Archiv für Juli 2015

Wenn die Demokratie versagt . . .   4 comments

Wir fordern die sofortige Einstellung der Ermittlungen gegen netzpolitik.org und die Quellen!
Wir fordern Pressefreiheit, den Ausbau der Grundrechte und mehr Demokratie!

• Bringt selbstgemachte Schilder und Transparente mit!
• Bringt viele, viele Freundinnen und Freunde mit!
• Berichtet über die Demo und tragt die Idee weiter!
• Verbreitet den Aufruf!

Termin:
Samstag, 1. August 2015, 14 Uhr, S-Bahnhof Friedrichstraße Berlin. Die Route der Demo führt vom S-Bahnhof Friedrichstraße zum Justizministerium in der Mohrenstraße.

Weiter im Text: Die geleakten Geheimdokumente gibt es jetzt zusätzlich bei correctiv.org. Die Leutchen haben auch gleich Strafanzeige wegen Landesverrats gegen sich selbst gestellt. Tolle Aktion. So geht Solidarität.

https://correctiv.org/blog/2015/07/31/landesverrat-netzpolitik-org-soll-er-doch-gegen-uns-alle-ermitteln/

Und, nur mal zur Erinnerung:
Angela Merkel am 15. Jan: Pressefreiheit gehört zu den “wertvollsten Schätzen unserer Gesellschaft”.


>>https://twitter.com/CDU/status/555642490704101378

Heiko Maas am 30. Apr: Wo die Pressefreiheit bedroht wird, braucht es den offenen Widerspruch.


>>https://twitter.com/HeikoMaas/status/593840607304523777
.

Pressefreiheit war gestern – 2 (SY)


.

Leider vermisse ich bis jetzt offizielle Reaktionen
.
zu dem gestrigen Vorgang.
.
Wo bleibt z. B. Maas Widerspruch?

.


glG. Sabine

Veröffentlicht 31. Juli 2015 von sabnsn in Politik

Getaggt mit , , , ,

es wird ungemütlich in Detschland   2 comments

Und das war vor einem Jahr heute bereits Realtät wie man sehen kann.


.

Pressefreiheit war gestern (SY)


http://www.4shared.com/video/OW2IrmTUba/Pressefreiheit_war_gestern__SY.html
.

Wo leben wir eigentlich?
Ich dachte immer die Stasi hätte das Volk bespitzelt. So steht es zumindest in den Schulbüchern meiner Tochter.
Wann wird die Stasi eigentlich rehabilitiert und deren Mitarbeiter für ihre nach der Wende erlittenen Repressalien entschädigt?

Das, was da jetzt ganz legal abgeht ist um ein Vielfaches schlimmer.

Es wird ungemütlich in Deutschland wie schon einmal vor ca. 80 Jahren.
Aufrechte Deutsche müssen bald wieder ins EXIL gehen.
Deutschland ist zur Überwachungs- und Gesinnungsdiktatur mutiert.

Es bleibt nur zu wünschen dass deren geistige Väter alle mal vor ein Tribunal kommen.
Und wenn es das jüngste Gericht ist.

Wie wahr!

* * *

EU plant Anti-Whistleblower-Gesetz
.

Das Gesetz kommt einem Enthüllungsverbot gleich und zerstört die Pressefreiheit: Alle internen Dokumente stehen in Zukunft als »Firmengeheimnis« unter Schutz. Journalisten dürfen nichts mehr daraus veröffentlichen. Nur noch unter strengsten Auflagen, sonst stehen sie schon mit einem Bein im Gefängnis. Brüssel verpasst auch den Whistleblowern einen Maulkorb. Was sie sagen, ist genauso Firmeneigentum. Niemand darf darüber berichten. In Zukunft bestimmen Juristen und Bürokraten, welche Skandale wir erfahren.

Eine neue EU-Regelung wird brisante Enthüllungen von Journalisten, Whistleblowern und Betriebsräten fast unmöglich machen. Offenbar soll sich in Europa nicht wiederholen, was die USA mit Edward Snowden erleben. Auch kein Lux-Leaks mehr, kein Swiss-Leaks. Das EU-Parlament stimmt über ein Gesetz ab, dass praktisch alle internen Dokumente automatisch zum »Unternehmensgeheimnis« macht. Sie stehen dann unter juristischem Schutz. Das bedeutet: Niemand darf daraus noch ungestraft öffentlich zitieren – oder nur unter strengsten Auflagen.

