteil von 0,0004712 Prozent bei.

CO-2 ist kein Klima-Gift, kein Killer.

C0-2 (unerlässlich für das Pflanzenwachstum und die Sauerstoffproduktion, ist eine unserer Lebensgrundlagen. In Groß-Tomaten-Gewächshäusern wird die Luft zusätzlich mit CO-2 angereichert, das befördert das Wachstum !)

DOCH CO-2 WIRD VON REGIERUNGEN WELTWEIT DAZU MISSBRAUCHT, DEN MENSCHEN EIN SCHLECHTES GEWISSEN EINZUREDEN!

„Den angeblich von Menschen gemachten Klimawandel“

BÜRGER, die sich deshalb „schuldig fühlen“, SIND EINE LEICHT LENK-u. MANIPULIERBARE MASSE, die demütig beim Tanken eine „ÖKO-STEUER“ bezahlen.
Die nichts mit dem Klima und Öko zu tun hat, sondern in die Rentenkasse fließt!
Oder bald freudig eine „neue C0-2-Steuer“ bezahlt?
Oder sich die Benutzung ihres neuwertigen Dieselautos in Großstädten verbieten läßt?

Oder sich vorschreiben läßt, welche Glühbirne sie in ihrem Wohnzimmer verwenden, wie viel Watt ihr Staubsauger haben darf ?

MODERNE SKLAVEN ?
Elektroautos retten das Klima nicht.
(Millionen Liter Grundwasser werden in der Wüste Chiles für die Produktion von Lithium für Elektroauto-Batterien hochgepumpt und verunreinigt).
Elektroautos kann fast jeder bauen – dafür ist KEINE DEUTSCHE INGENIEURSKUNST NÖTIG, wie für den Bau sparsamer Dieselmotoren und Autos, mit denen man 5 Personen samt Gepäck mit einer Tankfüllung über 800 km befördern kann !
DAS TEUERSTE AM E-AUTO (ca. € 9.000,00) IST DIE BATTERIE, DOCH DIE MUSS NACH ca. 8 Jahren ERNEUERT WERDEN.

Doch wohin dann damit ?
WAS IST DARAN BITTE „NACHHALTIG“ ??

DAS HITZE-JAHR 1540

Nichts hat die Katastrophe angekündigt

Das Klima hatte sich zu Beginn des 16.Jahrhunderts erholt, milde u. regenreiche Jahrzehnte ließen in Europa meist üppige Ernten gedeihen, die Bevölkerung vermehrte sich rapide.

Medizin, Kunst u. Wissenschaft erblühten, die Renaissance hielt endlich auch nördlich der Alpen Einzug.

Das Jahr 1539 verabschiedete sich mit stürmischem, mildem Westwind.

Es regnete viel im Dezember, die Leute flüchteten in die Häuser. Sie ahnten nicht, wie kostbar der Niederschlag in Kürze werden sollte.

Im Januar 1540 begann eine Trockenphase, wie Mitteleuropa seit Menschengedenken sie nicht erlebt hatten, berichten Wissenschaftler, die Archive durchforsteten.

ELF MONATE FIEL KAUM NIEDERSCHLAG, die Forscher sprechen von einer „Megadürre“.
Das Jahr 1540 brach alle Rekorde: Entgegen bisheriger Einschätzung von Klimaforschern ist nicht der Sommer 2003 oder 2018 der heißeste bekannte – 1540 hat sie bei Weitem übertroffen, schreibt die internationale Forschergruppe um Oliver Wetter von der Universität Bern.
Das Desaster nahm bereits 1539 in Südeuropa Schwung auf. In Spanien hielten die Menschen seit Oktober Bittprozessionen für Regen ab. Und im Winter war es in Italien trocken und warm „wie im Juli“, steht in der Wetterchronik.

Heute wissen Meteorologen, dass Trockenheit im Süden oft Vorboten für andauernde Hitze im Norden Europas ist.

Im Januar 1540 kam die Trockenheit noch gelegen, weder Eis noch Schnee störte das Alltagsleben.

Doch eine fatale meteorologische Zweiteilung festigte sich: Während Russland im Frühjahr über anhaltenden Schnee und Regenfluten klagte, wunderten sich die Mitteleuropäer über fortwährenden Sonnenschein und sternenklare Nächte. „Es regnete nur mal drei Tage im März“, notierte der Winzer Hans Stolz im Elsass.

Der Boden trocknete aus, er brach vielerorts wie Knäckebrot. Risse waren so tief, dass Leute ihre Füße darin baumeln lassen konnten, heißt es in einer Chronik.

Was trockener Boden auslösen kann, ist seit 2003 allseits bekannt: Weil kein Wasser verdunsten kann, wobei Wärme verbraucht würde, heizt sich die Luft weiter auf. „Die Rückkopplung hat die Hitzewelle 1540 stabilisiert“, berichtet Sonia Seneviratne von der ETH Zürich.

Das Sonnenwetter führte in Mitteleuropa zur Katastrophe. Mindestens dreimal so viele Tage wie üblich waren 1540 mehr als 30 Grad heiß. Als Erstes traf es die Tiere, viele verdursteten oder starben an Hitzschlag. Unzählige Menschen brachen bei der Arbeit auf Feldern oder Weinbergen zusammen.

Spannungen verschärften sich zu Verfolgungen und Hinrichtungen. Menschen verbarrikadierten sich aus Angst vor Gewalt. Die Gesamtzahl der Toten bleibe allerdings unklar, so Rüdiger Glaser von der Uni Freiburg.

Rhein, Elbe, Seine usw. „waren so klein, dass man zu Fuß durchging“.
Die Ernte verdorrte. Anfang August verloren die Bäume ihre trockenen Blätter. Dann kam das Feuer. Wald- u. Buschbrände loderten übers Land und fraßen sich in die Fachwerkhäuser von Dörfern und Städte.
11 Monate hatte es kaum mal geregnet!
ABER DER WEIN WAR EIN JAHRTAUSENDWEIN: Im Bürger-Spital zu Würzburg wird noch ein Boxbeutel von 1540 wie ein Schatz hinter Panzerglas gehütet.
In den 1960iger Jahren kosteten Auserwählte im Weinmuseum Speyer einen solchen Wein. Es seien erhabene Momente gewesen. Für einen Augenblick habe der Wein auf der Zunge den „einmaligen Spirit“ erahnen lassen. Dann zerfiel er zu ESSIG.
HOCHWASSER – SO ALT WIE DIE MENSCHEN:
1306 : die alte Mainbrücke Würzburg kaputt
1342 : Würzburg, Wasserstand 1030 cm
Das „Magdalenenhochwasser“ am 21./22.7.1342 mit dem höchsten Wasserstand in der Geschichte von Würzburg wurde durch einen massiven Wolkenbruch ausgelöst. Es zerstörte zahlreiche Häuser und auch Teile der Alten Mainbrücke. Am Roten Bau (Rathaus) befindet sich eine Hochwassermarke.

1442: Juli. Zerstört Teile der Stadtbefestigung, Häuser, das Mittelstück der Alten Mainbrücke.
1451: ca. 834cm, das Wasser steht am Markt.
1523: 30. November
1546: 24. Januar, ca. 834cm
1573: 28. März, Häuser überschwemmt
1618: Hochwasser bis zum Kürschnerhof
1682: 26.-27. Jan.: 863cm
1709: Hochwasser bis Augustinerkirche
1740: 29.Dez. , 640cm
1744: 6. März, 720cm
1784: 29.Feb. , 928cm
1845: 30.März, 834cm
1848: 688cm, 1850: 710cm; 1852: 627cm,
1862: 732cm, 1876: 750cm, 1880: 652cm,
1881: 638cm, 1882: 749cm, 1883: 688cm,
1890: 607cm, 1909: 760cm, 1920: 721cm,
1924: 596cm, 1926: 608cm, 1927: 615cm,
1942: 640cm, 1946: 600cm, 1947: 702cm,
1967: 556cm, 1970: 669cm, 1982: 637cm,
1988: 640cm.