Auch Whistleblower fallen in Zukunft unter das »Unternehmensgeheimnis« und werden damit mundtot gemacht. Wer massive Missstände erlebt, wie es Snowden bei der NSA tat, kann das den Journalisten zwar immer noch erzählen. Die dürfen es aber nicht mehr veröffentlichen.

.
Der investigative Journalismus erhält seinen Todesstoß

Deshalb fürchten Experten, dass diese Regel für Journalisten eher gegen sie verwendet wird. Artikel drei der EU-Richtlinie sagt:

»Die Veröffentlichung eines Unternehmensgeheimnisses [ist] dann ungesetzlich, wenn sie ohne Erlaubnis des Unternehmens und durch eine Person, die das Geheimnis illegal erwirbt oder durch eine Vertrauensvereinbarung gebunden ist, erfolgt.«

Die Journalisten machen sich also so oder so strafbar: Sie können ja gar nicht wissen, unter welchen Umständen der Whistleblower seine Informationen besorgt hat. Legal oder illegal? Das ist genauso unmöglich, wie vorher zu beweisen, dass hinterher der Missstand nicht anders aufzuklären war. Viele werden eingeschüchtert resignieren.

Der investigative Journalismus erhält seinen Todesstoß. Keine Zeitung, kein Nachrichtenmagazin, kein Fernsehsender lässt sich noch auf die Enthüllung brisanter Dokumente ein. Etwa über fragliche Steuerkonstruktionen von Konzernen wie zuletzt bei Swiss-Leaks. Sie müssen in Zukunft mit millionenschweren Klagen rechnen.

Ein Freibrief, um jeden zu verklagen, der interne Infos weitergibt
Der Maulkorb aus Brüssel betrifft aber nicht nur Journalisten und Whistleblower. Sogar ein Betriebsrat darf die Belegschaft nicht über geplante Personalkürzungen informieren. Auch das ist jetzt ein Firmengeheimnis. De facto darf über nichts mehr berichtet werden, was eine Behörde, ein Amt, ein Geheimdienst oder ein Konzern nicht will.

Sie erhalten aus Brüssel einen Freibrief, mit dem sie jeden verklagen können, der interne Infos weitergibt. Das passiert gerade Antoine Deltour. Der 28-jährige Buchhalter arbeitete bei Price Waterhouse Coopers (PWC) und deckte in der Luxemburger Firmenzentrale steuerschonende Praktiken von globalen Konzernen auf. Darunter die Deutsche Bank, Amazon, Fiat und Disney.

Seine Enthüllungen sorgten europaweit für Furore unter dem Namen Lux-Leaks. Jetzt verklagt ihn sein früherer Arbeitgeber wegen Diebstahls und Verrats von Unternehmensgeheimnissen. Ihm drohen bis zu fünf Jahren Haft und ein Bußgeld in Höhe von einer Million Euro.

.

.

.

glG. Sabine

Veröffentlicht 30. Juli 2015 von sabnsn in Politik

Getaggt mit , , ,

Die Islamisierung der Welt   Leave a comment

Die Zunahme der Weltbevölkerung geht ausschließlich auf das Konto vom ISLAM.
Während die Bevölkerung in der westlichen Geselschaft rückläufig ist.

Westliche Dekadenz hinsichtlich der Protegierung von:
Homosexualität, Gender sowie Feminismus,
bewirkt zusätzlich, dass die Geburtenraten in der westlichen Gesellschaft unter ein reproduzierbares Niveau sinken.
Dazu kommt eine “VERLOGENE“ wesensfremde Sexualmoral, unter dem Deckmantel Jugend- und Persönlichkeitsschutz alles zu verbieten, zu verfolgen, zu verunglimpfen, was mittelbar und unmittelbar mit Sex und Erotik in Verbindung gebracht werden kann.

Die sogenannte „Westliche Welt“ schafft sich zu Gunsten des Islam damit selbst ab

In der Vergangenheit fand die Zunahme der Weltbevölkerung hauptsächlich in Asien statt, Dieser Prozess verlagert sich zunehmend nach Afrika. Und parallel dazu findet eine rückläufige Bevölkerungsentwicklung in den westlichen Industrieländern statt.