Ab 330cm wird die Schifffahrt eingestellt.

Ab 400cm werden oberirdische Schutzmaß-nahmen erforderlich.

Die teils mobilen Schutzwände sind für einen Pegelstand von 805cm ausgelegt, sodass heute die Innenstadt von Würzburg von Überflutung geschützt ist.

WAS LERNEN WIR DARAUS ? STARKREGEN ? ÜBERSCHWEMMUNGEN ? SO ALT WIE DIE MENSCHHEIT – NIX MIT „vom Menschen gemachtem Klimawandel“..

https://twitter.com/Kachelmann/status/1121121013910114305

Klimahysterie – das 2° Dogma der Warming-Lobbyisten

 
https://sabnsn.wordpress.com/2019/02/27/oeko-neo-marxismus-die-gosse-transfornatio/

https://sabnsn.wordpress.com/2019/02/23/ohne-strom-und-die-folgen/

https://sabnsn.wordpress.com/2019/02/12/was-die-mit-uns-vorhaben/

https://sabnsn.wordpress.com/2019/01/19/missbrauch-von-kinden-fuer-politische-interessen/

https://sabnsn.wordpress.com/2018/12/14/links-2/

 


lG Babette

Veröffentlicht 30. Mai 2019 von sabnsn in Deutschland, NWO, Politik

Getaggt mit , , , , ,

Berlin   Leave a comment


https://www.bz-berlin.de/berlin/1800-berliner-polizisten-sollen-sich-56-gewehre-teilen

Großes Theater um die Waffen bei der Berliner Polizei! Das Stück um Mängel, Gift und Ramsch zieht sich bereits über Jahre. Noch ist nicht absehbar, wann der Vorhang fällt.

Jetzt kommt raus: Nur 56 Sturmgewehre vom Typ MCX der Firma Sig Sauer sind einsatzbereit, das berichtet die Gewerkschaft der Polizei (GdP). Damit sollen ab Oktober 1800 Bereitschaftspolizisten ausgebildet werden. Macht 0,031111 Waffen für jeden Polizisten. Absurd? Ja! Ist aber keine Komödie, sondern eine Tragödie.

das Waffen-Drama in sieben Akten!

1. Akt: Die Schrotthändler

Im Jahr 2016 kauft die Berliner Polizei 1139 gebrauchte und ausgemusterte Pistolen P6 der Firma Sig Sauer zum Stückpreis von einem Euro bei der Polizei in Schleswig-Holstein. Für moderne Pistolen fehlt das Geld.

Bei den Mitarbeitervertretungen in Berlin sorgte der Deal nicht für Begeisterung. Denn das Pistolen-Modell wurde erstmals 1978 hergestellt und ist technisch gesehen nicht auf dem neuesten Stand.

2. Akt: Die Leih-Waffen

Noch im gleichen Jahr leiht sich der Senat noch 40 Maschinenpistolen des Typs MP7 von Heckler & Koch plus Zubehör bei der Bundeswehr. Die Kosten: 13.000 Euro – pro Jahr!

Der Deal wird zwischen dem Bundesverteidigungsministerium und dem damaligen Polizeipräsidenten Klaus Kandt geschlossen – im Auftrag des Landes Berlin (damals rot-schwarz regiert). Eigentlich soll der Vertrag Ende 2017 auslaufen. Doch der rot-rot-grüne Senat verlängert ihn bis 31. März 2018.

3. Akt: Die große Retoure

Nach dem Terroranschlag auf dem Breitscheidplatz geht Innensenator Andreas Geisel (53, SPD) 2017 auf Einkaufstour. 24.000 Pistolen der Marke SFP 9 von Heckler & Koch werden bestellt. Zweimal werden die Waffen zurückgeschickt, weil sie durch den internen Qualitätstest gefallen sind.