So dass der Westen in seiner Dekadenz und Profitgier (unzureichende soziale Standards zu Gunsten höherer Geburtentraten) der weltweiten Expansion des Islam den Weg bereitet bzw. dessen Landnahme in den westlichen Kulturbereich ermöglichen.

Stoppt die Islamisierung in Deutschland (SY)

http://www.4shared.com/video/Ldg74jvice/Stoppt_die_Islamisierung_in_De.html

Stoppt die Islamisierung (SY)

http://www.4shared.com/video/SQjexAhqce/Stoppt_die_Islamisierung__SY_.html

Stoppt die Islamisierung – II (SY)

http://www.4shared.com/video/w5K8zHLaba/Stoppt_die_Islamisierung_-_II_.html

Islamisierung der Welt – Teil 01 (SY)

http://www.4shared.com/video/B-zHfUUlce/Islamisierung_der_Welt_-_Teil_.html

Islamisierung der Welt – Teil 02 (SY)

http://www.4shared.com/video/UEssD8QXba/Islamisierung_der_Welt_-_Teil_.html

.


glG. Sabine

Veröffentlicht 30. Juli 2015 von sabnsn in Politik

Getaggt mit , , , ,

der programmierte Untergang   1 comment

eingestellt von Babette

Das Chaos im „Paradies“ der neuen afro-europäischen Multikulti-Gesellschaft scheint nicht mehr aufzuhalten. Noch begeistert der ganz normal gewordene Wahnsinn, der uns umgibt, Millionen, die, nach der in ihre Hirne gebrannten vorgeblichen 1000-jährigen Erbsünde ihrer Großväter (und -mütter), jetzt endlich als „Gutmenschen“ Flüchtlingsretter und Asylhelfer spielen dürfen.

Die Gummiphrase „Flüchtlinge anständig behandeln“ verschleiert, daß aktuell ein ganzes Volk endgültig seine Identität verlieren soll.

Die Lüge, Deutschland ginge vor die Hunde, wenn wir nicht in den nächsten Jahren Tausende zusätzliche Arbeitskräfte (vor allem Facharbeiter, Pfleger und Ingenieure) aus dem Ausland zu uns lassen, ist längst entlarvt und D wäre mit den „Bildungsbürgern“ der Subsahara sowieso nicht zu retten.

.
Flüchtling, Flüchtling über alles…
.

Jeder einzelne Asylforderer, über den sich Politik und Medien derzeit in grenzenloser Naivität freuen, darf in absehbarer Zeit seine Familie und deren Angehörige nachholen – natürlich auf Kosten der Steuerzahler. Wer also schon jetzt behauptet, dass die Grenzen der Aufnahmekapazitäten erschöpft seien, der hat nicht ansatzweise verstanden, was da draußen gerade passiert.

Der Bürgermeister von Büttelborn hat verstanden. Er bereitet seine Gemeinde auf die nicht mehr abzuwendende Zukunft vor. Die Lokalzeitung zitiert ihn mit den Worten, die Migranten könnten irgendwann ihre Familien nachholen. Und dann heißt es im Artikel: »So habe in einer Nachbargemeinde ein einzeln aufgenommener Flüchtling seine zwei Frauen und neun Kinder nachgeholt, was die dortige Verwaltung vor eine große Herausforderung stellte.« Da kommen bei der Familienzusammenführung dann nicht europäische Singlehaushalte oder Kleinstfamilien, sondern orientalische oder afrikanische Sippen.

http://www.echo-online.de/lokales/kreis-gross-gerau/buettelborn/kapazitaetsprobleme-wegen-familiennachzug_15900861.htm

Das ist abzusehen und nach unseren bestehenden Gesetzen auch nicht mehr abzuwenden. Insofern ist es fast schon lustig, wenn Politiker und Journalisten sich jetzt Gedanken darüber machen, wo man die frisch eintreffenden Asylanten unterbringen kann. Wenn man schon das nicht mehr hinbekommt und um Hilfe schreit, wo bitte werden dann deren Sippen beim Familiennachzug leben?

Das alles ist seit Jahren abzusehen gewesen. Albtraum Zuwanderung als Prognose. Und die Folge davon lautet: »Armut für alle im Lustigen Migrantenstadl«. Und dann heißt es: »Vorsicht Bürgerkrieg«. Diese Schritte kann jetzt keiner mehr aufhalten. Denn der Wutstau in der Bevölkerung über die Zustände, welche Politik und Medien uns beständig schönreden, wird sich ganz sicher irgendwann entladen.

Man kann irgendwann einen Schlussstrich ziehen, sie auflisten und abarbeiten. Das ist bei den Heuschrecken der Migrations- und Integrationsindustrie völlig anders. In den europäischen Sozialsystemen ist der Kahlfraß dieser Heuschrecken schon deutlich sichtbar. Doch man hat uns die unvorstellbaren Kosten aus Gründen der politischen Korrektheit bislang (noch) verschwiegen. Sie verschlingen Billionen.

Wir errichten derzeit in ganz Deutschland Zeltlager für Menschen, die wir »Flüchtlinge« nennen. Wir vergessen, dass diese bald schon ihre (Groß-) Familien nachholen dürfen. Und wir wissen auch nicht, wie wir im bevorstehenden Winter die Zeltlager beheizen wollen. Ökologisch korrekt mit Windenergie oder mit Solarstrom? Wir bauen da gerade ganz Deutschland zu einem riesigen Zeltlager aus, in dem wir unsere Energie verheizen werden – und zwar rundum.

http://www.rbb-online.de/politik/thema/fluechtlinge/brandenburg/zweites-zeltlager-fuer-fluechtlinge-in-eisenhuettenstadt.html

Wir freuen uns, wenn eine neue Zeltstadt eröffnet wird. Und wir feiern allen Ernstes Feste, um die in immer größerer Zahl zu uns kommenden Asylforderer an unseren Tischen zu begrüßen. Unterdessen sollen Schiffe der Bundesmarine noch mehr Asylforderer aus dem Mittelmeer holen. Und das reicht noch nicht – auch die Reeder sollen jetzt beim Asylantenimport verstärkt mitmachen.

http://www.focus.de/regional/sachsen-anhalt/fluechtlinge-einsatzkraefte-arbeiten-fieberhaft-an-aufbau-von-zeltstadt_id_4838632.html
http://www.zeit.de/politik/deutschland/2015-07/ursula-von-der-leyen-mittelmeer-fluechtlinge
http://www.wiwo.de/politik/deutschland/engpaesse-bei-bundeswehr-reeder-muessen-fluechtlinge-retten/12094454.html

Sind wir völlig verrückt? Wie kann es sein, dass wir Millionen von Menschen in der Migrationsindustrie dafür entlohnen, dass sie diese Zustände im Eigeninteresse zur Sicherung ihrer Arbeitsplätze immer weiter verschlimmern und unseren einstigen Wohlstand skrupellos vernichten? Wie kann es sein, dass wir so auf dem besten Wege sind, jedem Migranten einen Betreuer an die Seite zu stellen – möglichst mit einem Muttersprachler des Migranten an seiner Seite, der alles übersetzt? Und wie kann es sein, dass wir diesen Wahnsinn aus Gründen der politischen Korrektheit bislang niemals infrage gestellt haben? Diese gigantische Wohlstandsvernichtung bewirkt doch nur eines: Fremdenfeindlichkeit und wachsenden Unmut unter jenen, die dafür bezahlen müssen.

Für die horrenden Folgekosten dieser Politik müssen nun alle Menschen in Europa, bis an Ihr Lebensende bezahlen. Das ist völlig unabhängig davon, ob Sie in Deutschland, Österreich oder der Schweiz leben. Und dann Ihre Kinder. Die werden im deutschsprachigen Fernsehen wohl im ARD-Programm anstelle von Die Sendung mit der Maus künftig »Die Pfändung mit der Maus« zu sehen bekommen. Da wird unserem Nachwuchs dann durch staatliche Volkserzieher der öffentlich-rechtlichen Sender von klein auf schonend beigebracht, warum er sein ganzes Leben wird arbeiten müssen, um die Schulden abzutragen.

Kinder haften künftig für die Fehler ihrer Eltern – das müssen die Kleinen jetzt lernen. Denn das ist ja derzeit durchgehend das Motto unserer Politiker und Journalisten, die den nachfolgenden Generationen die schlimmen Zustände im »Mekka Deutschland« bescheren.

Quelle: angelehnt an Udo Ulfkotte


.

Deutsche Medien verstecken sich und verweigern jedwede Berichterstattung über skandalöse, alltägliche Vorgänge.