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) erklärt später, der Lauf wandere beim Einschießen und müsse sich zunächst zurechtruckeln. Heckler & Koch weist das zurück.

4. Akt: Die Test-Schützen

Die Auslieferung hakt. Die Polizeiführung schickt deshalb Mitarbeiter zu Heckler & Koch nach Oberndorf (Baden-Württemberg). Sie sollen die neuen Dienstpistolen einschießen.

In der internen Ausschreibung heißt es: „Um möglichst zeitnah weitere einsatzfähige SFP 9 für den Roll out zu erhalten, ist es vorgesehen, interessierte Dienstkräfte zum Hersteller H&K zu entsenden, die vor Ort den Anschuss der Waffen kontrollieren.“

5. Akt: Die Gift-Munition

Die Polizei bestellt 300 Sturmgewehre MCX bei Sig Sauer und 300.000 Schuss Munition. Doch laut GdP untersagen die Chefs der Direktion Einsatz (Bereitschaftspolizei) ihren Mitarbeitern den scharfen Schuss.

Der Grund: Es ist zu viel Gift in der Munition! In Schießhallen droht Gesundheitsgefahr!

6. Akt: Die Nachbestellung

Die Polizei fordert schadstoffarme 10.000 Patronen für das neue Sturmgewehr nach. Wie hoch die Kosten dafür sind, ist nicht bekannt.

GdP-Sprecher Jendro zu B.Z.: „Für das Training der Einsatzeinheiten reicht die Menge nicht aus, sodass man die Kollegen zum Training mit der belasteten Munition drängen wollte.“

7. Akt: Der Gewehr-Mangel

Schießt auch das gelieferte Gewehr MCX nicht richtig? Die Treffpunktlage stimmt nicht, sagt die GdP. Die Behörde soll sich an den Hersteller gewandt haben. Auf Gut Liebenberg (Oberhavel) schossen zwei Mitarbeiter von Sig Sauer dann in drei Tagen 51 Gewehre ein.

GdP-Sprecher Jendro: „Von den bestellten 300 Gewehren fielen 115 bereits in der Waffen-Werkstatt wegen weiterer Probleme durch. Der Rest ist nicht eingeschossen und liegt rum. Nur 56 Gewehre sind zurzeit einsatzbereit. Es ist fraglich, in welchem Zustand die Waffen sind, wenn damit 1800 Bereitschaftspolizisten damit beschult wurden.“


https://sabnsn.wordpress.com/2018/01/27/50635/

Auszug RBB-Abendschau 26.01.2017 – 19:30


https://www.4shared.com/video/oK-V5Yiaca/Abendschau_vom_26012018_rbb_Ru.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/oK-V5Yiaca


https://www.4shared.com/video/Id34Ku5Aei/Hauptstadt_des_Verbrechens_I_D.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/Id34Ku5Aei

 

 

 


glG. Sabine

Veröffentlicht 28. Mai 2019 von sabnsn in Deutschland, Politik

Getaggt mit , , ,

das Heute von morgen hat schon begonnen   4 comments

eingestellt von Babette

Eine Gefährliche Entwicklung:

Es begann mit Greta:

Jetzt werden die Kinder nicht mehr auf die Straße geschickt, sie werden gegen ihre Eltern aufgehetzt. Gegen die alte Generation aufgehetzt.

Das ist eine ganz gefährliche Entwicklung, wenn die junge Generation gegen die alte gehetzt wird und die alte damit zerstört wird. Da entsteht eine ganz gefährliche Situation: Was den Generationsvertrag angeht, was die Rentenfrage später mal angeht, usw. usw.

Es war schon schlimm genug, die Gesellschaft in RECHTS und LINKS zu spalten. Die Gesellschaft in der horizontalen zu spalten. Statt auf einen gemeinsamen Feind auszurichten.

Wenn es ihnen jetzt gelingt  die Kinder gegen die Eltern zu spalten und aufzuhetzen, dann wird es sehr, sehr gefährlich.

Irgendwann
wird uns ein kluges Kind fragen, warum wir ein blühendes Land, das die Welt einst als Nation der Dichter und der Denker beschrieb, Widerstandslos aufgegeben haben für eine Welt ohne nationale Staaten. Alle Menschen Bastarde sind, ohne Bindung an eine Kultur.

Irgendwann
werden wir uns fragen lassen müssen, warum wir unser mündiges Denken völlig grundlos gegen abgestumpfte Dummheit tauschten.

Irgendwann
schulden wir eine Erklärung, warum wir eine selbst ernannte Kaiserin Frenetisch dafür bejubelten, dass sie ihr Volk zu Fremden im eigenen Land macht.

Irgendwann
werden wir triftige Gründe komponieren müssen, warum wir uns in behaglicher Gleichgültigkeit gegenüber unseren Landsleuten einrichteten, während vor unserer Tür die totale Verrohung von Seele und Geist die soziale Gemeinschaft verrecken ließ.
Jeder gegen jeden und Alles aufgehetzt wird . . . Kinder für dubiose politische Ziele missbraucht werden.

Irgendwann
werden wir erkennen, dass es zu spät ist, etwas zu ändern, weil wir dann schon zu müde, zu krank und zu mittellos sind, die Verbrecher aus den Palästen und deren regierende Marionetten aus den Gemächern der Macht zu vertreiben.

Und dann,
irgendwann werden uns unsere Kinder in die Augen schauen und sie werden uns abgrundtief hassen. Weil wir auch die letzten Reste menschlicher Würde aus den drei Ingredienzien Wissen, Moral und Nächstenliebe vernichtet haben.

Irgendwann
werden die Kinder der nächsten Generation, im irrigen Glauben klüger zu handeln, als ihre Eltern, ihre Hand erst gegen uns und dann gegen sich selbst erheben, bis sie merken, dass es nichts mehr gibt, wofür es zu morden noch lohnen würde.

Das Irgendwann wird dann das Heute von Morgen sein und es hat schon begonnen.
Jetzt.


https://www.4shared.com/web/embed/file/fDl6r70bee


https://www.4shared.com/web/embed/file/kbhRFbELda


lG Babette

Veröffentlicht 26. Mai 2019 von sabnsn in Deutschland, NWO, Politik

Getaggt mit , , , ,

ROT – Nein danke   2 comments

Jeder soll kommen und auch bleiben können – egal wie dumm und wie kriminell.
Die Deutschen können ja gehen – keiner hindert sie daran. Deutschland den Arabern, Afghanen, Afrikanern. Auf das Europa zu EURAFRIKA werde.


https://www.4shared.com/video/PorBPefyfi/Sonntagstrend_AfD_jetzt_strkst.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/PorBPefyfi

Veröffentlicht 21. Mai 2019 von sabnsn in Deutschland, EURABIA, Politik

Getaggt mit , , , ,

wenn die Seele . . .   1 comment

eingestellt von Babette

 

Veröffentlicht 21. Mai 2019 von sabnsn in Anstand / Moral / Politik, Deutschland, Unterhaltung

Getaggt mit , , ,

Ich sehe was – was du nicht siehst . . .   1 comment


https://www.4shared.com/video/kspkf2AVee/Hey_Du_-_wach_auf_-_Ich_sehe_w.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/kspkf2AVee

1. Ich sehe was, was du nicht siehst
weil´s nicht so irre lustig ist.
Ich sehe das, was du nicht sehen willst –
weil du blind bist – und lieber shoppst und chillst.
„I lies gar nix, i kauf mir jetzt a Kleid!“

2. Die Welt wird fieser und an wem mag´s liegen?
Ich bin umzingelt von Staatsmacht und Intrigen.
Es rafft noch mehr, wer großen Reichtum hat
und die Menschen neben mir, die werd´n nicht satt.