Die Bevölkerungsmasse wird täglich mit Lügen und abgedroschenen Phrasen bombardiert….nicht nur über die deutsche Geschichte…

Aber die Realität ist eine andere…und jeder kann es selber prüfen…aufstehen und aktiv werden so wie ich nackt gehe, das ist sinnvoller als nur mit dem Kopf nicken…

Politik und Medien solidarisieren sich heute nicht mehr mit der deutschen Urbevölkerung, sondern mit Zuwanderern.

Allerdings nur mit bestimmten Zuwanderern.
Schließlich gibt es eine ganze Reihe von Immigrantengruppen, bei denen wir nicht einmal ansatzweise darüber nachdenken, ihnen zuliebe einen Teil unserer Werte aufzugeben.
Einige Beispiele:
Für einen friedfertigen Hindu ist es das größte Verbrechen und die größte Beleidigung seiner Religion, wenn wir Kühe schlachten und diese auch noch essen.

Haben Sie schon einmal von deutschen Politikern oder Journalisten gehört, die von uns fordern, die Religion der Hindus nicht länger zu «beleidigen» und endlich alle Rinder-Schlachthöfe im deutschsprachigen Raum zu schließen und den Verzehr von diesem Fleisch zu verbieten?

Nur dem Islam wird Narrenfreiheit eingeräumt.

.

Hooton-Plan – wie lasse ich ein Volk verschwinden

.


glG Babette

Veröffentlicht 29. Juli 2015 von sabnsn in Politik

Getaggt mit , , , ,

GENDER   2 comments


Es ist unglaublich, ja skandalös, wie fast alle deutschen Parteien dem neuen Götzen „Gender Mainstream“ huldigen. Damit verstoßen sie gegen alle Naturgesetze, um ja nicht den Anschluß an den durchgegenderten Zeitgeist zu verlieren.

Man faßt es nicht: Die im wahrsten Sinne teuflische Gender-Ideologie schafft einen „Neuen Menschen“ und stellt damit die Naturgesetze auf den Kopf: Mann und Frau sind nicht mehr Geschöpfe Gottes, wie sie in allen Religionen beschrieben werden, sondern sie werden zu einer Verfügungsmasse irregeleiteter Wissenschaftler, die feststellen: Es gibt keinen Unterschied zwischen den Geschlechtern. Mann und Frau wird man nur durch (falsche) Erziehung. Und „Familie“ war gestern. „So schuf Gott den Menschen als sein Ebenbild, als Mann und Frau schuf er sie“ (1. Mose 1,27) – das war gestern. Haben die Kirchen heute das vergessen?

Man möchte schreien! Ist es denn möglich, daß mit solcher Scharlatanerie im 21. Jahrhundert ein neues Menschenbild erzeugt wird? Ist es denn möglich, daß selbst christliche Kirchen schweigen oder gar mitmachen? Ist es denn möglich, daß aufgeklärte Wissenschaftler solchen Humbug mittragen? Ja, es ist möglich!

Die Gender-Ideologie durchzieht die Gesellschaft. Von Kindergarten und Schule angefangen bis zu den Universitäten und Lehranstalten, von Unternehmen bis zu den Kirchen – alles wird „gegendert“. Die deutsche Sprache wird zur Unkenntlichkeit verbogen, „das“ Jesus, „die“ Jesus, „der“ Jesus zur Norm. Deutschland verkommt zur Irrenanstalt – und wir mittendrin.

Es gibt nicht viel Hoffnung, daß die politischen Meinungsträger und –Bildner sich ändern. Zu sehr sind Medien, Politik und „gesellschaftliche Kräfte“ vom „Bazillus genderus“ befallen. Wir werden entpersönlicht, ent-geschlechtert, zum Neutrum.

Simone de Beauvoir, Jean-Paul Sartre und die Väter (Mütter) der Frankfurter Schule schmoren nicht in der Hölle, sondern sie feiern im Orkus wahre Bacchanale des Triumphes über die Vernunft. Und Rot-Grün feiert mit. Der „Neue Mensch“ ist da! Unglaublich.