3. Der Schattenstaat, die Schurkenbank, der Gierkonzern,
Wer nennt die Namen und die Sünden dieser feinen Herrn.
Rothschilds, Rockefeller, Soros & Consorten,
die auf dem Scheißeberg des Teufels Dollars horten.

4. Die Masterminds und grauen Eminenzen
JP Morgans, Goldman Sachs u. deren Schranzen,
Waffenhändler, Spekulanten, Militär,
Geheimdienste, Spione und noch mehr.

5. Die elitären Clubs der bösen Herrn,
denen liegt dein kleines Einzelschicksal – so fern.
Es gibt sowieso zu viele Esser,
ohne die Vielen geht´s den Wenigen besser.

Die Kaltblüter mauern unsere Freiheit ein
Jahr für Jahr – ohne Eile – Stein um Stein…

6. Und wir sind zu blöd, um zu kapieren,
zu träge und zu faul zum Informieren,
kaufen Taschen, Schuhe, Schoko, Fußballkarten,
während Satans Drachenreiter auf uns warten.

He, du…! — He, du…!
7. Mach die Ohren auf und höre, wie sie lügen!
Mach die Augen auf und sieh, wie sie betrügen!
Mach den Mund auf und sage, was du siehst!
Die Wahrheit ist oft leider ziemlich fies.

8. Die Weltenlenker sitzen ganz woanders –
Ein illustrer Kreis, oh ja, der kann das.
Der Teufel sponsert die, kackt auf den Haufen,
Die können Teile von der Welt sich einfach kaufen.

9. Sind nie in Flüchtlingsheimen oder an der Tafel
In großen Schlössern wird diniert zu Geschwafel,
In Luxusghettos residiern´s im Seidenhemd
Parallelwelt und Moschee sind denen fremd.

10. Ich sehe was, was du nicht siehst,
weil du halt ganz a Brave bist,
die immer noch ans Gute glaubt,
auch wenn man ihr das Liebste raubt.

11. Deine Vision ist so naiv
und dein Glaube an den Gott, der ist so tief.
Doch sag ich dir, my love, dein Gott ist tot –
auf der Welt regieren Mord und Geld und Not.

„Wo isser denn? Warum sagt er nix? I hab doch so vui bet´ ?!“
Lisa: Aha. Ja, wo isser denn? Tja.

12. Dein Gott macht Urlaub, er sitzt auf den Kanaren
Und im Pazifik, wo die Atomtests waren.
Ihm macht das nix, er ist ja nur aus Luft
Und er verduftet, wenn die ganze Welt verpufft.

13. Dein Unwissen birgt große Gefahr,
denn was du nicht weißt, wird immerdar
Elitenwissen bleiben und geheim
Und sie fangen uns wie Fliegen auf dem Leim.

14. Wir müssen aufstöbern, zeigen und enthüllen
Sie aus dem Fuchsbau jagen und zerknüllen
die Verbrecher gegen Liebe und das Menschenrecht –
Doch im Deutschen wurzelt leider tief der Knecht.

15. Geh hinaus und mach die Augen ganz weit auf!
Benutz dein Hirn und lern begreifen, was da lauft…
Mach dich auf deinen Weg, musst dich beeilen.
Schau genau hin und lies zwischen den Zeilen!

16. Wart nicht, mein Lieb, du musst dich sputen
Die Zeit arbeitet nicht mehr für die Guten…
Es ist nicht fünf vor zwölf – s´ ist fünf nach eins
und wenn du wo Gewissen suchst – s´gibt keins.

17. Gierige Männer, Mördergreise,
spielen vom Tod die böse alte Weise,
reißen im Fallen die halbe Welt mit sich,
wach auf und handle – lass dich nicht im Stich.

18. Alles, was das Volk je wollte
und was es bekommen sollte,
wurde niemals ihm geschenkt,
Wir müssen kämpfen – daran denkt!!

Wer kann den Tango der Verleugnung besser tanzen….
Die Elite – oder die dummen Schranzen?

Hey Du! Wach auf…!

Abrechnung


https://www.4shared.com/video/2JQYdw1Uee/Neu_Lisa_Fitzt_-_Abrechnung_mi.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/2JQYdw1Uee

Kreuzfaht


https://www.4shared.com/video/g5C158vCee/Neu_Lisa_Fitz_-_Kreuzfahrtschi.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/g5C158vCee

Deutschland – Lust am Untergang


https://www.4shared.com/video/scMr9wn-da/Sendung_vom_6_Dezember_2018_Nu.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/scMr9wn-da
 

https://www.4shared.com/video/Yakycmwqda/Willkommen_liebe_Mrder__B__aud.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/Yakycmwqda

.
glG

Veröffentlicht 20. Mai 2019 von sabnsn in Deutschland, Politik, Uncategorized

Getaggt mit , , , ,

Nichts wird mehr sein wie es mal war . . . Teil 2   2 comments

eingestellt von Babette


https://www.4shared.com/video/KeNcF97Lee/Frans_Timmermans_Der_Islam_geh.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/KeNcF97Lee

komplette Sendung


https://www.4shared.com/video/sGIM4sd8ee/Das_Duell_zur_Europawahl_xvid.html
https://www.4shared.com/web/embed/file/sGIM4sd8ee

„Monokulturelle Staaten sollen verschwinden, Masseneinwanderung von muslimischen Männern ist Mittel zum Zweck“, sagt einer, der nach dem 26. Mai über die Zukunft Europas bestimmen könnte. Frans Timmermans, Vizepräsident der EU-Kommission und Spitzenkandidat der Sozialdemokraten (SPE/SPD) für die EU-Wahl, antwortet in der ZDF-Sendung „Schlagabtausch“ vom 16. Mai auf die Frage, ob der Islam zu Europa gehöre: „Seit 2000 Jahren schon.“ Und das Publikum, in gleichem Maße mit „Kenntnis“ gesegnet, klatscht. Weil es weder weiß, wann der Islam tatsächlich entstand, noch, dass hier ein außerordentlich gefährlicher Finger auf der Bühne steht.
Timmermans Mitbewerber um die Nachfolge des unter starkem „Ischias“ leidenden langjährigen Präsidenten der EU-Kommission Jean-Claude Juncker, Manfred Weber, bläst ins selbe Horn: „Der Islam gehört zu Europa.“ Der Vizechef der CSU und Spitzenkandidat für die Europäische Volkspartei (EVP) schränkt indes ein: „Aber er ist nicht konstitutiv für die Grundwerte in diesem Kontinent.“ Immerhin hat dieser noch vor einigen hundert Jahren gegen die Invasion der Muselmanen und gegen die Unterwerfung unter diese blutreich gekämpft. Nun lässt Europa ihnen bereitwillig die Zugbrücke nieder – und opfert ihnen seine Werte.

In knapp zwei Wochen wählen wir also besonders weitsichtige Leute als künftige Entscheidungsträger ins EU-Parlament. Wer die Agenda des ehemaligen Außenministers der Niederlande, Timmermans (58), kennt, sollte allerdings vor Grausen erzittern, bevor er sein Kreuz macht: Die Einführung der CO2-Steuer, einer Steuer auf Kerosin, das Verbot von Kurzstreckenflügen, die Zusammenarbeit mit den massenzuwanderungsfordernden Grünen und Linken sowie seine ganz eigenwillige Sicht auf die Invasion der Asylforderer: „Afrika wird zu uns kommen und einfordern, was es verdient – einen gerechten Anteil am Wohlstand der Welt“, sind Peanuts im Vergleich zu dem, was er in einer Rede auf dem „Grundrechte-Kolloquium der EU“ (EU Fundamental Rights Colloqium) im Oktober 2015 in Brüssel anmahnte: Die „Vielfältigkeit Europas und multikulturelle Diversität“ durch Migration und Zuwanderung als gegeben zu akzeptieren. Verweigere man sich dieser Entwicklung, bliebe „Europa kein Ort des Friedens“.