GENDER – Die Diktatur der Dummen

Kampfansage der AfD:

Endlich riskiert eine Partei eine Kampfansage gegen diese Ideologie

„…eine gute Nachricht: Als Anlage füge ich einen gestrigen Beschluß des 7. Landesparteitags der AfD Baden-Württemberg bei, der sich explizit dem Thema Gender Mainstreaming widmet und diese Ideologie in beispiellos klarer Sprache ablehnt. Gender hat viele Gesichter, produziert Ängste, Egosimen, Verunsicherung und Unrecht in vielen Bereichen des menschlichen Alltags. Und es zerstört die Familie als natürliche Grundlage einer funktionierenden Gesellschaftsordnung.

Der AfD-Beschluß

Die Alternative für Deutschland fordert in Bezug auf Gender Mainstreaming / Gender Diversity (Gender-Ideologie) für Deutschland was folgt:

1. Gender Mainstreaming als durchgängiges politisches Leitprinzip in Form einer Quer-schnittsaufgabe staatlichen Handelns ist auf allen Ebenen unverzüglich und ersatzlos zu beenden, wobei sich diese politische Gesamtforderung im Einzelnen wie folgt begründet:
2.
1.1. Die Alternative für Deutschland hält die politisch-bürokratisch verordnete Nivellierung der Unterschiede zwischen Männern und Frauen für einen unzulässigen Eingriff des Staates in das private und gesellschaftliche Leben der Menschen, der überdies aus biologischen Gründen zum Scheitern verurteilt ist und eine Verschwendung von Steuergeldern darstellt.

1.2. Die Alternative für Deutschland hält es für untragbar, dass Mütter, die sich ihren Kindern in Vollzeit widmen wollen, einem politischen und ökonomischen Druck ausgesetzt werden, eine Erwerbsarbeit aufzunehmen. Die AfD fordert deshalb die Beendigung aller Versuche, Frauen und Ehepaare in dieser Frage zu bevormunden.

1.3. Die Alternative für Deutschland hält einen Sexualkundeunterricht für Kinder und Jugend-liche, der „zu sexuellem Experimentieren ermutigen soll“, für einen sittenwidrigen Eingriff in die Kinderseelen und für eine schwerwiegende Beeinträchtigung der psychischen und physischen Entwicklung junger Menschen.

1.4. Die Alternative für Deutschland lehnt die fortschreitende Aushöhlung des Erziehungs-rechts von Eltern und dessen Übertragung auf den Staat als unvereinbar mit unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung sowie mit dem Subsidiaritätsprinzip ab.

1.5. Die Alternative für Deutschland lehnt geschlechtsbezogene Quotenregelungen für alle Ar-beits- und Lebensbereiche, aber auch jede Form der Quotierung nach anderen soziodemo-graphischen Merkmalen ab, da sie den Prinzipien der Chancengleichheit und des freien Wettbewerbs widersprechen.

1.6. Die Alternative für Deutschland lehnt jegliche staatliche Propaganda – in Schulen, den Massenmedien oder im öffentlichen Raum – für bestimmte sexuelle Orientierungen oder Verhaltensweisen strikt ab. Die Förderung der klassischen Familie ist davon ausgenommen.

1.7. Die Alternative für Deutschland setzt sich für eine Willkommenskultur für Un- und Neu-geborene ein und wendet sich gegen alle Versuche, Abtreibungen zu bagatellisieren, sie staatlicherseits zu fördern oder sie gar zu einem „Menschenrecht“ zu erklären.

1.8. Die Alternative für Deutschland weiß sich in diesen Forderungen mit den ethischen Grundsätzen der großen Weltreligionen einig und lehnt es ab, diese auf dem Altar der pseudo-wissenschaftlichen Gender-Ideologie zu opfern.

2. Die Alternative für Deutschland fordert die ersatzlose Rücknahme aller Gesetze und Vorschriften im Sinne der Gender-Ideologie, wie – mindestens – der folgenden:

* Bundesgleichstellungsgesetz (BGleiG)
* Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG)
* §4 Landeshochschulgesetz Baden-Württemberg u.v.m.

sowie die unverzügliche Einstellung sämtlicher einschlägiger Gesetzgebungsvorhaben.

3. Die Alternative für Deutschland fordert den Entzug sämtlicher Steuer- und Fördermittel für gender-ideologische Maßnahmen, wie beispielsweise:
* die Streichung aller Stellen für sog. „Gleichstellungsbeauftragte“ (früher: „Frauenbeauftragte“)
* die Schließung aller sog. „Diversity Offices“

in allen öffentlich- und privat-rechtlichen Institutionen, sowie:
einen sofortigen Förderstopp für die sogenannten „Gender Studies“ an Hochschulen und Universitäten. Bestehende „Gender“-Lehrstühle sollen traditionellen Studiengängen zugeordnet und bei Aus-scheiden der Stelleninhaber nicht wieder nachbesetzt werden.

B e g r ü n d u n g :

1. Gender-Mainstreaming zielt auf einen permanenten „Kampf der Geschlechter“ ab und führt damit zu einer schleichenden Vergiftung des gesellschaftlichen Klimas.
2. Gender-Mainstreaming führt in seiner Anwendung regelmäßig zur Verletzung von Artikel 1-6 Grundgesetz, insbesondere von Artikel 3 Absatz 3 Grundgesetz, da es mit der Diskriminierung konkreter Personen – in der Regel von Männern – aus ge-schlechtsspezifischen Gründen einhergeht.
3. Die gegen die Natur des Menschen gerichtete Gender-Ideologie ist der wichtigsten bevölkerungspolitischen Herausforderung, vor der Deutschland steht, nämlich die Geburtenrate signifikant zu steigern, in extremer Weise abträglich.

Bemerkung von mir:

Ich mache es kurz,
in 2 Punkten kann ich dem Beschluss der AfD NICHT zustimmen.
1. Den Passus 1.7 zur Abtreibung. Damit werden die Frauen entmündigt!
2. Ich halte eine frühsexuale Erziehung unserer Kinder in deren Interesse für geboten.
Die im Punkt 1.3 getroffene Formuliereung weise ich auf das Allerschärfste zurück. Da unwahr!

Nicht WISSEN schadet den Kindern sondern NICHTWISSEN.

Die AfD fällt hier in eine erzkonservative, klerikale Moral zurück, die die Menschen in aufopferungsvolle und opfereichene Kämpfe bereits überwunden hatten.

ALLEN anderen Punkten kann ich uneingeschränkt zustimmen.
Allerdings geht daraus nicht hervor, wie die AfD das umsetzen will.
Gender Mainstreaming beruht auf EU-Richtlinien, zu deren Umsetzung die Mitgliedsstaaten verpflichtet sind.
Mann muss also zuvor aus der EU austreten um sich derartigem Schwachsinn zu entziehen.

.


glG sabine

Veröffentlicht 28. Juli 2015 von sabnsn in Politik

Getaggt mit , , ,

ISLAM in Deutschland – es wird immer grotesker – Teil 4   2 comments

eingestellt von Babette aus dem Flieger nach Shanghai

Ergänzung zu:

ISLAM in Deutschland – es wird immer grotesker – Teil 3

es wird immer grotesker – Teil 2

es wird immer grotesker

Es wurde bereits viel über Vergewaltigungen in Oslo berichtet, die praktisch nur von nicht-westlichen Einwandern begangen wurden.
Junge afrikanische Einwanderer, die meinten, dass die Mädchen selbst schuld seien, wenn sie vergewaltigt würden.

In einem Cafe in Oslo trifft sich der Reporter mit drei jungen Männern, 26, 30 und 35, aus Somalia und Senegal. So denken sie: „Wenn norwegische Mädchen halbnackt in die Stadt gehen, ist das wie als ob sie “Komm und fickt mich” schreien“. Die Männer wollen nicht ihren Namen nennen, aber sie reden gerne über die Vergewaltigungen, die seit langem in der norwegischen Hauptstadt geschehen.

Die Verachtung für die Norweger ist dabei nicht zu übersehen: „Ganz ehrlich? Die Norweger sind schrecklich“! Der Reporter weist auf Übergriffe auf mindestens zehn Mädchen hin, alle an nur einem Dienstag, die von einer Bande somalischer Männer begangen wurden, alle im Sofiapark in Oslo. Die Statistik zeigt außerdem, dass mit 161 Vergewaltigungen und 35 Vergewaltigungsversuchen in Oslo letztes Jahr ein neuer Rekord aufgestellt wurde. Über 70 Prozent davon wurden von Ausländern begangen. Die drei interviewten Afrikaner äußerten sich über die Ursachen:
„Die norwegischen Mädchen beschweren sich darüber, dass ausländische Männer dies und das tun, aber im Grunde sind sie an den vielen Vergewaltigungen selbst schuld, weil sie fast immer halbnackt sind! Als ob sie sagen würden “Komm her und fick mich”, verstehst du“?