Er forderte die Mitglieder des EU-Parlaments unmissverständlich auf, ihre Anstrengungen zu verstärken, den Prozess der Umsetzung der „multikulturellen Diversität“ bei jeder einzelnen Nation weltweit zu beschleunigen. Die Zukunft der Menschheit, so Timmermans, beruhe nicht länger auf einzelnen Nationen und Kulturen, sondern auf einer vermischten Superkultur. Die heutigen Konservativen, die ihre eigenen Traditionen wertschätzten und eine friedliche Zukunft für ihre eigenen Gemeinschaften wollten, beriefen sich auf eine „Vergangenheit, die nie existiert hat“, und sie können deshalb nicht die Zukunft diktieren. Europäische Kultur und europäisches Erbe seien lediglich soziale Konstrukte, und jeder, der etwas anderes behaupte, sei engstirnig. Europa sei immer schon ein Kontinent von Migranten gewesen. Seiner Auffassung nach werden „monokulturelle Staaten verschwinden“.

Die Masseneinwanderung von moslemischen Männern nach Europa sei Mittel zu diesem Zweck. Kein Land solle der unvermeidlichen Vermischung entgehen, vielmehr sollen die Zuwanderer veranlasst werden, auch „die entferntesten Plätze des Planeten zu erreichen, um sicherzustellen, dass nirgends mehr homogene Gesellschaften bestehen bleiben“. Die Zukunft der Menschheit beruhe nicht länger auf einzelnen Nationen oder Kulturen, sondern auf einer vermischten Superkultur. Folglich müssen „multikulturelle Diversität“ bei jeder einzelnen Nation weltweit beschleunigt und „monokulturelle Staaten“ ausradiert werden. Timmermans forderte klar und deutlich, den Europäern ihre nationale Souveränität und den „lästigen prähistorischen Nationalstaat auszutreiben“ (…) Wer ihm unterstelle, dass er entschlossen sei, „die Homogenität der Völker zu zerstören, der hat verdammt noch mal absolut recht. Genau das habe ich vor“.

Neben den Macrons, Merkels, Webers und Soros ist dieser Timmermans einer der gefährlichsten Wegbereiter des Islam-Faschismus! Er ist der perfideste Totengräber der Europäischen Nationen. Mit solchen Verrätern an den Werten der Aufklärung, der Freiheit, der Gleichberechtigung von Mann und Frau, des Humanismus und des Pluralismus, die die Islamisierung vorantreiben, installieren wir hier schneller die Zustände, die im Nahen Osten und Afrika vorherrschen, und wandeln uns rascher in ein Kalifat als befürchtet. Diesen Mann als dumm zu bezeichnen, da er den Islam als seit 2000 Jahren zu Europa gehörig postulierte, ist äußerst naiv. Vielmehr hat er mit seiner Äußerung den Islam auf eine Stufe mit dem abendländischen Christentum gestellt, um mit hinterlistiger Manipulation Millionen von Zuschauern für die „Religion des Friedens“ gewinnen und ihren eigenen Austausch vorantreiben zu wollen.

Dem steht gegenüber: 

Ebenfalls ein Spitzenpolitiker der da verkündet . . . „Alles RECHTE Propaganda!“

Man erklärt die Realität für unwahr und verbreitet LÜGEN als Wahrheit. 


https://sabnsn.wordpress.com/2019/05/18/nichts-wird-mehr-sein-wie-es-mal-war/


lG Babette

Veröffentlicht 19. Mai 2019 von sabnsn in Deutschland, EURABIA, Flüchtlinge, Politik, Uncategorized

Getaggt mit , , , ,