Der Reporter fragt nach: Du sagst also, dass die norwegischen Mädchen darum betteln, vergewaltigt zu werden? Und er bekommt eine Antwort von dem 26-jährigen Somalier: „Nicht direkt betteln, aber wenn sie halt fast immer fast nackt herumlaufen und sind sich volllaufen lassen im Frognerpark, oder so, und zu einer Party mit Freunden gehen, und dann beklagen sie sich, dass sie vergewaltigt werden? Es ist ihre eigene Schuld. Viele Einwanderer sind mit dem Gebräuchen hier nicht vertraut. Sie sind es nicht gewohnt, dass Mädchen sich anziehen, was sie wollen, und so interpretieren sie es manchmal ein bisschen falsch, verstehst du“? Im Hinblick auf die Überfälle auf zahlreiche Mädchen am Wochenende, die gezwungen wurden sich auf den Boden zu legen, und ihnen anschließend die Kleider vom Leib gerissen wurden, rechtfertigen die drei Männer im Cafe damit, dass die Täter so jung waren. Der 35-jährige Somalier spekuliert: „Waren die nicht ziemlich jung? Ungefähr 13 oder 14? Ich glaube, dass sie neugierig waren, wie die Mädchen aussehen. Sie waren so jung, und wussten nicht, was sie taten“.

Der 26-jährige Somalier redet am meisten. Er glaubt, dass er und seine Kameraden, die Somalier in Norwegen repräsentieren. Der Reporter fragt, ob er denn nicht glaube, dass viele, die dieses Interview hören oder lesen, von den Ansichten entsetzt sein werden? Aber das stört ihn nicht: „Senden sie es halt, es ist ja die Wahrheit. Es ist, wie es ist – es ist eine Tatsache. Ich lüge nicht“.

.

Was in dem Interview nicht zum Ausdruck gebracht wird – Der ISLAM ist es der da dahinter steckt. Es sind ausschließlich Muslime die ihren Sexualtrieb nicht unter Kontrolle heben.
Die alles ficken wollen was eine Fotze hat und dazu noch ungläubig ist. Und so steht es auch im Koran. Sie tun aus ihrer Kultur heraus damit nicht einmal was Unrechtes.

Und in Allahmania?
Da ist das ein Taub-Thema:
So tabu, dass die Polizei oftmals keine Anzeige entgegen nimmt, die Staatsanwaltschaft nicht ermittelt und die Justiz sich hütet Strafen zu verhängen um nicht fremdenfeindlich zu sein.
So lange man bei uns die Anleitung dazu nicht verbietet – DEN KORAN – . . . .

Statt von Deutscher Seite Deutsche Mädchen zu deren Sicherheit zu zwingen sich zu verhüllen, keine Miniröcke zu tragen oder gar zum Islam zu konvertieren und eine Burka zu tragen.

Möchte ich auf einen anderen Vorschlag zurückgreifen.
Wie wäre es mit dem Vorschlag der US-Amerikaner Morgenthau und Kaufman.
Zumal das transatlantischen Ursprungs ist, US-Amerikanischer und Jüdischer Ideologen.
Und noch dazu aus einem befreundeten Land indem Folter als innovative Verhörmethode gilt. Da dürfte es damit keine Probleme geben.

Um es auf den Punkt zu bringen:
Man bräuchte alle männlichen muslimischen Asylanten und Immigranten nur zu kastrieren!

Und schon wäre das Problem gelöst.
Und ich könnte mir sogar vorstellen, wenn sich das herumspricht, dass dann viel weniger Asylanten unser Land heimsuchen werden.

.


glG Babette

Veröffentlicht 26. Juli 2015 von sabnsn in Politik

Getaggt mit , , ,

Heute geht es wieder nach Shanghai   7 comments


.

Heute Abend 20:00 hebt der Flieger (A-346) ab und dann stehen uns 10 Stunden Nonstopflug bis Sanghai Pudong bevor. 06:00 Deutscher Zeit sind wir dort, da ist es In Shanghai Ortszeit, Montag 12:00 Mittags

.
...
.

Veröffentlicht 26. Juli 2015 von sabnsn in Unterhaltung

Getaggt mit , , ,